1868 / 82 p. 8 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1446

Dies ist in dem von uns geführïen Handels - Register zur Ein- tragung der Ausschließung der chelihen Gütergemeinschaft unter Nr. 146 zufolge Verfügung vom 1. April 1868 am 2. desselben Mo- nats eingetragen.

Stettin, den 1. April 1868.

Königliches See- und Handels8gericht.

Die Firma K. Brühl (Inhaber: Kaskel Brühl) ist unter Nr. 388 unseres Firmen-Registers gelöscht am 2. April 1868 zufolge Verfügung vom 30. März 1868.

Bromberg, den 2. April 1868.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

In unser Prokuren - Register is bei Nr. 300 das Erlöschen der dem Kaufmann Gideon v. MWallenberg - Pachaly von dem Königl. Kommerzienrath Carl Gidecon Gotthard v. Wallenberg - Pachaly hier für die Nr. 17 des Firmen-Registers eingetragen gewesene Firma

G. v. Pachalys Enkel ertheilten Prokura heute cingetragen worden.

Breslaw den 1. April 1868. ;

Königliches Stadtgericht. Abtheilung I,

In unser Firmen-Register ist Nr. 2234 die Firma Theodor Prüfer

und “als deren Jnhaber der Kaufmann Theodor Prüfer ‘hier , heute

eingetragen worden. i Breslau, den 1. April 1868. Königliches Stadtgericht. Abtheilung Il

Zufolge Verfügung vom 27. März 1868 ist heute in unserem

Profuren-Register a) bei Nr. 13 die von der verwittweten Kaufmann Bruck, Friede- rife, geb. Frankenstein, als Juhaberin der Firma »H. Bru>« zu

S Rh dem Kaufmann Jsidor Bru> ertheilte Prokura ge b) Unter Nr. 17 die von der 2c. Bruck für die gedachte Firma,

Nr. 19 des Firmen- Registers, dem Kaufmann Gustav Bru er- theilte Prokura cingetragen worden. Hirschberg, den 28. März 1868. i

Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1. 4

e Die in unser Firmen-Register sub laufende Nr. 66 eingetragene Firma : F. Wiecczorek zu Stadt P. Wartenberg ist erloschen und zufolge Verfügung vom 28. März 1868 gelöscht. N P. Wartenberg, den 28. März 1868. j Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. Der Kommissar für Handelssachen.

In das Genossenschafts - Negister des unterzeichneten Gerichts ist zufolge Verfügung vom heutigen Tage eingetragen: Laufende Nr. 1. , Firma der Genossenschaft: Der Vorschuß - Verein zu Nebra a. U. Eingetragene Genossenschaft. Siß der Genossenschaft: Nebra a. U. Rechtsverhältnisse der Genossenschaft: Den Gesellschaftsvertrag bildet das revidirte Statut vom 21. Juli 1867 nebst Zusaß vom 23. Februar 1868. Gegenstand des Unternehmens ist der Béetrieh eines Bank- geschäfts Behufs gegenseitiger Beschaffung der in Gewerbe UNE Pa nöthigen Geldmittel auf gemeinschaftlichen redit. Die zeitigen Vorstandsmitglieder sind: 1) der Fabrikbesißer Friedrich Fiedler, Vorsitßender, 9) Ernst Bernhard Precht, Kassirer, 3) der Kaufmann Otto Gustav Eigendorf, Controleur, fänimtlich zu Nebra a. U. Die Bekanntmachungen dés Vereins ergehen unter dessen Firma, werden mindestens von 2 Vorstandsmitgliedern unter- zeichnet und durch das Querfurter Kreisblatt veröffentlichte Das Verzeichniß der Genossenschafter ist jederzeit in unserem Prozeß-Bureau ‘einzusehen. "Querfurt, dén 30. März 1868. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

In unser irmen memer ist sub Nr. 45 bei der Firma Wilhelm Bergmann zu Wernigerode eingetragen:

»Col. V. Die Firma is dur Vertrag auf den Kaufmann Julius Dieck übergegangen und dex Lebtere unter der Firma Wilh. Bergmann Nachfolger sub Nr. 101 des Firmen-Negisters ein- getragen. « 2 /

zufolge Verfügung vom 1. April 1868 am 1. April 1868. Wernigerode, dén 1. April 1868. Königlich Preußishe und Gräflich Stolberg - Wernigerödische ‘Kreisgerichts-Deputation.

In dem hiesigen Handels-Register is eingetragen:

früher auf Fol. 169: |

: die Firma B, Lohmann, und heute, daß der Jnhäber derselben, Kaufmann Christian Diedrich Bernhard Lohmann in Winsen a. d. Aller, sein Geschäft am 1. No- vember 1367 aufgegeben hat.

Cellé, den 1. April 1868. / Königlich ‘Breußisches Amtsgericht. Abtheilung 1. 9D: Leschén, Der. ago

Es ist in das Firmen-Register für das Amt Wiesbaden .Nr. 25 heuté eingetragén worden, daß die Firma erloschen is. C Tia Wiesbaden, den 29. März 1868. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Wilh. Wibel ‘zu Wiesbaden

D

[1143] "Das zu

am heutigen Tage eingetragen worden,

Camberg ihrem Sohne Karl Gallo daselbst Prokura ertheilt hat. Wiesbaden, den 29. März 1868. I. Abtheilung.

Königliches Kreisgericht.

Es ist in das Firmen-Register für das Amt Wiesbaden Nr. 265 heute eingetragen worden / daß die Firma Ph. Birk zu Wiesbaden erloscen ist.

Wiesbaden, den 29. März 1868.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

In das Handels-Register bei dem Königlichen Handelsgerichte da- *

hier i heute auf Anmeldung eingetragen worden: 1) Nr. 63 des Gesellschafts-Registers Registers.

Daniel Krebs, Elisabeth geborenen Tang, Kaufmanne und Fabrikanten Carl Julius Krebs, beide in So- lingen wohnend, bestandenen Handelegefen Lan unter der Firma Peter Daniel Krebs daselbst; das unter dieser Firma geführte Handelsgeschäft is in Folge Vergleichs zwischen den benannten Theilhabern, mit Aktiven und Passiven, sowie mit der Berech- tigung zur Fortführung der Firma an die Wittwe Peter Da- niel Krebs Übergegangen, welche solches unter derselben Firma Peter Daniel Krebs fortbetreibt. Nr. 599 des Profuren-Registers. Die von der vorbenannten Wittwe Krebs für ihre Firma Peter Daniel Krebs ihrem Don dem Fabrikanten August Krebs in Solingen, ertheilte rofura. :

Elberfeld, den 26. März 1868.

Der L r Ea

ink.

2)

In das Handels-Register bei dem Königl. Handelsgerichte hierselbst |

ist heute auf Anmeldung eingetragen worden: 1) Nr. 1744 des Firmen - Registers. Heinr. Bocks in Elberfeld ; Johann Vinzens Heinrich nach Frankfurt am Main verlegt. Registers. Der am 1. September 1867 stattgehabte Eintritt der Kaufleute Hermann Bernstein und Leopold Bernstein zu Bor- gentreih in Westphalen, manne David Bernstein in Elberfeld unter der Firma D. Bern- stein daselbst geführte Handelsgeschäft; die nunmehr zwischen den

vorgenannten drei Personen bestchende Van de ge ae be- N efugniß, die Gesellschaft zu vertreten und die |

hält die L Firma D. Bernstein bei und ist

Elberfeld; die

Firnia zu zeichnen, steht jedem der Gesellschafter zu.

Elberfeld, den 27. März 1868.

Der Handelsgerichts-Secretair M inf.

Auf die Anmeldung der in Pelber und Adolph Hohnholz/ Handelsgesellschaft unter der Rheydt durch Uebereinkunft am und der Theilhaber Adolph Hohnholz gewesene Handelsgeschäft mit Aktiven und Passiven übernommen,

daß die zwischen ihnen bestandene

unter der

Handelsgerichts, und zwar

a) in das Gesellschafts - Register bei Nr. 118 die Auflösung der ge

dachten Handelsgesellschast, Und

b) sub num. 968 des Firmen-Registers die obige Firma eingetragen |

worden. Gladbach, den 31. März 1868. Der Handelsgerichts8-Secretair, Kanzleirath Kreiß.

Konkurse, Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

[1139]

Der Konkurs über das Vermögen des Kaufmanns Albert Lud- |

wig Krause in Zinten ist dur Schlußvertheilung beendigt. Braunsbergj den 30. März 1868. : Königliches Kreisgericht. l. Abtheilung.

[1135] Bekanntmachung. Der Konkurs über das Joseph ‘Cohn ist dur< Ausschüttung der Masse beendigt.

Dt -Crone, den 28. März 1868. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

“Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen zte. Bekanntmachung.

lische Besißthum, bestehend aus:

1) der sogenannten,

‘Baucermüßhle, nebst dazu gehörigem bedeutenden Gefälle,

2) der daran stoßenden Mühlenschreiber-Wohnüng,/ und Hóöfraum, lepterer 3% (] Ruthen groß,

Es i in das Prokuren-Register für das Amt Idstein sub Nr. 4 F n, daß die Handelsfrau Wittwe F des Joseph Gallo von Camberg für ihre Firma Joseph Gallo zu F

und Nr. 1804 des Firmen- | Die mit dem 1. Juli 1866 eingetretene Auflösung | der zwischen der Kaufhändlerin und Fabrikantin Wittwe Peter | und deren Sohne, dem k

Das Erlöschen der Firma der JTnhaber derselben, Kaufmann * n ) Bocks daselbst, hat sein persönliches F Domizil und den Ort seiner Handelsniederlassung von Elberfeld *

Nr. 1696 des Firmen-Registers und Nr. 1066 des Gesellschafts- *

als Theilhaber in das von dem Kauf-

Rheydt wohnenden Kaufleute Otto /

Firma Oito Pelger & Hohnholz in F 1. Januar d. J. aufgelöst worden sci das bis dahin gemeinschaftli< F Es sind zu diesem Behufe die Bedingungen, die Anschlags-Extrafkte

und dasselbe von gedachtem Tage an für seine alleinige Re<hnung M und die Zeichnungen in unserer Re

: der Firma Adolph Hohnholz in Nheydt fortgctünrt habe und F fortführe, is heute in das Handels - Register des hiesigen Königlichen F

Vermögen des hiesigen Handelsmanns |

Samm’ am ‘Norden-Thore“ an ‘der Lippe belegene fiska- | / zu einem metallischen Werke umgearbeiteten M ncbs|st Stallung F

3) dem daneben belegenen ehemaligen Gärtchen;/ groß 15 C1 Ruthen,

41) der Lippe-Korn-Mahlmühle, die Bürgermühle genannt, mit dem stehenden und gehenden, vier Mahlgänge betreibenden Werke, nebs} dem dazu gehörigen bedeutenden Gefälle,

5) dem südöstlich längs der Bürgermühle belegenen früheren Steuer-

amts-Gebäude, und j ¿ “i 6) der nördlich von demselben erbauten früheren Gewichtsseßer-

wohnung, Nr. 1 bis Zj abgeschäßt zu einem Gesammtwerthc von 36,469 B B Nr. 4 bis 6 abgeschäßt zu einem Ge)ammiwerte ges<as vel 35,123 Thlr.

(l | P am 8 August l. J8./ Vormittags 11 Uhr, im Hotel zum Grafen von der Mark in Hamm zum öffentlichen Ver- kaufe in der Weise ausgeseßt werden, daß zuerst die Bauermühle nebst Mühlenschreiber-Wohnung und Gärtchen, dann die Bürgermühle nebst dem früheren Steuer-Amté-Gebäude und der Gewichtsseßer-Wohnung, und demnächst das ganze vorbezeichnete fiskalische Besibthum zusammen ausgeboten werden. - : 12452 N ; Die Verkaufsbedingungen und die bauamtliche Taxe können in dem Geschäftslokale des Königlichen Unter-Steuer Amts zu Hamm eingeschen werden. N Dortmund, den 2. April 1868. Königliches Haupt-Steuer-Ami.

——

[967]. Det ann n a N ieris i | Im Auftrage der Königlichen Regierung Fe elbst wird das unter- zeichnete Haupt - Amt in seinem Geschäftslo ale die auf der Berlin- Hamburger Kunststraße belegene Chausscegeld-Hebestelle zu Charlotten- F burg am Dien sag, den 21. April cr., Vormittags 10 Uhr, F mit Vorbehalt des höheren Au LageS zum 1. Juli er. in Pacht ausbie- | ten. Nur als dispositionsfähig ich) ausweisende Personen , welche | vorher mindestens 2360 Thlr. baar odex in annehmbaren Staatspapte- ren bei uns zur Sicherung ihres Gebotes R haben, werden zum Bieten zugelassen. Die Pachtbedingungen ind von heute ab während der Dienststunden in unserer Registratur einzuschen. Potsdam , den 19. März 1868. Königliches Haupt-Steuer-Amit.

M [1140] Bekanntmachung.

0 Die in diesem Jahre nöthige Aufbaggerung der betreffenden Theïle

N der Spree und der damit in Verbindung stehenden Gewässer, soll im

E Wege der Submission erfolgen. : i Kai

W| Die Bedingungen, na< welchen die Submissionen. bis zum

17. k. Mts. einzureichen sind, liegen in unserer Registratur zur Ein-

: t aus.

/ E Berlin, den 30. März 1868. GSA

Königliche Ministerial-Bau-Kommission. Pehlemann. Giersberg.

| [1141] Bekanntmachung. i

| Die Steinmcß- Arbciten und Materialien zu dem Bau einer zweiten Schleuse im Berlin-Spandauer Schifffahrts-Kanal und einer Brü>e in der Scestraße, sollen im Wege der Submission, resp. ange- | fertigt und geliefert werden.

zur Einsicht ausgelegt.

istratur d. Mts.

Der Einreichung der Submissionen wird bis zum 17. entgegengeschen. i 1. April 1868.

Berlin, den ) ; L Königliche Ministerial-Bau-Kómmission.

Pehlemann. Giershberg.

[1145] Submission. E j Es sollen die zur Ausführung ciner Telegraphen - Linie mit dop- pelter Leitung vom Bahnhof Wunstorf bis Bad Rehburg erforderlichen Arbeiten; und zwar: a) das Zurichten der Telegraphen-Stangen, i b) das Graben der zur Ausfstcllung der Stangen erforderlichen Erd- löcher, das Vertheilen, Ausfstellen, Richten und Einstampfen der Stangen, sowie event. c) das Verstreben und d) das Verankern der Stangen, e) das Vertheilen und Befestigen

den Stangen, und : | f) die Vertheilung des Drahtes und das Anfertigen der Leitung resp. das Befestigen derselben an die Jsolatoren, im Wege der Submission vergében werden. : i Die nähern Bedingungen sind in der Registratur der Uuterzeich- neten zur Einsiétht ausgelegt, und werden auch auf portofreien Antrag | gegen Erstattung der: Copialien abschriftlich mitgetheilt.

der Jsolationsvorrichtungen an

0 Qualifizirte Unternehmer werden aufgefordert, ihre auf Uebernahme

E der qu. Arbeiten lautende Offerte unter der Aufschrift:

Submission auf Uebernahme von Telegraphen-Ausführungs- / Arbeiten bei der Wunstorf-Rehburger Telegraphen-Linie, bis zum 15. April er.; Mittags 12 Uhr, an die Unterzeichnete portofrei einzusenden , in deren Büreaus zur gedachten Zeit die Er- öffnung dex eingegangenen Offerten in Gegempvoart der ctwa erschienc- nen Submittenten erfolgen soll. i ai sowie später cingehende Offerten , ichtigt. Die Ausrvahl unter den drei Mindestfordernden , welche ihre

bleiben unberü>-

1447

Qualification z nen; wird vorbe Offerten gebunden.

Hannover, den 2. April 1868. Telegraphen - Direction. Krampff.

u den betreffenden Arbeiten genügend nachweisen kön- halten, und kleiben die Submittenten 14 Tage an ihre

Verloofung, Amortisation, Zinszahlung u. #. w. von vffentlichen Papieren.

Vormals Nassauishes Domänen - Kassen - Anlehen von 2,600,000 Fl. »d. d. 14. August 1837, in Prämienscheinen

à 25 Fl. «

Beim Dru des Verzeichnisses der in der 1sten bis einschließlich der 29sten Verloosung des vorbezeichneten Anlehens gezogenen Prämien- scheine, welche noch nicht eingelöst sind, haben sich einige Irrungen ein- geschlichen, welche also zu verbessern sind:

Wiesbaden, den

[1142]

1) statt Nr. 10,423 i} Nr. 10,428, statt Nr. 38,113 ijt Nr. 38,103, statt Nr. 51/464 ist statt Nr. 56,749 ist Nr. 56,740

zu seben ;

2) auf Nr. 45,499 i eine Prämie von 55 Fl. »nicht von

Fl.« gefallen und die. Prämie auf Nr. 87,088 und

39

Nr. 51,465,

92,530 beträgt 39 Fl. »niht 29 Fl.« 30. März 1868. Königliche Regierung.

Abtheilung für direkte Steuern, Domainen und Forsten.

v. Dresler.

Bekanntmach Ám 18. Januar c. sind auf Grund des

U n

& ; Allerhöchst bestätigten

Statuts vom 12. Dezember 1864 Bchufs Amortisation folgende Neisser Kreis-Obligationen ausgeloost worden : Littera A. Nr. 18. 32. 126 und 141 a 200 Thlr., Littera B. Nr. 8. 58. 119. 146. 162. 179 und 195 a 100 Thlr.

Littera D. Nr. 15. 16. 53 und 55 a 25 Thlr. er Obligationen hört mit dem 1. Juli d. J.

Die Verzinsung d derselben aufgefordert, die Nominal-

| auf und werden die Jnhaber

beträge vom 1. Juli d. J. ab

gegen Rückgabe d Talons und Zins-Coupons der etwa fehlenden mit abzuliefernden Zins-

er betreffenden Obli

zu zahlenden Kapitale zurü>behalten. Neisse, den 28. März 1868.

[1128] Ín Folge der Bestimmungen des

Die freisständishe Kommission.

gez. Freiherr von Scherr-Thoß.

Kundmachung.

reichischen Staatsverwaltung und der

bahn - Gesellschaft vom Jahres die 18. Verloosung d Dberschlesischen Eisenbahn hinausgegebenen Obli 19. Verloosung der Prioritäts - Actien der genann in dem hierzu bestimmten Saale (Singerstraße,

30. Apri

10 Uhr Vormittags stattfinden.

1093]

Magdeburg - Halberstä

Mit Bezug auf unsere Bekanntmach zur öffentlichen Kenntniß,

wir hierdurch g der vom 1.

vorschriftsmäßig erfolgten Ausloosun Tilgung gelangenden 21,200 Thlr.

nominecnen und abgestempelten Magdebur g- 4xprozentigen Ei

gende 140 179 246 259 416 420 479 659 661 683 819 823 952 973 1056 1108 1119 1398 1570 1788 1826

1998'

Von der K. K. Direct

Nummern gezogen

2022 2033 2163 2213 2224 2346 2399

2400

2423 2511 2590 2781 2800 2834 2872 2937 2995 3121 3163 3289 3302 3343

3624 3810 3876 3933 3952 4071 4258 4472 4503 4601 4722 4723 4736 4919 4931 5038 5231 5242 5280 5304 5353

5403 5419 5420 5526 5972 5713 5719 5760 5894 6014 6018 6121 6158 6181 6280 6308 6315 6337 6485 6619 6641

bei der hiesigen Kreis-Kommunalkasse gationen und der dazu gehörigen in Em.-fang zu nehmen. Der Geldbetrag Coupons wird von dem

Vertrages zwischen der öster-

(gez.) Wilczek.

6667 6695 6739 6896 6904 7038 7098 7306 7433 7457 7517 7591 7701 7818 7831 7890 7930 8003 8026 8028 8031

8310

8698'

8821 8949

9119

9138 9201 9293 9318 9676 9710 9749 10078 10166 10640 10707 10721 10752 10848 10985 11259

ion der Staats\chu ld.

Krafau - Oberschlesischen Eisen- [ 1850 wird am 15. April dieses er gegen die Stamm-Actien der Krakau- gationen, und die ten Bahn in Wien Bankgebäude) um

dter Eisenbahn.

ung vom 8. März er. bringen

daß bei der am 26. März er.

11272 11524 11686 11705 11717 11848 12011 12103 12265 12408 12500 12741 12746 12924 13011 13044 13064 13079 13244 13647 13675

13943 14075 14181 14368 14394 14401 14751 14831 14925 14989 15033 15181 15183 15245 15504 15519 15883 16000 16106 16136 16174

16409 16484 16491 16564 16605 16820 16866 17209 17257 17323 17393 17408 17708 17861 18012 18031 18039 18149 18314 18333 18426

Juli er. ab zur in 212 Stück der von uns Über- Wittenbergeschen senbahn-Prioritäts-Obligationen fol- worden sind:

18511 18543 18578 18602 18705 18815 18822 18871 18953 18961 19107 19178 19224 19303 19398 19685 19712 19823 19911 19974 20000