1868 / 84 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

D E R

E L R

t E i E a L H R

1464

1446. 1473. 1485. 1559. 1594. 1696. 1746. 1788. 1929. 2042. 2141. 2239. 2244. 2333. 2435 a 45 pCt. Nr. 2567. 2598. 2604. 2766. 2768. 2827. 2837. 2851. 2918. 2932. 3147. 3202. 3211. 3224. 3265. 3296. 3329. O. R. 3577. 3668. 3825. 3859. 3912. 3917. 3961 a o pCt. Gegen Einlieferung dieser Obligationen nebst Talons kann der Nominalbetrag vom 1. Juli d. T. an in Berlin bei den Herren Gebrüdern Veit & Co., in Breslau bei dem Schlesishen Bank-Vercin, in Glogau bei unserer Haupt-Kasse, in Empfang Ftpommen werden. Der Betrag fehlender, nah dem l. Juli c. ig werdenden Coupons wird in Abzug gebracht. In gleicher Weise erfolgt die Einlösung der in Fsidéren Terminen gezogenen aber noch nicht eingelieferten Obligationen. Es sind rü>ständig: aus dem Jahre 1865. Littr. A, Nr. 845. » B. » A 2606. 2846. 3022. aus dem Jahre 1866. Lititr. A. » 570. 886. » B. » 1307. 2047. 2543. 2814. 3053. 3060. 3377. 3762. | 3979. aus dem Jahre 1867. Littr. A. » E 613. 713. 851. 876.

» B. » 2745. 2747. 2847. 2910. 3130. 3576. 3583. Glogau, den 25. März 1868. Die Direction.

Verschiedene Bekanntmachungen.

[ad 1009] BefkfanntmacMhung.

Die Kanal - Auspertor - Stelle bei der biesi en Societät für die Melioration des Obra-Bruchs is} vacant und soll sogleich) mit einem im Wasserbaufache erfahrenen Techniker beseßt werden. hab Bewerber müssen wenigstens die Qualification eines Baumeisters en. __ Die Anstellung erfolgt auf se<s Jahre mit dem Vorbchalt ein- jähriger Kündigung. Geschieht die Kündigung ni<ht, so wird das Dienstverhältniß jedesmal als für die folgenden sechs Jahre fort- bestehend erachtet. Das Gehalt der Stelle beträgt jährli 800 Thlr. und außerdem 400 Thlr. Pferdegelder,

Die Meldungen sind unter Beifügung der Zeugnisse und eines Lebenslaufes bis spätestens den 1. Mai cer. an den Unterzeichneten einzusenden.

Kosten, den 23. März 1868.

Der Königliche Kommissarius für die Obra-Meliorationen,

Landrath Delsa.

[1125 Preußische Feuer - Versicherungs - Actien- Gesellschaft zu Berlin.

Die verehrlichen Actionaire der Preußischen Feuer - Versicherungs- Actien-Gesellschaft werden hierdur< zu der Hn B f q

ordentlichen [, General - Versammlung

auf Donnerstag, den 23. April cr., Vormittags 12 Uhr, _im Saale, Wilhelmsstraße Nr. 62 hierselbst , ergebenst eingeladen. In derselben werden folgende Gegenstände zur Verhandlung resp. Beschlußfassung gelangen: 3) Geschäftsbericht der Direction und des Verwaltungsrathes ; 2) Bericht der Revisions-Kommission über die Jahres-Rechnung und Den pro 1867 resp. Beschlußnahme Über Ertheilung der echarge ; 3) Wahl eines Mitgliedes des Verwaltungsrathes.

Die erforderlichen Eintrittskarten können vom 20. April cer. ab in unserem Geschäftslokale, Wilhelmsstraße Nr. 62, entgegen genom- men werden. Die die Vertreter legitimirenden Papiere müsscn spätestens zwei Tage vor der General-Versammlung der unterzeichneten Direction überreicht werden.

Berlin, den 1. April 1868.

Preußische Feuer-Versicherungs-Actien-Gesellschaft. ; Die Direction. Harder.

1171]

Reue Transport -Versicherungs- Gesellschaft »Fortuna« Wir laden hiermit die H rel

, „Zir laden hiermit die Herren Actionaire unserer Gesellschaft

(F. 53 des Statuts) zu der im hiesigen Börsengebäude (Eiidatg S

Vriedrichsstraße Thorweg) abzuhaltenden zwölften ordentlichen Gene-

ral-Versammlung auf

Mittwo d L / etz n <, den 29. April c., Nachmittags 5 Uhr,

Die erforderlichen Stim n di ionai béim Éingangein O o mzettel erhalten die Herren Actionaire Berlin, den 5. April 1868. Neue Transport - Versicherungs - Gesellschaft »Fortuna« U Berlin. Die Direction.

[1162 / | iti be aniletesiehethptiis zu Duisburg.

p ausgegeben werden.

E E i ahresrehnung und Bilanz pro 1866.

Tagesordnung : 1) 3 4) I der Dividende pro 1867 und des Etats pro 1868.

9) Neuwahl atu Verwaltungsrath-Mitglieder.

daß zur Beschlußfassung Über die ad 3 der Tagesordnung aufgeführ-

ten Aenderungen der Statuten bereits eine General-Versammlung (auf

den 27. v. Mts.) berufen worden ist, welche wegen nicht genügend

vertretener Actienzahl niht beschlußfähig war, und daß daher nach

B der Statuten die jeßt berufene General - Versammlung ohne

ücksicht auf die Zahl der vertretenen Actien befugt ist, über diese Angelegenheit bindende Beschlüsse zu fassen.

Duisburg, den 4. April 1868.

Die Direction.

[1170] A DA Ee N APREMT er

Hannoverschen Bank pro Márz 1868. 1A ug Activa. a A SONT A e aaa a us ar R S Thlr. 870,356. a) Geprägtes Geld .…................ Thlr. 772,575 f / b} Hannoversche Stadtscheine, Noten der Preußischen Bank 2... » 97,781

» 3/093,367

5 O Ae E s Wattésig i usgeliehene Kapitalien gegen Unterpfand 1,120,219 4 Debitoren in laufenden M nten gegen Sicher- N heiten und Diverse... M meS eiw ces » 3,746,498 assiva. 2 Eingezogenes Actien-Kapital. Thlr. 5,420,000 2) Wanten im Ua. eiae dieie buo tr bid eme » 2,320,920 3) Depositen-Kapitalien zur Verzinsung... H G6 323,721 4) Kreditoren in laufenden Rechnungen und Diverse. » 765,799 Hannover, den 31. März 1868. Die Direction. Neumann. Wertheimer. [1165] Privatbank zu Gotha. Monats-Uebersicht für März 1868. C Va

Wepraates Gd. aaa R Us E Thlr. 435,096. Kajsen-Anweisungen und fremde Banknoten 4 17/696. Wechsel-Bestände N e E O. » 2,076,102. SDIMOAT D ende e, ente A » 152,190. Staatspapiere und Effekten R O e » 39,398.

Guthaben in Rechnung und verschiedene Activa .….. » 1,109,743.

ass1IVva.

Eingezahltes Actien-Kapital Thlr. 1,400,000. Scott 1 Umlauf A a E Ee » 1,234,680. SICPDITENIST Ha e e L L LONALUA » 160/520. Guthaben in Re<hnung » 1,035,025. Gotha, den 31. März 1868. Direction der Privatbank zu Gotha. Kühn. Joc>kusc. [1159] E Landgräflich hessische concessionirte Landesbank in L der Höhe, März 1868. 1) K g j A Ca ASSEN De 1, 4) Me E i O Ss 3) Effekten-Bestand : E a) verschiedene....…..... Fl. 34,222. 45. b) eigene Actien... » 500,000. —. 4): Lombapd=Darlében «ai r er i aa, K S 2A 5) Conto-Corrent-Saldo reten - 418,442. 33 6) Banknoten-Einlösungsfonds : n A D oss otto Fl: 54,000,,—, b) in Effekten... » 140,523. 11. c) in Wechseln nic 21,24 T

7) Diverse Pörderungen a T L tag i “01:68, F

Fl. 1,721,390. 15

Passiva,.

1) Actien-Kapital-Conto E R ea o e A E E, 2) Banknoten im Umlauf... Hi 213.009. E D) EDOAIEN «ent bn tee ce eere T S » 146,377. 45. 4) Actien-Dividenden-Conto pro 1863, 1864, 1865, ; : p O I c t O E » 10,012. 30. 9) Reservefonds-Conto » 50.000.

FT. T,I21,390. T5.

Ordentliche Generalversammlung am 25. April er., (Sonnabend) Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Sozictätslokale. Die nach $. 10 der Statuten zu lösenden Eintrittskarten werden un- mittelbar vor der General-Versammlung durch den Herrn Rendanten

Aenderungen der Statuten (in den $F$. 10, 13, 25, 26 und 27). ür die statutmäßig ausscheidenden Directions- und

Zugleich machen wir die Herren Actionaire darauf aufmerksam,

‘verseßt worden.

Das Abonnement beträgt

für das Vierteljahr.

Ll Köniaglich Preufischer

Alle Post - Ansiaiten des In- uud Auslandes nehmen Feßenng au, für Berlin die Expedition des. Königl. Preußifchen. Staats-Anzeigers : Jäger-Strase Nr. 10. wischen d. Friedrihs--u. Kanouierstr,)

Anzeiger.

wr ry « T

E 84.

Berlin, Dienstag, den 7. April; Abends

1868.

Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Ferne ceibgeriht8-Séctetair Und Sportel-RezeptorB rüg g e - mann zu iy bei ‘feiner Verseßung in den Ruhestand den Charakter als Rechnungs-Rath zu verleihen.

Verlíu, 7. April.

Se. Königliche Hoheit der Prinz Albrecht von Preußen ist nah Albrechts8berg bei Dresden abgereist.

———————————

inisterium der gei ia n, Unterrichts - und t niste tedizina s A ezenbetten,

Der Regierungs- und Schul - Rath Ranke in Liegniß ist in gleicher Eigenschaft an die Königliche Regierung in Bredlau

Der Lehrer Kaebren in Kempen ist als ordentlicher Lehrer am tatbolischen Schullehrer-Seminar daselbst angestellt worden:

Fiuanz- Ministerium.

Bekanntmachung

Die Anmeldungen auf Ueberlassung von dreiprozentigen Schayanweisungen, von dex gam 1. April c. in Höhe von drei Millionen Thalern stattfindenden Oben haben si auf 16,162,000 Thlr. belaufen , und es hat deshalb eine verhälf- nißmäßige Reduction n e Zit A en geen Re- sultat den Betheiligten bejonders mitgethe orden is. | Auf Grund. des Geseßes yom 24. Februar d. J. se ai

Sammlung Seite 93) werden von. der General-Stagtskasse am 15. April e. weitere Schaßanweisungen über fünf Millionen Thaler in Abschnitten zu 500 Thlr., 100 Thlr. und: 50 Thlr. gegen baare Zahlung des. Nennwerths ausgegeben werden.

Der mir durch den Allerhöchsten Erlaß vom 11. d. Mts: (Gesez-Sammluñg Seite 208) ertheilten Ermächtigung gemäß abe ich den Sindfuß derselben U guf drei Prozent und ie Dauer ihrer M Qu vom 15. k. Mts. ab- auf. ein Jahr, zahlbar am. 15. April. 1869, festgeseßt. |

Die General:Staatskasse ist: angewiesen, biszum 11, k. Mis. Mittags 12 Uhr sowohl von hier als. aus den Provinzen schriftliche frankirte Anmeldungen zur Ueberlassung von Schat- anweisungen. dieser (zweiten) Emission entgegenzunehmen.

Sofern die Summe der Anmeldungen den Betrag von fünf Millionen Thalern übersteigen sollte, wird eine verhältniß- mäßige Reduction unter thunlichster Berücksichtigung der kleine- ren Beträge stattfinden und ' den Betheiligten die lhnen zufal- lende Summe alsbald angezeigt ‘werden. | 2

Die Aushändigung der Schaßanweisungen wird demnächst nah dem Wünsch der Empfänger ‘entweder bei der General- Staats-Kassse ‘oder nah näherer “Bezeichnung bei: den: Regie- rungs-Hauptkassen erfolgen. ''

Bexlin, den 30. März 16G

Der Finanz-Minister. Freiherr von. der Heydt.

Li L-L:

Haupt- Verwaltung der Staats\chulden.

i Bekanntmac<hung. betreffend die Evsayleistung: für. die präkludirten . Kassen-An- weisungen von 1835. und Daxlehns+Kassenscheine. Durch unsepé wiederholt veröffentlichten Bekanntmachungen find die Besißer von. Kässen-Anweisungen: von 1835: und: von

“| sonen, welche dergleihen P

tagsr

Darlehns- Kassenscheinen von 1848 aufgefordert , solche behufs: der Eco icifiung an die Kontrolle der Staatspapiere hierselbst Oranienstraße 92, a an eine der Königlichen Regierungs Hauptkassen einzureichen. | : 1154 f e Peireauaceachiet ein großer Theil dieser Papiere nicht eingegängen is} , so werden die Besißer derselben nochmals gn deren Einreichung erinnert. Zugleich werden diejenigen Per- apiexe nach. dem Ablaufe des auf den 1, Juli 1855, festgesezt gewesenen, dur< das. Gesez vou; 15, April 1857 unwirk\|am gemachten Präklusivtermins an uns, die Kontrolle dex Staatspapiere, oder die Provinzial«, Kreiß oder Lokal - Kassen gbgeliefert und den Ersaß dafür noch nicht empfangen haben, wiederholt veranlaßt, solchen bei der Kontrolle, dexr Staatspapiere, oder- bei einer der Regierung8=Hauptkagssen gegen Rückgabe der ihnen ertheilten Empfaugscheine oder Bescheide n lin ten 26, April 1863

er in, en r s N , i è; ;

Haupt-Verwaltung: der Staatsschulden.

E Saee Löwe. Meine>>e.

E Ip

Nichtamtliches. reußen. Berlin, 7. April, Jh.re Majestät die aon ain esichtigte gestern mit Sr. Majestät dem Könige die Erweiterung des Parkes Babelsberg und empfing heute den Besu Sr. Hoheit des Herzogs zu Sachsen-Meiningen. Se. Königliche Hoheit der Kronprinz wohnte. am Sonntag Vormittag in der Garnifon - Kirche der Einsegnung der Ae ca bei , nahm hierauf militgirishe Meldungen. ent- gegen und: empfing um 12 Uhr eine Deputation aus Ost« preußen. Um 5 Uhr dinivte Se. Königliche Hoheit bei dem Prinzen Friedrich Carl Königliche Hoheit , erschien darauf im Königlichen Schauspielhause und begab Höchstsih um 8 Uhr- zu Ihrer Majestät der Königin. ' / | hre Königliche Hoheit die Kronprinzessin. empfing um 49 de den englischen Botschafter Lord Augustus Loftus: Am gestrigen Tage fuhr Se, Königliche Hoheit der Kr:0n- prinz um. 10 Uhr na< Potsdam: und kehrte mit dem. 2- Uhx- Yuge von dort zurück.

Der Bundesrath des Norddeutschen Bundes. hat gestern in H Da und A Abendfizung: die Bee rathung der Gewerbe-Ordnung beendigt. | hung Heute Mittag trat t Bun ahr ath des Norddeutsähen

des zur zehnten Plengrsißung zusammen.

(i lada Dir E des Bunde8®rathes des Norddeutschen Bundes für, Handel und. Verkehr trat, heute Mittag zur Forte seßung dex Enguête, über-das Hypothekenbankwesen zusammen;

Heute Mittag hielt: das Staats-Ministerium untex dem: Vorsitz des: Minister-Präsidenten eine: Sißung ab.

Nach den beim: Ober-Kommando der Marine eingegan genen Nachrichten sind S. M. Panzerfregatte » Fri edrich Carle am 6. und. S. Bi Schiffe »yHertha« und »Medusä« am 7. d. Mis. von Plymouth nah Kiel in See: gegangen.

Breslau, 6. April. Jn-der- am Z. d; M. stattgehabten 11, Siguvg des Provinzial-Landtages theikte der Lan d- ar\<.all, Jam pon Ratibor, mit, daß der Land

J wähxend, feines. Qusammenseius 8 Adressen Über Allerhöchste Prope A die lußadreße, 16. Gegendenkschriften Über provinzielle: Institute, 9 Schreiben. Über Petitionen und:-vep>

1834