1909 / 115 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

0 ® U 9,

H A L abgesehen hatten und niht auf ungesunde Sensationen spekulierten. Die Gesellschaft zur Bekämpfung der Säuglings- ]| jährig-Freiwillige Achelis is im hiesigen Lazarett seinen Ver- E r ft E B E Î l d g E

Die Inhaber der Schwindelfirma, die als Detektivs in verschiedenen | sterblihkeit in Berlin, die in der Frobenstraße 26 eine Beratungs- | lehungen erlegen. e D R ¿s 6 j

( , fond iti tell dei liklinik f uen unterhält (voliklinische Beratungs- î $ Verkleidungen niht nur thre Kunden s{hröpfen, sondern sich gegenseitig | stelle und eine Poliklini enes l T L s Deb 10 Mul (L 9) De Gedercititiltion f zum cu en e h anzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger ®

Z beite d zu täuschen suchen, sind nichts weiter als ein | zeit Dienstags und F ie und n BUIES eie u fünf mehr oder minder | Jahresbericht im Fahre 1908 372 Frauen mit Säuglingen in An- | der Königlih Sächsischen Staatseisenbahnen teilt mit:

- Bildern vorgeführt werden. Sie bieten zwei wandlungs- | spcruch genommen, von denen 241 Stillprämien im Betrage.von 42196 | Gestern abend 74 Uhr ist zwishen den Bahnhöfen Flöha und | L Ï S Per Gelecenbeit, si in verschiedenen Masken und has außerdem Pflegeartikel im Werte von 380 4 erhielten. Von den Erdmannsdorf eine von leyzterer Station unzeitig abgegangene | Berlin, Montag, den 17. Mai E Charakteren zu zeigen. Geeignete Vertreter für die Rollen hat das | Kindern waren 226 ehelich, 15 unehelich, die im Alter von 1-12 Monaten | leer fahrende Vorspannmashine mit dem in entgegengesezter | 2 P S I I M E Se ESON E R E H E S G A E M I SE A E S aae

Neue Theater in den Herren Werckmeister und Neuß gefunden. | standen. 40 Säuglinge wurden nur einmal in die Beratungsstelle ge- | Richtung verkehrenden Chemnig-Annaberger Personenzug | O T A E A E I E ES E E RE U

Ersterer_ zeichnete sih_besonders in sainex Bertleidung_ ale Handelsjude, | bracht, darunter 13 \{werkranke,* von denen 2 starben. Tuberkulose | Nr. 1372 zusammengestoßen. Dadurch wurden einige Personen- ä

3 Engländer und als Gerihtövollzieher, leßterer als Savoyarde, | “deT Cikeïf” wutcoe-1Futal angegeben. ck23 Frauen befuchten-mit-ihren |—wagen. beschädigt; 12. Reisende erlitten leichte Verleßungen, : als Invalide und als ile Sicomer aus. Meben ihnen taten sich | Säuglingen die Beratungsstelle länger als eine Woche, die durh- | Der normale Veckehr wurde Abends 7 Uhr wieder aufgenommen. F De u tf h er S p ezi al hans el-190 9,

vor : S@bindler als Bankier, der die Dienste Tricoches in nittlihe Beobachtungszeit betrug 10,2 Wochen, die durchschnittliche Is E E n Levermann als dessen Frau, die mit Hilfe L ine 1,320 g. Vie Poliklinik wurde von 234 Personen Stuttgart, 15. Mai. (W. T. B) Am Schlusse der heutigen F E s T T Czcolets die Pläne ihres Mannes zu durchkreuzen sucht, und Heinrih | in Auspruch genommen. Zu Weihnahten bescherte die Gesellshaft | Vorstellung von „Nheingold" geriet auf der Bühne des Fnterims- 4 N Einfuhr Ausfubr

Schroth, der als sehr beshränkter Herzog immer nur die Kosten zu | 60 ihrer ärmsten Familien. theaters ein kleiner Vorhang in Brand, der jedoh von den | : S E | A Ausfuhr ge i : Feuerwehrleuten bald gel ö!cht werden Tonnte. Iu 1A Warengruppe Januar/April April Januar/April h ab- Warengruppe Januar/ April April Januar/ April

tragen hat. Das Publikum unterhielt sich bei dem tollen Schwank, E diensthabenden ) dêr Von William Wauer mit Geschick in Szene gesegt war, offenbar vor- In wenigen Tagen, am 23. Mai, soll die Eröffnung der neuen folge des Brandgeruches entstand tm Publikum lebhafte Beunruhi- A a us ribiiniidino iti: A j trefflih und zeichnete die Hauptdarfteller dur lebhaften Beifall aus. | Grunewald-Rennbahn bei Berlin. stattfinden, Dieser (Eröf- | gung. Bald ertönte der Ruf: „Feuer! “. Obwohl von der Bühne 1909 1908 1909 08 {nitt —— L itergü ür Ruhe gebot de, drängten die Zuschauer den Ausgängen zu, doch 1908 1908 | 1909 “| - 1908 1909

nungstag der in jeder Beziehung mustergültigen neuen Rennbahn dürste uhe geboten wurde, drang e U : gängen zu, | Ï 1909 | 1988

: voraussihtlich von großer Bedeutung für die Entwicklurg des Rennsports ereignete ih kein Unfall. Der Vorstellung- wohnte au I hre Geicianisse . der Laub Im Königlihen Opernhause wird morgen, Dienstag, | in Deutschland werden. Aus diesem Anlaß bringt die Berliner Tages- Majestät die Königin bet. d Sorsiwirtsaft und K, | Menfihenhaare und Waren „Tannhäuser“ wiederholt. Die Titelrolle singt Herr Grüning, Frau | zeitung für Rennsport und Pferdezucht, der ,DeutsheSport*, eine E / ; änkets tierisde und | daraus, zugerihtete Denera die Elisabeth, Fräulein Rose die Venus, den Landgrafen Herr | Festshrift heraus, die, illustriert mit nahezu 200 Originalabbildungen, Dessau, 15. Mai. (W. T. B.) Heute vormittag wurde hier Lite Matütencias Smufedern, Fäer Sulpie den Wolfcim ere Dosfmann, den Wolter Here Iden, den | de Entwidlung des Psecdlvois im erin 1H O; | bandarbett, untes dem Barsio. des, Aa, von SKenfendorf! de: Mabrang 106 B 210) 220) ruf 200) 3007 S i ul ndemann. rigen 9 10 18 ei its! ; ; j | ° ( A aile Von, Gesbinfilöaven Biterolf Herr Krasa, den Hirtenknaben Fräulein Lindem g die 2,10 1 kostet, is mehr als eine Gelegenheitsshrift; sie bietet so Yan dar e ilnabme zahlreicher Vertreter von Staatsbehörden, Genußmittel. . 16 672 41157 942 447/60 419 900 4 173 432/14 184 470/13 114 063 has vaten M it 0008) 10100 E E

S y 5 i o 4 ist der Kapellmeister Blech. viel Fnteressantes und schildert die Geschichte des Rennsports so an e adt S bulen und Vereinen eröffnet. Der Besu ist aus allen 11799 471091 47372 12 45 1 : i 1 036 1045 1 036 77 112 56 Leder und Lederwaren,

Im Königliden Schauspielhause wird morgen das ili, daß sie für Sportsfreunde dauernden Wert behalten wird. i

englische Lustspiel „Mrs. Dot“ von Somerset-Maugham in der bis- schaulid, daß sie für Sp Ae Teilen Deutschlands außergewöhnlich stark. Eine große Anzahl Be- Fade L t - “17 Rürsänczwaren, Watt

herigen Besetzung wiederholt. Á Im großen B ortragssaal der neuen Treptower Stern- grüßungsansprachen erfolgten. Begrüßungstelegram me wurden A Garten- und Wiesenbaues 8 961 B59 28 390 865 97 Qn A r D » C r ans Därmen L 49 349 49 424

Morgen abend findet im Neuen Königlichen Opern- | warTe spriht morgen, Dienstag, Abends 9 Uhr, der Direktor | abgesandt an Seine Majestät den Kaiser, an Seine | Erzeugnisse PE Forstwirt- : 901 Jo [27 895 644] 1 751 866| 6 242 620 5 049 594 a L I A 36256] 130284/ 104560

theater die legte Aufführung des spanishen Balletts „Pachita“, mit | Dr. F. S. Archenhold über „Weltanshauung und Himmelskunde“". Hoheit den Herzog Friedri von Anhalt sowie an A L La Oa s l E a b 411 : 461 14 799 63 451 51 881

Anna Pawlowa in der Titelrolle, statt. Die vorlegte Gast- | Am Mittwo% hält er im „Verein von Freunden der das preußische Kultusministeruum. Vorträge hielten der Königliche Q R ; 133 151/15 479 5 41216] 406 203] 1 326 512| 1691 577 | Aken N i 39 o C 9842| 22792 21574 ¿ öffentlihen Vortrag über Landrat Dr. Ha gen- Shmalkzlden über „Arbeit2unterciht auf dem O ada ierishe Erzeugnisse 2 1251 957] 5 138 365| 4854 5591 162 768] 618 205| 587 042 U Ae o L 10 939 9 541 S 13 367 9 738

t 5 tts S "5. of ) i t : E vorstellung des Kaiserlih Russishen Hofballetts am | Treptower Sternwarte“ einen G it dr Schulrat Schreff- Dortmund über „Werkunterricht 117971 471991 47 379 A L E Maren aus Därmen . j j Î ; 3 1036 1 045 1 038 77 112 56 |! E A Z 8 063 9 377 12500} 30667 21 362

Mittwoch bringt „Das s{lecht bewahte Mädchen“ mit einem darauf Unser Wissen vom Jupiter und seinen Monden® und / f nund

rößeren Divertifsement. Als Abschiedsvorstellung am 20. d. M. | g s el über „Ent- | und Handfertigkettöuntecriht im Lehrerseminar". Nachmittaçs folgte j N -

ene Aer Gifelle* Adl, dem ebenfalls ein großes Diyertisse- s g 18 A roi Pr sind | Vorführung von Jugendspielen im Friedrihsgarten. Cine A ANOIGe M 1 | . AUQu iten A Z 6 488 6 197 58544 23768) 25446

ment folgt. Am nähsten Sonntag wird A. L'Arronces Lustsptel gemeinverständlih gehalten und mit zahlreichen Licht- und Drehbildern | reih beshickte A usstellung gewährte einen vortrefflichen Ueberblick iher Nebengewerbe. .| dz | 2308514} 8853 197| 8 936 872} 1 837 695} 5 944 110] 5 737 399 | : Cte ub as 6 345 6 031 49050) 19880| 20996

„Doktor Klaus* gegeben. Der Billettveckauf hierzu findet tägli | guegestattet. Im großen Fernrohr wird tagsüber die Sonne, über den gegenwärtigen Stand der Knaktenhandarbeit. Watninisse beu-phiunat- | | D B A G 9 : : E A A E n | . | Geflehte und Flechtwaren

|

Bormittags an der Tageskasse im Königlichen Schauspielhause statt. | Abends dec Planet „Jupiter“ mit seinen Monden gezeigt. Außerdem SVEN R i B i * | / N Im “Lustspielhause erfährt der Spielplan dadur eine steben noh oirere F erkzobre bin Besuchern zur Beobachtung be- Straßburg |. E, 15. Mai. (W. T. B.) Wie die General - N G inrA | i Aenderung, daß das Gastspiel des Wiener Komikers Max Pallenberg | liebiger Himmelsobjekte zur Verfügung. direktion der Reichseisenbahnen mitteilt, wurde der zw et A ; dl ] : | aus pflanzlichen Stoffen eist Donnerêtag, den 27. d. M., beginnt. Bis dahin wird allabend- gleisige Betrieb bei Herlisheim heute nahmittag 2 Uhr | is D nicht inbegriffen . Z 172300 80480] 91 609 14 900 53 023 48 451 | lih „Im Klubfefsel“ gegeben. E | Mineralishe und fossile | E x (j da 15 802 De i Si a at die Komische Oper 2) : Heute ahnunaglü ay nah den bisherigen amilihen Felistelungen | * und Jon N A. | Geflechte (mit Ausnahme für E L po T g Ani T ia tet Ie A Dei 7 A a U A ) S wi gane: Uer folgende Personen getötet worden: 1) Lokomotivführer C ho ul at-Straß- | ohstoffe;_ Mineralöle | àz [30 042 327/100241116/106282741/25 977 784/101435684/101330541 | der Sparterie) . . .} d; : 8 940 einige Lustspiele aufführen. 1) - Zug 109 auf eine im Gleise stehende Maschine leiht auf. burg, 2) Lokomotivheizer St rack-Straßburg, 3) Lokomotivfährer Kr an y- R E a 2 797 092) 7 298 965| 8 495 648) 2 310 801} 6 395 536| 7 388 809 } B. | FleŸtwaren (mit Ausnahme | E: Hefsende und Personal winden nid verlegt, Der Material: | Sirisurs, Bietwilhasuer Cbwis Roll: Stcaidmg, 0) Ne r j S \ t À traßburg, 5) Oberpostschaffner Ludwia Roll -Straßburg, 6) Re- a O a 98 48: 35 754 7671: 448/84 938 778/81 174 210 Sparteriewaren) . . 8 20: 5 E DE Mannigfaltiges. schaden ist ganz unbedeutend. Betrieb stôrungen sind nicht entstanden. Clétun are seveubar Von Boetticher - Düsscldorf. Verlegt id: / Mineralöle und sonstige | / E I 3 202 6 350 115 Berlin, 17. Mai 1909. Essen (Nuhr), 15. Mai. (W. T. B.) Heute fand eine Ver- 1) Breser Lambert -Sthiltigheim, Sthulterkontusion und Bruch | aa O h da 935 5211 5 341 483] 6 007 873 68 6791 223944] 191885 E L 15 12 8 12 n den Ausstellungshallen am Zoologischen Garten ist am Sonn- | fammlung ber kommunalen Vereinigung für den Bau der dreier Rippen, im Bürgerspit l zu Golmar, 2) Zugführer Ae, * [T tohlenteeröle und Stein- + | Besen, Bürsten, Pinsel ahend ie Ug on R E e Ie e Ns een Protektor, der N icressenten des nördlichen Sudustriebezirk “i A bremser Mau alde Daugbergen, Nerverdbot, in Gause 4) 'Sabrifaut | © fohlenteerstofe . . .| dz 74190] 245 603| 359894] 159 140} 483 358| 357 796 Waren aus tierischen oder] E E N nissen der Berliner Holzindustrie durch ihren Protektor, den Interessenten des nördlichen Industriebezirks Hinzugezogen worden Karl Buwbol : C f A Aa ind Queischun 7 a ; i : E D . on Sau inister für b trück eröffnet worden. D waren. Es wurde über die Linienführung der geplanten Rheinisch- G uo, Srejei, eCenoru. D Fee nCe O | Zubereitetes Wachs, feste pflanzlihen Schuih-oder e aues S Stülbach, dem i atGitettonisde Westfälishen Städtebahn verhandelt. Beschlofsen E Aen a A A Daikad E O D rid | e ga n | R aat r A L 2 122 879| 129885 243 562| 245 283 4 ü ] i in \ j | j Ï Di 210 minus in » auyerde | stof | , | Waren aus tierishen Shnitz- Gestaltung der Ausstellung übertragen war, bat in tem ersten linie Cssen—Bochum nicht im Zuge der Berai -Märkischen wabrschcinlich mehrere Personen leiht verlegt, die Licht e een offe, offen R a B / der großen Säle inmitten gärtnerisher Anlagen cinen Pavillon | Bahn, sondern über Gelsenkirche n zu führen. In das Projekt G aber b: inc ballen, Dat dur das Unalück S achswaren, | M E 3 05: 3 083 2 379 1 973 ichtet, in den: ei ¿mäldeausstell i Pla unden bat. | soll eine zweite Linie über Herne, Castrop und Dortmund ein- L E ge e dh : nut 2 O Seifen und andere unter | (1 Dolavaren Se 107 040| 114094 181 685| 182 463 O Rtiton E oe A v ben * ao bezogen werden. Seitens der an E E en Fa: T Mrt O L Ra tres E e L Aen, | - oetlatge t leo Gil 6 768 6 537 9 021 10 648 wie in den Seitengängen des zweiten Hauptsaals Einrichtungen | verbände wurden Beiträge zu den Kosten der Borarbelten in Aus mit ih führte, sollen ‘nur vier gerettet sein Verbrannt | gestellt A L S L | i - Sa 1 2 E | C Wit... Z | lihen Schnißstoffen als | einzelner Zimmer oder ganzer Zimmerfluhten ausgestellt {nd Bren genen E ‘l SSAONE S T sind au viele Wertsachen für Holand, ebenso ein Postbeutel | gel M M 10 10) 00.070) 00 O E | Holz und ere oder aus |

Teil sind mit Geschick Räume in der oberen Galerie, mit den unteren á it 6000 lt Die Post tes Güterzuges wurde von de 4 4, | Chemishe und pharma- t T. B. i g, | mit 6000 46 Inhalt. Die Post des Süterzuges wurde von dem f | | | l | | anderweit nicht genannten | E M, ie Grobe Kuntau eutishe Erzeugnisse, | Formerstoffen. ; 6018) 6171| 12010| 50477| 50199

durch Treppenanlagen verbunden, zu einer Sammelausstellung heran- Düsseldorf, 15. Mat. l 1 E S Rb ; | 1 einer Sammelaubttellung beron- | « rrung Düsseldorf 1909/und die Ausstellung für christlihe | Polishaffuer sofort aus ven Mie Siurn Tos perbeigerufenen Gin» Mi | Farben und Farbwaren| aàz | 1614891 6277 560 5 583 685| 2 536 0209| 8 653 621| 7 686 662 | 11. | Papier, Pappe und Waren

gezogen, sodaß der Besucher alle ; p ; s 5 so gerettet. Mit den durch die Sturmglocke i l einer modernen Villa zusammenhängend durhsreiten kann. Fn ben 4 Funit wuyten heute Loy ee Finanzminister Freiherrn von Mhein- wohnern der Nachbarorte nahmen auch zwei Schwadronen Dragoner A. | Chemische Grundstoffe, daraus. . M 254 079| 253 393] 8306 843] 1222 095| 1198 988

übrigen Teilen ter Ausstellungshallen haben Einzelmöbel, Modelle, | baben im Auftrage Seiner Kaiserlihen und Königlichen Hoheit des Folmc N- bellen til 4 | Säuren, Salze u. sonstige | | 2 A | Wirtschaftsgeräte, Teppichsammlungen, Badeeinrihtungen, Samm- Kroy prinzen, des Protektors der Ausstellung, und in Vertretung des aus Colmar an den Nettungsarbeiten teil. 2 | Verbindungen chemischer | | 13: Waren As Sleiñer E S N E en

lungen von zum Zimmershmuck dienenden Kunstgegenständen | Ministers der geistlichen 2c, Angelegenheiten eröffnet. Paris, 16 Mai. (W. T. 8.) Aus Anlaß der Jeanne Grundstoffe, anderweit B U, i | anderen mineralishen Me E + 1 023 700} 4 181 065| 3 778 248] 1 931 904] 6 445 773) 5 636 118 Stoffen (mit Ausnahme

u. a. m. ihren Play gefunden, sovaß man in der Aus- ; R L TE S i i A a e HLife taguensSatue Un be | i Mey, 16. Mai. (W. T. B) Heule mittag fand hier in | delle. FeleL ernan dl Slcany wurden Kränze 1 d , | Farben und Farbwaren . 64609] 189908| 190 3611 147 576| 543 270| 508 393 | der Tonwaren) sowie ans

j

j

tellung alles findet, was zu einer Paus und Wohnungs3- ; : Statuen der Jungfrau von Orleans wurden Kränze niedcrgelegt und arb | einrihtung gehört. Was die Möbel selbst anlangt, so darf man fest- | Gegenwait Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen August | ber Kire Notre Dame Festgottes dienste abgehaiîten. Bei | O. Firnisse, Hale, Kitis L 1 84 72011 7856 31364 12426) 12438 [l fössuén. Stöfseu. 478 792| 816 567| 1807014] 179611| 340556| 369 814 i PPIR aci atr Stade | |Tonwaren . j 185 394] 462 134| 590 978| 418 481| 1244 189| 1377 193

stellen, daß die überwiegende Mehrzahl der ausgestellten Stücke den | Wilhelm pon Preußen die Enthüllung eines Kaiser | em von Rovalisten veranstalteten Bankett kam es zu Lärm- (Fi iner gediegenen Arbeit macht und da in der Zusammen- | Friedrih-Denkmal1s statt. Das in Bronze ausgeführte Denkmal | t n S Es Ada L E RL nénatit 2 odor in l | A,

La g ihrer ae t ou LE O Forbe | stellt den Kaiser in der Uniform der Pasewalker Kürassiere auf enen L Zusam Den mit der Polizei, die fünfzehn a rfte Ma | | Ee M ares ; / 15 063 55 765 56 6825| 116321] 447426| 529451 ein guter Geshmack kundgibt. Ueberladenes fällt selten auf, ebenso schreitendem Pferde dar. Auf dem Festplaß waren u. a. anwesend: CEYATTUNSER, Jord eeres rishe) Ôle, künstliche Is “ad E As 1592 5 415 3 270 394 2 224 1755 stören gesuhte Formen und grelle Tône nur in wenigen Fällen. Die | der Statthalter Eraf von Wedel und Gemahlin, der Staats, Kansas City, 15. Mai. (W. T. B.) Durch Wir belstürme Riehstosse, Rieh- und h A. | Gold . T O 297 1 483 999 97 498 246

s 1 Ÿ ( 300 Firmea beteili be kretà cetherr Zorn von Bulah, der deutshe Botschafter : S&Gönbeitsmitte taa Ac SO : 14 : 7 E, e, j Me ny 00 Dn N O O be Tre rio Fürst Fin lin mit Gerablin, die A crciittt Ms find in den De B E I Las zwölf ad e as g a ra | | i | Unedle M talle und Waren e L 200 9 902 2 ¿1s 331 1 726 1 509 ediegenen Geschmeck in der Berliner Kunsttischlerei und Holzindustrie. die Spiyen der Zivilbehörden. In der nächsten Nähe des Denkmals Personen getötet und gegen hundert verleß den. Ei 39 331 121 933| 196 167 7 548 98 818 M t poadeis f cie Waren 635 136 2 231 646| 28748098! 3336 047|12934 899/12 311 150 je ist bis Ende August geöffnet und darf auf zahlreihen Besuch hatten Krieger- und andere Vereine, darunter auch mehrere französische, , | Künstlihe Düngemittel , 451 855] 1 619 347| 1 337 2221 415 126} 1 500 616 . | Eisen und Eisenlegierungen g 371 557] 1 280 386] 1 875 003] 3 164 840/12 249 228/11 610 506

rechnen. Aufstellung genommen. Nach der Festrede des Vo!sißendea des Denk- . | Sprengstoffe, Schießbedarf | Aluminium und Alumininm- malskomitees, Geheimen Sanitäterats Dr. Herrmann fiel die Hülle Nach Schluß der Redaktion eingegangene und Zündwaren. . L 761 9 945) 3 376 S410 28 086 dl | S a A M N v a E s Vielfahen Wünsckea aus Mitgliederkreisen folgend. hat der uzter dem Salut der Festung8zeshüße, und der Bürgermeister : Depeschen. . | Chemische u. pharmazeutische | | , | Blei und Bleilegierungen 67 849] 237 150| 208 3201| 32 935| 109 703| 134659 Hauptausshuß für Berlin und die Mark Brandenburg dis Deut schen Dr. Böhmer übernahm das Denkmal in die Obhut der i e ( L f Erzeugnisse, anderweit | | , | Zink und Zinklegierunen 36 249] 109 353| 98 609] 65 976 301 463 262 057 Flottenvereins sich enishlossen, für diejenigen Mitzlieder, die an | Stadt Mey. Seine Nede_ \chloß mit einem Hoh auf Seine Konstantin opel,/ 17 Mâi/ (W. T. B.) Rer früh M z 39 7950 155 161| 140455 99 329 86 633 Zinn und Zinnlegierungen 9416 424211 53035 K 919 ‘92 018! “17 862 den Veranstaltungen der Kieler Woche“ teilnehmen wollen, Majestät den Kaiser. Hterauf wurden an dem Denkmal | wurden bei der Sophienmoschee wieder fünf Personen E | : | Riel und Niellegierungen 402 41981 11583 17781 6822 6 381 eine Fahnt nach Friedrihzruhb—Hamburg—Kiel in der Zeit | Kränze niedergeleg“. Die Feier fand bei \chönstem Wetter unter | gehenkt: ein Artilleriehauptmann, ein Leutnant uvd drei 5, | Tierishe und pflanzliche | Kupfer u. Kupferlegierungen 143 4971 534 717| 617 3471 56 494] 209 469| 244 476 vom 23. bis 26. Juri d. J. zu veranstalten. Diese Fahrt | überaus großer Beteiligung der hiesigen und der Lothringer Be- : A h 409 Uo &%E ReV wird bis Kiel zusammen mif der vom 23. bis 29. Juni nah | völkerung ftatt. Seiner Königlichen Hoheit dem Prinzen August A daraus ; Menschenhaare; | Kopenhagen—Saßnit statifindenden S on derfaurt éiplges, e Für APUPL WrEnen s (Sue tral i I Se Sa ivie i pri Smn: | diejenigen, die sih für unsere Kriegshäfen an der Nordsee intere|steren, argebracht. An der Zufayriiira m Dayn u m Ni ; ; mei edern; Fächer u. Hüte 806 707| 777800| 247963 926 576 | oder aus Legierungen findet g 1d. bis 20. Juni eine Fahrt nah Friedrihsruh—Ham- | hatken Schulkinder Spalier gebildet. (Fortseßung des Amen aen Ersten, Zweiten und A1 Sb: L Eda 31 179 96 126 8 837 38 608 L Ala M. 8 ; L 1 130 4501| 3 994 702) 31009 31680 burg--Helgoland—Wilhelmshaven--Bremen Lar Na, Wilh tén Kad 15. Mai. (W T B) Ged s ge. B. Molle und andere Tiarhaart | j | Maschinen, elektrotechnische 3 2e L L O ramme sind vom Hauptauétschu Bernburger Straße 35 1) zu e a , , . . 4 (mit Ausnahme er | t - R i L eziehen. n E x gestrigen Unglück (vgl. Nr. 114 d. Bl.) s{chwer verwundete Gin- Pferdehaare aus der | | Erzeugnisse, Fahrzeuge 75 ee t 270 N o 1 364 det 1539 571 h i E : Mähne und demSchweife) L 52 877| 213 477| 164 004 50 5291 205 603| 210810| Maschinen S Z 71873) 197671| 247523] 258 893] 973 497] 1 117 543 E CKE N 1 Da, 63 4291 252904| 262 699 716021 303951| 282 849 Elektrotehnishe Erzeugnisse Z 2 309 11 009) 11 225 57 9691 194 917| 249 283

j

|

R S E U T E A H Fahrzeuge S

J

|

mit Ausnahme der Ge-

| | | | | | | i Polizisten. Spinustoffe und Waren | | H. | Waren, nicht unter die Ab- | | \hnitte A bis G fallend,

aus unedlen Metallen

. | Andere pflanzlihe Spinn- Kammerspiele. Charlottenburg. Dienstag, Abents 8 Uhr: | Trignontheater. (Georgenstraße, nahe Bahnhof A L E dn 31656] 109074| 124740} 18007] 72164| 67167 Theater. z gs Der Graf von Gleithen. Anfang Na Trave in 5 Akten von A. E. Brach- Friedrichstraße.) Dienstag bis Sonnabend: Liebes- . O iki | . | Vnermanen O, Zu | ; j ¡ È : T S1 0 , C | 1 w e , - | Königliche Schauspiele. Diensag: Opern- | Mittwoh: Der Arzt am Echeibewege. An- | Mittwoch, Abends 8 Ubro Narziß. getex: L E Gewebe, Gewebe mit auf- | E A gal 3708| 47001 4701] 144340! 1682758 baus. 126. Abonnementsvorstellung. Dienst- und | fang s Uhr. A 24 Donnerstag, Nachmittags 3 Uhr: Rechts herum. | Lystspielhaus. (Friedrichstraße 236.) Dienstag getragenen Shleif- oder | 112 042| 412817 4677244 19978] 109559/ 137254 Fceipläge sind aufgehoben. Taunhäuser und der Abends 8 Uhc: Narziß. bis S hend: Jm Klubsefsel j Poliermitteln ; Linoleum : | | ._| Feuerwaffen . N 149 549 696 1 031 1 746 2914 Sänger kricg auf Wartburg. Romantische Oper | PHerliner Theater. Dienstag: Eiu Herbsft- Ss E. d und ähnlihe Stoffe. .} dz 33: 2402| . | Uhren s N 78 272 261 42544 18193) 18094 in drei Akten von Richard Wagner. Musikalische | nauöver Theater des West Station: Zoologis CEONT D C E L L LLRS F, | Watte, Filze und nit 1120423 412817| 467724 19 9781 109559! 137 254 Leitung: Herr Kapellmeister Bleh. Regte: Herr Mittwoch : Ein Herbstmauöver hea FT 0eLS el ens. (Station: Zoologi\cher : | genähte Filzwaren . Z 754) ¿ , | Tonwerklzeuge I Z 452 1 872 2 458 12 852 57 245 64 401 Regi eur Dahn. Balleit: Herr Ballettmeister Donnerstag Nachmittags 3 Ubr: Minna vou S Kanistraße 12.) Dienêtag: Der tapfere Familiennachrichten. | j; A (aus e | Kinderspielzeug . . m 303 1 105 1 28: 93 654 67 156 77 349 . Anfa Fn : ' . oldat. s : oder dem Schweise) un | ändi L S e N f Barnhelm. Abends 8 Uhr: Ein Herbst. | " Pittwoch, Nahmitta;s3Ubr: Opernaufführung | Verlobt: Frl. Marianne Petri mit Hrn. Paslor | Voi Havana h : 1 487 a L C Sauspielhaus. 131. Abonnementtvorstellung, | mauöver. des Eichelbergshen Kouservatoriums. | Kurt Wilke (Sorau— Seifersdorf). i Kleider, Pußwaren und i uzdds S Mrs. Dot. Lustspiel in drei Akten von W. Somerset | Freitag: Ein Herbftmouöver. Abends 8 Uhr: Der Jockeyklub : Verebelicht: Hr. Udo von Katte mit Frl. Nikoline | L E G iet | Mauaham. Deuts von B. Pogson, Regie: Herr | Sonnabend: Ein Herbstmanöver. Donnerstag: Der tapfere Soldat von Bornhaupt (Berlin). Hr. Hauptmann | stände us Gespinst N | 1-19,| Verschiedene Waren 50 080 013/169648979/179276044/37 862 033/143580316/141133759 E as s atav A S reg: Ein Walzertraum. y GLOeS von Bud nat mit Frl. Elisabeth von E oder Filzen / a | U 2 E : ; erha l YUNNTIREI E GEE s ôn raße 57/58. onnabend: Die luftige Wiiwe. Mesmer-Saldern (Kiel). __ U Ble genannt. 0 du 28 995 | » „Auyerdem stellung, (Gewöhnliche Preise.) Die Fledermaus. Nee, Loy e E Pia Geboren: Ein Sohn: Hrn, Pfarrer Oberho! [F J. günftligs Blumen aus Ge- T L, | Lebende Bienen ohne | Komische Operette mit Tanz in drei Akten von | Vienag: Sant C tan ot d H (Löwenbruh bei Ludwigefelde-Bez1lin). L, spinstwaren, Regen- und | G e 1 036 1 045 1 038 77 112 22 Meilhac und Halévy. Bearbeitet von C. Haffner | Mittwoh: Revo Utronego gen, b Residenztheater. (Direktion: Richard Alexander.) | @ ¿t orben : Hr. Constantin Graf Clairon d'Haufson- F | Sonnenshieme, Schuhe | Pferde, Maultiere, Esel 117971 47199) 47378 480 2303) 2085 und Richard Genóe. Musik von Iohann Strauß. | Donnerstog: Frau Tran er 9E, Dienstag und folgende Tage: Kümmere Di | ville (Berlin). Hr. Rittergutébesiger und Oberst- F | aus Gespinstwaren oder h 18. | Fahrzeuge . 107 263 369) 128 392 353 Anfang 7 Uhr. Freitag: Revolutioashochzeit. um Amelie. (Sommerpreise.) leutnant a. D. Julius von Queis (Malschöwen). | / : e L S 112 042] 412817| 486778 19 978] 109 559| 137 254 Sonnabend: Frau Warrenus Gewerbe u - ( Villen... da Ñ 4 414 5 798 Ÿ | Schauspielhaus. 132. Abonnementsvor stellung, Die | Fn i : - Verw. Fr. Major Hentiette von Shönberg- ;

Karolinger. Trauerspiel in 5 Akten von Ernst G S E E S E ; ; ; Pôtting, geb. von ‘Schönberg (Dresden). E Berlin, den 15, Mai 1909. ten Willen “ien 74 i enes Schauspielhaus. Dinias bi Sew | Komite e Eper T \ ivie A U Neues Operntheater. Dienstag: Pachita. abend: Mahé. (Titelrolle: Harry Walden.) An- Donnerstag: Tieflaud. - / V twortlicher Redakteur: 14 ú Mittwoh: Das shlecht bewachte Mädben. | fang 8 Uhr, i Freitag: Carmen j eraniwortticyer Je ub 4 van der Borght. Divertissemeut. Sonntag, Abends 74 Uhr: i Sonnabend : Tosca. Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. j duscéhoten. Sottor Rio. und Freipläye sind | Schillertheater. O. (Watlnertheater.) —— Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin. en. D r Klaus. ; Dienstag, Abents 8 Uhr: Jungfer Obrigkeit. Thaliatheater. (Direktion: Kren und S{önfeld.) Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags-

Komödie in 3 Akten von Gustav Davis. Gnde SW., Wi Nr. 32. (04 Uhr. 4 Dienstag und folgende Tage: Gafispiel August Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr

autites Theater. Dienstag: Fauft. An- Wtitimod, agt L Uhr: aro Sa dd Aue Es „anes Do Gu T Zehn Beilagen n r. onnerstag, Nachmittags 3 Uhr: Ein Volks- teé ed. er Vosßi. Joche el, j Mitiwoh: Faust. Anfang 74 Uhr. feind. Abends 8 Uhr: Jungfer Obrigkeit. | Anfang 8 Uhr. (einschließli Börsen-Beilage). (1134/6)

1 636 5 917 11 591 43 864 195 629 172 751 107 263! 369 128 392 3953

497 11 231 9 536 7 299 22 562 24 364

j