1868 / 98 p. 12 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1712 1713

ten bestellen und zu den Akten anzeigen. Den- | ersichtlichen Realforderung Befriedigung suchen, haben ihre Ansprüche

Jn unser Gesellschafts-Register ist auf Grund der Anmeldung eine 3) Ort der Niederlassung: ächti andelsgesellshaft unter laufende Nr. 27 unter de rFirma: Stre>e & i E wärtigen Bevollmächtig d : : ; ; Smidt am Orte Liebau unter nachstehenden Rechtsverhältnissen : die 4) Bezeichnung der Firma: enigen, welchen es hier an Bekanntschaft P wtühn B llier de 7 ‘Die Sem Aufenthalt e abu ua unbekannten Gläubiger Gesellschafter sind: der Kaufmann Arnold Stre>e und der Kaufmann H. Schlachter : nwalte Roseno Wunsch / Haa, Körte, Müller / ühn, De io e 1) die Wittwe des Zütt C s lle Buschick, Mari ied if | P O s Liebau, E am 2. April 1868 5) eit der Eintra ung: Launay hier und Lewinsfi in Polfwiß zu Sachwaltern vorgeschlagen. ) «e e S ontrolleurs Buschi, Marie Friederikes E egonnen, infolge Verfügung vom 21. Apri i : , A : : e : is Ha j erden Landeshub den A Apr E Eingetragen zufolge Verfügung vom 16. April 1868 am Y Ln dem Konkurse über den Nachlaß des Gastwirths E: K: 7s: | oder H) der Mtergulbese: von terf u Sr E “bffenttia #: Snigliches Kreis8geriht. Abtheilung [. (Akten über das Firmen-Regi offinann zu Nebra ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkurs- F S S E E R - ° . 313. \ : i ; / : : vorgeladen. E 9 Die is r Se unter Nr. 92 eingetragene Firma Wiesbaden, den 16. April 1868. E glaub: i a O obebiA Die Öliubiger, elche ihre ‘An- T : Bekanntmachung e Er aa niß zu Loslau i igli reisgeri : i estgesebt k ! 1 } i F Rybuik) den 21. April 1568. e A IAA geit ait 2 VI: kde noch nicht angemeldet haben, werden aufgefordert 1. dieselben, | Her unbekannte Inhaber des von dem Kaufmann G. Tu end- [ öniglicles Kreigeridt. 1. Abtheilung ag 2 nsa Profuren Regíee Æ unte Nr. 8 folgende Ein- | fe móoen derts een f Ea uns. (eisd ove | mann T, À, Megel acctptiien om 19, Sepiender 1 Ie E L j : is dem gedachten Tage bei un riftli<h oder | mann C. N. ¡d . September za T Köni irt Kreisgericht Halle a. S. Der Kaufmann Johann Caspar Harkort zu Harkorten hat ria N O ibt - iets E gewesenen, von G. Tugendreich an den Kaufmann H. Wolff in Berlin l In I A MALCTT: ist sub Nr. 142 Folgendes : G e A N M edeasiers eingetragene Firma Î Dex Termin zur Prüfung aller frsiherne soroie der bis zum Ab- O Peters am gene i A la wird hierdurch auf- D : : aspar Harkort zu Harkorten dem Jngenieur Ro- it ist angemeldeten Forderungen gefordert, denselben sofort, spätestens aber in dem î Si Y Roni>e & Co. ert Böker zu D und dem Ingenieur Wlibetd iebe a ad L in Ep: N d. I.) A etittags 104 Uhr, : am 5. September 1868, Vormittags 11 Uhr, L O LME haft: E a A rotuta eriheilt, daß Jeder Einzelne vor dem Kommissar, Herrn Ma a im Bots n Sadi Gi Nr. dem Mng A Set, dtgeriht8gebäudes E N l eine alleinige Unter chrift di j . beraumt, und werden zum Sr einen in diesem | im. Terminszimmer L. im 2. Slo e adtgeriht8gebäude 4 Nes E Sutasbati & Ad Gesellschaft: Ei pflichten fann. : Y E d E bie Tinuntlichen Gläubiger acisationeert; welche ihre Forde- | anstehenden Terniin dem unterzeichneten Gericht vorzulegen, widrigen- L s e C R April agen zufolge Verfügung vom 16. April 1868 am 18ten- rungen innerhalb einer der Fee E E bit au i falls. der Weistel Hie an Lis árt werden wird. E. : ; i i j | ine Anmeldung s\<riftli< einrei at eine rift der- Breslau, den 18. H H Y V in ale “a coneay T E Hagen, den 18. April 18 E T Ms Mete tp selben und ihrer Anlagen pest n unserm H seinen Wohn Königliches Stadtgericht. Abtheilung I. 4 Die Gesellschaft hat am 1. April 1868 Königliches Kreisgeritht eder Gläubiger, WORe ia fei : ; | [1385], Proclama F eingetragen zufolge Verfügung vom 2, April 1868 am selbigen Tage. A P u E as bei A Gra O Qnatrtiten i Die abwesende verehelichte Müller, Henriette geb. Goldshmidt V das Ai i s Auf Anmeldung is heute in das hiesige Handels- (Gesellschafts-) rte wohnhaften oder H L den Akt ; Benfenigen wird auf Ansuchen ihres Ehegatten ; des Destillateur Jacob Müller; 7 In das Firmen-Register des unterzeichneten Gerichts i zu Nr. 10 | Register unter Nr. 864 eingetragen worden die Handelsgesellschaft evollmáchtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Densengen! | welcher behauptet, von ihrem usen en, h angewandten Mühe s vermerkt worden : unter der Firma: »Mebus & Kessel«, welche ih A NME welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte ungeachtet , keine Nachricht erhalten zu haben , bierdur ausgefordert; J Das unter der Firma-»Gustav Simone betriebene Handels- | mit dem 16. l. M. begonnen hat. s E E 1A S us Justiz-Rath Lewien und SUMUL Ger zu Sachwaltern vorgeschlagen. | sich binnen drei Monaten, und spätestens in dem J A O e e Me S Schander ean, Á Fel ia S Twalte sind die Kaufleute Carl Mebus und Anton Quersurh Ler lid A BeUidaeii@t Erste Abtheilung el 4 d A Neat N ae u Uhr/ seht P : e Firma in »Theodor essel in Cöln , und ist jeder derselben berechtigt , die Gesell nigtl eivgericyt. ° im Stadtgerichte Jüdenstraße Nr. 99, Zimmer r. 53 , angesebten F Ein Sonders Verände 1868 zufolge Verfü O den 23 i E I T1390 Ediktal-Ladung. Termine vor pen L en E L Been E | eyril ag oes am M. Mpril 1868 zufolge Bergung vom I9ten (Wine den V. Pee Gade cggerittg-Serretaie tver das Verntbgen des qui umbatanntenn Uufenthalte abges: | Here Verlassung füt argelhaw ansenorumen {nb auf Tren r S i n ' den A. Bachmann von Wiesbaden is der Konkur ; z - Y anger E Snigliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. L S worden. Dingliche und perfönliche Ansprüche daran. find Les V In das Firmen - Register des unterzeichneten Gerichts is unter | Re ister ite: Nr 9865 Vitirihten P Vie 5, r 1e Dn emt ttags um 9 Uhr, | Berlin, den 16. April 1868. j L l Nr. 186 der Kaufmann Theodor Schander zu Sangerhausen als Jn- unter der Firma: »Platt & Schulge« welche ihr Lin eler [Gaft persönlich oder durch einen gehörig Bevollmächtigten dahier geltend zu Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen. I E der Firma Tbeodor Schander zu Sangerhausen zufolge Ver- | mit dem 1. April 1860 begonnen hat. f Ei s oer machen bei Vermeidung des Rechtsnachtheiles des ohne Bekannt- Deputation für Ehesachen. h ügung vom 19. April 1868 am 20. April 1868 eingetragen worden. Die Gesellschafter find die Kaufleute Hermann Platt und August machung cines Práäflusivbescheids von Rechtswegen eintretenden Aus- s P angerhausen, M ae i x Cbitéit in in Côln, und ist jeder derselben berechtigt, die Gesellschaft zu \{<lu n Dan Le e Q: Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c. | O ehvaben, V ei y i : i; i 99. d. Mts., Vormittags 10 Uhr, sollen In das Gesellshafts-Negisier des unterzeichneten Gerichts is zu | Lln den 23. pril 1E, Königliches Amtsgericht. Abtheilung "v Mi ti o Den h Hinter der Garnisonkirche ie bei j ais : Gt L, i; dem Königl. Depot, Hinter der Garnisonkirche Nr. 3, die bei. den Nt. 20) bereit Wan : Der Handelbgerits-Secretair, L L ou fd biete Tr M CE übrig gebliebenen alten fiehnen

Kanzlei-Rath Lin dlau. 34 Nothwendiger Verkau]. Ev: ‘oi iedeei i Bohlen, sowie cine Partie altes Schmiedeeisen unter Beding der \o- [ g November 1867. oetida Wegschaffung und gegen baare Zahlung öffentlich versteigert

Die Firma der Gesellschaft ist in Hornung et Rabe geändert. 4343 : i Köni ) iche Kreisgerichts-Kommission. Bialla, den 1 werden. August Lanz, Königlicher Straßen-Jnspektor.

Der Jngenieur Friedrih Carl Flügel iff aus der Gesell- {haft ausgeschieden und is dagegen der Jugenieur Ko Í Maria von Duiengel, ebl, orStadt L alla Voll g Ingenieur Carl Rabe nkurse, Subhastationen, Aufgebote, e im Sypoil efenbuche der Stadt Bialla Vol. 1.

u Sangerhausen in dieselbe eingetreten. V j i ; Eingetragen zufolge Verfügung v orladungeu u. dergl. rige d : i bbau, abgeschäßt auf 6536 Thlr. | [1360 Bekanntmachung. : “E 20. April 1868. : n Lee D A Mie S1 "6 _ othefenschein e eee I. Büreau | Zu der Regulirung der Sommerstraße sollen die Steinseper- und H Sangerhausen, den 20. April 1868. er Konkurs über das Vermögen des Tuchmachermeisters Friedrich einzusehenden Taxe, soll am 1 [ uni 1868, Vormittags 11 Uhr, Steinmegß-- Arbeiten einshließli< der ieferung der erforderlichen Gra- h Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. Arnold zu Forst ist dur<h Schluß-Vertheilung beendet | an ordentlicher Gerichtsstelle hierselbst subhastirt werden. : nitsteine, im Wege der Submission, angefertigt werden. f Nr. 582. Firma: »A. Cornelius« dahi Forft, den 22. April 1868. | Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypothekenbuche nicht Qu. diesem Behufe sind die Bedingungen und die Anschlags'- Ex- i Inhaber der Firma is brik A i Königliche Kreisgerichts-Deputation ersichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern Befriedigun suchen, | trakte in unserer Registratur zur Einsicht aus elegt. 2 Wehlheiden laut An: ci E e O Cornelius zu / S R E f baben ihren Anspruch bei dem Subhastationsgerichte anzume den. Der Einreichung der Submissionen wir bis zum 28. d. Mts. [ Einaclragen d 2 April 1868 n 0, Mr 10S | 12 iotidis A0 N tur 8 -Erdffnúung, [4342 Nothwendiger Verkauf. entge r 18, April 1868 E Cassel, den 23. April 1868. Königliches Kreisgericht zu Glogau. Erste Abtheilung, [08 D 8 dem Gerbermeister Johann Wilhelm Heinrich gehörige, in De eon liche Ministerial-Bau-Kommission i Königliches P Abtheilung. Ueber bas Ce f 1A E g f Sein hiesiger Stadt belegcne Grands G S niergena Tee Reg ‘blemann. Giersberg. ' f: onsbru <. Et R : 0 raeß zu Glogau ; ictagi Wohnhause ne intergevauden, 2 ( H L L E Ede ist der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag d E, J einem zweietagigen „Ruthen im Felde, zwei Hausantheile | [1383 Bekanntmachung. E Die Firma Justus Steller zu Gilserberg, Nr. 44 des Handels- Einstellung „auf den 1. April 1868 festgeseßt niorben. A BANngE Olocptoild! 16 Morgen 10 egenen. Wiese L abgeschäßt auf [ 0 Anfertigung der Zimmer - Arbeiten zu der diesjährigen In- t registers für den Amtsbezirk Treysa, is, da der bisherige Jnhaber Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann Mi- A IE Ul standseßzung der betreffenden Brücken über den Spreestrom Und eines E ustus Steller gestorben und von den Erben na< Anzeige deren <ael Gabriel jun. in Glogau bestellt. Die Gläubiger des Gemecin- 5100 Thaler; gt Juni 1868, Vormittags 11 Uhr, Theiles der Uferschälung an der Cantians-Straße, sowie die Lieferung h zormünder vom 6. d. Mts. das Geschäft nicht fortgeseßt wird, er- shuldners werden aufgefordert, in dem G fchtsstelle »frentlich an den Meistbietenden verkauft werden. | der Nägel dazu und zu der Reparatur der betreffenden Brücken Über f loshen. Eintrag vom heutigen Tage. / : auf den 22. April 1868, Mittags 12 Uhr an der V Art Se L sind in der Registratur cinzusechen. die Kanäle und Gräben, soll im Wege der Submission erfolgen. [ Marburg, am 16. April 1868. in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 1, vor dem Kommissar TA “Gl Sp welche wegen einer aus dem Hypothekenbuche nicht Qu diesem Behufe sind die Bedingungen und die Anschklags- B Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. Herrn Kreisgerichts-Rath Baier, anberaumten Termin ihre Erklärun- tli bei Kealforderun us den Kaufgeldern Befriedigung suchen, | Extrakte in unserer Registratur zur Einsicht ausgelegt. | Kraushaar. Prima cine ters n raa dieses Verwalters oder die hen i mit ihrem Anspruch bei dem Gericht zu melden. Der E A der Submissionen wird ¡bis zum 12. f. Mts. h. S l —— en einstweiligen Verwalters abzugeben. 11, November 1867. entgegengesehen. | Î B Es is} in das Firmen-Register i Allen, welche von dem i , ; Darkehmen, den (S aut i i 92, April 1868. / Siriina, R wed aia, gister für das Amt Wiesbaden folgender oder and E Seid R eam dner ag gn e ly Pop eten Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. erlin, Dn R ae Ministerial-Bau-Kommission. l J Nr. 312. j ihm etwas verschulden, wird aufgegeben; nichts an denselben zu vet [4338] Nothwendiger B lun Vehlemann. Giersberg. f 2) Bezeichnung des Firmen-Jnhabers: abfolgen oder zu zahlen , Vans von dem Besiß der Gegenständ Königliches Kreisgericht. I. eilung. h Kaufmann Franz Eisenmenger. bis zum 23. Mai 1868 einshließli< d G cene M Bütow, den 20. November 1867. [1828] Bekanntmachung. 2 ar di E 3) O e O GLANURg. ees Es der Masse Anzeige zu machen ge Alles mit : Das dem Bauerhofsbesiper Johan zibekenbu Vol D i et e edars N D für die | iesbaden. orbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konku ige, in Gr. Tuchen belegene, 1m ( “d eie S hiesigen Garnison-Anjiaiten pro / i: p 4) Bezeichnung der Firma: Uliefern. Pfandinhaber und andere mit d : ib onturêmasse âh- O eichnete Mühlengrundstü gerichtlich geschäßt auf 17,702 Thlr. i I. Torf: i E h Fr. Eisenmenger. Gläubiger des Gemeinschul Ö uit denselben glei<beretigte Nr. 2 ver il | : a) für die hiesige Garnison-Verwaltung und die Militair-Schließ- E 5) Eingetragen zufolge Verfügung vom 16. April 1868 am glei- | fd Wjandstüden nue Anzeige t L fene , 200 an 27 Mai 18A iri weden A i aue e Gewehr. und Zündspiegelfabrik mit „… O j (A ugleich werden alle Diejeni “di i erichtsstelle resubhasti E ; ur dLe : E f Wiel eateR Ae 08 MaraAenifier Bd. V. Nr. 312.) sprüche, dieselben m maden, wellet ierdur auiaodi are M L Hy dihelenst L I Wen S ) für die Garnison Ver aen iehen Klobenholz 170 Klafter, P Pro pe u: fd * che, diejelben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit d in unserem Prozeß-BüreaU ; fenb iht er- L litair-Sci 8gleich # # i Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung afür verlangten Vorre<t bis zum 15. Mai licß, “Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypothekenbuche n b) » » Militair-Schießshule » desgleichen , u , Bana lied Hung, li bei uns {riftli . Mai 1868 einschließ- j J Vis den Kaufgeldern Befriedigung suchen, das Garnison-Lazareth » desgleichen 8 » | pi BOsgliS der Hirma H SMladier zu Wiesbaden snd in das | zue’ Pebfuna be snmiligele nechele, baren, Wi nas | Haben ihre Unspriche dei dem Geridi anne de d 2 e e s elm T E Einträge gemagt worden : a esbaden am heutigen Tage folgende Verwaltungöperjo O nach Befinden zur Bestellung P engere L 1 Nothw en diger V erkauf. s (f ) für die Garnison O eee 2300 Tonnen, H : 8ub No. 143 col. 6: 1g9perjona | 714 ¿<t8-Deputation zu Pajewatk. a N N 600 » daß die Firma auf die Wittwe des Jnh ; auf en 27. Mai 1868, Vormitt önigliche Kreisger i ugehörige, in b) » das Garnison-Lazareth r: eaten i abers Heinri S us ; : 68, Bormittags 10 Uhr ofsbesißer Johann Carl Lau ZUg® E, i t8slofale der unterzeichneten Garnison - Ver- H <la<ter | in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 1, vor dem genannten Ä E dem Bauerhofbe ben iche vol. 1. fol. 73 Nr. 13 verzeich- H den Ra E Nr. “A U enden Bedingungen im

von Wiesbaden als Beleibzüchtigeri züchtigerin des Vermögens des leßte- | Kommissar i Gerichtslokal X36 Thlr. 3 Sgr. 3 Pf-1 ufolge der nebst ‘eri d indestfordernden vergeben werden. f ) B ) Wege der Submission an den Mindestf D orf-Hol -Stein-

ren übergegangen is 7 Il. sub No. 313: Wer seine Anmeldu iftli einrei ; ; ete Bauerhos, abgeschäßt au i ; n - e 2) emen Inhaber: iben in e Pen vesatseas carl, dat ine Wbigitt deer Þ Spal fn Bem tr U, | Gesund verse I E tali Gi le Handelsfrau Wittwe des Heinri : eder Gläubiger, welcher niht in unserem Amts8bezi ; axe, 10 ormittags 11 Uhr, fohlen-Lieferung« verschene; i : r Ie e Bät8 geb. Käßberger, u Wiesbäden, Heinrich Schlachter Sophia, | Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner ordent At en s ¿et S ex le A vit subhastirt werdm ee U gattung, pAPnDee aufgestellte Offerten sind im bezeichnete <äf i othc

hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- Gläubiger, welche wegen elner aus dem Hyp