1868 / 92 p. 8 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1614

Gläubiger, welche wegen einer aus dem othefken ersichtlichen ealforderung aus den Kaufgeldern Veftit n 4 haben ihren Anspruch bei dem Subhastations erichte anzumelden. Die dem Aufenthalte nah unbekannten Gläubiger, nämli: J ohanne Henriette Günsh aus Schafstedt, j 2) Johanne Concordia Günsch ebendaher;, 3) Marie Therese Günsch ebendaher, resp. deren Erben, E Ss Aa aus O d resp. deren Erben, aufmann Oscar Jahn aus Leipzig, resp. werden hierzu öffentli<h vorgeladen. EDRe 00D, E: Siem

Halle a. S., den 6. Dezember 1867. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. 2

i v is b dees va L n R atent. d en des verstorbenen Mühlenbesißers Carl Otto gehörige, bei dem Dorfe Dahlenberg Pera, im DOBC D am Dorfteiche belegenen SPueiteecig t et ciner dazu gehörigen, 0 eidemühle un Ü abgeschägt gv A Ha 10 Sgr., soll id att in j . Mai 8, von 11 Uhr Vormi an hiesiger Gerichtsstelle subhastirt tve Ven. O Taxe und Hypothekenschein find in unserer Registratur einzusehen. A welche R einer aus dem Hypothekenbuch nicht ersichtlichen calforderung Befriedigung aus den Rau geldern suchen, werden aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden. Schmicdeberg, Reg.-Bez. Merseburg, am 21. Oktober 1867. Königliche Kreisgerichts-Kommission.

10 er am 13. Sept b s S7 R S d . September von Ferdinand i Breslau über 102 Thlr. 18 Sgr. Preußish Courant Ae ‘Man: dowsfky in Hultschin gezogene, am 31. Januar 1868 in Ratibor an die Ordre des Ausstellers zahlbare , von diesem an die Handlung Danneberg et Sohn in Eilenburg, demnächst an die Handlung J. G. Krauß et Sohn und von dieser an die Handlung L H. Staub et C lbene Peinge Mes kl if eva, s dem Accept des So lma-TBechser ift der Handlung I. G. Aug N ‘Sibabe gegangen S N er unbekannte Jnhaber dieses i denselben spätestens bio Lade ses Wechsels wird daher aufgefordert, dem unterzeichneten G Gde 0 bvinlegen vas e eri orzule idri für fraftlos erflärl werden wird, D E Ratibor, den 8. Februar 1868. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

‘Die Frau Witiwe Lehr, geb: Bus hierselef b i } tve Lehr, geb. Bru hierselbst, hat in Hs ihr angeblih an den Kaufmann On Gurin, früber hier bf Vintse straße Nr. 18 wohnhaft, zustehenden Forderung von 3 Tblr. die Beschlagnahme der von dem Wollhändler Eduard Steinthal hierselbst für den 2c. Gurin bei dem hiesigen Königl. Polizei- Präsidium einge- zahlten 4000 Thlr. im Wege des s{leunigen Arrestes beantragt. Dem Arrestantrage ist stattgegeben, und da der jeßige Aufenthalt des Kaufmanns Jsrael Gurin unbekannt ist , N wird dieser hierdurch öffentlich aufgefor ert , in dem zur Beantwortung des rrestgesuches und zur weiteren mündlichen Verhandlung der Sache auf vor der uten n a G. B Data O tablaccid ) eihneten Gerihls-Deputation im Stadtgerichtsgebä Jüdenstraße Nr. 59, Zimmer Nr. 67, anstehenden Teamis Snilia zu erscheinen, die Pre zu beantworten, etwaige Zeugen mit L Dltere Eiteegden e e Qi im Original einzureichen, indem eden, welche auf Tha i j genommen werden kann. hatsachen beruhen, keine Rü>sicht 7 eint der Beklagte zur bestimmten Stunde nicht, so werd i in der Arrest-Klage angeführten Thatsachen und Urkunden äuf dag Ane p: der Klägerin in contumaciam für zugestanden und anerkannt er- E É ias E L UELN N uge folgt, wird im Erkenntniß en ausgesprochen un ür iusti- N R ge\p er angelegte Arrest für justi Denn Tes S E nigliche adtgericht, Abtheilung für Civilsa Vrozeß-Deputation g R

(2 E Bekanntmachung.

: em Tischler August Schenk von Langenbielau, zuleßt in Berlin in Arbcit;, wird hierdurch befannt gemacht, daß ihm aus dem Nach- Mies DLS E Es arl Müller zu Klein-Ellguth, ein

btheil Thlr. V. . zugefall i Zeit bei uns erhoben werden Vie, ete Nimptsch, den 11. April 1868. : Königliche Kreisgerichts-Deputation.

[1302] in Sachen 1) des Dr. W. Randel zu Cassel, 2) der Tit N Ne oa ius 5 a/ Christine Randel, verchelihte Basch; zu Geismar 6 Caspar Dietrich Randel zu Altona, i JImploranten, die auf den etwa disponibel Sei Antheil d etwa dispontbel gewordenen Antheil des David Rand an der Jacob Engelhard Randel’schen Erbschaft berufenen Miterben, namenilich etwa vorhandenen Kinder des David Randel, Imploratecn, E A ens s eine Erbschaft. BersUgung des vorhinnigen Justizamts I. dahier vom 27. , tember 1860 is auf vorgängige Ediktalladung am 2 Mai 1860 2

ier für todt erklärt und sind die Jmploranten j Bruderökinder des Verschollenen als Miterben auf x dessen Nachlat es ry während der übrige Theil der Erbschaft zu dem Antheile

es am 23. September 1798 dahier geborenen David Randel, als S hs A Es amen noch disponibel ist. |

le Zmplioranten haben nun vorgestellt, daß der Davi Randel vor der Eröffnung der Erbschaft des No e Toni hard Randel, also vor dem 27. September 1860, verstorben sei und Kinder nicht hinterlassen habe, daß sie somit die alleinigen Erben des Set enen seien, und haben dieselben um Ueberweisung der ganzen M A S ius an Gt e EoN dem David Randel am

i j j j

Ecdebung dessen Erbantheils E ten Caution zur vorläufigen a nun Vavid Randel nach vorgelegter Beschei Und dessen Aufenthalt unbekannt ist , o fvteben vie Import end tus der Jmploranten in Gemäßheit des Erkenntnisses des Königl Appe ations-Gerichts zu Cassel vom 31. März d. J. hiermit öffent- lich geladen, sih binnen 4 Monaten, längstens aber bis zum 10. August d. J. Vormittags 9 Uhr unter dem Rechtsnachtheil des Aus- saft des Enc mdni es bezw. der Ausschließung von der Erb- pl ration ù cefláren L Gips Randel von hier auf diese Im- wvaige weitere Verfügqu Gerichtsbrett bekannt N h ias 08 Ee V ns Marburg, am 2. April 1868. Königliches Angers. Abtheilung [. ehr.

, Oeffentliche Bekanntmachun ür de

Ürstenthumer Kreise belegenen Erb- und Mllodial Gutes Secug

Urg, Jnspektor Herrmann Müller, ist ein Grundsteuer-Entschädigungs- Kapital. von 350 Thlr. ermittelt worden. Wegen der auf gedachtem Gute für den Kreisdeputirten Gottfried Neste zu Molstow Rubr. III T 1 und 2 eingetragenen 800 Thlr. werden alle unbekannten Erben,

essionarien und Rechtsnachfolger desselben hiervon mit der Aufforde- rung in Kenntniß geseßbt, pa binnen 6 Wochen, vom Tage der Aus- Ge dieses Blattes ab, spätestens aber in dem am 6. Juni cr Erm 10a s 11 Uhr, vor dem Herrn Oekonomie-Kommissions-

ath Alter, in unserm Geschäftslofale hierselbst anstehenden Termine mit a eventuellen Ansprüchen zu melden, widrigenfalls sie gemäß D a n U Veil s gemeinen Landre>ts ihres Pfand- Stargarde don D. pril: 1668, utshädigungs - Kapital verlustig gehen.

Königliche General - Kommission für Pommern. Moeser.

Verkäufe, Verpachtungen, Submi issionen 2c

_ Bekanntmachung. Jn Folge Erlasses des Herr ini für el (S Ses R Pott en L N brin x Vio Died

} l enbergwerfk am i i auff s L a T Ae A i an den Meistbietenden Dg Ver: f ta 1. Wal d. 5., Morgens zehn Uhr U in Schmidt's Hôtel dur< Unseren Kommi A A enige Berg-Jnspektor Herrn Hoerne>e, statt und werden Angebote bis 6 Uhr Abends entgegengenommen. Abschrift der dem Ve auf zu Grund: tes Po gen, B wie der Taxe und Beschreibung des Berg-

S ns gegen (F Koviali

werden, Clausthal, den 10. April 186A O O Königliches Ober-Bergamt. Ottilia e,

[1296] ae

| Staatsba Die Bahnhofs-Restauration zu Hannover soll N 4 Okto-

H annover Ms

ber d. J- ab anderweit verpachtet werd e iährlider Pactzins festgestellt 0g, en, wobei 2500 Thlr. als le Pachtbedingungen liegen auf der Station daselb Fin- N E A aud auf portofreie P Loi f werden. njeres Eentral-Büreaus, Kanzlei» Nath Bröse, bezogen erten sind versiegelt und mit der Aufschrift 1e na E Oa, Uen zu Suttabite Me guf é D. J.) 1 1Tta r | i dee s E gl unserm Bendaliuggs - Gebäude, "im Beisein lenenen Pachtlustigen eröffnet Ww« 7 Hannover, den 7. April 1868, R G N, Königliche Eisenbahn-Direction.

Holz-Verkauf. Am Mittwoch, den 29. April cer Morgens 94 Uhr ab, sollen in Döllnkrug an der Berlin G lauer Chaussee na<folgende, im Königl. Forstrevier Reiersdorf in Folge Windbruchs zur Aushaltung gelangte Bau- und Nuß - Hölzer öffentlich meistbietend verkauft werden : ca. 470 Stück Kiefern Bau- und Se eter aus den Jagen 10. 16. 17. 25. 26. 27. 37. 38 48. 49. 58. 59. 61 u. 62 des Belaufs Wucer, Jagen 65. 66. 64. 70. 79 u. 85 des Belaufs Vaeter, Jagen 18. 19. D. 21. 22. 28. 29° 39 33. 52 U. 60 des Belaufs Döllnkrug, und Jagen 67. 71. 72. 81. 90. 100. 106 u 107 des Belaufs Dusterlake, ca. 5 Stück Eichen Nuvzenden in Jagen 16 U. 48, ca. 14 Klftr. Kiefern Nußzholz in Jagen 26 und 61, und 1 Buchen Nußende in Jagen 48. Kaufbeträge bis 20 Thaler sind sofort im Termin baar zu bezahlen, bei den Übrigen muß © als Angeld im Termin deponirt werden. Die Belaufsbeamten sind angewiesen, die Hölzer im Walde vorzuzeigen. ciersdorf , den

am 25. Januar 1789 geborne Engelhard Jacob Bernhard Randel von

16. April 1868, Der Königl. Oberförster Oppermann.

| die Umpolsterung von 140 Stück Leib- und 120 Stück Kopfmatrapen

L Matrayen« versehenen Offerten bis zu der gedachten Zeit an uns F portofrei einzusenden.

. Einsicht offen.

Ï Bau der kurzen und langen Oderbrü>e hierselbst soll im Wege Ÿ der Submission vergeben werden. : in der Dienerstube des Rathhauses zur Einsicht aus.

: mit entsprechender Aufschrift versehene Submissionsofferten werden bis nbe Mai im Büreau V11., Elisabethstraße 13, 2 Treppen hoch,

| im Bückardt’schen Lokale ergebenst cin und verweisen dabei auf die

| im großen Rathhaussaale hierselbst abzuhaltenden

| ergebenst eingeladen.

| Geschäftslofal (am Wallrafsplaß) F Vollmachten zur Vertretung abwesender

N rift des Statuts $ 42) nur solche Actionaire zugelassen werden, die Ï thren Actien - Besiß p

1615

2B Bekanntmachung. eid ie Zimmer - und Anstreicher - Arbeiten Behufs der diesjährigen nstandseßung der betreffenden Brücken über den Berlin-Spandauer chifffahrts-Kanal und der Apparcillen-Geländer sollen im Wege der Submission angefertigt werden. s : y Die Bedingungen, nah welchen die Submissionen bis -zum 24. d. Mt s. einzureichen sind, und die Anschlags -Extrakte liegen in

unserer Registratur gar B aus.

Berlin, den 8. April 1 : j Königliche Ministerial-Bau-Kommission.

Pehlemann. Giersberg.

1297 Bekanntmachung. l ufolge höherer Anordnung soll im hiesigen Garnison-Lazareth

von Pferdehaaren im Submissionswege an Mindestfordernde ver- geben werden, wozu ein Termin auf Donnerstag, den 30. April er., Vormittags 10 Uhr, in dem Geschäftslokal der unterzeichneten Kommission anberaumt ist. y S i Qualifizirte Unternehmungslustige werden hiermit Gua ahan ihre versiegelten, mit der Aufschrift »Submission auf Umpolsterung von

Die Bedingungen liegen von heute ab in unserm Büreau zur

Cöln, den 16. April 1868. ; Königliche Lazareth-Kommission. ea Bekanntmachung. ie Lieferung der gußeisernen Geländer-Laternen 2c. zum

Die Spezial-Zeichnungen und Sau Dedingungen liegen ersiegelte und

angenommen. | i Breslau, den 5. April 1868. : Die Stadt-Bau-Deputation.

Verschiedene Bekanntmachungen.

[1129] Bergbau-Actien-Gesellshaft Glück Auf. j

Die Actionaire unserer Gesellschaft laden wir hiermit zur dies- jährigen ordentlichen General - Versammlung auf Sonnabend, d3. Mai, Morgens 11 Uhr, im Hotel Middendorf hierselbst er-

gebenst ein. ; Mülheim a. d. Ruhr, 2. April 1868. 4 t Der Georitand.

[1229 Ravensberger Spinnerei. Wir laden hiermit unsere Actionaire zu der nach F. 33 unseres Statuts stattfindenden regelmäßigen General-Versammlung auf Donnerstag, den 7. Mai d. J., Morgens 12 Uhr,

Artikel 30, 35 u. 36 a. bv. d. Bielefeld: den 7. April 1868. Der Verwaltungsrath.

02] Concordia, Cölnische Lebens -Versicherungs-Gesellschaft. Die Herren Actionaire werden hiermit zu der am Samstag, den 2. Mai a. c., Vormittags 10 Uhr,

ordentlichen General-Versammlung

erden am 30. April und 1. Mai in unserem ausgegeben , woselbst auch etwaige Actionaire vorzulegen sind.

Versammlung können nach Vor-

Eintrittskarten 1v

Qur Theilnahme an der General-

ätestens am 31. Januar a. e. in die Bücher der

| Gesellschaft haben eintragen lassen. Cóln, den 31. März 15868. L Die Direction.

1300 i Greußische Bergwerks- und Hütten-Actien-Gesellschaft.

(Prussian Mining and Iron Works Company.) Außerordentliche General-Versammlung.

Unsere Herren Actionaire werden hiermit ersucht , einer außer-

| ordentlichen General-Versammlung unjerer Gesellschast am Dienstag, den 12. Mai d. J. |

Nachmittags 3 Uhr, in unserem Geschäftslokale zu Düsseldorf, Königs8- Allee 34, beizuwohnen , oder si< in Vollmacht bei derselben vertreten

L Tages-Ordnung agcs- D è Genehmigung (gemäß C 24b. der Statuten) der vom Aufsichts- rathe beschlossenen Verausgabuung von auf Namen lautenden Priorl- Ï täts-Obligationen bis zum Betrage von Thlr. 1,200,000 180,000) unter Verpfändung von Jmmobiliar-Vermögen der Gesellschaft, statt der bereits bei leßter ordentlicher Bam ns genehmigten Emission solcher Obligationen im Betrage von Thlr. 800,000 120,000).

ersucht , ihre Actien resp. Quittungsbogen wenigstens acht Tage vor der General-Versammlung in unserem Büreau, Königs-Allee 34 hier- selbst, eventuell i

in Berlin bei der Berliner Handels-Gesellschaft,

» Hamburg bei Herrn Adolph Godeffroy,

» Bremen bei Herren H. H. Meier & Co., » England bei der National-Bank in London, ,_» Irland bei der Cork Steam Ship Company in Corf gegen cine Bescheinigung zu deponiren und während der General- Versammlung deponirt zu lassen, so wie im Falle der Stellvertretung die Vollmachten spätestens 24 Stunden vor der General - Versamm- lung dem Vorstande zur Prüfung in unserem Büreau hier vorzu-

zulegen. Düsseldorf, 14. April 1868. Der V orftand.

[1301] Preußische Bergwerks- und Hütten-Artien-Gesellschaft

(Prussian Mining and Iron Works Company.)

Actien-Emission Serien 111, 1V. und V.

6000 Actien à Thlr. 200 (Pfd. Sterl. 30).

Gemäß $. 5 unserer Statuten hat der unterzeichnete Aufsichtsrath velloflen. nachdem die Actien zweiter Serie voll einbezahlt sind, die / IL, IV. und V. Serien von je 2000 Actien (im Ganzen 6000 Actien, Thlr. 1,200,000 = £ 180,000) zu emittiren. s Die Actien werden al pari ausgegeben und haben nach $. 5 »die Inhaber der bereits emittirten Actien, cin Jeder nach Verhältniß seines Actienbesißes , ein Vorrecht auf Uebernahme der neu zu emittirenden Actien zum Emissions -Course« in gegenwärtigem Falle giebt eine jede Actie der 1. und U, Serie dem Inhaber das Recht zur Ueber- nahme einer Actie der neuen Emissionen. Diejenigen Herren Actionaire , welche Willens sind , von diesem Vorrechte Gebrauch zu machen, werden ersucht, Ihre desfallsigen Er- klärungen schriftli< an den Vorstand unserer Gesellschaft Königs- Allee Nr. 34 in Düsseldorf us zum 20. Mai dieses Jahres nebst einem Verzeichniß der Actien - Nummern [. odex 11, Serie , welche in ihrem Veslhe sind, gelangen zu lassen und zugleich den Betrag der

. Rate von 10% oder Thlr. er Actie auf die Zahl der verlangten neuen Actien einzusenden.

Actionaire, welche mehr als die ihnen zustezende Anzahl der neuen Actien zu erhalten wünschen, wollen den Betrag der ersten Rate auf die ganze von ihnen gewünschte Anzahl einsenden. Bei Vertheilung der disponiblen Actien genießen solche einen Vorzug. Sollte eine Reduction der Zeichnungen eintreten müssen , so wird dieselbe pro rata von uns vorgenommen und in diesem Falle der zuviel einge- sandte Betrag zurückgegeben werden. ;

Nach den Statuten verlieren Actionaire, welche bis zum oben notirten Termine ihre Erklärungen nicht abgegeben haben , ihr Vor- recht auf Uebernahme von Actien. Sobald die erste Rate einbezahlt ist, werden Engen ausgegeben.

Die gestellten Bedingungen, unter welchen Vollzahlungen der I. und II. Seric gestattet waren, kommen auf die Actien dei neuen Emissionen nicht in, Anwendung , da auf diese leßteren keine Voll- zahlungen als Anticipation der Raten ohne eine spezielle Genchmigung des Aufsichtsrathes angenommen werden können.

Düsseldorf, 14. April 1868. Der Aufsichtsrath.

1247 B erabau-Actien».Gefell Sai »Borussia« in Dortmund. Zur diesjährigen . ordentlichen General-Versammlung laden wir die Herren Actionaire unserer Gesellschast auf Dienstag, den 19. Mai, Vormittags 11 Uhr, in den Gasthof »yzum römischen Kaiser« hierselbst ergebenst ein.

Gegenstände der Tagesordnung sind: l ] 1) Erledigung der im $. 31 a. c. d. des Statuts näher bezeichneten

laufenden Geschäfte, / ; ; 2) Beschluß über Verwendung des im vorigen Jahre erzieltcn

Gewinns, i L 3) Ms von 40 Stück Partial-Obligationen der hypotheka- rischen Unleihe. i Dortmund, den 11. April 1868. Die Direction.

D S

[1222] Einladung | zu der, auf den 7. Mai d. J. anstehenden, ordentlichen General-Versammlung der vereinigten Hamburg- Magdeburger Dampfschi fffahrts-Compagnie. Die Herren Stamm- und Prioritäts-Actionaire der vereinigten

Hamburg-Magdeburger Dampfschifffahrts-Compagnie hierselbst wer-

den hiermit zur diesjährigen ordentlichen General-Versammlung

auf den 7. Mai d. T, Nachmittags 3 Uhr, im Admisira- tions-Hausc, Kaufhof Nr. 3 hierselbst, eingeladen. : Gegenstände der Tages-Ordnung werden sein: i 1) Vortrag des vom Dircktor erstatteten Haupt - Verwaltung®- Berichts nebst dem Bericht des Verwaltungsraths darüber. 2) Wahl von drei Mitgliedern und drei Ersaßmännern zum Ver=«

Unter Hinweisung auf $. 25 unseres Statuts werden die Herren Actionaire, welche ihre Stimmberechtigung ausüben wollen, ergebenst

waltungsrath.