1868 / 81 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1418

Mai 192: —7;—& Thir, bez., Mai - Juni 20% Thlr. bez. u. G., 43 Br., Juni - Juli 20¿—{—4 Thlr. bez., Juli-August 205—Z%—% Thlr. bez.

Weizen loco wenig umgesetzt, Termine wenig verändert. Roggen- Termine setzten heute ihre angenommene weichende Tendenz fort und bei überwiegenden Aa üssten Preise für nahe Lieferung neuer- dings ca. 4 Thlr. pr. Wspl., für spätere Sichten dagegen ca. 1 Thlr. pr. Wspl. ein. Niedrige auswärtige Berichte und die schöne Witterung sind wohl als Motiv zur Flaue anzuführen. Schluss etwas fester. Loco- Waare in geringen Gütern schwer verkäuflich. Gek. 1000 Ctr. Hafer loco und Termine gedrückt. Gek. 4800 Ctr.

Rüböl flau und billiger eröffnend . schiesst bei überwiegender Frage sehr fest und ca. 4 Thlr. pr. Ctr. höher, nachdem die gekündigten. Par- thieen gutes Unterkommen gefunden. Gek. 190 Ctr.

Spiritus gleichfalls wie Roggen flau und billiger verkauft, konnte sich am Schluss auch nicht erholen. Gek. 10,000 ri.

Berlin, 2. April, (Amtliche Preis-Feststellung von Getreide, Mehl, Oel, Petroleum und Spiritus auf Grund des 8: 15 der Börsen-Ordnung unter Zuziehung der vereideten Waaren- und Produkten-Makler.)

Weizen pr. 2100-Pfd. loco 90—106 Thlr. nach Qualität, pr. 2000 Pfd.

r. April-Mai 934 à 93 bez., Mai-Juni 935 Br., Juni-Juli 935 Br. Gek. E000 Ctr. Kündigungspreis 93% Thlr.

Roggen pr. 2000 Pfd. loco Töôj bez., gering. 68' bez., pr. April- Mai T4 à T3% à 73% à 73% bez., Mai-Juni 734 à 725 à 73 à T2% bez., Juni - Juli 714 à 714 bez., Juli- August 655 à 65% bez. Gek. 5000 Ctr. Kündigungspreis 73% Thlr.

Gerste pr. 1750 Pfd. grosse u. kleine, 50-58 Thlr. nach Qualität, 525 bez.

a Hafer pr. 1200 Pfd. loco 314—36 Thir. nach Qualität, 313—335 bez.,

r. April - Mai 334 à 322 à 325 bez., Mai - Juni 34 à 335 à 33ÿ bez., Yuni-Juli 34 à 34% bez., Juli-August 324 à 32% bez., September-Okto- ber 29 bez. Gek. 11.400 Ctr. Kündigungspreis 32% Thlr.

Erbsen pr. 2250 Pfd., Koch- und Futterwaare, 68—T17 Thlr. nach Qualität.

Roggenmehl No. 0-u. 1 pro Ctr. unversteuert incl. Sack pr. diesen Monat 55 Br., 5% G., Mai-Juni 54 Br., 54 bez. u. G., Juni-Juli 55 Br., 5% bez. u. G., September-Oktober 4% Br., 45 G.

Rüböl pr. Ctr. ohne Fass loeo 10% Thlr., abgelaufene Kündigungen à 1044 bez., pr. diesen Monat 10% à 104 à 10% a 10/4 bez., April-Mai 10% à 104 à 104; à 10/4 bez., Mai-Juni 105 à 1037 bez., Juni-Juli 104% à 105 bez., Juli-August 102; à 1054 bez., September-Oktober 10% à 10% bez. Gek. 6900: Ctr. Kündigungspreis 105 Thlr.

Petroleum raffinirtes (Standart white) per Ctr. mit Fass. Loco 6$ Br., September-Oktober 6% Br.

Leinöl. pr. Ctr. ohne Fass loco 13 Thlr. j

Spiritus: pr. 8000 pCt. mit Fass per diesen Monat 19% à 205 bez. u. Br., 20 G6., pr. April-Mai 19ÿ à 20 bez. u. Br., 20 G., Mai-Juni 20 à 20% bez. u. Br., 204 G., Juni-Juli 20% à 204 bez. u. G., 20 Br., Juli- Maas 205 à 202Z bez., 20% Br., 205 G., August-September 20K à 20% bez. u. Br., 20% G., September-Oktober 204 bez. Gek. 210,000 Quart. Kündigungspreis 1945 Thlr.

Spiritus pr. 8000 pCt. loco ohne Fass 195 à 1945 bez.

Berlin, 3. April. Wochenbericht über Eisen, Kohlen und Metalle von M. Löwenberg, vereidetem Makler und Taxator beim E Stadtgericht.

as Metallgeschäft war in der beendeten Woche nicht unbelebt ; es fanden mehrfache grössere Umsätze statt.

Robeisen ist unverändert, schottisehes, Fute und beste Marken 46 à 48 Sgr., englizsches 41 à 42 Sgr. hier; schlesisches Roheisen bleibt ge- fragt; der Abzug nach Oesterreich ist immer noch sehr bedeutend; Holzkohlen-Eisen 424 à 43 Sgrz., Coaks-Eisen 40 à 41 Sgr: loco Hütte. Auf den englischen Märkten ist wenig verändert, Versechiffangen ind rege.

Ficendahnschienen zum Verwalzen haben stärkeren. Begehr, vieles für Oesterreich, und legte man willig böhere Preise dafür an, 50 à 51 Sgr., Stabeisen unverändert.

Kupfer fest, gute Sorten englisches und amerikanisches 26 à 27 Thlr.

Tinn höher; auf der holländischen Auction wurden nur ca. 10,000 Blöcke Banca-Zinn zu 55 Florin verkauft, der Rest von der Gesellschaft zurückgezogen ; hiesige Préise für Banca- 33 à 334 Thlr, Lamm-Zinn, prima Qualität, 32% à 33 Thle. |

Tink fest, Marke W H. hier bei grösseren Partieen 7 à 7 Thlr, untergeordnete Marken 4 à %& Thlr. weniger.

Blei mehr beachtet, Tarnowitzer 6% à % Thlr. , Goslaer 6% Thlr., sächsisches 64 à 34 Thlr. und spanisches 6% Thlr. in grösseren Posten.

Kohlen und Coaks, Mubolilen nach Qualität 164 à 185 Thle., Stückkohlen 17 à 21 Thlr., Coaks 17 à 18 Thlr. pro Last, westfälischer Coáks 16 Sgr. pro Ctr. frei hier.

Wanzis » 2. April. (Westpr. Zug.) Die Kauflust für Weizen war am heutigen Markte wiederum matt, nur für die feineren Gattungen war etwas Nachfrage. Die verkauften 125 Lasten brachten ziemlich gestrige Preise. Es wurde bezahlt: Bunt t08pfd. 630 FI., 121-122pfd.

25 VI., 122pt1d. 750 FI.; heßbuht 119pfd. 750 Fl, 124, 125pfd. 7824 FL.; hochbunt 126pfd. ‘810 Fl. per 5100 Pfund. Roggen blieb am heutigen Markte unbeachtet, 118—119pfd. 535 FI. pr. 4910 Pfd. Weisse Erbsen 475 FI. pr. 5400 Pfd. Blaue Lupinen 289 FI. per 5400. Pfd. Grosse Gerste 112pfd. 465 Fl. per 4320 Pfd. Kleine Gerste 114pfd. A450 FI. pr. 4320 Pfd. Hafer 300 FIL. pr. 3000 Pfd. Rothe Kleesaat 14—17 Thlr., extra fein 18 Thlr. pr. Ctr. Weisse Kleesaat 10—21 Thlr.

r. Ctr, Thymothee 7 11 Thlr. pr. Ctr. Leinsaat 2 35 Thlr. pr. Ctr. Rübkuehen 774—80 ‘Sgr. pr. Ctr. Spiritus nicht gehandelt.

Dunzig, 2. April, 2 Uhr 30 Minuten. (Woelff's Tel. Bur.) Weizen matter, bunter 750, hellbunter 810, hochbunter 840 Fl. Roggen ohne Kaustust, Toco 535 Fl. Kleine Gerste —, grosse Gerste —.

Weisse Erbsen —, Hafer loco —. Spiritus loco 205 Thlr. Nur feinste Weizensorten fanden Beachtung.

Stettin, 3. April, 1 Ubr 37 Minuten Nachmittags. (Tel. Dep. des Staats-Anzeigers.) Weizen 98—106, Frühjahr 105—1045. Roggen 71—T75, Frühjahr 7335—72%, Mai - Juni 73{—12% bez. Rüböl 10% Br. April - Mai 104; bez. Spiritus 204 bez., Frübjabr 20% Br., Mai- Jun, 205% bez. u. Br.

osern, 2. April. (Pos. Ztg.) Roggen (pr. Scheffel = 2000 Pfd.), nd Frübjahr 70%, April 704, April - Mai 705, Mai - Juni 704, Juni - Juli

5/5, Juli-August 624. Spiritus (pr. 100 Qrt. == 8000 pCt. Tralles) (mit

Fass) pr. April 19 5;—19%, Mai 194, Juni 19%, Juli 205, August 20%, September —.

Bresiau, 3. April, Nachmittags 1 Ubr 30 Minuten. (Tel. Dep. des Staats-Anzeigers.) Spiritus pr. 8000 pCt. Tralles 19 Br., 18% G. Weizen, weisser 108—123 Sgr., gelber 108—122 Sgr. Roggen 85—89 Sgr. Gerste 55—65 Sgr. Hafer 37-41 Sgr.

Magdekurga, 2. April. (Magdeb. Ztg.) Chev. - Gerste 585 2 E Kartoffe] - Spiritus , $8000 pCt, Tralles, loco ohne Fass

E r.

Cöln, 3. April, Nachmittags 1 Uhr. (Wolffs Tel. Bur.) Wetter: trocken. Weizen niedriger, loco 104, pr. Mai 9.12, pr. Juni 9.12, pr. Joli 9.124. Roggen matter, loco 8.15, pr. Mai 2.27, pr. Juni 7.27. Rüböl flau, loco 10%, pr. Mai 1145, pr. Oktober 11%/,,. Leinöl loco 128/,0- Spiritus loco 235.

Hamburg, 2. April, Nachmitiags. (Wolft's Tel. Bur.) Ge- treidemarkt. Weizen und Roggen sehr geschäftslos. Weizen pr. April 5400 Pfit. netto iT9 Baacothaler Br., 178 6., pr. Frühjahr 1785 Br., 178 G., pr Juli - August 176 Br. u. G. Roggen pr. April: 5000 Pfd. Brutto 1324 Br., 1315 G., pr. Frübjabr 1315 Br., 131 G., pr. Juli - August 119 Br., 118 G. Rübö! flau, loco 22%, pr. Mai 22k, pr. Oktober 235. Spiritus ohne Kauflust. Kaffee fest, Zink sehr stille, Sehr schönes Wetter.

Amsterdam, 2. April, Nachm. 4 Uhr 30 Miu. (Wolffs Tel. Bur.) Roggen auf Termine etwas niedriger, pr. Mai 2843, pr. Juni 2815.

Antwerpen, 2. April, Nachmittags 2 Unr 30 Minuten. ( Wolfs Tel. Bur.) Getreidemarkt, Weizen gut gefragt, Ostsee- Weizen 42 à 43. Roggen ebenfalls gefragt.

Petroleum-Markt. (Schlussbericht.) Behauptet. Raffinirtes, Type weiss, loco 445 à 45 bez., 45 gefordert.

Liverpool (via Haag), 2. April, Mittags. (Von Spring- mann & Comp.) (Wolffs Tel. Bur.) Baumwolle: 15,000 Ballen Umsatz. Fest.

New - Orleans 113, Georgia: 115, fair Dhollerah 104, middling fair Dhbollerah 10, good middling Dhollerah —, Bengal 9, good fair Bengal —, New fair Oomra —, good fair Oomra 104, Pernam 12, schwim- mende Orleans 12, Egyptische. 125.

Parla, 2. April, Nachmittags Uhr Min. (Wolfs Tel. Bur.) Rüböl pr. April 98.00, pr. Juli-August 93.00, pr. September- Dezember 93.00. Mebl pr. April 91.75, pr. Mai-Funi 90,50, matt. Spi- ritus pr. April 7950.

dessa, 2. April, Nachmittags. (Wolffs Tel. Bur.) Ghirka- Weizen pr. Tschetwert à 10 Pud 143 Rbl. L à 9 Pud 9. Leinsaat pr. Tschetwert à 8 PudJ 20 Pfd. 13 Rbl. Weizen! fest, Umsatz aber nicht bedeutend. Fracht auf England 425.

New-York, 2. April, Abends 6 Uhr, (Wolffs Tel. Bur.) (Pr. atlant. Kabel.) Baumwolle 28. Mehl 10 Doll. 50 Cis. Petroleum raff., Type weiss, 294. Terpentinöl 40.

Fonds- und Actien - Börse.

Werlin, 3. April. Die Börse war heut um eine Kleinigkeit fester, wenigstens in der zweiten Börsenhälfte; Anfangs riefen die aus- wärtigen Notirungen eine mattere Stimmung hervor; das Geschäft war nirgend belebt; Lombarden, Italiener und Amerikaner waren verhältniss- mässig fest; für letztere wirkten die besseren New-Yorker Notirungen günstig; Amerikaner, Franzosen, Lombarden, Credit und Ttaliener waren ziemlich belebt. Von Eisenbahnen wurden Mastrichter und Nahe am meisten belebt, Mastrichter matter, Russische Effekten wären animirt, besonders Prämien-Anleihe, 6. Stieglitz, die englischen Anleihen und Liquidations-Pfandbriefe, letztere erheblich besser. Russische Prioritäten beliebt, besonders Rjäsan-Kozlow, Kozlow-Woronesch und Schuja-Iwa- now animirt.

Preussische Prioritäten fest und belebt. Preussische Fonds ange- nehm, Anleihen in gutem Verkehr, besonders 4jproz.; auch badizche und bayrische Präm.-Anleihe lebhaft.

Breslau, 3. April, Nachmittags 1 Uhr 30 Ninuten. (Tel. Dep. des Staats-Anzeigers.) Oesterreichische Banknoten 8854 Br., 874; G. Freiburger Stamm - Actien 119% Br. Oberschles. Actien Litt. A, u. C. 1874 Br.; Litt. B. —. Obersehlesische Prioritäts - Obligationen Litt. D. Aproz., 854 Br., 85 G.; Litt. F., 44proz., 93% Br., 935 G.; Litt. E., Tl5 G.: do. Litt, G. 9252 Br., 91 G. Oderberger Stamm- Actien 86 Br. Neisse-Brieger Actien —. Oppeh-Tarnowitzer Stamm- Actien 775 Br. Preuss. Sproz. Ardeihe von 1859 104 Br.

Feste Stimmung, bei mässigem Geschäft und wenig veränderten Coursen. Amerikaner auf probgesetztes Gold-Agio beliebt und steigend.

Frankfurt a. A. , 2. April, Mittags. (WolÆs Tel. Buer.) Geschäfts!os.

Anfangs-Course: Amerikaner pr, compt. 75, do, pr. medio T4, Kredit-Actien 193%, steuerfreie Anleihe 50%, 1854er Loose —, 1860er Loose 1245, 1864er Loose 88, National-Anleihe 535%, 5proz. Anleihe de 1859 —, 4#prozent. Metalliques —, Darmstädter Bankactien —, O 25T%, Bayersche Prämien - Anleihe 985, Badische Prämien-

nleihe —.

evor fert a NE., 2. April, Nachmittags 2 Ubr 30 Minuten. (Wolfs Tel. Bur.) Aeusserst geschüäftslos. Nach Schluss der Bönze : Kredit: Actien 193%, Staatsbahn 2577.

Roggen pr. Tschetwélt

1419

Schluss - Course.) Preussische Kassenscheine 105. Berliner Weéhsél 105. Hamburgér Wechsel 885. Londoner Wechsel 1195. VPariszer Wechsel 95. Wieuer Wechsel 102%. 5prôz. östéïrréichische Anleihe von 1859 633. Oesterr. National - Anleben 535. Öprozeutige Metalliques —. Oestérr. 5proz. steuertreie Anleihe 50x. FAPfoZenltige Metalliques 425. Finnländ. Anleihe —. Neue 4iprozent. Finnländische Pfandbriefe —. 3prozent. Spanier —. 1prozent. Spanier —. proz. Verein. Staaten-Anleihe pro 1582 75. Oesterreich. Bank-Antheile 723. Oesterreichische Kredit - Aétien 194. Darmstädter Bank - Actien 2245. Rhein - Nahebabn —. Rheinische Eisenbabn 119. Aeininger Kredit- Actien 932. Oesterreichisch. - franz. Staats - Eisenbahn - Actien 2975. Vesterreiéh. Elizabeth-Bahn 118. Böhmische Westbahn-Actien —. Lud- wigsbafen - Bexbach 150. Hessische Ludwigsbahn 1325. Darmstädter Zettelbank 2444. Kurhess. Loose 563. Bayerische Präwien - Anleihe 985. Neue Badische Prämien - Auleihe 977. Badische Loose 9515. 1854er Loose 64. 1860er Loose 12% Russische Bodenkredit T65. i i

T raukfurt a. 3. 2. April, Abends. Effekten-Societät. Beschränkt. Amerikaner 75%, Kredit-Actien 1934 steuerfreie Anleihe 50%, 1860er Loose 72, 1864er Loose —, Nationa Anleibe 53%, -5proz. Anleihe de 1859 635, Staatsbahn 257%.

Siaiburg, 2. April, Nachmittags 2 Ubr 30 Min. (Wolffs Tel. Bur.) Anfangs sehr angenehm, dann durch Bedliner Notirungen gedrückt.

(Schluss-Course.) Hamburger Staats-Prämién-Anleibe daz. Mational- Anleibe 54%. VOesterreichische Kredit-Actien 825. Oesterreich. 1860er Loose 7145. Staatsbahn $5404. Lombarden 367. [talienische Rente 483. Vereinsbank 1141. Noörddeutsche Bank 1195. Nordbabn 96. Altona-Kiel 1174. Finnländische Anieibe 80. 1864er Russische Prämicn - Anleihe 101%. 1866er Rüssische Prämien - Anleibe 99. proz. Vereiu. Staaten-Anleihe pr. 1882 684. Disconto 27 pCt.

London lang 13 Mk. T Sh. ber., matt. Petersburg 29. bez.,

efragt.

Leipzigs, 2. April. Friedrich-Wilbelms-Nordbähn —. Leip- zig-Dresdenér 2885 G. Löbau-Zittauer Lit. A. 445 Br. ; do. Lit. B. 70 Br. Magdeburg- Leipziger Lit. A. 202 G.; do. Lit. B. 884 G6. Thüriogische 134 G. Anhalt-Dessauer Bank —. Braunschweiger Bank 995 G, Weéi- marsche Bank —. OVesteëreich. Nationál-Anleihe von 1854 595 G.

Wien, 2. April. (Wolffs Tel. Bur.) Schluss mait.

(Schluss - Course der othiziellen Börse.) Neues proz. steuerfreies Anlehen 57.90. ÿprozent. Metalliques 56.20. 4iproz. Metälliques —. 1854er Loose 74. T5. Bankactien 705.00. Nordbahn 173.00. HNatio- nal - Anlehen 62.80. Kredit - Actien 183.10. Staats - Eisenbahn- Actien - Certifikate 250. 70. HGalizier 204.00. Czernowitzer 178. 50. London 115.50. Hamburg 85.25. Paris 45. 85. Frankfurt 96 25. Ansterdam 96.90. Böhmische Westbahn 146.00 Kredit-Loose 129.15. 1860er Loose 82.00. Lombardische Eisenbahn 170.30, 1864er Loose 85:20. Silber-Anleibe 68.50. Anglo-Austrian-Bank 1419,25. Napoleons- do’r 9.241. Dukaten 5.484. Silber-Coupons 113.00.

Wilen, 2. April (Wolff's Tel. Bur.) Abendbörse. Geschäfts- los. Kredit - Actien 183 . 00, Staatsbabn 250. 30, 1860er Loose 82. 00, 1864er Loose 85.20, Nordbahn —, Galizier 204.25, Lombarden 170.10, Napoleons’dor 9.245.

WVfeta, 3. April, Vormittags. (Wels Tel. Bur.) Ziemlich fest.

( Vorbörse). redit - Actien 183.10, Oesterreichisch - frauzösiscte Stiaatsbalin 250.40, 1860er Loose 82.05, 1864er Loose 85.40, Böhmi- sche Westbahn —, Lombardisebe ‘Eisenbahn 170.30, Steuertieie An- leihe —, Galizier —, Franz-Josephbain —, Napoleonsd’or 9.245.

Wlßem, 3. April. (Wolfl’s Tel. Bur.) i

(Anfangs - Course.) dproz. Métalliques 56.20. 1854er Loose —, Bank - Actien —. Nordbahn —. "Natiotial-Anlehen 62.80. WKredit- Actien 182.90. Staats - Eisenbahn - Actien - Cértificate 250.40 Ga lizier 204.25. London 115.50. Hamburg 85.30. Paus 45.88. Böhb- mische Wéstbabn 146.00. Kredit-Loose 129.75. 1860er Loose 82.00.

1864er Loose 88. (Wolfs Tel. Bur.)

Ir . L A

Rheinische Bahn 1175.

Eisenbahn-Stamm - Actien.

Lombard. Eisenbahn 170.10. “T8641ér Loose ‘85.30. “Silber-Auleihe “68:50. Nápóléönsd'ór 9.25.

Nach dem heutigen Anusweise betrugen die Wochen-Einnahmen der Staatsbahn vom 25. bis 31. März 568,480, oder 212,215 Gulden mébr, als in der ensprechenden Woche des Vorjahres.

Aumsterdam, 2. April, Nachmittags 4 Utir 15 Minuten. {Wolff’s Tel. Bur.)

5proz. Metalliques Lit. B. 623. S5proz. Metalliques 46%. 23proz. Metalliques 237. Oesterreich. National - Anleihe 517. Oééterreichische 1860er Looce 430. HOesterr. 1864er Loose 88. Silber - Anleihe 56%. 5proz. österr. steuerir. Anl. 47. Russisch-Englische Anleihe von 1862 815. Russ.-Engl. Anleibe von 1866 —. 5proz. Russen V. Stieglitz 615. 5proz. Russen VI. Stieglitz 73. HSproz. Russen de 1864 854. Russische Prämien-Anleihe von 1864 205. Russ. Prämien - Anl. von 1866 1995. Russische Eisenbabn 191%. G6proz. Verein. Staaten-Anleihe pr. 1882 T4%.

Petersburger Wechsel 1.584. Wiener Wechsel 1003.

Rotterdam, 2. April, Nachmittags 1 Ubr 30 Minuten. (Wolfs Tel. Bur.) Ünentschiedene Haltung.

- Holl. wirkl. 24proz. Sehuld - Obligationen 5357. Oesterr. Nätiónal- Anleihe 515. Oesterreich. 5prozent. Metalliques 465. Oesterr. Silber- Anleibe 1564 564. Russische 6.-Stieglitz-Anl. —. Russ. Eiseubähn 192.00. Russische Prämien-Anleibe 195.0). 1882er Vereinigt. Staaten- Anleihe T4%. LInländische 3proz. Spanier 325. London 3 Monat 11.84. Paris 3 Monat 47.00.

London, 2. April, Nachmittags 4 Uhr. (Wolffs Tel. Bur.) Metalliques de 1859 64.

Consols 934. 1prozent. Spanier 35. Sardinier —. [l[talienische 5pr:ent. Rente 49. Lombarden 15%. Mexikaner 15. 9prozent. Rúss # de 1822 834. S9prozentige Russen de 1862 85. Rüssische Prämien-Anleihe de 1864 —. Russische Prämien-Anleihe de 1866 —. Silber 605 bez. Türkische Anleihe de 1865 34%. bGprozent. Vereinigte Staaten-Anleibe pr. 1882 725.

London, 2. April, Abends. (Wolff's Tel. Bur.) Die Fonds- börse schloss flauer.

Der Dampfer »Oneida« ist aus Brasilien ‘in Lissabon eingetroffen.

Baukausweis. Notenumlauf 24,167,805 (Zunahme 832,940), Baarvorrath 21,104,112 (Abnahme 333,971), Notenresetve 10,767,490 (Abnabme 997,450) Ptd. St. |

(Wolffs Tel.

Paris, 2. April, Mittags 12 Uhr 40 Minuten. Bur.) Fest, aber unbelebt.

3proz. Rente 69.40, Italienizéhe Rente 50.15 Lombarden 378.75, Staatsbahn 548.75, Amerikaner 813.

aria, 2. April, Nachmittags 3 Ubr Minuten. (Wolffs Tel. Bur) Flau und unbelebt. Consóls von Mittags 1 Uhr waren 935 ge- meldet.

Schluss-Course: 3prozentige Rente 69.35. TItalienische Sprozeutige Rente 49.70. 3proz. Spanier —. 1proz. Spanier —. Vésterr. Staats- Eisenbalin - Actien 548.75. Credit - mobilier - Actien 271.259. Lom- bardische Staáts-Eisenbahn-Actien 377.50. Oesterreichisehe Anleihe de 1865 342.50 p. cpt. Gproz. Viérein. Staaten-Anl. pr. 1882 (ungest.) 815.

Paris, 2. April, Nachnittags 3 Ubr. (Wolsf’s Tel. Bur.) In

/ Liquidation wurden Italienische Rente zu 49.75, Mobilier zu 270, Lom-

barden zu 377.50, ‘Staatsbabn zu 547.50 gehandelt.

aria, 2. April, Nachmittags. (Wolffs Vel. Bür.)

Bankausweis. Vermehrt: Notenumlauf um 29, Vorschiüsse auf Werthpapiere um 2, Poétéfeuille um 214 Mill.Fres. Vermindert: Baarvorrath um 174, Guthaben des Staatsschatzes um 6*/;, laufende Rechaungen der Privaten um 49 Mill. :Fres.

Odessa, 2. April, Nachmittags. (Wolffs Tel. Bur.) |Wechsel- cours auf London 7.28, do. auf Marseille 346.

New-York, 2. April, Abends 6 Ubr. (Wolsf's Tel. Bur.) (Pr. atlantisches Kabel.) Wechseleours auf Londou in Gold 1095, -Gold- agio 37%, Bonds de 1882 1095, do. de 1885 1075, do. de 1904 1015, IMinois 137, Eriebahn T7453.

Eisenbahn - Stamm - Actien.

EBérliù, ‘am 3. April. Aachen-Mästr.

R H tg. Altona-Kieler... Weéchsel-, Fonds- und Géld-Cours. Beig.-Mirk. 0 it Bei

‘TBerlin-Görlitz. do. Stamm- Per. Berlin-Hamburg. Brl.-Ptsd.-Mgdb. Berlin-Stettiner . Brsl.- Schw.-Frb. Brieg-Neisser …. ICöln-Mindénér .….

Wechsel vom 2. April 1868.

Amsterdam ..-«.,/250FIl. Kurz. [143% b do. 250FI. |2 Mt. 11435 b Hamburg 300Mk. |Kurz. 1151$ b do. d 300Mk. |2 Mt. 1517-6 London 1 L.Sti1.13 Mi. 16 243 b Paris 300Fr. [2 ‘Mt. 18% b Märk. -Posenêr Wien, österr. Wühr.|150FI. 8 Tage! $8% b do. Stamm-Pr. do. 150F]. |2 Mi. 57% b - |Magdb.-Halberst. Augsburg,südd.Währ|100FI, 12 Mt. 6 28G | Jo: B. (St.-Pr.) Frankfurta:M.süddW|100FI. |2 Mit. 167 G Magdeb.-Leipz. . Leipzig, im14Thlr.-F.|100Th]r|8 Tage. 99% G 0. hëEue.. do. 100Tklr|2 Mt. ‘99% G do, Ta B Petersburg... (100 S.R.|3 Weh.193 G ünst.-Hamm... Uo. 100 S.R./3 Mt. 1915 ‘b Niedschl.-Märk. . Warschau 90'S.-R:|8 Tage. 53% b |Ndschl. Zweigb, Bremen 100T.G.|8 Tage. [Ll15 b B [Nordb. Fr. Wih. Nordh.-Erfurter. do. Stamm-Pr. Oberschl. L u. C.

S G S D pi

I [Zara SIEI I : d d

unnd L)

puaai | S)

Div. pro 1866 / 1867

in-Anbalt. . [13% (13%; 4

prnei dees Rel L Ellelas Milo

4/1. 139% b Oppeln-Tarn. l 18 b ostpr. Südbahn. do. 11335 b do. St.-Pr. 1/1.u 7.1212 b R. Odér-Ufer-B.| - 1/1. 176% b do. St. Pr... . 1945 b G Rheinische

167 b do. St. Pr...

. 11925 b [Rhein-Nabe 11375 b Starg -Posener

. 11197 b A zt 193% etw b 0. E ast b B, VIhb.(Cos. Odb.) do. St.-Pr...

do. do.

, Amst.-Rotierd.. Böhm. Weestb Gal, (Carl-L.-B.) Löbau-Zittau . Ludwigsh.-BexXb. Mainz-Ldwgsh. . Mecklenburger... ‘jOest. Kranz. -St. Russ. Staatsb. Südöst. (Lomb.). Wesch.Ldz.v.St.g. Warschau-Ter. . do, Wien.

| Fal

S P

Do t

[ B

.DS Do L T T T T Tal T IÆATT I aaala I R OCR R AE R - do

do\= vas S CRPLI N

Ga

n l] D

| | Q T E P

I

S TIERRRRRRCRREERRRORRERE

0 [E

A