1909 / 124 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Richard Wagner - Theater des Großen Berliner Opern- vereins. Die neue Theaterbauordnung hat eine gänzliche Um- E der De veranlaßt und den Vorstand des Vereins bes ie

mt, Herrn Professor Dülsers, Dresden mit der Ausführung neuer

läne zu betrauen. Jn die Theaterbau- und Kunstkommission sind

rren Bäurat Seeling, ld Dülfers, Professor Manzel,

Leo ÎJolles, Chefredakkeur Aus\pißer, Friy Gugenheim und Geheimrat Dr. Felix Heht gewählt worden.

Mannigfaltiges. Berlin, 28. Mai 1909.

Am Donnerstag, den 3. Juni, finden internationale wissen- shaftliche Ballonaufstiege statt. Es steigen Drächen, be- mannte oder unbemannte Ballons in den meisten Hauptstädten Europas auf. Der Finder eines jeden unbemannten Ballons erhält cine Belohnung, wenn er der jedem Ballon beigegebenen Anweisung gemäß den Ballon und die Instrumente sorgfältig birgt und an die angegebene Adresse sofort telegraphisch Nachricht sendet.

Der Deutsche Flottenverein bat ein Handbuch für 1909 Herausgegeben (2 46). Die mit den Bildnifsen des Schutherrn des Vereins, Seiner Königlichen Hobeit des Prinzen Hèeinrich * von Preußen, und der Mitglieder und Beisißer des Präsidiums geschmüdckte Schrift entbält Angaben über sämtliche Landesverbände, Vezirks-, Kreis- und Ortsaruppen des Vereins, seine Saßungen, Angaben über feine Ziele und Veranstallungen sowie den Jahresbericht für das Jahr 1908. Aus diesem Jahredbericht sind an dieser Stelle seinerzeit bereits nähere Angaben gemacht worden.

Die Landesgruppe Brandenburg des Bundes „Heimat- uy" bält ibre 2. Jahresversammlung am 5. und 6. Juni d. I. in Neu-Ruppin ab. Am 5. Junt, Abends 85 Uhr, hält im Strandgarten der Schriftführer Robert Vtelke einen Lichtbildervortrag über das märkishe Dorf. Am nächsten Tage wird die Stadt und das Zieten-Museum besichtigt. Die öffentliche Sahresversammlung, an der aud Gâste teilnehmen dürfen, wird um 11} Uhr in der Aula der Mittel\chule eröffnet. Nah Erledigung geschäftliher Angelegen- heiten werden Prov.-Konservator Landeöbaurat Professor Goecke über „Denkmalpflege und Stadtbild", Privatdozent Dr. Fr. Solger über „Heimaikunde und Heimatschuß" sprehen. Eine Ausstellung von Bildern als Mittel des Heumeclchuges findet in einem Nebensaal statt. Cine Damvferfahrt auf den |chôönen Seen um Neu-Ruppin Iiließt den Tag ab.

Der Mark Brandenburg - Verein veranstaltet Spree- waldfahrten, die für seine Mitglieder 9,50 4, für Gäste 10,50 6 Fosten sollen. In diesen niedrizen Preisen find einbegriffen sämtliche Bahnfahrten 3. Klasse, Wagen- und Kahnfahrten sowte Meittagessen und Nachmittagskaffee. Die ersten Fahrten finden am 6. und 13. Juni ftatt. Teilnehmerkarten und Programme sind in den GSeschäftsftellen des Vereins, Zigarrengeshäft A. Keller, Molkenmarkt 14, Touristen- buhbandlung H. Mues, Charlottenstraße 34, Redaklticn „Die Mark", Lausizer Straße 8, zu haben.

Braunschweig, 28. Mai. (W. T. B.) Beim Abstieg vom Brocken nah Ilsenburg wurden gestern ein Herr und eine Dame im Schneelohch überfallen. Wie die „Braunschw. N. Nachrichten“ melden, handelt es sich um den Direktor der Gemeinde- Elektrizitäts-Werke Friedrih in Stegliy bei Berlin, Der Direktor Friedrih wurde seiner Bars@aft n Höhe von 1300 46 beraubt und so \chwer verletzt, daß er bet der Ueberführung in das Ilsenburger Krankenhaus gestorben ist.

Bremen, 28. Mai. (W. T. B.) Nach telegraphischer Meldung aus New Vork ist der Dampfer „Prinzeß Alice“ des Nord- deutshen Lloyd bei der Ausfahri aus New York gestern vormittag im Mebel in den Narrows auf Grund geraten. Man hofft, den Dampfer mit dem nächsten Hohwasser abzubringen.

Hamburg, 27. Mai. (W. T. B.) Die heute abgehaltene Versammlnng der Deutshen Gesellshaft zur Rettung Schiffbrüchiger wurde vor Eintritt in die Tagesordnung von dem Senator Westphal im Namen des Senats mit etner längeren An- sprache begrüßt. Der stellvertretende Vorsitzende Nebelthau- Bremen dankte und begrüßte dann den 90 jährigen Vize- Les der französischen Gesellschaft zur Nettung Schiffbrüchiger,

mile Nobin, den die Versammlung durch Erheben von den Sizen ehrte. Nachdem der Jahresbericht erstattet war, wurde ein Antrag des Vorstands, betreffend die Erhöhung der Lebensversihe- P N ame von 2500 auf 5000 4 für die Rettungsmannschaften, sowie die Uebernahme der Versicherung durch die Gesellschaft als Selbstversicherung einstimmig angenommen. Als Ort der nädssten Versammlung wurde München gewählt.

Wien, 27. Mai. (W. T. B.) Im neuen Saale det Hof- burg wurden heute abend die Teilnehmer an dem hier tagendêèn Musikkongreß vom Erzherzog Leopold Salvator in Ver- tretung des Kaisers empfangen. Auch das diplomatische Korps und die Minister waren bei dem Empfang zugegen.

Wien, 28. Mai. (W. T. B.) Geftern abënd erefgnete \ih, der „Neuen Frelen Ee e* zufolge, bei Kaltenleutgeben ein schweres Automobilunglück. Ein Kiaftwagen, in dem der

illionär Dr. Rappaport- Porada, der Besitzer der Villa Allatini, die dem früheren Sultan Abdul Hamid als Wohnsiß angewiesen ift, mit dem Sportômann Dr. Wisinger und eine Frau Gibson jun wurde infolge Versagens der Bremse an einen Baum ge- chleudert. Während beide Herren unverleyt blieben, war die Dame sofort tot. Die Verunglückte, eine Wienerin, ist etwa 20 Jahre alt und hatte vor kurzem erst geheiratet.

Nach Schluß der Redaktion eingegangene Depeschen.

Konstantinopel, 28. Mai. (W. T. B.) Nach Tele- grammen der Regierung macht die Beruhigung im

Wetterbericht vom 28. Mai 1909, Vormittags 9} Uhr.

anb

Löinds citung, ind- tärke

Witterungs- veriauf der letzten 24 Stunden

Name der Beobackhtungs3- station

Wetter

auf 0 ® Meerc®- 24

rnivecu u. Schwere in 45° Breite x Nieders$lag in

Egror o

N 1\wolfig__ 758,0 [NNOD 2 bededt

757,6 [WNW 4 bededckt 756,6 |D 4|Negen

758,6 meist bewösl[kt anhali. Nieders. anhalt. Niedersch{l.

Nachts Nieder|ck;l.

_tiemlich heiter vorwiegend_ heiter "vorwiegend heiter _dtemlich heiter Schauer _ anhalt. Nieders{chl. anhalt. Niederschl. „Nachts Nieder|ck{]. „|__meist bewêlft_ |__meifi bewöikt 4. E E Nachts Nieder{&l. | {Wilhelmsuav,) SSW 6 bedeckt | 10,0/_8 | _Gewitier Fé) E Gewitter _ (Wustrow i. M.) anbalt. Nieberf{I. (Königsbg., Er.) 11,1/_2 | ziemlich heiter | (Qassel) 11,7| |Vorm. Nieders{l. (Magdeburg) Vorm. Niederl. (Grünbsrg Ioh?) 11,1 1 Nahm. Niederf{@l. | (Mühaus,, Ela) 14,2: 14 | ziemlich heitex (Friedriohsba!.) anhalt. Nieder\ch1. {Baraberg)

anhalt. Nieders(l.

Borkum Keitura Hambuxg Swinemünde

nügenroalder-

münde | 758,3 |DSO [wolkig |_ 140 Neufahrwafser| 760,3 |O 4|wolkenl.|_10,7 Memel | 7626 D ÿswolfenl.|_ 124 Nahen [768,8 WNW 1 [heiter | 12 9 Hannover 758,0 |[WNW 1 |bedeckt 8,9 Berlin _| 756,3 |/NW 3/bedeckt | 10,7 Dresden | 757,3 (W 1|wolklg | 12,0 Breslau 756,3 NW 2\|Regen L Bromberg |_758,2|D 411 13,9 Mes Cob Mi G Or Frankfurt, M. | 758,5 (SW 1 Ta Karlsruÿe, B. |_758 7 |SW Iibedeckt | 11,5 München 758,4 |NW Segen | 8,

95 9,6 TLT

O a E

[- |

Julelule

|

|

Io NOS A

} pam

|

90° Lan p pm

Stornoway _ Malia Head Valentia

_752,0

_755,1 |SSW 3 halb bed.| 10,0 2 SSW 2 bedeckt

LW 3 [wolkig

758,9 ILTE L

Scilly 761,0

Aberdeen 755,7 |S

SW

heiter

Shielt:6 Holybead Isle d'Aix St. Mathieu

758,1 halbbebd.| 11,1| 4

758,5 wolfig

762,6 bededt

762,7 wolfig 12,0

Grisnez 759,1 Paris Blissingzn 759,3 Helder 758,8

Bodoe 761,9 |ÖN! Christianjund | 760,2 Skudesnes 760,0 |( Skagen 760,8 Beitervig 768,8 Kopenhagen 759,1 Karistad 764 4 Stokholm 765.1 |( Wisby 763,8 |ch Hernsfand 762 2 |

wolkig 11,4

eier |_ 12,0 wolkenl,| 12,2 beiter | 8,8] wolkenl.| i2,1 bededt |__9,3 halb bed.| 9,8 bededt A Regen |__ 99 wolkenl.| 8,4 wolkenl.| 11,4| wolfenl.|_ 12,2 wolkenl.| 12,4

[E a h

|

O O!

|

Fourcnalisten. Gustav Freytag.

Königliche Schauspiele. Sonnabend: Opern- haus. Billettreservesay 15a. Das Abonnement, die ständigen Reservate sowie die Dienst- und Frei- pläßze sind aufgehoben. Auf Allerhöchften Befehl: Colberg. Historishes Schauspiel in fünf Aufzügen von Paul Heyse. Regie: Herr Regisseur Patry. Anfang 8 Uhr. Die zu der auf Aller- höchsten Befehl stattfindenden Vorstellung „Colberg“ noch vorhandenen Billette für den ersten Rang, das Parkett und den zweiten Rang werden nur unter der ausdrücklichen Bedingung verkauft, daß die Be- sucher im Gesellsaftsanzug (Damen în aus9ge- \chnittenen hellen Kleidern, Herren event. im Frack und weißer Binde) erscheinen. Das Foyer bleibt für das Publikum geschlofsen.

Schauspielhaus: 30. Billettreservesap. Das Abonnement, die ständigen Reservate sowte die Dienst- und Freipläze find aufgehoben. Figaros Hochzeit. Komische Oper in vier Akten von Wolf- gang Amadeus Mozart. Text nah Beaumarchais, von Lorenzo Daponte. Se qung von Kntgge- Bulpius. Musikalische Leitung: err General- musikdirektor Dr. Muck. Regie: Herr Regisseur Dahn. Anfang 7F Uhr.

Sonntag: Opernhaus. 138. Abonnementsvyor- lung, (Gewöhnliche Preise.) Die ständigen eservate sowie die Dienst- und Freipläge sind auf- oben. Vierte Vorstellung im Sonderabonnement es Nichard Wagner - Zyklus. Loheugrin. Romantische Oper in drei Akten von Nihard Wagner. Ds Fräulein Luise P-bl vom Stadttheater in amburg als Gast.) Anfang 7 Uhr.

aufgehoben. ersier Teil.

aufgehoben.

fang 74 Uhr.

fang 8 Uhr.

manuöver.

uspielhaus,. 142. Abonnementsvorstellung. Dienst: und Freipläge find aufgehoben. Die

Neues Operntheater. 172. Billettreservesaßz. Fauft von Goethe. Die zur Handlung gehörende Musik von Anton Fürsten Radziwill und Peter Joseph von Lindpaintner. 173. Billettreservesaßh. Dienst- und Freipläge find Miguon. Ambroise Thomas. Text mit Benußung des Goethe- schen Romans „Wilhelm Meisters Lehrjahre" voa Michel Carró und Jules Barbier, Ferdinand Gumbert.

Deutsches Theater. Sonnabend: Faust. An- onntag: Faust.

Sonnabend, Nachmittacs 4} Ubr: Wanda von Lupin in ihren poetischen LTänzen. Abends 8 Uhr: Der Urzt am Scheidewege.

Sonntag: Der Arzt am Scheidewege. An-

Nerliner Theater. Sonnabend: Ein Herbst-

Hebbeltheater. (Königgräßer Straße 57/58.) Sonnabend: Frau Warrens Gewerbe.

Neues Schauspielhaus. Sonnabend: Mahé. (Titelrolle: Harry Walden.) Anfang 8 Uhr.

Hoparanda 763,3 |NO wolkenl.| 9,3

Lustspiel in

Anfang 7} Uhr. Sonntag, Abends 7 Uhr: Dienst- und Fretpläße sind Der Cragödie

4 Aufzügen von | Srhillertheater.

Sonnabend, Abends 8 Uhr: Ende 104 Uhr.

Montag, Abends 7F Uhr:

x it. Dyver ‘in: 3 Akten von

Doktor Klaus. Adolf Le Ende 10x Uhr. S ah

deutsch von Sonnitág,

Abents 8 Uhr: Narziß.

Vnfang 74 Uhr. Kammerspiele.

Witwe. 8 Uhr.

Eiu Walzertraun. fidele Bauer.

fidele Bauer.

um Amelie. (Sommerpreise.)

Erzählungen.

O. (Wallnertheater.)

Die Karolinger. Trauersytel in 4 Akten von E. von Wildenbruch.

Sonntag, Nachmittags 3 Ubr: Charleys Tante. Abents 8 Uhr: Doktor Klaus.

Montag, Nachmittags 3 Uhr: Die Zwillings- \chwester. Abends 8 Uhr: Juugfer Obrig-

Charlottenburg. Sonnabend, Abends 8 Uhr: Lustspiel in 5 Aufzügen von

mittags 3 Uhr: Wilhelm Tell. YNIbends 8 Uhr: Brefters Millionen. Montag, Nachmittags 3 Uhr: Das Erbe.

Theater des Westens. (Station: Zoologischer

Garten. Kantstraße 12.) Sonnabend: Die lustige Operette von Franz Lehar.

Sonntag, Nachmittags 34 Uhr (halbe Preise): Abends 8 Uhr:

Montag, Nachmittags 34 Uhr (halbe Preise): Die lustige Witwe. Abends 8 Uhr: Der

Residenztheater. (Direktion: Rihard Alexander.) Sonnabend und folgende Tage: Kümmere Lich

Komishe Oper. Sonnabend: Hoffmauns

Junern des Landes weitere Forischritte. wird die Untersuchun weitergeführt. Die ge|tohlenen Güter, darunter 3000 Rinder wurden den Eigentümern zurückgegeben. Jn der Stadt und in der Provinz haben sih keine neuen wischenfälle ercignet. Die Bevölkerung geht wieder ihrer Beschäftigun nah. Telegrammen des armenishen Patriarhats zufolge i es im Wilajet Konia bei Boskir zu Streitigkeiten zwischen Zigeunern und der cristlichen Bevölkerung gekommen, wobei mehrere Personen getötet wurden. Die Truppen griffen ein und stellten die Nuhe wieder her. i

In Adana

(Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.)

E S D E E T N EGE ZNOENE A. E E T IE C DET N A TZÆLEKG "2E": N ZANAZA O IGANE A: MZAEZ N75

s rung, Wind. stärke

Witterung8- verlauf der leiten 24 Stunden

Name der Beobachtungs- station

24 Stunden

in 45° Breite in Celfius Niederslag iz

Barometerstant auf 0? Meeres

niveau u. Swer2

Temperatur

5 o

Niga

Wilna Pins? Pelertburg__ 1 AUEARE Prag

Rom Florenz Cagliari Warschau Thorshavn Seydisfjorb Cherbourg Clermont Biarritz Nizza

764,3 762,8 760,2 763,5 1755,4 757,6 TOD/T: 11 755,6 758,5 753,6 |OSO 2 744,6 748,6 761,1 760,1

NO 1 heiter Windst. [wolkenl. a heiter Regen _|__ egen 3|béedeck1 MNegen |__142 wolkenl.| 16,0

ole

ol DIO!

A

I

aw

[ole

_

3lwoltig | 12, 765,7 |[WNW 6 |bedeckt | 15, _753,9 |[SO__2jwolkenl. Krakau 755,5 [O 1|beoedt Lemberg 756,2 |NO 3halb bed. Hermanstadt | 754,2 |SSO 1|\bedeckt Triest 7544S l1|woltenl.| 16, Brindisi 756,4 |/SW _1\bedeckt Üyorno 754,7 (SW d halbbed.| 17,8 Belgrad

Belgrad _| 753,8 SW 1wolkig |_18/ Helsingfors | 764,7 K 109pto 763,0 |W

Il

i

S

| j

|oe! OIO

J

1 N Uhalbbed. 1

Apo (Mo wolkenk. Züri __|_758,9 D

i

_|_758,9 W 1Nebel A Genf 758,7 \NNW 2|[Negen Lum

Li _755,0 |[SO 1 wolkenl. |_

Säntis __| 557,8 |NNW 2 bedeckt |

Dunroßneß | 754,1 ¡SO 5|bededckt A 10,6

Portland Bill| 760,3 [NW 2shalbbed.

Eine Depression unter 745 mm liegt, nordwestwärts verlagert, nordwestlich von Schottland. Ein Hochdruckgebiet über 765 mm über Nordosteuropa hat abgenommen, ein vordringendes Hochdruckgebiet über 762 mm breitet sich von den Pyrenäen bis zum Kanal aus. Eine Depression unter 755 mum dehnt ih von Ostdeutshland bis Stebenbürzen und Italien aus. In Deutschland ift das Wetter trübe, kübl und chwach windig. Außer im Nordosten fanden verbritete Niederschläge, im Nordwesten und westwärts der Elbe Gewitter ftatt.

Deutsche Seewarte.

Mitteilungen des Köntglihen Aöronautishen Obseryatoriums Lindenberg bei Beeskow, veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Dratenaufstieg vom 28. Mai 1909, 6 bis 8 Uhr Vormittags:

[En 122 m | 500m | 1000 m! 1100 m | |

Ll 4D Nel. Fat E. (9/0 98 8s 71 68 Wind-Richtung . | SW W W W Geschw. mps 2 8 6 6 Trübe, Wolken nit erreiht. Von 910 m an bis zur größten erreichten Höhe Temperaturzunahme von 6,0 bis 6,5 9.

Seehöhe Temperatur (O 2

9,5

Thaliatheater. (Direktion: Kren und Schönfeld.) Vom 23. bis 29. Mai inkl: Geslofsen.

Arn 30. und 31. Mai, Abends 8 Uhr: Marcel Salzer - Abend. Negieprobe. Lustige Vor- träge. Die Hasenpfote.

Trianontheater. (Georgenstraße, nahe Bahnhof Friedrichstraße.) Sonnabend: Liebesgewitter.

Lustspielhaus. (Friedrihstraße 236.) Sonn- abend: Pallenberg-Gastsbiel. Der Liebling der Dameu. Hierauf: Ein Freuudschastsdienft.

lc OE T N CASERIO R E E R R T R R

Familiennachrichten,

Verlobt: Frl. Asta Schoenherr mit Hrn. Ober- leutnant i. Reit. Feldjägerkorps und Forstassessor Otto Keck (Poren bet Koblenz—Berlin).

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Kammerherrn von Flotow (Kögel bei Malchow i. M.). Eine Tochter: Hrn, Marco Grafen von Ballestrem

(Puschine).

Anfang

Der

Verantwortlicher Redakteur:

Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin, Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags9-

Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32. Zehn Beilagen

(cins{ließlich Börsen-Beilage und Warenzeichen- Beilage Nr. 16 A und 16 B),

gegen die Urheber der Meßeleien

hen Reichsanzeiger

Marktorte

Erfte Beilage

lin, Freitag, den 28

j , ,

niedrigster

gering

| htster

| mittel

Gezablter Preis für 1 Doppelzentner hö@fter

niedrigfier ib

höster E

|

n

| niedrigster

und Königlich Preußisch

Nerkaufte Menge Doppelzentner

Due Marktiage

ur DurŸ- | P \chnitts- | preis

t

dexm

en Staatsanzeiger.

1909.

Außerdem wurden

am Markttage (Spalte 1)

na überschläglidher

chägung verk

Doppel¡ent1nsr

(Preis unbekannt)

Red

i

Landsberg a. Breslau . Striegau « Hirschberg î. | Ratibor . GSôttingen Geldern .

Neuß .

Döbeln

Langenau

Nastatt L Château-Salins .

D J

m4 Q De

l 1

Kaufbeuren Langenau

Beeskow . Landsberg a. Kottbus . Breélau . Striegau Hirschberg i. Ratibor . Göttingen Geldern . Neuß . Döbeln Naftatt i Château-Salins

S I

Sl.

«- s « « « « « m «4 a 4 "

Nro5lau

Striegau. Hirschberg |. Natibor ESöôltingen Geldern . « “‘ Château- Salin8

Sl.

Beeskow .

Landéberg a.

Kottbus .

Breélau .

Striegau -

Hirschberg 1.

Ratibor .

Göitingen

Geldern -

Neuß

Kaufbeuren -

Döbeln

Minnenden - Langenau _ -- GChäâteau-Salins s:

Die verkaufte 2 H (—) in den Spalten

Bemerkungen. Gin liegender Stri

Berlin, den 28. Mai 1909.

E L E

Tad

26

29

[n O 00 1

pad

0

pt

Menge wird aus vo [ten für Preise

23,70 25,40

24 20

25,00 25 80 39 26,30

25 60

,30 24,20

-—-

I

0 S | | C | o I D O O O GOOO

|

lle Doppelzentner und de hat die Bedeutung, da

25,00 29,20 26,00 26,89

25,00 25,69 | |

25,80 | 2190 4 26,00 | 24,80 |

Kernen (enthülfter Spelz,

26,00 27,20

19,00 19,00 18,50 18,60 18,90 19,50

18,00

19 00 17/90 * 18,00 18,10 17,50

14,40 18,00 18,00 15,50 15,00 19,00 15,00 19,00

19,50

19,39 18,10 18 50 18,80

19,90 18,00 16,90 j 19,60 i 19,400 | 19,60 | 19,00 | 18,00

W 25,00 26,10 26 40 26,80

25,00 25 80

26,00 27,00 26,00 25,00

26,09 27,20 R 19,00 19,00 18,509 19,00 19,10 19,50

18,00 19.30 17,99 18,69 18,19 18,00

14,70 18,40 18 50

15 50 I 15,00 | 19,00 15,39 20,00

19,50

19,8% 18,60 18,70 | 19,00 |

19,90 18,50

16,9

19.60 19 60 19,80 19,20 19,00

r Verkaufswert auï ! ß der betreffende Preis

Kaiserliches Statisti

van der Bor

eizen. | 926,20

26,60 |

27,00 |

26 20 | O: j 2900| l 29620 | | 26,60 | E | | i

E

|

\

| 27,40

oggen

19,20

18 75 19,10 19,30 19,70 18,50 18,40 19,30 18,90 19,00 | 18,25

Geérfte. h 14.80 | 18,50 I 19,00 16,00 17,50 20,00 15,30

| |

} '

Hafer. y 20,00 19,80 20,20 18,70 19,10 19,20 19,00 20,20 18,50 0 1840

| 20,00 19,80 20,00 19,40

volle

Dinuke ]

26 99 27,00 27,00 26 20 25,80 26,10 26,20 27 00

27,40

19,20 18.75 19 70 19,59 19 70 19,00 18,40 19,60 18,90 19,20 18 25

15,00 19,00 19,50

16,00 18,09 20,00 15,70

20,00 19,80

l, Fes

20.20 25

19,20 19,30

19,20 28

20,00 20,20

19,0

360 0 120

18,40 49 20 09 13

20,00 20,00

101

19,40 21

Mark abgerundet mitget niht vorgekommen

\ches Amit. ght.

ift, ein

eilt. Der D Punkt ( . ) in den [eßten

I

1 F 19,99

urchs{hnittspreis wird aus den L sechs

i erundeten Zahlen bereGnet. Spalten, A gee mim vere Bericht fehl 1

fommt für ibn etwa dasselbe heraus,

nur daß

der große Umweg der Wir möchten also der Re-

Preußischer Landtag.

Haus der Abgeordnete

97. Sißung vom 27. Mai 1909,

(Bericht von Wolffs er

E div) f

eber den Beginn der Sißung 1 Gatte d. Bl. berichtet worden.

Es folgt die dritte Beratung

Eisenbahnanleihegeseves. M

Jn der allgemeinen Besprechung wün}

Abg. Hecktenroth (konf.) zur in verbindung von rien r N O De König- Crefeld (Zentr. ) einer direkten Schnellzugsverbindung S 7; R von Bülow- Homburg (nl.) wen der Frankfurter, daß Frankfurt durch die

von Wiesbaden über_ i trie geshädigt werde. L

ite E Stockhausen (fons.) empn

Cassel-Land und Witzenhausen etne

cdwärts. : : E ing (nl.) befürwortet eine

lferlingen— l ues des Westerwaldes mit

Bodenschätze dieses Gebirgslandes_ A

Aachen

dem Rhein,

ba. Richtarsky (Zentr.) fordert im Jo

Meberbevölkerung seines Distrikts eine

i und Jägerndorf. ai A Braemer (freikon Marggrabowa nah Groß-Czymohen. Gie iti Abga. Dr. Friedberg (nl): fe der Herr Minister haben fi iwar ur 6 Berfkehrs aufge Ee die eher zurü en l ¿ i E und Fernverkehr einmal ret flüssig: durchaus gegen den Grundsaß w?notr-

i verkeh18 teilen nichts zur Hebung des Fern s Staatsregierung die betreffenden rier 1

n, Der würde

Aufs(ließung det Marienberg nah Daaden. Marienberg AS wortet die Grefeld—Duitburg- zu

sogenannte Höchst nah Homburg und eblt als Nertreter der Kreile

Maxsain—Selter8—

\.) bittet um den

N.

Vormittags 11 Uhr.

Telegraphishem Bureau.) in der

des Entwurfs eines

cht

„en die Behauptung det fih gegen die De z 90 Bäderbahn, die Nauheim gebt, in

Bahnverbindung pon Bahn Marienbe

Neuwied

brheit ebung

Sodann

in bestimmten

i oll, gee ter selbst in die

sich ein

MBesterwaldes

damit die wertvollen

of erden könnten. j erschlo} en nteresse der arbeitslosen

bnverbindur g

Bau einer Bahn von

des Hauses und

bung des lokalen E Ver ea Fernverkebrs

Grenze ¡wischen Lokal-

gestrigen

Herstellung

Groß-

Tg— zur Ver-

¡wischen

muß ih mi Landeê-

weil die

Aba. C ahe

hingewiesen.

Lichterfelde ein vielleicht bis haupt ‘Mangel

mate der in dieser

zu zwingen, wie es wird. Hier mit

Mitteilungen

Verdienst €r-

Dn S er in dieser Hinsicht in anderer Weife vorging-

werben, wenn

eiten geäußerten | E E Bahnverbind MWesterwald-Querbahn Aba. Dr. Müller- neuer Bahnverbindungen Warum zie nzn eintretenden te außeror müßte j an der l Strecke über Lichte

den durch solhe Bahnen Die Wertzuwachsiteuer ist beu heute nicht darin - des gefährlichen

den Beschlüssen zwei Es folgt die Beratung des und Genosen:

„die Regierung wassershäden, troffenen von dur Gewährung mt Darlehen bereitzuftellen“.

Der Antrag war d

welche ihn zur f „von appenh L E Referent Abg o Le Ministers des Innern Mittei

modus, nah welWem d die Provinzen übernommen auf vereinzelte Bedenken, da ma?

à fonds perdu

n8ly (Zentr.) Wünsche für ©

En

Zum

Trebbin erfolgen.

an Zwisch

die Gisenbabnverwaltung reservieren würde, die fie Damit schließt die allgen Das Eisenbahnanleihege]|es ter Lejung

soweit diesen

Anna

ole Belastung zu | bei Unterstützungen werden der Staal,

Dritte

331 9/4 des Darlehns al der Kommissare und den Rest au

wird

Niveauübergange®

g T anzen S Gute 6 Die Umgebung von

Das ginge alles zu malen, Wertzuwachs an Bahnen aufs{ließt. meine Besprechung.

wird darauf unv endgültig angenommen.

Antrags der Abgg. Baritling

u ersuchen, : , e nach der wirtschaftlichen Lage nit getragen werden können, Unterstützungen

ie erfor werden sollen,

ungen

Beispiel

enlinien. Ah den dur neue

iht rüdzablbarer

le

en aus dem F

[l beteiligt.

von

interstüßzt die ine weitere 4 und bittet, daß

j ck ers nicht umgangen werde. S Mia ( lih der Schaffung

derselben

——

die Pro Auf

{on bei früheren (

Aufs]

Berlin (fr. Volksp.): Bejüg er N immer auf die hohen Kosten 5 bt die Gisenbahnverwaltung nicht au

e d heran ?

mal

MWertzuwahs der Gegend dentlich populär, wer 1 t hen Beseitigung Milhelmfsiraße in Groß- rfelde hinaus Berlin hat über-

Ri roffenen Maßnahmen. R nE e Et derlihen Darlehen auf den

st'eß in ter 1 iden wollte, die Regterung Ein Weg, der ohne em System, angewendet nterefsenten

hrt, bot fih in d Flußmeliorationsfonds virz und die I den Staat würden d

daß der Staat nah den Suwme 15 9

ganzen 15 9) f 8 Iahre zinsfrei hergeben nil, jo

ur endli

ießung des

bei der erwarteten

D nafien 50- zur Hebung der jüngslen L i der Be-

Staats

er Budgetkommission überwiesen worden,

empfiehlt Ne eim (fkons.): In de

Der

Selegen- Wejster-

folien Strecken

erändert na

oder zinéfreier

c Kommisfion lung über die VerteilungS$- Staat und Kommission

gierung vors&lagen, in den Fat auch nach diesem Vodus bel der eine Hilfsakticn im Sinne des erschien. Provinz Der

deutend, wie es anfänglih im Zusammenwirken mit der Privaten eine Gefährdung Sfentlihen Verbänden dir eigener Kraft zu beseitigen. sache durch die von der Mittel gedeckt. Was die © nach tem Borschlage der Regierung und der Provinz gewährten führen und später 89 °/o laffen werden. Gegen den ie Beteiligten i I bleibt Voraussetzung, daß

auch für ermätigt, die Hlerz fig im Wege der Etatéüberschreitung zur

Abg. von Jago Kreises allen, die ih an den Spendern von Futtervorräten, Kräfte bis zur u zu schließen, den technischen hörden seinen

Er bittet, dem Kreise ein Darlehn

des Deiches bereits zur Berfügung ge iht zurücckzufordern. E

at Abg. Bartling (nl.) hofft, stimmig angenommen werden wird, Entgegenkommen seinen Dank au.

i; midt - Warburg ( Aba. S Weser 2c. in

© er der Hohweoli berücksihtigen, wènn

Betroffenen zu wenden.

Der Antrag wir

-naweiligen Amortisation erspart wird. E do den Fällen, wo die Darlehnégewährung \ sekretär von Dombois: terstaatssefretär von 0 i r Sinne Antrages J nen Schâ nd ja recht erheblih, ( getretenen Schäden | i d ie ‘Regierung da helsend l i wirtshaftlihen Existenz oder bet Unfähigkeit Die Privat! Privatwobltäti ¿fentlichen

Schäden betrifft, 10 die Kreise die Darlehen ) | zurüdzahlen, während 15 °/o ihnen er- Modus der Drittelung in den Fällen, wo

ümf , haben wir Le! d A die Verbände aus Rüdtjahli isten imstande sind. Rügzahlung zu le n E moddenden i Verfügung zu E agow (fons.) spricht als EingejeNener des Ofterdurger 7 “n der Hilfsaktion für die

Fer Betroffenen betätigt haben, bohwasser Be n M r\chôvfung aufgeboten Haven, A Beamten und Dank aus. Der Redner macht dann daß die Schädigung der Me B -

daß dee

1d er

des Gewährung von j i ren.

lehen solle sie mit möglichster Freigeb ait fie, au die von dem

: seinem Wahlkreise Warburg.

sie sih

Beteiligten es wünschen, zu verfahren.

Die Regierung hat bereits eingeleitet. Die ein- wenn auh niht so be- ift bereit, einzutreten, wo bei

vorliegt, die Schäden aus châden sind in der Haupt- feit reihlich beigesteuerten ä ift, so sollen von dem Staate Geschädigten ab-

an dîe

kein Bedenken, aber auch Eigenem die

Die Regierung hält ih Mittel eventuell stellen.

von dem E

den privaten Wohltätern, Militärs, welche alle ihre um den Deichbruh Mitgltedern der Be- darauf aufmerksam, noch nit abgeshägt sei.

ben und die für die Schließung stellten 150 000 Staatsgelder

vom Hause ein- Regierung für ihr Dar-

öôxter an das Ministerium

d darauf einstimmig angenommen.

A L R? E M T E E E E