1909 / 114 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[15821] Aktiva. M Fabrikanlage Höxter per 31. De- zember 1907 . .

. 11338 956 Extraabschreibungen

30 000

T 308 956/81 _2 182/10 1306 774 46 195/44 1352 970

39 749

Abgang pro ‘1908 . Zugang pro 1908 .

Godelheim per 31. De-

zember 1907. . 26 200

Abschreibungen pro 1908

426

TongrubeWehrden per

31. Dezember 1907 . 6 730

320

1313 220

6 410

Debitoren . . Bankguthaben . . ., eo I i BeteiligungLederpappen- fabrik Godelheim . Syndikatsbeteiligung Gffekten . O Vorausbezahlte Prämien Vorräte laut Inventur Ayaldebitoren :

Höxter a. d. W., den 21. Der Auffichtsrat. Hermann Spiegelberg.

1 85447252

1 345 404 2101 129 447 115 280 100 000

15 000|— 3 500 514/76

3 273i 139 9515

März 1909.

I

Aktienkapital Stammaktien Vorzugsaktien

4X 9/0 Prioritätsanleihe rückzahlbar egzuit. 105 % ausgelost per 30. Juni 1908 . . 5 9/0 P rüdckzahlbar mit 100 9% ab ausgelost per 30, September 1908

Gewinnanteilscheinkto. ab ausgelost pro 1908

ab

Noch nit abgehobene, verloste Gewinn- anteilscheine

SLEDITOTEt l A

Hypothekenkonto I1 .

Geklündigte Gewinn- anteilscheine / ;

Rückständige Gewinns anteilsheinzinsen .

RNüdkständige Dividende Nr. 7

Delkredere Erneuerungsfonds . . . Reservefonds Dispositionsfonds. . . Avalkreditoren Gewinn- u. Verlustkonto Gewinnvortcag aus h E Gewinn pro 1908

1 008 000

G 76 000|—

232 000 22 000|—

90 000

__11000 238 000 30 000 208 6C00/-

400 208 400

7 315/06 140 038/07

1 200 000

6 756/25

203/32 20 000 90 592 12 892

147 353/13

“T8954 472/52

Portland-Cementwerke Höxter-Godelheim A.-G.

Nud. Thiele.

ppa. Curt Wendland.

Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz mit den von mir geprüften, ordnungsmäßig geführt Geschäftsbüchern bescheinige ih Hterdur. s ] ARE E AEREEN

Höxter, den 6. April 1909,

L. Winter, vereid. Bücherrevisor beim Königl. Landgeriht Hannover.

Debet.

Rohmaterialien und Betriebskosten . . T e Allgemeine Unkosten Anlethezinsen Abschreibungen Bilanzkonto :

R N aa E

wie folgt verteilt:

Reservefonds 5 %/% von #4 140 038,07 . . Tantieme an den Vorstand inkl. Gratifi-

TAHDNEN an Dane e eix

59%, Zinsen auf die im Jahre 1908 au gelosten M 30 000,— scheine für die Zeit vom 1. Januar b 1D E Sl

50/0 Zinsen auf 6 208 000,— Gewinn-

anteilsheine. . .

Zur Tilgung von Gewinnanteilscheinen im

ROEOE Der Erla oe 49/9 Dividende auf die Vorzugsaktien Für außerordentlihe Abschreibung

auf Gebäude und Oefen

auf Maschinenkonto . .

Für statutenmäßige Tantieme Aufsichtsrat . . N

5 000,

Vortrag auf neue Rechnung . O

Höxter a. d. W,., den 21, __ Der Auffichtsrat. Hermann*Spiegelberg.

Gewinnanteil- |

é 10 000,—

an den

M A

ge |

is 5621!

10 400

30 000|— 40 320|—

_ 115 000) E

11 000

März 1909.

22 386/57]

579 960/96

A 294 231/93 20 846/11 61 626/55 15 407/50 40 495/74

Zement

147 353/13

|

| |

Gewinn- unv Verlustkouto ver 31. Dezember 1908.

Vortrag aus 1907 Zinsen und Diskont , ,

Kredit.

# S 7 315/06 567 317/01 9 328/89

Portland. Cementwerke Höxter. Godelheim A.- G.

Nud. Thiele.

ppa. C

urt Wendland.

Die Uebereinstimmung des vorstehendea Gewinn- und Verlustkontos mit d 1 üf ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern bescheinige ih hierdurch. usikontos mit den von mir geprüften,

Höxter, den 6. April 1909.

L, Winter, vereid, Büherrevisor beim Königl. Landgeriht Hannover. Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung ist in

versammlung vom 12. Mai 1909 geneh

migt.

Es gelangen hiernach für das Geschäftsjahr 1908 zur Auszahlung :

a. S °%/ (fünf) Zinsen auf die im Jahre 19083 ausgelosten Gewinuanteilscheine für die Zeit vom 1. Januar bis 15. Mai 1908 (4 7,50 für den ausgelosten Gewinnanteilschein),

b, S 9/9 (fünf) Zinsen auf die laufenden Bewinnanteilscheine (4 20,— für den Gewinn-

anteilsein),

der

ordentlihen General-

c. 4 9/6 (vier) Dividende (4 40,—) auf die Vorzugsaktien gegen Einlieferung des

Dividendenscheins Nr. 10.

Die Auszahlung erfolgt sofort : bei der Gesellschaftskasse in Höxter, bei der Commerz- uud Disconto-Bank, Berliu und Hamburg, bei der Directiou der Disconto-Gesellschaft, Berlin, bei dem Vankhause A. Spiegelberg, Haunover.

Höxter a. d. W., den 13.

Mai 1909.

Portland-Cementwerke Höxter-Godelheim A.-G.

Portlaud-Cementwerke Höxter-Godelheim

[15822] A.-G. Höxter.

_Die Generalversammlung unserer Aktionäre vom 12, Mai 1909 hat zur Tilgung der Gewinnanteil- heine im Wege der Verlosung den Betrag von

4 30 000,— festgeseßt.

Demgemäß wurden von unseren Gewiuananteil- scheinen heute ordnungsmäßig folgende Nummern

ausgeloft,

Nr. 10 15 46 61 73 83 84 92 109 130 135 163 171 179 180 184 200 211 218 231 297 262 265 266 274 307 308 316 342 343 363 375 387 397 401 430 452 461 465 471 473 482 483 484 499 501 509 523 525 536 966 567 570 574 575 592 593 602 647 658

693 703 712 715 716 730 740 741.

162 256 360 472 949 659

245

Die Verzinsung dieser Gewinnanteilsheine endet

am 15. Mai 1909.

Die Zahlung erfolgt gegen Einlieferung der be- trefferden Gewinnanteilscheine mit dem Fahres\h:in

für 1909 und folgende dur

die Kasse der Gesellschaft in Höxter, das Bankhaus A. Spiegelberg, Hannover, die Commerz- und Discouto-Bank, Berlin

und Hamburg,

die Direction der Discouto - Gesellschaft,

Berlin.

Der Jahres\hein für 1909 wird mit dem Auf-

druck

„Verzinsung ab 15. Mai 1909 ausgeschlossen“

versehen und dem Vorzeiger zurückgegeben.

Sollte der Reingewinn des Jahres 1909 die Ver- teilung von Zinsen auf die ausgelosten Gewinn- anteilsheine gestatten, so erfolgt die Zahlung dieser Zinsen auf den Jahresschein gegen dessen Rückgabe. j ahren ausgelosten Gewinn- anteilsheinen ist die Nr. 595 noch uicht zur Eiu- lösung vorgezeigt worden.

Höxter a. d. W., den 13. Mai 1909.

Portland-Cemeutwerke Höxter-Godelheim

Von den in früheren J

M J

-

[15827] Debet. 1908 Dezbr. 31,

Vilanzkonto. Mh S 96 000|—

Mt 98 000 2 000 2 949 1 500

An Grundstückskonto Abschreibung

« Wegebaukonto . . Abschreibung

Brunnenkonto . . Neuanlagekonto . Abschreibung

Kautionseffekten- O Gerechtsamekonto Abschreibung Eisenbahngrund- stückskonto . . Abschreibung Konto für die Kon- zession etner Chlorkalium- Tan Abschreibung Konto Elektrische Anlage... « Abschreibung Konto Sieb- und Transportvor- runa, 17 903 Abschreibung 1790 - 16 113/42 Schacht-, Tief- und | | Tagesbaukonto 461 564 | Abschreibung 9 200|—| 452 364/48 Kautions8-, Hypo- | | theken- u. Aval- | debit.-Konto Wechselkonto Kassakonto . . Sadllagerkonto Wohnhäuserkonto 34 500/59 Abschreibung |_____690|— Salinecnanlagekto. | 9591 579/23 Abschreibung 31 283 23 Konto voraus- gezahlter Be- triebskosten . . Eisenbahnbaukonto Abschreibung Kontokorrentkonto Pfert ekonto Abschreibung Kanalisationskonto Abschreibung Maschinenkonto Kbschreibung Materiallagerkonto | Utensilienkonto 14 295/21 Abschreibung 1 429/50 Nebenprodukte- | IGGETCIO Vitriolfabrikkonto « Salzlagerkonto

Dezb

1 449 650

70 262

76 562 6 000

56.988 335 192:

338 492: 3 300

57 410

1 000 56 410

269 268

5 461 5462

150 000 |— 12 689/30 8 819/20) 17 060/69 33 810/59

560 296|—

1331/70

107 211/34 126 107/96

109 311/34 2 100|—

3 588|— 700 |— 5 375/30 1 000|— 82 553/95

8 255/40

2 888 |—

4 375/3C

74 298/55

34 239/74

12 86571

14 600/81

7769/41

45 350/98

| 1/2304 363/92 Hannover-Linden, den 31. Dezember 1908,

| | \

Der Auffichtsrat. Der Vorftaud. Albert Nambke, Vorsigzender. E. Moll.

Debet.

1908 |

Dezbr.\An Genera!lunkostenkonto

31. |, Abschreibungen auf:

| Grundftücskonto , ,

Wegebaukonio . . j

|

|

Gewinn- und Verlustkon

i A 99 958193

f

Mb s M

2 000 -- 1 500|— 6 000|— 3 300|—

Neuanlagekonto. . Gerehhtsamekonto . . , Eisenbahngrundstücks- konto Konto für die Konzession einerChlorkaliumfabrik Konto Elektrische Anlage Konto Sieb- und-Tran9- portvorrichtung . . . Schacht-, Tief- u. Tages- baukonto Wohnhäuserkonto . . . Salinenanlagekonto . . Utensilienkonto . . Eisernbahnbaukonto Pferdekonto A Kanalisationskonto .. Maschinenkonto

Reingewinn pro 1908: | : M6 98 598,60 | Hiervon : | | |

1 000|—

268/20 546/20

1790/37

9 200|— 690|— 31 283/23 1 429/50 2 109/— | 700|—

1 000|— 8255/40| 71 062)

| |

98 598/60

90

Vertrag8mäßige Vergütung für den Aufsichtsrat und Tantieme für den Borstand

9 9% dem Reservefonds .

als Sonderrücklage . ..

4 9/9 Dividende

12 000|—

4 930 |— 1 668/60 80 068

| 199 620/43 Hannover-Linden, den 31. Dezember 1908,

Kaliwerke Benthe Aktien-Gesellschaft.

__ Der Aufsichtsrat. Der Vorstaud. Albert Nambke, Vorsigender. E. Mel [.

[165828] Bekanntmachung.

Wir machen hierdurch bekannt, daß in der ahten

Generalversammlung unserer Gesellschaft am 8. Mai

ds. Js. beschlossen worden i}, auf unsere Aktien etne

Dividende von 4% gleich 46 40,— pro Altie

zu verteilen, und gelangt diese Dividende sofort

gegen Auslieferung des Dividendescheins Nr. 4 bei

folgenden Zahlstellen zur Auszahlung :

a. Hildesheimer Bank in Hildesheim,

b. Mere, Cu zu Haunover,

c. der Gesellschaftskafse zu Hannover-Linden, Marktplay 2. E

Haunover-Linden, den 8. Mai 1909.

Kaliwerke Benthe, Aktiengesellschaft.

[15829]

versammlung

Gemä daß uro

geschieden ist.

1908 |

Kaliwerke Venthe Aktien-Gesellschaft.

Dezbr.| Per Zinsenkonto .

err Dr. Hermann Steiner, Stutt Tod aus dem Ausfichtsrat unseres Instituts aus-

Stuttgart, 13. Mai 1909.

Stuttgarter Gewerbekasse.

redit.

Mh 2 000 000 14 500 150 000 3 794

r.| Per Aktienkapitalkonto Delkrederekonto . Avalkreditorenlto, Frachtenkonto . . ypothekenkonto. eservefondsfonto

M 2 158,47 Zuweisung | pro 1908 4 930,—|# Sonder- rüdlage- fonto 1011,09 Zuweisung pro 1908 1 668,60 Divibdendetonto Gewinn- u, Vers lustkonto

| Raid is 2 304 363/92 ___ Die Uebereinstimmung der vor- stehenden Bilanz mit ten ordnungs- mäßig geführten Büchern der Gesell- chaft bescheinigt Hanuover, den 15. April 1909. Carl Nöhrig, ger. beeidigter Bücherrevisor. Kredit.

to.

M. 4 188/54 199 431/89

1908 Berkaufskonto

31. v

]

j j j /

| | | j |

199 620/43

Die Utsbereinstimmung des vor- stehenden Gewinn- und Verlustkontos mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellshaft bescheinigt

Dauuover, den 15. April 1909. Carl Röhrig, ger. beeidigter Bücherrevisor.

| | j |

Bekanntmachung.

Wir machen hierdurch bekannt, daß in der General-

vom 8, Mai ds. Js. Herr Bankter

Gustay Dammann zu Hannover in den Aufsichts- rat unserer Gesellshaft gewählt worden ist. Haunover-Linden, den 13. Mai 1909.

Kaliwerke Benthe, Aktiengesellschaft.

244 des H.-G.-B. machen wir bekannt, art, durch

[16155]

Mell

L ÜntersuGungesaBen. 2, Aufgebote, 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. b, Verlosung 2c. von Wertpapieren.

6) Kommanditgesellschasten af Aktien u.” Aktiengesellsh.

[16206] Tagesordnuug der Generalversammluug

dex Aktien-Gesellschaft Heilanstalt

Hohenhonnef am Rhein (Siebengebirge) am Samstag, deu 19. Juni 1909, Nach- mittags 12} Ubr, zu Hohenhonnef.

1) Bericht des Vorstands über das verflossene Ge-

\chäftsjahr. 2) Bericht des Aussichterats, insbesondere über die Prüfung der Bilanz.

3) Genehmigung der Bilanz und Beschlußfaffung über die Gewinnverteilung.

4) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

5) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts ist erforderli, daß die Aktionäre ihre Aktien eine Woche vorher bet der Gesellschaft oder bei dem A. Schaaffhauseu- \hen Vaukvereiu (Filiale Voun) oder bei einem deutscheu Notar deponteren.

Hoheuhounef, den 15. Mai 1909.

Der Auffichtsrat.

[16179 Zeitzer Paraffin- und Solaröl- Fabrik, Halle a. S.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zur sechsuudzwanzigsten ordentlichen General- versammlung auf Mittwoch, den 2%. Juni 1909, Mittags US Uhr, in das Hotel „Zur goldenen Kugel“ hierselbst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage des’ Geschäftsberichts und des Rehnungs- abs{lufses nebs Gewinn- und Verlustrechnung pro 1908/09. ;

9) Bericht der Rechnungsprüfer.

3) Beschlußfassung über Genehmigung des Rech- nungsab|chlufses und Verteilung des Gewinns.

4) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats.

5) Wahl zweier Rechnung9prüfer. A

Diejenigen Aktionäre, welche fi an der Abstimmung in dieser Versammlung beteiligen wollen, haben thre Aktien ohne Gewinnanteil- und Grneuerungsscheine nebst einem doppelten Nummernverzeichnisse späteftens bis zum Veschäftsschlusse der eiuzelnen Hinter- legungsftellen am Souuabeud, den 19. Juni

1909 bei einer der untenbezeihneten Stellen bis zur Beendigung der Versammlung gegen Bescheinigung zu hinterlegen. Diese Bescheinigung dient als Aus- weis zur Teilnahme “an der Generalyersammlung. Fm übrigen wird auf die Bestimmungen des Gesell- \haftsvertrages hingewiesen. Die Hinterlegung kain währ der üblichen Geschäftsstunden bei der Gesellschaftskasse in Halle a. S., Magdeburgerstraße dd, bei der Mitteldeutsheu Kreditbank in Verlia, bei dem Bankhause Paul Maerker in Dessau, bei dem Bankhause F. M. Müller in Zeit, bei dem Bankhause H. F. Lehmann in Halle a. S. und bei der Aligemeineu Deutschen Kreditanstalt in Leipzig und deren Abteilung Becker «& Co. ebendaselbst erfolgen. Halle a. S., den 12. Mai 1909. Der Auffichtsrat.

[16189]

Pommershe Zuckerfabrik Anklam.

Die Einberufung der Generalversammlung am 95, Mai cr. ist im Reichsanzeiger verspätet erschtenen, sodaß die im Statut geforderte Frist zwischen der Berufung und dem Tage der Generalverfammlung niht gewahrt ift.

Die KXVLI. ordentliche Generalversammlung findet deshalb niht am 25. Mat, sondern am Frei- tag, deu 4. Zuni 1909, Vormittags 11 Uhr, in Anklam im Hotel zur goldenen Traube statt. Die Aktionäre unserer Gesellshaft laden wir hierzu er- gebenst ein. 1

Wer an der Generalversammlung als slimm- berechtigter Aktionär teilnehmen will, hat feine Aktien oder den darüber lautenden Depotschein der Reichs- bank oder eines Nota's mit einem Nummernverzeich- nisse bis spät:steus Montag, deu 24. Mai cr., in dem Geschäftszimmer unserer Fabrik nieder- zulegen. Depotscheine über in unserem Depot ver- bliebene Aktien müssen bis zum gleichen Termine umgetauscht werden.

Tagesordnung : 1) Geshäftsberiht und Vorlegung der Bilanz 1908/09,

2) Revisionsbericht. s

3) Beschlußfassung über Genehmigung des Geschäfts

berichts, der Bilanz und Gewinnverteilung.

4) Entlastung von Aufsichtsrat und Vorstand.

5) Grsatz- bezw. Wiederwahl eines A- und eines

B-Akitonärs in den Aufsichtsrat für die beiden statutenmäßig aus\{heidenden Herren Oberamt- mann von Lengerke-Salhow und Justizrat S Obl für bas in den Vorstand elagetretene

6) Ersaßwahl für das in den Borsland eingeire

/ Aussibtsratmitglied Droysen für bie Zett bis 1910.

7) Zustimmung zur Uebertragung von A-Aktien.

Anklam, den 7. Mai 1909.

Der Au!sichtsrat. Graf von Shwerin-Löôwiß, Vorsigender.

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Sechste Beilage | „zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Sennabend, den 15. Mai

Preis für den Raum einer 4 gespaltenen Petitzeile 30 .

[109679]

Die Inhaber unserer Aktien Nr. 3 und 5 fordern wir hierdurch auf, die Reftzahlungen auf die vor- bezeihneten Akiien im Betraze von je 750 M nebst 59/0 Zinsen, und zwar aus 250 4 seit dem 1. September 1907, aus 250 4 seit dem 1. No- vember 1907 und aus 250 M s\eit dem 1. Februar 1908, spätzsteus am L. Juli 1909 an uns zu bewirken.

Sind diese Beträge niht vor Ablauf der geseßten

rist gezahlt, so werden die Inhaber der genannten

ktien threr Anteilsrechte und der geleisteten Ein- zahlungen jür verlustig erklärt werden.

Falkeuftein, den 209. März 1909.

Bürgerliches Krauhaus Aktiengesellschaft

Falkenstein i/V. A. Rosenkranz. Köhler.

[12971] Hallesche Kaliwerke Aktiengesellschaft. Diejenigen Aktionäre, welche bisher die zum 15, September 1908 eingeforderte dritte Rate von 25 9/0 auf ihre Aktien, für welhe Interimsscheine ausgegeben find, nit eingezahlt haben, es sind dies *die Nummern 2989, 2990, 3096, 3360, 3362, 3377, 3398 bis 3402, 3408, 3411, 3412, 3430 bis 3432, 3438 bis 3442, 3727 bis 3731, 4632 bis 4652, 4666 bis 4670, 4682, 4684, 4685 werden hierdurch nochmals aufgefordert, die {chuldige Zahlung mit 4 250,— für jede Aktie nebst 5 9/0 Zinsen vom Tage der Fälltukeit ab bis spätestens zum 15, August 1909 an uus zu leisten. Nach Ablauf dieser Frist werden die säumigen Aktionäre ihres Anteilsrehtes und der bereits geleifteten Ein- zahlungen yerluslig ecklärt werden.

Schlettau bei Halle o. S., den 5. Mai 1909, Hallesche Kaliwerke Aktiengesellschaft. Der Vorftaud.

Scheiding.

(13377)

In der außerordentlihen Generalversammlung der Aktionäre der Niga- Lübecker Dampfsschifffahrts- Gesellschaft vom 2. Januar 1909 ist beschlossen worden, das Grundkapital der Gesellschaft um 6 80 000,— in der Weise herabzusetzen, daß der Betrag jeder alten Aktie um 4 500,— auf 4 1509,— gemindert wird. :

Infolge dieses Beschlusses ergeht hiermit die Auf-

forderung: S

1) an die Gläubiger der Riga-Lübecker Dampf- \chifffahrts-Gesellshaft, ihre Ansp:üße anzu- melden,

9) an die Aktionäre der Gesellschaft, ihre Aktien zum Zwecke der Abftempeluug bis zum 15. Juni A999 einzureichen.

Lübeck, den 6. Mai 1909.

Der Vorftaud.

(16180) H

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft laden wir hiermit zu der auf Moutag, den 21. Juni a. c.,, Nachmittags 5 Uhr, in das Hotel , Zum weißen Adler* in Blankenburg a. H. berufenen ordentlicheu Generalversammlung zwecks Be- ratung und Beschlußfassung über die untenstehende Tagesordnung erg. etn.

Aktionäre, welche ihr Stimmrecht in der General- versammlung ausüben wollen, haben thre Interims- heine spätestens am 83. Tage vor dem Ver-

‘fammlungstage entweder

bei der Gesellschaftêkasse in Blankenburg a. Ÿ. 44 bei der Bauk für Handel «& Judustrie, Verlin, oder dereu Niederlassungen oder bei einem Notar zu hinterlegen. Blaukeuburg a. H., den 15. Mai 1909.

Aktiengesellshaft für industrielle

Unternehmungen.

Der Auffichtsrat. S. Frank, Vorsitzender. Tagesorduuug :

1) Geschäftsberiht des Vorstands und Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das am 31. Dezember 1908 abgelaufene Ge- \chäftsjahr sowie Bericht des Aufsichtsrats über die Pcüfung derselben.

2) Beschlußfaffung über Genehmigung der Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung für das am 31. Dezember 1908 abgelaufe»e Geschäftsjahr.

3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

[16185]

Zuckerfabrik Markranstädt.

Die : geehrten Herren Aktionäre der Zuckerfabrik Markranstädt werden hiermit zu der am Donners- tag, den 3. Juni 1909, Nachmittags 43 Uhr, im Saale der Guten Quelle zu Markran- städt abzuhaltenden diesjährigen ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen mit dem Bemerken, daß si jeder Aktionär bei Eintritt in den Saal durch Vorzeigung seiner Aktie zu legi- timieren hat, und daß der Saal Punft 3 Uhr ge-

{lossen wird. Tagesorduung :

1) Bericht des Aufsichtsrats.

2) Bericht des Vorstands über die Resultate des verflossenen Geschäftsjahrs und Beschlußfassung über Dechargeerteilung an die Gesellshaftsorgane.

3) O über Verwendung des Ueber-

ues.

4) Beschlußfassung über etwaige Anträge der Herren Aktionäre.

5) Neuwahlen.

Markranstädt, den 14. Mai 1909. l

Der Vorftand der Zuckerfabrik Markranstädt. Hugo Beyer, Vorsizender.

| Öffentlicher Anzeiger.

{15832}

Die an Stelle der durch Bekanntmahung vom 6. vorigen Monats für kraftlos erklärten Aktien ausgestellten neuen Aktien unserer Gesellschaft zum Nennwerte von 300 4 mit Dividendenschetnen von Nr. 9 an sollen für RNeh1ung der Beteiligten Sonnabead, den 29. dieses Monats, Vorm. R Uhx, im Deputationszimmer des hiesigen Rat» hauses öôffentlich gegen Barzahlung verfteigert werden. i

Laufigk, am 13. Mai 1909.

Aktien-Gesellschaft Herrmannsbad.

Der Vorftand. Der Auffichtsrat H. P O 9Ptan, Arthur Koch.

{15824

] J. D. Riedel Akliengesellshaft.

Vie Besitzer der Vorzugsaktien und Stammaktien unserer Gejelishaft wecden hiermit ¡zu der am Mitiwoch, 9: Juni £909, Nachmittags 3 Uher, in dem Sitzangsfaale der Deutschen Bank, Berlin W., Kanonierstraße 22/23, stattfindenden ordentlichen Geueralversammlung ergebenst eingelaten.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz sowie der Gewinn- und Berlustrechnung für das am 31. Dezember 1908 abgelaufene Geschäftttahr nebst Bericht des Vor- stands und den Bemerkungen des Aufsichtsrats hierzu.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz sowie der Sewinn- und Berlustrechnung und über die Verwendung des Retngewinns.

3) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- stands und des Aufsiÿhtsrats.

4) Wahl für den Aufsichtsrat.

5) Wahl zweier Revisoren für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1909.

Zur Teilnahme an der Gen-ralversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sind nur diejenigen Aktioräre berechtigt, welhe bis zum 7. Juni d. J., Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaf1skafse oder bei der Deutschen Bank, Berlin W., Behren- straße 9/13, oder bei dem Bankhause: Raehmel «& Boellert, Berlin, W., Jägerstraße 59/60,

a. ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien einreihen und b. ibre Aktiea oder die darüber Depotscheine der Reichsbank gegen cine Gmpfangsbescheinigung hinterlegen und während der Generalversammlung hinterlegt lassen. Diese Empfangsbesch-inigung dient zugleih als Ein- laßkarte zur Generalversammlung.

Berlin, tea 7. Mai 1909

J. D. Riedel Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrat. Paul Boehme.

lautenden

(15831 Fleusburger Eisenwerk Akliengesellschast vorm. Reinhardt & Meßmer Flensburg.

Die Generalversammlung vom 17. April 1909 bat die Herabseßung des Grundkapitals um 975 000 6 und zu dem Zwedke die Zusammenlegung von je 40 Aktien zu einer mit der Maß,„abe be- \{hlossen, daß die Aktionäré die Zusammerlegung durh Zuzahlung von 975 4 auf die Aktie ab- wenden konnen.

Die Inhaber der Aktien werden hierdurch auf- gefordert, die Aktien nebst Talons und Dividenden- \cheinen zum Zwecke der Abstempelung bezw. Ver- nihtung bis zum LO0. August 1909 auf dem Koutorx der Gesellschaft einzureichen.

Wer die Zusammenlegung abwenden will, hat

bis zu demselben Zeitpunkte unter Einreichung |

der Aktie die Erklärung abzugeben und die Zahlung zu leisten,

Die Aktien, die bis zu diesem Tage niht ein- |

gereiht sind, werden für kraftlos erklärt werden. Die Gläubiger der Gesellshaft werden hiermit aufgefordert, eiwaige Ansprüche anzumelden. Flensburg, den 13. Mai 1909. Nordische Ofenfabrik und Gießerei Aktien- gesellschaft (früher Flensburger Eiscuwerk Uktiengesellschaft vormals Reinhardt «& Mefemer). Der Vorftand. Bourdy.

[15834] Vekanntmahung.

Gemäß Beschluß der Generalversammlung vom 19. Januar 1909 sollen nah erfolgter &rabjeßung des Grundkapitals, Ausgabe von Vorzugsaktien und Zusammenlegung der Stammaktien 19 000 46 weitere Borzugsaktien au8gegeben werden.

Diese Vorzugsaktien werden zum Nennbetrage aus- gegeben. Die Zeichner haben för jede Aktie 20 zur Deckung des Stempels zuzuzahlen. Die fo aus- gegebenen Aktien haben dieselben Necte wie die in Borzugsakiien umgewandelten Aktien. Das gesetzliche Bezugsreht der Aktionäre bei Begebung der Vor- zug8aftien wird ausgeschlossen und die Zuteilung dem Aufsichtsrat übertragen.

Wir fordern hiermit wur Zeichnung der Vor- zugsaktien biunen L Woche auf.

AiSaungssheine liegen aus in dem Bankhause Siebert & Alexander in Memel und bei der Norddeutschen Credit-Austalt in Königsberg.

Der Nennbetrag nebst 20 4 Stempel und 49% Stüdzinsen vom 1. Juli 1908 sind bei der Zeichnung bar einzuzahlen.

Memel, den 13. Mai 1909.

Der Vorstand der

Aktiengesellschaft für Holzbearbeitung in Memel. Baraks. Kaufmänn.

19098,

. Kommanditgesell galten auf Aktien und Aktiengesell\ch . Erwerbs- und

. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

¿ Bankausweise.

. Verschiedene Bekanntmachungen.

irt|haftsgenofsenschaften.

[16194] Actiengesellschaft für Einrihtung und

Betrieb von Grubenbahnen, Dortmund. Am 8. Juni cr., Nachmittags 5 Uhr, findet im „Hôtel Römischer Kaiser, Dortmund* die dies- jährige ordeutlichhe Geueralversammluug statt, wozu wir die Herren Akttonäre hierdurch einladen. Tagesorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts. 2) Bericht der Nechnungsreviforen. 3) Genebmigung der Jahresbilanz und Bewinn- und Verlustcrehnung für das Geschäftsjahr 1908. 4) Erteilung von EGatlaftung an Vor|tand und Aufsichtsrat. 5) Neuwahlen zum Aufsichtsrat. 6) Wahl zweier Revisoren für das laufende Ge- \ckchäftsjahr. Dortmund, den 12. Mai 1909. Der Auffichtérat.

[16190]

Nordenhawer Boden. Aktien-Gesekischaft.

Zu der am Sonnabend, den 5. Juni 1909, Naechzmittags 4 Uhr, in Bremerhaven im Hotel Sanssouci jtattfindenden ordentlichen General- versammlung werden die Herren Aktionäre hier- durch ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Berit des Vorstandes und des Aufsich!srats fowie Vorlage der Bilanz und des Gewinn- und Nerlustkontos füc das 1. Geschäftsjahr vom 3. August bis 31. Dezember 1908.

2) Gerehmigung der Bilanz und des Gewinn- und Berlusikontos für das 1. Geshöftsjahr vom 3. August bis 31. Dezember 1908.

3) Entlastung des Vorstants und des Auffichtsrats.

4) Neuwahl des Aufsichtérats.

Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, welche spätestens am dritten Werktage vor der Genexalversammlung bis Abends 6 Uhr bei der Gesellschaft oder bei der Deutschen National- bank, Kommanditgesellschaft auf Aktien, Zweig- niederlassung Bremerhaven, ihre Akten oder Hinterlegungsschein der Reichsbank hinterlegen oder inuerhalb dieser Frist die Bescheirigung eines deutschen Notars über die erfolgte Hinterlegung einreichen. j

Bremerhaven, den 14. Mai 1999

Der Vorftand. F, A. Steenken Foh. Allers8.

[16188] WVerlin-Oberspree, Terrain- & Baugesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden zu der am Mitt- woch, den 2. Juni a. e., Vormittags 2 Uhr, Ma1kgrafenstr. 48. stattfindenden ordentlichen Generalversammlung unserer Gesellschaft hier- durch eingeladen.

Aktionäre, welche ihr Stimmrecht ausüben wollen, müssen ibre Aftien oder die darüber lautenden Depot- scheine der Reihzbank oder cines Notars gemäß F 26 der Statuten mit eincm arithmetisch aeo!dneten | Nummernverzeichnis spätestens am 29. Mai 3. €-., | Abeuds 6 Uhr, bei Herren Albert Schappach | & Co., Berlin, Markgrafenstr. 48, hinterlegen.

Tagesorduung : ;

1) Vorlage des Geichäftsberichts nebft Bilanz und Gewtnn- und Verlustkonto und Be‘chlußfassung bezügl. Veiwerd1ng des Neing

| 9) Erteilung der Entlastung an Vorstand | Aufsichtsrat. 3) Beschlußfassung über Aenderung des F 18 des

] Statuts dahin daß ein Turnus für das Aus- \ |

und

j heiden der Mitglieder des Aufsichtsrats fest- aeseßt wid.

| 4) Auffihtsratswah].

| Berlin, den 14. Mai 1909.

' Berlin-Oberspree, Terrain- & Baugesellschaft.

| Der Ausfichtsrat.

| Albert Schappach, Vorsitender.

j

Gasansftalt Sangerhausen.

| ' E i | Dée Aktioaâre unserer Gesellshaft werden zu einer |

ordentlihen Generalversammlung auf Mittwoch, den 16. Juni ds. JFrs., Nachmittags 5 Uhr, ! in das „Shüyenhaus* hierjelbst eingeladen. | Tagesordnung: | 1) Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz. i 2) Beschluß über Erteilung der Entlastung für j den: Vocstand und Auffichtsrat laut $ 28 der | Statuten. | i | 3) Bes(bluß über Verteilung des Reingewinns. 4) Wabl ein 8 Aufsihtsratsmitglieds. | Zur Teilnahme an der Generalversammlung find “die Aktionäre berehtigt, welche ihre Aktien in der | Generalversammlung selbst vorlegen und deponieren oder die geshebene Niederlegung bi der Gesellschaft oder ; dem Sangerhäuser Bankverein, Filiale der | Magdeburger Privatbank oder l a Guten Def A Ma ur epotshein nahweisen. Rechen\haftsberiht und Vermögentübersicht liegen vom 1. Juni ab zur Einsicht für die Aktionäre in. | unserem Geschäftslokal aus. | Der Aufsichtsrat.

H. F. Müller.

[16178]

j j

Aktien -

| î