1868 / 79 p. 10 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1394

Die Einlösung erfolgt: i 2 bei der Kreis-Kommunal-Kasse in Graudenz, 2) bei Herrn Kaufmann Max Tichy in Berlin, 3) bei Herrn Kaufmann E. N. Jacob in Königsberg, 5 bei Herrn Kaufmann J. Litten in Elbing, 9) bei Herrn Kaufmann S. Frenkel in Nordhausen. Graudenz, den 1. März 1868. Die ständische Finanz-Kommission des Graudenzer Kreises.

[592] Bekanntmachung.

Bei der hier stattgehabten Ausloosung Osteroder Kreisobligationen vom 2. Januar 1867 (erste Emission über 40,000 Thaler zu Chaussee- bauzwe>en) sind folgende Apoints:

itt. D, Nr. 1 über 50 Thlr. » Nr. 41 » 100 » . Nr. 34 50 . Nr. 36 50 . Nr. 5 25 . Nr. 19 50 . Nr. 30 50

. Nr. 17 25 gezogen worden.

Die ausgeloosten Obligationen werden hiermit zum 1. Juli 1868 mit der Maßgabe gekündigt, daß von diesem Zeitpunkte ab die Zinsen- zahlung aufhört und die nicht zurückgegebenen Coupons bei der Rü>- zahlung des Kapitals in Abzug gebraht werden.

Die Einlösung der obigen Lg nes erfolgt bei dem Banquier Herrn Samter zu Königsberg und bei der Kreis-Kommunal - Kasse zu Liebemühl.

Osterode, den 3. Februar 1868.

Das ständische Kreis-Chaussee-Bau-Comité.

[E Bekanntmachung. ei der Le Ausloosung Röfseler Kreis-Obligationen vom 2. Januar 1 Gi Emission über 20,000 Thlr. zu Eisenbahn- Zwe>en) sind folgende Apoints : Litt, A. Nr. 30 über 500 Thlr. » B. Nr. 11 über 100 Tblr. B. Nr. 12 über 100 Thlr. B. Nr. 17 über 100 Thlr. B. Nr. 33 über 100 Thlr. C. Nr. 13 über 50 Thlr. C. Nr. 19 über 50 Thlr. gezogen worden.

Die ausgeloosten Obligationen werden hiermit zum 1. 244 1868 mit der Maßgabe gekündigt, daß von diesem Zeitpunkte ab die Zinsenzahlung aufhört, und die ni<ht zurückgegebenen Coupons bei der Rüchzahlung des Kapitals in Abzug gebracht werden. Die Ein- lösung sowohl der obigen, als der früher ausgeloosten; jedo<h no< nicht zurückgegebenen Obligationen : Litt. A.*Nr. 18 über 500 Thlr., » B. Nr. 2 über 100 Thlr., C. Nr. 1 über 50 Thlr. : » C. Nr. 20 über 50 T lr., erfolgt bei dem Banquier Herrn Jacob zu Königsberg oder bei der Kreis-Kommunal-Kasse zu Rössel. Bischofsburg , den 25. Januar 1868. Die kreisständische Finanz-Kommission.

[243] j Bekanntmachung.

_ Bei der, in Gemäßheit des Geseßes vom 5. September 1863 be- wirkten, zweiten Ausloosung der ersten Serie Pillkaller Kreis-Obliga- tionen sind folgende Nummern gezogen : i

Littr. B. a 200 Thlr. Nr. 1, » C. a 100 Thlr. Nr. 213, 218, 224 und 267, » D. a 50 Thlr. Nr. 74 und 138, » E. a 25 Thlr. Nr. 56, 67, 70 und 78.

Ferner sind bei der ersten Ausloosung der zweiten Serie Pill- kaller Kreis - Obligationen, auf Grund des Geseßes vom 14. ugust 1865, die nachstehenden Nummern gezogen :

: Littr. B. a 200 Thlr. Nr. 1,

» C. a 100 Thlr. Nr. 35.

Diese Kapital - Beträge werden den Jnhabern hierdurch gekündigt und vom 1. Juli cr. ab von der Kreis-Kommunal - Kasse hier gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen baar ausgezahlt.

illkallen, den 17. Januar 1868. ___ Die ständische Kreis-Kommission für die Chaussée-Bauten im Pillkaller Kreise. Schmalz, A. Braemer, H. Braemer, Gerlach, Freiherr von Lyn>ker, Mach, L. Meyhoeffer, Wallat, Zippel, Heidenreic<.

[374] Bekanntmachung.

__ Bei der am 13. Januar d. J. stattgehabten Ausloosung der für die Kreis-Chaussee von Nikolaiken nah Rhein vom Sensburger Kreise ausgegebenen Kreis-Obligationen sind folgende Obligationen ausgeloost

worden : j Littr. F. a 100 Thlr. Nr. 31 und 36. ; : Littr. G. a 50 Tblr. Nr. 1.

Vie ausgeloosten Obligationen werden hiermit pn 1. Juli 1868 mit der Maßgabe gekündigt, daß von diesem Zeitpunkte ab die Zinsen- zahlung aufhört und die uicht zurückgegebenen Coupons bei der Rü- zahlung des Kapitals in Abzug gebraht werden. Die Einlösung der

en Obligationen erfolgt bei der Kreis-Kommunal-Kasse hier- elbst. Sensburg, den 25. Januar 1868. Die Kreis - Chaussee - Bau - Kommission. v. Treyden. Eshholz. Prang. Richter. Wolle.

[22] Bei der am 30. Dezember cr. vorgenommenen Verloosung der Pr. Stargardter Kreis-Obligationen sind ausgeloost : uns I. Von den 4zprozentigen L E erster Emission: s L fünfhundert haler: r

Littr. B. zu zweihundert Thaler: Nr. 136. 120. 152. | Litte. C. zu einhundert Thale : Nr. 29 D 137. 30. 378, 283. 320. 103. 270. 121. . 76. Littr. D, zu fünfzig Thaler: __ Nr. 368. 393. 190. 82. 55. 397. 220. 286. 51. Littr. E. zu fünf und zwanzig Thaler: Nr. 46. 94. 291. 273. 313. 159. 212, 219. II, Von den A. A Ds Obligationen zweiter Emission: Littr. a. zu fünf und zwanzig Thaler: __ Bur, 10, 26 Littr. c. zu zweihundert Thaler: Nr. 34. 74. Ill. Von den B. sprozentigen Obligationen zweiter Emission: Littr. b. zu einhundert Thaler: Nr. 168. 7. 14. Littr. c, zu zweihundert Thaler: : Nr. 143. 65.

Diese ausgeloosten e On werden den Besißern mit der Aufforderun gekündigt, den darin vorgeschriebenen Kapitalbetrag vom 3. Juli f. J. ab bis zum 1. September f. L in der hiesigen Kreis-Kommunal-Kasse oder bei den Herren Otto X Co. in Danzi gegen Rückgabe der Kreis-Obligationen mit den dazu gehörigen, er n Jn 2. Juli f. J. fälligen Zins-Coupons in Emp ang zu

Pr. Stargardt, den 30. Dezember 1867.

von Neefe. von Kries. von Ja>owsfki.

[414] Bekanntmachung. Bei der heutigen Ausloosung der am 1. Juli d. J. einzulösenden on des Stuhmer Kreises sind folgende ‘Nummern gezogen rden : I. der ersten Emission auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 21. November 1864, R M 5 Litt. C. a 100 Thlr. Nr. 15. 18. 19. 20, IL der zweiten Emission auf Grund des Allerhöchsten Privile- gtums vom 14. Mai 1866, _Litt. B. a 500 Thlr. Nr. 11.

Diese Obligationen werden hierdur< den Besißern E mit der Aufforderung, die Kapitalbeträge von 1. Juli 186 ab, bei der hiesigen Kreis-Kommunal-Kasse baar in Empfang zu nehmen.

Die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen hört mit dem 1. Juli 1868 auf. !

Stuhm, den 21. Januar 1868. Die ständische Kommission für den Chausseebau im Stuhmer Kreise.

Ewe. Rüß.

[187] Befkfanntmachung.

Von den in Gemäßheit des Allerhöchsten Privilegii vom 31. Mai 1865 O Bromberger Stadt - Obligationen (11. Emission) find bei der heute erfolgten Verloosung laut Amortisationsplans ge-. zogen worden die Obligationen

Littr, A. Nr. » B » 188 » 21 S » 167 » D Ml p » 209 » 100 Thlr.

» » » 246 » 100 Thlr Die Rückzahlung derselb

94 über 500 Thlr.

» 100 Thlr. 100 Thlr. 100 Thlr. 100 Thlr.

en erfolgt am 1. Juli 1868 bei unserer Kämmerei - Kasse gegen Rückgabe der betreffenden Obligationen, und werden dieselben daher den betreffenden Jnhabern zu N wee hierdur<h mit dem Bemerken gekündigt, daß vom 1. Juli 1868 ab eine weitere Verzinsung nicht stattfindet.

Mit den Obligationen sind auch die zu denselben gehörenden Zins-Coupons der späteren Zinstermine 0 Übergeben, widrigenfalls für A producirten Coupons der Betrag vom Kapital abgezo- gen wird.

Die bis zum 1. Juli d. B fälligen Zinsen können gegen Rückgabe dex Coupons hier, und in Berlin bei dem Banquierhause Anhalt und Wagner, in den Fälligkeitsterminen erhoben werden.

Bromberg, den 6. Januar 1868.

Der Magistrat.

[52] In der Vorstandssißung vom 5. d. M, sind die nachstehend ver- zeichneten Sozietäts-Obligationen, nämlich: A. aus der 1. Anleihe ad 150,000 Thlr. : 1) Littr. A. Nr. 44 a 500 Thlr. 2) » B. » 711. 82. 335 a 100 Thlr. 3) » C. » 1311. 1400. 1063. 1411. 1389, 1258. 1434. 1022. 1286. 1257. 1361. 1450. 1573. 1142. 1055, 966. 968. 1219. 1165. 1340 a 50 Thlr. B. aus der 2. Anleihe ad 40,000 Thlr. : 4) Littr, A. Nr. 21 a 500 Thlr. 5) » B, » 65. 148 a 100 Thlr. ausgeloset worden. Die Jnhaber der gedachten Obligationen werden hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt, daß die Auszahlung derselben am 1. u 1868 gegen Rückgabe der Obligationen, so wie der betreffenden Zins-

Pa [4489]

nehmen.

Y Kapital abgezogen.

1395

e Coupons, bei der Sozietäts-Kasse hierselbst erfolgen wird und von der Nerfallzeit ab die Verzinsung aufhört.

Zugleich mache ih unter Bezugnahme auf die früheren Bekannt-

S : M ; ; madhungen darauf aufmerksam , daß die Beträge für die bereits am N 9. Bekemndér 1865 und 7. Dezember 1866 ausgeloseten Sozietäts-

Obligationen

Littr, B. Nr. 283 a 100 Thlr. » C. » 1171. 956. 1127. 895. 953. 1119. 1346. 1351.

1422. 1566 a 50 Tblr. 39 a 500 Thlr. aus der 2. Anleihe ad 40,000 Thlr.,

aus der 1. Anleihe ad 150,000 Thlr.

A »

F bis jeßt bei der Sozietäts-Kasse noch nicht erhoben sind und die Jn- 4 bab dieser Obligationen den entstehenden Zinsverlust fih selbst bei-

f zumessen haben.

am 5. Dezember 1867. : ; Pte Hirikive der Sozietät zur Regulirung der Gewässer

im nördlichen Theile des Kreises Lübbee.

ez. ciherr von der Horft Q 'Siribratb, G |

Bekanntmachun pg. : Die ständische Chausseebau - Kommission des Grottkauer Kreises

: bringt hiermit zur öffentlichen Kenntniß, daß bei der in Gemäßheit des

Allerhöchsten Privilegiii vom 16. März 1863 am 16. August cer. zum ord e A rtisetion stattgefundenen Ausloosung der Grottkauer reis-Obligationen die Nummern der nachstehenden Apoints gezogen

den find. On e O Shiel Nel 91. 04.06, 96, 108. 164. 106. 106. 14

a 50 Thlr. Nr. 162. .

Die Jnhaber dieser Apoints werden e ge deren Nominal- beträge gegen Rückgabe der Obligationen und der zugehörigen Zins- Coupons vom 1. Juli f. J. ab in der Kreis-Kommunal-Kasse hier- selbst und bei der Provinzial-Hülfskasse zu Breslau in Empfang zu

Mit diesém Tage hört die Zahlung der Zinsen auf.

ür die etwa fehlenden Zins-Coupons wird der Betrag vom

Grottkau, den 2. Dezember 1867. : Im Namen der ständischen Chausseebau-Kommission. Der Königliche Landrath.

420 Bekanntmachung. i l Bei der am 27. Januar c. erfolgten Lerbooslina der zur Tilgung

fommenden Kreis-Obligationen sind folgende Nummern dieser Obli-

N gationen gezogen worden:

erie 1. :

Litr. C. Nr. 43 über / » D. Nr. 39 und 54 über je » E. Nr. 44. 50. 58, 62. 65. 66. 68. 82.

97 über je Serie Il.

Litr. C. Nr. » D. Nr j » E. Nr. 1. 23. 32 Über je : :

Dies wird hierdurch zur öffentlichen Kenntniß mit dem Bemerken

J Es daß die Zahlung der Valuta für die S Obligationen

ei der hiesigen Kreis-Kommunal-Kasse vom 1. Juli d. J. ab erfolgt. Die Jnhaber dieser !Obligationen werden A dieselben

i nebst den Coupons an die genannte Kasse einzusenden, wobei bemerkt Ï wird, daß eine fernere Verzinsung der obenbezeichneten Obligationen

vom 1. Juli c. ab nicht weiter erfolgt. i Ánd sind von Dn in früheren Jahren ausgeloosten Kreis-Obliga- tionen e nos nicht eingelöst worden : Serie I. Litt. D. Nr. 1, Nr. 5 Über je i » E. Nr. 31. 33. 59. 80. 96 über je Serie Il. Litt. D. Nr. 28 über » E. Nr. 31 über

25 Thlr.

hlr. : 25 Thlr. 2 Die Jnhaber werden daher hierdur< zur Vermeidung weiteren E Zinsverlustes an die Einlösung der Obligationen erinnert. Lubliniß, den 4. Februar 1868. Der Königliche Landraths-Amts-Verweser 2c.

4556] N i Bei Ausloosung der zum 1. Juli 1868 einzulösenden Obligationen

der Societät zur Regulirung der Unstrut von Bretleben bis Nebra sind folgende Nummern: 1. Emission: Litt. A. Nr. 17 a 1000 Thlr., Litt. B, Nr. 91 a 500 Thlr. , Litt. C. Nr. 226 a 200 Thlr., Litt. D. Nr. 10. 200 a 100 Thlr. = 200 Thlr., Litt. E. Nr. 30. 122, 131. 165 a 50 Thlr. = 200 Thlr. ; 11. Emission: Litt, D. Nr. 32. 48 a 100 Thlr. = 200 Thlr. , Litt. E. Nr. 26. 34 und 40 a 50 Thlr. = 150 Thlr., in Summa 2450 Thlr., gezogen worden. : i

Die Jnhaber dieser Obligationen werden aufgefordert, diese mit den dazu gehörigen Coupons am 1. Juli 1868 bei der Societäts- Kasse in Artern einzureichen und dagegen die Kapitalien nebst den bis dahin fälligen Zinsen in Empfang zu nehmen, mit dem Bemerken, daß die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen mit dem 30. Juni 1868 aufhört. Die am 1. Juli 1867 einzulösen gewesene Obligation I A Litt. B. Nr. 152 a 500 Thlr. i} noch nicht zur Einlösung präsentirt.

Merseburg, den 10, Dezember 1867. i | Der Königliche Kommissarius für die Societät zur Regulirung

der Unstrut von Bretleben bis Nebra. ; Regierungs-Rath Len.

[1021] Breslau-S<weidniß-Freiburger Eisenbahn.

Die Dividende für das Jahr 1867 is mit höherer Genehmigung auf L 8 pro Cent oder 16 Thaler für die Stamm-Actie festgeseßt.

Die Zahlung erfolgt gegen Abgabe des Dividendenscheines Nr. 3 Vormittags, mit Ausnahme der Sonn- und Festtage, von 9 bis 12 Uhr:

vom 1. April d. J. in Breslau dur unsere Hauptkasse / vom 1. bis 20. April d. J. a) in Berlin dur die Berliner Handels-Gesellschaft, b) in Leipzig durch Herrn M Küstner & Co.

Bei Präsentation mehrerer Dividendenscheine ist denselben ein nah der Nummernfolge geordnetes, mit Namensunterschrift versehenes Verzeichniß veigufügen, L

Breslau, den 24. März 1868.

Direktorium.

[191] Bekanntmachung.

Der Restaurateur T. Freyer in Breslau hat auf Umschreibung der stark beschädigten Schuldverschreibungen der Staatsanleihe von 1854 Lit. A. Nr. 1651 über 1000 Thlr. und von 1856 Lit. C. Nr. 2273 über 200 Thlr. Mgelragen,

Nach Vorschrift des $. 3 des Geseßes vom 4. Mai 1843 (Geseß- Sammlung Seite 177) wird daher Jeder, der ein Anrecht an diesen Papieren zu haben vermeint, aufgefordert, dies binnen se<s Mo- naten und spätestens am 1. August d. J. uns schriftlih anzu- zeigen, widrigenfalls die Schuldverschreibungen kassirt und dem An- ragsteller neue werden ausgehändigt werden.

Berlin, den 14. Januar 1868.

Haupt - Verwaltung von Wedell. Löwe.

D: T

Verschiedene Bekanntmachungen.

der Staatsschulden. Meine>e.

980] Ta Masch inenbau-Actien-Gesellshaft »Vulcan«. Die diesjährige ordentliche General-Versammlung findet am 27. April cr., Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Börsengebäude statt, zu welcher die Herren Actionaire ge- mäß È: 28 unserer Statuten hiermit eingeladen werden. E timmfarten, die zugleih nach $. 27 der Statuten als Legitima- tion zum Eintritt in die Versammlung dienen, werden in den Ge- \häftsstunden am 21., 22. und 23. April e., im Comtoir des Herrn N T. Bräunlich, Frauenstraße Nr. 22, gegen A e, der ctien dur einen Beamten unserer Gesellschaft verabfolgt werden. Stettin, den 18. März 1868. Der E Rahm. rawißs. Dr. Delbrüf.

Meßtenthin.

Verd. Brumm. Alb. Schlutow.

Hatktker. Schneppe.

[1007] Taunus- Eisenbahn.

Mit Beziehung auf die Statuten werden die nach $. 34 derselben stimmberechtigten Actionaire der Taunus-Eisenbahn-Gesellschaft d der; Mittwoch den 22. April d. J., Vormittags 104 Uhr, n Mainz im U ( Hof zum Guttenberg ) abzuhaltenden 9. ordentlichen Generalversammlung hierdurch eingeladen.

Diejenigen Actionaire, welche in dieser Versammlung erscheinen wollen, haben si< am S, und 9. Ypril d. J., Vormittags von 9—12 Uhr und Nachmittags von 3—6 Uhr, : zu Frankfurt auf dem Taunus - Eisenbahn- üreau im Stationshause, E zu Mainz auf dem Taunus - Eisenbahn -Büreau der Traject-Anstalt am Nheinufer, zu Wiesbaden auf dem Taunus - Eifenbahn- Büreau im Stationshause, H unter Vorzeigung der in ihrem Besiße befindlichen Actien mit einem nach Nummer und Littera genau geordneten , doppelt aus- gefertigten und unterschriebenen Nummer - Verzeichnisse zu versehen, wozu die gedruckten Formularien auf den drei besagten Taunus - Eisenbahn - Bureaux unentgeltli<h ausgegeben werden , zu melden , worauf sie Juterimsscheine zur demnächstigen Erhebung der nur für die Person gültigen Fahr- und Einlaßkarten, welche, sammt dem Geschäftsbericht, an den Orten der Anmeldung den 20. und 21. April , Vormittags von 9—12 Uhr und Nachmittags von 3—6 Uhr ausgegeben werden, empfangen. i Gegenstände der Verhandlung sind: 1) Geschäftsbericht des Verwaltungsrathes resp. der Direction über den Bahn- und Zweigbahn-Betrieb im Jahre 1867; i 2) Erstattung des Berichts der Revisions - Kommission Über die Betriebs-Rechnung pro 1867, sowie Ertheilung der Decharge Über die revidirten Rechnungen ; | E L 3) Vertheilung des Ueberschusses aus dem Betrieb8jahre 1867, ins- besondere Feststellung der Dividende u. st. w.; 4) Wahl von Mitgliedern des Verwaltungsrathes , deren Ersaß- männern und des Revisions-Ausschusses; 5) Antrag auf Bewilligung eines Ruhegehalts. Frankfurt a. M., den 20. März 1868. Der Verwaltungsrath der Taunus - Eisenbahn - Gesellschaft. Königliche Niederschlesish-Märkische Eisenbahn. Für den Tränsport der Ausstellungs-Gegenstände, welche für die von dem landwirthschaftlichen Verein zu Frankfurt a. M. für die Zeit vom 7. bis inkl. 10. Mai er. in Aussiht. genommene Maschinen-

1745 ®