1909 / 122 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

10) Verschiedene Bekannt- „machungen. [19098]

Mit Genehmigung des Herrn Oberpräsidenten foll in Fiusterwalde eine D. Apotheke errihtet werden. ecignete Bewerber fordere ih auf, sich bis zum L. Juli d. Is. s{riftlich bei mir zu melden. Der Meldung sind beizufügen: 1) eine Lebensbeschreibung, 2) das Approbationszeugnis, 3) eine nah der Zeitfolge geordnete Uebersicht über die bisherige Tätigkeit seit der Approbation, enthaltend: : a. die Anfangs- und Endzeiten nach Tagesdaten in zusammenhängender Reihe und unter fort- laufenden Nummern (siehe zu 4),

b. den Ort und

c. die Art der Beschäftigung, namentli au für' die Zeit der Unterbrehung der Apotheker- tätigkeit, ° y

4) die Servierzeugnifse nah der Approbation, die amtsärztlich beglaubigt, nach dex Zeitfolge geordnet und mit den entsprehenden Nummern der Zusammen- stellung zu 3 vetciehen fein müssen,

5) die Een Führungßszeugnisse für die Zeit yon der Approbation bis zur Gegenwart,

6) der amtlich beglaubigte Nahweis aus neuester Zeit über die zur Grrihtung einer Apotheke er- forderlihen Mittel; i

7) die cidesftattliche Erklärung des Bewerbers, daß er eine Apotheke noch nicht besessen hat, oder, wenn dies der Fall sein sollte, die Angabe des Ortes, an dem er eine folhe besessen, unter Benennung des Kauf- und Verkaufpreises sowie unter eingehender Darlegung der Gründe, aus denen er setn Besißreht an der Apotheke aufgegeben hat.

Gesuche, deren Anlagen nicht vollständig sind, können niht berüdsihtigt werden.

Die Konzession wird in Gemäßheit des Aller- böHsten Erlafses vom 30. Junt 1894 als eine unver- erbliche und unveräußerliche verlieben. Jhr Inhaber ist somit zum Vorschlage eines Geschäftsnachfolgers nit berehtigt.

Da etne anderweite Negelung des Apotheken- konzessionswesens beabsichtigt ist und dabei au in Frage steht, ob den Konzessionaren eine noh näher zu bestimmende Betriebsabgabe auferlegt werden foll, bleibt es vorbehalten, dieser Betrieb8abgabe auch die vorliegende Konzession zu unterwerfen.

Der Plat für die neue Apotheke wird dem Kon- zessionar \. Zt. mitgeteilt werden.

Sqhließlih weise ih darauf hin, daß Gesuche von Bewerbern, die nah dem Jahre 1895 approbiert B bei der großen Jol älterer Anwärter {werlich

ussiht auf Berücksichtigung baben, und daß eine persönlihe Vorstellung zwecklos ist.

Frankfurt a. O., den 21. Mai 1909.

Der Negierungêpräsfideut: vo Schwerin.

[19368] Einladung.

Der V: rwaltungsrat der Rümelinger- & St. Ing- berter Hohöfen- & Stahlwerke A. G. beehrt sich, gemäß Art. 8 und 39 der Statuten die Herren Aktionäre zu einer am Mittwoch, deu 16. Juni

Noheisensyndikats in Luxemburg, Brückenring, statt- findenden außerordentlichen Geueralversamm- lung einzuladen. Tagesorduung : Ausgabe von Obligattonen. Betreffs Teilnahme an der Versammlung wird auf Art. 40 und 41 der Statuten aufmerksam gemacht. Die Hinterlegung der Aktien für diese General- versammlung kann an folgenden Stellen geschehen : in Rümelingen beim Siß der Gesellschaft, in Brüssel bei der Banque de Bruxelles, 62 Rue Royale, in Lüttich bei der Wanque Liégeoise und beim Crédit Général Liégeo!s, in Luxemburg bei der Juternatioualen Bauk und bei H. $. Werliug, Lambert & Co. _NB. Im Falle diese Versammlung nicht bes{chluß- fähig sein sollte, wird eine zweite außerordent- liche Generalversammlung mit gleicher Tages- orduung zum Samstag, deu 26. Juui 1909, Datum der alljährlich stattfindenden Generalversamm- lunz, einberufen. St. Jugbert, 24. Mai 1909.

Nümelinger- u. St. Fugberter Hohöfen- u. Stahlwerke A.-G.

Abteilung St. Jugbert. ppa. Keller. Kraemer.

[19420] Zu der am Montag, deu 14. Juni 1909, Mittags UDS Uhr, in unseren Ge|häftsräumen, Potsdamerstraße 24, stattfindenden aufßerordent- lichen Gesell \afterper ana unserer Ge- sellschaft laden wir die Gesellschafter hiermit ein.

: Tagesorduung : 1) Abänderung des $ 6 des Gesellshaftsvertrags. 2) Wahl eines Geschäftsführers und eines Beirats. 3) Beschlußfassung, betr. rückständige Dividende. 4) Geschäftliches. ; Verliu, den 26. Mai 1909.

„„Landgesellshaft Wannsee“

Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Otto Stahn. ppa. Emil Lange.

[19421] Ordentliche Delegiertenversammlung der Proviuzialgruppe Berlin-Mark-Braudeuburg des Deutscheu Floiten-Vereius e. V. am Sounu- tag, deu 13. Juni 1909, 117 Uhr Vormit- tags, in Potsdam, Civil-Casino, Waisenstraße 19/23. Tagesorduuug : 1) Entgegennahme des As des Haupt- ausschusses für das Jahr 1908. 2) Erteilung der Entlastung. 3) Wabl von zwei Rechnungsprüfern nebst zwei Stellvertretern für das Jahr 1909. 4) Bericht über die Hauptversammlung in Kiel. 5) Etwaige Anträge der Untergruppen. Berlin, den 27. Mai 1909. Der Hauptaus\chuß für Berlin und die Mark Brandenburg des Deutschen Flotten-Vereins, Der geschäftsführeude Der Genecral- Vorsfitzeude : sekretär: Freiherr von Manteuffel, Röôper, Landesdirektor, Hauptmann.

1909, Vormittags Al Uhr, im Bureau des

Wirkl. Geheimer Nat.

[19099]

Gothaer Lebensversicherungsbank auf Gegenseitigkeit.

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1908. a. für das GWesamtgeschäft.

A. Einnahmen. I. Ueberträge aus dem Vorjahre: 1) Prämienreserve 2) Prämienübertrag 3) Reserve für s{chwe ;

4) Gewinnreserve der Versicherungsnehmer (Sicherheitsfonds) Zuwachs aus dem Uebershusse des Vorjahres

5) Sonstige Reserven e nihtabgebobener Gewinnanteile)

usse des Vorjahres

II. Prämien für Kapitalversierungen auf den Todesfall

Zuwachs aus dem Ueberf

ITI. Policengebühren IV. Kapitalerträge: 1) Zinsen für festbelegte Gelder 9) Zinsen für vorübergehend belegte Gelder 3) Mietserträge V, Gewinn aus Kapitalanlagen : 1) Kursgewinn i 2) Sonstiger Gewinn VI. Soastige Einnahmen

Gesamteinnahmen . . |

B. Ausgaben.

I. Zahlungen für unerledigte Ver cherungsfälle der Vorjahre :

1) Geleistet 2) Zurüdkgestellt

II. Zablungen für Versicherungsverpflihtungen im Geschäftsjahre aus unmittelbar abgeschlossenen Kapitalversicherungen auf den Todesfall :

1) Geleistet 2) Zurüdkgestellt

IIT. Zahlungen für vorzeitig aufgelöfte Versicherungen (Rückauf)

1VY. Gewinnanteile an Versicherungsnehmer : 1) aus Vorjahren: a. abgehoben b. nit abgehoben und zurüdckgestellt 9) aus dem Geschäftsjahre : a. abgehoben b. niht abgehoben V, Steuern und Verwaltungskosten: 1) Steuern . . 2) Verwaltungskoften: a. Agenturprovisionen b. Sonstige Verwaltung8ausgaben VI. Abschreibungen VII. Prämienreserve om S{hlufse des Eef yversiherungen auf den Todesfall VIII. Prämienübertrag am Schluff versiherungen auf den Todesfall, und zwar: 1) Uebertrag an reinen Prämten 2) Uebertrag an Zuschlägen JX. Gewinnreserve der Verfiherungsnel X, Sonstige Reserven “X1. Sonftige Ausgaben

Gesamteinnahmen Gesamtausgaben

e des Geshäftsjahrs für Kapital- |

T A

| | Lis 963 302 974|— 17 180 211/70 i 417 112/10 33 888 991/53 9 723 371/49

5 175 20675 731 601/51

T6751 835/10

——

331 419 469

13 216 193/80 178 852/86 42 74816

| 931/25 573/46 308/06

63 5 50 2839 442) 3X1 708911

1 389 602/10 41 280|—

areezias dr E m ArEE m

1430 882

| 23 872 077/20 1411 740|—

95 283 817 1408 164!

12 539 138 12 328/34 9 636 861/52 14 075/38

E E E E R E T R M E mee

14 813/55

9 675 804

1 240 52670 1 317 668/36 2 573 008

46 648 | } 272 893 578

14 486 089|— 3361831/11| 17847 920/11

33 959 501/02 6 312 629/63

660 t (

381 708 911/77 371 432 614/84

b. für die einzelnen Bestände.

für den alten

A. Einuahmen. Beltand

I. Ueberträge aus dem Vorjahre: 1) Prämienreserve . . 2) Prämienüberctrag 3) Reserve für schwebende Versicherungsfälle 4) Gewinnreserve der Versiherung8nehmer l eta ¿ Zuwachs aus dem Uebershusse des Vorjahres

5) Sonstige Reserven und Rücklagen

II. Prämien für Kapitalversiherungen auf den Todesfall

III, Kapitalerträge und Gewinn aus Kapitalanlagen

Gesamteinnahmen . .

251 757 353

346 385 991

12 999 410/76 1 337 862/10 33 145 302/19 8 763 485/47 49 620/60

25 964 348/94 12 368 203/05

für den neuen Bestand A

11 545 621|— 4 180 800/94 79 250|— 743 689/34 959 886/02

7 200/65

10 797 257/03 894 889/44 29 208 594

: mw. Ausgaben. j I. Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der Vorjahre: 1) Geleistet j 2) Zurüdgestellt. . . 1I. Zahlungen für Versicherungsverpflihtungen im Geschäftsjahre: N Geleistet 2) Zurückgestellt Zahlungen für vorzeitig aufgelöste Versicherungen . Gewinnanteile an Versicherungsnehmer : 1) aus Vorjahren: i a. abgehoben . , . b. nit abgehoben 2) aus dem Geschäftsjahre : a, abgehoben b. nicht abgehoben . Steuern und Verwaltungskoften . Abschreibungen Prämienreserve am Schlusse des Geschäftsjahres Prämienübertrag am Schlusse des Geschäftsjahres: 1) Uebertrag an reinen Prämien 2) Uebertrag an Zuschlägen . Gewinnreserve der Versicherungsnehmer (Sicherheitsfonds) . . . . Sonstige Reserven und Rüdcklagen . Sonstige Ausgaben

1 349 602|! 12 030

22 700 550/- 1 260 390|— 1 269 760/16

12 539/38 12 328/34

9 636 861/52 14 075/38

1 882 641/17 43 501/08

254 965 327 |—

10 315 120|-— 2 256 947/08 32 255 925/66 146 724/98 615/47

40 000 |— 29 250|—

1171 527120 151 350|— 138 404/83

—— ang

690 238/69 3 14748 17 928 261 |—

4 170 969/— 1 104 884/03 1703 575/36 51 307/16 44/53

338 134 939/52

27 182 949|28

Gesamteinnahmen

ch Qn F Gesamtausgaben 346 385 591/11

338 134 939/32

29 208 594/42 27 182 949/28

Uebershuß der Einnahmen . .

D. Verwendung der Ueberschüsse. . An den Ausgleihungsfonds vom neuen Bestand nah $ 8 Abs. 2 der Satzung E . An die Gewinnreserve der Versiherungsnehmer 0 65179

S 250 65179

3 025 645/14

721 462/70 1 304 182 44

Gesamtbetrag . . S 250 65179 Bilanz für den Schluß; des Geschäftsjalbres

A. Aktiva. . Grundbesiß . Hypotheken Wertpaptere und Darlehen gegen Schuldverschreibungen kommunaler Körperschaften : 1) Nach dem Bürgerlichen Geseßbuch mündelsichere Wertpapiere . 2) Nah landesgeseßlihen Vorschriften zur Anlegung von Mündel- geld Paal ene Wertpapiere 3) Sonstige Wertpapiere (österreihishe mündelsichere Wertpapiere)

4) Darlehen gegen Schuldverschreibungen klommunaler Körpersaften . Darlehen auf Versicherungs|cheine s Seoane nab ige Wechsel . Guthaben bei Bankhäusern Geftundete Prämien NRüciständige Zinsen (einschließli 1415 068 416 16 „H$ Stückzinsen) . Außenstände bei Agenten: 1) aus dem Geschäftsjahre 2) aus früheren Jahren . Barer Kassenbestand . Kautionédarlehen an versiherte Beamte . Sonstige Aktiva

2 031 530

2 740 771 3318 838}

3 171 2091

|—

Gesamtbetrag . . B. Passiva. . Prämienreserve für Kapitalversiherungen auf den Todesfall . Prämienübertrag für Kapitalversicherungen auf den D ODESIAU 6 . Neserve für \chwebende Versicherungs fälle: 1) beim Prämienreservefonds aufbewahrt 2) fonstige Beftandteile . Gewinnreserve der Versicherungsnehmer (Sicherheitsfonds) . . .. . Sonstige Reserven, und zwar: 1) Ausgleihungtfonds 2) Kriegsprämienreserve 3) Kursreserve für Zahlungen in Schweitzer Währung 4) Zurüdkgestellte Abgangsvergütungen 5) Zurüdgestellte Dividenden

Barkaulttonen

Sonstige Passiva, und zwar:

1) Rückständige Zahlungen

2) Auf spätere Jahre vorautbezahlte Prämien

3) Gewährleistungsfonds für Kautionsdarlehen

4) Verzinslich stehen gelassene Versicherungssummen neb| Zinsen . 5) Vorschüsse in Amortisationssachen

6) Witwenpensions- und Unterstüßungsfonds der Bankbeamten . . | 1010 651/22 7) Beamtenruhegehaltsfonds 1 283 069/29

633 861 |— 819 159|—

5 716 709/82 529 561 |— 31 084/57 35 274/24

26 403172

rrrtia Mi e Eee E S

612/17 30 693/83 7 185/50 121 813/80 42/90

2025 645 14

M A 1 080 000|— 242 434 187/85

|

|

8 091 140/30 47 922 492 81 29 626 260/87

1 945 692/45

4 238 409/20

3 430 026/70

3 510 797/51

3 171 209/13 98 349/18 94 483/65

290 701/86

345 933 751/51

| 272 893 578 |— 17 847 920 11

|

| 1 453 020/— 33 959 501/02

6 339 033/35 710 333/39

2 454 068/71 10 276 296/93

Uebershuß des Geschäftsjahres | Gesamtbetrag . .

Gotha, den 31. März 1909. Gothaer Lebensverficheruzgsbauk auf Gegenseitigkeit. Dr. Samwer. C. König. Dr. R. Mueller.

345 933 751/51

[10661] S, Roeder’s Bremer Vörsenfeder

A Ll 4 BREMER BORSENFEDER

seit 40 Jahren bekannt und weltberühmt als beste Schreibfe

den Nameu S. Roeder trägt, und daß die Schachteln mit dem geseglih Kennworte „ZFedem das Seiue““ versehen sind.

Man \{chüßt sch vor minderwertigen Nachahmungen nur, wenn man beachtet, daß jede Feder

der.

geschüßten

[19385)

[18226] Befkfanutmachung. Die

Infolge Ablebens is Herr Dr. Martin Eduard Ernst Arendt, Rentier in München, aus dem Auf- fichtsrat ber unterfertigten Gesellshaft ausgeschieden. München-Thalkirchen, 12. Mai 1909.

(„Fsarwerke“ G. m. b. H. Der Geschäftsführer:

registerliher Eintragung vom 12. V quidation getreten.

alleinigen Liquidator Trebbinerst. 7, anzumelden.

‘ad

—T10 276 296/93

Carl Nuepprecht.

l

Firma Austrocknuuugsgesellschaft Patent Leo Gesellschaft mit beschränktex Haftung ist laut Beschluß der Gesellschafter und laut handels-

tai 1908 in Li-

Forderungen sind bei dem Mortß Stmon, Berlin SW-- Berlin, den 24. Mai 1909.

* Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowke die

122.

Dex Inholt dieser Beilage, ‘in wel ver die Bekanntmachungen aus ven Handels Tarif- und Fahrplanbekanntmaungen dexr Gk

Sechste Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen

Zentral-Handelsregister

Das Zentral-Handeldregister für das Deutsche Neich kann durch alle Postansialten die Knicliche Expedition des Deutschen Reichsanzeiger3 und Königlich Preußischen ilbelmstraße 32, bezogen werden.

SGelbiiabholer au dur Staatgantetger2, S.

in Berlia für

Berlin, Mittwoch, deu 26, Mai

„, Güterrecht8-, Vexeins-, {enbahnen enthalten find,

GenofsensÆhafts-, Zeichen- und Musterrea!f erscheint au in einem besonderen

Ul Das Aentrak-Haubelsregtstex

BezugIpreis beträgt A 6 SO

für das Deutscze Reis á füx das Bierteljahr. -—-

Staalsanzeiger.

1909.

caistern, der Urbeberrechtseintragörolle, über Warenzeithen, latt unter dem Litel :

das Deutsche Reich. @. 1224.

ersGeint in der Regel tägli. Dex inzelne Nummern kostén 20 S:

Fnsexttonpreis für den Naum einer 4gespalienen Petitzeile V9 d,

1A CROCSIRAT D M SBE

———————

Vom „Zeutral-Hanvelsregister für das Deutsche Reith“ werden heute die Nru, 1224. und 122 B, ausgegeben.

Handelsregisiex. Aachen. [19204] Bei der im Hande!sregister A 924 eingetragenen Firma „E. Stern «& Co.“ in Aachen wurde heute eingetragen: in Hergenrath ist Einzelprokura erteilt. Die dem Moses Het in Aachen für genannte Firma erteilte Prokura ist erloschen. Aachen, den 22. Mai 1909. Königl. Amtsgericht. 5.

Apolda. [19206]

In unser Handelsregister Abt. A ist heute unter Nr. 197 bei der offenen Handelsgesellshast Ludwig «& Winkler, Apolda, eingetragen worden:

Die dem Kaufmanne Marx Veeh tin Apolda er- teilte Prokura ist erloshen. Der Kaufmann Bruno Heinze in Apolda ifi jeßt Einzelprokurist.

Apolda, am 21. Mat 1909.

Großherzogl. S. Amtsgericht. 111,

Apolda. [19205] In unser Handelsregister Abt. A ift heute unter Nr. 133 bet ter Firma Ernst Appelstiel, Apolda eingetragen worden: Die Firma ift erloschen. Apolda, am 21. Mai 1909. Großherzogl. S. Amtsgericht. 112.

AschafMenburg. Befanntmahung. [19207] Zoe Poth, Firmx ia Aschaffenburg. ufolge neverliher Anmeldung der Beteiligten wird noch bekannt gemacht, daß der neue FInhaber Johann Hein:ih Wilhelm Schneider die im Geschäfts- betriebe begründeten Verbindlichkeiten des früheren Inhabers insoweit nicht übernommen hat, als solche în der zu den Registerakten übergebener. Aufstellung vom 24, Mai 1909 aufgeführt sind. Aschaffenburg, 24. Vai 1909. Kgl. Amtkegericht.

Augustusbarg, Erzgeb. [19208] Auf Blatt 190 des hiesigen Handelsregisters, die Firma Erzgebirgische Holzwareufabrikeu Haeser & Vrodt in Leubsdorf betr., ist heute eingetrzgen worden : Die Firma lautet künftig: Haeser & Brodt. UAuauflusburg i. ESrzg., den 22. Mai 1999. Königliches Amtsgericht.

Borlin. Handelsregifter [18859] des Königlichen Amtsgerichts Berliu - Mitte. UAbteilung W.

Am 17. Mai 1909 if ein4-trazen:

Bei Nr. 893: „C. Schlefinger-Trier «& Co. Commanditgesellschaft auf Actien“ mit tem Sitze zu Berlin.

Der Kaufmann Lorenz Zuckermandel in Berlin ist niht mehr persönli haftender Gesellschafter, als versönlih haftende Gesellschafter sind in die Gesell- {aft eingetreten der Rechtsanwa?t Dr. jur. Marx Oe@elhaeuser in Berlin und der Bankter Jultus Blank in Schöneberg-Berlin. Ferner die von der Generalversammlung der Kommanditisten am 19. April 1909 beschlossene Abänderung der Saßung. Darrxahh ist die Dauer der Gesellschaft bis den 31. Dezember

1914 festgesetzt

Bei Nr. 397: Aktiengesellschast sür Strumpf- wareufabrikation vorm. Max Segall mit dem Sie zu Berlin und Zwweigntederlassung zu Chemnitz. : E :

Die Prokura des Leo Nossek in S{höneberg-Berlin ist erloschen. é

Bei Nr. - 366: Deutsche Babcock & Wilcox- Dampftkefel-Werke Actien-Gesellschaft mit dem Siye zu Berlin und Zweigniederlaffung zu Ober- hausen. 5 :

Die am 22. April 19099 beschlossene Grundkapitals- erhöhung ist durchgeführt. Das Grundkapital be- trägt jet 3500000 46. Ferner die am 22. April 1909 noch beschlossene Abänderung des 8 4 der Saßung. Y

Als-nicht einzutragen wird h:kannt gemacht :

Auf die Grundkapitalserhöhung werden 1500 je auf den Inhaber und über 1000 lautende Aktien, die seit 1. April 1909 gewinnantetlsberechtigt find, ¡um Nennbetrage ausgegeben, zuzüglih der Stemvel- fosten von 30/6 und einem Spesenbeitcrag von # 9/0 sowie 49/0 Stückzinsen seit 1. April 1909. OVie- felben sind innerhalb einer bekannt zu gebenden Frist von 18 Tagen den alten Aklionären derart zum Be- zuge anzubieten, daß auf je 3 alte Aktien eine neue Aktie gegen Barzahlung zum Kurse von 1024 9% zuzüglich 4%/ Stückzinten seit 1. April 1909 be- ¡oaen werden fann. Das gesamte Grundkapital zer- fällt j-6t in 3500 je auf den Inhaber und über 1000 46 lautende Aktien.

Bei Nr. 261: Bauk für Haudel und In- dustrie mit dem Siße zu Darmstabt und Zweig- niederlaffung zu Berlin.

Die von der Generalversammlung der Aktionäre am 5. April 1909 beschlossene Abänderung und Neu- fassung der Saßung.

Berlin, ven 17. Mat 1909.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Worlim. Ande tar gor [19210] des Königlichen Amtsgerichts Berlin -Mitte. Ubteiluna A.

Das Erlöschen folgender Firmen:

1) Marklwih & Co. (A 2955) Inh. : l) Albert Markwitz, Gutsbesißer, Mariendorf, 2) Gustav Lange, Handelsmann, Mariendorf; legterer jeyt unbekannten Aufenthalts.

2) Nestor Simm (A 28 893) Inh.: Nestor

Dem Fel'x BuHfelder, Kaufmann |

Simm, Fond3malkler, Antrag auf Einleitung einer mangels Masse abgelehnt.

3) Jac. Salomon ck& Co. a. Jacob Salcmon, Kaufmann, Berlin, þÞ. Sigis- munb Salomon, Kaufmann, Berlin. Beide jeßt unbekannt.

4) F. Seunccke & Co. (A 21 608) Inh.: Kaufinann Hermann Porsh ¿zu Berlin, jeyt un- bekannt.

5) Universal Anzeiger Aron & Co. (A 31 888) Inh. : Maximilian ron, Kaufmann, S höneberg, jeyt unbekannten Aufenthalts.

6) Michael Margulies (A 29 960) Inh. : Michael Margulies, Kaufmann, Wilmersdorf, jeßt

unbekannt.

7) Emerxich Losfiuszky, dipl. Maschiueu- ingenieur (A 31314) Znh.: Emerih Lossinsky, dipl. Maschinentingenieux, Budapest. Inhaber ist der Aufforderung, seine Firma löshen zu lassen, niht nachgekomuen.

8) Harry Tichauer & Co. (A 26 678) Inh. : Harz1y Tichauer, über das Vermögen des Inkabers eröffnet.

9) Franz Peterfson (A 22 876) Inh.: Franz Petersson, Kausmann, Charlottenburg, jeßt unbekannt.

10) Power Specialiy & Co. (A 22 750) Inh. : 1) Raphael Herman zu Buffalo N. Y. 2) Benno Hzrman zu Berlin, jeßt unbekannt.

11) Georg Tietzer (A 14913) Iah.: Tieter, Kaufmann, Berlin, jeßt unbekannt.

12) James Röhmaun juu. (A 22 726) Inh. : ames Köhmann, Kaufmann, Berlin, jeßt unbekannt.

13) Karl Schaefer (A 26 839) Fnh.: Karl Sgaefer, Kaufmann, Berlin, jeßt unbekannt.

14) Felix Lorenz (A 26 509) íêInh.: Felix Lorenz, Architekt, jet unbekannt. #

15) M. Solasse « Co. _Baugeschäft (A 29 861) Inh.: 1) Eduard Meißner, Maurer- meister, Rixdorf, 2) Max Solasfse, Zimmerpolier, Be: lin. Ersterer jet unbekannt.

16) Schubert & Krödel (A 28 856) Inh. : Nichard Schubert, Kaufmann, Weißensee, und Fohannes Kcödel, Kaufmann, Rixdorf. Leßterer jeßt unbekannt. L

17) Carl Münch Nchf. (A 4155) Inh.: Otto Waltér, Kaufmann, Berlin, jeßt unbekannt.

18) Louis Zweig Agenturgeschäft (A 28 216) Inh. : Louis Zweig, Agent, Berlin, verstorben; Erben nicht bekannt. N

19) Paul Rettig & Co. (A 30 147) Sni: 1) Pau! Rettia, Architekt, 2) Einst Rettig, Kauf- mann, beide Charlottenburg; leßterer unbekannten Aufenthalts. ;

20) Dans Matuschek (A 21 996) Inh.: Hans Matuschek, Ingenieur, Berlin, jeyt unbekannt.

21) Otto Poppeuberg (A 21 996) Inh, : August Friedrih Otto Poppenberg, Kaufmann, Berlin, verstorben, Grben haben der Erbshaft entsagt.

99) Paul Marco & Co. (A 2362) íInh.: Paul Marco, Kaufmann, Berlin, verstorben, Erben unbekannt.

23) Franz Vollborth Hotel _Wilhelmshof (A 3726) Inh. : Franz Vollborth, Hotelier, Berlin, jeßt unbekannt.

24) Gebr. Schulze & Co. (A 12 052) Inh. : Techniker Rudolf Schulze und Techniker Ernst Schulze, beide zu Berlin, legterer unbekannt.

25) Wilhelm Schüler «& Co. (A 31/932) äFnh.: Willy Wundram zu Charlottenburg, jeßt un- bekannt. - |

96) Neubert & Knortz (A 23 509) Inh.: Otto Neubert, Tövfermeister, Berlin, und Nichard Knorß, Bauführer, Pankow, leßterer unbekannt.

97) Frederick Sage & Co. (A 26 253) Inh. : Freterid Sage, Kaufmann, London, und JIesse Hawes, Kaufmann, Lonkon, jeßt unbekannt,

soll von Amts wegen in das Handelsregister einge- tragen werden.

Etwatger Widerspruch seit Veröffentlihung der machen.

Vexlin, den 18. Maiîi 1909.

Eöntaliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt, 86.

Morin. Handelsregister [19211] ves Königlichen Amtsgerichts Merlin -Mitte. Abteilung V.

Am 18. Mai 1909 ist eingetragen :

Bei Nr. 321: Dr. Paul Meyer Aktiengesell- schaft m't dem Sige zu Vexlin,

Na dem Beschlusse der Generalversammlung vom 28. April 1909 wird die Gesellschaft vertreten, wenn der Vorstand aus mehreren Mitgltedern be- steht, auch dur dasjenige Vorstandsmitglied allein, das hierzu ermächtigt ist. i

Bei Nr. 1290: „Waysß « Freytag, Aklien- gesellschaft“, mit dem Siye zu Neustadt an der Haardt uyd Zweigniederlassung zu Berlin.

Nach dem Beschluß der Generalversammlung vom 94. April 1909 soll das Grundkapital um 1/000 000 M

öht werden. eryos Prokuristen :

1) Jultus Kiby in Neustadt a. Hdt.

9) Karl Weidert in Berlin,

3) Johann Krapp in Berlin,

4) Wilhelm Sieh in Düsseldorf,

5) Aohann Burgard in Düsseldorf. :

Ein {eder derselben ist ermächtigt, in Gemeinscha!t mit einem anderen Prokuristen und, wenn der Vor- ftand aus mehreren Personen besteht, au in Ge- meinschaft mit einem Vorstandsmitglied die Gesell- {aft zu vertreten.

Halensee, verstorben; der Nachlaßverwaltung ist

(A 27 573) Inh:

Georg

ist binneu 3 Monateu Bekanntmachung geltend zu

Kaufmann, Berlin. Naclaßkonkurs j 9

Bei Nr. 5501: Società Italiana Cinmes j mit dem Sige zu Rom und Zweigniederlaffung zu Berlin.

Kaufmann Heinrih Dietmar zu Rixdorf-Berlin ist niht mehr Generalbevollmächtigter für Preußen, zum Generalbevollmächtigten für Preußen gemäß Zulassungsurkunde vom 27. August 1907 bestellt ist dez Kaufmann Otto Boehm in Berlin.

Bei Nr. 514: „Phii. Penin Gummi-Waareu- Fabrik Actiengesellschafi“/ mit dem Sitze zu Leipzig - Blagwitz und Zweigniederlassung zu Berlin.

Die von dtr Generalversammlung der Aktionäre am 3. April 1909 beschlossene Abänderung der Sagßzung.

Berlin, den 18. Mai 1909,

Königliches Amtsgeriht Berlin-Vitite. Abteilung 89. |

Morin. Handelsregifter [19209]

des Königlichen Amtsgerichts Verlin-Mitte. Abteiluug A. ;

Am 21. Mai 1909 i} in das Handelsregister ein- etragen roorden :

Nr. 34043. Offene Handelsgesellschaft: Potistock & Stahl, Berlia. Gesellshaster: 1) Carl Poît- stock, Kaufmann, Berlin, Wilhelm Stahl, Kaufmann, Stegliz. Die Gesellschaft hat am 159, Mai 1909 begonnen.

tr. 34044. Offene Handelsgesellschaft : Spreen- hagener Kiesbaggerei Muhr «& v. Papen,

Schöneberg. Gesellschafter : 1) Adolf Muhr, Landwirt, Spreenhagen, 2) Ferdinond von Papen, Kaufmann, Schöneberg. Die Gesellschaft hat am 1. Mai 1909 begonnen. Geschäftslokal: Martin Luther-Straße 21.

Nr. 34 045. Firma: „Uniou‘/ Telefon Reclame Fnstitut Jfidor Jacobsthai, Berlin. Inhaber: Ssidor Facobsthal, Kaufmann, Berlin.

Nr. 34046. Kommanditgesellschaft: von Vofe «& Co., Berlin. Perjönlih haftenber Gesfell- schafter: Frau GCmma von Voß, geb. Neubauer, Schöneberg. Die Gesellschaft hat am 17. Mai 1909 begonnen. Ein Kommanditist ist vorhanden. Dem Hans Hermann in Charlottenburg ift Prokura erteilt.

Nr. 34050. Fitma: Paketfahrt „Dausa“ Robert Hauke, Berlin. Fnhaber: Robert Hanke, Fuhbrherr, Berlin.

Nr. 34051, Firma: Restaurant Fürft vou Thorn Richard Rautenberg, Berlin. Inhaber: Rickard Rautenberg, Restaurateur, Berlin.

Bei Nr. 1832 (Firma Valleutin «& Co.,

Berlin): Inhaber jegt: Franz Vallentin, Kaufmann, |

Berlin. i :

Bei Nr. 10 070 (ofene Handelsgesellshaft Gebr. Lauermeier, Berlin): Dem Otto Liersh zu Berlin und dem Otto Ramm in Karlshorst ist Gesfamts- prokura erteilt. i E

Bei Nr. 10304 (offene Handelsgesellschaft Stange «& Wagner, Berlin): Der Kaufmann Mar Heffe, Berlin, ist in die Gesells(aft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Zur Vertretung der Ge- sellschaft ist der Kaufmann Varx Hesse nur zusammen mit einem der bisherigen Gesellschafter Ferdinand Stange und Carl Wagner ermäcligt.

Bei Nr. 16919 (Firma Max Lachmann, Schöneberg): Die Niederlassung befindet fh jeßt in Wilmersdorf. i

Bei Nr. 23598 (Firma W. Peck, Berlin): Inhaber jeßt: Markus Peck. Kaufmann, Berlin. Die Prokura des Markus Peck ist erloschen. .

Bei Nr. 25 663 (Firma Franz Steidt, Berlin): Niederlassung jeßt in Wilznersdorf. i

Bei Nr. 33 723 (ofene Handelsgesellschaft Gebr. Sinapius & Pfeunig, Berlin): Die Kaufleute Carl Sinaptus und Otto Pfennig sind aus der Gesellschast ausgeschieden. Sleichzeitig ist der Kauf- mann Georg Schubert, Berlin, in die Gesellschaft als persönlih haftender Gesellschafter eingetreten. Zur Vertretung der Geselischaft ist jeder Gesell- ‘hafter ermächtigt

Gelösht die Firmen: i

Nr. 5347. Elias Steinberg, Berlin.

Nr. 15095, Paul Rust, Berlin.

Nr. 250%, Clara Wittenberg, Friedenau.

Nr. 27 648. Luise Rohu Ernft Ringel Nach- folger, Berliu.

Berlin, den 21. Mai 1909. j

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte.

Berlin. Handelsregister ves Königlichen Amtsgerichts Abteilung K

Am 21. Mai 1909 is in das Handelsregister eingetragen worden : 7

Nr. 34 047. Firma Dampswäscherei Grof- Verlia Julian Seiler, Schö«eberg. Inhaber: Julian Seiler, Kaufmann, Berlin.

Nr. 34048. Offene Handelsgesellschaft Dickmaun & Winter, Schöneberg. Gesellschafter : Alfred Dickmann, Verlagsbuhhändler, Schöneberg, Hanns Winter, Verlagsbuchhändler, Leipzig. Die Gefell- haft hat am 1. Mali 1909 begonnen.

Nr. 34049. Firma Kaufhaus Alex Hirsch Juh. Martiu Cohu, Friedrichöfelde, JInhaber Martin Cohn, Kaufmann, Friedrichsfelde.

Bet Nr. 17 302 (Firma Constanz Frosch Verliu): Der Kaufmann Hans Kros ift in das Geschäft als persönlich baffender Gesellshaster ein- getreten. Jeyt offene Handelsgesellsdast. Die Ge- ellschast hat am 18, Mai 1909 begonnen

Bei Nr. W168 (Firma Vexutard Frey, Bexlin). Die Niederlassung is na Wilmerddorf verlegt,

Bel Nx. 28728 (firma Cafó Ostend Anh.

Abt. 86 (19212) VerlineMitte.

Fulius Bauer, Verliu). Die Firma lautet jeßt : Café Ostend Petrovella Bauer, Inhaber jeyt: Petronella Bauer, geb. Kilp, Kauffrau, Berlin. Der Üebergang der im Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäjts durch Frau Petronella Bauer ausges{lossen.

Bei Nr. 30 080 (Offene Handelsgesellschaft Coch- lovius & Tomssen, Ber1ia). Der bisherige Ge- sellschafter Georg Coechlovius ist alleiniger Fnhaber der Firma. Die Geellschaft ist aufgelöst.

Bei Nr. 31000 (Firma Deutsche Travertin- werke Langensalza Karl Teich, Berlin). Die Firma lautet jegt: Deutsche Travertin- ck& Marmorwerke Laugeusalza, Carl Teich.

Bet Nr. 31 373 (Offene Handelsgesellschaft Hel- bing & Saockewitz, Berlin), Der bisherige Ge- fellshafter Vèax Sackewiy ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöt.

Bei Nr. 31782. (Offene Handelegesellsckaft Furnicrþplatten-Import Haase & Co., WVerlin.) Die Firma lautet jetzt: Furnuiervlatteu-Jmport Haase & Co. i. Liqu, Die Gesells(afterin Frieda Haase ist ausgeschieden. Demnächst ist die Gesell- schaft aufgelöst. Liquidatoren sind die Gesellschafter Wilhelm Nopye und Wilhelm Hempe, beide zu Luckenwalde.

Bet Nr. 33 469. (Firma Große Verliner Vor- ort: Zeitungeaz Else Ritter, Berlin.) Die Firma lautet jeßt: Große Berliner Vorort-Zeitungen Paul C. Ritter. Inhaber jeßt Paul C. Ritter, Zeitungsverleger, Berlin. Die Prokura des Paul C. Ritter ist erloschen.

Bet Nr. 1887. (Offene Handelsgesellshaft Estella Veiler, Berlin.) Die Gesellshaft is aufgelöt. Die Firma ift erloschen.

Gelöscht die Firmen: :

Nr. 23 458: Hotel zum König von Preuf er Eugen Streit, Berlin.

Nr. 31 786: Cafe Rudolf Kaßmayr, Berlin.

Nr. 33 624: Otto Hauke, Architekt, Schöne- berg.

Vexlin, den 21. Mai 1909.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitie. Abteilung 90. ielerfeld. [19214]

In unser Handelsregister Abteilung A ist bet Nr. 205 (Offene Handelsgesellschaft unter der Firma Droop & Reiu in Bielefeld) heut2 folgendes eingetragen:

Jetzt Kommanditgesellschaft. x

Der Jagenieur Ecnst Rein in Bielefeld ift alleiniger perfönlih haftender Gesellschafter.

(s ist eine Kommanditistin vorhanden

Bielefeld, den 21. Mai 1909.

Königliches Amtsgericht. Bingen, Rhein. Sefanntmahung. [19216]

Fn unser Handelsregister wurde heute bei der Firma Deutsche Weinkellereien Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu Vüdesheim fol- gendes eingetragen : Durh Beschluß der Gesellshafter vom 10. April 1908 wurde das Stammkapital au} 60 000 4 herabge!eßt.

Bingen, den 21. Mai 1909.

Gr. Amt3gericht. Eingen, Rhein. Befauutmachung. [19215]

In unser Handelsregister wurde deute die Firma Carl Finger in Biugen eingetragen. Inhaber der Firma ift der Kaufmann Car! Finger in Bingen.

Bingen, den 21. Mai 1909.

Gr. Amtsgericht.

Bonn. Bekanntmachung. Ins Handelsregister ist heute bei

L. Haseumüller Nachfolger i

worden, daß die Prokura des Kazumanns Jo

Ruebsamen in Bonn erloschen ift.

Bona, den 18. Mai 1909. Königliches Amtsgeridt. Abt. 9.

Braunschweig. [19219] Bei ter im hiefigen Handelsregister Band V1

Seite 222 eingetragenen Firma: August Nothdaurft

it heute vermerkt, daß das unter diejer Firma bew

triebene Handelsge|&äft auf die Witwe des Tiefdau- unternehmers August Nothduxft, Karoline ged. Bode, hierselbît üdergegangen ist, welche dasfelde unter un- veränderter Firma jègt auf alletntge Rechnung fortiegt.

Dem Tiefdautechaiker August Notddurft jun. dier- seldst ist tür die vordezeinete Firma Prokura erteilt.

Vraunshweig. den 22. Mai 1909

Herzogliches Amis3geriht. 24. R. Wegmann.

Braunschweig. [19218] An das hiesige Handel®register Band V111 Blatt 26

ift beute eingetragen: Die offene Handels8gesell\aft,

begonnen am 21. Mai 1909 unter der Firma:

Schacht & Co., als deren Juhader die Kaufleute

August Sat und Karl Niechelmann bieselbst und

als Ort der Niederlassung Vraunschweig. Angegebener Geschöftsuweig: Großhandlung mit

Mehl und Mühlenfabrikaten.

Vrauusck{weig, den 22, Mai 1909. Herzogliches Amtsgericht. 24 R. Wegmann.

Bremon. 18868} Jn das Handelsregister ift eingetragen worden : Am 17. Maî 1909:

F. &@ C. Freise, Vremeu : Der biesige Jagenieun Heinrich Lübbing hat das Geschäft Ms Vertr erworben ur.d führt solches seit dem 1. Mai 10 unter Uebernahme der Aktiven und Passiven wid

unter unveränderter Firma fort.

Auna Hadenfeldt Ww., Vrement Die ist am 15, Mali 1909 erlos@hen.

Neis