1868 / 98 p. 5 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

Ï M” «f [F L Z S (S j L 5 E E 2 Ÿ Ff t E S 2 E í 19 # i # 1 À j f ; é 4 F \ l E Ei F É Ei Y x F l E14 K 4 E Sh M4 Mp FSELA T0 #7 E f f p F H m A A) i fi B / 50. f 7, 1 F P A, 1E 0E t x E Se 20 E E 4 J

R E Ee

S

N

Fonds und Staats-Papiere. :

1700

E

Bank- und Industrie-Actien.

| Eisenbahn - Prioritäts - Actien und Obligationen.

Freiwillige Anleihe Staats-Anl. von 1859

Staats - Schuldscheine Pr.-Anl.1855a100Th. Hess.Pr.-Sch. à 40Th. Kur- u.Neum.Sechldv. Oder-Deichb.-Obligat. Berlin. Stadt-Obligat. do. dóô. : do. do. Sehldv.d.Berl.Kaufm.

Pfandbriefe.

Rentenbriefe.

v. 1854,55

von: 1857

von 1859

von 1856

von 186i

von 1867

v. 1850,52

. von 1853 do. von 1862

ede

Kur- u. Neumärk. do. Ostpreussische j 0. do. Pommersche .….. do. Posensche neue... Sächsiäche Schlesische

do. Lit. A.

do. neue. . Westpreussische

0- | do. néue

do. do. Kur- u. Neumärk. Pommersche Posensche é Preussische Rhein. u. Westph. Süächsische

\Schlesische

gr E E B Le L

R R

95% bz 89 bz

78 bz

1023 bz $& hz 75 bz 101% bz 77 bz

- n G R O a n o A e” er A S E

M ao\> e

Div. pro¡186b611867 Berl. Cassen - V./12 dó: Hand.-G. . do. „Pferdeb... Braunschweig. « Bremer Coburg. Credit. Danz. Privat- B. Darmstädter .…. do. Zettel Dess. Credit-B.. do. do. Landes- B. Disconto-Com... Eisenbahnbed... Genfer Credit. Geraer... ... G. B: Schust. u.C. Gothaer Zettel . Hannöversche .. ‘nvagas O: ¿ ner) . de Vorita do. A. L Preuss; do. Pfdb. unkd; Königsb. Pr. -B. Leipziger Credit Luxemb. dos. Med. F.-Ver.-G. Magdeb. Privat. Meininger Cred. Minerva Bg. - A. Moldauer Bank. Nérddeutsche .. |Oesterr.. Credit . Pos«ner Prov. .

62% 5 4

Mr) | e hi D M RR jmd do\uo\

bi QD —1 n D e u 2 pas

jus N Dea G L I ASIZI R]

#1]

E

Æl [96] E

SESESSS l RSTTSIESTIo2RP

O) do\ N A T d N B

S

lll]

T5 N h

reussische B... Renaissance, Ges. f. Holzschanitzk. Rittersch. Priv..} Rostocker . Sächsische Schles. B.-V. .. Thüringer Vereinsb. Hbg.. W eimarische ….

e111

I,

D ©

S d S L

Eo E O E

do

fas if (f s dla efi df E

E Le E G E O S A A

1/1. 11607 B

11/1 u.7./L16Ì etw bz

1/1u11.143 bz . 199% B 115 B 72 B 1075 G bz

95% bz 94 etw bz

. 1014 etw bz 1/1 u.TH154 G

1/1. 1111 G 1/1 u.T.1845 bz

Badische Anl. de 1866/47

do. Pr. Anl. de 18674

do. 35 FI.-Oblig,.. . |— Bayer. St.-A. de 1859/43

do. Prämien-Anl.. Braunsch. Anl. de1866'5 Dess. St.-Präm.-Anl.|34 Hamb. Pr.-A. de 18663 Lübecker Präm.-Anl.|35 Sächs. Anl. de 1866/5 Schwed.10 Rthl.Pr.A.|—

4

1/1. u. 1/7.1935 bz 1/2. u. 1/8,197 B pr. Stück 294 G 1/6. u. 1/12./93% etw bz B 1/6. 99 hz 1/1. u. 1/7/1005 G 1/4. [94 B 13. 145 B 1/4. p. Stck.1475 B 31/12u.30/6.[1055 G pr. Stück [105 B

Oesterr. Metalliques . do. National-Anl. do. 250 FI. 1854... do. Credit.100:.1858 doe. Lott.-Anl. 1860 do. do. do. Silber-Anleihe .

Italienische Rente...

Rumänier

Russ.-Engl. Anleihe. de. do. |

do. Nicolai -Obligat. Russ.-Poln. Schatz.

Poln. Pfandb. IIL Em. do. Cert, A. à 300 FI.

do. Part.Ob. à500FI. Amerik. rückz. 1882

1864

de 1862 . Egl. Stücke1864 . Holl. ‘» . Engl. Anleihe. . Pr.-Anl. de 1864 . do. de 1866 . 5, Anl. Stiegl. . 6. do.

. 9. Anl, Engl. St. . do. Holl. »

. Bodenkredit...

do. do. kleine do. Liquid.

Dr AEAIAAC A AZARN j Ns ARAn

verschieden [49 G

: 6557 G pr. Stück 175$ G

1/5. u. 1/11.1842 bz 1/4. u. 1/1087 0

0. 1/5. u. 1/11.1535 1/1. u. 1/7. 1103 bz 1/3. u. 1/9. 11075 bz 1/4. u. 1/10/1663 B do. - 1774 etw bz 186% G . 847 G6 13/1.1u.13/74785 bz 1/5. u. 1/11.1657 G 1/4. u. 1/10.166 bz do. 54 bz 22/6.u.22/12|647 bz G 1/6. u. 1/12.154% bz 1/4. u. 1/7492 bz do. 97 G6 1/5. u. 1/11.176%5 bz

Aachen-Düsseld. L Em. doe. I. Em. do. ITI. Em. Aachen-Slastrichter da. [L Em. do. TII. Em. Bergisch-Märk. LI. Serie do. IL. Serie do. IIIL Ser. v. Staat 35 gar. de. do. Lit. B. ; IV. Serie V. Serie 7 VI, Serie . Düsseld.-Elbf. Priorit: do. IL. Serie , Dortmund-Soest.. do. do. II. Serie Berlin-Anhalter doe. da. Berlin-Görlitzer Berlin-Hamburger . do. IL Em. B.-Potsd.-Magd.Lit.A.u.B. de. Lit.i C... Berlin-Stettiner I. Serie, do. IT. Serie. do. IIL Serie. do. IV.S. v. St. gar. de. VL do. Breslau-Schweid.-Freib. Cöln-Creselder Cöln-Mindener do. de. do. do. do. do.

[L N

R R R E T R

Pfi. pi dôi p - sd pf

pu

do\

E SREZEZ D S

Eisenbahn-Prioritäts-Actien u. Obligationen.

fFünfkirchen-Bares 1/1 u.7/67%etw.bzGiGaliz. Carl-Ludwigsbahn .

Magdeburg-Halberstädter . o. von 1865. do. Wittenberge Magdeburg-Wittenberge Niederschl.-Märk. I. Serie. do. IL[. Ser. à 625 Thle.. de. Oblig, L. u. U. Ser.. do. HI. Ser... do. IV. Ser.. Niederschlesische Zweigh.. Oberschl]. Lit. À. ........ do. Lit. B En, Oie,

Lit.

Lit.

. Lit. F (do. Lit. G. «. Ostpreuss, Südbahn Rheinische do. v. St. ga

do.

do. do. v. 62 u. 64 do. do. v. 1865 .…. do. v. St. garant. Rhein-Nahe v. St. gar... do. de. I. Em. Ruhrort.-Cr.-K.-Gld. I. Ser. do. IL. Ser. s do. I. Ser. Schleswig-Helsteiner Stargard-Poscn

de.

de. ¿ : Thüringer I. Ser... doe. IL. Ser. do. 3

do. IV: Ser. Wilhelmsb. Cosel-Oderb. . do. I. Em. do. IV. Em.

1/4u100968 G 1/1 u.7T.1945etwbzB 68 G

[P

=]

SE

A

E

ee e T Se e G je P r D P E E =J o s

[ S gge 2217) jam” ume] || | 2 °rwag gs

00000.

SLE S

00 I T D

| gegenwärtize Urkunde ist mit dem Statut durch die Geseßz-Sammlunzy

Belg. ObT. J. de TESt... do. Samb. u. Meuse

1/4.u10]73 br G 1/1.u.7.182 bz B do. do. neue do. |—

Lemberg-Czernowitz 1/5.u11/675 B do. IIL. Em. do. Mainz-Ludwigshafen 1100 bz Oestr.-franz. Staatsbahn .…|3 |1/3.u.9.|256! bz do. neue do. 1255 bz Südöstl.-Bahn (Lomb.)...|3 |1/1.u.7.2134 bz B do. Lomb.-Bons 1870, 74/6 /1/3.u.9.193 B da. do. v. 1875. do. [89 G do. da. v, 1876. do. [887 B do. do. v. 1877/78. do. [86 B Rudolfsbahn do. 713 bz Jelez-Woroneseh .…..... ; do. 1765 G Koslovr-W oronesch 1/1.u.7.177 bz Kursk-Kiew 1/2.u.8.177% bz Mosco -Rjäsan do. 155% bz Nati Li a euroioia Maa 1/4.u10/765 G Riga-Dünaburger 13/1u7T.|— Rjäsan-Koslew 1/á.u10|/79x% G Schuia-Ivanovo do. 176 bz Warschau-Terespol do, 175% G

dito- kleine. do. 1765 B

Geld-Sorten und Banknoten.

Friedrichsd’or 113% bz G Gold-Kronen «9 115 G Louisd’or .…........ S as 1125 bz G DUCatERS i S aeb V M BOVÉTEIROE «odo ase de oa 6 245 G Napoleonsd’or

Impeiials

Imperials p. Pfd.

Fremde Banknoten... « 1994/, bz, do. einlösb. Leipziger ...199%,, G Fremde kleine... lel Oesterreichische Banknoten. .|872- bz Russische Banknoten 84% bz

Silber in Barren u. Sort. p. Pfd. fein. Bankpr.: 29 Thlr. 25 Sgr. Zinsfuss der Preuss. Bank für Wechsel 4 pCt, für Lombard 44 pCt.

Redaction und Rendantur: Schwieger. Berlin, Dru> und Verlag der Königlichen Geheimen Ober - Hofbuchdrueerei

(R. v. Deer). Folgen drei Beilagen

M zustellen, au< un'erliegen der Genehmigung desse¿ben die spezi.len

1

701

Erste Beilage zum Königlich Preußischen Staats- Anzeiger.

T 98.

Sonnabend, den 25. April

1868.

S Et D A s ct amiip eie C t N Cid OditaG Om Ctm ETETE

Konzessions- und Bestätigungs-Urkunde für die Halle- | j Sorau - Gubener Ciscnbabn -Gesellscl;ast. Vom 3. Februar 1868.

Wir Wilhelm , von Gottes Gnaden König von Preußen 1.

| Nachdem "ih zur Herstellung einer Eisenbahn von Halle a. S. über Torgau _na< Cottbus und von da nah Sorau und nach Guben eine Actien-Gesellschaft gebildet hat, wollen Wir zum Baue und Betriebe dieser Eiscnbahn Unsere landesherrliche Genchmiguag hierdurch er- theile. au<h das anliegende, (a) am 15. Januar 1858 notariell voll- fogene Statut hiermit bestätigen. Zugleich betimmen Wir, daß die n dem Geseße über die Eisenbahn-Unternehmungen vom 3. Noven!- ber 1838 ergangènen Vorschriften über die Expropriation und das Net zur vorübergehenden Benußung fremder Grundstü>ke auf das in Rede stehende Unteinebmen Amvendung finden sollen. Die

zu veröffentlichen. Urkundlich unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift und bei- gedru>tem Königlichen Jnsiegel. Geyceben Berlin, den 3. Februar 1863,

(T, S.) Wilhelm. Gf. von Ik-nvlig. Dr. Leonhard.

Mien Rid

a, Statut der Halle-Sorau-Gubener Eisecnbahn- Gesellichaft. A. Allgemeine Bestimmungen.'

F. 1. (Name und Zwe> der Gesellschaft) Unter der Benennung: eHalle-Sorau-Gubener Eisenbahn-Gesellich1ft« wird eine Actien-Gesell- chaft errichtet, welche den Bat, die volliändige Ausrüstun1 und den Vetrieb einer von der Allerhöchsten Bestätigung dieses Statuts bis um 31, Dezember 1570 zu vollendenden Eisenbahn von Halle über Z O nag Cottbus und von hier nah Sorau und na< Guben zum Dic ai,

$. 2. (Art der Benußkung.) Die G-sellshaft wird die Trans- porte auf der Bahn dur< Dampfwagen auf cigene Rechnung betrei- ben, auch, soweit sie es ihrem Juceresse gemäß findet oder gesetlich dazu verpflichtet ist, Anderen die Benußung der Bahn zu Personen- und Güter - Transporten gegen Entrichtung ciucs bestimutcn Bah11- geldes gestatten.

Sie knn auch unter Genchmigunz des Handels - M'nister3 ciner anderen Eisenbahn - Verwaltung den gesammten Betricd der Baha durch b:sonderen Vertrag überlassen.

Sollte in Folge 1veiterecr Vervollkom-nnung in den Trans- portmitteln eine no< bessere und wohlfeilere Beförderun der Transporte, als auf Eiscnbabuscbiencn und mitielst Loko- motiven, möglich werden, so kann die Hesellschaft auch das neue Be- förderung8mittel; vorbchalilich der Genehmigung des Staate, herstellen und benußen.

__$. 3. (Bahnlinie und Bauplan.) Die Bahnlinie hat das König- lie Ministerium für Handel, Gewerbe und ösfentlicde Arveiten fes

Bauprojefie und die Anschläge.

Von dem festgestellten Bauplan darf nur unter besonderer Ge- nehmigung des vorbezeichneten Winisicriums abgewichen werden.

F. 4. (Domizil und Gerichtestand.) Dos Domizil der Gesell- j \chafi und der Siß ihrer Verwaltun i ist vom Ta. e der Erëffuunug des Betriebes auf der ganzen Vabn Halle a. S, bis dabin Berlin.

$. 5. (Fonds der Gesellschaft.) Das zum Bau der Halle-S orau- Gubener Eisenbahn nebst Zubehör, zur Anstaffung des Berrieb3- Matir als nebst Zubebör, zur Vestreiiu"g der G-neralkostenz cin- schließlich der Kosten ter Vorarbeiten, sowie zur Verzinsung der Acticn lis zu dem im $. 22 best.mmt(n Zeitpuuf.e «rforderliche Kapital dcr Gesellschait b. stebt:

a) in einem Grundkapitale j Thlr.13,000,000Pr.Crt. in Worten: dreizch31

Millionen Th ler Preu-

fisch Courant, oder in Wor en: acht und vierzia Millionen sieben- malhundertfunfzig Tau- send Francs ;

b) ia emem Nescrvc-Bau- Kapitale von in Worten: F nfmal- bundert TausendThalcrn Preukisch Courant, oder in Worten : ciner Mil- l'on acbtmal bundert sünf und sicbenzig Tau- send Franca, dessen Emij- sion und Verirendüng jedocb nur in den unten bistimmten Fällen und au den dabei benannten Decken erfolgen darf;

U 8. 438,759,000

Ucs, 1,575,000

in Worten: dreizehn Millionen T T Preuëish Courant, oder: flinfmalhundert Tausend Thalern

fünfzig Millionen se<smalhundert fünf und zwanzig Tausend

Franc für welhe Summe die B; s : : tricbsfähig herzustellen ist. hn ans<hlagsinaßig und be

Diescs BOttae wird aufgebracht : A

ad a,

1) dur< 65,000 Stü> Stamm-Actien zu je 100 Thir. oder 375 Fres., giebt

2) dur< 32,500 Stü> Sta:um-Prioritäts-Actien zu jc 200 Tylr. oder 750 Fres., giebt

ad b

sofern und soweit der Bedarf

cintritt: 1) dur< 2500 Stü>

Stamm-Actien zu je 100 Thlr. > oder 375 Fcancs, giebt Thlr. 250,090 »

2) dur< 1250 Stü> Stamm-Prioritäts-Actien zu je 290 Tylr. oder 750 Fccs., GLeVt A ie E Thlr. 250,000 Pr. Crt. =Fcs. 937,500 in Summ1 Thlr. 13,509,0 0 Pr.Cret. = Fc3. 50,6250 , D283 Reserve - Bau - Kapital darf nur - Ansprah 1 emittirt und verwendet werden, sofecn und soweit zum Grunderwerb

Tit. l. zur Herstellung der B1hnisöfe 2c. Tit. X[l. und zur Veczinsung des B ukapitals Tit. XV[L. des Koltenanschl1ges u N mehr, als Tylr. 3,039,090 ñna-hiveislih erforderlich scin

In allen Fällen dieser Art gilt in Betreff des Verhältnisses zwis schen den auzzugebenden Stamm- und Stamm-Prioritäts-Actien die un $ 16 enthaltene Bestiminung.

__$. 6. (Reservefonds.) Nah A“‘lauf des ersten Betriebsjahres wird zunächst ein Reservefonds gebildet. Derselbe ist bestinmt, zur Deekunz der in außerordentlichen Fällen nöthigen Ausgaben und der Kosten für die Vermehrung der Betriebamittele welche nah Ablauf des ecriten Betrieb5jahres nothwendig befunden wird.

__Diese.n Reservefonds werden überwi sen: a) der Betrag derjenigen Zinsen und Dividenden, die nicht rechtzeitig erhoben und desh1lb ge- $ 24 zu Gunsten der G.sellschaft vecfillen ünd, b) cin Zuschuß aus den Be.riebs - Einnabmen, der vom Verwaltun 1srathe nah Be- dürfniß festgeseßt wicd, aver pro anno nicht mehr als ein Zehntheil Prozent des Aulage-Kapitals3 der Geellschaft betragen soll, insofern der V'rwa:tungsrath nicht mit Zustimmung der vorgeseßten Staats- bebörde eine Erhöbun1 für nörbig erachet, e) der nah volltämwigem Au3baue Und vollständiger Au-rüstung dec Bahn verblcibeude Rest des Baue und Betriebs-Kapitals.

Hat der N terve-Fonds die Summe von Thlr. 200.009 Pr. Court, in Worten: zweihundert Tausend Thaler Preaßisch Courant erreichte so braucht er blos auf dieser Höbe erbalten zu werden 1nd es erfolgen Zu'chüsse nur dann, wenn eine Verminderung eingetreten ist So lange der Reserve-Fonds in voller Höy2 vorhanden iste fließen die ni nt erhobenen Zin'en und Dividenden sowie die Zinsen des Rejervc-F-ends selbst, in die Betriebs-K..sse.

$ 7. (Eracuerungs-Fond3) Ferner wird nah Ablauf des ersten

Betriebsj ihres noc eiu Erneuecung3-Fond3 gebildet, weliber bestimmt

ist, zur Bestreitung der Koîten der Ecneuerunz voa Schienen, S bellen und dex fleien Eisentheile des Oberbaues der E senb hn mit E n-

schluß der Wiichen, sow.e der Ecncuerunz dec Lokomotiven nebst Tendern und der Wagen aller Art.

ZU diesen E neuerungen sind in3befondere zu rehnen: 1) Bei

L fomotiven und Tendern die A4-wecselung der Feu-rkasten, Kess:le

Cylinder, Siederöhcen, Federn, Achsen, Nider, Radreifen, ganzer Wasserbebälter und Bremen, 2) bei den Waizen die A n5wechselu 19

von graizen Kasten, Federn, Ahlen, Rädern, Nadreifen, Breinsen und

der Umbaa des Junern ganzer Coupeces,

Aile diese Erneuerungen find jedoch nur dann aus dem Erneue»

rung5fonds zu bestreiten, wenn se durb Abnußunzg nöthig 1verdene

File, aber, wenn jie den VuaiUnterauchuern Lieferanten 2c. zue Last

allen.

Dem Ecrncuerungs - Fond3 werden überwiesen: a) die Einnah:ne

au3 dem Verkaufe alter Materialien des Overbaues und der Betriebs»

mittel; b) ein Zuschuß aus den Betriebs - Einnah:nen, der nach Pro»

zentiäßen von dem Werthe dec Schienen und Schwellen, von denx

Wertbe der Lofomotioen, Tender und Wagen zu berechnen if.

Dieiïe Prozeutsäge noruurt der Verwaltungsrath nad Bedürfniß

R funf zu fünf Jahren, mit Genchznigunz der vorgeseßten Staats»

chörde.

Wenn der Erneuerungs {Fonds derartig angewachsen ist, daß der

Handels-VYeinisier eine weitere Verstärkung desselben einsnwveilen nicht

für erforderlich erachtet, so dürfen die unter a. benannten Einnahmen,

so wie die Zinsen des Erneuerungsfonds selbst mit Zustimmung des

Handel8.ninuters zur Betriebsfaisse vereinnahmt werden.

). 8. (Verhältniß der Gesellschaft zum Staate.) Die Vrrhält-

Thlr. 6,500,000 Pr.Cct. = Fc3. 21,375,000

Thlr. 6,500,000 » =F8. 24,375,000

=Fc3. 937,500

in Summa Thu. 15,0 U pie L = C2, U, ULUU 913

nisse der Gelsells.baït zum Staate werden, außer darch die besteh nden und n09h zu erlassenden Gesß:,5 im Allzemcineu durch die zu ceriheie-

l