1909 / 119 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[17100] Es wird bekannt gemacht, daß die Gesellschast für Troekenverzinkung mit beschräukter Haf- g qu Wülfrath in Liquidation getreten ift. Die Gläubiger der Gesell|haft werden aufgefordert, sich bei derselben zu melden. Wülfrath, den 15. Mai 1909. Der Liquidator: Krapp.

[18223] i Vilanz des : Anklamer Vieh-Versicherungs-Vereins für die Regierungsbezirke Stettin u. Stralsund

zu Anklam

für die Zeit vom L. Januar bis 831. Dezember 1909.

[18228]

Die Gewerkschaft des Eiseusteinbergwerks „Michel“ Briketfabril) zu Cöln hat den Antrag auf Zulassung ihrer Kuxe (1000 an der hiesigen Börse gestellt.

Essen (Ruhr), den 19. Mai 1909.

Die Zulassungsstelle der Börse für die Stadt Essen. |

[18229] f Die Gett erkfschaft des Steinkohleubergwerks „Adler“ zu Kupferdreh hat den Antr Zulassung ihrer Kuxe (1000) sowie ihrer Teils uldverschreibungen im Gefamtbetirage von nom Boe ielt in 1000 Stücken, lautend auf je # 1000,—, zum Handel und zur Notiz an der hiesigen rse gestellt. ; Essen (Ruhr), den 19. Mai 1909.

Brannukohlengruben zum Handel und zur

Siebente Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Î M 1109. Berlin, Sonnabend, den 22. i 1909.

Der Inhalt dieser Beilage, in we : Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen- und Musterregtiteru, dex Urheberrechtseintragsrolle, über Warenzeichen,

i

[17744]

Laut Beschluß vom 15. Mai 09 ift unsere Ge- sellschaft in Liquidation getreten, und fordern wir etwaige Gläubiger auf, sihch bei uns zu melden.

M Abteilung A. (Pferde) a. Einuahme+ Tage ren ebühren für den Tierarzt

e E 1a LR. e L

er die Bekanntmachungen aus Handels-, Güterrechts y

arif- und Fahrplanbekanntmahungen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Vereinigte Möbel- & Spiegel- Fabriken G. m. b. §H., Fürth i. B. in Liquidation. Georg Abraham.

[17326]

Nachdem die Kinley-Liht und Apparatebau-Ge- \sellshaft m. b. H. Frankfurt a. M. aufgelöft und in Liquidation getreten ift, fordern wir hierdurch

unsere Gläubiger auf, sich bei uns zu melden. Fraukfurt a. M., den 17. Mai 1909.

Kinley-Licht und Apparatebau Gesellschaft

m. b. H. in Liquidation. Gaertner.

trage von Abte

[16577]

Ih mache bierdurch bekannt, daß die Firma Rheinisch - Westfaelische Baumaterialienhand- lung G. m. b. H. aufgelöst und in Liquidation

etreten ift; ich fordere die Gläubiger der Gesell- haft auf, si bei derselben zu melden. Ernst Dingel, Geschäftsführer und Liquidator der Firma E efgeciMe Baumaterialienhandlung G. m. b. H.

[7740]

a. d. Insel Usedom, \{önft. all. Oft- Bansin seebäder, direkt a. Strand u. herrl. Wald. Ungezw. Badeleben, kein Toil.-Lurus, dabet beste Gesellssch. Br. fteinfr. Strand ohne Tang. Mäß. Preise, niedr. Kurtaxe. Prosp. gr. u. fr. Badedirektion. (37 Std. v. Berlin.)

[18225] Unterftäßungs-Fouds „Elbe““. Nechununagsabla-|e für das Jahr 1908/09.

Morios orprämie Nachprämie

Zinsen

Q Extraprämie

Laut Rechnungsablage vom 28. April Prämien

1908 war derzeit ein Kapitalbestand vorhanden von

Im Rechnungsjahr 1908/09 wurden vereinahmt für Zinsen

332 350

11088 343 632 dagegen wurden verausgabt : Verluft bei verkauften A 10 000,—

Preuß. Konsols #& 111,0

onorar, Porti 2c. . ¿ 653,54 Laufende Unterstüßungen |

an 39 itwen,

43 Kinder u. 34 Aszen-

denten | Einmalige Unterstützung

nl Wie

Unkoften Dem Gründ

y 21 092/94 322 589/96

[18224]

Hiergegen sind vorhanden und bei der | Deutschen Bank Filiale Bremen | f deponiert : | é 300 000,— 31 0/6 Preuß. Konsols im Kostpreis von 318 200|— L 4 339/95

Wie oben . . | 322 539 |95

Für das Rechnungsjahr 1909/10 find für Unter- stüßungen erforderlich für 38 Witwen, 33 Kinder, 33 Aszendenten und 1 Gerettete ca. M 158 500,—.

Bremen, den 19. Mai 1909.

Nechuungsführer E. Kru g.

Geprüft und richtig befunden :

W. Haas. Koh.

Mitgliedern :

Anklam,

b. Ausgabe.

Entschädigung für 1 Pferd 4 233,35 Geschäftsunkosten .. . . ,„ 510 Dem Reservefonds .… .… ,

98,80

10

Versichert waren 59 Pferde im Be-

ilung B. (Kühe-.)

a. Einnahme. Policengebühr Eintrittsgelder

Aus verkauftem Vieh Nest der Nachschüfse aus 1907 ...

b. Ausgaben. Enishädigung in 33 Fällen 46 7 844,— Für Verwaltung 2c. . . ,y Dem Reservefonds . . . ,

Versichert waren 823 Kühe im Werte von

Abteilung C. (Schweine.) a. Einnahme.

Policengebühren

Eintrittsgelder

Erls8 aus verkauftem Vieh

b. Ausgabe. Entschädigung in 4 Fällen 4 227,— - 168,46 168,64

ungsfonds . .

979,42 316,98

9 140 269 524

Versichert waren 180 Schweine im Werte von

Der Vorftaud.

Paesch, Direktor.

Medoro,

den 15. Mai 1909. Der Vorftaud. Paesh, Direktor

Anklamer Vieh-Versicherungs-Verein a. G. für die Regierungsbezirke Stettin und

Stralsund zu Anklam. Der Auffichtsrat besteht fortab aus folgenden

Pastor Quistory, Shwerinsburg als Vorsißender, Chr. Pierit, Eigentümer, Anklam,

Bettac, Lehrer tn Groß-Bünzow,

Schmidt, Eigentümer in Anklam,

Zierke, Schlächtermeister in Ducherow,

Bogel, Pastor in Brüser, Sattlermeister in Spantekow.

Die Johanne3mühle Rosenthal u. Co. G. m. b. H. zu Posen ist aufgelöt. Zu ihrem

Liquidator ist der Unterzeichnete bestellt.

Namens der Johannesmühle Rosenthal u. Co. G. m. b. H. in Liquidation fordere ich die Gläubiger der Gesellshaft auf, sih bei derselben zu melden.

Posen, den 15. Mai 1909.

JFohannesmühle Rosenthal u. Co. G. m. b. H.

in Liquidation.

Max Mannheim, Posen.

[17827]

[17076]

Bilanz der Granit-Werke der Lokalbahn-Aktiengesellshaft Viehtah

für das Betriebsjahr 1908.

Vilanz am 31.

2 S IGM at eTREA Anlagenkonto : Grund und Boden . A 51 665,91 ab bisherige Ab- shreibungen .. „5924/26 | Hochbauten . . M6 25 291,29 ab bisherige Ab- schreibungen . . „_ 2200,— Gleisanlagen 4 km JIndustrieglets und Moa hnaniagen A 1 Fnventar- u. Werkzeugekto. 46 9 450,12 ab Abschreibungpro 1908 1 360 81 8 089/31 24 031/02

Debitorenkonto Kassakonto ___2544/54 103 498181 |

65

ui Ab 40%

Soll.

Gewinnsaldo zur Verfügung der General -

versammlung 81

1918/81 1918/81

Vorftehende Bila

Dezember 1908.

S

| Schuldverschreibungskonto

Schuldverschreibungszinsenkonto: Unerhobene Zi

Kreditorenkonto

Gewinn- und Verlustkonto: Betriebzübershuß des Jahres 1908

Gewinn- uud Verluftkonto.

nsen

M 5918 Schuldver-

\chreibungezinfen aus

100 000 # . .. . , 4000,—|

Betriebseinnahmenkonto: Nettocinnahmen pro 1908

nz nebst Gewinn-

81

81

103 498 Haben.

M S

1918/81

1918/81 und Verlustkonto

haben wir geprüft und mit den Büchern der Granitwerke der Lokalbahn Aktiengesellschaft Gotteszell-Viehtach übereinstimmend

befunden.

Viecchtach, am 19. Februar 1909. s S Ap,

Aktien-Gesellschaft Lokalbahu Gotteszell-Viechtach. Der Vorstaud. Schroll.

6, April 1909. nton Sporer, Aufsichtsrat. Ÿ; Gayrhos, amtlich beeideter Bücherrevisor.

n der Generalversammlung am 13.

ai 1909 wurde

beschlofsen, das Reinerträgnis pro 1908 abzuschreiben.

tiechtach, 14.

Mai 1909. Der Vorstand.

(182331) DFrierisch

Die Zulassungsstelle der Börse

ir die Stadt Essen. er Viehversicherungs-Verband a.G.

Rechnungsabschluß für das D283. Geschäftäjahr 1908.

A. Ortsgruppen. L. Kafsenführung. . a. Einnahme: M S

1) Barbestand aus dem

Vorjahre 10 017/71 2) Versicherungsprämien: aus 46 4741 707 Ver- siherungswert . . 3) S aus verwertetem

90 441 28 039 36 769 2427 477 1811

12 4652:

e

4) Zurückgezogene Kapi- talien

5 ane aus Kapitalien

6) Eintrittsgelder. . .

7) Beitrag zu den Kur- kosten

8) Zuschuß aus der Zen- tralkasse

9) Verschiedene Einnah- men und erhobene

Nachs(hüsse einzelner Gruppen

b. Ausgabe:

1) Nückoersicherungs- prämien

2) Bezahlte Schäden 3) Verwaltungskosten . 4) Für Formulare und Instrumente. . 5) Tierärzte und Arzneien

8 281/30| 190727

14 093/25 104 859/64 3 912/12 468/55

14 133/84

39 738/07 4 058/33 9 463/43

7) VerschiedeneAusgaben

8) Barbestand . 190 7272

UL. Gewinn- und Verluftrechuung.

M S 90 441/57

28 035/17 2 42704 477198 1811/75 12 465/22

8 281/30

a. Zugang:

1) Versicherungsprämiten 2) Erlô8 aus verwerte- tem Vieh

3) Zinsen aus Kapitalien 4) Eintrittsgelder . . . 5) Beitrag zu den Kur-

tralf. 7) Verschiedene nahmen

b. Abgang: 1) Rückversiherungsprä- mien 2) Bezahlte Schäden . 3) Verwaltungskosten . 4) Für Formulare 5) Für Tierärzte Arzneien 6) VerschiedeneAusgaben

Somit Gewinn pro 1908

Dazu das am 31. De- zember 1907 vor- handen gewesene Vermögen . Gesamtvermögen am 31. Dezbr. 1908 .

143 940/03

14 093 104 859 3912 468

14 133 4 058

und | 141 525/73

2 414/30

69 288/13

71 702/43

Ix, Vermögensbestand.

1) Beim Beginne des M Â Jahres waren aus- | 59 270/42

geliehen 2) Im Laufe des Jahres

__39738/07

99 008/49

wurden ausgelichen . 36 769/49

Ö

Summa. . 3) Im Laufe des Jahres wurden zurüdckgezogen 4) Mithin blieben an- |

62 239|—

der Ortsvereine . | 9 463/43 6) Mithin beträgt das

|

|

Vetmögen der Orts- vereine a. 31. Dez. 1908 TI 702/43

Legendre. Jacoby.

Die diesjährige Verbaudsversammlung

wird am Mittwoch, den 30. Juni 1909, Vor-

mittags 117 Uhr, im Restaurant „Zur Krim“,

Trier, Glodenstraße, abgehalten. Zu dieser Ver-

ammlung werden die Herren Mitglieder des Auf-

chtsrats sowie die Herren Vertreter der Ortsgruppen hiermit eingeladen. Tagesordnung :

1) Nechnungsablage pro 1908 und Erteilung der Entlastung.

2) Abänderung der Saßungen und allgemeinen Versicherungsbedingungen auf Grund des Ge- seßes über den ersiherungsvertrag vom 30. Mai 1908.

3) Srjagrwanien in den Vorstand und Aufsichtsrat F 4, 31 der Satzungen).

4) Vortrag des Herrn Winters(huldirektors Dr. Reite- meyer zu Saarburg über Hygiene im Viehstalle.

Jeder Vertreter eines Ortsvereins hat am Eingang

um Saale dem dort aufgestellten kontrollierenden

eamten die Einladung als Legitimation Dora: und empfängt alsdann eine Kontrollkarte. Diese

Kontrollkarte enthält auf der Rückseite eine Quittung, in welhe die Tagegelder und Reisekosten von dem

B. Verbandskasse.

a. Einnahme:

1) Barbestand aus dem Vorjahre

2) Rückve:siherungsprä- mien regelmäßig . .

3) Formularkosten, von den Ortsvereinen er- stattet

4) Verschied.Einnahmen: a. ErstatteteVorshüsse b. Zinsen c. Verschiedenes ._.

5) Zurückgezogene Kapi- talien

b. Ausgabe:

1) Verwaltungskosten: a U D E CTOIE N c. Porto d. Drudsachen

Insertionen . .. o. Verschiedenes . .

S Mobilar

3) Zuchüfsfe an Orts- vereine

4) Reisekosten der Ver- treter der Ortsvereine zur Generalversamm-

L. Kaffenfsührung. M S

91 14 093

98 29

21475

214 446 331

14 592

2 060 1 107 252

944 997 1 473

12 465

1155

9 746 142

40

40 82

29 945

Lx. Gewinn- und Verlustrechuung

a. Zugang:

1) Nückoersiherungs- prämien, regelmäßige

2) Erstattete Zuschüsse .

3) Zinsen von Kapitalien

4) Formula1kosten ..

5) Verschiedene Ein- nahmen

6) Inventurbestand lt. a E

7) Außenstände aus Bar- U

8) Außenstände aus For- MUIOELO N 5

b. Abgang:

1) Verwaltungskosten .

2) Zuschüsse an Orts- vereine

3) Reisekosten der Ver- treter der Ortsvereine zur Berbandsver- fammlung

4) Abschreibung auf Mobilar

T 4 P) 14 093/25 214/90 446 40) 214/75 331/25 286/11 352/50

262/45

4 961/79 12 465/92

M

16 2016 |

19 350/60 U

Das am31. Dez. 1907 vorhanden gewesene Vermögen betrug

Bleibt Vermögen am 01 Der L

Tx. Verm

1) Beim Beginne des Jahr. waren ausgel. 2) Im Laufe d. Jahres wurden ausgeliehen .

Summa . 3) Im Laufe d. Jahres wurden zurückgez. . 4) Mithin blieben an- gelegt 5) Kassenbestand . 6) Inventurbestand . . 7) Mobilienkonto . . . 8) Außenstände . . . .

. |__14 599/80

ögensbestand. Ab S 9 736/45

9 746/40 19 482/86

4 890/05 142/82 286/11

1 439|— 614/95

3 14906 A 10 521/98 M

7 372% E dur je zwei Geschäftsführer vertreten.

M der Gesellshast wird ¡unächst auf zehn Jahre festgeseßt.

M

9) Summa d. Vermögens

am 31. Dez. 1908 . .

Aufgestellt, Trier, 30. April 1909. Der Vorftaud des Trierischen T0, er.

[18232] | Vertreter einzutragen sind. Nur gegen Rückgabe det agegelder aut gezahlt, und zwär im Versammlungslokale, unmittelbat

Faust.

Karte mit Quittun

nah der Versammlung.

werden die

E D

Reisevergütung wird nur für einen Vertreter eine! Ortsvereins gezahlt; außer den Tagegeldern werdet Versäumnisgebühren nicht gezahlt.

Nach Schluß der Versammluna findet ein gemeib L

sames Mittagessen statt. Die Vertreter der Ortl

vereine zahlen

ierzu eine Mark die Diäten -gekürzt werden.

Die weiteren

um welchen Betr f

Kosten

trägt der Verband. Sollte die Reisevergütung de Vei bandes in besonderen Fällen die notwendig! Reiseauslagen nit voll decken, so ist das Fehlendt

durch den

etreffenden Ortsverein zuzuschießen.

Die Gruppenvorstandsmitalieder haben be úglid

der Ausübung des versammlung in der in stimmten

Satzungen.)

timmrehts auf der Verband

19 der Sazungen b“

eihenfolge abzuwechseln.

(S 39 det

Trierischer Vieh-Versiherung?- Verband auf Gegenseitigkeit.

Legendre, Jacoby, Faust, Schäfer.

E abholer au dur A E edaerE SW. Wilhelmstraße 32,

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deuúûtsché Neich we

S anstalt Barmstedt,

| Amberg.

Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. «r. 1194)

Das Zentral- eater für das Deutsche Rei kann dur alle Postanstalten, in Berlin für

die Kön

Handelsregister.

Ahlden, Aller. [17990] Fn das Handelsregister B is unter Nr. 3 bei den Kalitverken „Adolfs- Glü“ Aftiengesells@aft

: zu Lindwedel (Provinz Hannover) eingetrazen Ï worden:

Durh Beschluß der Generalversammlung vom

90, März 1909 sind die Bestimmungen des Gesell-

\caf!svertrages, betreffend niht abgehobene oder ver-

: lorene Gewinnanteilsheine, verlorene Aktien und

Zgterimsscheine, die Auëgake von neuen Gewinn- anteilssheinen an den Jnhaber des Erncuerungs- cheins im Falle der Besißer der Aktie oder des Jaterims\Geins der Ausgabe widerspricht, be- treffend abhanden gekommene oder vernichtete Gr-

E neuerungssheine, beschädigte oder verunstaltete Aktien, i Interimsscheine, V Î neuerungs\cheine, betreffend die zu Beschlüssen in der Generalversammlung erforderlihe Stimmenzakbl, den Î Kktienstempel, die Befugnis des Aufsichtsrats zur Î Aenderung der Fassung der Statuten bei Ein- Î tragung der Gesell|haft ins Haadelsregister, und

Gewinnanteilsheine oder Er-

die exste ordentliche Generalverjammlung gestrihen

Î und die Sitzung) betreffend die Wablen zum Auf-

ihtsrat, dessen Tätigkeit, Befugnisse und Ver- gütung sowie die Einberufung, die Teilnahme an der Generalversammlung und die Verhandlung in der- selben, geändert.

Ahlden, den 26. April 1909.

Königliches Amtsgericht.

Altena, Westf. Befanutmatung. [17991]

In unser Handelsregister A is unter Nr. 254

Ï beute die Ficma Guftav Borbet in Altena und F als deren Inhaberin die Witwe Fabrikant Gustav N Borbet in Altena, in fortgesehter westfälisher Güter- E gemeinshaft mit ihren Kindern Mina, Friedrich,

| Hetnrih, Ernst, Paul, Frieda, H:dwig uad Helene

Borket, eingetragen.

Dem Kaufmann Friedri Borbet in Altena ist Prokura erteilt.

Aitena i. W., dea 18. Mai 1909.

Königl. Amtsgericht. Altona, Elbe. [17499] Eintragung in das Handelsregister. 15. Mai 1909.

B 145: Wachs- uub Oel-Werke vou Boyen,

Gesellschaft mit beschräunkter Haftung, Altona.

| Gegenstand des Unternehmens ijt die Naffinterung } von Wahhsen, F dukten sowie der Verkauf derselben und der daraus N hergestellten Erzeugnisse und Mischungen; auch foll E es der Gesellschaft E Fabrikate und Produkte zu faÿrizieren und damit zu M handeln.

Oelen, Fetten und ähnlihen Pro-

freistehen, beliebige andere

Das Stammkapital beirägt 330 009 4.

Geschäftsführer sind: :

1) Edgar von Boyen, Chemiker zu Altona,

2) Georg Lahusen, Fabrikant zu Altona,

3) Friy Strumberg, Fabrikant zu Altona,

4) Friy Weidemann, Fabrikant zu Altona.

Die Gesellschaft is eine solhe mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 27. April und 1. Mai 1909 festgestellt. Die Gesel schaft wird Die Dauer

Ferner wird bekannt gemacht: Die Gesellshafter : der Chemiker Edgar von Boyen,

[t der Fabrikant Georg Lahusen, der Fabrikant Fri

Strumberg und der Fabrikant Fciy Weidemann,

F sämtli in Altona, bringen in Anrehnung auf ihre

Stammeinlagen die Rete aus dem Kaufvertrage mit der Firma „BaumwolUenweberei und Appreturs Gesellshaft mit beshränkter Haftung in Liquidation® vom 13. April 1909 in die Gesellschaft ein.

Der Wert dieser Einlagen ist auf 315 000 46 fest- gestellt, Hiervon werden den Gesellschaftern Edgar von Boyen 183 000 46, Frit Strumberg 66 00 , Friß Weidemann 33 000 4, Georg Lahusen 33 000 46 auf ihre Stammeinlagen angerehnet.

a Bekanntmachungen erfolgen durch den Reichs- anzeiger.

Königliches Amtsgericht, Abt. 6, Altona. Vekanutmachuug. [17992]

Im diesgerihtl. Handelsregister wurde unterm Heutigen als Fnhaber der Firma ee-Chrift, Pesserl‘““ in Amberg der Kaufmann Georg Müller daselbst ingetragen, die Fi bab

eu eingetragen wurde die rma: „Pan Mühlfenzl“ in Amberg, Inhaber: Hans Mühl- fenzl, Kaufmann daselbst, Zigarrengeschäft.

Amberg, den 18, Mai 1909.

Königl. Amtsgericht, Registergericht. Ane, Erzgeb. [18128]

Auf Blatt 396 des hiesigen Handelsregisters ist beute das Erlôshen der Firma Holzstoff-Fabrik Breitenbach, Gesellschaft mit beschräukter Haf- tung, in Aue eingetragen worden.

Königl. Amtsgeriht Aue, den 18. Mai 1909. Auen 4 N

m hiesigen Handelsregister Abt. A unter Ier. ist heute die Firma „I. H. Müller u. Sohn, Aurich“ gelöst. :

Aurich, den 18. Mat 1909.

Königliches Amtsgericht, 111. Beotzendors. G4 E n unser Handelsregister A ist bei der unter Nr, 3 A ETE offenen Handelsgesellschaft

Max Benecke & Co in Rohrberg heute ein- getragen:

glihe MSLN des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen ezogen werden.

„Gustav Gruß ist aus der Gesellshaft aus- geschieden.“ Wecteudorf, den 17. Mai 1909. Königliches Amt3gericht.

Berlin. Handelsregister [17999] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteiluug X.

Am 14. Mai 1909 ist eingetragen:

Bei Nr. 1011:

„¡„Uniou‘’ Baugesellsschaft auf Aktien mit dem Sitze zu Berlin.

Prokurist: Paul Teidel in Berkin.

Derselbe ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen und, wenn der Vorstand aus mehreren Mitgltedern besteht, auch in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede die Gesellschaft zu vertreten.

Bei Nr. 1591:

Berliner Lôtel-Gesellschaft mit dem Sitze zu Verlin und mehreren Zweig- niederlaffungen.

Die von der Generalversammlung der Aktionäre bom 29. April 1909 beschlossene Abänderung der Saßung.

Bei Nr. 454:

Hein, Lehmaun «& Co. Actiengesellschaft. Eisenkoustruktionen, Brückeu- und Sigualbau mit dem Sitze zu Berlin und Zweigniederlassung zu Düfseldorf. :

Prokurist : Hermann Beyer in Neinickendorf-Berlin.

Derselbe ift ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede, ordentlichen wie stellvertretenden, die Gesellschast zu vertreten.

Bei Ne. 2370:

„Sarotti“ Chocoladen- & Cacao-Judustrie, Aktiengeselischaft mit dem Sitze zu Berlin.

Nah dem schon dur{hgeführten Beschluß der Generalversammlung vom 4. Mai 1909 ist das Grundkapital um 500000 4 erhöht auf jeßt 3503600 4, Ferner die durch dieselbe General- versammlung weiter beshlossene Abänderung der Saßung.

[s nicht einzutragen wird bekannt gemacht:

Auf die Gcundkapitaltechöhung werden 500 je auf den Inhaber und über 1000 4 lautende Aktien, die seit 1. Juli 1909 gewinnanteilsberechtigt sind, zum Kurse von 1109/6 ausgeg*ben. Dieselben sind inner- halb einer Frist von 2 Wohhen den alten Aktionären derart zum Bezuge anzubieten, daß auf je 6 alte Aktien eine neue zum Kurse von 115 9/6, aber ohne Zinsberehnung bezogen werden fann. Uebernehmerin hat die Einführung dieser Aktien bei der hiesigen Börse herbeizuführen und die h‘erdurch sowie dur das Anbieten an die alten Aktionäre entstehenden Spesen zu tragen. Das gesamte Grundkapital zer- fällt nunmehr in 3500 je auf den Inhaber und über 1000 4 lautende Aktien.

Bci Nr. 43:

Chemische Fabrik auf Actien. (vorm. E. Schering.) mit dem Sitze zu Berlin, E

Die von der Generalversammlung der Aktionäre am 27. April 1909 kbkeshlossene Aenderung der Sahtung.

Verlin, den 14. Mai 1909.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. Handelsregister _ [17996] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte Abteilung A. i

Am 15. Mai 1909 ist in das Handelsregister ein» getragen wozrden:

Ne. 34 005. Firma: Ernst Nosenthal General- vertrieb für Bier, Wein «& Li: ör, Berlin. Fnhaber: Ernst Rosenthal, Kaufmann, Berlin.

Nr. 34006. Firma: Heivrich Stargardt, Berlin. Inhaber: HetinriÞh Stargardt, Möbel- bändler, Berlin.

Nr. 34 007. Firma: Zahn-Atelier Hermann Winkler, Berlin. Inhaber: Hermann Winkler, Hausverwalter, Wilmersdorf. Dem Hugo Hoch- sattler zu Steglitz ist Pcokura erteilt.

Bei Nr. 8426 (Firma C. Müller & Schliz- weg, Berlin): Inhaber jeßt: Witwe Pauline Sdllizweg, geb. Grenzbah, Berlin.

Bei Nr. 33 764 (offene Handel3gesellshaft Norden «& Wol}, Berlin): Die Gesellsbaft ist aufgelöst, Der bisherige Gesellichafter Georg Wolff ist alleiniger Inhaber der Firma. Vie Firma lautet jet Georg S

olff.

Bei Nr. 12042 (ofene Handelsgefellschaft Alex Schulz, Berlia): Der Landwirt Franz Unger ist durch Tod aus der Gesellshast ausgeschieden, Siy jeyt: Charlottenburg.

Gelöscht die Firmen zu Verlin :

Nr. 22 923. Carl Oertler.

Nr. 31 864. Fritz Lucke.

Nr. 32751. Maison Clou de Paris Clara Schwede.

Berlin, den 15, Mai 1909.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 86.

Berlin. Handelsregister [17997] des Königlichen Amtsgerichts Verlin-Mitte. Boa (ung A.

Am 17. Mai 1909 ist in das Handelsregister einaetragen worden: _

Nr. 34 017 offene Handelsgesellschaft: Starick «& Co. Möbelfabrik, Berlin. Gö»*'ellschafter die Tischler zu Berlin: Otto Starick, Otto Lilie und August Beulke. Die Gesellschaft hat am 1. April 1909 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft

Bezugsprets

I ey je zwei Gesellshafter gemeinschaftlich er- mächtigt.

Nr, 34018 Firma: Josef Selten Vertrieb patentirter Neuheiten, Wilmersdorf, Inhaber Iosef Selten, Kaufmann, Wilmert dorf.

Nr. 34 019 offene Handeleg?sellshaft: Prenzlow «& Co., Berlin. Gesellshaster: Franz Prenzlow, Kaufmann, Fciedenau, und Emil FroHÿnert, Architekt, Berlia. Vie Gesellschaft hat am 14. Mai 1909 begonnen. (Geschäftszweig: Verlagsbuchhandlung.)

Nr. 34020 cfffene Handelsgesellshaft: Fohn Meyer & Co., Berlin. Gesellshaster die Kauf- leute zu Berlin: John Meyer und Richard Oppen- heimer. Die Gesellschaft hat am 1. Mat 1909 be- gonnen.

Nr. 34021 offene HandelsgesellsWaft: Maison Cslou de Paris Sternberg & Comp., Berlin. Gesellschafter die Kaufleute zu Schönebera: Jutius Sternberg und Bernhard Philipp. Die GeseUschaft hat am 13. Mai 1909 begonnen.

Nr. 34 022 Firma: Msox Lauert, Berlin, In- baber Marx Lauert, Ingenieur und Steinseßzmeister, Berlin.

Bei Nr. 26817 (offene Handelsgesellschaft : Thedran & Kraushaar, Berlin): Die Gesell- chaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Photograph Otto Thedran if alleiniger Jahaber der

Firma.

Bei Nr. 13 361 (Firma W. Otto, Berlin): Die Firma ist geändezt in: Hugo Roßmann. (Branche : Kuvfershmiede und Kupferslichplattenfabrik. Ge- \chäftélokal : Karlstr. 10.)

Bei Nr. 558 (Firma: Dr. Heiurich Traun”s Hartgummi-Depot Berlin, Berlin): Inhaber jeßt: Heinrich Otto Traun, Kaufmann, Hamburg. Die Prokura des Friedrich Gundelach bleibt bestehen.

Bei Nc. 26712 (offene Handelsgesellscaft : Stolten- berg ck Kändler, Verlin): Die Gesellschaft ift aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Gelöscht die Firmen:

Ne. 23 137 Möser & Co., Berlin,

f Nr. 24021 Georg Tschiruer, Groß-Lichter- elde,

Ne. 28 236 Max L. Richter, Berlin,

Ne. 31 588 Richard Oppenheimer, Berlin.

Berlin, den 17. Mai 1909.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 86.

Berlin. Handelsregifter [17998] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung A. l

Am 17. Mai 1909 ist in das Handelsregister ein- getrazen worden: i:

Nr. 34012: Offene Handelsgesellshaft J. & H. Friedländer in Berlin. Gesellschafter sind: Kauf- mann Hermann Fiiedländer in Berlin, Kaufmann Jonas Friedländer in Berlin. Die Gesellschaft hat am 1, Juli 1908 begonnen. E

Nr. 34013: Offene Handels8gesellshast E. u. L, Blum, Bauaeschäft, Charlottenburg. Ge- sellshafter sind: Emil Blum, Techniker, Charlotten- burg, L:on Blum, Kaufmann, Charlottenburg. Die Gesellshast hat am 1. Januar 1909 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur beide Gesell- {hafter in Gemeinschaft ermächtigt.

Ne. 34014: Firma Oscar Br. Bachftißh Werk- fiätten für Ffuustgewerbl. Metallarbeiten, Berlin. Inhaber ist Oscar Bachstiy, Metall- bildhauer, Charloitenburg.

Nr. 34015: Firma Kurfürsten-§ ôtel Hermann Koehn, Charlottenburg. Inhaber if Hermann Koehn, Hotelier, Charlottenburg.

Nr. 34016: Offene Handelsgesellschaft Hildenu- brand & Nicolaus, Wi!mersdorf. Gesell- schafter sind: Architekt Carl August Hildenbrand in Wilmersdorf, Architekt Friy Carl Nicolaus in Schöneberg. Die Gesellschaft hat am 1. Mai 1909 begonnen.

Bei Nr. 13865: (Firma Vollfraß «& Apel, Verlin). Der Ehefrau Emma Apel in Pankow ist Prokura erteilt.

Bei Nr. 16 240: (Firma R. Habersftolz, Berlin). Die Niederlaffung ist jeßt in Wilmersdorf.

Bei Nr. 27 185: (Offene Handelsgesellschaft Herm. H. R. Dausel & Co. in Grof-Lichterfelde). Der bisherige Gesellhafter Hermann Hugo Nobert Dausel if alleiniger Jnhaber der Firma. Die Gesellschaft is durch Tod des Gesellschafters Margarethe Dausel aufgelöst. .

Bei Nr. 32012: ‘(Offene Handelsgesellschaft Deutsch2 Laudwirtschafts- und Hanudels- gesellschaft C. A. Reuter & Co., Schoeneberg). Der bisherige Gesellshafter Kaufmann Rudolf Nusteberg in Schöneberg is alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesell daft ist aufgelöst.

Bei Nr. 8951: (Offene Handelsgesellschaft All- geweines Nachrichten Bureau Dahsel «& Nickel, Berlin). Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Gelöscht sind die Firmen:

Nr. 6972: Gustav Feldmaun vorm. Sally Brilles Nachflg., Berlin.

Nr. 19 191: Johaunes Hahn, Berlin.

Nr. 30 173: Wilhelm Vielicke, Schöneberg.

Verlin, den 17. Mai 1909.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

Bernburg. [18000] Die unter Nr. 483 des Handelsregisters Ab- teilung A eingetragene Firma „A. Blumenthal“ in Gröft-Mühlingen ist beute gelöscht. Beruburg, den 17. Mai 1909. Herzogliches Amtsgericht.

Das Zentral-Handelsregister für das Deuts@e Nei erscheint in der Regel tägli@. Der eträgt L «6 80 & für das Vierteljahr. Ginzelne Nummern kosten 20 ch4. Fnsertionspreis für den Naum einer 4gespaltenen Petitzeile 20 ch.

rden heute die Nrn. 119 A4., 119 B. und 119 C. ausgegeben.

Beuthen, O.-S, [18001] In unser Handelsregister Abteilung A ist heute

unter Nr. 822 die Firma Fravziska Broll,

Beuthen, O.-S., und als ihr Inhaber die Schneider-

meisterfrau Franziska Broll in Beuthen, O.-S,, ein-

getragen worden.

Amtsgeriht Veutheu, O.-S., den 14. Mai 1909.

Bielefeld. [18002]

In unser Handelsregister Abteilung A ist unter Nr. 907 die offene Handelsze)ells haft unter der Firma Brauuekämper «& Oehl zu Bielefeld, Zweigniederlassung der unter gleiher Firma in Dortmund bestehenden Hauptniederlassung, persönlich haftende Gesellshafter: Kaufmann Franz Branne- kfämper in Dortmund, Kaufmann Georg Oebl in Bielefeld, heute eingetragen und vermerkt, daß die Gesellschaft am 1. *April 1909 begonnen hat.

Bielefeld, den 14. Mai 1909,

Königliches Amtsgericht.

Eon. Bekauntminachung. [18003] Ins Handelsregister Abteilung B ist unter Nr. 10 bei der Bergisch Märkishen Bank in Boun heute eingetragen worden, daß Eugen Seidel cus dem Vorstande auêëgeschieden ist und daß die bis- herigen stellvertretenden Vorstandsmitglieder Wilhelm Josten und Moritz Lipp zu ordentlihen Vorstands- mitgliedern ernannt worden sind Boun, den 17. Mai 1909. Königliches Amtsaerit.

Abt. 9. Brakel, Kr. Höxter. [18004] Bekauntmachung.

In unser Handelsregister Abi. A Nr. 53 ifi bei der Firma S. Flechtheim (Soistmann Flecht- heim) in Brakel heute folgendes eingetragen:

a. der Kaufmann Julius Flehtheim ¡u Brakel ist aus der Gesellshaft ausgeschieden,

b. dem Kaufmann Julius Flehtheim in Brakel ist Prokura erteilt.

Brakel, den 14. Mai 1909.

Königliches Amtsgericht.

BraunschwWweig. [18005]

íIn das hiesige Handelsregister Band VIlI Seite 255 ist heute die ofene Handelsgesellschaft, begonnen am 1. April 1909, unter der Firma: Friß Roloff u. Co., als deren Inhaber die Fabrradbändler Friß Roloff und Hermann Sopha hierselb und als Ort der Niederlassung Braunschweig eingetragen.

Angegebener Geschäfts)weig: Fahrrad- und Näh- maschinenhandlung verbunden mit Reparaturwerkstatt.

Braunschweig, den 15. Mat 1909.

Herzogliches Amtsgeriht. 24. Weamann.

Braunschweig. [18006] Bei der im hiesigen Handelsregister Band VII Seite 55 eingetragenen Firma Gebr. Waguer ift heute vermerkt, daß durch das am 1. ds. Mts. er- folgte Ausscheiden des Mitzesellshafters, Kaufmanns Nudolf Wagner hierselbft, die unter der vorstehenden Firma bestandene offene Handel8gesellshaft aufgelöft ist und daß das Handelsgeshäfi von dem Kaufmann Friedri Wagner hierselb bei Ueberrahme der Aktiva und Passiva unter unveränderter Firma auf alleinige Rehaung fortgeseßt wird. Brauuschweig, den 17. Mai 1909. Herzogliches Amtsgericht. 24. N. Wegmann.

Bremen, [17511] In das Handelsregister ift eingetrcgen worden : Am 14. Mai 1909:

Bremer Bank, Filiale der Dresdner Bank, Bremeu, als Zweigniederlaffung der in Dresden unter der Firma „Dresduer Vank“ bestehenden

Hauptniederlaf}fung: In der Generaiversammlung vom 30, März 1909 ift der Absayz 3 des § 16 des Gesellshaftévertrages wie folgt abgeändert worden : : 2

Willenserklärungen, welhe von zwei Prokuriften innerhalb des geseßlihen Umfanges der Prokura abgegeben werden, find für die Gesellschaft eben- falls verbindli%. Soweit niht die Niederlafsungen unter gleichen Firmenbezeihnungen betrieben werden, ist die Prokura auf die Geschäfte derjenigen Niederlassung beschränkt, für welche sie erteilt if. Die BesteUung von Einzelprokuriften ift aus- ges{lofsen. i

Ehrhorn, Emden & Mayer, Vremen: Die an Carl Hermann Kunße und Johanna Amalie Adelheid von Oebsen erteilte Gesamtprokura if am 14. Mai 1909 erloshen. Gleichzeitig ift an Carl Hermann Kuntze Prokura erteilt.

Oswald Hahn, Bremen: Die Firma ift am 1. Mai 1909 erloschen. Gebr. Klönne, Brement Die offene Handels gesellschaft ist am 6. Mai 1909 aufgelöst worden

und die Firma gleichzeitig erlosen.

Norddeutsche Hütte Aktiengesellschaft Bremen 2 Regierungsrat a. D. Arnold Erih Gustav Jultus Peget ist aus dem Vorstande ausgeschieden. Der

tefige Kaufmann Philipp Josef Tutein ist aks Direktor zum Vorstandsmitglied bestellt.

In der Generalversammlung vom 4. Mai 1909 sind die 88 8 und 11 des Gesellshaftävertrags gemäß [20] abgeändert. Von den Aenderungen wird hervor» gehoben: die Gesen det wird, wenn mehrere Vor» standêmitglieder besrellt find. dur zwei derfelden, oder dur ein Vorsflandêmitelied und ein vertretendes Vorstandsmitglied, oder dur ein ftand8mitglied und einen Prokuristen, oder dur stellvertretende Vorstandêmitglieder, oder s stellvertretendes Vorstandsmitglied und einen Pro«