1909 / 121 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nachrichten über den Saatenstand im Deutschen Reich um die Mitte des Monats Mai 1909, j G Personalveränderungen, {le\.) Nr. 23, kommandirt zur Diensileistung bei der Gewehr- | Nr. 22, Lodemann im Telegraphenbat, Nr. 4, in bie Vase n das Tele-

á i 0 ifungskommisjion, als Assistent zu dieser Kommission kommandirt. | der Verkehrstruppen, Horn im Eisenbahnregt. Nr. Zusammengestellt im Kaiserlichen Statistishen Amte. 2 Königlich Preufeische Armee. s Oberlts, befbedert die Majore: v. Heuduck, beauftragt | graphenbat. Nr. 4; Et ardt, Lt. u d Baron: Inf. Regt. Nr. 165, R E Gs e O E E N G a anden, Dea mit der Führung des Hus, Regts, Mia es E Balioa Lommanyiert bur eas ag 20 T, eee Ene Ee mem Ta ge igen. ere. e3'. Ki 4 U al s, beavstragî mit der Führun j m eril. ohne Um die Mitte des Monats Mai war der Stand der Saaten: ite Val 2c. is Bemerkungen. baden, 19. Mai. Scheüh, Major und Bats. Kommandeur im ear, Auufediiaer p Nr. 1, y. Volkmann im Genétalllabe Daleat un e Deli ‘bo 10. |Sertrnder 1908 in die Ver- Nr. 1 sehr gut, Nr. 2 gut, Nr. 3 mittel (durch\{nittlih), Nr. 4 gering, Nr. 5 sehr gering. "A gep s de be Sl ags i rozent Le Der Verlauf der Witterung in dem 4, Garderegt. z. F, behufs Vertretung eines beurlaubten Abt-il, | deg 111. Armeekorps. fuchgabteil. der Verkehrstruppen, Solmiß, Lt. im Schleswig. nbaufläche der betreffenden Frucht. j Ghefs z1r Dienstleistung beim Kriegsministeruum kommandiert, Herwarth v. Bittenfeld, Rittm. und Eskadr. Chef im Holstein. Inf. Regt. Nr. 163, kommandiert zur Dienstleistung beim

Staaten abgelaufenen Bevichtsmonate Mitte Ñ und Win- | Som-| Winter- | Win- | Som- Som- Klee A a Winter- is Mitte Mab war für daz y, Wedel, Lt. im 1. Garderegt. z. F, für die Dauer der Er- | Gren, Negt. zu Pferde Freiherr von Derfflinger (Neumärk.) Nr. 3, isenbahnregt. Nr. 1, in dieses Negt. e- [Andere

April Klee ; | t | ‘Spelz x y Svelz | Win- achstum im allgemeinen wentg günft kranfung eines persönlichen Adjutanten zur Dienstleistung bei Seiner | mit Patent vom 22. September 1901 in das Drag. Regt. von Wedel ; Landesteile. ter- | mer „(aus mit ers 1 MET N Hafer Ut Lu- |rungs- ters, Es ter ou mit Lu- | Bis Ende April war das Wetter s Kaiserlichen und Königlichen Hoheit dem Kronprinzen kommandiert. oa Nr. 11, ti ¡u Ranyau, Nittm. im 1. Großherzogl. Kommandiert: L Broug G mishung| zerne Wei- | Beimishung | No0g- |mishung| zerne | fast überall mild und fruchtbar, mit An, Wiesbaden, 22. Mai. Zu Oberstlts. befördert: die Majore | Mecklenbura. Drag. Regt. Nr. 17, als Eskadr. Chef in das Gren. 7 S S O L Weizen | von O Roggeu erste Gräfern) Wiesen zen. e vao gen Grüsern) fang Mai aber seyte, wie die Berichte und Bats. Kommandeure: v. Bergmann im Inf. Negt. von Cour- | Regt. zu Pferde Freiherr von Derfflinger (Neumärk) Nr. 3, für die Zeit für die Zeit en) aus allen Bundesstaaten übereinstimmend hiòre (2. Posen.) Nr. 19, Sauberzweig im Inf. Regt. Graf | verseßt. Eraf v. Hardenberg, Rittm. und Eetkdr. Chef im Drag. vom Shluß | yom 15. Aug. besagen, wieder kalte und trockene Witte, M Tauenßien von Wittenberg (3. Brandenburg.) Nr. 20, Stolzmann | Reg®. von Arnim (2. Brandenburg.) Nr. 12, zur Dienstleistung beim der Uebungs- bis zur rung ein, die auch noch zurzeit ter Be, im 1, Oberrhein. Inf. Regt. Nr. 97, v. Winterfeldt im Kaiser | Großen Generalstabe kommandiert. Be. v. Hammerstein-Ges- reisederKriegs- Beendigung rihtsabgabe anhielt. Häufige, zum Teil Alerander Gardegren. Regt. Nr. 1. mold, Rittm. im Hus. Regt, Fürst Blücher von Wahlstatt (Pomm.)Nr. 5, akademie bis | per Herbst- empfindliche Nachtfröste und rauhe Nord, Trautvetter, Major und Bats. Kommandeur im Inf. Regt. | in das Drag. Regt. von Arnim (2. Brandenburg.) Nr. 12 Seh, ¡um 14. Aug. | nanöver 1909 und Ostwinde wirkten hemmend auf daz reiherr Hiller von Gaertringen (4. Posen.) Nr. 59, mit der geset- | v. Papen, Rittm. und Lehrer am Militärreitinstitut, als Eskadr. 1909 Wachstum ein. lichen Pension zur Disp. gestellt und zum Kommandeur des Landw. | Cbef in das 1. Brandenburg. Drag. Regt. Nr, 2, Barckhausen, L Die wegen Auswinterung 2c. vorge Bezirks 1 Bremen, Stropp, Major beim State des Inf. Regts. | Rittm. und Lehrer an der Öffizierreitshule in Paderborn, als Lehrer Helfriß, Haupt im Kriegs M nommenen Umpflügungen haben ver, ends Hiller von Gaertringen (4. Posen.) Nr. 59, zum Bats. | zum Militärreitinstitut, Hellwig, Oberlt, im Drag. Regt. König de I uptm. im Kriegs- ; MCEEZ E E shiedentlih einen größeren Umfang an. ommandeur, ernannt, Sibeth, Major, aggreg. dem Inf. Regt. | Karl T. von Rumänien (1. Hannov.) Nr. 9, mit seiner bisherigen Jany, Hauptm i | genommen als im April erwartet wurde, Keith (1. Oberschles.) Nr. 22, zum Stabe des Inf. Regts. Freiherr | Uniform als Lehrer zur Offizierreitshule in Paderborn, verseht. d. Redern (Konrad), | im, Großen : an Bord von und manches s{chwach bestandene Feld Hiller von Gaertringen (4. Posen.) Nr. 59, Westphal, Major beim Zu Oberlts. befördert: die L£ts.: v. Mutius im Regt. der Hauptm ' 7 General- : Siffen der dürfte, wie der preußische Bericht hervor, Stabe des Inf. Regts. Freiherr von Sparr (3. Westfäl.) Nr. 16, | Gardes du Corps, Hevelke im Drag. Regt. König Albert von h Kleist, Hauptm stabe, } DoGjleettote hebt, noch jeßt umgeackert werden, da als Bats. Kommandeur in das 5. Westfäl. Inf. Regt. Nr. 53 | Sachsen (Oslpreuß.) Nr. 10, v. Reden im Oldenburg. Drag. Regt. Kr appe,. Hauptm aal Lehrer an der : nah] 52 man wegen der verspäteten Frühjahrs, verseßt. v. Hüllesheim, Major, aggreg. dem Inf. Negt. | Nr. 19, Feldart. Schießshule / Anordnungdes bestelung für die nötig gewordenen reiherr von Sparr (3. Westfäl.) Nr. 16, zum Stabe des Negts. b. Schikfus u. Neudorff, Lt. im Drag, Regt. König | Moericke, Hauptm., Art. Offizier Chefs Umpflügungen bis Mitte Mai nit bergetreten. Wolff, Major beim Stabe des 2. Ober-El\ä}. Inf. | Friedrich 111. (2. Sthles.) Nr. 8, in das Drag. Regt. von Bredow vom Plat in Pillau i Î i der Flotte enüigend Zeit hatte. Für das Rei Regts. Nr. 171, als Bats. Kommandeur in das 3, Unter-El{äs. Inf. | (1. Schles.) Nr. 4 verseyt. Lohmann, Lt. im Litthau. Ulan. Regt. Siebe auptm În var 1 Ingen tellen si die Umpflügungen auf 10,2 v. H, Regt. Nr. 138 versezt. Neubauer, Major, aggreg. dem 2. Ober- | Nr. 12, kommandiert zur Gesandtschaft in Buenos Aires, nsp., : Oi der Anbaufläche beim W - Weizen, 1,4 v. þ, Glsäfs. Inf. Regt. Nr. 171, zum Stabe des Regts. übergetreten. unter Belassung in diesem Aa o Le um 80, Juni | 0udloff, Oberlt. im Inf. Regt. szur 1. Matro-/) beim W.-Spelz, 2,0 v. H. beim W.-Noggen, Weicke, Major im Kriegsministerium, zum Vorstand des Be- 1909 in Ces E B E E S Ras * ri Markgraf Karl (7. Brandenburg.) senart.

1,9 v. H, beim Klee und 1,5 y. H. bei d 3 ar, D. er fleidungsamts des VIII. Armeekorys ernannt. Kumme, Hauptm. Wilhelm 1. (1. Rbein.) Nr. 7, kommandiert zur Dienstleistung beim ah, n Oba Us d ailein : Abteil.

Luzerne. Tierische und pflanzlihe Schäd im 7, Rhein. Inf. Regt. Nr. 69, Gießler, Hau z | ° , ° Lt, 09, , Hauptm. und Battr. | 5 : S linge find bisher es vereinzelt aufgetreten, E Chef im Bare Regt. Nr. 72 Hochmeister, beide klommandtert Set Bu ans E He Ee e R 07 Mis Inf. Regt. Nr. 176 Das Wintercet e bats i d ( ur Dienstleistung beim - Kriegsministerium, unler Beförderung zu estellt e Wel E Ob lt, der Res Er Hus Negts Pont Jaehner, Lt. im 2. Oberschles. Feld- “a Ste des Up vietfcs dner Arie M Malgren, t das Kelegbminifertum pexsdi Bunke von Slclien (1 Rarbéf) Ne 13 [Edbuecin}, friber ia | gott, Meg r 67, Pri e S e ach einen e : Verseßt: Rogge, Hauptm. und Adjutant der 5. Feldart. Brig, diesem N E Lg j 1909 E E ein Jabr, zuv Dienstleistunc Reinbach, Oberlt. im 4. Lothring. L di s ck nl h sien t dens | zit) M als Batir. Chef in das 2. Posen. Feldart. Regt. Nr. 56, Hilde- beim H R t. Jain Wilhelmina der MNichätemke (Hannov) Betbars, Met, Ak, ¿0 e rau e ifi en as ene Witte M brandt, Hauptm. und Adjutant der 19. Feldart, Brig., als Battr. Nr 15 Io t I h d dieser Dienstleistung ift sein Patent | Braunschweig, Lt. im Königin rung ih 1 . S Ly ne achstum M Chef in das Großherzogl. Mecklenburg. Feldart. Regt. Nr. 60, als. Cola 27. Oft be 1908 Katie anzusehen g Augusta Gardegren. Regt. Nr. 4, Bes A ry t á F Mae worden, v. Deren, Hauptm. und Adjutant der 42, Inf. Brig, als Komp. y Lenski Maijor i Generalstabe der vierten Armeeinsp., zum | ®“ Seydlig „u. Ludwigsburg, la Aren Winters al s iva Ä age N 2 E L das Füs. Negt. General-Feldmarschall Graf Moltke (Schles.) Obersilt. befördert Burdati Oberstlt., aggreg. dem Feldart. Regt. Oberlt. im Jägerbat. von Neumann Saaten haben unter den rauhen Oft, F E Errannt: Lutterbeck, Oberlt. im 3. Lothring. Feldart. Regt. | Seneral-Feldzeugmeister (1. MEanerbura,) Nr, 3, mit der Führung wie E Funck. Feldart. Lea eet rtitten und stehen dünn und M Nr. 69, unter Beförderung zum Hauptm, zum Adjutanten der 2 E ehe gs r r Rae me le, A, A n Regt. Nr. 45, [p ÿ. a allgemeinen R 2 Stand M 5. Feldart. Biig., v. Hüpeden, Oberlt. im Lehrregt. der Feldart. lbart. Ne t von Sala (1. Rhein.) Nr. 8 verseßt. Rochlitz Senflleben, Oberlt. im Garde- y Bord eines pn tus m N g befser oder M Schießs{hule, unter Beförderung zum Hauptm., zum Adjutanten der n n i 0 Kurb q Feldart L de. 47. von dex Stillang als fußart. Regt, "Schiffes der e mte eurteilt wie im April ; in ver M 19, Feldart. Brig., v. Plüskow, Oberlt. im Gardejägerbat., zum B n Chef enth be " Tb: aura ‘Stabe des Reats. über A Weyland, Oberlt. im Inf. en 3, Hotfeeflott [ebenen Pundesstaaten Hnd die Noten Wi Adjutanten der 42. Inf. Brig. Zwenger, Major beim Stabe des 1. Westfäl. Feldart. Regts. Nr. 7, | Seneral-Feldmarschall Prinzfriedrich a. A os etwas schlechter geworden, h Sach8, Major ¿. D. im Landw. Bezink Wiesbaden, zuletzt als Nbieil Ei ta Vas Feldart Reat. Großher e (1 Bad j Karl von Preußen (8, Branden- ai idieA des Im Reichsdurhshnitt wird W.- eizen mit M Bats. Kommandeur im Inf. Regt. von Lützow (1. Rhein.) Nr. 2, Ne L verseßt A Bli sener, Hauptm F: l Westfäl Feldart burg.) Nr. 64, Chefs. K (uis im a V MERLQA zum Bezirksoffizier beim Landw. Bezirk Straßburg ernannt. Regt Nr 7 A vie ae Stellun g als Battr. Chef enthoben und zum Heine, Oberlt. im 5. Westfäl. Jnf. 3. der Flotte «„Ur0ggen “de ) uet achtet. : Zu Bezi:kéoffizieren ernannt, unter Stellung zur Disp. mit der | Stabe des Regts. übergetreten. Regt. Nr. 53, Die Aussaat des Sommergetreides wr W Hesehlichen Pension: die Hauptleute: Hagemeister, Komp. Chef im Versetzt: die Hauptleute und Battr. Chefs: Augstein im Feld- | Dorn, Dberlt. im Fußart. Regt. von bei Abgabe der Berichte im großen und L T L im d S inni ert Freiburg, | art. Regt. von Holpendorff (1. en Nr. 8, m Daten vou Hildebrand (Lespolb), Dherlt im M É h / y ¿A nd. Jn}. WUegkt. Ir. h 2 Ï relsäf. Feldart. egt. O 5 j T oe ie und Ce, T dieser y Me rrigang seines Abschiedêgesuhs, beim Landw. Bezirk Rol cuba A Posen. Feldart Regt. Ne. 66, ald Lebrer Je a (9 Mactabur c) Ne gelaufen. Spätere Saaten lagen infolge Tei, j Feldart. Schießshule. i ; Witte, Oberlt. im Inf. Regt. Fürst ut: die Hauptleute und Komp. Chefs: Schuster im Ö 1ptm. und Battr. Chef im Trierschen Feldart. L a L TELEEe U Ns L Bares ‘eut Tis Auf Aa beorifn Füs. Regt. General-Feldmarschall Graf Moltke (Schles.) Nr. 38, Reat, Ne, 4 mit der cal Penfion zur Diaposition gestellt E E teils überhaupt no ni cht fi tba g Ner, mit Patent vom 27. September 1898 in das Ermländ. Inf. Regt. | und zum Bezirksoffizier beim Landw. Bezirk 1 Dortmund ernannt. burg.) Nr. 26, y schiedentlih haben die junge S tes Nr. 151, Jürries im Inf, Regt. Herzog von Holstein (Holstein.) Zu Battr. Chefs ernannt: die Haup!leute: Stadtländer im | Hantelmann, Dkerlt. im "Inf. bald nach ihrem Aufgehen “Pud Nat Nr. 85, zu den Offizieren in der Eisenbahnabteil. des Großen General- | Feldart. Regt. von Holßendorff (1. Rbein.) Nr. 8, v. Preen im Regt. von Eoeben (2. Rhein.) g N On stabes, Behr im Danziger Inf. Regt. Nr. 128, in das 7. Thüring. feart Regt. Großherzog (1. Bad.) Nr. 14, Jahn im Trierschen E Lt. im 3. Thüring. Inf

Preufien.

Meg.-Bez. Königsberg 2,9 Gumbinnen 2,8 Allenstein 3,1 Danzig 2,9 Marienwerder 3,1 Polebam (mit St. Berlin) | 3,6

_- - _ _ - - - -

_ - _ _ -

U! R D h us L D

-—

Punk Fri Pn C30 beé O O DO DI Do O Do

_

O LIDIO X00 RNOo

- -

o do

p M Us Do F Do Uo Us Do D S

do G DO DO

Co o Go DI O Co SAI ar || D

do Do Do o L Io

- _

P Iman Io NNR D I D D

D. D 5 5 5

Do

rankfurt 3,5 3,4 3,3 3,0 3,2 3,4 3,8 3,4 3,4 eburg 3,7 eburg 3,4

U on D D a Lo L L N Li

-

A O O0 O O L mo O0

Ov U Lo S I S I I I pack jmd

- -

_ -

l 4 do D s

_

G5 G5 o

-

N Us Es e

_

_ -_ _ -

m RNoONO D O ooo 0000000

do Do 5 5 DDDD 5 OvIo ooo or ooo

do en r en li Do DO

Do G5 DD G5 5 DD C D Co 5 5 I 5 DI I U

Pr moo ov o0 Pm Do R s o I M a en cen Cr o

DO D o E E I

-

Do o Lo Uo D S I S voor

N is 00 D i D

_ _ D O E

00 D D o S I I I S

Do do O

dO DO DO DO G I

_

R L O0 D C DD

_ - -

Am Uo DR Us Us Db Ls do Ls v0 S U! I

do do do DO DO do C 0 NRNBRRAR O

T C5 pk pi bin pak CAS pk pf C

| |

Merl

p

mo N

O0

do do do

-

d do

-

d Erfurt 3,2

- - -_

_

_

o DO I O o Co I S 5 L 5E L

-

ck Do 50S L

| 2] o D9

S

D O 1E

Uo 5 5 I I D L L bb 5 D D Lo O

-_

Uma Uv O0 R do O pi Q J A Q Q O

Do do Do do d

do D DO V5 I D prt

dO dO d d9 L T S E T R d E E

00 00 M O O 4 Y ROmOO m

G5 G

Co G5 L C

—_ -_

-

00 N O r D D O0

E

Lo | V dI S D m O00 O 000

Do DO DO DO Do DO o 00 00 A 0

DO HO DO Go

Do Do D

C G J s O U 00 R D

O O i

|

D

E T

d D Go DI o on o! bo

do do DI

E B E _ _— -

_ E

d do do dD

m S = = do O S

00 00 © O r 00 00 t F p

_

Go S G5 O Go

_

DO do Do DO O do do do Do Do G5 S I

-

li |

DO

R O D Du D

Lo o000

_

R N No SoS

o G5 O J J O O j j M R M N D

f O f C0

D Us U m D U DD BDD L

O00

RDOIINO N O

Do 5 DD o DI D 5 L C

- - _

O N | b O I E DD h j | 2E

_ bai j N

_ Ea

I Ur Do

O bO DO DO D DO DODI D S M N=I N O00 0

D Go

Do Go Do D 5

wo ©©O

d M R N O0

O90

—_— i O0 Do Do DO DO DO DO

do Gs S Do Do DO Do DD Go

Sigmaringen Königreih Preußen ._

Mecklenburg-Schwerin .. Medcklenburg -Strelitz Lübedck aare Oldenburg tum Oldenburg ü m Lübeck S Birkenfeld | Großheriogtum Oldenburg . . . . |_2, S@chaumburg-Lippe Lippe Waldeck Braunschweig Anhalt Sachen. Kreishauptmannschaft Dresden . . .

L Cet ig La Ï emniß .. L N ° außen .

Königreib Sachsen .

Großherzogtum Sachsen... Sa I T enba, Sachsen-Altenbur

5

G | Do DO I DO DO DO

Do! bo I N

DO

j o D V3 O} fd | punre DO P]

Î

! j

S S O C D V D D C Q s O G5 03D 0 0

°| dO Q | DO| 0O D

s S D

_ _—

S | Co D Lo L I dO O O

DODO au o

¿ J

O

Go!

o OCE-

U Mw O! s

L (114

do Do TS wo

- -

Do J

D _

Go S O bi G N NIOO

-_

S

ov 00

I N T4 L444 T

_ E

do DODO I Ls C 09

C L S CLUNRN WIII D N A

m

Fi Co N

¿o O

-

Co D Dri N j Go do Go | 2 m O No 11 Es

S

Do Do O DO DO xicvIs O

Do O

_

i O WANARTNAPOO

5 do D WOIOI S n

l

[9 Do

Do O L C5 RAIoO

—. _- -

Go) S = Of bs} d O i

-

frôfte gelitten, stellenweise fingen Gerste J ti z nf. Regt. Nr. 96. eldart. Regt. Nr. 44; die Oberlts.: v. Heerwart im 1. Westfäl. Q, Dater qus u ¿A zu vir Zu Komp. Chefs ernannt: die Hauptleute: Hegewisch im Füs. K is Net. Nr. 7 A derts V Ö graee m T Rec Negt. Nr. 71, : EFRES (Vrér veri dvertén Eri ilung viel 0h Regt. Geueral-Feldmarschall Graf Moltke (Schles.) Nr. 38, unter | Nr. 47, beide unter Beförderung zu Hauptleuten. Holland, Königl. Württemberg. u li günsti Be: teil L A n L Verseßung in das 7. Rhein. Inf. Regt. Nr. 69, Seyfert im Inf. Zu Oberlts. befördert: die Lts.: v. Trotha im 4. Gartefeldart. Oberlt. im Gren. Regt. König Karl | G pi pa L fb bei S Sis E T Regt. Heriog von Holftein (Holstein.) Nr. 85, Shmundt im | Regt, Pfab im Feldart. Regt. Großherzog (1. Bad.) Nr. 14, (5. Württemberg.) Nr. 123, und S Gerste je 2,6 bet Hafer E Danzig. Inf. Regt. Nr. 128, Mylius im 8. Thüring. Inf. Regt. | Remmert im 1. Posen. Feldart. Regt. Nr. 20, Overweg im Scchönifig (I11 Berlin), Li. der Res. des Gardejägerbats., vou : R ariotieln (f. Nr. 153. 2. Westfäl. Feldart. Regt. Nr. 22, Ware im 1. Westpreuß. Feld- | 1. Juni 1909 ak auf ein Jahr zur Dienftleistung beim Telegraphen- Dab Lege der Rartoek war Milt Verseßt: v. Ploep, Rittm. ¿. D. und Bezirksoffizier beim | art. Regt. Nr. 35, Dreßler im 2. Westpreuß. Feldart. Regt. Nr. 36, | bat. Nr. 2 kommandiert ; während dieser Dienstzeit if sein Patent Mai nos nit beenbét, Acsaegancen wat Landw. Bezirk Hameln, zum Landw, Bezirk Striegau, v. Raven, | Hoefer im Cleve. Feldart. Regt. Nr. 43, Diey im 3, Baden. | als vom 1. Juni 1907 datiert anzusehen. pre Königl. bayer. Gi Ubosix Zeit (ute Un Tletaeo Teil as Hauptm. 3. D. und Bezirksoffizier beim Landw. Be¡izk Freiburg, zum | Feldart. Regt. Nr. 50, Sperl im Hinterpomm. Feldart. Regt. | Lt. im 17. Inf. Regt., vom 1. Juni 1909 ab auf ein Jahr nah ihnen. Frühkartoffeln baben ftellenweise Landw. Bezirk Hameln. Döllner-Hundt, Hauptm. z. D. im | Nr. 53, Menzel im Berg. Feldart. Regt. Nr. 59, kommandiert als | Preußen beurlaubt, für diese Zeit der Versuhsabteil. der Verkehrs- dur Nactfröste gelitten No f 1 Bu | Landw. Beiirk 1 Berlin, zuleßt in der 11. Gend. Brig., zum Bezirks- | Assist. bei der Art. Prüsungékommission, v. Vangerow im 3. Lothring. | truppen zur Dienftleistung überwiesen. Loppe, Oberlt. im 3. Lothring. desftaaten haben flein P eei nab D p offizier beim Landw. Beztrk Lennep ernannt. Behrens, Oberlt. im | Feldart. Regt. Nr. 69, Steudner im Mansfelder Feldart. Regt. | Inf. Regt. Nr. 135, kommandiert zur Dienstleistung als Zweiter für die Kart Fel; St s c N N N Füs. Regt. von Steinmeß (Westlpreuß.) Nr. 37, vom 1. Juni 1909 | Nr. 75, Nessenius, Frhr. v. Wangenheim im Lehrreçt. der | Offizier des Traindepots des V. Armeekorps, zum Zweiten Offizier Di s b be N b H N p dhe De Ls M ab auf ein Jahr zur Dienstleistung beim Schles. Trainbat. Nr. 6, | Feldart. Schießshule. dieses Traindevots ernannt, Beri@bten Berta Nt (po USRD u N auf defsen Etat er für die Dauer des Kommandos üdertritt, kom- Frhr. v. Lyncker, Lt. im 1. Gardefeldart. Regt. vom 1. Juli Zu Oberlts., vorläufig ohne Patent, befördert: die Lts.: Lintner (Den Saatenftandsberi Btei a bid Î mandiert. 1909 ab auf ein Jahr zur Dienstleistung beim Auswärtigen Amt | im Brandenburg. Trainbat. Nr. 3, Schneider im Niederschles. ¡- B. nur 304 eine Note für Kartoffeln), Von Beendignng der Schlußübungêreise der Kriegsakadémie im | kommandiert. Manger, Lt. im 2. Posen. rat Regt. Nr. 56, | Trainbat. Nr. 5. uf fo mangelbafter Grundlage daß au W Juli 1909 ab sind auf 45 Tage einschließli der Belebrungsreise | in das 2. Litthau. Feldart. Regt. Nr. 37 versegt. Nülle, Lt. der v. Wedel, Hauptm. und Verwalt. tee bei der Gewehrfabrik ibnen teogbe die beide 96 E Î zur Dienstleistun g bei der Seetransportabteilung des Neichsmarine- | Res. des 3. Lothring. Feldart. Negts. Nr. 69, kommandiert zur Dienst- | in Spandau, zum Verwalt. Direktor bei dieser Fabrik ernannt. Staaten erheblich mehr A die Hälfte i: amts kommandiert: v. Ludwiger, Oberlt. im Füs. Regt. General- | leistung bei diesem Negt., als Lt. mit Patent vom 17. Oktober 1906 elvendahl, Hauptm. und Lehrer an der Kriegss{hule in Mey, der im Reiche mit Kartoffeln bestellte M Feldmarshall Graf Blumenthal (Magdeburg ) Nr. 36, Brandt, | im genannten Regt. angestellt. ein Patent seines Dienstgrades verliehen. E : j m H are eln pu ¿ W Königl. \ächs. Oberlt. im 14. Inf. Negt. Nr. 179, Osann, Oberlt. Vom 1. Juni 1909 ab auf ein Jahr zur Dienstleistung kom- Verseßt: e Pee: NRuhstrat, Lehrer an der Kriegsshule treffe d 4 eto il hes, d G a d e i im 1. Unter-Glsäss. Inf. Regt. Nr. 132. mandiert: Flügge, Lt. der Vtes. des Feldart. Regts. General-Feld- | in Glogau, als Battr. Chef in das Feldart. Regt. Nr. 72 Hoth- Ka t ffel i ; R ich bor En den Verseßt: die Obeclts.: H uber im 2. Nassau. Inf. Negt. Nr. 88, | zeugmeister (1. Branderburg.) Nr. 3 (Küstrin), früher in diesem | meister, Benkendorff, Lehrer an derselben Kriegsschule, als Komp. f e F Di E f “a E Reis: in das 4. Thüring. Inf. Regt. Nr. 72, Biebrah im Kulm. Inf. | Regt., zum Neumärk. Feldart. Regt. Nr. 54; während dieser Dienst- | Chef in das 6. Pomm. Inf. Regt. Nr. 49, v. Krogh, Battr. Chef L E s r E Meng Fre e | Regt. Nr. 141, in das 3. Posen. Inf. Negt. Nr. 58, v. Schier- | leistung ist sein Patent als vom 2. Januar 1906 datiert anzusehen, | im Großherzogl. Mecklenburg. Feldart. Regt. Nr. 60, Dallmer, L. T RI S d L. Ee ädt in der Mashinengewehrabteil, Nr. 1, in das Inf. Regt. Graf | Althaus, Lt, der Res. des 4. Lothring. Feldart. Regts. Nr. 70 | Komp. Chef im 6. Pomm. Inf. Regt. Nr. 49, beide als Lehrer Kl rbe ‘Pr fals ter der Tauentzien von Wittenberg (3. Brandenburg.) Nr. 20. (1 Essen), früher in diesem Regt., zum Feldart. Negt. Prinz August | zur Kriegss{ule in Glogau. E e ah t e Depe Witte Me S in astrow, Oberlt. z. D. und Bezirksoffizier beim Landw. Bezirk | von Preußen (1. Litthau.) Nr. 1; während dieser Dienstleistung ist y. der Osten, Oberlt. im 2. Thüring. Inf. Regt. Nr. 32, von dem S n e r terung, térgste N Allenstein, kommandiert zur Dienstleistung beim Landw. Bezirk Muskau, | sein Patent als vom 12. November 1902 datiert anzusehen, Back- | Kommando als Insp. Offizier an der Kriegsshule in Glogau enthoben En ; egen en auh nos r e M ¡u diesem Landw. Bezirk versetzt. : haus, Lt. der Res. des 1. Oberelsäfs. Feldart. Regts. Nr. 15 | und in das Großherzogl. Mecklenburg. Füs. Regt. Nr. 90 verseßt. pracee- Cy ch stark geen, j Sie O : Zu Oberlts. befördert: die Lts.: Schöne im 2. Hannov. Inf. | (1V Berlin), zum leßtgenannten Regt.; während dieser Dienstleistung Als Insp. Offiziere kommandiert: die Oberlts. : Frhr. v. eiß. m DaGs um sehr urs geblieben s Regt. Nr. 77, Faust im Inf. Regt. von Votats-Rheß (3. Hannov.) | ist sein Patent als vom 1. Juni 1907 datiert anzusehen. wih u. Kadersin im Gren. Regt. König Friedri II1. (2. Schle}.) e N nur dünn bestanden. Ste e M Nr. 79, Stauch im 7. Thüring. Inf. Regt. Nr. 96, Wolpmann Ziethen, Oberstlt. und Erster Art. Offizier vom Play in Met, | Nr. 11, zur Kriegsshule in Engers, Grosser im 3. Niederschles. weise wird, da die alten Futtervorrt i un 1. Oberrhein. Inf. Regt. Nr. 97, v. Schirah im 1. Bad. | zum Kommandeur des Niederschles. Fußart. Regts. Nr. 5, von | Inf. Regt. Nr. 50, zur Kriegsshule in Glogau. zur Netige gehen und mit der SD Leibgren. Regt. Nr. 109, Loeber, im Inf. Regt. Prinz Carl | Berewdt, Major und Bats. Kommandeur im Schleswig-Holstein. Frhr. v. Steinaecker, Hauptm. z. D. und Bezirksoffizier beine fütterunrg noch nit begonnen R a B (4. Großherzogl. Hess.) Nr. 118, Jungk, Stempel im 3. Unter- | Fußart. Regt. Nr. 9, zum Ersten Art. Offizier vom Play in Meß, | Landw. Bezirk 1 Berlin, von dieser Stellung enthoben und als kann, Futternot befürchtet. Die RER elsa}. Inf. Regt. Nr. 138, du Moulin gen. y. Mühlen im | ernannt. Me ckel, Major und Militärlehrer an der Kriegsakademie, | Hauptm. mit seinem Patent vom 11. September 1903 L1 in der 9,1 _} note für Klee stellt fich auf 2,9 (2,9) Brandenburg. Jägerbat. Nr. d, v. Ziyewih im 2, Shles. Iägerbat, | als Bats. Koinmandeur in das S&le#wig, Holstein. Fußart. Regt, | 10. Gend, Brig, angestellt. Heisl er, pens, Oberwahtm., bisher in it die für Luzerne auf 2,8 (2,7). ‘Nr. 6, Kotschote an der Unteroff. Schule in Weißenfels. Nr. 9 verseßt; derselbe bleibt bis 21. Juli 1909 noch als kommandiert | der 3. Gend. Brig, Shwanen, pens. Oberwachtm., bisher in der

Wiesen, S . Regt. Nr. 147, vom | in seiner bisherigen Stellung. Posseldt, Major beim Stabe der | 8. Gend. Brig., der Charakter als Lt. verliehen v. Winterfeld, Lt. im 2. Masur. Inf. Neg fdule, L Direktor der 2, Art. Depotdirektion Verseßt: Drubig, Feuerwerkshauptm. bei der Fußart. Schieß-

Auch der Graswuchs der Wiesen if iÎeistung beim Ulan. Regt. | Fußart. Sthie noh verhältnismäßig weit zurück. Viel- f T O Cu ei A Hi : A Gir fue, Major und Lehrer an der Fußart. Schieß- | shule, zum Rhein. Fußart. Regt. Nr. 8, Gard ey, Feuerwerksoberlt. fah fangen die Wiesen erst langsam z ' Verseßt: Draeger, Lt. im Inf. Regt. von Courbidre (2. Posen.) | s{ule, zum Stabe dieser Schule übergetreten. Hühn, Major und | beim Rhein. Fußart. Regt. Nr. 8, zum Niederschle]. R Regt. grün zu werden, zum Teil waren sie M Nr. 19, in das 9. Lothrina. Înf. Regt. Nr. 173, v. Pelser- | Bats. Kommandeur im Rhein. Fußart. Regt. Nr. 8, als Lehrer zur | Nr. 5, Handke, ermertoll, beim Niederschles. Fußart. Regt. i f eßshule. FA by. Roedern, Lt., zugeteilt dem ITIL. * Stammseebat.

Abgabe der Berichte noch ganz kab. as, S 7, in das 7. Lothring. | Fußart. Schießshule, Ribbentrop, Major und Lehrer an der Fuß- | Nr. 5, zur Fußarkt. -} Flußwiesen standen hier und da nos S R e Ne. Be cid daa e iti Bu0 Siebe als Bats. Kommandeur in das Rhein. Fußarkt. , bat die 9 bie a N eie y. Stülpnagel, Lt. im 1. Garderegt. z. F., scheidet am 2 Junk Regt. Nr. 5 Zidend t Haup. oge p Art. mine (Sens A Mee ne ‘Sardetettant e Terggiee » ae wird ) o r Fußarfï. aao: . m . V, d . . aus dein Heere aus und wird mit dem 3. Juni 1909 in der uy 0m Play in Thorn, als Lehrer u E tes Aus der Schußtruppe für Südwestafrika \eiden am 31. Mat

gegenüber der vormonatlichen eine fleint tru ü tell. Scchöttler, Lt. der Res. | Shunck, Hauptm. beim Stabe des Rhein. Fußart. Regts. Nr. 8, Verbesserung erfahren und stellt si ch j des d Sotbrine Gut 1 Ne grn (11 S lin) früher in diesem | unter Beförderung zum Major, vorläufig ohne Patent, zum Art. Offizier | aus und werden mit dem 1. Juni 1909 im Heere angestellt: Frhr. 2,6 (gegen 2,8 im April), während L Regt., unter Versezung zu den Res. Offizieren des Shleswig-Holstein. | vom Play in Neubreifah ernannt. Mich eli s, Hauptm. u. Battr, Chef | v. H oiningen gen. Huene, Oberlt, als Hauptm. mit Patent vom anderen Wiesen nur ihre Begutachtung Inf. Regts. Nr. 163 vom 1. Juni 1909 ab auf ein Fahr zur Dienst- | im Bad. Fußart. Regt. Nr. 14, zum Stabe des Rhein. Dar Negts. | 21. März 1908 I9i1, im Generalstabe der Armee unter Ueberweisung ¡iffer vom April (3,1) beibehalten haben. leistung bei dem leßtgenannten Regt. kommandiert; während dieser | Nr. 8, Jahn, Haupim. im Großen Generalstabe, als Battr. Chef | zum Großen Generalstabe. Schubert, Feuerwerkslt., unter Ueber« der obenstebenden Tabelle bedeutet Diensileistung ift sein Patent als vom 6. August 1906 datiert | in das Bad, fußart. Negt. Nr. 14, verseyt. Shul$, Hauptm. | weisung zum Art. Depot in Cöln. /

N er obenstehenden Tabe wt rut anzusehen, v. Schuckmann, Fähnr. im Königin Elisabeth Garde- | und Battr. Chef im 1, Westpreuß. Fußart. Regt. Nr. 11, zum v. Fiedler, Hauptm. in der Shußtruppe für Dent aeitE

n A A daß M deren f Gren. Regt ‘Nr. 3, in das Inf. Regt. Graf Werder (4. Rhein.) | Zweiten Art. Offizier vom Plaß in Thorn, Göriß, Oberlt. in dem- | bis auf weiteres zur Dienstleistung beim Gren. Regt. Graf Kl as mas e A E 8 ebl Des nit N Nr. 30 verseßt * Boeldcke, Hauptm. und Komp. Chef im Gren. | selben Regt.,, unter Beförderung zum Hauptm., vorläufiz ohne | von Nollendorf (1. Westpreuß.) Nr. 6 kommandiert. Kalau R i ), daß Angaben fehlen oder Regt. Graf Kleist S Nollendorf 1. Westpreuß ) Nr. 6, zur Ver- | Patent, zum Battr. Chef, ernannk. y. Hofe, Lt. in der Schußtruppe für Südwestafrika, für die Zeit vollständig gemacht sind. d bei jeder tretung eines erkrankten Komp. Führers zur Unteroff. Schule in f Ein Patert ihres Dienstgrades verliehen: den Oberlts. : Hartig, vom 24. Mai bis zum 13. Juni 1909 zur Dienstleistung bei der grudlart e Ta sig der Aubaw Treptow a. R, kommandiert. Gule in Bart U Bie O Gute (Magdeburg.) Nr. 4, Jansen, im Westfäl. Garde Mala L LOET ns 2 Gli Delta. Reat. Ne. 67 1 # . Vorschule in Barter- ußart. Regt. Nr. 7. , : : d : 7 liche und des Ertrags berechnet worden Vei seht : die Lts.: Prowe an der Unteroff \ m Füs. Schütte ; derschles. Fußart. Regt. Nr. 5, zum | unter Enthebung von der Stellung als Battr. Chef, auf 14 Monate stein, in das 2. Lothring. Inf. Regt. Nr. 131, Nov an D E G (h Ua NledersGlel, F99 N A beurlaubt. y. Sucro, Hauptm. im Feldart. Regt. Großherzog

V le in | Oberlt., vorlàä b tent, befördert. L e M E erri, Bl, zon Steinmeß (Wesipreuß.) Nr. 87, zur Unteroff. Vorschule in Ba uf ) a ft Pa R R UAL A M bes Verlu: | Bad, Nr. 14, unter Enthebung von der Strilana as Wil 7 J. V.: Dr. Zacher. Klin ge, Oberlt. im Inf. Regt. von Winterfeldt (2. Ober- | abteil. der Verkehrötruppen, in das Inf. Regt. Keith (1. Oberschles.) | Chef, auf 1 Jahr beurlaubt.

R O Mus O Uo Ih D A I | D Uo 00 00 D C0! DI

-

p -

_

_

|

do O 00 hk dO

Do do DO| DO do do do Go C G [e]

-

D L U R N - O) jumnk

T1 ISIS1I

O ri ps G Ct “S

_ _

Go] Go L | I D 5 Co C] I] C mb O ph C D S

DO) fan jak

D | 00 Ma i Q D O

Uo DD 100 0D O0 ch Go 05 L L

Uo Lo Lo L G | Ls pt pm

9 Do

Go Go

T - C3 - _

Do Ì L S | S

E E E L Ges ad G À E ada: Si C M E A T Et E E A B E Bl E E t 2E e A L E N E E n A S DE É E E Le S e G e r ih aa as c ck G is E L v;

bs C) p O

-_

| a | 090 05 G50 I n O3 00

O o I M5 DI| DOUODLELN

Do Do DO Do I

Do Do DO

W D =

Do Do DI DO D G5 DD M D H Go 5 DO DO o bt ps O C0 DO —100 D A J D C9 jf jk juni

S

DO dO j

|

Î

Î

j

1

H E

| | |

| 16ck f D Do Ut wmm O!

o | Uo 5 t I I

N DRUO |

Dol Do Ls Ls N Lo

î

Da -

T T El

| Ga |

j | do S

| ck {Do _

Do | do do DOÎ DO DO DO DO DO DO DO DO/ U R U A L O

_

|#ck | dO D S J (2 _

j j

o © o ml 201 0 I l

j f | | j j | j j

. O Do Do DO DO Do DO! U N N

Do! dO J do o] O|

- -

00 s!

do OR Oi

DO Go D O p

f b DO DO

-

-_ » _ - - —_ _ - _

Do Go do DO| Gr

-

©|D]| qn D

sen-Coburg-Gotha ..…. warzburg-Sondershausen. warzburg-RNRudolftadt. . . Reuß älterer Linie Neuß jüngerer Linie

ejjen. Provinz Vberhefsen . . . D L Starkenburg . . « Rheinhefsen

Großherzogtum Hessen M

_ _ -

O C5 DO DO DO

- -

-_ -_

do do dO bo do bo | DD do DO Do

_

D

r

DO G5 V5 D o | mo D] E A A C D L D R N ONO-I

f

I C0 O C5 C5 5 C C , DODODO DO TO O TOÎ 00 M O O P!

D G5 5 S b G0 00 20 O s O

l] | DO Do DO

| |

p R P

D d9

_ - _

—_

M Omi wo O O RIINDUNI N 00 00 0 #ck J

|—doS

[_

[Ddo S

E 00

D

2E —_ i ODXOIAL

-

|

_

oj [do O:

mw mou LINNORPO

|

omm ooo!

_

Do | Do Do DO} 5 DD C5 L I C L C | DO| D DO I DD

r | o G5 S Do | Lo DO D ml oes

L O! d wo

ba

O VOIIMRMARRIONI!

_ -

_

| J DD| o] Lo C L} o L D L C D E

|

0 O Do DO DO D D)

D | Do | Do Do D} DO O D

Do | DO|

l j - G | C0}

ck

—_

Bayern.

R OLMmOMOOo

M Io O D DI mw oO0L

n DO DO DO bs G [d DO DON d O O 0 S O D M O D O0 Du O

DO D O DO| cus | o C5 DO DO DO DO j

-_ ——

00 O M DO DO TO O DO

Om O Lo 0008! DO O DO C5 b DO DO DI m D o T

_ - _— _ - -

b-i O

_-

—_ - -

DO DO DO DO pk O bak juck pmk D) pmk prek

-

[ST7=T CUIO do Do Do

_

s = dO dO = S - a

Ge Ae A nei G A A: Ÿ O Ÿ am O:

j |

0 R DO DO DO DO DO puek buri Df 2nd ps pr pern C Q pre DO O bs jk DO D) pk o MORTILIINOI' | DO DO bs DO b O00 D N bd O bs O

-

do Do

_

D DD |X| O00 O d OvV I î J

_ -

-_ _

| | | | |

Do do

Io a P O |do-

Do | do | s

| Do | do do Go I-T T T)

D | O [Coo L D V l t

_-

oRN

|- |— etr |

| Do | do do DO DO| DO none o

j F j | 05 m O | m | o D M DO Do 00 Ls | DO| A U D I l

Ot

Königreih Bayern Württemberg. Neckarkreis . . Schwarzwaldkreis . i O

Donaukreis

Königreih Württemberg . . . .

Baden. Landeskomm.-Bez. Konstanz. . „. á Ï E M E w e Mannheim . GSroßherzogtum Baden Set IeLn en. ezirk Unter-Elja Ober-Glsa « Lothringen Reichsland Elsaß-Lothringen . . Deutsches Reih Mai

Dagegen im Avril E

-

| l | | 2 D)

|—— j

do O G | DO N b DO O DO DO D R DE|

- - - - [e -

Nov [do ©

P _ -___

_

|0RNOAN N v

| j |

[O/S eat

j —|—|—

Me S S. dO S S

j î |

l DO| Do D D D | p | Ou

- _

j j Sf

j

Ï j j |

| DO| Do DO DODS| DE S

| j | S | f î | |

|

Î | do] do o DD Ge | |

do| co.da do do ta

| j j

| DO| Do DO Lo DO| DO| D Gs | Go L005 D] DO! D | do e

[Ey da -

-

D | G2 DO DO | Do] O do m D! DO| Q ck ck DO

-

—— Î

| d | s Œ | do T |DO) « D, S | Gs

| j |

———+

O} DO Uo Go I DOD! O0 90 E p

N D Lo

A N s D

_

-

Uo O0 f N

-

Do DO

Q: D —I 00

| O r ms J drá

b Q C0

A C0 02

| | |

L O DO V5 D U O0 m O O Po D S

O} do G5 Do D | do do do do | DO o O DO

A I 7-5 j Ita of D O Co Lo

|DO e) do! Do} do o Go DO waw ooo

DOÎ DO DO D DO mil O0

bo! DO| do DO DO DO G] Go D ck

| | |

do wo E

do E

-

Do! Do co

o | d

-_

| j | i j j | j j

E | C | e E E E 0E R

- - -

Go Go Go dO M C

U D

-

bi C O0

-_

Co do DO 002

O S c | D D p Ddo 00 O C0 D r

O} dO Go Go

Lo Go G Co mi O O

QOwe Uo Co | of 3 U

ns Do Do | ae] uo o

-_ -_

D | [Tr Lo —_— O

N oe C Qo co O v N I O N

-

S

© F N

N DO O jo

od OwW 0A B -

N N N

R

C) d un

S -

d U n D

N O _—

N

ad D 1d

=I n N D con O N”

- S

-_ d

Dagegen im Mai 1899—1908

O O O O R E D D A "T T G T E T T E E R E, .

R E O Unoo

D a