1868 / 93 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1622

Gewerbe und Sandel.

(Steinsalz bei Sperenberg.) Das fiskalische Bohrloch bei Sperenberg hat bis S<lüß- des Monats-März d. J. eine Tiefe von 773 Fuß erreicht und bis dahin das Steinsalz in einer ununter- brohenen Mächtigkeit von 490 Fuß nachgewiesen.

New-York, 18. April. Mit den heute abgehenden Dampfern wurde eine Million Dollars nah; Europa verschifft. Der Dampfer »Europa« ist eingetroffen. Aus Mobile wird vom heutigen Tage emeldet: Das Schiff »Gallatin« is mit einer Ladung von 3100 Ballen Baumwolle verbrannt. Verlust 500,000 Dollars. Alles in Liverpool versichert.

Verkehrs-Anstalten.

Kopenhagen, 15. April, Die unterm 3. d. M. durch das Finanzministerium ausgefertigte Konzession für die dänisch-nor- wegish-englishe Telegraphen-Gesellshaft zur Anlegung und Benußung einer. unterseeischen Telegraphenleitung zwischen Däne- mark und Großbritannien und zwischen Dänemark und Norwegen enthält folgende Hauptbedingungen: Die Wahl des Landungspunlktes an der dänischen Küste soll, gleichwie au< der Stoff und die Be- \chaffenheit des Kabels, von dem Gutachten der Regierung abbängen. Vor Ausgang des erstkommenden Oftobermonats. muß die Leitung zwischen Dänemark und England fertig P scin, nur wenn außerordentlihe Hindernisse in den Weg treten sollten, darf cine längere Frist eingeräumt werden. Die Gesellschaft ist ver- pflichtet, die ganze Anlage in gutem Stande zu halten und erhält bei vorkommenden Unterbrehungen Zeit zu Reparationen. Sollte das Anwachsen der Telegrammenzahl eine Vermehrung der Telegraphen- drähte erfordern , dann soll die Gesellschaft innerhalb eines näher zu bestimmenden Zeitraumes den Leitungen die erforderlihe Aus- dehnung geben. Die Regierung behält sh . das Recht vor, die höchste Taxe zwischen Dänemark und Norwegen zu be- stimmen. Die Gesellschaft is V die Anlage zwischen Dänemark und England mit dem englishen Telegraphen- neve in Verbindung zu bringen. Die Concession gilt für 30 Jahre unter Ausschließung eines. jeden anderen derartigen Unternehmens wischen den genannten Ländern, jedo kann dieselbe zu jeder Zeit ci Nichterfüllung der eingegangenen Verpflichtungen zurückgenommen werden. Nach Ablauf dieser 30 Jahre können neue Concessionen er- theilt werden; wobei den jeßigen Concessionsginhabern indeß das Wor- recht ‘reservirt bleibt. Die Concession kann. Jedem übertragen .werden. Das Finanzministerium hat das Recht, so lange die Concession in Händen der obengenannten Gesellschaft ‘bleibt, ein Direktionsmitglied für sich zu wählen.

Königliche Schauspiele.

Dienstag, 21. April. Jm Opernhause. (94ste Vorst.) Der Troubadour. Oper in 4 Akten nah dem Italienischen des S. Camerano. Musik von Verdi. Ballet von Paul Taglioni. Gast: Frl. Brandt, vom ständischen Theater zu Graß: Azucena. Leonore: Fr. Lucca. Graf von Luna: Hr. Beß. Manrico: Hr. -Woworsky. Mittel-Preise. Fr. Lucca wird außer in dieser Oper nur noch zweimal vor ihrem Urlaube auftreten.

Im Schauspielhause. (108. Abonn.-Vorst.) Die zärtlichen Verwandten. Lustspiel in 3 Aufzügen von R. Benedix. Vor- her: Der Herr Studiosus. Charaktergemälde in 1 Akt, mit freier Benußung einer Erzählung von L. Schücking, von Char- lotte Birch - Pfeiffer. Mittel-Preise.

Mittwoch, 22. April. Jm Opernhause. (95. Vorstellung.) Lohengrin. Romantische Oper in 3 Akten von R. Wagener. Elsa: Fr. Harriers-Wippern, vorleßtes Auftreten vor ihrem Urlaube. Ortrud: Fr. Jachmann. - Lohengrin : Hr. Niemann. Friedrich von: Telramund: Hr. Beh. Extra - Preise.

Im Schauspielhause. (109. Abonn. - Vorst.) Die Karls- shüler. Schauspiel in 5 Akten von H. Laube. Mitt :l-Preise.

Ÿ

Telegraphiseche Wiätterungsberichte y. 19. April Bar. [Abw[Temp.[Abw j

P.L.v.M R (v. M Mind. 339,6, -0,9| 6,0|+74,2/0., mässig. 339,8/ —0,9 334,8 1,1

335,4| -0,91_ . 1334 0| =0,8|

Breslau -. (329,6

“Allgemeine Hinimelsahsicht. bedeekt.

(5,9 72,8/80., 's. schwach. bedeckt, Regen. +2.23/0NO.; schwach. |Regen. 0/44,9/N0;, s, schwach. [trübe /40,5/NNO., schwach. /bed,, gest, Regen.

+41,5|NO0,, schwach. - |bezogen. i 3,9/40,8|[NO., schwacb; ganz bed., gest. Nachm. Regen, H NNW windstill, Nebel.

„9/W., mässig. Regen +1,8/W,, schwach. bedeckt, geit gest.- Landregen,-

bedeckt, Regen, schr heiter.

sehr heiter. bedeckt, Nebel, bewölkt.

Torgau, N 332,0 j Münster „…./333,6| -1 l 333,5

320,0 Flensburg . |336,4

+T1,4|W., (mässig. +1,2/N 0 i G E, +0,3/NW., schwach. +T1,9/NO0., schwach.

|N0., mässig.

St. Bar. Mej Ort. |P,L,

S 334,3: Brússel. ...'333,8 Haparanda. | Helsingfors |338,4 Petersburg. 340,1 Riga 336,7

Wind. meg

W.,., schwach. SSO0., schwach.

0., schwach. S0., schwach. S0., mässig.

bedeckt. sehr bewölkt.

bedeckt. heiter.

Moskau .….| Stockholm. (337,5

NNO0., schwach.

< S

ILTT T)

Lw WwWS

Ab. 0

Min. +1,0. bedeckt, ruhig. SSO. schwach. bewölkt. gewöhnlich.

Skudesnäs . |337,3| 0S0., schwach. |S80., s. schwach. 339,3 6,0| |0S0., schwach.

Hörnesand. [338,9 1,1| |Windstille. Christians. .|337,8 6,0] |0$0., schwach,

20. April.

Memel... 336,2 6,6 14:8/80., müssig. trübe. Königsber y [336,2 9,8 /+2,7/80., s. schwach. jheiter. Danzig 336,1 2,7|-0,3/SS0., schwach. [heiter. 334,51 5,5 +2,4|80., mässig, heiter. Stettin... .1334,7]=1 3,4|+0,3 080., mässig. Pútbus ...1331,91 =/ 4;i| |80., schwach. 432,11 4,2|+0,9:0.,' mässig. 336,0 3,2(+0,6|NO0., schwaech. Ratibor .../328,2 4,0 |S., sehwach. Breslau ...1330,0 3.0 S0., mässig. Torgau .… 329,4 4,3 S., lebhaft. Münster ..1327,9 1,2 SW., schwach. Cöln 32T7,7| -2, 8,8 SO0., schwach. Trier... 324,6 8,6/ S0., stürmisch. Flensburg . 331,6 5,0) S0., mässig. zièeml. heiter. Paris …. 330,2 T,9 S0., z. stark. bewölkt. Brüssel: 32,2 9,5 SSO., s. schwach.|sehr bewölkt, Haparanda [338,1 2,4 S., schwach. bédeckt. |Helsingfors | 0 ide

Petersburg. | A iga 336,9

(éitönlugsk . [339,9 6,6 Helder

Nebel. schön, ruhig.

heiter. (heiter. heiter.

heiter.

fast: heiter. ganz heiter. irübe.

trübe, Regen. trübe, Regen.

6,0

S, mässig. bedeckt.

e anes,

Riga

Moskau... Stockholm .

QUEECEUEWUPE(COECE E35

FEFEEET EH

L'EEREERFTA

336,3 080., sèlbvaeh:

neblig, gest. Reg. ONO. schw., Reg.

Nin. +1,0. halb bed., rubig, S. frisch. \bewölkt: unruhig, wellig.

332.3 329,3

Skudesnäs . SO., schwach,

Gröningen . ees ¿13281 ernösand. 336,7 ONO., ‘schwach. |bedeekt, Regen. Christians. ./332,1 080., mässig. etw. bew., ru i! FProdukten- und Waaren-Börse.

Bertin , 20. April. (Marktpr. nach Ermitt. des K. Polizei-Präs- Von | Bis ] Mittel Von | Bis

thr leg, [pf.]thr |sg.|pf.Jtbr| sg. | pf. sg. |ptf.bsg [pf. 20] 412 1/ Z3[Bohbnen “Metzel 8/—!10! 29|—] 3|— 27| G6[Kartoffeln 2 2| 61 2111 6/11/Rindfleisch Pfd. 7| 6] 1116 11/11|Schweine- 1611} 1/18 17! T} fleisch

——{Hammelfleisch Ï —|—[Kalbfleisch Erbsen Metze Ti—|—| 9 7} 9Butter Pfd. Linsen 8 10 8| GIEier Mande]

Berlin, 20. April.

M Oi loco 90— 108 Thir. ai 925 Thlr. bez. , Mai - Juni —92 i Juli Juli- Aufuat si Thie d ai - Juni 91%—92 Thlr. bez. , Juni- Juli oggen loco TT—T8pfd, 70—71 Thlr. pr. 2000 Pfd. bez., 78— s 72 Thlr. do., galizischer 68 Thlr. do., i April-Mai 708 69s Pee en bez., pet R IQe0Os Thlr. bez., Juni-Juli 68¿;—68 —LZ . bez., - —0227—603 Oktober “Ta Thl Foy ugust 63—627—63 Thlr. bez., September- erste, grosse und kleine, à 50—58 Thlr. per 1750 Pfd.

Hafer locó 32—36 Thlr, böhmischer 33 bis (34 Thlr. ab Bahn bez, Ha les 2E Lars 27 Haun bez., pr. ai 32&—334 Thlr. 21 br, Juli-August zit A Ml bij Bol, Juni - Juli’ 33% Thlr. bez. u. G,

TUSECN, ; Kochwaare 74—78 Thlir., Futterwaare 66—7(0 Thlr. 8E Rüböl loco 10% Thlr. E April, O AMA, 10{—4 Thlr.

: * T1: 41 LOEG FUNI Juli; 10 {—& Thlr. bez. , SeptemberrÜktaber; 108—* Thlr.

Leinöl loco 13. Thlr, -

S0, schwach. S0., müssig.

Weizen Schl. Roggen

gr. Gerste Hafer | zu W.

zu L. Heu pr. Ctr.

Stroh Sehck.

6 6 9/0 0) 12|—

q 6 10 (Nichtamtlicher Getreidebericht.)

I] Now

o L R P C

Spiritus loco ohne Fass 20 Thir. bez,, pr, April, u, Aprib A gi: 20 T.

bis 498%7—20- Thlr. bez, Juni - Juli 204—4=4, Thlp:: bez, ju.

ogs L: August (204—4—2 Thir: bez; August-Septamber; O

Weizen loco fest gehalten. - Termine höher, Gekündigt 1000 Cir.

Himmelsansicht.

bedeckt, Regen.

bed., Reli, gest. 0. schw. 18. Max. + 9,1.

0SO. schwach,

heiter, gest. Reg.

19. Max. 45,0.

pr. ‘2100 Pfd. nach Qualit. , ‘pr. April-.

1623

Fir Roggen ‘auf Termine bestand heute eine matte Stimmung, hervor-

erufen durch“ das eingetrétene warme Wetter, welches zu vielfachen T ocliaationorekkulen veranlasste. Nach einem-Preisrückgang von circa 4 Thlr. pr. Wspl. befestigte sich dié Stimmung wieder und sind zum Schluss“ die ‘Notirungen ‘gegen Sonnabend wenig yeérändert. Effektive Waare zu utiveränderten Preisen “einiger Handel. Gek. 6000 Ctr. Hafer- Termine in fester Haltüñg. Gek. 1200 Ctr. Rüböl wurde durch mehr- seitige Verkäufe auf ‘älle Sichten ‘um ca. 55 Thlr. pr. Wspl. gedrückt, wobei es denn auch zu ‘einigem Handel kam. Gek. 100 Ctr. Spiritus schloss sich der matten Tendenz für Roggen an, Pceise büssten gleich- falls ea. % Thlr. ein, ‘wovon schliesslich wieder etwas eingeholt wurde, immerbin aber niedriger als’ Sonnabénd sind. Gek. 20,000 Qr. Berlin, 18. April. (Amtliche Preis-Feststellung von Getreide, Mehl, Oel, Petroleum und Spiritus auf Grund des . 45 der Börsen-Ordnung' unter Zuziehung der vereideten Waaten- und rodukten-Makler.) : L i Weizen pr. 2100 Pfd. loco 90—106 Thlr. nach Qualität, weissbunt. oln, 101—103 bez., pr. 2000 Pfd. pr. April - Mai 92 a 92% bez. , Mai- Van 92 ‘bez. ;, ‘September - Oktober T84 bez. Gek. 4000 Ctr. Kündi- ngspreis 92% Thlr. / E SRog en pr. 2000 Pfd. loco 70—72 bez., gering. 687 bez., pr. April-Mai 70% à 70% à 10 à 704% bez., Mai-Juni T0 à (05 à 695 a 69% bez. , Juni -Juli 68% à 69 à 685 bez., Juli - August 63% à 63% a 63% bez., September-Oktober 58 à 58% bez. Gek. 11,000 Ctr. Kündigungs-

is 70% Thlr. | j Prei Gde pr 1750‘ Pfd. grosse u. kleine, 50—57 Thlr! nach! Qualität.

Hafer pr. 1200 Pfd. loco 32—364 Thlr. nach Qualität, 335—2345 bez., r, April Mai ohné Geschäft, Mai - Juni 33 à 334 à 33 bez. , Juni-Juli 31 nominell, Juli-Augzust 314 nómidell, September-Oktober 285 bez.

è Erbsen pr. 2250 Pfd., Koch- und Futtérwaare, 66—75- Thlr. nach

ität. , Qn genmehl No. 0 u. 1 pro Ctr. unversteuert incl. Sack pr. April- Mai-5!/7 bez. u. G., Mái-Juni 5% bez. u. G., Juni-Juli 5! bez. u. G., Monat

i-August 4% Br., September-Oktober 45 Br. m s Rüböl pr. Ctr. ctne Fass lóco “105 Thlr, Br., pr. diesen Mona 107 à 10% bez., April - Mai 10.5 à ‘10% ‘bez., Mai - Juni 10-7 à 107 bez, Juni-Juli 103 bez., Juli-August 104 à 1037 bez., Séptember-Okto- à 10K bez. : 2 106 deine baffiniries (Standart white) per Ctr. mit Fass. 6% bez., pr. September bis. Dézember 6% Br. Leinöl pr: Ctr: ohne Fass loco 12% Thlr. Br. E Spiritus pr. 8000 pCt. mit Fass per diesen Monat 20 à- 20% à 20% bez., Br. u. G., April - Mai 20 à 207 à 20% ‘bez, Br. u. G, Mai -‘Juni 20 à 204 à 204% bez., Br. u. G. Juni - Juli 20% A 20% a 203; bez., 204 Br., 2056 G. Juli-August 205 à 203 bez. u. Br., ‘205 G., August- September 20% à 21 à 20% bez. u. Br., 20% G., Septémber- Oktober 205 à 20 bez. Gek. 90,000 Qr. Kündigungspreis 20% Thlr. : Spiritus pr. 8000 pCt. ohne Fass loco 207 bez. : Weizenmehl No. 0.65% à 0%, No. 0. u. 1. 6% à 6, Roggen- mehl No. 0. 5% à 5%, No. 0. u. 1. 54 à 49; pr. Ctr, unversteuert. Bei’? gróésen Zufuhren in beiden Sorten sehr vernachlässigt. 046 Stettin , 20. April, 1 Uhr 36 Minuten Nachmittags. (Tel. Dep. des Staats-Anzeigers.) Weizen 98—108, Frühjahr 1055-106. Roggen 69—74, Frühjahr 72—71, Mai-Juni 70 bez: Rüböl 107 Br., April- Mai! 1044bez. Spiritus 205, Frühjahr 204 Mai-Juni 205 bez. Breslau, 20. April, Nachmittags 1 Uhr 15 Minuten. (Tel. Dep. des Staats-Anzeigers.) Spiritus pr. 8000 pCt. Tralles 19% Br., 19 G. Weizen, weisser 109—126 Sgr., gelber 108—123 Sgr. Roggen 81—87 Sgr. Gerste 61—66 Sgr. Hafer 39—42 Sgr. i Fonds- unt Actien-Börse. i Tin. 20. April. ‘Die Stimmung war heut im Ganzén abwar- tend Sade C eschüft schr gering sowobhl in fremden Speculationspapie-

Loco

Div. pro 1866 Aachen-Mastr...| 0

Altona-Kieler...| ‘9

Berg.-Märk. .…..| 8 Berlin-Anhalt. .…. 1135 Berlin-Görlitz. .…. do. Stamm - Pr. Berlin- Hamburg. Brl.-Ptsd.-Mgdb. Berlin-Stettiner . Brsl;- Schw.-Frb. Brieg-Neisser .…. Cöln-Mindener. Märk.-Pösener do. Stamm-Pr.

Berlin, am 20. April. Woöchsel-, Fonds- und Geld-Cours.

Wechsel'vom 18. April 1868.

11433 bz 1437 bz 1515 bz 151i bz 6 24% bz

Kurz.

Amsterdam -.««« . . .1250F]. ; 2'Mt.

250F1. ‘1300Mk. Kurz. do. 300Mk. |2 Mt. London 11 L.Stel./3 Mt. Paris 300Fr. |2 Mt. 814 bz Wien, österr. Währ.|150FI. 8 Tage.|875 bz do. 150F]. [2 Mt. 86% bz Magdb.-Halberst. Augsburg,südd.Wüälir 100F1. |2 Mt. 56 28 G do. B. (St.-Pr.) Frankfurta.M.siddW/100FI. |2 Mt. |57 G Mazdeb.-Leipz. . Leipzig, im14Thlr.-F. 100Tlilr/8 Tage.]99%5 G G: neue... do. 1100Thle|2 Mt. 199% G da, 1CT4tOB. Petersburg -...-« .. [100 S.R.13 Weh. 932 bz Münst.-Hamm... do. 100 S.R.13 Mt. 1925 bz Niédschl.-Märk. . Warschau 90 S.-R./8 Tage .|835 bz Xdschl. Zweigb. Bremen 100T.G.|8 Tage. L115 bz |[Nordb. Fr. Wilh. Nordh.-Erfurter. do. Stamm-Pr. Oberschl. A. u. C.

S 21 O D hu oda D O

T A

| arl Saar el SIRI|

Ostpr. Südbabn.|

pan d

| S E R A A A A

f

E

Eisenbabhn-Stamm-Aetien.

‘Pen, als auf dem-Eisenbahnmarkt.

ol leaaellIITIIæœIlS

Später ermatteten Franzosen, -Lom- barden und Credit nóch mebr, -Altona<Kieler, Mastrichter, neue Leipziger steigend, Märkisch Posener und Mastrichter auch Rechte-Oder-Ufer be- lebt. Russische Papiere fest, 1862er Engl. Russen , Prämien - Ahléihen und Nicolai <Prioritäten bélebt; Preussische Fonds still, Prioritäten fest, namentlich: Mastrichtér, Stettiner 4., Ostpreuss., Märk.-Posener und Cöln- Mindenér 4., ferner Kursk'- Kiew und Schuja belebt. Preussische Fonds unverändert ‘bei geringem Verkehr. Posener Provinzial - Bank- Actien wurden 3 pCt. höher bezahlt als am Sonnabend, doch beeinträch- tigte der Mangel ‘an Abgebern die Höhe der Umsätze. ‘Die Nächfrage blieh- ‘deshalb auch’unbefriedigt. .

Bréalau, 20. April, Nächmittags 1 Ubr 15 Minuten. (Tel. Dep. ‘dées Staats-Anzeigers.) Oestérreichische Banknoten 877—# bez. u. G. Freibuüfïger Stamm - Actien 118 G. Oberschlesische Actien" Litt. A. u. C. 186—> bez.; Litt. B. —. | Obersehlesische Prioritäts-Obligitionen Litt. D. áproz.. 85% Br. ; Litt. F., 4iproz., 935 bez.: Litt. E. T8 Br.; do. Lit. ‘G. 92% bez. ‘“ Oderberger Stamm -'Actien 85 bez. Neisse - Brieger Actien —. S Stamm-Aectien 76%&—* bez. Ptéússi- sche - 5proz. Arléihe von 1859 1035 Br.

Börse matt úünd geschäftslos. Course wenig verändert.

FranKkfsart a. FL., 19. April, Mittags, (Wolff’s Tel: Bur.) Effekten-Soctetät. Sehr unbedeutendes Geschäft.

Préussische Kassenscheine 105, Berliner Wechsel ‘105, fiam- burger Wechsel 884, Londoner’ Wechsel 1195, Pariser Wechsel 945, Wiener Wechsel 101%, S5prozent. österreichische Anleihe de 1859 635, österr. National-Ahleihe 52%, Sproz. alte Metalliques —, 5proz:’ steuérfreie Anleihe 492, ‘44proz. Metalliques 42, ‘4{proz. Finnländ. Pfandbr, 815, Amerikäner 752, ‘Oesterreichische'Bankactien 707, Oesterreichische Kredit- Actien 1874, Därmistädter Bank-Actien'2203, Alsenzbahn 805, Ober- hessische Tá, Meininger Krédit-Äctien 934, Oester.-franz. Staatsbahn 258, Oesterrttich - Elizabethbabn 118 , TLudwigshafen-Bexbach 1497, Heéssische Ludwigsbahn —, Darmstädter Zettelbank 242, Kurhessische Loose: 56, Bayerische Prämién-Anleihé 99, Badische Prämien-Anleihe 97%, Badische Loose 51%, 1854er Loose- 64%, 1860er Loose 70%, 1864er Loose 84%, Russ. Bodenkredit 77.

Frankfurt a. NX., 20. April, Mittags. (Wolf's Tel. Bur.) Stimmung: still. s J

Anfangs + Course: Amerikaner pr. cômpt. 755, ‘do. pr: ultimo 75%, Kredit-Aétien 187%, steuerfreie Anleihe 492, ‘1854er Loose —, 1860er Lioose ‘70%, 1864er Loose —, * National - Anleihe 52%; 5proz. Anleihe de 1859 —, ‘4tprozent. Metalliques —, Darmstädter ‘Bankactien —, Staatsbahn 258, Bayersche “Prätien - Anleihe 98%, Badische Prämien- Anleihe 955.

Wien, 19. April, Mittags. (Wolfs Tel.“ Bur.) Privat- verkehr. Kredit - Actien 179.30, Stäatsbahn 253.90, 1860er Loose 81.20, 1864er Toóse 82.40 ,- Anglo - Austrian - Bank —, Lombarden 167.30, Napoleönsd’or 9.355. Matt.

Wen, 20. April, Vormittags. (Wels Tel. Bur.) Geschäftslos. _ (Vorbüörse). ‘Kredit - Actien 179.10, Oesterreichisch - trauzösische Staatabahn 253.80, 1860er Loose 81.20, 1864er Loose 82.40, Böhmi- sche Westbahn —, Galizier 204.50, Lombardische Eisenbahn 167.50, Steuerfreie Anleibe —, Franz - Josephbahn —, Napoleousd’or 9.35, Anglo-Austrian-Bank —. i :

Wem, 20. April. (Wolffs Tel. Bar.) Stimmung fest.

(Añfänugs - Course.) Hproz. Metalliques 56.70. 1894er Loose —. Bank - Actien —. Nordbahn —. NMational-Anleben 62.80. Kredit- Actien 179.30. Staats - Eisenbahn - Actien - Certificate 2953.80. Ga- lizier 205.25. Loúdon 116.90 - Hamburg 86.10 Paris ‘46,45. Böb- mische Westbahn 146.25. Kredit-Loose 129.50. 1860er Loose 81.10. Lombard. Eisenbahn 167.50. 1864er Loose 82.30. Silber-Anleihe 69.060. Napoléonsd’or 9.35.

Eisenbahn- Stamm - Actien.

1/1.u.1]76 B 1/1. 176% hz do. 917 B do. 11173 bz 1/4. 1827 bz 1/1. His: G do 1302 bz

1/1.u.T193% bz 1/4. 11347 B 1/8, 1120 B 1/1. 184 B do. 185% ‘bzG do. 1882 bzG do::/192% b7G

3/4. 1805 bz

'1/1.u.7.11005 bz

| do. 163% bz do. 18S8# bz do. 143% bz do. 1149? bz do. 11287 bz 1/4. 1745 bz 15/4. 74% bz

1/1.u.T.1475a% bzB do. ¡807 bzB

1/5u11.197 bz

1/1.0.7.1695 bz 1/10. 172 etwbzG 1/1. 1583 bz

Ostpr. St.-Pr.…. R. Oder-Ufer-B. do. St. Pr... Rheinische ) do. Liât. B... do. St. Pr... Rhein-Nahe Starg -Posener Thüringer

do. 40% -.. do. Lit, B... Wilhb.(Cos. Odb.) St-Pr, ¿i

1/4. 140% bz do. L115 bz do. 11315 bz 1/1.u 7.210 bz

. 1767 bz

95 bz G . 11665 bz . 11937 bz 41367 bz 1187 B 93 bz . ‘1133% bz 77024 TL4bzf do. 87% bz do. 166 B ; 71% bz ÁAmst.-Roiterd... 204% bz B |Böhm. Westb .. 1907 bz GiGal. (Carl-L.-B.) . 183 bz Löbau-Zittau .….

4893 bz Ludwigsh.-Bexb. 89 B Mainz-Ldwgsh. l 755 bz Mecklenburger. . 1975 bz Oberbessische

475% bz Oest. Franz. Sit. 93 bz Russ. Staatsb. . J 1867 bz |[Südöst. (Lomb.).| 1645 B |Wech.Ldz.v.St.g. 76% bz Warschau-Ter. .| 37% G do. Wien.| 85

R RRAO

wo\=-

Mal I T oaa

1

Gr s

R RR R R R R R A A d do ll]

G 1 G I I C fa Vf jf f O U P P Q b fa j U j

s n S 3 S L“ J

MN\—

I I I

| aal Zoo | [a I AERPIAI Ta