1909 / 122 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zinsen davon seit dem 1. Januar 1909 sorvie 16,10 46 Wechselunkosten nebst. 5 % Zinsen seit Klagezustellung an Klägerin zu zahlen. Die Klägerin ladet den Beklagten zu 2 Zimmermann zur mündlichen Ver- Handlung des Rechtsstreits vor die 11. Kammer für Handelssaden des Königlichen Landgerichts tin Essen auf den 13. Auguft 1909, Vormittags 97 Uhr, Zimmer 3, mit der Aufforderung, einen bet dem ge- dachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. A Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser

uszug der Klage bekannt gemacht.

Essen, den 21. Mat 1909,

Buschmann, Gerichts[chreiber des Königlichen Landgerichts. [19332] Oeffentliche Zustellung.

Die Firma J. Besser, Möbelhaus in Wanne I, Bahnhofstraße 10, klagt gegen den Joh. Loska, früher in Hordel, Kol. Königsgrube, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß dieser thr an rüdckständigen Natenzahlungen für gelieferte Möbel 40 f vershulde, mit dem Antrage, 1) den Beklagten zu verurteilen, an die Klägerin 40 4 zu zahlen und die Kosten des Nechtsstreits zu tragen, 2) das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Nechtsftreits vor das Königliche Amtsgericht in Gelsenkirchen auf den 12. Juli 1909, Vor- mittags 9 Uhr, Zimmer 40. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Gelsenkirchen, den 19, Mai 1909.

Wrede,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amisgerichts. [19054] Oeffentliche Zustellung. Ö

In der bei dem Amtsgericht Hamburg, Zivil- abteilung 11, anhängigen Sache der Firma Drost &: Co. in Leipzig, Prozeßbevollmächtigte: Nechts- anwälte Dres. Göße, Oldenburg und Danielsen in Hamburg, Klägerin, gegen den Koh N. Loreuz, früher in Hamburg, jeßt unbekannten Aufenthalts, Beklagten, erhöht die Klägerin thren Klaganspruh um die inzwischen fällig gewordenen Naten mit dem Antrage, den Beklagten kostenpflihtig und vorläufig vollstreckbar zur Zahlung von 204 1 nebst 40/6 Zinfen auf 36 4 50 - feit dem Klagetage und auf 167 6 50 A seit dem 1. März 1909 zu ver- urteilen. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Amtsgeriht Hamburg, Zivilabteilung 11, Ziviljustiz- ebäude vor dem Holstentor, Holstenwallflügel, rdgeschoß, Zimmer Nr. 114, auf den 10, Juli 1.909, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Ladung bekannt gemacht.

Hamburg, den 17. Mai 1909.

Der Gerichts\hreiber des Amtsgerihts Hamburg.

Zivilabteilung 11.

[19070] Landgericht Hamburg. Oeffentliche Zuftellung.

Der \{chwedishe Staatsangehörige Aug. Holts in

Stockholm, vertreten durch die Nehtsanwälte Dres. Pels, Wassermann und Voß in Hamburg, klagt gegen Albert Lavy, früher in Stockholm, Kungs- gatan 16, jeßt unbekannten Aufenthalts, aus einem Wechsel vom 15. September 1908 über 22 500 Kronen, mit dem Antrage, den Beklagten zur Zahlung von 22 500 Kronen nebst 6 9/6 Zinsen seit dem 17. März 1909 kostenpflihtig zu verurteilen, au das abzu- ebende Urteil gegen klägerishe Sicherheitsleistung n Hôhe von 110 9/4 des jeweilig zu vollstreckenden Betrages für vorläufig vollstrekbar zu erklären. Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits vor die Kammer 1X für Handelsfahen des Landgerichts Hamburg (Ziviljustiz- gebäude vor dem Holstentor) auf den 29. September 1.909, Vormittags 97 Uhr, mit der Auf- forderung, einen bei dem gedahten Gerichte zuge- lafsenen Anwalt zu bestellen. Jun Zwoeke der öffent- lien Zustellung wird dieser Auszug der Klage be- kannt gemacht.

Hamburg, den 21. Mai 1909.

Der Gerichts\hreiber des Landgerichts, Kammer 1X für Handelssachen. [19334] Oeffentliche Zuftellung.

Die Eigentümer Friedrich und Hilda geb. Binger, Reehschen Ebeleute in Hohenwalde, Prozeßbevoll- mächtigter: Justizrat Brink in Nakel, klagen gegen die Einwohner Gottfried und Ernstine geb. Kriggel, Pehlkeshen Eheleute, früher in Grenzdorf, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß im Grundbuche des den Klägern gehörigen Grund- ags Hohenwalde Blatt Nr. 22 in Abt. II1 Nr. 1 ür die am 22. Junt 1852 geborene Einwohnerfrau Ernstine Pehlke, geb. Kriggel, aus Grenzdorf ein Muttererbteil von 39 Talern 26 Silbergroschen 11/7 Pf. eingetragen set, daß die Gläubigerin ih mit dem Beklagten Gottfried Pehblke verheiratet habe und beide in Gütergemeinschaft leben, und daß die Beklagten wegen dieser ihrer Forderung nebst Zinsen befriedigt seien, mit dem Antrage, die Be- Tlagten kostenpflihtig zu verurteilen, in die Löschung der im Grundbuche von Hoh:nwalde Blatt Nr. 22 in Abt. 1Il Nr. 1 für die beklagte Ehefrau Ernstine Pehblke, geb. Kriggel, eingetragenen 39 Taler 26 Silbergroschen und 1!/; Pf. zu willigen und das Urteil für vorläufig volstreckbar zu erklären. Die Kläger laden die Beklagten zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsftreits vor das Königliche Amits- géricht in Nakel auf den 18. Juli 1909, Vor- mittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Nakel, den 17. Mai 1909.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

4) Verkäufe, Verpachtun La Verdingungen 2c.

Die spanishe Regierung macht unterm 4. ds. Mts. in der offiziellen „Gaceta de Madrid“ belannt, baß die vierte öffeutliche Subhaftation zur Ver- Þpachtung der

Mine „Arayanes“ auf 20 Iahre am

10. Juli dieses Jahres, Mittags 12 Uhr, im Amtsbureau des Generaldirektors der Steueru 2c. unter den in genannter Zeitung an- gegebenen Bedingungen stattfinden wird.

x Königl, Spanische Botschaft, Berlix.

5) Verlosung 2x. von Wert- papieren.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Werts- papteren befinden sich aus\chließlich in Unterabteilung 2.

[19392]

Wir fordern hiermit wiederholt die Besitzer der zur Rückzahlung gekündigten Teils@huldver chrei- bungen vom Jahre 1898 der Gewerkschaft Noddergrube zu Brühl

Lit. A Nr. 21 22 31 38 39 80-96 und 98 à #4 56000,—,

Lit. B Nr. 197 198 199 200 203 204 206 210 211 212 213 214 215 216 217 218 350 355 357 412 448 538 und 590 à 46 1000,—

auf, diese Schuldverschreibungen, deren Verzinsung nah den Anlethebedingungen mit dem 1. Januar 1909 eingestellt ift,

bei unserer Kasse in Brühl bei Cölu und

bei der Kasse der Rheinish - Westfälischen

Disconto-Gesellschaft Cölu, A.-G. in Cölu unter Beifügung der Coupons Nr. 21 bis 26 zur Einlösung einzureichen.

Brühl, den 21. Mai 1909.

Braunkohlen- & Briketwerke Noddergrube Aktiengesellschaft.

[19393]

Laut notariellem Protokoll vom 6. Mai 19099 sind von der 43 °/6 Auleihe vom 40. April 19023 der Gewerkschaft Vereinigte Ville zu Hürth die folgenden Teilschuldverschreibuugen:

Lit. A Nr. 16 37 61 66 90 91 156 164 191: 199 = 10 Stüdck à 46 3000,

Lit. B Nr. 205 217 225 239 259 302 356 359 381 418 469 473 498 505 524 542 552 559 584 593 = 20 Stüdck à 4 2000,

Lit. © Nr. 666 684 707 709 710 726 740 741 747 757 793 798 811 819 822 839 851 894 902 996-1000 1002 1014 1020 1028 1066 1067 1079 1087 1131 1181 1192 1215 1239 1252 1264 1296 1330 1341 1412 1462 1473 1481 1485 1490 = 45 Stüt à 46 1000,

Lit. D Nr. 1503 1526 1529 1550 1552 1634 1644 1664 1713 1750 1753 1764 1769 1797 1806 1809 1849 1852 1862 1887 = 20 Stüd à 500

ausgeloft worden und werden hiermit zur Rück- zahlung am D. Jauuar 1910 gekündigt.

Die Rücfzahlung mit einem Aufgelve von D 9% erfolgt gegen Nückgzbe der Teils(uldvershreibungen eie Zins[cheinen Nr. 17 bis 20 und Erneuerungs-

ein

bei unserer Kasse in Brühl bei Cöln,

bei der Vank für Havdel uud Judustrie in

Berlin und Hannover,

bei der Bergisch Märkischen Bauk in Cölu,

bei der Haunoverschen Bauk in Hannover,

bei der Hildesheimer Bauk in Hildesheim.

In Gemäßheit der Anl-ihßebedingungen fordern wir die Inhaber der zur Nückzahlung am 2. Januar 1909 gekündigten Teilshuldverschreibungen Lit. A Nr. 121, Lit. B Nr. 213 und 539, Lit. C Nr. 676 677 1489 und 1491 und Lit. D Nr. 1613 1812 und 1830 hierdurb nochmals auf, diese Schuldver- schreibungen bei einer der vorgenannten Stellen zwecks Einlösung einzureichen.

Brühl, den 21. Mat 1909.

Braunkohlen- & Briketwerke

6) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellsch.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden sich aus\{chließlich in Unterabteilung 2.

[19437] Gas- und Elektricitäts-Werke Aktien- gesellschaft Bremeu.

Einladung zur Generalversammlung auf Frei- tag, den 18. Juni cr., Vormittags 12 Uhr, im Museum zu Biemen, Domshof 21a.

Tagesorduung : 1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrenung.

2) Entlastung des Aussihtsrats und Vorstands,

3) Neuwahl für den Aufsichtsrat.

4) Auslosung von Anteilscheinen.

Aktionäre, welche an der Generalversammlung teil- nehmen wollen, haben ihre Aktien bis späteftens 15. Juni cr. einschließlich bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, Bremen, zu hinter-

legen. Der Vorstand. Iohs. Brandt. R. Strunk.

[19441] Zehlendorf-West Terrain- Aktiengesellschaft, Berlin.

Die Herren Aktionäre werden hierdurh zu der am Moutag, deu 21. Juni 1909, Mittags 12 Uhr, im Geschäftslokale der Zehlendorf-West Terrain-Aktiengesellha\|t Berlin W., Potsdamer- slraße 6 1, stattfindenden diesjährigen ordentlicheu Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordunuug :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1908 und Beschlußfassung darüber.

2) Eztlastung des Aufsichtsrats und Vorstands,

3) Neuwahl eines Aufsihhtsratemitglieds.

Aktionäre, welhe ihr Stimmrecht in der General- versammlung ausüben wollen, haben ihre Aktien oder Depotscheine gemäß § 24 des Statuts spätestens 8 Werktage vor der Generalversammlung (den Hinterlegungês- und Versammlungstag nicht mitgercchuet), bis 6 Uhr Abeuds bei der Gesellschaft, der Dresduer Bank oder dem A. Schaaffhausen’schen Baukverein in Berlin zu hinterlegen.

Verlia, den 25. Mat 1909.

Der Auffichtsrat. Glaytel.

[19369]

Von unserer im Jahre 1899 aufgenommenen Grundschuld im Nominalbetrage von 4 150 000, sind in der stattgefundenen notariellen Auslosung behufs Rückzahlung folgende Grundschuldbriefe gezogen worden:

I. à 1000 Æ Nr. 7 19/35 45 49 51 73 91.

II. à 500 Æ Nr. 122 130 157 167.

Die Auszahlung dieser Grundschuldbriefe erfolgt mit 5 9% Zuschlag vom P. Juli 1909 ab bet unserer Gesellschaftskafse in Liessau gegen Nück- gabe der betreffenden Grundschuldbriefe nebst Zins- seinen Nr. XIX und XX und Talon.

Liefsau, den 21. Mat 1909.

Actien-Zuckerfabrik Liessau. Th. Goehrt. E. Katzfuß. O. Krull.

[19436] Gas- und Elektricitäts- Werke Neuenahr A.-G., Bremen.

Einladung zur zehuten ordentlichen General- versammlung unserer Gesellshaft auf Montag, den 14. Juni 1909, Nachmittags 41 Uhr, im Sigungösfaale der Direction der Disconto-Gesell- \{chaft, Bremen.

Tagesorduung : 1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung pro 1907/08.

2) Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

3) Wahl in den Aufsichtsrat.

Stimmberechtigt sind nur folche Aktien, welche spätestens am L, Juni 1909 bei der Direction der Diêconto-Gesellschaft, Bremen, oder auf dem Vürgermeisteramt zu Neuenahr hinterlegt

werden. Der Vorftand.

[19439] Société Anonyme pour la sabrication

d’articles en Celluloid zu Paris 4. Rue Choren.

Die Aktionäre werden htierdurch zur Teilnahme an der erften Generalversammlung eingeladen, welche zu Paris am 21, Juni 1909, 31 Boule- vard des Italiens (Berliß School), um 83 Uhr Nachmittags, stattfinden wird.

Tagesordnung t

1) Bericht des Verwaltungsrats und des Nechnungs-

revifors.

2) Vorlage und Genehmigung der Bilanz für das

Jahr 1908. D des Nechnungsrevisors, ie Aktionäre, welchze der Versammlung bei- wohnen oder sich auf derselben vertreten lassen wollen, werden nah § 31 der Statuten ersuht, ihre Aktien bet der Firma Dabadie & Co., zu Paris, 3 Rus Rossini, vor dem 5. Juni zu hinterlegen. Frankfurt a. M., den 25. Mai 1909. Der Verwaltungsrat. I. A.: Justizrat Dr. Ernst Auerbach, Vorsitzender.

[19435] Altiengesellshaft für überseeische

Bauunternehmungen.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am ‘17. Juni 1909, Nachmittags 3¿ Uhr, im Sißzungssaale der Deutshen Bank hierselbst , Kanonierstraße 22/23 1, ftatifindenden ordeutlichen Generalversammlung eingeladen. Aktionäre, welhe ihr Stimmreht nach Maßgabe § 18 des Statuts ausüben wollen, müssen bis spätestens am 15. Juni ds. Js. bei der Ge- sellschaftskasse in Berlin, Kanonierstraße 29/30, bis 6 Uhr Abends gegen Empfangsbescheinigung

a. ein Nummernperzeichnis der zur Teilnahme be- stimmten Aktien oder Interimsscheine ein- reien fowie

b. ihre Aktien oder Interimss{heire oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine der YNetchsbank

hinterlegen und bis nah der Generalversammlung daselbst belassen. Stimmkarten werden von der Pinterlegungsstelle ausgehändiat.

TageLorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts für 1908.

2) Beschlußfassung über die Feststellung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1908, über die Verwendung des Reingewinns sowie über die Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats.

3) Wabl von Revisoren.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat unter Festseßung der Zahl seiner Mitglieder.

Berlin, den 25. Mai 1909.

Aktiengesellschaft für überseeische Bauunterunehmungen. Habich. Bergmann.

[19440]

Nachdem der bitherige Gläubigervertreter, nämlih die Bankfirma H. Oppenheimer in Hannover, infolge ihres Erlöschens nicht mchr als Verireter der Gläubiger unserer Anleihe vom 1. Zuli 1890 (laut Hauptschuldvershreibung vom 27. 5. 1890) fungieren kann, find wir verpflichtet, die Inhaber der Teil- shuldvershreibungen jener Anleibe zu einer Ver- sammlung zur Wahrnehmung ihrer gemeinsamen Interessen ta Gemäßheit des Geseßes vom 4. De- zember 1899 einzuladen, in welher die Gläubiger enige Firma oder dasjenige Institut zu wählen haben, wel&es in derselben Weise, wie es bislang dur die Firma H. Oppenheimer gescheben ist, die Gläubiger zu vertreten hat.

Zu dicfem Zwecke berufen wir eine Versamm- lung der Gläubiger der Teilschuldverschrei- bungen unserer Anleihe vom 1. Juli 1890 auf Montag, d. 21. Juni 1909, Vormittags 12 Uhr, nah Hannover, Kastens Hotel „Eeorgs-

halle“ ein. Tagesorduung :

Neuwabl eines Vertreters im Sinne des § 1189 B. G.-B. unter Eintritt in die Rechte und Pflichten des Vorgängers.

Die Stimmberechtigung der Gläubiger in dieser Versammlung regelt {h nach § 10 des Gesetzes vom 4. Dezember 1899.

Kl.-Freden, den 25. Mat 1909.

Deutsche Spiegelglas Aktien Gesellschaft.

Der Vorftand. Dr. Krippendorff. Th. Heyser. C. Mundt.

[19371]

Wir geben hiermit bekannt, daß nah den in der Generalversammlung vom 15. Mai cr. stattgefundenen Bet E E unser Ausfsfichtsrat aus folgenden Herren esteht :

Herrn Stadtrat Lorenz Bodenbender, Bernburg,

at Bankier Selly Mey?rstein, Hannover,

rve Amen Kommerzienrat F. W. Bierschenk, otha,

errn Ludwig Thalmessingec, Berlin-Wilmersdorf,

errn De. Rudolf Herzfeld, London,

errn Generaldirektor Grau, Kraßwieck,

Herrn Prokurist Hermann Richter, Bernburg,

Herrn Fabrikbesißer Hermann Horn, Goslar.

Beruburg, den 22. Mai 1909.

Vernburger Maschinenfabrik. Actien Gesellschaft.

[19438] Actien - Maschinenbau - Anstalt, vormals

Venuleth & Ellenberger Darmstadt.

Wir beehren uns hiermit, unsere nah § 33 der Statuten berechtigten Herren Aktionäre zu der am 14. Juni cr., Vormittags 11} Uhr, im hiesigen Bahnhofs-Hotel statifindenden zwanzigsten ordentlichen Geueralversammlung einzuladen.

Tagesordnung :

1) Empfangnahme des Geschäftsberihts der Di- rektion nebst Gewinn- und VerlustreGnung und Bilanz sowie des Prüfungsberihts des Auf- sichtsrats. (8 34.)

2) Beschlußfassung über die Bilanz sowie die Ents- lastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. (S8 34 und 40)

3) Wahl des Aufsichtsrats. (8 34) i

Der Bericht der Direktion über das Geschäfts- jahr 1908/09 steht vom 29. Mat cr. ab zur Ver- fügung der Herren Aktionäre. Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nah § 33 der Statuten nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien spätestens am LA. Juni cr.. Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse in Darmstadt oder bet einem deutschen Notax hinterlegt haben.

Im leßteren Falle ist späteftens am 11. Juni cer. ein Hinterlegungsshein bei der Gesellschaftskasse einzureichen mit genauer Bezeichnung der deponierten Aktien und der Bescheinigung, daß dieselben bis zum S{hlufse der Generalversammlung in Verwahrung des Notars bleiben.

Darmstadt, den 25. Mai 1909.

Der Auffichtörat. Ellenberger, BVorsizender.

[19411] i Portland-Cementfabrik & Ziegelei A. G.

Pahlhude.

Einladung zu der am Mittwoch, den 23. Juni 1909, Mittags A Uhe, im Bureau der Herren Notare Dres. Crasemann und de Chapeaurouge in Hamburg, Kleine Johannisstr. Nr. 6/8, stattfindenden Generalversammlung.

Tagesordnung :

1) Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Ver- lustrehnung nebst dem Geschäftsberiht des Vor- stands sowie dem Bericht des Aufsiht3rats pr. 3l. Dezember 1908,

2) Beschlußfassung über die Vorlagen und über die Gntlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Auffichtsratswahlen.

Pahlhude, den 22. Mai 1909.

Der Vorftaud. O. Weyde. [19418]

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdurch zu der diesjährigen ordentlichen General- versammlung unserer Gesellschaft auf Donnerstag, den 17. Juni 1909, Vormittags ULU Uhr, nach Berlin W., Linkstraße 19, ganz ergebenst ein- geladen.

Tagesordnung:

1) Geschäftsberiht, Bilanz, Gewinn- und Verlust- rechnung sowie Verwendung des Reingewinns für das Jahr 1908,

2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Wahlen zum Aufsihts1at.

Die durh § 15 unseres Statuts vorgeschriebene Hinterlegung der Aktien muß späteftens am dritten der Generalversammlung vorhergehenden Werktage und kann auch bei der Nationalbank für Deutschland, der Bauk für Handel und Industrie, der Deutschen Treuhand-Gesellschaft in Berlin, dem Bankhause Erttel, Freyberg «& Co. in Leipzig, der Breslauer Discoutobauk sowie dereu Depofiteukafsen, dem Schlefischen BVaukverein und dem Vankhause E. Heimaun in Breslau erfolgen.

Berlin, den 24. Mai 1909.

Elektrische Kleinbahn im Mansfelder Bergrevier, Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrat. Dräger.

[19416]

Berliner Elektromobil Droshken- Aktien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur 4. ordeutlichea Generalversammlung auf Freitaa, den S. Juui dz. Js., Vor- mittags A2 Ukr, nah Berlif, Arcitektenhaus (Stüler-Saal), Wilhelmstr. 92/93, eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage und Genehmigung des Geschäftsberichts fowie der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- konto per 31. Dezember 1908.

2) Erteilung der Entlastung an Vorstand und Auf- sichtsrat.

2 Reviforenwahl. ur Teilnahme an dieser Generalversammlung sind

diejenigen Aktionäre berehtigt, welhe ihre Aktien oder Depotscheine der Reichsbank oter enes Notars laut § 20 des Statuts späteftens am 16. Juni ds. Js., Nachmittags 6 Uhr, bei der Gesell- \chaftskasse oder bei dem Bankhause Carl Neus- burger, Kommanditgesellschaft auf Aktien, Berlin W., Französischestr. 14, hinterlegt haben.

Verlin, den 26. Mai 19069.

Der Auffichtsrat der Berliner Elektromobil Droschkeu-Aktien-GBesellshaft. Der Vorsitzende : Carl Neuburger.

M (19374)

Ader Anlethebedingungen zu Partialobligationen sind folgende Nummern:

[19373] Bekanntmachung. Aktiengesellschaft für Eisenbahn- &

Militärbedarf in Weimar.

Fn der am 22. d. Mts. stattgehabten außerordent- [hen Generalversammlung unserer Gesells{haft wurde Herr Negterungsbaumeister Zeise in den Aufsichtsrat unserer Gesellschaft gewählt. :

Derselbe desteht nunmehr aus den Herrëèn:

Rechtsanwalt August Mardersteig, Weimar, Vor-

fißender, j

Stadtrat Walther Gensel, Erfurt, \tellv. Vor-

sitzender, ;

Fabrikb:\siger Arthur Hübner, Chemni,

Kaufmann Adolf Immeke, Leipzig,

Regierungsbaumeister August Zeise, Leipzig.

Der Vorftand.

Bekauntinachung Bei der om 1. April cr. bei der Ostbank für

j “wb und Gewerbe in Posen tin Gegenwart eines N

otars stattgehabten Verlosung unserer gemäß § 8 tilgenden 4? 9/6 igen

a, 4 Dbligationen Lit. A über 6 1000,— Nr. 37 200 218 101, b. 7 Obligationen Lit. Nr. 446 25 189 13 23 484 271

B über «& 500,—

] jur Nückzahlung am L, Oktober 1909 gezogen M porden.

Die Auszahlung der Obligationen Lit. A erfolgt mit (6 1050,—, Lit. B erfolgt mit 46 525,— bei dem Bankhause H. M. Fliesbaß's Wwe., Grünberg, Schl, 5 bei dem Bankhause Samuel H. Laskau, Grün- berg, Schl, bei dem Bankhause Moriß Herz Baukgeschäft, Berlin, bi der Oftbauk für Handel tuud Gewerbe, Posen, detuuserer Geselishaftska}e, Grünberg, Sl. Grüuberg, Schl., den 13. Mai 1909,

Bergshloßbrauerei & Malzfabrik

ÎC. £. Wilh. Brandt Aktiengesellschaft.

[19419])

PSächsishe Holzindustrie-Gesellschaft

zu Rabenau.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden

F: Dienstag, den 15, Juni c., Nachmittags

3 Uhr, zu einer aufßterordentlichen Generalver- sammlung in Kneist’'s Restauration, große Brüder- psse, in Dresden, ergebenst eingeladen. Die An- neldung beginnt um 23 Uhr, nach § 10 der Statuten. Tagesordnung :

F !) Beschlußfassung über Herabsezung des Grund-

kapitals durch

a Zufammenlegung der Stammaktien im Ver- bâltnis von 35: 1 und

b. Zusammenlegung der Prioritätsstammaktien im Verhältnis von 2: 1,

c. Nückauf einer Aktie.

2?) Gewährung der den Prioritätsstammafktien zu- stehenden Rehte an die einzige im Falle der Zusammenlegung verbleibende Stammaktie.

)) Beschlußfassung über die Verwendung des dur die Zusammenlegung entstehenden Buchgetwinns.

t) Beschlußfassung über Aufnahme eines Darlehns und Festseßung des Betrags desselben und die

A Bedingungen für dasselbe.

)) Eventuell Abänderung des § 3 (Aenderung der Grundkapital!sziffer) und des § 27 des Gesell- shaft8verirags dahingend, daß der nach Do- tierung des Reservefonds, Zablung der Tantieme an den Vorstand und die Beamten sowie der Tantieme an den Aufsichtsrat (zu vergl. § 27 Ziffer 1——3 des Gesellschaftsvertrags) verbleibende Netngewinn zur einen Hälfte an die Darlehns- gläubiger (zu vergl. vorstehender Punkt 4) und ¡ur anderen Hälfte an die Aktionäre und iwar an leßtere nah Verhältnis ihres Aktienbesitzes

D verteilt wird.

Fé) Eventuell Ermättigung des Aufsichtsrats, auf Grund der Beschlüsse zu 1—3 und 5 die Fassung des Gesellshaftsvertrags festzuseßen.

1) Wahl zum Aufsichtsrat.

Rabenau, den 25. Mai 1909.

Der Vorstand. Balz.

1412] Die Herren Aktionäre der unterzeihneten Gesell- Mst werden hierdurch zu der am Sounabend, i 19. Juni cr., Nachmittags L Uhr, zu innover in Kastens Hotel, Georgshalle, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. / Tagesordnung : l) Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz. A) Bericht der Revisoren. ÿ) Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands. 1) Wahl der Revisoren. )) Wahl zum Aufsichtsrat. F) Beschlußfassung über Abtretung , Gere@tsamen. F) Beschlußfassung über den Beitritt zum Kali- A lyndikat. zur Teilnahme an der vorbezeichneten General- ammlung find nach § 27 des Gesellschaftsstatuts nigen Aktionäre berechtigt, welhe bis zum b, Juni d. J., Abends 6 Uhr, ihre Aktien einem arithmetisch geordneten Nummernverzeichnis doppelter Ausfertigung entweder kei der Gesellschaftskasse zu Wustrow i. Haun. oder i der Nationalbank für Deutschland in Berlin oder bel dem Bankhause S. Bleichröder zu Berlin odec Ati dem Bankhause H. Küster, Ullrich «& Co., Gladbeck i, W., oder ti dem Bankhause A. Spiegelberg, Hannover, Wrtert haben. Ueber die gesehene Einreichung d den Aktionären eine Bescheinigung ausgefertigt, Ye als Einlaßkarte zu der Generalversammlung it und in welcher die Zahl der Stimmen ent- n ist, zu deren Abgabe der Inhaber berechtigt ist. vannover, den 25. Mat 1909.

Bergbaugesellshaft Teutonia.

Der Auffichtsrat. Nudolph.

die von

[19372]

In Gemäßheit des § 244 des Handelsgeseßbuch3 bringen wir hierdurch zur öôffentlihen Kenntnis, daß Herr Bankier Friedr. Franz Wandel, Dessau, leider infolge Verzugs nah dem Auslande aus dem Auf- fichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden ift.

Kottbus, den 20. Mai 1909.

Cottbuser Maschinenbau-Anstalt und Eisengießerei. Aktien-Gesellschaft.

[19382}

In der außerordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der Riga-Lübecker-Dampfschifffahrts- Gesellschaft vom 2. Januar 1909 ift beschlossen worden, das Grundkapital der Gefellshaft um #6 80 000,— in der Weise herabzusezen, baß der Betrag jeder alten Aktie um 46 500, auf /6 1500, gemindert wird.

Infolge dieses Beschlusses ergeht hiermit die Aufs forderung:

1) an die Gläubiger der Riga-Lübeker Dampf-

\chifffahrts-Gesellschaft, ibreAnsprüche anzumelden, 2) an die Aktionäre der Gesellschaft, ihre Aktiea zum Zivecke der Abstempelung bis zum L, Juli 1909 einzureichen. Lübeck, den 24. Mai 1909. Der Vorstand.

[19404]

Nükstell Abzügl.

Verlust:

Akti Guthaben bei der Westhol\

Liguftdationskonto .

Gewinn: Zinsen Verlust

_—_ S), Geprüft und genehmigt :

I. H. N. Thamßen, Vorsitzender. C. N. Ni Chr. Johannsen.

Bilanz per ultimo März 19098,

ftiva. tetnishen Bank H 853 039,49 Passiva. . A6 750 000, ungsfkonto

46 163 397,68

Verluft . . 60358,19 /, 103 039,49 » 993 039,49

Gewinn- und Verlustkonto. Abschreibungen A 95 118,24 34 760,05 . 6 60 398,19 Gesellschaft in Liqu.

Die Generalbevollmächtigten des Liquidator®@:

Hollersen. Wensften.

E. Chr. Klüwer, Liquidator. Der Auffichtsrat. J. Hostruy.

T A aats 2 )r. Frtedrichs. Dethl. Johannsen.

me S D V

[19428] Aktiva.

Bankierguthaben Immobiltenkonto : Bestand am 31. Dezember 1908: Blo A: 9255 qm = 370,47 NR.

Á 130 472,96 Block B: 2314 qm = 163,14 R v 135 621/44

Hyvothekendebitor Zinsen IV. Quartal

Ein

Debet.

é 10 971—} Per Pahtkonto: Reinertrag

An Unkoftenkonto « Steuernkonto

2 892175

Berlin, im April 1909. Der Auffichtsrat. Aug. Neubauer.

2 281/75

266 094/40

15 168/75 724/35 313 896/10

Gewinun- und Verluftkonto.

[ || Liquidationskonto

Pasfiva. M |5 313 721/10

Ein Kreditor 175|—

| | | |

313 896/10 Kredit.

| M L 943/50

« Zinsenkonto:

Reinertrag | « Vexlust

1 184/90 724/35 2 852/75

Der Liquidator:

E. Schalk,

[18193]

Bilanz der Preß- nnd Walzwerk-Aktiengesellshaft, Düsseldorf-Reisholz

Aktiva.

An Grundstückkonto « Gebäudekonto Abschreibung

1 005 000|— 20 105/22

984 894/78 186 605 22 22 000 450

Zugang Wohnhauskonto .

Abschreibung Maschinen- und Werkzeug-

und Gerätekonto .

Abschreibung

2 605 000 385 973 2219 026 Zugang 858 320 Patent- und Gebrauchz3- musterkonto Einrichtungskonto . Abschreibung

583 000 |— 58 985198 924 014/02 Zugang . 310 217/98 Kassakonto s Bersiherungskonto : im voraus bezahlte | Prämien | Kautionskonto | Beständekonto : | Materialien | Halb- und fabrikate Kontokorrentkonto : Debitoren

173 136/59

Düfseldorf, den 12, Februar 1909, Debet.

An Gebäudekonto: Abschreibung Wohnhauékonto : Abschreibung Maschinen- und Werkzeug- und Gerätekonto : Abschreibung Einrichtungskonto: Abschreibung

Handlungsunkostenkonto

Zinsenkonto

Konto Dubioso ,

Gewinn

Verwendung des Gewinnes : 5 9% zum Reservefonds von

M 169 395,44 .

Gratifikation an Beamte . Vortrag auf neue Rechaung

385 973 98 985

8 469/75 3 500|— 377 682/21

err E ar M E L =

389 651/96

, di 0

Sa.

[18194] Preß- und Walzwerk-Aktiengesellschaft Dússeldorf-Reisholz.

In Gemäßheit der von der ordentlihen General. versammlung vom 19. Mat 1909 getätigten Wahlen uffichtsrat unserer Gesellschaft aus

besteht der folgenden Herren :

1) Geheimer Baurat Heinrich Ehrhardt, Düssel-

dorf, Vorsizender,

M A Je A 318 556

1171 500/- 21 550

3 077 346 50 000

834 232|— 60 006/99

6 508/81 126 092/50

879 909 11

647 533/51 7 19:

i 3 236/28 Geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern übereinstimmend

ver 31. Dezember 1908,

|

Gewinn- und Verluftkonto per 31. Dezember 1908. M A

465 51417: 259 822 51 348 6 352 389 651

1 172 690/47

Pasfiva. “M A

Per Aktienkapitalkonto : |

M s d 000 Stamm- | aktien | 16 3 800 000 Vorzugs- (| 4 800 000/— aktien | Ayalkonto 126 092/50 Reservefondskonto : Reservefonds 21 947/01 Kontokorrentkonto : Kreditoren 1839 760/77 Arbeitslohnkonto : rüdckständige Löhne pro Dezember Gewinn- und Verlustkonto : | Gewinnvortrag A | aus 1907 220 256,52 diesjähriger | Gewinn . 169 395,44 389 651196 Verwendung des Gewinnes: | 99% zum Reservefonds von M 169 39544 8469,75 Gratifikation an Beamte . 3 500,— Vortrag auf neue Rechnung .. 377 682,21 389 651,96

15 784/04

j

|

Sa. | 7193 236/28 gefunden. Stahl, vereidiater Bücherrevisor.

Kredit.

Per Gewinnvortrag aus 1907

« Fabrikationskonto ._.

Î

ete m Ee

1 172 690/47

Sa. .

2) Bankier Max Trinkaus, Düsseldorf, stellver- tretender Vorsißender,

3) Bankier L. Zuckermandel, Berlin,

4) Kommerzienrat H. Köhler, Frankfurt a. Main,

6) Generalkonsul Max Baer, Frankfurt a. Main, 6) Geheimer Baurat Fischer, Frankfurt a. Main, was wir hiermit zur Kenntnis bringen.

Düsseldorf. Reisholz, 21. Mai 1909,

Thomas,

Der Vorstand.

Wegener. Hosenfeldt.

[18197]

Gemäß § 297 des Handels8geseßbuches zeigen wir an, daß pte Deutsche Kolontalbank Aktiengesellschaft aufgelöst ist, Die Gläubigex der Gesellschaft LERN hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche an- ¿umelden.

Deutsche Kolouialbauk

Aktiengesellschaft in Liquidation. N. Schulze. C. von Pfuhl.

[19370] Aftiengesellshaft Georg Egestorf's Salzwerke, Hannover.

Bei der am heutigen Tage vorgenommenen Ver- losuug unserer Prioritätsobligatiouen wurden folgende Nummern gezogen :

L. Partialobligationen der Anleihe L vom Jahre 1874, rüczahlbar am 2. Januar 1910,

Nr. 3 4 14 53 103 135 149 190 184 ZE 216 228 251 272 275 277 279 287 303 309 322 323 373 382 393 405 422 465 468 489 913 544 545 570 571 580 587 597 617 - 632 : 720 760 772

85!

640 642 648 649 664 675 676 782 794 808 810 814 832 850 899 867 890 895 920 923 924 930 960 à 100 Taler.

Nr. 1001 1008 1013 1015 1031 1032 1044 1067 1107 1109 1120 1181 1194 1195 1206 1217 1230 1237 1245 1275 1297 1302 1307 1315 1328 1341 1350 1352 1356 1361 1408 1418 1421 1423 1450 1460 1485 1486 1490 à 200 Taler.

Nr. 1509 1563 1576 1615 1637 1642 1656 1664 1665 1667 1737 1768 1774 1790 1801 1815 1829 1836 1860 1864 1899 1903 1907 1920 1931 1974 1978 1986 2032 2040 2042 2081 2090 2092 2094 2105 2132 2164 2173 2212 2220 2221 2222 2247 2290 2257 2265 2273 2275 2305 2310 2311 2314 2399 2369 2374 2380 2385 2407 2415 2431 2436 2454 à 500 Taler. )

Rückständig aus der Verlosung vom 21. Mai 1908: Nr. 864 und 904 à 100 Taler, Nr. 1260 à 200 Taler.

L. Partialobligationen der Anleihe Il vom Jahre 1896, rüdckzahlbar am L. Oktober 1909,

Nr, 1035 1093 1148 1283 1287 1376 à 500 4.

Nr. 360 520 à 1000 M.

Nr. 14 59 91 92 282 284 à 2000 6.

Die ausgelosten Obligationen werden hiermit auf den 2. Januar 1910 bezw. 1. Oktober 1909 ge- kündigt. Von diesen Tagen ab kann Kapital nebst Zinsen bei dem Bankhause Ephraim Meyer «& Sohn und der Kasse unserer Gesellschaft in Hannover gegen Nückgabe der mit Quittung ver- sehenen Stücke nebst Couponsbozen erhoben werden. Eine Verzinsung der gekündigten Summen über die Kündigungstermine binaus findet nit stait.

Hannover, den 19, Mai 1909.

Der Vorftand. Der Auffichtsrat.

Dr. Carl Kraushaar. Graf von Alten-

Linsingen.

152 285 424 590 678

[19413]

Harbker Kohlenwerke

Harbke.

Die Aktionäre unserer GesellsGaft wecden biermit zur 283. ordentlichen Geueralversammluug auf Mittwoch, den 23. Juni 1909, Vormittags 113 Uhr, nach Harbke, Dulksteinser Gasthof (Zum goldenen SWnabel) ergebenst eingeladen.

Tagesordnunua :

1) Vorlage des Geschäftsberichts für das Jahr 1908/09, der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlusirechnung pro 31. März 1909.

2) Beschlußfassung über die Entlastung des Auf- sihtérats und des Vorstands.

3) Beschlußfassung über die Verwendung gewinns des leßten Geschäftsjahres.

4) Aufsihtsratswahl.

5) Aenderung des Gesellshafts\tatuts :

S 3. Erweiterung des Zweck3 nehmens. S8 13 und 24.

6) Genehmigung der aus Anlaß ges{lofsenen Verträge.

Gemäß § 18 des Gefellshaftsstatuts werden die Herren Aktionäre, welhe in der Generalversamm- lung das Stimmrecht ausüben wollen, gebeten, ibre Aktien oder einen über dieselben lautenden Devot- hein einer Reich8bankstelle nebst einem dovvelten Verzeichnis der Aktien spätefteus zwei Werktage vor dem Tage der Versammluug bei der Se- fellshaftskafse în Harbke oder bei der Magde- Los Privatbauk in Magdeburg zu hinter- Caen.

Harbke, den 25. Mat 1909.

Dex Auffichtsrat. Freiherr von Oelsen, Vorsitzender.

des N°ins

des Unter-

Bezüge des Aufsichtsra!8. der Neuanlagen

[19408] : Steinsberg-Biebriher Diabas-Werke.

Aktien - Gesellschaft zu Halle a. Saale. Die Herren Aktionäre unserer GesellsWaft werden hiermit zu der am 18S. Juni 1909, Nachmittags 5 Uhr, im Geschäftszimmer der Gesellschaft in Halle a. S., Brüderftr. 13 1, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung eingeladen. Tagesorduunug t

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verluftrenung für 1908 und des Revision®berichts, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats, Festsetzung der Dividende.

2) Wahlen zum Aufsichtsrat.

3) Aenderung der Gesellsaftsfirma in der Weise, daß aus derselben die geographishe Lage des Werks ersichtlich ift.

Diejenigen Aktionäre, welche si an der Generals versammlung beteiligen wollen, haben ihre Aktien oder, falls folhe bei der Reichsbank deponiert find, den Depotschein spätestens am zweiten Tage vor der auberaumten Generalversammlung bis 6 Uhr Abeuds beim Vorstand der Gesell- schaft, Justizrat Gurt Riemer zu Halle a. S., Brüder- straße 13 1, unter Beifügung etnes Nummern- verzeihnisses zu hinterlegen.

Halle a. S., den 2%. Mai 1909.

Der Ausfichtsrat.

Wolff.