1909 / 115 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

I E E A E E L

0 .

ärtten.

Außerdem wurd

—— gering mittel Verkaufte Durhschnitts-! “Markttage am Markttage Am vori Außerdem wurdeu ; Marktort M s Verkaufs- preis E (Spalte 1

: Durthshnitts- Derktioge ara Markttage ) Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner s it Üa Durd- nás bersBlgtiider

| S ; g Spalte Ee j - - 2 i nitt T

: mittel | Veckaufs Fr Durt- na& ibersläglidher | niedrigster | höchster | niedrigster | höster | niedrigster | höchster |Doppeljentner denzneo preis dem | Doppelzentner

Marfkftorte Gezahlter Preié für 1 Doppelzentner : F --wert-- 1 Doppel- shnitts- |—— gem Schätzung verkauft _— “« “« A 4 u 4 2 (Preis unbekannt}

catate dem j PDoppelientnne - E E

niedrigster | höchster | niedrigfter höjster E höchster [Doppelzentner H 4 E (Dreis uRyONROE - 10 00] D ; :

E L R E E t t

; 5, Genua E E O, 19,00 19,00 19,50 | 19,50 20,00 | 20,009 E L r E E R e Ne 0c AOAO 20,50 20,50 | 21,00 21,00 22,00 D T A S A E S r S See N a D D D p A e R Fulda 00 2:0 . d 10ck Ls Dcd E 16,00 16,00 17,00 | 17,00 18,00 18,09 D : i; 26,00 23,99 l 24,49 | 8, d, L A Sp —r—-T— 15:00 F -—16,00 A S ——— env 2A E 22,00 | 23,35 23,35 | 25.00 25/00 95,00 12, 5, Pirna. E 18,50 18,90 "1900| 19,50 19,60 20,00 | Sasierbura t tatt grit fta r d aS O0 2080 ; 24,40 ° y : j ; ora 2070: |. 200 H 21.00 : 25 20 8! 90 4 Brandenburg a. H. + * * - L s 23,49 de 2d, 4 94.50 i : : ¿ s Reutlingen 20,70 | 20,70 219 0 20,83 20,45 A 23,50 23,50 24,00 i 35/50 25,50 j : è Heidenheim . E roi 19,20 19,20 ; i G E A s | 2480 i: i : é Ravensburg 1350| 13,50 e _— é 18,50 18,50 | A 4 aa a Ev ao e 2A : 95 30 : 25,15 24,75 : li at: 19,00 19 20 19,40 20,00 | : 19,38 19,72 E t Me 23,60 | 2400 | 24,50 : i | i : Altenburg o E 18.00 | } : ; Stargard f Pomm. E E 5 t 24 60 2470 25,50 L ¿ 6 E ° . ( | 17,50 1 1 ° ° d é | Kolberg S 0D T 0M 2030 923 90 a 24 00 v 23,983 23,62 . H g f C E. Köslin S : Ie i E : 25,00 : : - s ; : a N 18,00 j 19,00’ | 1900. | 20,00 : 18,50 18,99 Trebnig i. Sl. . « « «o *] 9190 23,30 23,40 : 25,10 j : uod 9375 6, | O e ged A 18,00 | 18,00 1 2 18,00 18,00 N 23,80 923,80 | j j . E A eb i 90, 20, E E : 20, 75 Brieg - L o eo O O ° A 24 00 24,10 | | / 25,50 24,50 24,30 Ati peiy O E 20, 20,40 20,40 21.00 21,00 O 20,51 19,64 Neusalz a. D... + + O 93 90 23,20 93/50 24,20 24,20 2 randenburg a. H. « - « « « 19,50 19,50 20,00 20,00 ° : s Sagan ' Tan D od o A 19,80 19,80 20,00 20,00 ; ; D 18,50 18,50 c 18,50 17,50 in C, 18,50 18,50 19,00 19,00 18,18 17,60 Seiten e O 19,50 19,60 20,00 109 19,67 19,31 ° ° 4 e M Ten Page C o _ | 18,90 9,00 G Î E dr e ERDO 23,75 2400 | 24,75 25,90 : 23 b4 93 98 N O 18,00 18,40 t 18,19 17,76 C A E L L EELE L 6 | 10 C O O | 94.00 24 50 25, 0! é 2 Y l L G e 0 18,40 / | ¡ j A 18,40 fla e L E A B80 L A 2550 | 25,50 24,60 tav | E 1820 | 18,50 | 18,60 | 19,00 18,53 18,33 E O d es 90 | / 24,50 | 24,80 25,00 : , Köslin R —— 48/00 18,00 i 17,65 17,60 Meißen Schlawe. S 6 1650 | 16,50 16,50 17,80 Nuramelsburg i. Pomm. . « « 17,00 17,60 une ! 17,30 18,20 S101) l, Dom « ¿o o o o 000 18,00 18,20 18 20 18 40 ¿ 18,16 17,56 E o o e O O0 O 17,60 17,60 18,09 18,00 17,42 17,73 Namslau C L 18,40 18,40 18,90 18,90 C 18,40 18,10 Trebniß i. Schk. . C -— —— 19,10 19,10 j s Breslau . O 18,10 18 60 18,70 19,20 . L: e O 18,60 18,80 19,00 19 00 2 18,80 18,40 e e as | 17,40 18,00 18,00 18,60 z ¿ Mea A a o n O 18,00 18,50 18 60 19,00 18 50 18,00 S E 18,50 18,50 18,90 18,90 : S U G S S ¿ I 18,80 18,09 19,30 19,30 1 e | 17,70 17:80. O0 | 18,09 2 Z : | R f gi S S | 15 | E | L D 40 ¿ 18 20 18,00 D | I eo S | 9,50 0 20,00 50 Mindelheim | L c » 26,33 24,96 | Vei | ' | 4 S A , 6 ¿ Heidenheim | 2 O O 2047 | 200 S | 200 | 2000 | 2080 | 2100 i N Ravensburg. » + - A 9E | 95,10 | 25,10 | 25,20 | 25,20 | 26 06 25,84 | E 2 Eee e 1820| L820 19,00 20,00 3( 2 51 19,33 19,08

en Fruchtm

E

A E 25,20 | 25,20 ; j j : C 2410 | 2 24,30 | 24,40 i M Un Neif e ao elte, E BOOO 24,00 24,40 | 24,80 24,80 i

e s 93,50 24,07 24,07 | 2 24/64 26,20 enbus! « « 21,50 21/50 23/30 24,10

R

pa pot

“a-u dad ck

bat para Go D LO

IINRNEINRANNN

O ae 2450 | 24,60 : deo 98,00

A . c « c | c G 24,50 25,00 C [5 c E o o 23,00 Uo 95 80 25 80 25,40 25,02 T 0 d S L0 - . . e . . | 94 00 24 50 2475 24,40 24,00 E ou ie 26,50 | 2 Nalas 24,40 24,20 ane «‘ s . * . - . . \ 24,40 | / 24,80 25,00 24 92 24,53 e o O S c | 29,80 29,80 : i i I 2000 0 | 25,60 | 25,60 , : 2336 | 23,00 E g d | 2800 | 24,00 | 24,00 : 23,35 3, en a . . . . s s“ . . s s e 1 Î :

Kernen (enthülster Spelz, Diukel, Fejen).

25,94 25 2 j 26,20 26,60 26,04 25,94 | R b E | Se'80 9 60 25,34 25,50 |

T Be 2 | 25 60 95 80 Plaue ; U é : 25,00 25,20 25,30

p Co DI 00 20 S0 00

Ulm

Q... D D V V

09, » c

e 9°, I

Nördlingen .

“D S D D

E a o S L f 95,60 25,80 26,00 | 26 20 U O C ae j 1850 | 18,50 19,50 19,50 Z é 4 E o a ea | 2625 26.25 26,75 | 26,75 S E u h 1960 | 419,60 F000 20,00 20 : 19,50 20,00 a E f: D a e I L | 16,20 17,70 17,70 77 16,20 16,20 EAUDI A a ao eo O 19,47 I 20 | 20,45 | - 245 20,42 20,64 Me Ia E S 3 | A N 1 E 7 18,25 17,84 n G ea I j | 0 9,50 0 | ; ; ¡ L : | 19,50 19,70 19,80 20,00 E E a 00 O I 19,00 | 19,00 20,00 20,09 ; ; ¿ U e o o o o o n | | —— 18,60 19,00 â [Af 18,80 18,92 M e d oed e | 19,20 | 19,20 | 19,60 19,60 19,22 19,21 A E | TOOO. 1 19,40 | 19,50 19,50 2 19,06 18,28 S | | 18,20 19,00 L a 8 18,60 18,81 Heidenheim T | || s e 18,40 | 20,00 ; 19'82 18/07 Ca Ca C E. | I 18 03 18,30 18,40 | 18,50 c 76 18,15 17,91 dau C S E | I 18,00 | 18,20 18,69 18,60 36 18,20 17,91 Ulm O N ad | | 18,00 18,20 | 18,40 18,60 24: 399 18,14 18,04 Offenburg O | } 19,00 19,00 Î í 19 00 19,50

C N | N 19/00 19,00 | 19,50 19,50 : :

Rostock S A | I —— 19,10 19 50 2 92 19,40 19,29 C O - | 18,20 18,20 19,30 19,89 0 18 95 18,83

Roggen. ; z j ; i 50 17,80 i i : 17,65 17,65 0 19841 17,9 Tis : : 5 i: L 7 F L 4 7 5 f ; f 17,35 | 42A 17,50 N 15 17,50 17,50 a o 17,60 | 17,70 17,80 , s 5 i; Brandeäbura a. D + + o o 0999 | 17.00 17,00 | 17,20 17,20 . s "

| ! j 4, I ' 69 Frankfurt a. O. . . . - . . . ü . \ \ 1 00 17,20 j 17,20 15 17,07 17, E A tet Sf A E T a0 1840 10 18,40 A G. N | 10 2 M T0 LONIO . ; | Greifenhagen L e L A | | 2 2 0 “TEO | b 18:00 47 N S E | O P O 100 MRS 7s 16/50 16,50 E Pa 0 a0 00 O | 16,50 | 16,50 1675 | 16,75 19 Ie 17/23 L [417,90 1750 | 17,60 18,00 30 Un 16/40 Kolberg - A | E I a D L 4 2E 61 18/00 17,00 | Kdn E A, | 1800 | 1800 R O 2 17.00 17,60

. . - . . - . . . . . 0 l 7 ¡ T | Li f aus 4 , , Ds P Pomm. E | | 17,0 | 17,0 1: 1680 | S n De O O O, «de p: o e o i | c 790 | 174,0 | 17,4 ' - | | Lauenburg P | L L A 1780 | 17,60 16 17,60 i O Bag : 2 E 2 E E 19,50 | 20,00 | 20/00 | rom L E 2 0/0 209.18 | | E | Aa Il 18,00 | | 5 ° - E j D e400 O | N (D y I V, 2; 6 0 Ï s E A N | I 170 | 0 H 50 190 d 1720 1700 C : Arnstadt . R I 19,60 2050 | 21,00 21,00 21 2 20,05 20,14 8. 5, 5 Sia S S E | 1720| 190 | 17,40 | 1 E N j 6 Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der Durch\chnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berenet. Brieg S C a | I D | 5 I R 18.00 4175 17,60 17,00 | «: Do Gin liegender Strih (—) in den Spalten für Pceise hat die Beveutung, daß der betreffende Preis nit vorgekommen ist, ein Punkt (.) in den lezten sechs Spalten, daß entsprechender Beritt fehlt. y {H J, | 1 ' f / z | e .

E O E E L 1700 | 1700 | 100 | 0 E ; Berlin, den 17. Mai 1909.

A | E 1700| 17,00. 1 P | 18,00 ° * : A : ; Kaiserliches Statistisches Amt.

O | L R O 17,10 | 1780 ¿s 1760 1760 | 8.5. 3 J. V.: Dr. Zacher. . . . . . . | | b | ,5 | ¿L Ï P D / Ï : 5

o o A E | M F. Ol O R i : : A

S E 1670 f 1700 f Lo 18,60

S S | b 1720 17,50 } L | L e 17.00 6, i Deutscher Reichstag. häftigt, und ih möchte bei dieser Gelegenheit den Landwirtschafts- | einem Seuchenverdaht der Veterinärbehörde Kenntnis zu geben, wenn . . 1 00 l Ï y

io E E cED h | 17/68 Ih. : minister auf diese Zustände aufmerksam machen. „Bel der Mehrheit | das lediglih mit Plackereien verbunden ist; und ih kann ihnen das A N | 1740 | 170 f 100 18,00 E | j L: 958. Sikung vom 15. Mai 1909, Vormittags 11 Uhr. des Volkes würde es mit Genugkuung begrüßt werden, wenn | nit verdenken. Wenn aber ein Teil des Wertes erstattet wird, o E A r | 18,25 | 1826 |. 1900 | 19,00 19.43 5, ÿ ; / ¿ die Regierung auch bei der Finanzreform dieselbe Energie hätte | wird der Besitzer gewiß Anzeige mahen. Es bleibt also sehr zu be- ‘tue i 1 | 2068 1953 | 19,69 18 18 20 | B : (Bericht von Wolffs Telegraphischem Bureau.) wen lassen, m bei-n Viehseuen gel RARn L Iodre auch für r daß die Entschädigungspfliht niht weiter ausgedehnt if. E | I 17,70 “| 10 f 18,70 | 8,7 - y V | 9 ner anr Ai ‘nrif ; ie Finanzreform heute die erfreuliche Tatlache einer & inigung zu ver- | Wir werden also, wenn au \chweren Herzens, für das Gese ftimmen. SIeUR » » ° Ge A | 1680 | 17,00 | 17,00 17,20 C 16,0 | i; i uen der Tagesordnung seht die For Ei derung des ¡eihnen. Der Abg. Dr. Roeside meinte, die Landwirtschaft set Abg. Siebenbürger (dkonf..): 99 9% an A Seen, Mindelheim. "O | | L i 160 | 17 60 : E i j Gese 8 S betr rend die Abwehr d 2e d nd : bescheiden; gewiß; aber es ist ein Unterschied zwischen Land- | werden den Anschauungen des Abg. Fegter niht folgen können. Meißen S acl Ce É M AT 1/90,9 19 | 17,40 | 1770 | 17.90 ° . ° G | : : S N di ES reffen le Ubweyr Un nierdruUCUung von } jyirtshaft und Bund der Landwirte. Auh der Wohlmeinendste | Was der Abg. Scheidemann in der Kommission ausgeführt hat, Pirna. Ee C98 17/50 | L B 18,00 A 1800 B: i Biehseuchen. Ï L A fann aus den gestrigen und heutigen Verhandlungen Be- | war gelinde gegen das, was er gestern dem Hause vorgetragen hat; fein S 17/80] | S sam b P ‘60 A j A Ueber den Anfang der Sißung ist in der vorgestrigen | scheidenheit der Landwirte nicht herauslesen. Der Abg. Erzberger ! Haß gegen die Agrarier ging. geradezu ins maßlose. Die §§ 6 und 7 Ura S j | | 1860 | 18 60 ) 18, 8.5. i Nummer d. Bl. berichtet worden. hat gestern einen Geseßen1wur} vorgeschlagen, der an die Stelle des müssen angenommen roerden, wenn das Gefe zu stande kommen soll, E E | I 1/08 | Q 10 | Loe l Ä 8.5, . Abg. Stolle (Soz.): Wir Sozialdemokraten wollen keine#wegs | Geseßes treten könnte : „F 1. Die Polizei kann tun, was sie will. § 2. Der | namentli wenn der 8 17a mit all den Opfern, die er der deutscken E e S | j 17,20 | N 18,00 | 18,00 1 As | E s die Landwirtschaft shädigen. Es komint hter aber nicht nur das | Staat trägt die Kosten für die Dummheiten, welche die Polizei macht.“ Landwirtschaft auferlegt, bestehen bleiben muß. Die sämtlichen An- Ulm I E O t A L LAVO 18.50 18,C | ; - Interesse der Land wirtschaft in Frage, sondern au das Interesse des | Dieser Gedanke ist nicht sein geistiges Eigentum; tie Priorität dafür | träge der Sozialdemokraten, Liberalen und Polen werden wir ab- O A 1950 | 950 | 20,06 | 20,00 H R L Handels, der Industrie und der Arbeiter. Die Negierung hat zus | gebührt der nihtagrarishen Opposition. Den heimishen Viehstand | lehnen. Dagegen bitte id, meine Resolution, den Reichékanzler zu a e io o O E | T L | 1720 | 1,40 17,33 y : gegeben, daß der Deutsche Landwirtshaftsrat und andere landwirkt- \hüßgen wollen auch wir; aber wir wollen das Geseß niht miß- | ersuchen, eine geseßliche Negelung des Abdeckereiwesens im Deutschen E 6 O 20D 0 9 e E : l 17,30 17,40 17,32 j / \haftliche Körperschaften gehört worden sind. Warum hat die brauen, um auf einem Umwege das zu erreichen, was die Agrarier | Reiche vorzubereiten und baldmöglihst dem Neichstage vorzulegen, E i 5 17,00 0 17,50 | 17,50 ° Regierung nicht auh andere Körperschaften gehört? Die Berliner | bei der Beratung des Zolltarifgesezes nicht err:ihen Tonnten. l anzunehmen. Braunschweig - «. + - * * E | i 17.50 f 1800 | 1800 , . 2 i g r Handelskammer, etne hochangesehene Körperschaft, hat sh auch gut- Abz. Doerksen (Rp.): Die wesentlihste Neuerung in dem Geseh Abg. Vogt- Crailsheim (wirtsch. Vag.): Auch für uns wäre das Altenburg - -+ + + Lie tO i | A : 18,40 18,60 t / 18,93 A x ahtli geäußert. Wenn der § 7 bestehen bleibt, so kann in dem | ist die Anmelde- und Entschädigungspfticht für Tuberkulose. Die Be- | Gesez ohne die §§ 6 und 7 unannehmbar. Der Bund der E s o a E i i Augenblick, wo in Argentinien eine Seuche ausgebrochen ist, auf | kämpfung der Tuberkulose ist ebensojehr îim ínteresse der Bevölkerung | Landwirte ist niht daran s{chuld, daß wir dieses Gesetz be- erfie. i - einmal die Löschung einer ganzen Schiffsladung gehindert werden. | wie des Viehstandes gelegen. Ih würde cs daber nur für recht und | kommen; diese Auffaffung is vielmehr der großen Hiße enl- E 1600 | i400 | 920,00 16,99 de G Welche Gefahr bedeutet das, auch für unsere Spinnerei! Die } billig gehalten haben, wenn die verbündeten Regierungen sih bereit | sprungen, die in dem lideralen Blätterwald aufgetreten ist. Zilfit . | j H O | 16,00 : 16,00 s : Fabrikanten können durch folhe Maßregel nicht um Tausende, sondern | erklärt kätten, die ganzen Entschädigungskosten auf die Einzelstaaten | Mit dem Abg. Dr. Struve wünschen wir, daß die Ställe des Viehes E Sans Said Sra M e A | 2 2000 | 20,00 20,00 | 4 5 um Hunderttausende ge]|chädigt werden. Hat denn die Kommission | zu übernehmen. Aber gegen den entschiedenen Widerstand der ver- | von mögli guter Beschaffenheit find; aber man soll doch auh E e aa bo ? 15,50 | A ; . | Y 4 einfa) zu gehorchen, weil die Regierung dies diktiert ? i bündeten Regierungen war nihts zu machen, und nur aus diesem | bedenken, daß der Landwirt das Geld nicht immer so zu seiner Ver- Brandenburg a.-H-, « « e o o 090 | 6. 18.00 | 1850 | 18,50 : . E | n A Abg. Fegter (fr. Vag.): So, wie die Borlage jeßt ist, | Grunde sehe ich von der Einbringung eines Antrages in diesem fügung hat, wie es wünschenswert wäre. Auf die Latenkommission Frankfurt a. E L | A As 1800 | 18,09 18,00 L s haben wir gegen einige Paragraphen \chwerwiegende Bedenken, und Stadium ab. Im übrigen hoffen wir, daß das G-seß dem deutschen | legen wir so großen Wert niht; es wird auch ohne fie aus- Stettin P - i _ 1880 | 15,00 : “s t: N wir haben deshalb einige unserer Anträge aus der Kommission hier | Volke zum Segen gereichen wird. : zukommen sein. Greifenhagen A Y 17,09 18,50 17,75 R 7 wieder eingebracht. Die Vorschriften der ZZ 6 und 7 können zur Ge- Abg. Wachborst de Wente (nl.): Dhne die SS 6 und 7 wäre Hierauf wird ein Schlußantrag und dann 8 1 einstimmig En S | 17,00 1940 | 17,00 17,33 | Ls s währleistung eines roixksamen Schußes in dem Gese nicht fehlen, | für mich das Geseß unannehmbar gewesen. Daß die verbündeten | angenommen. ; Start, Pom + e a o:0 0, Z | 17.00 | 18,20 19,00 / G aber wir wollen eine tendenziöse Anwendung aus\calten, insbesondere | Regierungen auf die Schaffung der fogenannken Sachverständigen- I A ins E Kolberg - , ch a 1600 | 16,00 15,63 5, Je ° für die Grenzbevölkeruna, die shwer beeinträchtigt wäre, wenn unser | kommission nicht eingehen zu können glauben, habe i fehr bedauert ; D 2 lautel nach den Kommissionsbeschlüssen: R IR eal S S a S ' 18 50 bis 18 50 J: De ° Ÿ Vorschlag nicht in den § 7 aufgenommen würde. Wir denken vabei | denn das Gesetz enthält eine Menge mebr oder minder kauts{ukartiger „Die Anordnung und die Durchführung der Beklämpfungs- S 17 00 ies —— 17,00 n : M an die Ost- und Westgrenze. An der holländishen Grenze lebt eine | Bestimmungen, Nachdem aber au hi-r die verbündeten Regierungen maßregeln liegen den Landesregierungen und deren Organen ob. Lauenburg - , : S S 19 00 19,00 , . | y : N zahlreihe, selbstverständlih - unbemittelte Arbeiterbevölkerung, die | ihr „Unannehmbar" gesprochen haben, sind wir zu der Entschließung j Hierzu befürwortet der Abg. Fegter den Antrag Ablaß Trebniy i. Sl. . 14.40 1480 | 15,00 : ó : s - . M wesentlih darauf angewiesen ist, sich nicht nur Fleisch, fon- | gekommen, das Gese troßdem anzunehmen. Die Enischädiguagsfrage | auf Hinzufügung folgenden Zusaßes: : Breslau . 6 N R 18/0 | 18,60 | 19,00 ; ; x E - s # dern au andere Nahrungsmittel auf dem Zollamt zu verschaffen. | ist leider ganz unzulänglich gerezelt worden. Billigerweise konnte der „Die getroffenen Anordnungen müssen dem Reichstag un- S , Braugerste L j 18,10 | 18 60 | 18,60 ¿ Î é | - ° S Diese würde durch eine rigorose Anwendung der Bestimmungen des | Staat nicht die ganze Last auf sh nehmen; der richtige Weg wäre verzüglih zur Kenntnisnahme vorgelegt werden.“ Sagan E O O 19/00 | 90,00 90 00 é ° . b G T Entwurfs um so mehr geschädigt werden, als fie schon dur die Maß- gewesen, eine obligatorische Biehversicherung gleichzeitig einzuführen, Direktor im Reichsamt des Innern von Jonquiòres bittet um Fau. C E Ge 17 50 | | 17,70 | 17,80 Z / , y F nahmen der prevßischen Domänenv-rwaltung geschädigt ist. Es | în deren Kosten \ich die Beteiligten und der Staat teilten. Ablebnung des Antrags, der die Regierungen zwänge, von jeder Leb . - S I 5 f | | , | |

Co E I INLE,

T TIRINN N

00 Q0 90 09

B G B D L d t @ E D Nam INRaNNAINN A Q. 0D Oa. 0am. S

¿ Eo, E EN

Í , 18.30 1860 | 18 60 i B E werden nämlich seit einiger Zeit holländische Arbeiter, tropdem eine Wenn die Viehüchter keine Entschädigung erhalten, wenn thnen ihr } einzelnen Maßnahme, von jeder Hur desperre usw. dem Reichstag sofort E | N 15 00 17,34 | 18,50 ; « ° Y zahlreiche deutsche Arbeiterschaft arbeitslos war, auf den Domänen be- | Vieh fällt, so werden sie ih hüten, die Beamten zuzuziehen oder von | Kenntnis zu geben. Das sei unmöglich. E e +7 Donilieslé dis 20,00 21/40 | 22,00 ; ; s As