1868 / 98 p. 9 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1706

ntsccidung der nächsten General - Ver- wen alle Per Verwaltungs- reiten kann. s unter:Zu-

s zur definitiven E angeordnet 1

ur interimisti "Das ‘Protoko ichung einer Î dus Di Erstattung

die Genera | g. 55, Ueber die Einrichtun

wird von dem Verwaltungkra

desselben bi

sammlun , in welchem

1 Wahl eines anderen Mit er cine solche Wahl muß g : er cines Notars aufgenommen werden.

Verwaltungsraths erhalten, außer der Auslagen, eine Remuneration , welche l-Versammlung feitgeseßt wird.

und Verwaltu e eino Resi

—gzug auf die Zusammenseßung des Verwaltungs- „F ection eintretenden Veränderungen, sowie die é’der Vorsißenden und deren Stellvertreter, sind durch die Gesell-

schaftsblätter rechtzeitig bekannt zu inaächen. Für ‘die ersten fünf Jahre bestcht der Verwaltungsrath dieses Statuts, aus na

Gerichtsperson o e Mitglieder de ihrer baaren _æupenwesens ruction fest-

56. Al Dir

stehend genann- Actien - Unternehmen haben und die während der Bauzeit be- 1 Allerhöchster Be- rüdsichtigung der im $. 45 nfzchn zu erhöhen: 1) Seiner ugo zu Hodenlohe-Oehringen, Herzog von Birflichen Geheimen Rath, Eberhard

li Bank - Direk- onstant d'Hoffschmidt und Senätor oven - Loyacrts zu Brüssel, aterloo zu Brüssel, 8) Jules Guillaume es réuns« illermont,

aft kraft ersonen ,

der Ge |

ins Leben gerufen rechtigt

das ganze

' verpflichtet stätigung dieses Statuts ihre Zahl unte vorgeschriebenen Nationalität bis auf Durchlaucht dem Fürsten H ‘Ujest; ‘zu Berlin, 2) Seiner General-Major und Kanzler | ‘Graf zu Stolberg-Wernigerode, 3) Seiner Dutchlaucht Wi dem Banquier ,

j f x Ï Er 4 18 É T E ¿B E 2 0 . E e ¿7 if t 3 2 E E. S E fi l de 4 H L M 4 9 E 16 Y 4 t

t

Ern d

cellenz dem L e8 St. Johanniter - Ordens

E

tor ‘Hexmann Hendel, Resteigne, l 6) ‘‘Leöpold ‘Graf d’Aerschot de Schoo Adrien' Carton de Wiart auf Schloß jeüné, Administrator der Jndustrie-Bank zu Antwerpen, Dirxektor ‘der Versicherungs - Gesellschaft »les Be 10) Charles ‘Antoine Administrateur de’ la société anonyme d’exp fer, ‘Commissaire à la Banque de l’Union à Bruxelles, 11) Jules Goddyn, Diréecteur de la société anonyme d’exploitation des chemins de fer-à Bruxelles. Dieselben bleiben in

Staats -

Comte

ennequin, Ci oitation des chemins de

n Function bis zu der nah Ablauf von fünf ahren stattfindenden nächsten ordentlichen Generalversammlung ($. 28). n diéser scheiden dann vier der vorgenannten Mitglieder nach

Sollten \si< bis zum Ablaufe der Bauzeit Vakanzen in dem vor-

edachten Verwaltungsrathe ereignen, #\o haben die übrig gebliebenen itglieder die Befugniß, ihre Zahl unter Beobachtun

tatuts durch eine in ihrer

: ' der Bestim- mung im $. 46 diejes itte zu vcll- gichende Wabl zu ergänzen.

Die solchergestalt gewählten Mitglieder bleiben ebenfalls bis zu der oben bezeichneten Generalversammlung in Function.

lieder des Verwaltungsrath® haben das Recht, si

titglied fraft einer deniselben zu ertheilenden Vollmacht vertreten zu lassen, jedoch darf kein Mitglied mehr als drei solcher Vertretungen gleichzeitig Übernehmen,

Während und bis zum Ablaufe der Bauzeit ($. 26) werden nach Mafßgabe der nachstehenden Bestimmungen die aufgeführten Mitglieder des Verivaltungdsraths zur Wahrnchmung der Geschäfte desselben be-

t.

dae dieses Auftrages sind die Herren: 1) Constant d*Hoff- <midt de Resteigne, 2) Comte Léopold b Alershot de S BENIE toyaerts, 3) Adrien Carton de Wiart, 4) Jules Lejeun oori>x , 6) Charles Antoine Hennequin , Comte Jules Goddyn, die den Siß ihrer Thätigkeit in Hall F. 4) haben, ermächtigt, Namens des gesammten 2 raths und der Gesellschaft als Comité für die Finanz-Angelegenheiten der Gesellschaft: 1) die auf sämmtliche Actien zu leistenden Einzah- resp. nach Bestimmun ctien auszugeben, gegen

digen und die darauf gezahlten Gelder bis zu deren Verwendung. sicher zu asserviren, auch sich hierüber auf Erfordern der Staatsregierung ge- auszunveisen ; aft nach Y.

ung der

cin anderes

vollmächti

5) Guillaume e Villermont, resp. Berlin erwaltungês

der Staatsregierung

lungen, nach Bedür ollzablung auszuhän-

auszuschreiben, die

1 beabfi

tigten Eisenba gesammten i

Betrieb8mittel alles Daßsjenige, was zur vollständigen Herstellung der und ihrer Zubehörung bis zum Betriebe derselben in ihrer ganzen Aus- debnung erforderlich" ist, ganz oder theilweise in Entreprise zu geben abzuschließen, welche über alle Gegen- Abschluß von Verträgen, welche Ucber- chreitungen dcs Anschlages involviren oder nach sich ziehen, seßt die ustimmung des Revisions-Comités voraus; 3) endlih in Gemécin- aft mit dem Revisions-Comité und mit Genehmigung der Staats- regierung den Betrieb der in Rede stehenden Eisenbahn noch vor dem Beginn desselben auf Rechnung der {haft oder dem Staate zu übertragen. __$. 58. Die Herren: 1) Ujest, 2) Ebcrhard, Graf zu und: Herr zu Putbus ,

Beschaf- überhaupt

dieselbe /

und, alle Kontrakte \elbstständi

ände erforderlich sind; der

esellschaft einer anderen Gesell-

zu Hohenlohe, Herzog von: tolberg-Wernigerode, 3) ilbeld Türst \ Putbus , 4) Banf>Dircektor Hermann Hen>el , die den ibrer Thätigkcit in Halle resp. Berlin (cfr. $. 4) haben , bilden Bauzeit stattfindenden ordentlichen sions - Comité und \ind ermächtigt, luftrage des gesammten Verwaltungsrathes: 1) die : “auf der Bahnlinie und die Erfüllung für Finanz - Angelklegenhciten oder dem Bau- ange Verpflihtuüngen sichtigen, au) * darüber zu wachen, da apital, sciten8 des Finanz - Comités bestim- endet wird, “die an den etwaigen Bauunter-

Gugo Für

bis zur ersten na< Ablauf der Gencral - Versammlung cin Revi Namcns Nu*sführung der der .von dem Comit& Unternehmer Umfange zu cingezablte mungêmäßig verw

und im L Baúarbeiten

eingegangenen

nehmer geleisteten Zahlungen, in, .rihtigem Verhältnisse zu dessen Leistungen, wie der Anschlagssummen stehen, auch die ganze Thätig- feit des Finanz-Comites dur< Delegirte aus! ihrer Mittc prüfen: (un weiter verfolgen zu- lassen; 2) das ¡der Seiclschaft vom Staatezu perleihende Ecpropriations - N-t amens dieser Gesellshaft aus- zuüben. Mita : +28 be e z0._ Vie Mitglieder beider Comités sind bei eigener - rung der Gesellschaft gegenüber perp Bie die in a der e ene Paragraphen bestimmten Grenzen ihrer Thätigkeit genau einzuhalten, dagegen sind in den Verhältnissen zu dritten Personen, der Theilung ihrer Thätigkeit ungeachtet, alle Erklärungen und Verträge eines: jeden der beiden Comités Jur die Gesellshaft verbindlich , / wenn sie Unter der Firma des Verwaltungsraths von dem Vorsikenden eines: der beiden Comités oder seinem Stellvertreter und mindestens noch einem Mit- Mena des Beer t Co In (ee find, j j er Verwaltungsrath in seiner Gesammtheit ist Übrigens bere><- tigt, au schon vor Ablauf der Bauzeit dure Beschluß die "Theilung der Arbeiten und Desugni e aufzuheben. Ein solcher Beschluß ,; mit welchem zugleich die Wahl eines Vorsißenden des gesammten Verwal- eines Meh gu ¿eines Tas Versaitiden sein: muß , - bedarf it ehrheit von zwei Drittheilen des vereinigten - raths une zu eti ¡Letanns zu anagen. j es E __ n Folge dessen treten dann auch innerhalb der Gesellschaft auf die Theilung der Arbeiten und Befugnisse beider Co iE t E lichen Bestimmungen außer Kraft, Jn. Fällen , wo zwischen dem Finanz-Comité und dem Revisions-Comité bei Zusanumentritt beider Pl gémelnamex Berathung oder sonst eine Einigung nicht crzielt wird, uh 26s \hied8richterliche Verfahren nach den Vorschriften dieses Sta- F. 60. Die beiden Comités haben während der: Bauzeit ihre, Be- fanntmachungen durh die im $. 12 bezeichneten Blätter aur eier Sollte Eins oder das Andere derselben in dieser:Zeit eingehen , so müssen beide Comités gemeinschaftlih ein anderes -Vlatt in Stelle des end ga eni wel dés E ie . 61. Der dur das gegenwärtige Statut konstituirte erste Ver- waltungsrath ist ermächtigt; die von: der Königlich E R, rung etwa als erforderlih zu erahtenden Abänderungen dieses Sta- tuts vorzunehmen und in urkundlicher Form selbst oder dur< Seine Durchlauht Herrn Herzog von Ujest und den Bank - Direktor Herrn Hermann Henckel, und zwar [eden von beiden allein oder beide zu- E a verbindlicher Krast für alle Actionaire der Gesellschaft F. 62. Wer durh< Actienzeihnung dem Unternehmen beitri unterwirft sich damit den von dem Gründun A Erni, paatcurlbrie Bestimmungen dieses tatuts und erkennt alle von dem Comité als t Dru alt, innechalh der Pamnmähigen ik en und eingegangen 3 i get Verbind! an. n gegangenen Verpflichtungen als für „63, Die Staats - Regierung ist berehtigt, zu spezieller techni- cher BDeaussihtigung der B Aa iCrana Nea edin Kommissarius zu bestellen, welcher unbeschadet des allgemeinen geschlichen Aufsicht8re<ts und der daraus entspringenden Befugnisse es Staats E sein sol, si< zu jeder Zeit, in jeder ihm geeig- net scheinenden Weise von der vorschrift8mäßigen und soliden Aus- führung des Baues nach den genehmigten Plänen und Consiructionen und von der e nzu der zu verwendenden Materialicn und Betriebsmittel dur< Einjichtnahme und Proben Ueberzeugung zu ver- s en. Seinen Anordnungen ist die Gesellsshaft, unter orbehalt E ‘deni N Na ne on für Handel , Gewerbe ) eiten, binnen zehntägiger präfk i Fri s on ss gu leisten, verbunden H L a E i cht ihm das Recht zu , in dringenden Fällen sell i r Makkce mit Genehmigung der vorgeschten A fsictig chg il 0 E IRE A A S Bauwerkes und die Benußung von Betriebsmitteln _Die dem Staate dur die speziclle Aufsicht erwachsend fir endet Gage pas d Un Des Königlichen Ministeriums ewerde und öffentliche Arbeite1 i ih- 1B L Ser eiten vorshußweise zu berich

Beilagen.

Schema A. Stamm-Actie der Halle - Sorau - Yubener Eisenbahn - Gesellschaft Kl ar: alt « über Einhundert Thaler Preußisch Courant | oder 375 Francs.

Der Inhaber dieser Actie ist na< Verhältniß des Betrages der- selben an dem gesammten Eigenthum der Halle - Sorau - Gubcner Eisenbahn - Gesellschaft und an dem Gewinne und Verluste dersclben betheiligt. :

éa Sorau:

i alle-Sorau- Gubener Eisenbahn - Gesellschaft.

(L. 8.) Der Verwaltungsrath. Eingetragen Fol. Y j n Actienbu<s8. Acht Facfimile-Unterschriften. Unterschrift des Beamten.

Schema B.

SIEAM M e I L AED C Ee er Halle - Sorau- Gudeet Eiscnbahn- Gesells>aft

“and

über Zwveihundert Thaler- Preußis{ Courant. Der Inhaber dieser Actie nach Verhältniß des Betrages der- {iben an dem fesammäen Eigenthum. der Halle-Sorau-Gubencr Eiscn- ahn - Gesellshást uud an dem Gewinne und Verluste dersclben mit

allen denjenigèn Vorrechten betheiligt, die na< dem Gesellschafts-

1707

Statute den Jnhabern der Stamm-Prioritäts-Actien zustehen, insbe-_ sondere also mit dem prioritätischen Anspruche auf Gewährung einer - Dividende von fünf Prozent pro anno aus dem Reinertrage des Unter-

end eine Dividenden-Zahlung an dîe:

finden darf.

en -

- Gubener Eisenbahn - Gesellschaft.

) Der Verwaltungsrath: Eingetragen Fol. des Actienbuchs. iften. Unterschrift des Beamten. -„

eses Quittungsbogens geschieht, - nachdem der- gezahlt ift.

alle-Sorau-Gubener Eisenbahn-Gesellschaft. rei Sorau Buener Sen E

en Rüdgabe er Actie vo

nehmens der Gesellschaft, ehe i Das Finanz-Comit

Inhaber der Stamm-Actien sta

Halle - Sorau Allerhöchster Erlaß vom 17. April 1868, betreffend die Uebertragung des Baues der Eisenbahn vou Herzberg nach Ofterode an’ die Königliche Eisenbahn - Direction in Hannöver, so wie die Anwendung des Expropriationsre<ts auf. die -zur Ausführung der gedachten Bahn erforderlihen Grundstücke und des Rechts zur vorübergehenden Benußung fremder Grundstücke.

Auf Ihren Bericht vom 14. April d. J. ermächtige Sie, den Bau der dur<h das Ge aas -Samml. für 1868 S. 71) zur j taats genechniigten Eisenbahn von Herzberg nah Osterode resp. bis zur preußi|sh-braunshweigischen Landesgrenze - bei Oste- öniglichen Eisenbahn-Direction in auch hinsichtlich dieser Bauausführung alle Re ten einer öffentlichen Behörde baben soll, zu Überträgen. glei befiinime Jch, daß für die geda *c ur Erxpropriation derjen ührung ‘na<h den von

Acht Facsimile-Unterschr

Schema C. Stamm-Prioritäis- }

ur Stamm-Prioritäts- ,

d X Stamm- Actie Nr

alle-Sorau- Gubener Eisenbahn - Gesellschaft,

\rend der Bauzeit, nachdem die Actie voll eingezahlt ist.

: : ieses Coupons empfängt gegen Einliefe-

Der De ee rung desselben vom 17. Fébruar 1868" E ries 8führung für Rechnung.

ls Zinsen der vor

en Der Verwaltun lle-Sorau- Gubener E S.) Facsimile von Eingetragen Unterschrift des Beamten.

reußis{< Courant, ctie für das halbe Jahr

edachten

annover, welche

rode der echte und Pflich-

en Geldbetrag bis

sicl delt...

ijenbahn - Gesellschaft. gei Unter Ges, isenbat: das Recht Q: n Grundstütte, welche zur Baugus- hnen festzustellenden Bauplänen “er- forderlich sind, so wie das Recht Zur vorübergehenden Benußung. fremder “Grundstü>ke nah “Maßgabe der Verordnung. vont 19. ‘August 1867, betreffend die Einführung des G:seßes über die Eisenbähn-Unternehmungen vom 3. November 1830 in den neu erworbenen Landestheilen, zur Anwendung kommen-soll. - dus Erlaß ist dur die Gesey «Sammlung bekannt zu machen. Berlin, den 17. April 1868.

- niht- erhoben ist.

Q Dieser Coupon wird ungültig,

E wenn de

S D! 2: “B

Dividenden-Schein

zur Stamm-Actie Nr. ...- alle-Sorau-Gübener Eisenbahn Der JTnhaber diéses‘Sheins emp

die auf dige’ Actie fallende’ Dividen trag vom Beypaltu N T: gemacht werden

Der Verwaltungsrath der Halle-Sorau-Gubener Eisenbahn-Gesellschaft.

wei Unterschriften.) videndensthetn-Registér A. Fol “Unterschrift des Bêamten.

«Gesellschaft. gegen Einlieferung desselben.

ir das Jahr .….. ¡ deren Bes

W ilbelm. Gr. v. Jhenplig.

(Facfimile von. Eingetragen in'dás D An den Minister für Handel, Gewerbe und öffentliche Arbeiten.

Schema E. : Y Talon

ur Stamm-Actie Nr.

orán-Gubénér? Eiseibähn-Gefellschaft. empfängt im J orbezeih c DIE

zum Zollparlament in den

e der Wahle ] ollvereinsstaaten.

Ergebni s l dbeutschen

der galle-S Der Jnhaber dieses Talons ben, die zu der v Dividendenscheine 9 S A

Der Verwaltungsrat (L. S.)

Eingetragen in das Talons- Unterschrift des Beamten.

egen Ein- neten Actie ean M igenden

0e. 0000:2.2. 0

[ieferung Bezeichnung alle-Sorau-Gubener Eisenbahn-Gesellschaft. Definitiv gewählt. wei Unterschriften.

ile von egister A. Fol.

Nummer des Wakhlkreises

Wahlkreises.,

L. Königreich Bayern.

A. Regierungs-Bezirk Oberbayern.

Gustav von Schlör, Staats8-

Minister. des Handels und

der öffentlichen Arbeiten in

München.

Kester, Fabrik - Direktor und

Handel®8gerichts - Assessor ‘in

München.

C. von Meixner; Ministerial-

Rath in München.

Karl Freiherr von Aretin auf Heidenburg, Reichsrath.

Dr. Andreas Freytag, Advokat in München.

K. Freiherr von Eichthal, Käm- merer in München.

Max von Neumayr, Staats-

h in München.

W. A. Freiherr von Thüngen zu Roßbach, Reichsrath.

B. Regierungs-Bezirk Niederbayern.

Freiherr von O\v, Regierungs8- Rath in Landshut.

Lukas , Feldprediger in Re- gensburg. i

Dr. Krägßer, Appellationsge- richts-Rath in Regen8burg.

Bucher, Redacteur der»Donau- Zeitung« in Passau. /

Freiherr Al. von Hafenbrädl, Bez. G. R. in Regensburg.

Dr. Secpp/, Prof. in München.

C. Regierungs-Bezirk Pfalz.

Römmich, Regierungs - Rath und Bezirks - Aitmann in Speyer.

Jordan, Gutsbesißer in Dei- dezhcim, Mitglied der Abge- ordnetenkammer.

Schema F. s N Dividenden-Schetin

ur Stamm - Prioritäts - Actie Nr. .…- gulle - Sorau « Gubener Eisenbahn - Gesellschaft. er dieses Dividenscheins hat geg t Bilanz i ergebenden Rein einen Prioritäts-Anspruch reußish Courant. ähigen R

| n

. [München I.

en Einlief r Gesellshaft is zu 10 Thlr. Pr. Crt, Außerdem wird der eingewinnes, der si< nah Aus- emnächst fernerer se<8 und zwei Actien herausstellt, pro m-Prioritäts-Actien vertheilt.

alle-Sorau-Gubener Eisenbahn-Gesellschaft. von zwei Unterschriften. Register B. Fol.

Der Jnhab ben an dem lau für das Jahr geschrieben: Zeh Ueberschuß des vertheilungs 1 dieser fünf Prozent, sowie d Prozent pro anno‘ auf rata unter die Stamm- und Stam

einne de München 11.

do

Aichach. Ingolstadt. Wasserburg. Weilheim. Rosenheim. Traunstein.

die Stamm-

den Der Verwaltungsrath der H (L8)

Facsimile Eingetragen in d

as Dividendenschein- erschrift des Beamten.

Schema G. U Talon

ur Stamm-Prioritäts-Actie Nr alle-Sorau-Gubener Eisenbahn- Der Jnhaber dieses Talons empfängt im lieferung desselben die zu der obenge Dividendenscheine pro

T N D r Po

Gesellschaft.

ctie auszufertigenden inklusive

egen Ein- nannten

. |Landébut.

j Straubing.

eee...

alle-Sorau-Gubener Eisenbahn-Gesellschaft. mile: ‘von zwei Unterschriften. n in das Talon-Register B.

Unterschrift des Beamten.

Der Daa

Einzetttae O eno é

. !Pfarrtirchen. . ‘Deggendorf. . ¡Kelheim.

Schema U. y Quittungsbo

en der Halle - Sorau - B bahn - Gesellschaft. ï.

ner Eisen

hat si< dur< Zeichnung

Thalern Preußis< Courant bei der Halle - Sorau- d auf diesen Betrag die m Finanz - Comité d Die Aushändigung der

Stamm - . |Speyer. zweihundert einhundert j Gubener Eisenbahn - Gesellschaft betheiligt un ierunter von dem Verwaltungsrathe oder de esellschaft zu quittirenden Raten eingezahlt.

. [Landau.