1868 / 81 p. 9 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

h [L

Î / j

L s Le Ph u E S A E

E E M is P

1428

16) Rojewo Nr. 1, 7, 8, 33, 34, 41, 47; 48, 50, 90 und 99.jeder über 1000 Thlr.; Nr. 12 und 91 jeder über 800 Thlr.; Nr. 15, 18, 61, 63, 66, 73; 74 und 76 jeder über 500 Thlr. ; Nr. 79 und 101 jeder über 400 Thlr. ; Nr. 19 und 81 jeder über 300 Thlr.; Nr. 94 a 200 Thlr.; Nr. 84 und 103 a 100 Thlr. ; Nr. 104 a 50 Thlr.; Nr. 40 a 25 Thlr. B. Aus dem Landschafts-Departement Danzig: Pinczyn a 35 pCt : : Nr. 7 a 800 Thlr. ; Nr. 76 a 400 Thlr. ; Nr. 32 und 77 jeder über 300 Thlr.; Nr. 33 und 87 jeder über 200 Thlr. ; Nr. 27 und 86 jeder über 100 Thlr.; Nr. 39 a 50 Thlr. ; Nr. 40, 41, 42; 50, 52, 54; 63, 64, 66, 68 und 71 jeder Über 25 Thlr. a 4 pCt.: : Nr. 91, 94, 95 und 96 jeder Über 1000 Thlr. ; Nr. 109 und 115, jeder Über 500 Thlr. ; Nr. 129, 130, 142, 143, 144, 145, 146, jeder über 100 Thlr. ; Nr. 150 a 20 Thlr. C. Aus dem Landschafts-Departement Marienwerder: Choyno Nr. 14 a 400 Thlr. Nawra Nr. 63 a 25 Thlr. Peterwiß Nr. 30 a 100 Thlr.; Nr. 14 a 25 Thlr. Swierczyn Nr. 3 a 1000 Thlr. : : . Aus dem Landschafts -Departement Schneidemühl: Briesen a 34 pCt.: Nr. 1, 3, 7, 10, jeder Über 1000 Thlr.; Nr. 19, 20 und 21, jeder über 900 Thlr. ; Nr. 23 a 800 Thlr ¿ Nr. 31 a 500 Thlr. ; Nr. 37 a 100 Thlr. | a 4 pCt.: j Nr. 39, 51, 52, 53, 56, 57, 58, 59, 62, 64, 66, jeder Über 1000 Tbhlr.; Nr. 72, 73, 74) 75, 761 77 und 79, jeder über 500 Thlr. ; Nr. 84, 85, 86, 87/ 88, 90, 91, 93, 94, 95, 96 20 Thl jeder über 100 Thlr. ; Nr. 98 und 99, jeder über L, Slupowo Nr. 3, 11, 12, 15 und 63, jeder über 1000 Thlr. ; Nr. 21 und 23, jeder über 800 Thlr. / werden mit Bezugnahme auf die öffentliche Kündigung vom 1. No- vember 1867 hiermit wiederholt öffentlih aufgerufen und » ailanee derselben aufgefordert; e Pfandbriefe in Se ustande nebst laufenden Coupons spätestens bis zum 15. August d. J. bezichentlih den Provinzial - Landschafts - Directionen zu Bromberg, Danzig, Marienwerder und Schneidemühl einzureichen und dagegen L Ersaßpfandbriefe nebst laufenden Coupons in Empfang zu nehmen. Werden diese Pfandbriefe nicht bis zum 15. August d. J. den geaen Provinzial-Directionen eingereiht, so werden die Jnhaber erselben nach $. 103 Th. 1. des revidirten Westpreußischen Landschafts- Reglements mit ihrem Realrecht auf die in den Pfandbriefen ausge- drückte Spezial-Hypothek präkludirt, die Pfandbriefe selbs in Anschung dieser Spezial-Hypothek für vernichtet erklärt, dies im Landschafts- Register und im Hypothekenbuche vermerkt und die Jnhaber mit ihren Ansprüchen wegen dieser Pfandbriefe und der dazu gehörigen Coupons lediglih an die Landschaft verwiesen werden. Marienwerder, den 26. März 1868. Königlich Westpreußische n, v. Rabe.

R Bekanntmachung. ; m 2. d. M. sind die nachbenannten Soldiner Entwässerungs- Verband-Obligationen vorschriftsmäßig ausgeloost : : Nr. 12. 16. 17. 28. 42. 45. 87. 95. 110. 117. 137. 138. 155. 172. 183. 207. 208. 218. 264. 265. 266. 271. 293. 385. 386. 387. 388, 390. 423. 453. 487. 517. 587. 588 und 758, und es werden dieselben den Alava zum 1. Juli 1868 mit der Aufforderung gekündigt, die Kapitalbeträge von je 100 Thlr. gegen Quittung und Rückgabe der Schulddokumente (Obligationen) mit zu- gehörigen Zinscoupons (vom 1. Juli f. J. ab laufend) an diesem Tage bei der Entwässerungs-Verbands-Kasse hierselbst abzuheben. Gleichzeitig werden die Jnhaber bereits früher ausgelooster Obli- gationen aus dem Fälligkeitstermine am 1. Juli 1867, _Nr. 27. 135. 420. 469. 489. 652. 710. 776 und 777 wiederholt aufgefordert, diese nebst den zugehörigen nicht fälligen Zinscoupons nunmehr baldigst an die hiesige Verbandskasse abzuliefern. Soldin, den 6, Dezember 1867. Der Vorstand des S Ea ga Verbandes.

I. A. Der Schaudirektor Landrath von Cranac<.

Verschiedene Bekanntmachungen.

[1181] „N or d stern“,

Lebens -Versicherungs8-Actien-Gesellschaft in Berlin. Erste ordentlihe General-Versammlung. , Gemäß $. 26 des “Statuts laden wir hiermit die Herren Actio- Sei Lebens - Versicherungs - Actien - Gesellschaft in I

: ersten . ordentlichen General - Versammlun

ein. Dieselbe findet statt \ 5 Mittwoch, den 29. April des laufenden Jahres, Nach- mittags 57 Uhr, im alten Sißungs-Saal- im. Börsengebäude (Eingang Neue Friedrichsstraße im Thorweg 2 Tr.).

Die Tagesordnung ift E 1) Geschäftsbericht des Verwaltungsrathes und der Direction.

2) Bericht der Revisions - Kommission und Antrag auf Erthei- E

A

lung der Decharge. j 3) Wahl der Revisions-Kommission für das laufende Jahr.

4) Bestätigung von zwei Mitgliedern des Verwaltungsrathes 4

laut $. 16 Absay 2 des Statuts. Legitimations-Karten und gedru>te Rechenschafts -Berichte können

vom 27. April d. J. ab auf dem Bureau der Gesellschaft in Empfang L

genommen werden. Berlin, den 1. April 1868. Der Verwaltungsrath. von Dechend.

[1133] Preussische Hypotheken-Versicherungs-Actien- Gesellschaft.,

Status Ende März 1868.

Actien-Kapital Emission von Certificaten, Depót- und Prämien-

Scheinen 1,711,425. Depositen und Obligo's 1,142,257. Prämien-Einnahme 8,183. Reserven 362,407. DIVIdende Dro 18074... ce ib Ci C ede Es . 125,000. Ueberschüsse 37,278.

8,386,592. Thlr

3,733,125.

245,800.

399,514.

88,697.

Hypotheken, eigene 1,448,217. do. der Emission von Certificaten u. s. w.. 1,711,425. Cautions-Depôts 186,337. Debitoren 215,421. g 190,653. Gesellschafts-Gebäude und Inventar ................ . 406,691. Grundstücke 53,905. 6,762.

8,386,552. 9. 10.

Geysmer.

Die Direction. Hübner. Wolff.

[1134] Königsberger Privatbank. Monats-Uebersicht pro März 1868.

Activa: klingend preuß. Courant Thlr. 335,000 Noten der preuß. Bank und deren tr Affssignationen 4,402 Noten inländischer Privatbanken 339,402

Wechselbestände 1,133,888 Lombardbestände 793,400 Effekten in preußischen Staatspapieren 31,000 Grundstü, verschiedene Yorderunges und Aktiva 34,627 aSs8S1VA: Actien-Kapital . 1,000,000 Noten im Umlauf 934,650 Verzinsliche tr: pen mit 2monatlicher Kündigung 175,797 Guthaben von Korrespondenten u. }. w. 66,439 Reserve-Fonds 139,921 Königsberg , den 1. April 1868. Direction der Königsberger Privatbank. Ahrens. Krüger.

Kassenbestände:

Königliche Niederschlesis<-Märkische Eisenbahn. Vom 1. d. Mts. ab tritt ein direkter Tarif für Bau-, Nuy- und Scnittholz aller Art, roh und roh beschlagen, also au<h für Schwel- len; Bohlen, Dielen, Bretter, Pfosten, Latten 2c. in Wagenladungen von mindestens 100 Ctr. und bei Ausnuzung der Eisenbahnfahrzeuge nah Raum oder Gewicht , so wie unter den für Langholztransporte geltenden Beschränkungen für den Transit aus Oesterreich , und zwar a b Landesgrenze bei Oderberg nach Finkenhecerd zum Saße von 7 Sgr. 9 Pf., » Berlin » » » 9 Sgr. 4 Pf. pro Zoll-Centner in Kraft. erlin, den 2. April 1868. Königliche Direction der Niederschlesis<- Märkischen Eisenbahn

Bekanntmachung.

_ Für die Beförderung von Steinkohlen und Coke

im direkten Verkehre via Minden von Stationen der

Cöln - Mindener und der Bergisch - Märkischen Bahn

Zan na< Stationen der Hannoverschen, Oldenburgschen,

p Lübeck - Büchener und Berlin Hamburger Bahnen

e —— S tritt mit dem heutigen Tage ein neuer Tarif in Kraft.

Exemplare desselben sind in den Güter-Expeditionen der Verband-

stationen zu 1 Sgr. das Stü käuflich zu haben. Hannover, den 1. April 1868,

Königliche Eisenbahn - Direction.

Zweite Beilage

1429 Qweite Beilage zum Königlich Preußischen Staats- Anzeiger.

bcbrcitzcindódien

Oeffentlicher Anzeiger.

Sreitag, den 3. April

1868.

Ste>kbriefe und Untérsuchungs: Sachen.

Ste>briefs-Erneuerung. i Der unterm 3. November 1864 hinter den Schlächtermeister Christian Reichert und dessen Ebefrau Johanne Wilhelmine, gco. Dr aaf, érigne s wird hiermit erneucrt. ertîn, den 20. Mär in, 4 : tönigliches Stadt.aeribt, Avrtheilung für Untersuchungssachen. Bi Deputation V1. für Vergehen.

Ste>…>briefs-Ernewerung. L.

Der hinter dew Webermeister Cart Wilhelm Robert Leid- loff, sowie die verehelichte Webermeister Leidloff, Friederike Lo'itise7 geb. Pflug, und die unverchelichte Jda Mathilde Hen- riette Leidloff wegetn Urkundenfälschung unterin 25. Fevruar 1867 erlassene Stebrief wird bierdurch in Erinnerung gebracht.

Berlin, den 28. März 186068 i

Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Untersuchungssachen.

Drputatcion 1. für Schivarzericptosachen.

Oceffentliche Bekanntmachung.

Der Fuhr- und Handelsmann Hartwig Eduard: Henkel, am 19. Februar 1838 in Karnzow bei Kÿréß geboren; Wehrmann F Auf- gevots aus Berlin, ist dur><unser Erkenntniß vou 3: Dezember v. J. we- en Diebstabls zu: einex Gefängnißstrafe von drei Vonaten und Unter- sagung der Ausübung: der bürgerlichen Ehrenrochte auf cim Jahr- rechts- räftig verurtheilt worden. Die Strafe hat nicht vollfstre>t werden können, da der 2. Henkel seinen bisherigen Wohnort verlassen hat.

Es 1irird um Strafvollstrekung und Benachrichtigung gebeten.

iterbogf/ deir 21. März. 1868

Königkiches Kreisgericht. l. Abtheilung

Sted>briecef Den des Obstbaumdiebstahts verdäcktigen Arbeiter Wilhelm riedri<s von bier, wekcher nach Frankreich zu entiveichen béablich- izt haben soll; zu verhaften und uns davon oèer' von feinem etwa sonst brfannt gewordenen Aufenthalte schleunige Nachricht zu geben, wird ergeben ersacht. Signalement: Alter. gevoren aut 23. Juni 1835, Größe: 5 ¿Fuß 2 Joll, Haare: blond, Stirn: frei, Augetirbrauen: blond, Augen: grau; Nase und Mund: proportionirt, Bart: rafirt, Zäh:ie: schadhaf1, Kinir und Gesichtsbibdung: oval, Gesichtsojarbe: ge- fund, Geital: unterfest, Sprache: deutsch. Gardelegen, den 28. März 1868 Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung:

200 Thlr. Belohnung! Hundert Thaler Belohnung werden Demjenigen zuge- fichert, welcher in Betreff des in: der Nacht vom 24. zum 5. Februar e. im Gebäude des Königl. Kreisgerichts ierselbst verübten Kassendiebstahls solche Beweije bei- bringt, auf deren Grond der Thäter und das eutwendete Gut, oder auch nur der Thäter allein ermittelt wird. Bis zur Erhebung der Anklage und soweit es auch dann noch möglich, wird die strengste Discretiou zugesichert. Strasburg, den 88. wi ärz 186», j Der Konigliche Staatsanwalt.

Handels-Register.

Handels-Register des Königl. Stadtgerichts zu Berlin. Der Kaufmann Adolph August Hermann Haupt zu Berlin hat für scine bioher unter der Firma »C. A. He'wmerdingera bestehende Handel8nicderlajsung die Firma »Hermann Haupt, vorm. C. A Heimerdinger« angencmmen. Die unter Nr. 4537 eingetragene Firma- C. A. Hei-

“mnerdinger ist daseibst gelöïicht; die Firm1i Hermann Haupt, vorm.

C. A. Heimerdinger, ist unier Nr. 5216: des Firmen - Reaisters eiuge- tragen. Die Eintragungen sind zuf lge heutiger Verfügung erfolgt.

Die dem Carl Adolph Heimerdinger zu Berlin für die vorgedachte Handlung cr'beilie Protura ist zuru>gcnouunen und unter Nr. 930 im. Profuren-Regijter zufolge heutiger Verfügung. gelöscht.

B al 28 Firmen - Negister des! unterzeichicten! Gerichts is unter r. 5 der Käufinann (Müanufakturwaarengeschäft) Joseph Gustav Beñdix zu Berlin, Ott der Niederlassung: Berlin, _ (jepize& Geschäftslokal: Leipzigerstr.- 48) Firma: Gustav Bendix, zufolge hemiger Verfügung eingetragen.

Unter Nr. 471 unseres Gesellschasts-Registers, woselbst die! hiesige

Handlung Cohn & Bendix und als deren Jnhaber die: Kaufleute

1) Jöseph. Gustav Bendix, i 2) Jacob Cobn vérnierkt stehen, ist zufolge heutiger Verflgünag eingeträgen: Der Kaufmann Joseph Guñtap Bendix zu Berlin ist aus bér andelsgesellschaft ausgeschieden. Dec Kaufmann Jacob Cohn zu >œlin seyt das Handelsgeschäft unter der Firina J. Coln ois. fort. (Vergl. Nr. 5218 des ¡Firmen-Registers.) Unter Nr. 5218 des Firmen-Registers is heut d>œ Kaufmänn Jaétob Cohn zu Berlin âls Jnhábér der

Handlung, | E i Firma: J. Cohn sen. (jepigecs Geschäsislokal Posistr. 14)

cingetragen.

_ Unter Nr. 2082 des Gesellschafts - Registers, woselbs| die hiesige Handtung, Firma »Ahrends & Veit«

und al& dexen Juhaber ' 4 1) die Wittwe Agnes Cäcilie Helene Veit, geb. Leonhardt, 2) o Zeh A tôlee Bi x) Elisé Chriftianc Caroline Blancà ‘G | b) Ottîtie Hétlentee Emilie Hermine ( Geschwister Velt vermerkt. stehen, ijt zufolge heutiger Verfügung eingetragen: i ' Das Handelsgeschäft i mit dem Firmenrechte dur<h Kauf auf den Kausmann Friedrich Eberhard Séiffert zu Beriin Übergegangen. (Vergl. Nr. 5219 des Firmen-Registers}

Die deut Friedrich Eberhard Seiffert zu Berkin für dîe vorgedadte Handlung ertheilte Profuca is hierdurch erloschen und unter Nr. 1065 im Profkitren-Register zufolge heutiger Verfügung gelöscht. _

Unter Nr. 4718 des Firmen-Registers, woselbst dié hiesize Harib=-

lung, Firma i »Ahrends & Veit Kurzwaaren-Ges{häft« und als deren allciniger Juhaber : der Kaufinann Friedrich Eberhard Sciffert zu Berlin vermeckkt steht, ist zufolge beutiger Verfügung eingetragen: Der Kaufntiann Fricdrih Eberhard Seiffert zu Berlin bat dics “pa e a ON mit seinem unter Nr. 5219 in das Fite- men Register eingetragenen vereinigt und führt beide Handel eschäfte unter der Firma sAhrends & Veit« weiter (vergl. Nr, 5219 des Firmcin-Registers).

Unter Nr 5219 des Firmen-Registers ist beut D der Kaufmann Friedrih Eberhard Seciffect zu Berlin als Jn- haber der Handlung

»Ahrends & Veit« (jeßiges Geschäftslokal Grünstr. Nr. 21) eingetragen:

Die unter Nr. 1118 des Firmen-Registers cingetragene hiefige Firma __H. Ochmigke, Jithaber: Kautmann Heinrih Ochmigke, ? ist erloschen und zufolge heutiger Verfügung im Register gelö\{t.

Die Gesellschafter der hierselbsi unter der Firma Blees & Stein (Bank- und Wechselgeschäft) / (jediges Geschästslokal: Unter den Linden 54—5) am 28. März 1868 errichteten offenen-Handelsgesellschaft sind: 1) der Kaufmann Franz Xavier Blees zu Moskau 2) der Kaufwann Aron Adelph Stein zu Berlin. | Dies ist in das Gesellschafts-Register des unterzeichneten GéerichtS unter Nr. 2282 zufolge heutiger Verfüguug eingetragen.

Die Gesellschafter der hierselvit unter der Firma F. Jacot-Matile & Co, Uhren - Fabricatiions - Geschäft, | (jeßiges Geschäftstokat Sloßplaß 11), am 12. März 1568 errichteien offenen Handelsgesellschaft sind: H der Uhrenfabrikant; ¡Frederic Jacot- Matile zu Locle, Cantón 2 A D Girsb zu Milli er Kaufmann Hermann Hirsb zu Berlin. E ) Dies ist in das Gesellihaft&Register des unterzeichneten Gérihts unter Nr. 2283 zufolge beutiger Verfügung eingetragen. Unter Nr. 3043 des Firmen-Registers, woselbit die zu Loclez Can- ton Neuchatel, Schweiz, mit einer Zuveigniederlassung zu Berlin do-

mizilirte Handlun / s Y q Firma: F. Jacot-Matile, vermerkt: steht, ist zufolge heutiger Verfügung cingetragen: Die hiesige Zweigniederlassung is aufgehoben. Die dem Hermann Hirsh zu Berlin für die vorgedachte Hand- lung ertheilte Profucra- ist erloshen und unter Nr. 467 im Profkuren-

Negiïter zufolge heutiger Verfügung gelöscht.

Unter Nr. 17834 des Gesellsasts - Registers, woselbst die hiesige

andlung, Firma E Peter Schlesinger, und als deren Jnhaber die Kaufleute

179