1909 / 121 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

5) Ernennung der Junta do Inspección y Con- [1744 es@luß vom 1d, Mai 09 ift unsere Ge

gulta,. ; tion getreten, und fordern wir Zur Teilnahme an dieser Generalversammlung be lege Sue e ih bet uns zu melden:

retig! der Besi von mindestens 10 Aktien, Peretuigte Mobel- & Spiegel- Fab rien

ck vor dem 11. Juni a. €- 5. E E ait Stellen zu hinterlegen sind: Ss P rth i. P, in Liquidation. in Sevilla bei unserer Gesellschaft, San . S elcibaci

Pablo 30, oder bei dem Bankhause J. R. Noël, in Madrid bei dem Wamco Aloman Trans-

ilautico, j “Bes der Deutschen Bauk,

Sechste Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

M 121. Berlin, Dienstag, den 25. Mai

Der Inhalt dieser Beilage, i wel reer areenamerua

19119 L j ' Compañiía Sevillana

de Electricidad. i ¿ß Artikel 34 der Statuten laden wir hier- O Aktionäre zu der am 26. Juni 8. €-, 11 Uhr Vormittags, in unserem Direktions- gebäude, San Pablo 30, mit folgender Tagesord- nung statifindenden ordeutlichen Generalver-

O der Firma Oéscar Heimann & Co., hier,

Von ; ellt worden: G h a 00 000,— neue Aktien der Holsten-Brauerci in Altoua (Nr. 1501—2500

= 1090 Stüdck zu je 4 1000,—) zum Su Ranbel A E biesigen Börse zuzulassen.

lin, den 22. Mai 1909. clas der Börse zu Berlin.

die Bekänntniähüngen aus

S

eihen- und Musterregiftern, eh aS o Maconas ten find, ersHeint au in eînem besonderen Blatt if rb. pa Ahehetretdeintrag#rolle, über Warenzeihen-

[17100]

t gemacht, daß die Gesellschaft ' n E Es wird bekannt gema den Handels- Güterret4 „Verecins-, Genofsenschafts-,

ha

Bulassungsstelle Kop eyky.

[19083] A irection der Discontogesellschaft, der Ne E Seel und Industrie, der Berliner andels-Gesellschaft, der Firma S. Bleichröder, der aran Bank, der Nationalbank für Deutschland und dem A. S(haaffhausen' schen Bankverein hier ist der An stellt worden: 6 7 500 0009,— neue auf den Jn- haber lautende Aktieu der Gesellschaft n elektrische Unternehmungeie 0 Stü Nr. 3750 1-—45000 über je Æ 1000,—, ; zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Vexlin, den 22. Mai 1909.

lle an der Börse zu Berlin. Bulassungsftelle an E

Ca ver Firma S. Bleichröder und der Direction

der Disconto-Gesellshaft hter ist der Antrag ge-

s 2 000 000,— 4t °/oige, al pari rückzahlbare Schuldverschreibungeuvom Jahre 1909 des Actien-Verein des Zoologischen Gartens zu Berliu. NBerstärkte Tilgung und Gesamteialösung bis zum 1. Juli 1914 aus-

geschlossen. Stück 2000 ju je A 1000,— Nr. 1

senk l der hiesigen Börse zuzulassen.

zum Ses e Bde Mai 1909. Zulassungsstelle an der Hörse zu Berlin. Kopeßky.

Mansfeldshe Kupferschiefer bauende Gewerkschaft in Eisleben.

u dem am .Dounerstag, den

T 1909, Mittags 12 Uhr, im Sitzungssaale der Ober-Berg- und Hütten-Direktion zu Eisleben, Markt “s ten Sang Gegeuftaud der :

SILEO d Res Deputation zur Veräußerung von Bergwerksfeldern.

den 18. Mai 1909, Die U, tion der Maunsfeldscheu Kupfer-

bauenden Gewerkschaft. Dr. Lein. Dr. Zirkel. Dr. Wahler. Or. Lehmann.

7781 Bekauntmachung. ly Die ) weinubdreißigste ordentliche General- versammlung des Preußishen Beamten-Vereins hierdurch auf Donner las e 10, Juni

- itt r, erufen. eirtets Hannover, Konferensaal im Bahnhofs-

gebäude, Eingang von der Rampe zu den Köaigs- zitimern. Tagesorduun

d é

ennahme des GeschätEberichts für das

4 Aa808 E des Berichts über den geprüften RehnungsabsGluß tr das Jahr 1908.

rteilung dtr Entlastung.

D Beshluß über die Verwendung des Uebershusses aus der MeGuna für das Jahr 1908, 5 4) Wabl von drei érwaltungsratsmitgliedern für die Zeit von der diesjährigen bis zum Schlusse der 1912 statifiadenden ordentlichen General- versammlu

na; d R vifionskommission. 5) Eee n der Generalversammlung sind

aG Maßgabe der §8 8—11 der Saßung diejenigen Me Vereins berechtigt, deren Versicherungen am Tage der Generalversammlung mindestens ein Jahr V tp Abgabe der Stimmen dur Ver- Treter, bie gleihfalls stimmberechtigt sein müssen, ist

ulA Raid darf mehr als 40 Stimmen abgeben. Die Legitimation der Teilnehmer an der

versammlung ist spätestens am E.

ittaas und 3—6 Uhr Nachmittags zu führen Rbr den 12, Mai 1909. Der Verwaltungsrat des

PreufiischenBeamten-Vereinszu Hannover

Lebensversicherungsverein a. G.

Lodemann, Geheimer Justizrat.

{18211])

ränkter Haftung, Frank/urt a, M, ist dur

Beschluß der Gesellscha 6. Mbruar 1909 in Liquidatiou rungen sind bei dem alleinigen Liqu Moselstr. 32, Frankfurt a. M, anzumelden. Fraukfurt a. M., 183. Mai 09. Stempel- u. Prägewerke Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Liquidation.

{17794]

Wess rer Stellung als Geschäftsfü daß an seine Stelle Herr Vr. Deuben zum Geschäftsführer der

ift. L den 14. Mai 1909.

mit bes

etreten.

Herr Dr. Kurt M rer ausge Hubert

ieden u laubi

Mineraloelrasfinerie Deuben G. m. b. S.

Ziegler. Dr. Glaubiy.

[18680]

Sportpark - Betriebsgesellschaft

mit beschräukter Haftung Berlin.

Obige Gesellshast ist aufgelöst, Gläubiger dersel

rlin N., Ke

Gr: 37, aamelden. Berlin, 19.

ai 1909.

sammlung ein: erichts über das Geshäfisjahr

[18217

1) Ueberträge (Reserven)

General- Juni d. Js.

ftion des Preußischen Beamten- ea via ter Geshäftsstunden 9—12 Uhr

2 Die dein Stempel- u, Prägewerke, Gesellschast 9

fter u. Geschaltoflveer 20

dator Fritz Steil,

n hierdurch bekannt: daß der bisherige aus seiner

Gesellschaft bestellt

s as a2 en wollen ihre Ansprüche unver- Wals bei der jegtgen Geschäftsstelle der Gesellschaft,

9 A Mois der Bilanz und des Gewinn- NVerlustkontos.

ividende. i j elepuug der D Wahl eines Verwaltungsrats-

und

2) 3) Bestätigung mitglieds.

in Berlin bei in Zürich bei nechmungen.

Im

4) Wahlen zum Nerwaltungsrat.

Einnahme.

A.

aus dem Vorjahre t a. für noch nicht verdiente Prämiea (Prämien-

überträge) :

1) Viehlebensvers. : 46 40 239,09 9) Viehvers. zu festen Prämien , 1A 3) Glasvers 4 L ù Rückvers ,

b. Schadenreserve : 1) Viehlebensverf.

L a a6 1420900 2) Viehverf. zu festen Prämien

4659,23 4 498 11

Nechuungsabschluf. nung für das Geschäftsjahr vom

2 3

106 165

3) Glasvers 2) Pramien aae Lat, Age Ristorni: orprämien) : M v für dizeft gesdlosene Versicherungen: . Viehlebensversiherung -.- - + - - b: S AVfariprämie für Nachschußver- cherun c. Viehvers. d, Glasversichrun II. für übernommene

j ämten: N s Ae “eshlossene Viehtehinoneri

89 Anteil d. Rückversicherers p Nahshuß der Vieh- lebensvers. IL. für übernommene Rükver|

3) Nebenleistungen der Versicherten: a. Gintrittsgelder b. Policegebühren: 1) Viehverf 2) Glasvers L 183 aus yerwertetem BiehH: 9 gr Viehlebensvers. (dav. 4 1 604,80 aus dem Vorjahre) b. Viehvers. zu festen Pr aus dem Vorjahre) 5) Kapitalerträge: a, Reservefondszinsen b, Mietserträge 6) Gewinn aus Kapitalanlagen : ) Kuxtgewinn, buGm#üiger nnahmen: 1 Sor it abgehob, Entschädigungen b. Zurüderstatt. Entschädigungen 1) Viehvers.. . . « + - - hb 92) Glasvers. . .

9,37

e 3141,15 572,05

orderungen und Bankve

d. Zinsen aus

6.

[f Zinsen für gestundete Prämien . 5 eébr

ingänge auf abgeschriebene Forderungen . . 8) Fehlbetrag, gedeckt aus dem Reservefonds . . .

99 180/70 323 9509

Ene a o E B I

3 407 |

3713 |

1) Forderungen: ? ¿4 Rüestünde der Versicherten . . - b. Außenstände bei Generalagenten und i: Ain... »» c. Aen bei anderen unternehmurgen u. a a. im folgenden Jahre fällige Zinsen, Y soweit sie anteilig auf das laufende ahr treffen o Mbpasiten 4+ os 0/9/90 f. Später fällige Prämienraten . . .

Gesamteinnahme . . L. Bilar

1) Uebert der R

140 197

g. Nahschußprämien für 1908

Fal alanlag

apyitalanlagen :

A. Pypothelen und Grundschulden . . b. Wertpapiere

c. Sparkassenanlagen

7 882 der

5b 027

4) Grundbesitz 6 Inventar 6) Fehlbetrag

nd in

Gesamibetrag . .

und rihtig befundén. 30. März

Der Auffichtsrat. R. Vo igt, Vorsigender.

Der Liquidator: 6, Stewald.

Vorstehende Gewinn- und Verlustre

Halle a. S., den 3. April 1909.

Vorstehender Rechnungsabschluß wurde |

56 000|— 6 823 c. pra d.

e.

D

265 931/57

Friy Winkler.

der Bauk für elektrische Unter-

, den 19. Mai 1909. / CoNT Namen des Verwaltunugsrats:

NicolásLuca de Tena. Arthur vonGwinnuer.

1)

4) Ueberträge (Reserven) auf das nächste Geschäfts-

, für no N (Prämienüberträge):

b. Schadenreserve :

2) Restierende

5) oie y ypotheken un

Aktiva

4) Barkautionen

tig \siva : N Sonstiae rh anderer Veisiherung9unternehmungen .

b. Guthaben der Agenten

6) Reservefonds: Bestand am 1. Januar 1908 Hierzu sind getreten gem. § 53 der Satzung

Ueber\{huß

Die Prüfungs8aborduung.

infkung mit beschräukter Haf- M ‘“Bülfeuth in Liquidation getreten ist. Die Gläubiger der Gesell|chaft werden aufgefordert,

sich bei derselben zu melden.

lfrath, dea 15. Mai 1909. M Ler Liquidator: Krapp.

1. Januar bis 32. Dezember 1908.

R s Aden

ußversiherungspr : i

) GntlSêdigungen, abzgl. des Anteils der Rük-

y erer : i:

A e regulierte SOOE

I, aus dem Borjahre: (

a, Viehlebensvers. . M 13 229,95

þ. Viehversicherung. festen i D 6 568,69 c. Glasversicherung ab-

züglih Erlöse

. aus dem laufenden Jahre:

a. Viehlebensvers. “genen 93 002,65

þ. Viehversicherung z. 7e “L CAE

Pramien. . © # Erlös ‘7 14 197,86 c. Glasv. abzgl s 961,23

d. Rüdvers. . « + B. Schadenrese ve: N Biehlebensvers. feste 6 9 098,08 festen n S 4 988,09 0. Ueberwiesene Schadenreserve d. aufgegeb. Glasversicherungsges{chäfts

199 793

251 188

jahr : ir noch niht verdiente Prämien abzgl. des I ils der Rückversicherer (Prämienüber-

träge): a. Viehlebensversiherung þ. Viebvers. zu festen Prämien c. Rückoersicherung 5) Ueberwiesene Prämienüberträge d. aufgegeb. Glasvzrs.-Geschäftes i;

6) Regulterungskosten : 5 Bus Reservefonds, gemäß § 53 der Satzung: a, die niht abgehob. Entschädigungen . - «

b. 59/0 der Jahresprämie aus Biehlebensvers. (46 90 508,42) c. Gintrittsgelder d, Reservefondszinsen o, Ueberschuß aus Prämien 3) Abschreibungen auf: a. Immobilien b. Inventar 6. Forderungen Verlust aus Kapitalanlagen y Be L otosten, abzgl. des Anteils der Rück-

versit§erer : 5 Provisionen und sonstige Bezüge der

6e L C b. sonstige Verwaltungskofien inkl. 46 29 042,29

rganisations- und Reisekosten 11) Steuern, öffentliche Abgaben und ähnliche

Auflagen

tige Ausgaben : E N chene Kautions», Bank 2c. Zinsen .

b. Rabatt gem. § 10 der Beding 13) Ueberschuß

dem Geschäft zu festen

10) 34 286

116 142/74 15042893

1 122/31

2 857 672 3 529/99

p

———

542 180/41 Pasfiva.

räge auf das nächste Jahr nah Abzug des Anteils

üdy erer : dere verdiente Prämien :

é 33 308,50 1153,95

1) O R enuer,, 698,98 |

9) Viehvers. zu festen Prämien- . . # 3 Rückver| A

Biehlebensvers. . é 9 098,08 BVicbvorh zu festen Prämiea . 4 988,09

Ueberträge des aufgegeb. Glasversih.-

2)

41 3 398 4 000 1 862 13 126 136 688

13 173/55

149 862 37 093

Tantieme an den Aufsichtsrat V rshtedene Gläubiger Bankguthaben

Zusammen . .

O gem. § 54 der Saßung zur eckung der

avon n verwendet

Autga

Gesamtbetrag . .

„Halensia“ Versicherungsgesell hn auf Gegenseitigkeit zu Halle a. S.

. Lange. L nung nebst Bilanz haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten

irektion. chetn in Uebereinstimmung

4

Hermann Bord, idt gerihilicher Bücherrevisor betm Kal. regte d

A. Rühlemann, und für den Landgerihtsbezir

n der Generalversammlung vom 8, Mai 1909 genehmigt.

| & Illge geführt worden sind, soweit der Einkauf

Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die

Saris- und Fahrplaabekanntmahungen der Eisenbahnen en

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. (x. 1214)

Das Zentral-Handelsregister für das Deuts@e: Reih erscheint in dex Regel tägli. -— Dex

Das Zentral-Handeldce ifier für das Deutsche Ke die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußiscken

Gelöftabholer. au duri

kann dur alle Postanstalten, in Berlin für

Staatsanzeigers, 8, Wilhelmstraße 32, bezogen werden. E E E R R T I I E E A E T D E R E as Vom „Zeutral-Handelsregister für das Deutsche: Reich werden heute die Nrn. 121 A4., 121B. und 1210. ausgegeben.

Handelsregister.

Aachen. [18848]

Im Handelsregister B 152 wurde heute bei der Firma: „Hefe- «& Spiritusfabrik rheinuischer Bäckermeister mit beschränkter Haftung““ in Haaren bei Nochen eingetragen: Georg Lindelauf und Audreas Gehlen sind als Geschäftsführer aus» geschieden. Jacob Delhez, Bälermeister zu Aachen, isstt als Geschäftsführer bestellt.

Aachen, den 21. Mai 1909.

Königl. Amt3geri#t. 5.

Aken, [18849]

Ja unser Handelsregister Abteilung A. ift bei der unter Nr. 88 eingetragenen offenen Handelsgesellschaft Merseburg « Scchwalenberg, Aken a. E., folgendes eingetragen: Der bisherige Gesellschafter, Kaufmann Ludwig Schwalenberg in Aken a/E. ist Meint Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgeloIT.

Aten, den 12. Mai 1909,

Königliches Amtsgericht.

Apolda. : [18850]

In unser Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 20 die Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Ficma: Thüringer Waren- u. Möbel- Credit-Vesellschast mit beshräukter Hastung mit dem Siye in Apoida eingetraaen worden. Der Gesellschastêvertrag ist am 19. Mai 1909 abge- {lossen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist die Verwertung der von dem Kaufmann Eduard Herrmann in Plauen i. V. und dem Maschinenfabrikanten Hugo Wunderlih in Apolda gemeinschaftlich erworbenen Masse im Konkurs über das Vermögen der Kirma Blau u. Illge in Apolda durch Verkauf der Waren und sonstigen Konkursgec enstände, durch Einziehung oder Weiterveräußerung der miterworbenen Außen- stände sowie durch Zu- und Wiederverkauf von Maren, wie solhe im Gesck(äste der Firma Blau

derselben im Interesse der Verwertung der Blau & JIllgeshen Konkursmasse geboten erscheint.

Das Stammkapital beträgt 44 000 4.

Die beiden Gesellschafter

a. Kaufmann Eduard Herrmann in Plauen i. V. und

b. Maschinenfabrikant Hugo Wunderlich in-Apolda leisten thre Stammeinlagen von je 22 000 46 dadurch, daß sie alle diejenigen Vermögensgegenstände, welche sie unter sih zu gleichen Teilen und gegen Bezahlung von insgesamt 44 000 6 von der Verwaltung des Korkurses über das Vermögen der Firma Bau & Illge in Apolda erworben haben, als Sacheinlagen in dite Gesellschaft einbringen.

Geschäftsführer ift der Maschinenfabrikant Hugo Vunderlih in Apolda.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durh den Reichsanzeiger.

Upoida, den 21. Mat 1909.

Großherzogl. S. Amtsgericht. III.

AschaMfflMenburg. Befkanutmachung. [18851] Juftus Poth, Firma in Aschaffeuburg. Inhaber des unter vorstehender Firma betriebenen

Tuh- und Manufakturwarengeschäfts ist nunmehr

der Metzger Johann Heinri Wilhelm Schneider

in Darmstadt. Dem bisherigen Inhaber, Kaufmann

Justus Poth in Aschaffenburg, ist Prokura erteilt. Aschaffenburg, 20. Mai 1909.

Kal. Amtsgericht.

Augsburg. Bekfauntmachung. [18852] In das Handelöregister wurde heute eingetragen : Bei Firma: „Maschinenbau-Anstalt L, Zapf,

Nachfl. Max Jungbauer“ in Augsburg :

Firma erloschen.

Augsburg, den 22. Mai 1909. K. Amtsgericht.

Bad Naubeim. Befanntmahung. [18854] In unser Handelsregister A ist unter Nr. 234 am 1s, Mai 1909 eingetragen :

Das früher von Frau Adolfine Regine Körfgen in Bad Nauheim betriebene „Hotel Hohenzollern“ f auf Wilhelm Bittong und Peter Bittong, beide zu Bad Nauheim, übergegangen, welche das Handels- &däft als ofene Handelsgesellhaft unter der Firma Wilhelm «& Peter Bittong“ betreiben. Die

‘Jellshaft hat am 15. März 1907 begonnen.

Bad Nauheim, den 15. Mai 1909.

Großh. Amtsgericht.

Bad Nauheim. BVekfanutmachung. 18853] In unser Handelsregister A ist unter Nr. 235 m 15, Mai 1909 eingetragen: Kaufmann Carl Mriedrih Schaefer zu Vad Nauheim betreibt da- nei ein Hotel unter der Firma otel de Russie eesfischer Hof Carl Friedr. Schaefer. Der beîrau Wilhelmine Schaefer, geborene Schwab, zu

d Nauheim ift Prokura erteilt.

Vad Nauheim, den 15, Mai 1909.

Grokh. Amtsgericht.

Bamberg. Bekanntmachung. [18855] N Eintrag ins Handelsregijter betr. 4 bel töbelfabrik K. Müller & Cie., ofene Han- e ellschaft in Bamberg; aufgelöst durch Be- Es der 2 Gesellshafterinnen; die Liquidation eigt durch die leßteren beiden, nämlich Kuntigunda üller, Buchhalterschefrauy, und Margareta Bäh, G beide in Bamberg. Die Prokura des Kaukf- Wnn8 Louis Müller allda ist erloschen. amberg, den 22, Mat 1909.

Bensberg. [18856]

In unser Handelsregister Abteilung B is am 11. Mai 1909 unter Nr. 24 die Gewerkschaft in Firma: „Gewerkschsft Luther, Eisenerzberg- werke bei Verg. Gladbach“ mit dem Sitz? in Berg. Gladbach eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist:

a. die Ausbeutung der Betäwerke „Prinz Wilhelm“ und „Luther“ in Gesamtgröße von rund 27 Millionen Quadratmeter in den Kreisen Mülheim-Rh., Land und Wipperfürth,

b. die Mutung und der Erwerb anderer Berg- werke; die Beteiligung an Bergwerken, insbesondere durch Erwerb von Kuxen,

c. der Betrieb von Hochöfen und ähnlihen An- lagen, Steinbrücheèn und Ans{hlußbahnen.

Repräsentant ist Baurat Carl Plock, Charlotten- burg, Kurfürstendamm 239.

Königliches Amtsgeriht Beusberg.

Werlim. / [18861] Im Handelsregifèr B des unterzeihneten Ges

ridis ift am 11. Mat 1909 folgendes eingetragen :

Nr. 6499. Grundftücksgesellschaft Rixdorf, Emserstraßie Eke Jlse-Stcraße, mit beschräukter Haftung.

Sit: VBérlin.

Gegenstand des Unternehmens:

Der Erwerb, die Verwaltung und Verwertung des zu Nixdorf, Emserstraße Eke Ilsestraße be- legenen, im Grundbuche von Rixdorf, Band 88 Blatt 2569 verzeihneten Grundstücks.

Das Stammkapital beträgt 20 000 .46.

Geschäftsführer: Direktor Leo Schiffmann in Berlin, S E Sesellschaft ift eine Gesellsaft mit be[&ränkter

aftung.

/ Levi Gesellschaftsvertrag ist amÿg6. Mai 1909 er-

richtet.

f iss gt R ac Da Wertheim Ge-

ellschaft mit beschränkter Haftung.

Siß: Verlin. P

Gegenftand des Unternehmens:

Der Erwerb, die Errichtung und der Betrieb von Warenhäusern.

Das Stammkapital beträgt 1 000 000 „46.

Geschäftsführer: Kaufmann Wolf Waldemar Wertheim in Berlin.

9 Bie Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter aftung. Der Gesellshaftsvertrag if am 6. Mai 1909

errichtet.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht :

Oéffentlißhe Bekanntmachungen erfolgen Deutschen Reichsanzeiger.

Nr. 6501.

Wolf Wertheim Juternationale Wareu- hausgesellschaft mit beschräukter Haftung.

Sitz: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens:

Der Ecwerb, der Betrieb und der Bau von Warenhäusern im In- und Autlande sowte der E: werb, die Mietung, Vermietung und Verwertung von Grundstücken.

Das Stammkapital beträgt 500 000 4.

Geschäftsführer: Kaufmann Wolf Waldemar Wertheim in Berlin.

Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

N Gesellschaftsvertrag ist am 6. Mai 1909 er-

richtet.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht:

Oeffentlihe WBekanntmahungen erfolgen Deutschen Reichsanzeiger.

Nr. 6502. Rüdersdorfer Houigkuchen Fabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Sitz: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens :

Die Herstellung von Honigkuchen, Zucker- und Marzipanwaren, ferner der Betrieb der dem Honig- kuchenfabrikanten Kurt Rothe in Kalkberge-Tasdorf gehörigen, ebenda belegenen Bäckerei.

Das Stammkapital beträgt 20 000 4.

Geschäftsführer: Kaufmann Slegfried Rosendorff

in Berlin. s

Die Gesellschaft is eine Gesellshaft mit be- {ränkter Haftung.

i Ae Gesellschaftsvertrag is am 7. Mai 1909 er- richtet.

Dusetten wird hierbei bekannt gema@t: Oeffentli®Ge Bekanntmahungen erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Der Gesellshafter Honigkuchenfabrikant Kurt Rothe in Kalkberge-Tasdorf bringt in die Gesell- schaft ein die ihm gehörige Honigkuchenfabrik und Bâäckerei zum festgeseßten Werte von 19000 unter Anrechnung dieses Betrages auf seine Stamm-

einlage. Nr, 6503, Hoffenfelder & Co. Gesellschaft

im

im

mit beschränkter Haftung.

Sitz: Verlin.

Gegenstand des Unternehmens:

Die Herstellung und der Vertrieb von Christbaum- baumschmuck und ähnlichen, in die Branche fallenden Artikeln der chemishen Industrie, im Großhandel und für den Gxport, insbesondere die Fort}ührung des zu Berlin unter der Firma Hossenfelder & Co. betriebenen Fabrikges@äfts und die gewerbliche Ver- wertung der der Gesellschafterin Anna Hoffmann bezw. ihrer Firma zustebenden Mustershvprechte.

Das Stammlkapital beträgt 100 000 4. Geschäftaäführer :

Fiäulein Anna Hoffmann in Berlin,

K. Amtsgericht.

Kaufmann Peter Stein în Berlin.

Bezuasprets beträgt U 6 80 4 für das Vierteljahr. Insertionspreis für den Naum einer 4 gespalkerien li

Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Ha tung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 7. April 19099 er-

richtèt.

Die Gesellschaft wird auch dur einen Geschäfts- führer und einen Prokuristen vertreten. Auer wird hierbei bekannt gemáäßt: Oeffentlihe Bekanntmachungen erfolgen „Deutschen Neichsanzeigér. *

Die Gesellshafterin Fräulein Anna Hoffmann in Berlin bringt in die Gesellschaft ein :

das von ihr unter der Firma

Hossenfelder & Co.

hierselbst, Ritterstraße 109, betriebene Fabrikge\häft, ohne Aktiva und Passiva und das Recht zur Führung der Firma _Hofsenfelder & Co. sowie die dieser Firma zustehenden Mustershuyrehte und die Rechte der Firma aus den mit ihren Kunden geschlossenen Berkaufsverträgen sowie das gesamte Warenlagerx und Inventar

zum festgeseßten Werte von 65 000 46 unter An- rechnung dieses Betrages auf ihre Stammeinlage.

Nr. 6504, Paragon- Observer Zeitschriften- S E Gesellschaft mit beschränkter

aftung.

Sig: Charlotteuburg.

Gegenftand des Unternehmens :

Die Spezialvertretung aller pachtfreier Blätter und Zeitschriften behufs provisionsweiser Vermittlung von Inseraten.

Das Stammkapital beträgt 25 000 #4.

Geschäftsführer :

Kaufmann Anton Ligeti in Charlottenburg,

Kaufmann Alfred Kulik in Charlottenburg.

Die ESesellshaft ift eine Gesellshaft mit be-

{{chränktér' Haftung. Der Gesellshäftsvertrag ist am Tier 1909

errichtet. Außerdem troird hierbei bekannt gemat: ODeffentlihe Bekanntmahungen erfolgen Deutschen Reichsanzeiger. Der Gesellschafter : Kaufmann Anton Ligeti in Charlottenburg bringt in die Gesellschaft ein: das Necht ¡ur aus\c{ließlihen Inseratenaufnahme der „PharmazeutisWhen Post „Wien“ „Tolnay Vilaglapja“ Budapesft* zum festgeseßten Werte von 12500 4 unter An- rechnung dieses Betrages auf seine Stammeinlage.

Nr. €505. Verlag der Zeitschrift: Ein Volk, eine Schule! Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Sig: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens:

Die Redaktion, der Verlag und die Erpedition des Blattes „Ein Volk, eine Schule“, s\ozial- pädagogische Zeitschrift für die deutschen Volks- \chullehrerinnen.

Das Stammkapital beträgt 20 000 46.

Geschäftsführer :

Fräalein Gertrud Streihhan, Lehrerin in Pankow. Fräulein Elisabeth Toepfer, Lehrerin in Berlin. H M Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter

aftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 24. April 1909 errihtet.

Jeder der Geschäftsführerinnen Sireihhan und Toepfer steht die selbständige Vertretung der Ge- fellshaft zu.

Außerdem wird hierbei bekannt gematht:

Oeffentlihe Bekanntmahungen erfolgen Deutschen Reichsanzeiger.

Es bringen in die Gesellschaft ein die Gesell- schafter :

1) Eraglein Martha Schumann, Lehrerin in Halle

a. S, 2) Fräulein Anna Dörries, Lehrerin in Hannoyer, 3) Fräulein Gertrud Streichhan, Lehrerin in

Pankow,

die bisher von dem Kuratorium der foztial-päda-

cogishen Zeitschrift, „Ein Volk, eine Schule“

redigierte, herausgegebene und vertriebene Zeitschrift

¡um festgeseßten Werte von 18000 „# unter An-

rechnung von je 6000 4 auf ihre Stammeinlage. Nr. 6506. Dr. Scholh & Voehm Gesell-

schaft mit beschränkter Haftung.

Sit: Berlin.

Geg?"stand des Unternehmens:

Der Erwerb und die Verwertung von @emischen

und chemish-technishen Schußrehten, Erfindungen

und Verfahrey, die Beratung, Begutachtung und

Vertretung in chemischen und chemisch-industriellen

Angelegenheiten.

Das Stammkapital beträgt 20 000 4.

Geschäftsfübrer :

Chemiker Wilhelm Boehm in Charlottenburg,

Chemiker Dr. Theodor Scho! in Budapest.

e RE Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beshränkter aftung.

Der Gesellschaftsvertrag is am 28. April 1909

errihtet.

Jedem Geschäftsführer steht die selbständige Ver-

tretung der Gesellschaft zu.

ausen wird hierbei bekannt gemacht:

Oeffentliße Bekanntmachungen erfolgen

Deutichen Reichsanzeiger. :

Bei Nr. 1882 Turkish Cigarette Compauy

im

im

im

im

mit beschränkter Haftung :

Die Gesellschaft ift aufgelöst. Liquidator ist der Kaufmann Friedrich Wilhelm Meyer in S@öneberg.

inzelne N t 2 etitzeile 80 pra ummern kosten 20

Bei Nr. 1903 Brandenburgisches Carbidweek Gesellschaft mit beschränkter Haftung :

Gemäß Beschluß vom 16. November 1908 ist tas Stammkapital um 700000 4 auf 2000000 4 e Me j

ei Nr, 3451 «Fabrik für Glühßlitbeda Gesellschaft mit beschräukter Haftung: M Di E G ues E der

tor Dr, re ppenheîim in Berlin ift zum u et “s

e r. 4136 ebrüder Hein, Inhabex Drt doN- Gesellschaft mit beschränkter

Gemäß Beschluß vom 10. April 1909 ist das Stautmtapital um 10000 #4 auf 60 000 4 erhöht worden.

Richard Krausnick ift niht mehr stellvertretender S E ancéahoiaacicniie

ei Ir. 9010 Bergbaugesellschaft Teicha mi beshränkter Haftung: S Ee

Gemäß Beshluß vom 9. Januar 1909 if das Stammkapital um 10000 46 und gemäß Beschluß vom 9. Februar 1909 um 50 000 46 erhöht worden, sodaß es jeßt 210000 4 beträgt.

Bei Nr. 5030 Grunderwerb und Baugesell- schaft Eigeunecs Heim, Gesellschaft mit be- schräufkter Haftung :

Gemäß Beschluß vom 26. Januar und 15. März 1909 ist das Stammkapital um 10000 4 auf 70 000 6 erhöht worden.

Außerdem wird hierbei bekannt gema@t:

Die Saheinlage des Gesellschafters Maurermeifter Emil Müller in Rixdorf ist um 7701,53 4 böher bewertet worden, und ist dieser Betrag demselben auf die von ihm bei der Kapitalserhöhung über- nommene neue Stammeirlage (von 10000 4) in Anrechnung gebracht worden.

Bei Nr. 6174 Warenhaus Wertheim Geselle {aft mit beschräukter Haftung:

Dem Kaufmann Georg Straßburger in Schöne- berg d amtprokura erteilt derart, daß er in Ge- meinshäft mit einem Geschäftsführer die Gesellschaft vertret:n darf

Wilhelm Wertheim,

Franz Wertheim und

Georg Wertheim find richt mehr Geschäftsführer.

Der Kaufmann Franz Herter in Steglitz und der Kaufmann Waldemar Drucker in Charlottenburg find zu Geschäftsführern bestellt.

Gemäß Beschluß vom 5. Mai 1999 ist der ESe- sellshaftsvertrag abgeändert und ift bestimmt, daß, wenn mehrere Geschäftsführer bestellt find, die Ge- fellsha’t' durch zwei Geschäftsführer oder dur einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten wird.

Bei Nr. 6446 Frauz Leuwer Laterunen-RNe- flame-Gesellschaft mit beschränkter Haftung:

Die Eintragung vom 28. April 1909 wird dahin berichtigt :

Alleiniger Ges{häftsführer ist der Kaufmann Franz Herdrik Hubert Leuwer în Bremen.

Bei Nr. 6448 Kartonnagenfabrik Merkur, Gesellschaft mit beschräukter Haftung:

N amd nant Nicolopoulus ist niht mehr Geschäfts- ührer.

Berlin, den 11. Mai 1909.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Berlim. E (18860) In das Handelsregister B des Köntalihen Amts-

gerihts Berlin- Mitte ist am 14. Mai 1909 folgendes

Nr. 6508. Hochdruekbrikettierung, schaft mit beschränkter Haftung.

Gegenstand des Unternehmens :

Die Brikettierung und rei von Gisen- mit solchen Materialien und den hiervon hergestellten Produkten.

Geschäftsführer: Gerihtsafsessor Dr. Adolf Müller in Charlottenburg.

f eine Gesellshaft mit be- {ränkter Haftung.

Der Gesellschaf

Sasarten wird hierbei bekannt gemacht:

Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen im

Nr. 6509. Juduftriehaus Brandenburg, @e- sellschaft mit beshräukter Haftung.

Gegenstand des Unternehmens :

Der Erwerb, die s und ea s zu

e Grundstücks sowie der Abschluß aller hiermit im Zusammenhang stehender Rechtsgeshäfte.

Geschäftsführer: Aritekt Hellmuth Krüger in

Swöneberg. ist eine Gefellshaft mit be-

{ränkter Haftung.

errichtet.

Jedem Geshöftsführer steht die selbständige Ver-

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht :

Die Gesellschafter :

Berlin, 2) Architekt Hellmuth Krüger in Schöneber

eingetragen worden : Gesell- Sitz: Berlin. und Metallabfällen jeglicher Art und Form, Handel Das Stammkapital beträgt 100 000 4. Die Gesellschaft ift tsvertrag ist am 4. März 1909 errichtet. Deutschen Reichsanzetger. Sitz: Berlin. Berlin in der Brandenburgstraße 72/73 egenen Das Stammkapital beträgt 100 000 „#6. Die Gesellschaft Der Gesellschaftsvertrag ist am 23. April 1909 tretung der Gesellshaft zu. 1) Kommanditgesellshaft Krüger & Lauermann iw bringen in die Gesellschaft ein: ihre aus den

ereins