1909 / 119 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[18221] Gesellschaft

für elektrishe Unternehmungen.

Die Ausgabe der neuen Aktien gemäß Ziffer 5 der Bezugsaufforderung vom 3. Mat 1909 erfolgt vom 24. Mai 1909 ab in den Vormittags- “stunden zwishen 9 und 12 Uhr gon Vorlegung der Kassenquittung bei derjenigen Stelle, von der die Kaßssenquittung ausgestellt it.

[17726] Bekanntmachung der Vetschauer landwirtschaftlichen Maschinen- fabrik und Eisengiesßterei A. Lehuigk Aktien- gesellschaft in Liquidatiou, Vetschau i. L. In der am 17. Oktober 1908 nah Kottbus ein- berufenen Obligationärversammlung wurde folgender E gefaßt: Die zum gemeinsamen Vertreter der Teilshuldyershreibungen der Vetshauer Landwirtschaft- lihen Maschinenfabrik und Eisengießerei A. Lehnigk, Aktiengesellshaft i. L. in Vetschau bestellte Firma Oesterreichische Griavio U {bas soll ermähtigt sein, unter Aus\{<luß eigener Nehtsausübung dec Schuld- vershreibungsbesißzer die Rechte derselben, und zwar fowohl die persönlichen als die dinglihen der \<uldnerishen Gesellshaft gegenüber zu vertreten. Der Vertreter wird insbesondere ermächtigt, wegen Befriedigung der Schuldvershreibungen aus der freien Liquidationsmasse mit der Gesellschaft Ver- gleiche ab¡ushließen, zeitweilig, jedo< ni<t länger als 3 Jahre den Zinsfuß dec Schuldverschreibungen zu ermäßigen und zu stunden und auf die plan- mäßige Tilgung einshließli< derjenigen für das Zahr 1908, jedo< auf höchstens 5 Jahre, ganz oder teilweise zu verzihten. Der Vertreter wird ferner ermächtigt, zum Verkauf, zur Verpachtung oder sonstigen Verwertung dec hypotheztierten Objekte im ganzen oder einzelner Teile derselben seine Zu- stimmung zu geben und im Falle einer Verwertung im ganzen eine Shuldübernahme seitens des Er- werbers der Grundstü>ke zu genehmigen. Der Ver- treter erhält hinsihtli< der Sicherungshypotheken diejenigen Befugnisse, welhe dem bisherigen Ver- treter nah $ 1189 des B. G.-B. und nah $ 7 der Anleihebedingungen zustanden, und wird ferner no< besonders ermächtigt, alle Ne<hte auszuüben und Ver- fügungen zu treffen, welhe den Gläubigern zustehen, namentliÞh Umschreibungen, Löschungen sowie Ent- lassungen aus dem Pfandverbande zu erklären und deren grundbücherlihe Eintragung zu beantragen bezro. zu bewilligen, ni<t minder die Teilshuldver- \chreibungsbesißer bei SGeltendmohung der Hypothek zu vertreten und die dabei zur Erhebung kommenden Beträge in Empfang zu nehmen und darüber zu quittieren, au< bindende Erklärungen der Schuldnerin entgegenzunehmen; in dem hiernach bestimmten Um- fang der Vertretungêmaht des Vertreters is jede eigene Nehtsausübung und Verfügungtreffung der Teilshuldvershreibungsbesißer ausges{hlofsen. Vetschau i. L., den 18. Mai 1909. Die Liquidatoren.

[18251]

Ri>mers Reismühlen, Rhederei & Sthiffbau A. G.

Geueralversammlung am Dienstag, 15. Juni 1909, Nachmittags 5 Uhr, im Ge- ae der Gesellschaft, Grünenstraße 83/84, in

remen.

den

Tagesordnung : 1) Geshäftsberiht des Vorstands. 2) Vorlegung der Gewinn- und Verlustre<hnung sowie Bilanz für 1908.

3) Entlastung des Vorstands und Aufsihtsrats. 4) Wabl in den Aufsichtsrat.

Der Auffichtsrat.

A. Ni>mers, Vorsitzender.

[17828] Aktiva.

E 1A

d 7

Bahnanlagekonto : Kreisbahn . . 46 3 326 563,09 Elberfeld . » 1 893 475,76

Einrichtungen für Stadtbahn . . Bekleidungskonto . G a Mobilien- und Utensilienkonto . Meaterialienkonto

Kassakonto

S s E Beamtenkautionenanlagekonto . . Bahnprojekt Cronenberg-Solingen Debitorenkonto

5 220 038/85 5 442/64

19 660/85 48 139/04 142 294/36 317971

41 597/50 20 260/24

1 870/08 357 544/10

[18196]

Gesellschaft vom 4. Mai 1909 hat beschlossen, das Grundkapital von 4 3 000000,— auf 46 3500 099,— dur< Ausgabe von 500 über je 46 1000,— lautenden Inhaberaktien zu erhöhen.

Die neuen Aktien, welhe vom 1. Juli 1909 ab an der Dividende teilnehmen, sind von einem Kon- sortium mit der Verpflichtung übernommen worden, dieselben den bisherigen Aktionären der Gesellschaft zum Kurse von 115 9/6 dergestalt anzubieten, daß auf je 6 alte Aktien unter den na<hstehenden Bedingungen eine neue Aktie bezogen werden kann.

Nachdem der Erhößungsbes<luß und die erfolgte Durchführung desselben in das Handelsregister ein- geiragen worden find, fordern wir hiermit unsere

ktionäre im Auftrage des Konsortiums auf, das Da eres unter nahstehenden Bedingungen aus- zuüben :

1) Die Anmeldung muß bei Verlust des Anrehts in der Zeit

vom 22. Mai bis 5. Juni 1909 eiusch<l.

bei den Herren Georg Fromberg «& Co. in

Berlin während der üblihen Ges<äft8zeit erfolgen.

2) Bei der Anmeldung sind die alten Aktien ohne Dividendenscheine unter Beifügung von zwet gleich- lautenden, mit arithmetis< geordnetem Nummern- verzeihnis versehenen Anmeldescheinen, wozu Formu- lare bei der Bezugsstelle in Empfang genommen werden können, einzureihen. Die alten Aktien werden abgestempelt zurü>gegeben.

3) Auf je nom. 46 6000,— alte Aktien wird eine neue Akiie über 46 1000,— zum Kurse von 115 °% franko Zinsen gewährt. Bei der Anmeldung ist für jede neue Aktie der Bezugspreis von 46 1150,— und der S<hhlußscheinstempel bar zu zahlen.

4) Beträge unter nom. 46 6020,— bleiben un- berüdsihtigt, jedo ift die Bezugsstelle bereit, die Verwertung oder den Zukauf von Bezugsrechten zu vermitteln.

5) Gegen Rückgabe der quittierten Anmeldescheine werden dite neuen Aktien nah Fertigstellung ausge- liefert werden.

Berlin, den 21. Mai 1909.

„„Sarotti‘““ Chokoladen- & Cacao- Fndustrie, Aktiengesellschaft.

[18252]

Waldauer Braunkohlen-Industrie-Aktien-

Gesellschaft zu Waldau bei Osterfeld, Bez. Halle a. S.

Die diesjährige ordeutliche Veneralversamm- lung findet Dienstag, den 6. Juli a. €., Nach- mittags 1 Uhr, im „Hotel zum Mutigen Ritter" ns s en statt, wozu wir unsere Aktionäre ergebenst einladen.

Tagesorduung :

1) Erstattung des Geschäftsberichts über das Ge- schäftsjahr 1908/09, Vorlegung der Bilanz und Erteilung der Entlastung an die Verwaltungs- organe.

2) Beschluß über Verwendung des Reingewinns.

3) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Herren Aktionäre berehtigt, welche ihre Aktien bis zum 3. Juli a. e. bei den Herren Neinhold Steckner, Halle a. S., Kühne & ESrnuesti, Zeitz, oder beim Vorstande der Gesell- schaft auf Fabrik Waldau bei Osterfeld, Bez. Halle a. S., deponiert haben. Werden statt defsen die Aktien bei einem Notar hinterlegt, so ist dies binnen gleicher Frist dem Vorftaude nachzuweisen.

Der Auffichtsrat.

Solinger Kleinbahn-Aktiengesellschaft.

Vilanzkonto per 31.

5 860 027/37

H. Bunge.

Dezember 1908.

Pasfiva. M

2 500 000 2 000 000 55 705 239 350 390 136/46 21 438/58 468 557/21 27 000| 5-702 187187 157 839/50

j j j

H Per Aktienkapitalkonto Obligationenkonto Reservefondskonto Grneuerungsfondskonto . . ., Amortisationsfondskonto . . .. Beamtenkautionenkonto Kreditorenkonto

Hypothekenkonto Kallerstraße A

32 30

Gewinn- und Verlustkonto

5 860 027/37

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz mit dem Hauptbuh

Der Vorstand. Golcher. Debet. Gewinn- und Verluftkonto M S An Betriebsau9gaben : Kreisbahn . . . M 336 402,11 Stadtbahn. . . 180 496,30 Elberfeld ¿7 ¿209 197,90 insen ursverlust auf Effekten . .. Zuschuß Angestellten-Verein . Benugzungsre<ht Kceisbahn . . . Gewinnbeteiligung der Gemeinden Da abgabe an Stadt Solingen achtabgabe „Neuenteichlinte“ Obligationszinsenkonto Grneuerungsfondszuweisung Amortisationsfondszuweisung . .

776 096

11 401 3711 1500

10 724

30 161

72 049 4 073

90 000

100 000

29 500

1129 218 157 839

1 287 057

A R R n L

Bilanzkonto (Reingewinn) . . .

Gewinnrerteilung :

Reservefonds 5 9/5 von M 157 839,50 Vortrag 1907. . , 2850,12

M 154 989,38

7749 100 000|— 6 097/98 37 500|— 6 492/05

47 4 9/9 Dividende

Tantiemen

1X 9/9 Superdividende

Vortrag auf neue Rehnung . .

157 839/50

der Solinger Kleinbahn- Aktiengesellschaft besheinigen : Solingen, den 26. April 1909.

Die Revisoren : Müller. Nippes.

ber 31. Dezember 1908.

Kredit.

Per Vortrag aus 1907

« Betriebseinnahmen: Kreisbahn . . . A 637 909,28 Stadtbahn . . . 265 491,86 Elberfeld e 320 806,41

1 224 nb! jt Garantiekonto „Elberjeld“ .

60 000'—

Der Vorftaud. Gol<her.

Die Uebereinstimmung des vorstehenden Gewinn- und Verlustkontos mit dem Hauptbuh der Solinger Kleinbahn- Aktiengesells<haft bescheinigen :

Solingen, den 26. April 1909.

Die Revisoren : Müller. Nippes.

Die Ne Generalversammlung unserer

[17836] Aktiva.

Grundstü>konto Gebäudekonto

Anlagen Wirischastsutensilten Hausinventar . Debitoren- und Kassakonto

Vilanz

pro 21.

Lübbecke, den 1. Januar 1909.

y. Waldthausen.

Aktien-Zuckerfabrik Mattierzoll.

[17834]

e antage ; erlpapiere und Kasse Bestände

Schuldner

Ausgaben.

NRübengeld und Unkosten Abschreibungen . .

Zur Verteilung vorgeshlagener. Be-

triebsübers<uß

GBewinn- uud

L

624 895 Merlustre

Lübbecker Schützenhaus-VBaugesellschaft.

ezember 1908. Aktienkapitalkonto ypothekenzinsenkonto ktiendividendenkonto Kreditorenkonto Reservefondskonto Gewinn- und Verlustkonto

Der Vorftaud,

Aug.

A d

350 294 |— 76 591 69 715

128 295

65 17

82

# [A 975 554/81 92 153/32

78 034/67

1075 742/80

Mattierzoll, den 19. Mai 1909.

><uung am 30, April 1909.

Holle. Carl Vogeler.

Schulden.

M 342 000 147 743

57 118

78 034

624 89582 Einuahmen.

E

Aktienkapital

Reservefonds

Gläubiger

Betriebsübershuß zur vorgeshlagenen Verteilung

M 1069 347 5 885 910

Zu>ker und Melasse Wertpapiere Zinsen

1075 742

Der Vorstand.

Aktiva. [17790] Grundstücke CGffekten Bankguthaben Kassenbestand Wasserleitung Zu>kerfabrikwert Glektrische Licht- u. Krafta Betriebsmaterialien

Debet.

Affsekuranzkonto NRübenkonto Fabrikutensilienersaßkonto Fabrikunkostenkonto

Arbeitslohn- u. Salärkonto

Abschreibungskonto Betriehsmatertalienkonto Saldo (Gewinn)

Bilanzkonto 1908/9.

nlage

Cöthen, Anh., 30. April 1909,

Zuckerfabrik zu Cöthen.

F. Rohde.

Aktiva.

An E Immobilienkonto . .. 1% Abschreibung

Gebäudekonto : Valznerweiher . .. Bahnhof Duzendteich

10 9%, Abschreibung .

Fuhrparkkonto . . ., 10 9%/% Abschreibung .

Pferdekonto 20 9%/% Abschreibung .

Maschinenkonto: Valznerweiher . Bodenwöhr

10 9% Abschreibung .

Nen Ia Ton 4 ee 10 9% Abschreibung . Bahnlagerplaßkonto . . 10 % Abschreibung . Grunddienstbarkeiten- konto Effektenkonto. . . Eis\chranfkkonto . . Furagekonto Streuekonto . L Eiseinlagerungskonto . Eisbetrieb3konto Kassakonto e Debitoren, diverse Bankguthaben

Ll

20 014 4 122

7 357 1471

16 694

1 547

1 029

:|_ 170 461/26

Vilanz vom 31. März 1909.

E 99 77

M 111 176

40 ZT T7 42 75 28 92 58

18 792 1 221

2 001 472

3100 13 554

25 29 Da 45 19 72 09 102/51

|

î 1

1 665

154

| | |

1 607/75

| Vereinigte Natur -Eisw Aktien-Gesellshaft Nürnberg.

Hans Heinlein.

Gewinvn- und Verlustkonto vom 315.

Eiseinlazerung Betriebsspesen Gisyersandspesen Furagekonto Streuekonto Gehälter und Löhne Abschreibungen :

1%, Immobilienkont 10 9% 10 % 20 9% 10 9% 10 9%

Maschinenkonto

Gebäudekonto Fuhrparkkonto . Pferdekonto .

Inventarkonto .

0. MALLLE T « » 2 001,42 n ÉCRED

» 1471,58

. » 1 665,45

a TOS N

10 9/9 Bahnlagerplaßkonto ,

Neingewinn . .

102,51

550 244/22 GVetvinn- und

111 960/75

172 0689|

14 32 000|— 59 852 - 268 000 1452/9 4913/32 169 000 15 009 9 026

M 2 872 575 618/05 52 932/11 22 264/81 63 098/96 37 000 54 921/93

Verlustkonto.

920 668 61

d 110 065/22

Mh

18 012/75 4 250 47 5 886/34

14 989/09 1 392/47 922/58

1 1 098/95 999/85

6 244/14

908/21

336 03607 erke

M 35387: 21 3056t 2514 5 951 132 18 808

6 979/73 19 712/07

Pasfiva.

M H 205 500] 107 032/08

15 838/07 105 000|—

4913/32 111 960/75

Aktienkapital Betriebsfonds Dispositionsfonds Reservefonds

1 Kreditor .

550 244/22 Kredit.

M 3 334 927 9112 911 294

S 95 46 20

Effektenkonto Grundstü>konto íöInteressenkonto Zu>erkonto

920 668

Nevidiert : Cöthen, Anh., 1. Mai 1909. Ernst Gerlach, geri<tli< vereidigter Bücherrevisor für Anhalt.

Pasfiva.

Per Aktienkapitalkonto . . Reservefondskonto . . .. Spezialreservefondskonto . Kautionskonto Gewinnvortrag von 1907/08 Reingewinn per 1908/09

Verwendung des Nein- gewinnes : Verteilung einer Dividende von 4 9/0 M

11 000,— für vertrags- mäßige Tantieme des Borstandes 3 000,— für statutengemäße Tantieme des Aufsichtsrates 4 000,—

und Vortrag des Restes von auf neue Rechnung.

| 336 036107 Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanzauf- stellung mit den Büchern der Gesellschaft bestätige i<. Nürnberg, den 17. April 1909. Ernst Uhlig, amtl. vereid. Bücherrevisor. März 1908.

Per Gewinnvortrag von 1907/08 Eisbetriebertragskonto Lohnfuhrenkonto, Erlös Eisshrankkonto, Gewinn Effektenkonto, Gewinn

Zinsenkonto 6 829/559

| j | | |

78 943/20

Vereinigte Natur- Eiswerke Aktien-Gesellsshaft Nürnberg.

[17833]

Hans Heinlein.

78 943/20 Vorstehende Gewinn- und Verlustrehnung habe ih nah Vergleichung mit den Büchern richtig befunden. Nürnberg, den 17, April 1909, Ernft Uhlig, amtl. vereid, Bücherrevisor.

wurden zur Rückzahlung auf den 1. September 1909

À 3706 3715 3793.

} gegen Auslieferung der Stücke nebjt Couponsbogen

D außerdem bei der Pfälzischen Bauk in Ludwigs- E m tan und {hren sämtlichen Nieder- |.1, Oktober d. J. findet nit mehr statt, und werden a .

A

E

i

E E A A a

7) Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften.

Bilanz am 31. Dezember 1908,

. Maren N Oiy. Debitoren H Matertal /

H Unfallgenossenschaft der Deutschen Steininduftrie zu Berlin, e. G. m. b. H., Charlottenburg. s für das Geschäfi8jahr 1908.

: Veberträge aus dem Vorjahre:

Ì Prämien für: |

| Kapitalerträge :

E Vergütungen der Rückversicherer für :

} Sonstige Einnahmen :

D P) f). Ea E 24

t

E L

É,

8 i

4 f f, E

E: U *

7 at I)

A Guthaben bei Bankhäusern

E 540 4,

Frankfurter-Hof - Aktiengesellschaft.

Gn der heute vor dem Notar stattgebabten Ziehung

die folgenden Partialobligationen des Anlehens yon 1899 ausgelost :

16 Stü>k à 4 1000,— Nr. Lit. A 272 330

1 705 723 848 1072 1103 1113 1294 1436 1453 1610 1549 1612 1769.

10 Stü>k à 4 500,— Ne. Lit. W 2401 2506 9647 2632 2677 2689 2893 2931 2982 3215.

Stük à 4 200,— Nr. Lit. © 3489 3669

Aus früheren Auslosungen restiert : Nr. Lit A 1173. Die Einlösung der verlosten Obligationen erfolgt

in Frankfurt a. Main bei der Gesellschafts-

fasse, bei der Pfälzis<hen Bauk, bei der Dresdener Bank, hei dem Bankhause L. & E. Wertheimber,

Frankfurt a. Main, den 18. Mai 1909. Fraukfurter-P$of A.-G. G. Gottlob. ppa. F. Rusterholz.

[18205]

Bet der heute zu notariellem Protokoll vorge- nommenen Auslosung unserer 40/4 Teilschuld- verschreibungen sind folgende Nummern, als zur Rückzahlung am 1. Oktober d. J. bestimmt, gezogen

rden :

Lit. A über je 4 1000,— lautend :

Nr. 72 107 121 151 165 180 243 259 299 359 395 399

Lit. W über je (6 500,— lautend:

Nr. 456 542 550 562 584 671 683 754 762 787 795 858 885 933 949 951 961 989.

Lit. © lübee je 6 300,— lautend:

Nr. 1085 1087 1121 1171 1195 1197 1221 1244 1262 1316 1332 1357 1359 1403 1418 1494 1541 1573 1620 1668 1670 1695 1711 1777 1793 1872 1887 1951 1974 1986.

Wir fordern die Inhaber der ausgelosten Stüde auf, sol<e nebst den Zinsleisten und den noh nicht fälligen Zinsscheinen zum U. Oktober d. J. bet der Braunschweiger Privatbauk A.-G. hier oder an unserer Kasse zur Einlösung zu überreichen.

Eine Verzinsuna der ausgelosten Stü>ke nah dem

etwaige fehlende Ziussheine vom Kapital gekürzt. Braunschweig, den 18. Mai 1909.

Braunschweigische Maschinenbau- Anstalt.

e

| M 70/67 11 404 26 19 78989 215 26

l

| 37e Meg, den 31. Dezember 1908.

Einkaufs-Genofsenschaft der Colouialwaren-Häudler im Detail, Meth (G. m. b. H.).

Der Vorfitzeudez: B. Bouvier.

Pasfiva.

M H 1 900|/—

8 138/40 19 398/05

Bankkonto

Div. Kreditoren Reservefonds Nettogewinn

31 478/07

Der Schrififührer : Fenard.

Einnahmen Getwinu- und Verluftre<{uung

H S

Prämienreserven : De>ungskapital Renten: Haftpflichtrenten Reserven für s{<webende Versiche- rungsfälle

für laufende 23 894/75 36 232|

Haftpflicht- 45 720

10 237/40 |

138

5 104

selbst versi

abges{<lossene erungen 55 insen für fest belegte Gelder . . infen für vorübergehend belegte Gelder C Gewinn aus Kapitalanlagen : Kursgewinn ,

10

Prämienreserveergänzung gemäß Z58 Privatversiherung83geseß . .

A 40 Sonstige vertragsmäßige Leistungen

10196 36 450

120|—

Giytrittsgelder

168 093/85

Gesamteinnahmen . .

Eesamteinnahmen Gesamtausgaben

Vebers<huß der Einnahmen

Verwendung des Uebers{Gu}es.

An den Reservefonds Tantieme an: Aufsichtsrat Vorstand Sonstige Personen

Aktiva.

M S 293 288 60 2 Ls

10 196/40 1 400/75 821/49 E

Wertpaptere, mündelsichere . . .

do, bei anderen Versicherungs- _._ unternehmungen Rückfländige Zinsen Barer Kassenbestand Sonstige Aktiva

|

P Gesamtbetrag . . | 308 845/84

j u Beginn des Jahres 1908 waren 463 Mitglieder vorhanden, es traten hinzu 24 Mitglieder, } (odaß bis Ende 1908 vorhanden waren 487 Mitglieder. Ausgeshieden mit S{hluß des Jahres sind 21 Mitglieder, sodaß 466 Mitglieder in das Jahr 1909 übernommen wurden. Die Geschäftsguthaben und die Haftsummen der Genossen erhöhten sh im Jahre 1903 um Die Haftsumme, für die alle Genossen aufzukommen hatten, beirug 36 450 4.

Charlottenburg, den 17. Mai 1909.

Unfallgenosseuschaft der Deutschen Steinindufstrie zu Berlin, eingetrageue Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht. Der Vorftand.

erlafsung 2. 2, Nechtsanwälten,

Der Rechtsanwalt Otto Vorn, zu Berlin wohnhaft, it am 18. Mai 1909 in die Liste der bei dem Königlichen Landgerichte 11 zu Berlin zu- gelaffenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

Berlin, den 18. Mai 1909.

Königliches Landgericht 11.

Vilanz für den Schluß des Veschäftsjahrs 1908.

Ausgaben.

M Zahlungen für Versiherungsfälle der Borjahre aus selbst abgeschlossenen Versicherungen : Haftpflichtversicherungsfälle : a. erledigt b. {<webend Zahlungen für Versicherungsfälle im Geschäftsjahre aus selbst abge- \{lofsenen Versicherungen : Haftpflichtveisiherungsfälle : a. erledigt b. \{<webend Laufende Renten, abgehoben .. RNückversiherungsprämien für: Haftpflichtversiherung . Steuern und Verwaltungskosten, ab- züglich der vertrag8mäßigen Leistungen für in NRü>kde>ung übernommene Versicherungen : fonstige Verwaltungskosten . . Prämienreserven: De>kungskapital für laufende Nenten: Haftpflichtrenten : aus den Vorjahren . . Sonstige Neserven und Rü>lagen . .

Gesamtausgaben . .

33 271 36 450 132 095

M 3/85 132 095/09 35 998/76

u A 33 498/76

|

Aktien- oder Garantiekapital . . .. Nelervelana G 37 Pr..-V.-G., $ 262 „(V.-WV.): Bestand am Schlusse des Vorjahrs | A6 142 580,32 Zuwachs im Geschäfts- E e Ls Prämienrescrven: Deckungskapital für laufende Renten 33 271|— Reserven für \{webende Versiche- | rungsfälle : | Sonstige Beträge 44 3191/37 SFewinn 35 998/76

308 845/84

158 806/71

Gesamtbetrag . .

P. Wagner.

[18214] Bekanntmachung.

In die Liste der bei dem hiesigen Landgericht zu- gelaffenen Rehtsanwälte ift heute der Rechtsanwalt Louis Traugott eingetragen.

Duisburg, den 15. Mai 1909.

Königliches Landgericht.

Der Rechtsanwalt Herr Or. jur. Karl Adolf Richter in Freiberg ist am heutigen Tage in die Liste der bei dem hiesigen Königl. Amtsgerichte zu- gelaffenen Re<tsanwälte eingetragen woiden.

Freiberg, am 19. Mai 1909,

[18215] In die Liste der bei dem hiesigen Amtsgericht zu- elassenen Rechtsanwälte ist heute der Rehtsanwalt Hermann Sauer in Zehlendorf, Teltowerftraße r. 6, eingetragen worden. Grof:-Lichterfelde, den 15. Mai 1909, Königliches Amtsgericht.

[17792] Bekanntmachuug. Rechtsanwalt Richard Göhringer aus Lahr wurde heute in die Liste der Rechtsanwälte des hiesigen Amtsgerichts eingetragen. ahr, Baden, den 11. Mai 1909.

Großh. Amtsgericht.

[17793] In die Liste der bei dem hiesigen Amtsgerichte zu- gelaslenen Rechtsanwälte i heute der bisherige Gerichtsassessor Bluhm zu Schmiedeberg i. R. ein- getragen worden. f 9EN el: la Schmiedeberg i. R., den 18. Mai 1909.

Der YAussichtsrichter.

[18213] K. Würlt. Laudgericht- Tübingen. In die Liste der beim Landgericht hier zugelassenen Rechtsanwälte i unter heutigem Datum einge- tragen worden Ne<htsanwalt Knapp in Neuenbürg. en 18. Mai 1909. Landgerichtspräsident: Scho l.

[17797] __ Bekanutwachung.

In der Liste der beim hiesigen Amtegeriht zuge-

lassenen Rechtsanwälte i der unter Nr. 9 etn-

getragene Nechtsanwalt Demlow in Beuthen O -S,

heute gelös<t worden.

Beutheu O.-S., den 17, Mat 1909. Königliches Amtsgericht.

10) Verschiedene Bekanut- (17795) machungen.

Von der Berliner Handels-Gesellschaft, hier, ift der Antrag gestellt worden : 10 000 009 1 neue Aktien (10 000 Stü>k über je 4/6 1000, Nr. 15001 —25000) der Zell- stofffabrik Waldhof zu Manunheim-Waldhof ¡um Börsenhandel an ber hiesigen Börse zuzulaffen. Berlin, den 19. Mai 1909.

Bulassungsfteile an der Börse zu Berlin. Kopetky.

[18209] Société du Chemin de fer Ottoman

d’Anatolie.

Die Herren Aktionäre der Gesellschaft werden zu der am Donnerstag, deu 24. Juni 1909, Vormittags A1UL1 Uhr, im Geschäftslokale der Deutschen Bank, Berlin, stattfindenden ordeutlichen Generalversammlung hierdur< eingeladen.

Aktionäre, welche ihr Stimmrecht ausüben wollen, müssen ihre Aktien gemäß Art. 25 der Statuten mit einem doppelten, arithmetish ocordneten Nummern- verzeihnis mindestens 10 Tage vor der Ge- neralversammlung, also spätestens am 14. Juni,

bet Fer Gesellschaftskafse in Konstantinopel

oder

bei der Deutschen Bauk in Berlin,

bei der Dresduer Bauk in Berlin,

bei der Deutschen Vereinsbauk in Frankfurt

a. M., bei dem Bankhause Jakob S. H. Stern in Frankfurt a. M,, bei der Deutschen Bank Filiale Fraukfuart in Fraukfurt a. M., hei der Württembergischen Vereinsbank in Stuttgart, bet dem Wiener Bauk-Verein in Wien, bei der Schweizerischen Kreditanftalt in Zürich, bei der Deutschen Bauk (Berlin) Londou Agency in Loudon hinterlegen und bis nah der Generalversammlung deponiert laffen. An den genannten Stellen werden gleihzeitig mit der Empfangsbeshetnigung die Ein- trittskarten verabfolgt. Tagesorduunug : 1) Vorlage des Geschäftsberihts und der Bilanz pro 1908; Bericht der Neviforen. 2) Dees über die Entlastung des Verwaltungs- rats. 3) Beschluß über Verwendung des Reingewinns. 4) Wablen zum Verwaltungsrat. 5) Wahl der Rechnungsreviforen für 1909, Berlin, den 22. Mai 1909. Arthur von Gwinner, Vorsitzender des Verwaltungsrats.

[18207] Société du Port de Haidar-Paecha tête de ligne du Chemin de fer

Ottoman d’Anatolie.

Die Herren Aktionäre der Gesellschaft werden zu der am Donnerstag, den 24. Juni 1909, Mittags 1D Uhr, im Geschäftslokale der Deutschen Bank, Berlin, ftattfindenden ordentlichen General- versammlung hierdur< eingeladen.

Aktionäre, welhe ihr Stimmrecht ausüben wollen, müssen thre Aktien gemäß Artikel 25 der Statuten mindestens LO0 Tage vor der Genueralver- sammluug, also spätestens am 14, Juni:

bei der Gesellschaftékasse in Konst autinopel oder

bei der Société du Chemin de fer

Ottoman d’Anatolie in Soustautinopel oder

bei der Deutschen Bauk in Verlin oder

bei der Schweizerischen Kreditanstalt in Zürich hinterlegen und bis ra< der Generalversammlung depontert lassen. An den genaanten Stellen werden gleichzeitig mit der Empfangtbescheinigung die Ein- trittskarten verabfolgt

Tagesorduunug :

1) Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz

für 1908. Bericht der Revisoren.

2) Beschluß über Gntlastung des Verwaltungsrats.

3) Beschluß über Verwendung des Retngewinns.

4) Wahlen zum Verwaltungsrat

5) Wabl der Nechnungèrevisoren für 1909,

Berlin, den 22. Mai 1909.

Karl Schrader,

[18212] Königl. Sächs. Amtsgeri@ht.

Borsitzender des Verwaltungsrats.

[17745]

Zu der am Sounabend, den 3. Juli dieses ahres, Vormittags 10 Uhr, im Tivoli zu isena<h stattfindenden Geueralversammlung der Sterbekafse und Versicherungsanstalt des Deutschen Kriegerbundés, V. a. G. in Berlin gestatten- wir uns, hierdurh ergebenst einzuladen.

Tage®Lorduung der Generalversammluug : 1) Feststellung der Präsenzliste und Stimmenzahl. 2) adi des Vorstands über das Geschäftsjahr

3) Beschlußfassung über die Genehmigung des NRechnungsabschlusses pro 1908 sowie der vor- ges<lagenen Dividende. Erteilung der Ent- lastung an den Vorftand und Aufsichtsrat.

4) Aenderung der Satzung und der Versicherungs- bedingungen.

5) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Ee. ie Bilanz und. die Gewinn- und Verlustre<hnung

mit dem Bericht des Vorstands und den Bemerkungen

des Aufsichtsrats liegen in den Geschäftsräumen

unserer Kasse, Berlin W. 50, Geisbergstraße 2, \o-

wie bei den Kameraden Obervertrauensmännern zur

Einsichtnahme für die Kassenmitglieder aus. Berlin, den 15. Mai 1909,

Der Vorstaud der

Sterbekasse und Versiherungsanstalt des Deutschen Kriegerbundes, V a.G.

Michalczyk. [18208] G Société du Chemin de Fer Ottoman Salonique—NUonastir,

Die Herren Aktionäre der Gesellschaft werden zu der am Dounerstag, den 24. Juni 1909, Nachmittags 3 Uhr, im Geschäftslokale der Deutschen Bank, Berlin, stattfindenten ordentlichen Generalversammluug hierdurch eingeladen.

Aktionäre, welhe thr Stimmrecht ausüben wollen, müssen ihre Aktien gemäß Artikel 25 der Statuten mit einem doppelten arithmetish geordneten Nummerv- verzeihnis mindestens 10 Tage vor der General- versammlung, also spätestens am 14. Juni:

bei der Gesellschaftêtasse in Kouftautinopel oder

bei ver Deutscheu Bauk in Berlin oder

bei der Schweizerischen Kreditanstalt in Zürich hinterlegen und bis na< der Generalversammlung deponiert lassen. An den genannten Stellen werden gleichzeitig mit der Empfangsbescheinigung die Ein- trittskarten verabfolgt.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts und der Bilanz

für 1908; Bericht der Revisoren.

2) Besluß über (ntlastung des Verwaltungerats,

3) Beschluß über Verwendung des Reingewinns,

4) Wahlen zum Verwaltungsrate.

5) Wahl der RNechnungsrevisoren für 1909.

Berlin, den 22. Mai 1909.

Karl Shrader, Vorsitzender des Verwaltungsrats.

[17077)

Wir machen nachträglih bekannt :

Am 23. Juli 1906 if die Firma „Mineraloel- raffinerie Deuben, vorm. Franz Sander G. m. b. H.* umgeändert worden in „Mineraloelraffinerie Deuben G. m. b. H.“ Herr Sander, Ham- burg, ist aus dem Auffichtsrat ausgeschieden und an seiner Stelle in der Generalversammlung vom 19. März 1907 Herr Dr. Ernft Albrecht, Hamburg, gewählt worden.

Deuben, 19. Mai 1909.

Mineraloelraffinerie Deuben G. m. b. S.

Ziegler. Dr. Glaubigt.

[17794]

Wir machen hierdur< bekannt: daß der bisherige Geschäftsführer Herr Dr. Kurt Koettniz aus seiner Stellung als Geschäftêführer ausge|<ieden und daß an seine Stelle Herr Dr. Hubert Glaubit in Deuben zum Geschäftsführer der Gesellschaft beftellt worden ift.

Deuben, den 14. Mai 1909. Mineraloelraffinerie Deuben G. m. b. s. Ziegler. Dr. Glaubiß.

[18211]

Die Firma Stempel- u. Prägewerke, Gesellschaft mit beshränkter Haftung, Frank-urt a. M,, ift dur Beschluß der Gesellschafter u. Geschäftsführer am 6. Februar 1909 in Liquidation getreten. Forde- rungen sind bei dem alleinigen Liquidator Frit Steil, Moselstr. 32, Frankfurt a. M , anzumelden.

Fraukfurt a. M., 18. Mai 09.

Stempel- 2. Prägewerke Gesellschaft mit beshräukter Haftung in Liquidation. [17791] Vefanuntmachung.

Die unterzeihneten Geschäftsführer der „Loth- ringer Metall- & Blechwareufabrik, vormals L. Houpia, Vesellshaft mit beschräukter Haftung“ in Met maden hiermit bekannt, daß dur Bes#luß der Gesellshafterversammlung vom 17, Mai 1909 das Stammkapital der Gesellschaft um 200 000 Æ# herabgeseßt worden ift.

Die Gläubiger der Gesellschaft werden auf gefordert, sich be: dieser zu melden.

Megz-Sablon, den 18. Mai 1909.

J. Mathis. A. Zay. [17765]

Die Firma Steiuberg &>& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu Berlin, Sudener- straße 42c, ift aufgelöst.

Die Gläabiger der Gesellsh2ft werden aufs gefordert, si bei derseiben zu melden.

Ianay Loewy, Geschäftsführer und Liquidator. [18210] E

Durh Beschluß der Gesellsbafter vom 10. März ds. Is. ist die Erfurter Eisenbeton+ Baugesell- schaft m. b. H. aufgelöst uyd zum Liquidator Herr Maurermeister Rudolf Walther zu Erfurt bestellt.

Etwaige Gläubiger der Gesellschaft werden auf« gefordert, ihre Forderungen anzumelden.

Erfurt, den 6. April 1909.

Erfurter Eisenbeton- Baugesellschaft

mit besc<hräz ker Haftung i. Liquidation.

Rudolf Walther.