1868 / 89 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1598

Hafer loco 32—36 Thlr., böhmischer 335—34 Thlr, galizischer 33 Thlr., feiner schles. 354 Thlr. bez., pr. April Mai 324—334 Thir. bez., Mai-Juni 334—4 Thlr. bez., Juni-Juli 34 Thlr. bez., Juli-August 32 Thlr. bez., September-Oktober 288 —ÿ Thlr bez.

Erbsen, Kochwaare 74—87 Thlir., Futterwaare 66—7(0) Thlr.

Rüböl loco 105 Thlr. Br., pr. April und April-Mai 105—& Thlr. bez. u. Br., 104 G., Mai-Juni 104—Z Thlr. bez. u. Br., 105 G., Juni- Juli 1054 Thlr. Br., September-Oktober 103—X¿ Thlr. bez.

Leinöl loco 13 Thlr.

Spiritus loco ohne Fass 20—4 Thlr. bez., pr. April, April-Mai n. Mai-Juni 19:—&—4- Thlr. bez. u. Br., 195 G., Juni-Juli 20.7; bis % Thlr. bez. u. G., £ Br., Joli-Aug. 205¿—%4 Thlr. bez. u. G., $ Br,,

ugust- September 205—7z Thlr. E u. G, % Br.

Weizen loco und Termine wenig verändert. Roggen-Termine setz- ten ibre seit gestern angenommene weichende Tendenz heute fort. Unter dem Eindruck der anbaltenden warmen Witterung eröffnete der Markt wiederum wesentlich billiger unter gestrigen Schlussnotirungen , verflaute alsdann ferner im Verlauf durch umfangreiche Hausse - Realisation , 80 dass wir von einem neueu Rückgang von ca. 1 Thlr. pr. Wspl. zu be- richten haben, wobei es denn auch zu lebhaften Umsätzen kam. Schluss matt. Disponible Waare musste ebenfalls in Folge der Flaue für Ter- mine billiger erlassen werden. Gek. 70009 Cir. Hafer loco preishaltend. Termine fesr. Rüböl schloss sich der flauen Tendenz der übrigen Ar- tikel an und gaben Preise neuerdings ca. 4 Thlr. pr. Ctr. nach.

Spiritus fiaute aus denselben Gründen wie Roggen und musste fer- ner ca, % Thir. pr. Ctr. auf alle Sichten billiger erlassen werden. Gek.

50,000 Qrt. Beriin, 15. April. (Marktpr. nach Ermitt. des K. Polizei-Präs. Von Bis Mittel Von 1 Mittel thr [sg. |pf.ftbr|sg.] pf.[thr| se.| pf. 8g. [pf g [pfl sg.| pf. Weizen Sctflf 3/20 12/ 6 T| SiBohnen Metzes 7/ 6[10|— Roggen 2T7| 6} 3| 4 1| 2[Kartoffeln 3} 2|— gr. Gerste 11 4| 1/Rindfleisch Pfd. 6/6 Hafer] 29 W. 16 12) 3iSchweine- aer, zu L. 21 16 11] fleisch 6! 6 Heu pr. Ctr. 28 23| 6\Hammelfleisch 5 6 Stroh Sehcek. 10/—/[Kalbfleisch 6'— Erbsen Metze} 8 7 6lButter Pfd. 11|— Linsen 9 8| GEier Mandell 5ô|— 6

J 00 L > N In jd

Berlin, 14. April. (Amtliche Preis-Feststellung Getreide, Mehl, Oel, Petroleum und Spiritus auf Grund des . 15 der Börsen-Ordnung unter Zuziehung der vereideten Waaren- und rodukten- Makler.) Weizen pr. 2100 Pfd. loco 90—106 Thlr. nach Qualität, pr. 2000 Pfd. : pr: April-Mai 93 à 925 bez. u. G., Mai-Juni 93 bez., Juni-Juli 93 bez.,

uli-August 87 Br., 86 G., September-Oktober 80 Br. Gek. 1000 Ctr. Kündigungspreis 92% Thlr.

Roggen pr. 2000 Pfd. loco 72—T35 bez., Ms 71 bez., schwim- mend 82pfd. 74 bez., pr. April - Mai 74 à 72% à 73 bez., Mai - Juni 73 à 72 à T2% bez., Juni-Juli 717 à 70% bez., Juli- August 64% à 64% à 644 bez., September - Oktober 60 nominell, Gek. 15,000 Ctr.

Kündigungspreis 735 Thlr. Gerste pr. 1750 Pfd. grosse u. kleine, 50—57 Thlr. nach Qualität.

Hafer pr. 1200 Pfd. loco 32—864 Thir. nach Qualität, 325—34, fein. 36 bez., pr. April - Mai 32% bez., Mai - Juni 33% à 33% bez., Juni- Juli 344 à 34 bez., Juli- August 3257 bez., September - Oktober 28% Br.

* Erbsen pr. 2250 Pfd., Koch- und Futterwaare, 67—T76 Thlr. nach ualität. 5 Roggenmehl No. 0 u. 1 pro Ctr. unversteuert incl. Sack pr. April- Mai 5% Br., 5% G., Mai-Juni 54 Br., 5% G., Juni-Juli 54 Br., 5% G., Juli-August 4%; Br., 4% G., September-Oktober 45 Br. u. G.

Rüböl pr. Ctr. obne Fass loco 105% Br., pr. diesen Monat 105 à 405 bez., April - Mai 10% à 105 bez., Mai - Juni 10% à 105 bez., Juni- Juli 102; à 104 bez., September-Oktober 10% à 105 bez.

Petroleum raffinirtes (Standart white) per Ctr. mit Fass. 6% Thlr., pr. Wintermonate 64; Br.

Leinöl pr. Ctr. ohne Fass loco 13 Thlr.

Spiritus pr. 8000 pCt. mit Fass per diesen Monat 20 bez. u. Br., 194: G., April - Mai 20 bez. u. Br., 1917 G., Mai-Juni 204; à 20 bez. Br. u. G., Juni-Juli 20% à 205 bez. u. G., 20/4 Br., Juli - August 203 à 205 bez. u. G., 2053 Br., August - September 205 à 20% bez., Br. u. G., September- Oktober 20 à 193 bez. Gek. 20,000 Quart. Kündi-

gungspreis 20 Thlr. Spiritus pr. 8000 pCt. ohne Fass loco 20% bez., September-Oktober

20% bez. : j : Danzig , 14. April. (Westpr. Zig.) Die Kauflust für Weizen

war am heutigen Markte wenig bemerkbar und konnte man für die ver- kausten 30 Lasten Sonnabendspreise heute nicht mehr erzielen. Es wurde bezahlt: ordinair 97pfd. 510 FI.; bunt 122pfd. 710 FI., 122—3pfd. 735 FL, 124pfd. 735 Fl, 126—Tpfd. 767 FI.; hellbunt 122pfd. 750 FL, 125-, 125—bpfd. 785 Fl.; hochbunt 125—6pfd. 800 FIl., 129—30pfd. 815 Fl; fein bunt 131—2pfd. 835 FI. per 5100 Pfd. Roggen flau und schwer verkäuflich: 113—1ä4pfd. 510 FI., e De 525 FI. pr. 4910 Pfd. Ordinair weisse Erbsen 440 Fl. pr. 5400 Pfd. Wicken 435—450 FI. per 5400 Pfd. Grüne Erbsen 480 FI. per 5400 Pfd. Weisse Erbsen 520 FI. pr. 5400 Pfd. Gelbe Lupinen 270 FI. pr. 5400 Pfd. Blaue Lupinen 285 FI. per 5400 Pfd. Grosse Gerste 112-—13pfd. 435 FI. per 4320 Pfd. Kleine Gerste 111pfd. 450 Fl. pr. 1320 Pfd. Hafer zur Saat 303 Fl. pr. 3000 Pfd. Rothe Kleesaat 145 Thle. Weisse Kleesaat 10—21 Thlr. pr. Ctr. Thymothee 7—11 Thlr. pr. Ctr. Lein- saat 2 3% Thlr. pr. Ctr. Rübkuüchen 77{—80 Sgr. pr. Ctr. Spiritus 203 Thlr. per 8000 pCt. Tralles.

Stettin, 15. April, 1 Uhr 15 Minuten S: (Tel. Dep. des Staats-Anzeigers.) Weinen 98— 105 bez., Frühjahr 1045—104% bez.

Loco

Roggen T1—T5 bez., Frühjabr 73—T24 bez., Mai-Juni 725 bez. Rüböl 105 Br., April - Mai 104 G., 4 Br. Spiritus 2054 bez., Frühjabr 20/4 bez., Mai-Juni 207 Br.

Breslau, 15. April, Nachmittags 1 Uhr 32 Minuten. (Tel. Dep. des Staats-Anzeigers.) Spiritus pr. pCt. Tralles 19 Br., 18% G. Weizen, weisser 106—123 Sgr., gelber 106—121 Sgr. Roggen 85—88 Sgr. Gerste 60—66 Sgr. Hafer 38—41 Sgr.

Magdeburg, 14. April. (Magdeb. Ztg.) Kartoffel-Spiritus, 8000 pCt. Tralles, loco ohne Fass 20% Thlr.

Cöln, 14. An, Nachmittags 1 Uhr. (Wolffs Tel. Bur.) Wetter trübe. Weizen stille, loco 104, pr. Mai 9.16, Juni 9.16, pr. Juli 9.16. Roggen unverändert, loco 84 à 83, pr. Mai 7.29, pr. Juni 7.29. Rüböl behauptet, loco 11%, pr. Mai 11/,,, pr. Oktober 11". Leinöl loee 129%/,,. Spiritus loco 24.

(Wolft’'s Tel. Bur.) Ge-

Hamburg, 14. April, Nachmittags. treidemarkt. Weizen fest, Roggen matt. Weizen pr. April 5400 Pfd.

netto 179 Bapncothaler Br., 178 G., pr. Frühjahr 1784 Br., 178 G., pr. Juli-August 173 Br., 172 G. Roggen pr. April 5000 Pfd. Brutto 131 Br., 130 G., pr. Frühjahr 1294 Br., 129 G., pr. Juli-August 117 Br., 116 G. Hafer stille. Rüböl fest, loco 234, pr. Mai 234, pr. Oktober 23%. Spi- ritus rubig. Kaffee sehr fest, verkauft 9000 Sack Rio. Zink stille. Kaltes Wetter.

Bremen, 14. April. (Wolff’'s Tel. Bur.) Petroleum, Standard white, loco 5.

Amsterdam, 14. April, Nachmittags 4 Uhr 30 Hinuten. Wolffs Tel. Bur.) Getreidemarkt. (Sehlussbericht.) Getreide stille.

oggen auf Termine flau, pr. Mai 2854, pr. Juni 281. Rüböl pr. Mai

342, pr. November-Dezember 36.

. Antwerpen, 14. April, Nachmittags 2 Uhr 30 Minuten, ( Wolff's Tel. Bur.) Getreidemarkt. Baltischer Weizen 43 à 435. Roggen behauptet.

Petroleum-Markt. (Schlussbericht.) Ruhig. Raffinirtes, Type weiss, loco 434 bez. u. Br. Auf Lieferung unverändert,

Liverpool (via Haag), 14. April, Mittags. (Von Spring- mann & Comp.) (Wolffs Tel. Bur.) Baumwolle: 15,000 Ballen Umsatz. Volle Preise.

New - Orleans 12%, Georgia 12%, fair Dhollerah 114, middling fair Dhollerah 10%, good middling Dhollerah —, Bengal 94, good fair Bengal , New fair Oomra 114, good fair Oomra 11%, Pernam 125, Smyrna 104%, Egyptische 13, schwimmende Orleans 12%, Oomra März-April-Ver-

schiffung 95.

Paris, 14. April, Nachmittags. (Wolffs Tel. Bur.) Rüböl pr. April 99.00, pr. Juli - August 92.50, pr. September - Oktober 92.50. Mebl pr. April 92.25, pr. Mai-Juni 90.75, Hansse. Spiritus pr. April'81.00.

Paris, 14. April, Nachmittags 4 Uhr 30 Minuten. (Wolff's Tel. Bur,) Rüböl pr. April 10000, pr. Juli-August 93.00, pr. Septem- ber-Dezember 93.00, sehr fest und belebt. Spiritus pr. April 82.00, fest. Mehl unverändert. Wetter frisch und schön. :

Lissabonm, 13. April, Abends. (Wolffs Tel. Bur.) Mit dem Dampfer »Navarre« sind folgende bis zum 12. März reichende Berichte aus Buenos-Ayres eingetroffen: Preis für gesalzene Ochsenhäute 40. Schlachtungen seit letzter Post 16,500 Stück. Totalverküufe Häute seit letzter Post 36,500 Stück, do. Abladungen nach Europa 433 Stück. Preis für trockene Häute nach Deutschland 455, do. nach Nordamerika 414. Verkäufe trockener Häute seit letzter Post 77,000 Stück,“ do. Abladungen nach Europa und den Häfen des nördlichen Kontinents 25,753 Stück, do. Vorrath 19,000 Stück. Cours auf England 481 Pee. Fracht für trockene Häute nach Antwerpen 25 Sh.

St. Petershurg, 14. April. (Wolfs Tel. Bur.) Produkten- markt. Roggen loco 10%, pr. Mai 9%. Hafer loco 5.60. Geschäft stille,

New-York, 14. April, Abends 6 Uhr. (Wolffs Tel. Bur.)

(Pr. atlant. Kabel.) Baumwolle 314. Mehl 10 Doll. 10 Cts. Petroleum ÿ

raf., Type weiss, 255. Fonds- und Actien -Börse.

Berlin, 15. April. Die heutige Börse war auf bessere Pariser Notirung besser gestimmt, wenn auch die Wiener Börse noch immer hemmend auf das Geschäft einwirkt. Anfangs war gute Kauflust vor- handen, besonders für Lombarden, Credit, Franzosen, Italiener, welche sämmtlich belebt waren. Auch Eisenbahnen waren in besserer Haltung, doch waren die Inhaber zu zurückhaltend, um eine grössere Lebhaftig- keit zu gestatten. Belebt waren am meisten Märkisch - Posener, Cöln- Mindener und Bergische ; Russische Papiere blieben fest, Prämien - Anl. still, aber steigend; 5. und 6. Stiegl. Anleihe warden in grossen Posten gehandelt; auch 1862er Engl.-Russ. Prioritäten fest, Russen belebt, theil- weis höher. Preuss. Fonds gut behauptet. Oberhessische T1 be7,, Q 504 bez., Nicolaibabn 63% bez. u. G., Schuja 75 Br., Rheinische B's 825 bez.

Breslan, 15. April, Nachmittags 1 Uhr 32 Minuten. (Tel, Dep. des Staats - Anzeigers.) Oesterreichische Banknoten 87 bezahlt, Freiburger Stamm-Aectien 1174 G. Oberschlesische Actien Litt. A. u. C. 186 G.; Litt. B. —. Obersehlesische Prioritäts - Obligationen Litt. D. áproz., 85 G.; Litt. F., 44proz., 934 G.; Litt. E., 77% G.: do. Litt. G. 92% bez. Oderberger Stamm - Actien 854 bis 4 bez. u. Br. Neisse- Brieger Actien —. Oppeln-Tarnowitzer Stamm-Aectien 77 Br. Preussische 5proz. Anleihe von 1859 104 Br.

Günstige Stimmung bei ziemlich lebhaftem Geschäft und steigender Tendenz.

Frankfart a. M. . 14. April, Mittags. (Wolf’s Tel. Buc.) Gänzliich geschäftslos.

Anfangs - Course: Amerikaner pr. compt. —, do. pr. medio Kredit-Actien 187%, steuerfreie Anleihe 49%, 1854er Loose —, 1860er Loose 69%, 1864er Loose , National - Anleihe —, proz. Anleibe de 1859 —, 4#{prozent. Metalliques 41, Darmstädter Bankactien Staatsbahn 2544, Bayersche Prämien - Anleihe , Badische Prämien-

Anleihe 965.

esalzener |

15

Frankfart a. FE., 14. April, Nachmitiags 2 Uhr 30 Minuten. (Wolfs’s Tel. Bur.) Alsenzbahn 807. In Folge zahlreicher Deckungen lebhaft und namentlich Speculationspapiere fest.

(Schluss - Course.) Preussische Kassenscheine 105. Berliner Wechsel 1047. - Hamburger Wechsel 884. Londoner Wechsel 1195. Fariser Wechsel 917. iever Wechsel 1003. S5proz. österreichische Anleihe von 1859 62%. Oezsterr. National - Anlehen 51%. Sprozentigo Metalliques —. Oesterreich. 5proz. steuerfreie Anleihe 495. 45proz. Metalliques 41% Br. Finnländ. Anleihe —. Neue 4iproz. Finnländisehe Pfandbriefe —. Z3prozent. Spanier —. {prozent. Spanier —. Gproz. Verein, Staaten-Anleihe pro 1882 745. Oesterreich. Bank-Antheile 700. Cescerreichische Kredit - Actien 188. Darmestädter Bank - Actien 219. Rhein - Nabebahs -——. Rheinische Eisenbahn —. Meininger Kredit- Actien 934. Oezaterreichisch. - franz. Staats - Eisenbahn - Actien 2555. Qesterreich. Elisabeth-Babn 1177. Böhmische Westbabn-Actien —. Lud- wigshafen-Bexbach 1494. Hessische Ludwigsbahn 1325. Darmstädter Zeitelbank 2424. Kurhess. Loose 564. Bayerische Prämien-Anleihe 983. Neue Badische Prämien-Anleihe 965. Badische Loose 51 Br. 1854er Loose —. 1860er Leose 69%. 1864er Loose —. Ruasische Bodenkredit 77.

Frankfurt a. M., 14. April, Abends. (Wolffs Tel. Bur.) Effekten-Societät. Fest. Amerikaner 755, Kredit - Actien 189%, sieuerfreie Anleihe 497, 1860er Loose 70%, 1864er Loose —, National. Anleihe 524, 5proz. Anleihe de 1859 623, Staatsbahn 2577.

Hamburg, 14. April, Nachmittags 2 Ubr 30 Min. (Wolffs Tel. Bur.) Günstiger.

Schluss-Course.) Hamburger Staats-Prämien-Anleihe 875. National- Anleibe 54. Oesterreichische Kredit - Actien 80%. Oesterreich. 1860er Loose 685. Staatsbahn 541. Lombarden 3573. L[talienische Rente 46%. Vereinsbank 111. HNorddeutsche Bank 1194. Rheinische Babn 1167. Nordbahn 964. Altona-Kiel 115.. Finzländische Anleibe 79%. 186er Russische Prämien - Anléihe 102. 1866er Russische Prämien - Anleihe —. Gproz. Verein. Staaten - Anleihe pr. 1882 685. Disconto 2 pCt.

London 1 13 Mk. 75 Sh. bez. London kurz 13 Mk. 85 Sh. bez. g ge bez. Wien 884 bez. Paris 1875 bez. Petersburg

ez.

Leipzig, 14. April. Friedrich-Wilhelms-Nordbahn —. Lieip- zig-Dresdener 290 G. Löbau-Zittauer Lit. A. 44% Br.; do. Lit. B. 70 Br. Magdeburg- Leipziger Lit. A. 2024 G.; do. Lit. B. 885 G. Thüringische 1337 G. Anhalt-Dessauer Bank —. Braunschweiger Bank 995 G. Wei- marsche Bank —. Oesterreich. National-Anleihe von 1854 —. -

Wien, 14. April. (Wolffs Tel. Bur.) Anhaltende Baisse.

(Schluss - Course der offiziellen Börse.) Neues Sproz. steuerfreies Anlehen 56.40. S5prozent. Metalliques 55.60. 4iproz. Metalliques —. 1854er L[oose 75.00. Bankactien 684.00. Mordbahn 173.00. Natio- nal - Anlehen 62.00. Kredii- Actien 178.00. Actien - Certifikate 251.00. Galizier 202.00. Czernowitzer 177.(0. London 117.80. Hamburg 86.90. Paris 46.75. Frankfurt 9800. Amsterdam —. Böhmische Westbahn 145.00. Kredit Loose 129.00. 1860er Loose 80.40. Lombardische Eisenbahn 167.00. 1864er Loose 83.10. Silber-Anleibe 68.50. Anglo-Austrian-Bank 119.75. Napoleons- dao’r 9.41. Dukaten 5.604. Silber-Coupons 115.50.

Wem, 14. April (Wolff's Tel. Bur.) Abendbörse. Matt. Kredit - Actien 178. 60, Staatsbahn 251.50, 1860er Loose 80.60, 186er Loose 82.50 nach der Ziehung, Nordbahn —, Galizier 202.00, Lombar- den 167.00, Napoleons’dor 9.4.

Wilen, 15. April, Vormittags. (Wolffs Tel. Bur.) Bei der beu- tigen Ziehung der 1864er Loose fielen: der IHaupttreffer auf No. 39 der Serie 3944, 15,000 FI. auf No 2 der Serie 1731, 10,000 FI. auf No. 23 der Serie 3428.

Weitere gezogene Serien: 759, 908, 2151, 3010, 3012, 3589.

Wilen , 15. April, Vormittags. (Wolfs Vel, Bur.) Besser.

( Vorbörse ). Kredit - Actien 180.00, Oesterreichisch - französische Staatsbahn 252.90, 1860er Loose 81.20, 1864er Loose 82.50, Böhmi-

Staats - Eisenbabn-

sche Westbahn —, Lombardische Eisenbahn 168.90, Steuerfreie An- |

99 leihe —, Galizier —, Franz-Joseph " Es s B nZ-Josephbahn —, Napoleonsd’or 9.36, Anglo-

Wien, 15. April. (Wolffs Tel. Bur.) Sehr fest.

(Anfangs - Course.) Sproz. Metalliques 56.00. 1854er Loose —. Bank - Actien —. Nordbahn —. National-Anlehen 62.40. Kredit- Actien 180.30. Staats - Eisenbahn - Actien - Certificate 253.60. Ga- lizier 202.50. London 117.20. Hamburg 86.40. Paris 46.45. Böhb- ne T Aue Pas 129.50. 1860er Loose 81.70.

ombard, Eisenbahn 80. ier L : iIber- ì Napolconad'or E er Loose 83.30. Silber-Anleihe 69.00. msterdam, 14. April, Nachmi i (Wolff Tel, Baro 9 pru, Nachmittags 4 Ubr 15 Minuten.

5proz. Metalliques Lit. B. 61%. S5proz. Metalli M Metalliques 225. Oesterreich. National “Anleihe 20 OariemeieUuO 1860er Loose 423. Oesterr. 1804er Loose 86%. Silber - Anleihe 555. Sproz. österr. steuerfr. Anl. 455. Russisch-Englische Anleihe von 1862 815. Russ.-Engl. Anleihe von 1866 —. S5proz. Russen V. Stieglitz 614. 9proz. Russen VI. Stieglitz 715. S5proz. Russen de 1864 85. ussische Rer rar e Cat 205. s An, Ln Au von 1866 200.

ussische Eisenbahn h; roz. Verein. Staaten-Ánlei z :

Mane tder M, kúre 11.88. : R Sia Las

otterdam , 14. April, Nachmitta i (Weolf’s Tel. Bur.) Matt. Qa E R E

Holl. wirkl. 24proz. Schuld - Obligationen 533. Anleihe 495. Oesterreich. 5prozent. Metalliques 454. Oesterr. Silber- Anleibe 1864 5557. Russische 6. Stieglitz-Anl. —. Russ. Eisenbahn T L t e F Ane 196.0). 1882er Vereinigt. Staaten-

eihe 75. ändische 3proz. ler 327. L, i E pr panier 327 ondon 3 Monat 11.83.

Lenden, 14. April, Nachmittags 4 Uhr. (Wolffs Tel. Bur.)

Consols 937. 1prozent. Spanier 354. Sardinier —. lLltalienische Spr rz ent. Rente 473. Lombarden 14%. Mexikaner 15%. Sprozent. Russen de 1822 84. S5prozenlige Russen de 1862 854. Russische Prämien-Anleihe de 1864 —. Russische Prämien-Anleihe de 1866 —. Silber 60%. Türkische Anleihe ie 1865 34%. Gprozent. Vereinigte

St. de 1882 727. As

Hamburg 3 Monat 13 Mk. 9% à 10 Sch. Wien 11 F]. 875 Kr. Berlin 6.27. Frankfurt 1203. Petersburg 32 X.

Paris, 14. April, Mittags 12 Uhr 40 Minuten. - (Wolffs Tel. Bur.) Stimmung fest. :

Aros. Rente 68.95, Italienisehe Rente 47.25, Lombarden 370.00, Staatsbahn 548.75, Amerikaner 825.

Faris, 14. April, Nachmittags 3 Uhr Minuten. (Wolff’e Tel. Bur.) Rente sehr fest und belebt. Consols von Mittags 1 Uhr waren 93Ï gemeldet.

Schluss - Course: 3prozent. Rente 69.175—69.15. Italienische 5proz. Rente 47.50. 3prozent. Spanier —. 1prozent. Spanier —. Oesterr. Staats-Eisenbahn-Aetien 550.00. Credit-mobilier-Actien 255.00. Lom- bardiscbe Staats-Eisenbahn-Actien 372.50. Oesterreichizehe Anleibe de 1865 342.50 p. cpt. Gproz. Verein. Staaten-Anl. pr. 1882 (ungest.) 825.

Florenz, 14. April, Nachmittags. (Wolff’'s Tel. Bur.) Italien. Rente 52.50, Napoleonsd’or 22.60.

St. Petersburg, 14. April. (Wolffs Tel. Bur.) Etwas flauer.

( Schluss-Course.) Wechsel-Cours auf London 3 Monat 325 Pee.

do. auf Hamburg 3 Monat 2957 Sh.

do. auf Amsterdam 3 Monat 1634.

do. auf Paris 3 Monat 344% Cts.

do. auf Berlin Thir. 1864er Prämien - Anleihe 126. 1866er Prämien - Anleibe 1237. rials Rbl. Kop.

New-York, 14. April, Abends 6 Uhr. (Wolffs Tel. Bur.) (Pr. atlantisches Kabel.) Wechseleours auf London in Gold 1095, Gold- agio 385, Bonds de 1882 111, do. de 1885 1095, do. de 1904 1015,

Oesterr. National-

Impé-

Eisenbahn-Stamm- Actien.

Llinois 1425, Eriebahn 6893.

Mes

Eisenbahn-Stamm- Actien.

Berlin , am 15. April. Wechsel-, Fonds- und Geld-Cours.

Aachen-Îastr...| 0 Altona-Kieler...| 9 Berg.-Märk.....| 8 Beilin-Anhalt. ..! Berlin-Görlitz. .…. do. Stamm- Pr. Berlin- Hamburg. Brl.-Ptsd.-Mgdb. Beilin-Steltiner . Brsl.- Schw.-Frb. Brieg-Neisser …. Cöln-Mindener. Märk.-Posener .. do. Stamm-Pr. Magdb.- Halberst. do. B. (St.-Pr.) Magedeb.-Leipz. . T neue... Lit. B. Münst.-Hamm... Niedschl.-Märk. . Ndschl. Zweigb. Nordb. Fr. Wilh. Nordh.-Erfurter. do. Stamin-Pr. OberschI]. A. u. C.

N

Wechsel vom 14. April 1868.

Amsterdam ........|250FIl. Kurz. t s .. |250FI. [2 Mt. 300Mk. Kurz, 300Nk. |/2 Mt. 1 L.St11,3 Mt. 16 24 bz Paris 300Fr. |2 Mt. [815 bz Wien, ösierr. Wüähr.|150FI. |8Tage.J%65 bz do. 150FI. |/2 Mi. 146% bz Angsburg,südd.Währ/100FI. 2 Mt. 56 28 G Frankfurta. M.süddW|!00FI. |2 Mt. 157 G Leipzig, im14Thlr.-F.|100Thlr/8Tage.1995 G i; do. 100ThlIr|/2 M: 199% G do. Petersburg... [100 S.R.|5 Weh.1937 bz do. 100 S.R.3 Mt. 1925 bz Warschau 90 S.-R.|8 Tage.|53% bz Beremen 100T.G.|8 Tage. L115 bz

1435 bz 1435 bz 1515 bz 1514 bz

da C O T

G N

S | [Zara l S| m | | 2A

d=

Div. pro 1866 ( 1867

75 13%

5 95 16

SoallazealITITT T æl

Pana G N

1/1. 1765 bz

do. 138 etwbz 1/1.u.7/76 B 76 bzG 913 B 118 bz 1187 bz 30% bz 4935 B 134 B 120 B 855 bz 88% bzG 92% bz 100% vez 637 G 88 G 44 G 147% bz 128% hz 744 brG 1477248 bz 79%; G 98à7 bz 68% bzG 715 G 5S8Ya% bz

4/4. 13882 bz G [Oppeln-Tarn. n 116% bn Ostpr. Südbahn.

do. [1325 bz o. St.-Pr.…. 1/1.u 7.12097 bz |R. Oder-Ufer-B.

74% bz G[B}|_ do. St. Pr 94% etw bz|Rheinische

16624 etwb? do. S Pr... . [1924 bz [B Rhein-Nahe 1137 bz Starg -Posener 118 G Thüringer 93 G6 do. 40% .…. . 1134 bz Wihb.(Cos. Odb.) 70 à 704 bz do. St.-Pr... 87% bz do. do. 1665 bz [Amst.-Rotterd... 717 bzB |Böhm. Westb 202 G Gal. (Carl-L.-B.) 183 B Löbau-Zittau .… 8s bz Ludwigsh.-Bexb. 897 bz Mainz-Ldwgsb. . 89 G Mecklenburger. . 75% bz Oest. Franz. St. 97% bz B |Russ. Staatsb... 76 B Südöst. (Lomb.). 924 bz Wesch.Ldz.v St.g. 186 à £ bz |Warschau-Ter. . 165 bz B } do, Wien.

bs af U pf asi psd es pf R P

S | en | n e f P U G A G

=] bs

G

tan D

\=eds Sl |IÆl I aaala

O

f sri n

a

bo\

ib f C0 df Q fa 1a ¡j Of f

d\

ja D

| [aas

I LÆH

E D RN o is D G G O j f f f U O R] Q a f U

C G3 Gt fa G fa f f j

D N

e e