1909 / 116 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

{165B88]

An Aktienkapitaleinzablungskonto . Grundstücks- und Zweiggleiskonto Wassergutskonto

Gebäudekonto

Baukonto

Maschinenkonto

P Beleuchtungskonto

Mobilien-, Utensilien- und Werk- zeugekonto

Marenkonto

Kassakonto

Wechselkonto

Effektenkonto

Nersicherungskonto

Debitoren . .

Ä ú Éa un

273 280 1315

40 190

2 067 506 6 273 1746 611

7 160 715 ewinn- u

Soll. y

1 226 191 150 000 397 706 1 636 962

3 410 859

Fabrikations- und Handlungs- unkosten

Delkred-«ekonto

Abschreibungen

Gewinn

Plaue, den 12. Mai 1909.

14 04 62

Per Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto Neservefondskonto Beamtengratifikations- und Wohl- fahrtskonto Kreditoren Delkrederekonto Gewinn- und Verlufikonto . . .

Verluftkonto.

Per Vortrag vom vorigen Are, « Fabrikationskonto Vebershuß aus sonstigen Grträg-

Tüllfabrik Flöha A.-G.

Der Aufsichtsrat. Geh. Kommerzienrat Herm. Vogel, Die Auszahlung der Dividende von Filialen in Plauen i. V. und Chemnitz.

[16594] Aktiva.

M An Gaswerk3anlage 230 124 Lagervorräte (Kohlen, Koks, Teer, Gas, Betriebsmaterialien und In- stallation8gegenstände) Debitoren vorausbezahlte Versicherungs- c o L, Zentralyerwaltung von GQas-, Pafser- und Elektrizitätäwerken, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Bremen, Zuschußkonto:

pro 1906/07 . . . M 2 584,29 190/00, «i o e 6 037,64 1908/09 . . . e 7 200,—

1 995 2 962

290

Betriebgunkosten 18 151 Grneuerungskonto: | Abschreibung pro 1908/09 2277| Bilanzkonto:

Reingewinn 7219

27 649]

Bremen/Bracfenheim, im April 1909. Der Vorftaud. Der Auffichtsrat. R. Dunkel. Stadtschultheiß Bendel.

Durch Beschluß der dritten

Dividende für das Geschäftsjahr 1908/09 auf die Aktien Nr. 1 = Á4 50,— pro Aktie.

Gewerbe & Laudwirtschaft, Bremen, am

auf die Aktien Lit. B Nr. 131—170 5 9/0

bezw. Nr. 2 werden durch die Bracfeuheimer Bauk für Geschäftslokale unserer Gesellschaft,

ausscheidende Mitglied, Herr Kaufmann Albert Aufsichtsrat laut Beschluß solhes Herr Samuel Weißsäcker senr.,

u. H., Brackeuheim, sowie im

eingelöst.

Das satung?gemäß aus dem Aussichtsrat Fender, Brackenheim, wurde einstimmig wiedergewäh

der Generalversammlung um ein PMeitglied verme ebenfalls einstimmig gew

Meimsheim, vorgeshlagen und

Vors. 22 °/0 bei der Kasse der Gesellschaft sowie bei der Dresduer Bauk in Dresden,

A

4 58 67 91

251 155/63 Gewinn- uud Verlustrechwuna.

S 29

93 94

16

ordentlihen Generalversammlung vom 11,

lt. Außerdem hrt und als

Der Vorstand. C. Siems.

Berlin

Gaswerk Brackenheim-Meimsheim Aktiengesellschaft, Bremen. Vilanz ver 28

Februar 1909.

Per Aktienkapital Anleihekonto Kreditoren Nicht abgehobene Dividende Reservefonds Vortrag für laufende Zinsen . . Bortrag für laufende Unkosten . Erneuerungskonto : Abschreibung 1907/08 4 1 210,— ¿ 1908/09 2 277,93 Gewinn- und Verlujtkonto: Reingewinn . . . . 19,94 Gewinn aus dem Zu- \{chuß der Zentral- verwaltung v. Gas-, Wasser- und EGlek- trizitätswerken, G. m. b. H., Bremen 7 200,—

stallationsgewinn 2c. . . ;

Bremen

Zuschußkonto

Geprüft und mit den

7 219/94

Per Beiriebseinnahmen: Gas, Miete, In-

Zentraïverwaltung von Gas-, Wasfsser- und Glektrizitätswerken, G. m. b. H,

A

5 000 000 24 000 50 000

6 341 293 412 150 000

1 636 962

7 160 715/93

Haben.

# S 91 398/13 3 003 810/47

315 651/02

L riliotiinda | via 3 410 859/62

4 220,— pro Aktie erfolgt vou heute ab

und dexen

Pasfiva.

M 170 000 60 000 9 590 80 64 637 79

I S551 S1 1

3 4879

251 155/63 Kredit.

20 449

27 649/16

ordnungsmäßig geführten

Geschäftsbüchern übereinstimmend gefunden.

Bremen, den 5. April 1909.

V oß, beeidigter Bücherrevisor und Sachverständiger

bei den Gerichten der freien

wurde der

ählt.

l Gaswerk Brackenheim-Meimsheim Aktiengesellschaft. R. Dunkel.

[16592]

M

Kafsenbestand Debitoren Lagervorrâte

Vorausbezah 70|

Anleihezinsen

Abschreibungen : Erneuerungskonto 4 000

Reingewinn wie folgt zu verteilen: Reservefonds M 410,— 7/4 Dividende 7 000,— Tantieme 5€6 08 Abgaben an die Stadt . . - 301,97 Vortrag a. neue Rechnuna - 106 39

Bremen, im April 1909. Der Auffichtêrat. Der Vorftaud. Garl rande sen.,

20

195 510132 Gewinn- und Verlustreckchnu

e A 1 830|—

5 M |

8 384/44 14 214/44

Fobhes. Brandt.

Bor sitzer, H. Theuerkauf.

: Die Auszahlung 1908/09 festgestellten Dividende Dividendenscheins Nr. 10 vom

ver in der Generalversammlung vom von 7% = # 10,— pro 21, Mai 1909 ab bei der

Gas- und Elefktricitäts-Werke Beeskow A.-G.

Aktiva. Bilanz per 28. Februar 1909.

s

Grundftück und Gaswerks8anlage . . 180 615/16 323/40

10 005/95

4 495/56

Ma e S

Hypothekarische Anleihe 4 50 000,— = 1UTUCGeiabIt . - y 10 000,—

eon aen e

Vorträge für Zinsen, Unkosten und Rabatte .

Nicht erhoben

Reservefonds

Erneuerungskonto

Gewian- und Verlustkonto: Vortrag aus 1907/08 # 200,48 Reingewinn per 1908/09 8 183,96

ng ver 28. Februar 1909.

Bortrag aus 1907/08

187 129

Gewinue.

Bruttogewinn aus Waren und Mieten .

Hansestadt Bremen.

Mai 1909 beträgt die —130 49% = 4 40,— pro Aktie und Die betreffenden Dividendenscheine Nr. 3

E. G. m. Seefelde,

Pasfiva.

M S 100 000|—

40 0C0 15 3441:

2 506 325|—

1 950|— 27 000

8 384/44 195 510/32

E

14 214/44

Revidiert und mit den ordnungsmäßig geführten

Büchern stimmend befunden.

H. A. Rede cker, beeidigter Bücherrevisor.

14, Mai 1909

in Bremeu oder auf dem Gaswerksbureau in Beeskow statt. Gas- und Elektricitäts-Werke Beeskow A.,-G.

für das Geschäftsjahr Aktie findet gegen Einlieferung des Directiou der Discouto-Gesell schaft

[16549]

. Aktiva.

1) Kassakonto: arbestand 2) Mobilienkonto : Borhandene- Mobilien 1 3) Kontokorrentkonto: D e id aa E 3 387 944 Davon 62649000 für Bürgschaften 4) Hypothekenkonto: Guthaben in Hypotheken 5) Immobilienkonto: a. Behausungen in Frank- furt a. M. . . . 2900 908,82 b. GrundstückeinFrank- furt a. M. und Um- gebung . . . 1 832 990,91 c. Grundstücke außer- halb Frankfurt a. M. 1 266 8346,16

6) Konsortialbeteiligungskonto: Anteile an diversen Geschäften . 7) PhilippHolzmann &Cie., G.m.b.H.: Stammeinlage . . 5 000 000,— Ab die an Mitglieder der Geschäftsleitung der G. m. b. H. für deren Amisdauer überlassenen Unter- beteiligungen .

46 986

1 625 281

6 000 745

3 015 397

4 775 000

18 851 357| Gewinn- uud

225 000,—

Soll.

M 1) An Unkostenkonto: Gehalte, Steuern, Bureau- kosten, Porti, Druksachen usw 96 390 2) Unterhaltungskonto : Unterhaltungskosten der Be- hausungen 3) Hypothekenzinsenkonto: Bezahlte, abzüglich der einge- nommenen Hypothekenzinsen 4) Provisionskonto: Bezahlte Provisionen . . 5) Reingewinn

17 096

138 965

3 635 1 709 134

1 965 222| Fraukfurt a. M., im April 1909.

Die Direktion der Jut Behrends

der Gesellschaft. Frankfurt a. Die

Heinr. Flinsch.

[16988] Aktiva.

n: Charlottenburg. Grundstück- und Gebäudekonto Charl. Ufer 51 . L Grund- und Bodenkonto Charl. Ufer 50 . Gebäudekon h Maschinen- und Utensil.-Konto

Fuhrwerkkonto

Breslau. Grund- und Bodenkonto Gebäudekonto j Maschinen- und Utensil.-Konto

Fordon. Grund- und Bodenkonto Ge AUDeLonlO «0.0 Maschinen- und Utensil.-Konto

Fuhrwerkkonto

Kontokorrentkonto : Debitoren Bankierguthaben

Cambiokonto

Kassakonto

Effektenkonto

Vorräte: Charlottenburg, Potsdam, Breslau, Fordon

E

253 836 153 333 91 970

ars r E O

16 559 43 508 51 642)

3 000 33 283 57 753 |-

185 098/69 100 042/95

An : Handlungsunkosten Berlust an Gffekten Kontckorrentkonto: Verluft Steuern Hypothekenzinsen Abschreibungen : Gebäude: Charl. Ufer 50/51, Breslau, M

1 9/ Maschinen und Utensilien : Charlttbg., Breslau, Fordon, 0

5 9/0 Fuhrwerk Bilanzkonto: Gewinn

Fordon, 3 025,29

10 597,65

JFuternationuale Baugesellschaft

416 891/28

499 139/84

111 70975

| 285 141/64 929 591/36

1 897 741/95 ewinn- und Verlustkonto am 31. März 1909.

e Debet C E E E E E E E R

Dezember 1908.

1) Aktienkapitalkonto : 10 500 Stück Prioritäl8- M aktien à 4 300,— . 3 150 000,— 5500 Stück Stamm-

aktien à 46 600,— 3 300 000,—

2) Avalkonto : Bürgschaften 3) Kontokorrentkonto: Kreditoren 4) Hypothekenkonto : Betrag der auf den Immobilien haftenden Hypotheken . 5) Dividendenkonto : Unerhobene Diyidende 6) Reservefondskonto : Bestand desselben . - 7) Hypothekenzin|enkonto: Per 31. Dezember aufgelaufene, noch nit fällige Hypotheken-

zinsen 8) Gewinn- und Verlustkonto : Reingewinn

09 Verlüftkonto 1908.

d

1) Per Saldovortrag : Gewinnvortrag Jahre 1907

391 2) Immobilienkonto :

: Gewinnsaldo

3) Zinsenkonto: Saldo der vereinnahmten Mieten und Zinsen nah Ab- zug der bezahlten Zinsen

57 Konsortialbeteiligungskonto:

Eewinnfaldo

900 9) a e el & Gie.,

29 Mm D Gewinnanteil nah Abzug des Anteils der Unterbeteiligten

aus

72

EVRNNSORMLER Baugesellschaft.

ese. Die Unterzeichneten bescheinigen die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz mit

M., den 22. April 1909. Mitglieder des Auna

Wormser.

Actien-Gesellschaft für Pappen-Fabrikation.

ilanz am 81. März 1909.

Mh 4 Per:

Aktienkapital | Reservefonds | Hypothek Charlottenburger | O s le | Nicht erhobene Dividenden . | Delkrederekonto Kontokorrentkonto Gewinn- und Verlustkonto . .

Zur Verteilung auf: Mb 5 607,45

2 061|— |

| a, Reservefonds

b. Fonds zur Ver- | fügung des Auf- | sichtsrats .

| c. Grneuerung6fonds 94 036|—|| 4. Tantieme

|_N e. Dividende: 45/0 | de 1 500 000 67 500,— | f. Vortrag pro

1909/10 7 660,07

21 000, U UO e 12 000,

80 506/05 7 534/04

81 130|—

H A Per: 50 208/591] Bilanzkonto: Vortrag . 45|— || Zinsenkonto 1 724/56) Gewinn an der Potsdamer 5 221/46 11 407/65

14 309/90 120 767/52 203 684/68

Der Ausfichtsrat. Leopold Friedmann.

Kraft.

Die Revi

[16989] Hierdurh machen wir bekannt, daß auf Grund in der Generalversammlung am 19. Mai d.

zu Berlin in unseren Aufsichtsrat eingetreten ist.

Unser Auffichtsrat seßt ih den Herren Leopold Friedmann,

Gustav Hahn, Jultus Berlin-Charlottenburg, den 17. Mai 1909.

Actien-Gesellschast für Pappen-Fabrikation.

Der Vorftaud.

Max Lewinsky. S. Hamburger. N. Will

stattgehabten Wahl Herr Direktor Leopold Salomon

nun zusammen aus ZFustizrat A. Grau, Michaelis, Leopold Salomon.

Der Vorstaud.

fionskommisfion.

Oscar Zwickau, öffentl. angest. beeidigter Bücherrevisor.

Aktiengesellschaft

[16994] der

J. | Breslauer Zoologischer Bei der heute stattgefundenen

wurden folgende Nummern gezogen : 86 95 99 109 156 176 185 196 3 984 297.

Breslau, den 15, Mai 1909. Der Vorstand.

Eckhardt.

tg.

120 767,92

in Frankfurt a. M.

Passiva. M

6 450 000

2 649 000 157075916

5 152 6756: 2 886/- 1 290 000|—

26 901/99

1 709 134/29 |

| |

[S 851 357/09

843 283 204 986/43

108 736 235 215

| 573 000|—

1965 22272

den Büchern

Passiva. M H

1 500 000|— 5 587/65

150 000|— 937/50

6 000 24 449/28 120 767/52

1 807 741/96 Kredit. “M 1d

861881 3 340/18

28 628 /— 163 097/69

| E E 203 684/68

Marx Lewinsky. S. Hamburger. N. Willig.

Garten.

dretundzwanzigsten Auslosung unserer | so Partialobligatioue!

901 226 228

Die Einlôsung derselben erfolgt vom 1, Ofktobe 1909 ab an der Kasse der Gesellschaft und Herrn G. v. Pachaly's Enkel, hier.

Neddermann.

L Untersuchungssahen.

2, Aufgebote,

3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. b, Verlosung 2c. von Wertpapieren.

6) Kommanditgesellshaften guf Aktien u. Aktiengesellsh.

[17012]

Die Au3zahlung der für das Geschäftsjahr 1908 auf 6 9% = 4 60,— für die Aktie festgeseßten Dividende erfolgt von heute ab an der Gefell- schaftskaffe sowte

inBerlinbeidex Berliner Handels-Gesellschaft,

bei der Nationalbank für Deutschland, bet den Herren Delbrück Leo & Co., bei den Herren Hardy & Co., G. m. b. §., in Aachen bei der Rheiuisch-Westfälischen Disconto-Gesellschaft Actien-Gesellschaft, in Breslau bei Herrn E. Heimaun, in Hannover bei der Filiale der Dresdner Bank in Haunover.

Hannover, den 17. Mai 1909.

Gebr. Körting Aktiengesellshaft. [17056]

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu unserer diesjährigen ordentlicheu Generalversammlung auf Freitag, den 11. Juni 1909, Vormittags 9 Uhr, nah Berlin, Link- straße 19, ergebenst eingeladen.

. Tagesorduung : 1) Geshäftsberiht, Bilanz, Gewinn- und Verlust- rechnung, Verwendung des Reingewinns pro 1908,

2) Entlastung des Auffichtsrats und Vorstands.

3) Wablen zum Aufsichtsrat.

_Die dur § 15 unseres Statuts vorgeschriebene Hinterlegung der Aktien muß spätestens bis Abends 6 Uhr des zweiten der Generalversammlung vorh:racheuden Werfktages erfolgt fein und kann au bei der Köuiglichen Negierungshaupt- fasse oder der Naffauischeu Landesbank in Wiesbaden und der Deutschen Treuhaud-Ge- sellschaft in Berlin erfolgen.

Verlin, den 17. Mat 1909.

Nafauische Kleinbahu-UActiengesellschaft.

Der Auffichtsrat. Dräger.

[17004] Gesellschaft des Emser Blei- & Silber-

werks, Ems.

Hierdurch kündigen wir unsere im Jahre 1905 aufgenommene hypothekarisch \sichergestellte G09/gige Anleihe von # 500 000,— zum L. September d. P: zur Rüdckzahlung à 10S °/0, zuzüglich 6 °/o

infen ab 1. Juli d. J. Die Schuldverschreibungen 3nnen auch shon von heute ab zum Rückzahlungs- kurse, zuzügli 69/0 Zinsen bis zum Zahltage, eîin- fassiert werden, und zwar:

in Ems an unserer Kasse und

in Aachen an der Kasse der Aktiengesellschaft

für Bergbau, Blei- und Zinukfabrikation zu Stolberg und in Westfalen.

Der Betrag der etwa f:hlenden Coupons per 2, Sanuar 1910 wird von dem Kapitalbetrage ges fürzt. Die Verzinsung der Schuldverschreibungen hôrt mit dem 31. August d. F. auf.

Ems, den 15. Mai 1909.

Gesellschaft des Emser Blei- u. Silberwerks. Der Generaldirektor : C. Linkenbach. [16998] f Z Aktien-Gesellshaft für Glasindusirie vorm. Friedr. Siemens, Dresden.

Fn der 21. ordentlichen Generalversammlung am 12. Mai d. J. wurde Herr Geheimer Oberfinanzrat von Klißing in Berlin an Stelle des ausgeschiedenen Herrn Bankdirektors a. D. Richard Michelet in Berlin in den Auf- fichtsrat unserer Gesellschaft gewählt, was wir hier- mit nah § 244 des Handelsgesezbuhs zur Ver- öfentlihung bringen.

Dresden, den 13. Mai 1909, Aktien-Gesellschaft für Glaßindustrie vorm. Friedr. Siemens.

Der Vorftaud. Liebig. Dieterle. Herrmann.

[06 Stolberger Wasserwerks-Geselischaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur eingeladen zu einer außerordentlichen General- versammlung am Freitag, den 25. Juni D, bis Nachmittaas 4 Uhr, im Hotel Scheufen zu Stolberg, Rhld.

Tagesorduung :

Aenderung des § 16 des Gesellshaftsstatuts betreffs der Zahl der Aufsichtsratsmitglieder und des A betreffs der beschlußfähtgen Zahl der Aufsichtsrats- mitglieder. Sofort nach Schluß der außerordent- lihen Generalversammlung findet die diesjährige ordentliche Generalversammlung statt mit folgender Tagesordnung : :

1) Geschäftsberiht über das abgelaufene Jahr.

2) Bericht der Nevisionskommission.

3) Vorlage der Bilanz mit Gewinn- und Verlust-

rechnung, Feststellung derselben und der Dividende.

4) Antrag auf Entlastungsertellung an Aufsichts-

rat und Vorstand. i

5) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

6) Grnennung von 3 Rechnungsrevisoren für das

laufende Jahr.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens 7 Tage vor der Versammlung bet der Gesell- schaft ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsschetne der Reichsbank oder eines Notars

hinterlegen. Stolberg, Rhlb., den 17. Mai 1909, Der Vorstaud.

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Siebente

Berlin, Dienst

Preis für den Raum einer 4

[17087]

Öffentlicher Anzeiger.

Beilage

ag, den 18, Mai

gespaltenen Petitzeile 30 „4.

Bekanntmachung.

Die Aktionäre der Breslau—Schwoitsch—Groß-Nädlitzer Chausseebau- Actien - Gesell-

schaft werden zur diesjährigen

ordentlihen Generalversammlung

Freitag, den 11. Juni, Nachmittags 4 Uhr,

in das Bureau des Herrn Justtzrats Dr. Fsenbtel au die Jahresrechnung, dke Bilanz und Gewinn- zur Ginsicht ausliegen.

zu Breslau, Ring 26, hiermit eingeladen, woselbst

und Verlustrechnung sowie der Geschäftsberiht pro 1908

Gegenstand der Verhandlung : 1) Vorlegung der Rechnung und Bilanij.

2) Eiteilung der Entlastung.

3) Bericht des Vorstands über den Geshäftsgang.

4) Beratung über die Offerte des Kre chaussee an den Kreis. betreffend

5) Antrag des Magistrats, pächter May. 6) Neuwahl des Gesamtvorstands. 7) Neuwahl der Zimpel, den 15. Mai 1909,

isaus\husses, betreffend die Ueberlassung der Aktien- Zurückgabe der halben Kaution an den früheren Zoll-

Rechnungsrevisionskommission.

Der Vorftand. W. Harmening.

[17000] Daimler-Motoren-Gesellshaft Stuttgart-Untertürkheim.

Gemäß § 244 des Handelsgesebuchs machen wir bekannt, daß Herr Dr. jur. Hermann Steiner, Stutk- gart, infolge Ablebens aus dem Auffichtsrat unserer Gesellshaft ausgeschieden ist.

Stuttgart-Untertürkheim, den 15. Mai 1909. S R Vorftand.

[17071] Oelfabrik Groß-Gerau-Bremen.

Einladung zu der in Bremen am 7. Juni 1909, Mittags 12 Uhr, im Museum am Domshof stattfindenden ordentlichen Generalversammlung.

Tagesorduung :

1) Entgegennahme der Rehnung und des Berichts

über das leßte Geschäftsjahr.

2) Genehmigung der Bilanz und des Gewinn- und

Verlustkontos.

3) Entlastung des Aufsichlsrats und des Vorstands. 4 Wahl zum Aufsichtsrat.

5) Erhöhung des Aktienkapitals um 46 1 000 000.

6) Sa guna des Vorstands zur Begebung der

en.

Stimmberechtigt sind nur diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien odex den Depots@ein über die Deponterung derselben bet einern Notar späteftens am 4. Juni d. J. bei der Deutschen Natioual- bank, Kommanditgesellschaft auf Aktieu, oder der Bankfirma E. C. Weyhausen in Bremen oder bei dem Vorstaud der Gesellschaft in Bremen hinterlegt haben.

Bremen, den 17. Mat 1909.

Der Ausffichtêrat. St. C. Michaelsen, Vorsißer.

[17066] Aktiengesellshaft Bismarshall, Samstwegen.

Die Herren Aktionäre unsere: Gesellschaft werden hierdurch zu der am Moutag, den 7, Juni 1909, Ee S Uhr, in „Kastens Hotel“ in Hannover stattfindenden außerordeutlichen Ge- neralversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordunung :

1) Beschlußfassung über Beschaffung der für den Ausbau der Bergwerksanlage bei Bischofferode erforderlichen 2 Milltonen Mark dur Zufammen- legung der Aktien und Ausgabe von 2 Millionen Mark neuer Aktien sowie über die Ausführung dieser Maßregeln und über die Frage, ob das Bezugsrecht der Aktionäre auf die neuautzu- gebenden Aktien ausges{chlo}sen sein soll.

2) Beschlußfassung über die durch den Beschluß zu 1 erforderlich werdende Abänderung des § 3 des Gesellschaftsvertrages.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des dur die Zusammenlegung in der Bilanz freiwerdenden Betrages.

4) Ermächtigung des Aufsichtzrats, alle zur Durch- führung der vorstehenden Beschlüsse erforderlichen Maßnahmen zu treffen.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung und zur Stimmabgabe sind Aae Aktionäre berechtigt, welhe ihre auf den Namen lautenden Aktien spätestens am zweiten Tage vor dem Tage der Generalversammlung

in Elberfeld bei der Bergisch Märkischen Bauk,

in Essen bei der Essener Credit-Austalt,

in Haunover bei dem Bankhause Bernhard Caëpar,

in Hamburg bei der Filiale der Deutschen Bank,

in Nordhauseu a. H. bei dem Vorftand oder bei einem deutschen Notar hinterlegt haben.

Sofern die Hinterlegung nicht bei dem Borstand erfolgt, ist fie spätestens am zweiten Tage vor dem Tage der Generalversammlung dur eine die Nummern der Aktien enthaltende Bescheinigung b2r vorgenannten Hinterlegungéstellen dem Vorstand nachzuweisen.

Vertretung in der Generalversammlung ist nah 8 20 der Sahungen nur dur einen {riftli bevoll- m zur Stimmabgabe berechtigten Aktionär zu g.

Die Vollmaht muß spätestens am zweiten Tage vor dem Tage der Geueralversammlung im Besiß des Vorstands sein.

Nordhausen a. §., den 17. Mai 1909.

Aktiengesellschaft Bisr:areföéhall. Der Auffichtsrat. Der Vorstand. Dr. Weidtman, Otto Frivsch. Geheimer Bergrat.

O0 Oeffentlihe Badeanstalt zu Oldenburg.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der Dienêtag, den 8. Juni 1909, Nachmittags 4 Uhx, in dem Gebäude der Badeanstalt, Hunte- straße 5, stattfindenden ordentlichen Generalver- fammlung eingeladen.

i Taogesorduung : 1) Biricht des Vorstands über die Geschäftslage. 2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Rechnung. 3) Genehmigung der Bilanz und Entlastung des Vorstands und Aufsichtérats.

4) Aufsichisratswahlen.

5) Sonstiges.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind alle Eigentümer yon Aktien oder deren bevoll- mächtigte Vertreter berechtigt, die ihre Aktien bis zum 6. n. Mts. bei dem Vorstand der Gesell- \chaft hinterlegen oder sich in der Generalversamm- lung als Aktieninhaber ausweisen.

Oldenburg, den 17. Mai 1909.

Der Auffichtsrat. Karl Nabeling.

7018] Actien-Geselischast für Wagenbau

vorm. Ios. Neuß i. Liqu.

Ordeutliche Geueralversammlung Dienêtag, deu 8. Juni 1909, Vormittags 97 Uhr, im Bureau des Justizrats Kleinholz, Leipzigerstr. 123 a.

Tagesordnung : 1) Bericht des Liquidators unter Vorlegung der Fahresrehnung f. 1908. 2) Beschluß über Erteilung der Entlastung für den Liguidator und den Aufsichtsrat.

3) Wahl von Aufsihtsratsmitgliedern.

4) Beschlußfassung über einen Kaufantrag. _StimmbereLtigt sind diejenigen Akiionäre, die ibre Aktien obne Couponsbogen etweder am 26. und 2%. Mai, Vormittags 10—12, im Liquidations- bureau, Friedrichstraße 2261, oder bis zum 4. Juui beim Bankhaus Raehmel & Boellert, Jägerstr. 59/60, in den Kassenstunden deponiert haben. 5 Aktien geben eine Stimme. Jof. Neuß, Liquidator.

{1

[16568] Kölner Rußfabriken Act. Ges.

in Liqu, Porz.

Die Aktionäre der Kölner Rußsfabriken Act. Ges. in Liqu. Porz werden hiermit zu der am Moutag, den 14. Juni 1909, Nachm. 4 Uhr, im Hotel Disch in Cöln stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung:

1) Genehmigung der Bilanz.

2) Entlastung des Liquidators und des Aufsichtsrats.

3) Wahlen zum Auj|sihtsrat.

Aktionäre, welhe an dieser Versammlung teil- nebmen wollen, haben ihre Aktien bis spätestens den 9. Juui cr. bei dem A. Schaaffhausen" scheu Bankverein, Cölu, einzureihen. Im übrigen wird bezüglih der Einreihung von Depotscheinen der Reichsbank oder der Bescheinigung über die Hinterlegung bei einem deutshen Notar auf § 27 der Statuten verwiesen.

Cöln, den 15. Mai 1909.

A Der Luna. [17058]

Di: Aktionäre unserer Gefellshaft werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung auf Dienstag, den 15. Juni 1909, Mittags 12S Uhr, im Hotel, Kronprinz von Prevfen“ zu Weferlingen (Prov. Sachsen) ergebenst eingeladen.

1) Vorlegung des Geschäftsberihts, der Bilanz und

der Gewinn- und Verlustrehnung für 1908 sowie Bericht des Aufsichtsrats und Genehmigung der Bilanz.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichlsrats,

Diejenigen Aftionäre, welche an der Generalver- sammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien nebst doppeltem Nummernverzeichnis oder die Depotsch: ine der Reichsbank über ihre Aktien nebst doppeltem Nummernverzeichnis bis zum 12. Juni 1909 bei der Gesellschaftskasse oder bei dem Bankhause Dingel « Co. zu Magdeburg zu hinterlegen. Hinterlegung beim Notar genügt. _ i

Walbeck (Kreis Gardelegeu), den 17. Mai 1909,

Portland CementfabrikDrachenberg A.-G. Der M aale.

7. Erwerbs- und Wirt Ga

. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. 9. Sankcudweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

6. Kommanditgesell Salien auf Aktien u

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishhen Staatsanzeiger.

enofsenschaften. m

(17070]

Aktienpapierfabrik Regensburg.

Die für 3. Juni c. ergangene Einladung zur außerordentlihen Generalversammlung wird hiermit aufgehoben, und werden die Aktionäre unserer Ge- sellshaft zu einer aufßerozdeutlichen Sencral- versammlung am Montag, den 14. Juni 1909, Nachmittags 4 Uhr, zu Negensburg, Gesfandtenstraße B 49 I, eingeladen.

Tages orduung :

Ausgabe von Obligattonen.

Alling b. Regensburg, den 17. Mai 1909.

Der Vorfißeude des Auffichtsrats : Carl Pustet, K. Geh. Kommerzienrat.

[17068] Gas- und Elektricitäts-Werke Emsdeiten,

| Bremen.

Einladung zur dreizehnten ordeutlichen Genueral- versammluug unserer Gesellschaft auf Montag, den 7. Juni 19099, Vormittags 10 Uhr, în Bremen, Bachstr. 112/116.

Tagesorduung : 1) Vorlage und Genehmigung der Blarz nebst Gewinn- und Verlustrenung pro 1908/09.

2) Entlastung des Aussihtsrats und Vorstands.

3) Wahl in den Aufsichtsrat.

Stimmberechtigt sind nur solche Akiien, welhe späteftens am 4. Juni 1909 bet der Direction der Disconto-Gesellschaft, Bremen, oder bei der Firma F. Mülder & Sohn, Emsdetteu, hinter-

legt werden. Der Vorstand.

[17047]

Schubert & Salzer Maschinenfabrik Aktiengesellshaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der Montag, den 21. Juni 1909, Nach- mittags {S Uhr, im Sißzunzszimmer der Gesell- {haft in Chemnig, Lothringerftraße 11, stattfindenden swangigren ordentlicheu Geueralversammlung ir das Geschäft:jahr 1908/03 eingeladen.

Tageserduung :

1) Vorlegung des Berichts des Vorslands und Nr, E der Bilanz und Sewinn- und WVerlustrechnung auf das i LLIOS, g auf Geschäftsjahr

2) Beschlußfassung über diese Vorlagen und die Gewinnverteilung. i

3) Entlastungserteilung an Vorsiand ur.d Aufs

fihhttrat.

4) Wabl zum Aufsichtsrat.

Aktionäre, welde an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben gemäß § 24 unseres Gesell- \chaftsvertrazes ihre Aktien odec Hinterlegungs scheine der Reichsbank bezw. einer sonjtigen gescßlih ju- gelassenen Hinterlegungk stelle über ole sväteftens bis zum Ablauf des dritten Geschäftêtages vor dem Versammlungstage, dieseu nicht mit- gerechnuet,

bei dem Vorftand oder

bei dem Chemaitßzer Bauk-Verein in Chemnitz,

oder bei ber Deutschen Bauk, Verlin, oder bei den Herren Georg Fromberg « Co., Berlin, oder bei der Deutschen Bank, Filigle Dresden, Dresdeu, odec bei der Deutsheu Bauk, Filiale Leipzig. oder bei einem Notar gegen Empfangnahme von Hinterlegungsscheinen zu hinterlegen. Chemnitz, den 7. Mai 1909. Schubert & Salzer Maschinenfabrik Aktiengesellschaft. Die Direktiou Salzer. Walther. Lässig.

Leipzig,

[T7054] A Hannoversche Kaliwerke Aktiengesellschaft, Hannover.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- durch zur ordentlicheu Generalversammlung auf Freitag, den 14S. Juni d. J., 12} Uhr Nach- mittags, im Klub von Berlin, Jägerstraße 2—3, in Berlin, ergebenst eingeladen.

Tagesorduung 1

1) Vorleguna der Bilanz sowie der Gewinn- und Rerlustrechnung und des Geschäftéberichts für das am 31. Dezember 1908 abgelaufene Ge- \häftsjahr zur Genehmigung.

2) Beschlußfaffung über die Grteilung der Ent- lastung an den Aufsichtsrat und den Vorstand.

3) Wahlen zum Aufsicht: rat.

4) Wabl von 2 Rev soren für das Geschäft?jahr 1909.

5) Statutenänderung in der Weise, daß im § 19, den Aufsichtsrat betreffend, die Worte „und hôchstens neun“ gestrichen werden.

Zur Ausübung des Stimmrechts sind diejentgen Aktionäre berechtigt, die spätestens am 3. Werk- tage vor der Generalversammlung bis 6 Uhr Abeuds ihre Aktien oder die an deren Stelle tretenden Depotscheine der Neichsbank oder cines deutschen Notars

bei der Besellschaftskasse in Peine oder

in Berlin bei den Herren Delbrück Leo ck Co., Ww. 66, Mauerstraße 61/62,

gemäß § 27 des Gesellschaftsvertrags hinterlegt haben,

Peine, den 17. Mai 1909,

Haunoversche Kaliwerke Akiiengesellschaft.

R. Meyer.