1909 / 116 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Gegenstand

Betrag in Mark

im einzelnen | im ganzen

Unfallverficherung. A. Einughmenu. . Ueberträge aus dem Vorjahre:

1) Vortrag aus dem Ueberschusse (\i:he Lebensvers.) : 9) Prämienreserven für etgene Rehnung (vergl. VI 1):

a. DeEungsékavital für laufende Renten b, Prämienrü>kgewährreserve .

3) Prämtenüberträge für eigene Rehnung 4) Reserven für \{webende Versichecungsfälle darauf rü>versichert : IT. Prämien für Unfallversiherungen : a. selbt abgeshlofsene . . b. in Rückde>ung übernommene

ITI. Policegtbühren IV. Kapitalerträge (Zinsen). . V. Vergütungen der Rü>versicherer für : 1) Pcämi:enreserveergänzung $ 58 Pr. V. 9) Etngetretene Versicherungsfälle 3) Vorzeitig aufgelöste Versicherungen 4) Sonstige vertragtmößige Leistungen

. Sonstige Ginnahmen :

1) Guthaben an die Rü>versicherer für abgegebene Renten- reserven und Prämienüberträge aus dem Vorjahre

Gesamteinnahmen . .

B. Ausgaben.

, Zahlungen für Versiherungssälle der Vorjahre aus selbst

abges<lossenen Versicherungen : 1) Unfallversiherungsfälle: a. bezahlt ; b. zurü>zestellt (für eigene Ne<nung)

9) Laufende ta den Vorjahren nit abgehobene Renten :

a. abgehoben . b. nit abgehoben

3) In den Vorjahren nicht abgehobene Prämienrüc>kgewähr-

beträge: a. abgehoben b. niht abgehoben

1]. Zahlungen für Versiherungöfälle im Geschäftsjahre aus

selbst abges<hlofsenen Versicherungen : 1) Unfallversicherungsfälle : A. PEGELL b. zurüdgestellt (für eigene Nehnung) 2) Laufende Renten : a. abgehoben . . b. niht abgehoben 3) Prämtenrü>gewährbeträge : a. abgehoben b. nit abgehoben . Vergütungen für sicherungen : 1) Prämienreserveergänzung . 2) Eingetretene Versicherungsfälle : a. bezahlt . . b. zurüdgestellt 3) Vorzeitig aufgelöste Versicherungen 4) Sonftige vertragemäßige Leistungen

7, Zahlungen für vorjeitig aufgelöste selbst abges<lofsene

Bersicherungen . Rükoersicherunasprämien

. Steuern und Verwaltungékoften, ‘abzüglich der vertrags- mäßigen Leistungen für in Nü>kde>ung übernommene Ver-

sicherungen : 1) Steuern (siehe Lebensoersicherung) 2) Verwaltungskoften :

a. Agenturprortsionen . .

b. sonstige Verwaltungskosten

, Prämienreserven für eigene Rehnung (vergl. 1X 1):

1) De>aungskapital för laufente Renten: a. aus den Vorjahren b. aus dem Geschäftsjahre

2) Prämienrü>gewährreserve

Prämienüberträge für eigene Rechnung (vergl. IX 1). ,

Sonstige Ausgaben :

1) Abgegebene Rükversicherungsrentenreserven und Prâä-

mienüberträge 2) Diverses

C. Abschluf. Gesamteinnahmen Gesamtausgaben

Uebershuß der Einnahmen der UnfallversiFerung . Zusammenstellung des Jahresüberschusses.

Ueber\<uß der Lebensversicherung Uebers<huß der Unfallversicherung

Gesamtübers<huß . .

D. Verwendung des Ueberschufses. . An den Kapitalreservefonds . . . . An die Aktionäre . Tantiemen

. Gewinnanteile an die Versicherten der Lebensversicherungs-

abteilung . S . Vortrag auf neue Rechnung

Gesamtbetrag - .

[17051] Preußische Renten-Versicherungs-Anstalt. Zur Vorlegung des Rechenschaftsberihts der Direktion für das abgelaufene Rehnungéjahr sowie zur Wahl von zwei Kuratoren - und einem stellver- tretenden Kurator ist eine Generalversammlung der Mitglieder der Preußischen Renten-Versicherungs- Anstalt auf Donnerstag, deu 17. gui 1909, Vormittags 10 Uhr, im Geschäftshause der An- stalt, Kaiserhofstr. 2, hierselbst, anberaumt, zu welcher die Stimmberechtigten unter Hinweis auf die Be- timmunçcen in den $$ 56 und 57 der revidierten Statuten mit dem Bemerken eingeladen werden, daß die Kandidatenliste vom 1. Junt d. J. an in dem vorbezeihneten Geschäftshause eingesehen werden kann, Bérlin, den 13. Mai 1909, Der Präsident des Kuratoriums der Preußischen Neuten-Versicherungs-Anusftalt,

Lindlg.

[15394]

Die Gesellschaft mit beshräufkter Haftung „Viehbank Magerviehhof“ ist regen Auflösung in Liquidation getreten, und werden Gläubiger unß Schuldner aufgefordert, \< zu melden. Raabe, Neue Königstr. 60, Berlin,

in Rü>kde>ung übernommene

222 252/87 235 940/25) 458 193

330 370 202 391

299 191|— e 96 800|—

990 954

1101 954/26 27789] 1 102 232

4114 32 882

86 096

b1 652 137 748

131 052

27 209 158 261

2 426 193

100 507

59 200|/—] 159 707

3 191 D 162 898

410 620 164 800 575 420 23 234

6 758

23 23411

605 413 BVer-

769

6 897 182 535

187 8499

134 493 322 343 322 343

202 4262! 21 537/73} 223 964 245 221 469 185

324 891

135 871

23 026 158 898/56

2 233 834/19

2 426 193/96 2 233 834/19

192 35977

1528 015/85 192 359 77

1720 375/62

67 200|— 144 000|— 44 8:0|—

1 456 000|— 8 375/62 1720 375/62

Aktiva. Vilanz per 28.

M S 5 704/50

5 704 inu- und T [A

Diverse Unkosten 9/80 Steuern . 5/72

Reingewinn 278/06

Bilanz am 31. Dezember

Gegenstand

Betrag in Mark im einzelnen

Verlusftkouto.

293198

Düsseldorf, 28, Februar 1909.

[16555]

(16209) Bergwerks-Gesellschaft „Bendisberg“. Generalversammlung der Aklionäre am Soun-

abend, den 29, Mai 1909, Vormit!ags

10 Uhr, im Geschäftslokale der Gesellshaft, Börsen-

gebäude, Zimmer Nr. 28/31, in Amsterdam. Aktionäre,

die der Generalversammlung beizuwohnen wünschen,

A. Aktiva. I. Verpflichtungsscheine der Aktionäre II. Grundbesitz IIL. Hypotheken . . IV. Darlehen gegen Hinterlage T; Wertpaptere : 1) Mündelsichere Wertpaptere

9) Pfandbriefe deutsher Hypoth. -Aktiengesellshaften

3) Sonstige Wertpapiere

Vorauszahlungen und Darlehen auf Policen Wechsel

Guthaben:

1) bei Bankhäusern

2) bei anderen Versiherungsunternehmungen

ŸVT. YŸII. VIII.

LA, Prämienraten) : 1) Lebensversicherung 2) Unfallyersicherung . Stü>- (March-) Zinsen . Ausstände bei Generalagenten bezw. Agenten, Barer Kassenbestand VFnventar und Dru>sachen, abgeschrieben Kautionsdarlehen an versicherte Beamte Sonstige Aktiva : 1) Guthaben bei Rü>oersicherungsgesellschaften a. Lebensversicherung: Prämienreserven b. Unfallversicherung: a. Rentenreserven ß. Prämtenüberträge

2) Diverses

. Aktienkapital . Kapitalreservefonds : 1) Bestand am Schlusse des Vorjahres

2) Zuwachs aus dem Üeberschusse des Vorjahres . . .

. Prämienreserven für: Lebensversicherung : 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall 92) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall 3) Rentenversiherungen 4) Sonstige Versicherungen Unfallversicßerung:

1) Unfallprämienreferve für Versicherungen mit Prämien-

rUMatvaE 2) Unfallrentenreserv . Prämienüberträge für eigene Nehnung:

Lebensversicherung:

1) Kapitalversiherungea auf den Todesfall

2) Kapitalver\icherungen auf den Lebensfall

3) Rentenversicherungen

4) Sonstige Versicherungen Unfallversicherung für eigene Rehnung

. Reserven füc \{<webende Versichecungsfälle für eigene |

Rechnung:

Lebensversicherung: 1) Beim Prämienreservefonds aufbewahrt 2) Sonstige Bestandteile

Unfallversicherung

Gewinnreserven der mit Gewinnanteil Versicherten . . .

Sonstige Reserven, und zwar : 1) Kriegsreserve

2) Speztalreserve

3) Kursreserve

4) Garantiereserve für französise Versicherungen

5) Verwaltungskostenreserve

Guthaben anderer Versiherungsunternehmungen

. Sonstige Passiva, und zwar: 1) Unerhobene Aktiendividende 2) Guthaben der Kautionss{huldner 3) Guthaten Divezser 4) Delkrederekonto .

5) Abgegebene Rüversicherungsprämien “und

reserven (Leben und Unfall)

6) Abgegebene Rü>versicherungsprämienüberträge (Unfall)

X. Gewinn: Lebensversicherung Unfallverficherung

Gesamtbetrag . .

Gestundete Prämien (tim folgenden Jahre fällig werdende

O

7 200 000 3 848 000 92 787 756: 1767 500

D 984 953 1020

8 693 999/06|14 279 972

4 539 5199) (E 249 600

1 132 506 1 592

1134 0996; M

1470 505 2 246

1 472 751/61 B 312 688/94 M 989 775138

94 41287 |

7000| 3 798 308

45 999 ¿ 90 316

3 934 180/20 143 147/17} 4 077 32737 | 92 760 397/05 | 0j

8 000 000).

811 200|_

48 747 891/52 6 323 017/70 13 391 012/67 21/68 490 087 10

469 185 40/68 959 272 9

3 069 479/28 235 820/80 7 590/54

4 583/31

3 317 473 93

324 891/62] 3 642 3655s | 62 6 M

66 666/20 110 179 88] 176 846 08 | 1_224 000

U

400 846 08 Ff

140 000 300 000 240 000 4 669 46 20 000|—

704 6694 F 111 792/561 B

3 256'— 11 832 13 100 695 75 A 47 272 32 Nenten- | | | 13843 863/80 E 90 316/40] 4 097 2364 | 1 528 01686 | 192 359 77] 1 720 3756| | 192 760 397/09

Die unter Position 111 der Passiva für den Schluß des Geschäftsjahres 1908 mit dem Betrag! |

von 6 68 959 272,50 eingestellten Prämtienreferven

Reserven für s<webende Versicherungtfälle Pos. V im des Gesetzes über die privaten Bersicherung8unternehmungen vom 12.

Basel, im April 1909.

sowie die beim Prämienreservefonds aufbewahrte! Betrage von 46 66 666,20 sind gemäß $ 56 Abs, 1 Mai 1901 richtig berechnet.

Der Mathematiker: Niem.

Basler Lebens - Verficherungs - Gesellschaft.

Für den Verwaltungsrat : Der Präsident :

Nud. Fsfelin. Herm. La

[15346]

Laut Beschluß vom 28. 4. 09 ist unsere Gesell- haft in Liquidation getreten, und fordern wir etwaige Gläubiger auf, si< bei uns zu melden.

Nohrschutzgesellschaft m. v. 9. (in Liquidation). Kurt Konscholky.

Pasfiva. [R 5 000|— 426/44 278/06

5 704/50

Eingezabltes Kapital Neservefonds Reingewinn

Rohgewinn

Düsseldorfer Vank 6. m. v. 9.

Dr. Friedrich.

müssen ihre Aktien, dem Art. 27 der Statuten gemäß, spätestens am 26. Mai a. €. gegen Empfangsbeweis, welcher gleichzeitig als Gintritts- karte zur Generalversammlung dient, hinterlegen im Geschäf/slokal der Gesellschaft, wo dex Jahres- beriht und die Bilanz von heute ab eingesehen

werden können. __° Der Aufsichtsrat.

Der Vizepräsident :

Der Direktor:

Roche. Stein.

[17033] i Ae Saarbrücker Terxrain-Exploitations-

Gesellschaft m. b. H. Saarbrí>en. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Gläubiger werden hiermit aufgefordert, si< zu melden. Der Liquidator: Paul Röchling, Kommerzienrat.

—_—

[16129] Es wird hierdur< bekannt gemacht: Die Firma Deutsche Butterverwertung E“ sellschaft mit beshräukter Haftung ist mit d heutigen Tage laut Beschluß der Gesellschafter vol f 12. Mai 1909 aufgelöst. Die Gläubiger Gesellschaft werden aufgefordert, si bei der Gesel haft zu melden. B Berlin, den 15, Mai 1909. Der Liquidator: Otto Müller, Hohen-Neuendorf, Stolperstraße 46.

[16136] Bekauntmachung. „N Die Bodengesellshaft Blücherstraße 31 GeselsŸe mit beschränkter Haftpflicht ist aufgelöst, die 2 j lôfung is am 28. April 1909 im Handelsregill! unter Abteilung B Nr. 5214 etngetragen worden Als bestellter Liquidator fordere ih hier Gläubiger der Gesellschaft auf, \si< bei derse zu melden. Berlin, den 12. Mai 1909.

Bodengesellshaft Blüchersiraße ?!

Gesellschaft mit beschräuker Haftung 1- 14

Der Liquidator : Nehlsen.

zum Deutschen Reichsanze

„M 1106.

Achte Beilage

Berlin, Dienstag, den 18. Mai

iger und Königlich Preußishen Staaklsanzeiger.

1909.

E 4

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachunç Ç ü s 8 ; i E l as , gen aus den Handels-, Güterre<ht-, Vereins-, Genossenschafts-, Zei<zen- und WMusterregtjtern, der Urheberre<tseintragsrol 7 Wc Patente, Gebrausmuster, Konkurse sowie die Tarif- und F abrplanbetintmaB ia s Gisenbahnen enthalten finb, ersheint au< in An Lesondertn Blatt Mit ben S Gta SIRTAGAEN G L R

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. (x. 1164)

Das Zentral-Handelsregisier für das Deutshe Nei) erscheint in der Regel tägli), Der

Das Zentral- A rTtregner für das Deutsche Rei kann dur alle Postanstalten, in Berlin für

Selbstabholer au dur die Kön

glidhe Expcdition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen

Staatganzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Bezugsprets Ins

eträgt L „G 80 & für das Vierteljahr. 7 ertionspreis für den Naum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 4.

Einzelne Nummern kosten 20 &@&.

Vom „Zeutral-Handelsregister für das Deutsche Reich werden heute die Nrn. 116 A., 116 B, und 116 C. ansgegeben,

Handelsregister.

Altena, Westf. Bekanntmachung. [16764] Fn unser Handelsregister B ift bei Nr. 9 Metallwerke, Gescllschaft mit bes<ränkter Haftung, in Bäreuftein bei Werdohl heute

folgendes eingetragen :

Der Geschäftsführer Weber ist gestorben und da- durch ist die Vertretungsbefugnis des Geschäftsführers Hugo Borbe>k erloshen. Borbe> ist nunmehr zum Geschäf1sführer derart bestelit, daß er für sih allein die Gesellschaft vertritt.

Dem Kaufmann Heinrich Graumann und dem Techniker Hermann Bergfeld, beide zu Bärenstein ift Gesamtprokura erteilt.

Alteus, den 6. Mat 1909.

Königlihes Amtsger!cht. Ansbach. Sanubeléöregiftereiutrüge. [16765]

1) Joh. Stierhof, Siy Rothenburg o. T. Geänderte Firma: Joh. Stierhof Nachfolger. Nunmehciger Inhaber: Georg Keitel, Kaufmann in Rothenburg o. T.

2) Gebrüder Schabert, Siß Dinukelsbühl. Offene Handelsgesellshaft mit Wirksamkeit vom 1. Januar 1309 ab (Pinfelfabrik). Gesellschafter : 1) Heinri Schabert, 2) Max Stabert , beide Pinselfabrikantea in Dinkelsbühl.

Unsbach, 14. Mai 1909.

K. Amtsgericht. Asuchasfsenburg. Befanntmahung. [16766]

Motzel & Comp., offene Handelsgesellshaft in Miltenberg.

Die Gejellschafterin LottWen Moßel it aus- geschieden und an ithrec Stelle der Diplomingenieur Otto Frominknecht, Regierungsbaumeister in Vünchen, eingetreten.

Otto Frommknecht ist von der Vertretung aus- ges>{lossen.

Aschaffenburg, 12. Mai 1909.

K. Amtsgericht.

Augsburg. Bekanntmachung. [16767]

In das Handelsregister wurde etngetragen :

a. am 13. Mai 1909:

„Arthux Haase.“ Inhaber: Arthur Haafe, Direktor des Apollotheaters in Augsburg. Variótó nebst kinematographishen Vorstellungen und Wirt- \haftsbetrieb. Sitz: Augsburg.

b. am 14. Mai 1909:

Bei Firma „Caroline Burkhard’sche Leih- bibliothek“ in Augsburg: Nunmehriger Inhaber : Otto Thiele, Lethbibliotheksinhaber in Augsburg.

c. am 15. Mai 1909:

Bei Firma „Filiale der Dresdner Bank in Augsburg vorm. Paul von Stetten“ in Augs- burg: Ja der Generalversammlung vom 30. März 1909 wurde $ 16 Abs. 3 des Gesellschafté vertrages (Vertretungsbefugnis der Prokuristen betr.) abge- ändert.

Augsburg, den 15. Mai 1909.

K. Amtsgericht.

Ballenstedt. Befanntmachung. [16768] In das Handelsörgister Abteilung B ist unter

Nr. 14 heute folgendes eingetragen worden:

Anhaltische Kohlenwerke, Halle a/S. Zweig-

[T niedeclassung Frose (Anhalt).

Gegenstand des Unternehmens ist die Erwerbung, Ausbeutung und der Betrieb von Braunkohlen- werken die Herstellung und Verwertung von Fabrikaten aus Braunkohlen sowie die Einrichtung und der Betrieb aller industriellen Anlagen und Handels» geschäfte, die sh dem Betriebe von Braunkohlen-

werken anlehnen. / Gesellschast

Das Grundkapital 8 000 000 M.

Den Vo: stand bklden die Direktoren Eduard Tewis und Conrad Pialsche>, beide zu Halle a. S, und der Direktor Wilh:lm Gebhardt zu Frose (Anhalt). Stellveitreter des Voistndes sind: Der Ingenieur Arthur Hanff zu Mücheln und der Berg- iagenteux Heinri Schenk zu Senftenberg N.-L.

Dem Wilhelm No>kahr in Frose und dem Eduard Ulrich in Senftenberg tst Gesamtprokura erteilt.

Dem Max Schneider und dem Georg Nagel in Mücheln is Gesamtprokura dahin erteilt, daß ein jeder zusammen mit einem anderen Prokuristen oder einem Mitgliede des Vorstandes oder cinem Stells vertreter die Firwa zu zeihnen ermächtigt ist.

Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft.

Der Gesellschaftsvertraz ist am d. Februar 1881 festgestellt und nah Zufügung von Nachträgen vom 9. Februar 1882, 26. Februar 1884 durch Beschlüsse der Generalversammlungen vom 26. Februar 1886, 6. Mai 1886, 4. März 1899, 22. Mai +1902, 3. April 1906, 11. April 1907, 4. Mai 1908 und 26. April 1909 ergänzt.

Die Gesellschaft wird vertreten entweder durch ¡wei Vorstandsmitglieder oder zwei Stellvertreter, oder dur ein Vorstandsmitglied zusammen mit einem Stellvertreter, oder “dun< ein Vorstands- mitglied oder Stellvertreter zusammen mit einem Prokuristen oder dur zwei Prokuristen. /

Das Grundkapital is eingeteilt in 5000 Stü Aktien à 300 M, 3500 Stück Aktien à 1000 #4, 3000 S1> Vorzugsaktten à 1000 .

Die Akiien lauten auf den Jahaber. Die Vor- zugéafktien sind mit folgenden Vorrechten ausgestattet :

Sie haben einen puioritätishen Anspru auf den Reingewinn von 69/6 thres Nennwertes dergestalt, daß erst na< Zahlung von 680/96 an diese 3000 Aktien der weitere Reingewinn zur Verteilung einer Dividende auf die jeweilig vorhandenen nit bevor-

der beträgt

| rehtigten Aktien verwendet wird. | Jahre auf die bevorrehtigten Aktien ein Reingewinn

Sollte in einem

von 69/9 nit entfallen, jo ist der Fehlbetrag aus dem Reingewinn \päterer Jah1e na<hzuzahlea, und zwar gegen Aushändigung des Livitdendensceines für dasjeatge Jahr, aus dessen Neiagewinn die Nach- ¿ahlung erfolgt.

Sie werden im Falle einer Liquidation der Gesell- {haft vorzugsweise derart befriedigt, daß zunächst sie den vollen Nennwert nebst etwaigen Diyidenden- rückständen aus den Vorjahren und 69/9 Zinsen von Beginn des Jahres, in welchem die Liquidation be- ginnt, bis zur Einlösung nebst einem Aufgeld von 159/06 des Nennwertes erhalten.

Die Berufung zu den Generalversammlungen er- folgt dur einmalige Bekanntmachung, welche der- gestalt zu erlassen ist, daß zwishen dem Datum des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staatt- anzeigers, der die Bekanntmachung enthält, und dem Datum der Generalversammlung selbst, b-ide Daten mitgerehnet, ein Zeitraum von mindestens 17 Tagen und höchstens 60 Tagen liegt.

Bekanntmachungen von seiten der Gesells<afts- organe érfolgen dur< na<hstehende Zeitungen :

_1) Deutscher Reichs- und Königlich Preußts<er Staatsanzeiger,

2) Aznhaltischer Staatsanzeiger,

3) Berliner Börsenzeitung,

4) Berliner Börsencourter,

59) Magdeburgische Zeitung.

Dieselben gelten jedo<z als gehörig publiziert, wenn sie nur einmal dur< den Deutschen Reichs3- und Königlih Preußischen Staatsanzeiger veröffent- liht worden sind.

Balleustedt, den 13. Mai 1309.

Herzoglißes Amtszericht. 1. Bamberg. Befannutmachung. [16769] Eintrag ins Handzeleregiiter betr.

„Porzerilanfabrik Ph. Rosenthal & Co., Aktiengesellschaft“ in Selb mit Zweigntederlafsung in Krouach unter gleicher Firma mit dem Zusaß reiFiliale Kronach“‘. Mit Generalyersammlungs- beshluß vom 7. Dezember 1903 wurde die Erhöhung des Grundkapitals um 200 000 46 beshlcssen ; dtefe Erhöhung ist dur< Zeichnung von 200 auf den In- haber lautenden Aktien zu 1000 # bereits erfolgt, deren Ausgake al pari erfolgt. Das Grundkapital beträgt nunmebr 2 200 0009 4, eingeteilt in 2200 auf den JFnhaber lautenden Aktien zu je 1000 4. Weiteres Borstand8mitglied: Direktor Friß Thomas in Marktredwiy.

Bamberg, den 14 Mat 1909.

K. Amtsgericht.

Want. [16771]

Fn unser Handelsregister Abteilung A ift heute unter Nr. 1483 eingetragen :

Firma: J. H. Cassens, Jever, Zwetgnieder- lassungen in Baut und Schaar.

Inhaber: Johann Harms Cafsens, Kaufmann in Jever.

Der Geschäft3zweig if ein Kolonialwarenges{<äft.

BVant, den 11. Mai 1909.

Großherzogliches Amtsgeriht Nüstringen. Abteilung 1.

mant. é [16770]

In unser Handelsregister Abteilung A ist beute zur Firma Karl & Georg Stiockhaus, Wilhelmê- haven, Ziveiguiederlafsung in Baut eingetragen:

Die Gesellscaft ift aufg:lôöst. Die Firma ist er- loschen.

VBankt, den 11. Mai 1909.

GSroßherzoglihes Amtsgericht Nüfteingen. Abteilung 1.

Barmen. [16772] In unser Handelsregister wurde eingetragen unter H-R. A Nr. 355 bei der Firma Wilhelm

A Nachf. in Barmenz Die Firma ist er-

oschen.

H.-R. A Nr. 1660 bei der Fiuma Malsch & Co. in Barmen: Jeßtiger Inhaber des Geschäfts ist der Kaufmann Gustav Schreyer hter. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts be- gründeten Aktiven und Passiven ift bei dem Erwerbe des Geschäfts dur< den 2c. Schreyer ausges{lo}sen.

H.-R. A Nr. 1810 bei der Firma Peter Wirßz >& Co. Backofeubaugeschäft in Barmen: Die Gesellschaft ist aufgelöst; der bisherige Gesellschafter Peter Wirtz ist alleiniger Inhaber der Firma.

H.-R. A Nr. 1840 bei der Firma Heftschienen Monopol Salthammer & Co. ina Barmenz

Der Robert Salthammer ist aus der Gesellschaft ausgeschieden.

H.-R. B Nr. 131 bei der Firma Barmer Rad- reunbahn am Toelleturm Gesellschaft mit be- \<hränkter Haftung in Varmeuz Dur Urkunde vom 27. April 1909 ist $ 10 des Gesellschaftsver- trages wie folgt geändert: Die Vertretung der Ge- se" saft und die Zeihnung der Firma steht beiden Geschäftsführern nur gemeinsam zu. Nur unter- ltegen im inneren Betriebe die laufenden Abschlüsse mit den Berufsfahrern und die Neklame der Ge» \{<äftsführung des Herrn Herweg allein.

Barmen, den 12. Mai 1909.

Königliches Amtsgericht. Abt. 12 c.

Beerselden. Sefanutmahung. [16773] In unser Handelsregister A wurde heute zur Firma

,W. F. Schott in Beerfelden“‘ eingetragen : Das Geschäft ist auf die „Ernst Johann Schott

Witwe, Sophie Katharine geb. Reimherr, zu Beer-

|

felden“ übergegangen, die es unter der alten Firma weiterführt. Veerfelden, am 11. Mai 1909. Großh. Hef. Amtsgericht.

Belzig. In das Hanbelsregister A des Königlichen ‘Amis-

arrihts Belzig ist unter Nr. 89 bei ver Firma C. A.

Rettig Na<f. Belzig folgendes eingetragen:

Die Zweigniederlassung in Treueubriehßen ist aufgehoben.

Belzig, den 11. Mai 1909.

Köntgliches Amtsgericht. 4B erti. Haudelsregifter 16775] des AönigliGen Bmtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung B.

Am 11, Mai 1909 i etngetragen :

Bei Nr. 3773: Hoch- gesells<haft in Liqu. mit dem Sitze zu Danzig und Zweigniederlassung zu Berlin.

Der Architekt Richard Hoßfeld zu Danzig ist nicht mehr Liquidator der Gesellschaft.

Bei Nr. 1571: Rütgerswerke - Actiengesell- schaft mii d-em Siße zu Charlottenburg und Zweigniederlassung zu Ravxel.

_ Nach dem Beschlusse der Generalversammlung vom 21. Apel 1909 lautet die Firma jeßt: Rütgers-

wei ke Aktiengesellschaft und bildet den Gegenstand ! des Unternehmens Betrieb cines Holzimprägnierungs- { ges<häftes im weit:sten Umfange sowie Herstellung }

von Imprägnkierungsstoffen und fonstigen <hemischen Produkten, insbesondere Teer- und Eroölprodukten, ferner Handel mit solhen Erzeugnissen im Inlande wie im Auslande. Endlich die von derselben General-

versammlung no< weiter bes{lossene Abänderung der |

Saßung und deren Neufassung, abgesehen von dém in Geltung belassenen Artikel 35. Danach wird die Gescllschaft vertreten, wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, voa demjenigen Borstands- mitgiiede allein, das hierzu ermächtigt ist, oder ge- meins<aftli< dur zwei Mitglieder des Vorstandes oder dur ein Mitglied des Vorstandes und einen Prokuristen. Als nicht einzutragen wird bekannt gemaht:

Alle von der Gesellschaft ausgehenden Bekannt- machungen werden in dem Deutschen Reichsanzeiger veröffentlicht, je einmal, sofern niht Gesez, Satzung oder tin Generalversamlungsb-\{luß eine Wieder- Außerdem follen die Bekannts- | ma@hungen no< in zwei in Berlin und eine in Frank- / furt am Main ershcinenden Tageszeitungen eingerüdt i hängt ihre Rehtswirksamkeit hiervon |

bolung anordnet.

werden, jedo< niht ab. Die d:s Aufsichtsrats führen die Firma der Gesellshaft mit den Worten „Der Aufsichtsrat“ unter Beifügung der Namenszeihnung des Vor- fißenden oder seines Stellvertreters als Unterzeihnung. Der Vorstand besteht nah näherer Bestimmung des Aufsichtsrats aus einer oder aus mehreren Personen ; sie werden vom Aufsichtsrate zu notari-:llem Protokoll bestellt. Dieser knn thre Bestellung jederzeit wider- rufen; er ist auch bere<htigt, stellvertretende Vêit- alieder des Vorstandes zu bestellen, und ferner, die Tätigkeitäkreise mehrerer Vorstandsmitglieder abzu- grenzjen. Werli#, den 11. Mat 1909.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berim. Handelsregister [17021] des Nönigliczen Amtsgerichts Verlin - Mitte. Abteiluna 4.

Am 13, Mai 1909 ift in das Hanbvelsregister eingetragen worden :

Nr. 33 993. Firma: Favian La<hmann, Berlin. Inhaber: Fabian Lahmann, Kaufmann, Berlin.

Nr. 33994. Firma: Jsidor Münz, Berlin. Inhaber: Isidoc Münz, Kaufmann, Berlin.

Nr. 33 995. Offene Handelsgesellschaft: Pusch u. Kowalski. Lichtenberg. Gesellschafter: 1) Nobert Pusch, Fabrikant, Lichtenberg, 2) Paul Kowalski, Zeichner, Berlin. Die Geselishaft hat am 1. April 1909 begonren. Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur die Gesellschafter Pus< und Kowalski gemeinsam ermähtigt.

Nr. 33996. Offene Handelsgesellschaft : Ane Nosenthal & Alexander, Berlin. Gesellschafter : 1) Alfred Rosenthal, Kaufmann, Berlin, 2) Emil Alexander, Kaufmann, Berlin. Die Gesellshaft hat

am 12. Mai 1909 begonnen. Adolf Schöufelder,

Nr. 33997. Firma: Berlin. Inhaber: Adolf Schönfelder, Agent,

Berlin.

Nr. 33998, Firma: Fes Staberuack, Grofß-Lichterseide. Inhaber: Ferdinand Staber- na>, Maurermeister, Groß-Lichterfelde.

._ Nr. 33999. Firma: Josef Vostell, Berlin. Inhaber: Josef Vostell, Chemiker, Berlin.

Bei Nr. 4579 (ofene Handelsgesellschaft C. F. Schüler & Sohn, Berlin): Vie Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellsha\ter Rudolf Pieper ist alleiniger Inhaber der Firma.

Bei Nr. 7582 (Firma Schüße « Freund, Lichtenberg). Die Gesamtprokura des Otto Ee ist erloshen. Dem Walther Fauth in Berlin ist Gesamtprokura erteilt.

Bet Nr. 33 883 (Firma Abraham Wreschuer, Rixdorf): Der Kausmann Leo Wreschner zu Rix- dorf ist in das Geschäft als persönli baftender Ge- sellshafter eingetreten. Jett ofene Handelsgesell- \haft. Die Gesellshaft hat am 1. Mat 1903 be- gonnen.

Gelôö\s{t die Firmen: L

Nr. 2561, Georg Weif;bä>ker Nachfolger,

Plötzensee.

[16774] |

und Tiefbau Aktien- |

Nr. 6409. Audré Mauxion’sche Chokoladen

í j

¡ und Conusfitüren Alwine Nitschke, Charlotten- | burg.

Nr. 17 504. A, Neppix N<hflgr., Berliu. 8 20 634, Siegfried Reiche, Charlotten- | burg. ; Verliz, den 13. Mai 1909. | Könitglithes Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 86. i Berlin. Handelsregister [16776] | des Königlichen Amtsgerichts Berlin - Mitte. __ Abteilung A.

Am 13, Mai 1909 i} in das Handelsregister f etngetragen worden : | Nr 33 992 Firma: C. Heuke, Witten, mit Zweig- | Ea E e N: C. Henke Zweig- | niederlassung erlin-Fricdenau, riedeuau | Snhaver Carl Henke, Ingenieur, au D 4 j Bet Nr. 5228 (Firma: E. Holzapfel, Berlin): { Die Niederlassung ist nah Wilmersdorf verlegt. | Bei Nr. 18510 (offene Handelsgesell|<haft A. | Jacobsohn & Co., Berlin): Die Gesellschaft ¿ it aufgelöst. Der bisherige GeseUschafter Albert | Jacobsohn ift alleiniger Inhaber der Firma. Gelö|ht die Firmen zu Berlin: Nr. 3998 Julius Voldes & Co. in Liq. Nr. 25961 Hans Kuorrx Antiformin-Fabrik. Nr. 28 432 Hugo Kock. Berlin, den 13. Mat 1909. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 90.

| Berlin. [16777] 6 Im Handelsregister B des unterzeichneten Gerichts | ist am 10. Mai 1909 folgendes eingetragen:

j Nr. 6492. Allgemeine Moore -Licht - Gesel[- | haft mit beschränkter Haftung.

i Sig: Verlin.

; Gegenstand des Unternehmens:

j Die Ausnußung der Nechte des Gesellschafters Dr. ; Geo A. Kubler und seiner Rechtsnachfolger aus dem | von diesem in Berlin mit der Firma The Moore | Glectrical Company in New York und der Firma | H. Content in New Yo:k ges<lossenen Vertrage i vom 2. März 1909, betreffend die Verwertung der } der Firma The Moore Electrical Compary gehörigen ! Moore-Licht-Patente in Deutschland und Rußland, i sowie die Vorn2ahme sämtlicher zur Durhführung { dieses Vertrages erforderlihen Finanztransafktionen.

Das Stammkapital beträgt 90 000 6.

Geschäftsführer ist der Kaufmann Otto Markiewicz in Berlin. | Gesellschaft mit beshränkter Haftung.

} Der Gesellshaftsvertcag ist am 20. April 1909 : errichtet. | Außerdem wtrd hierbei bekannt gemaÿt: } Die Gesellschafter 1) Dr. Geo A. Kubler in Berlin, 2) Kaufmann Otto Markiewicz in Berlin,

i 3) Kaufmann Hermann Bolle in Berlin | bringen in die Gesellshaft ein je ein Drittel der | Nechte der für den Gesellschafter Or. Geo A. Kubler i aus dem Vertrage vom 20. April 1909 begründeten, | thnen in dieser Höhe zustehenden Nehte zum fest- | geseßten Werte von 81 000 4 unter Anrehnung von | je 27 000 M auf ihre Stammeinlagen. | Nr. 6493, WVodeungesellschaft Weiftensee mit ! beschränkter Haftung.

Siy: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens:

Wabrnehmung der Interessen der Gesellschafter

an denjenigen in Weißensee belegenen Grundstücken,

| auf welchen Hypothekea für dieselben haften, der { Erwerb dieser Grundstü>ke und die Wiederveräußerung | derselben sowie die Vornahme aller hiermit in Ver- | bindung stehenden Recht8geschäfte.

Das Stammkapital beträgt 30000 4. | Geschäftsführer ist der Kaufmann Erich Wilke in

Lichtenberg.

i Gesellshaft mit bes<ränkter Haftung. | Der Gesellshaftsv:rtrag is am 4. Mai i festgestellt.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht:

Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen im Deuts- hen NReichtanzetger.

Nr. 6494. Erfte Berliner Zünd - Briketts | Fabrik Gesellschaft mit beshräukter Haftung.

Sitz: Berlin,

Gegenstand des Unternehmens:

Die Ausbeutung der Nechte aus dem als Deutsches Neichsgebrauhsmuster Nr. 332255 geshüßten Ver- fahren zur Erzeugung von Zündbriketts.

Das Stammkapital beträgt 20 000 A.

Geschäftsführer ift :

der Kaufmann Georg Kirste in Berlin,

Kaufmann Richard Stegemann in Stralau,

Gesellshaft mit beshränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 20. März 1909 errichtet. user wicd hierbei bekannt gétnacht: Oeffentlähe - Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Es bringen in die Gesellschaft ein:

Die Gesellschafter : ;

1) Kaufmann Richard Stegemann in Berlin alle seine Rechte aus dem ihm durch Ukunde vom 30. Ja- nuar 1908 als Deutsches Reichs, -brauimuster Nr. 332255 ges<hüßten Verfahren zur Erzeugung von Zündbriketts (Kobklenanzünder),

2) Kaufmann Joseph Spies in Stegliß und Kaufmann Bruno Beier in Müocben gemeinsam und zu gleihen Anteilen von je 1000 4 die bisher zur Herstellung der Zündbrik2118 nah dem Verfahren

1909

| Gebrauhsmuster 332255 gebrauhten und anges