1868 / 99 p. 8 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1730

Neisse-Brieger Eisenbahn. je Dividende für das Jahr 1867 is auf Fünf und ein Zwölftel Prozent

ellt. b festge blung derselben erfolgt gegen Abgabe des Dividendenscheins Nr. 9 mit Name der Sonn- und Festtage in den, gewöhnlichen

eschäftsstunden . y Ie Loi 29. d. M. bis 15. Juni e. in Breslau bei dem Sclesishen Bankverein, in Berlin bei Hexxn G. Müller u. Co,, Französische Straße Nr. 43, nah diesem Termin nur in unserem Geschäftslokal hierselbst Palmstraße im Albreht Dürer. i | 7 Bei Präsentation mehrerer Dividendenscheine ist denselben ein Nummernverzeichniß beizufügen. Breslau, den 25. April 1868.

Direktorium. A 4 Ertel, Vorsibender. Schweißer, Spezial-Direktor.

410

1405 j U verbot Actien-Verein für Bergbau. Wir bringen hiermit gur öffentlichen Kenntniß, daß in der heuti- gen ordentlichen General- ran für das Geschäftsjahr 1867 einé Dividende von 4 Prozent oder Thlr. 8 Preuß. Courant per Actie festgestellt ist, welche gegen De i Dividendenscheine: Nr. 3

vom2, Mai di J alia Nies

bei unserer Gesellschafts-Kasse hier, oder i :

bei’ Herrn Banquier Wilhelm- von Born in Dortmund, erhoben werden. kann. H L H : :

Wir bemerken dabei, ‘daß gemäß $. 29. des Gesellschafts-Statuts die Dividenden; welche, vom Verfalltage an ‘gerechnet, innerhalb fünf Jahren ‘unerhoben bleiben, verjähren. - s H I TAS " % Deche Margarctha bei Aplerbe>, den 25. April 1868.

Vit Der Verwoaltungsrath. | 9,

ei i ere Ä.

Bekanntmachung. Die unbekannten Eigenthümer der seit 1, April 1867 bis Ende März 1868 in den Königlichen Theatern ge- fundenen Gegenstände, deren Verzeichnisse bei dem Haus - Polizei- Inspektox im Königlichen Schauspielhause einzuschen find, werden auf» gefordert, in dem am 30. d. M., Vormittags von 11 bis 1 Uhr, im Concertsaalflur des Königl, Schausyielhau]ses Eingang von der Taubenstraße anstchenden Termine, ihre Ansprüche anzumelden Und ihr Eigenthum in Empfang zunehmen; : Nach Ablauf des Texmins

wird Über die zurü>gebliebenen nicht: angemeldeten Gegenstände ander-

weitig verfügt werden. Berlin, den 22. April 1868. General-Jntendantur. der. Königlichen Schauspiele.

1374 | E Mit Bezugnahme auf die Bekanntmachung vom 12. März 1867, betreffend die dem Jacob Schäfer zu Vollmarshausen abhanden ge- kommene, auf den Jnhaber lautende Schuldverschreibung der Landes- kreditkasse Serie Aa. No.'3,333 bom'5. Dezember 1838 Über 500 Thaler nebst den bis zu 1, September 1872 laufenden Zinsabschnitten und dem Talon wird rjunieht ‘nach $F. 6 der Verordnung vom 18, De- zeniber 1828 dét gegenwärtige Inhaber diefer Schuldverschreibung und“

ce Sa lMiltte zum“ ziveiten ‘Make aufgefordrrt, -si< Unter deren Votläge vor“ dem Ablaufé von drei Monaten von heute an bei der Landeskreditkasse zu melden, widrigenfalls ein Duplikatscheint' au ge- fertigt und an dessen Besißer die Zahlung der Sigsen sowohl als des Kapitals stets zwei Jahre “nah eingetrekenètr Fälligkeit, sofern nicht gu iy die betreffenden Zinsäbschnitte,/ beziehungsweise die Origi- nal--Obligation zur Zahlung eingereicht scin werden, ‘erfolgen soll.

Cassel, am 20. April 1868. 16 or oOaui res Königlide, Qireclion der; Landeskreditkasse. angemann.

1376 f i ; Der Banquier Julius Alexander in Berlin hat, mit der. Anzeige dáß, ihm. der, zu der i m V T aCaA gehörigen A fie Nr. 13,724, dèr Melflenburgischen Eisenbahn gehörige Talon à handen geme die FerIA átion Und ‘dernächstige Mortiflcation. dieses, verl en alo ‘béañitragh und. werden in Defektirung dieses Ge- {uh bet alle Dieit i a an den _beregten Talon der ob-_ beztllhnesen Eise E e M De Baer, Zu Ae MaHPe, hiemit ‘Peremtoristh dffent A ge M E i i L E AUT L AULL L, J, angeseßten Liquida ionsterginez, SUUggg ile Uhr, auf hiesiger Groß- erzoglicher Justiz-Kanzlei, nach. Abends, vorher, beim, Direktorio ge- hehener Méldung/ entipeder R oder durch I A eta evollmächtigte, ungusbleiblih zu erscheinen, .um solche ihre Ansprüche einzeln und genau añzumélden, au sofort Pen zu bescheinigen, lot e t unter, Auferlegung, eines, ewigen Sti shweigens, unfehlbar zu ‘gewärtigen, ' daß, verloren geggn Ne E d, fi VoLber: it ba

inen,

én. ge VOL zeichneten. der - Mecklenbur ischen isen für fraftlos. und" n Í n Ae mithin für MOrtifGtt Wi er lärt-und. der (und

änzli i: c der bahg-Direction: die Ausfextigung . eses, neyeii Talons, wird gestattet

S Brobbe a i Mete E insche Justiz-K (ei 7 1 Sropherzoglich Mecklenburg-Schwerin]che, ZUstz-Kanzzel. | A 1 ui

Verschiedene Bekanntmachungen.

DieSoolbäder dex. Königlichen Saline;zu Münster a. Stein bei Kreuznach, werden. in diesem Jahre. am 15. Mai er- öffnet und im Monat September geschlossen. Die Annchmlichfeiten,, des Badelebens daselbst haben dur gut. eingerichtete Privgtwohnun- gen bedeutend gewonnen und, ist; dex-, Verkehr dur< die Züge der

Rhein-Nahe-Vghn, welche auf, der, Station beider: Saline anhalten,

schr erleichtert worden. Die Königliche Salinen - Verwaltung zu Münster a. Stein, so wie der Königliche Brunnen- und Bade - Arzt

ch. Sanitäts-Rath Dr. Trautwein, zu Kreuznach sind bereit „nähere Usfunft zu ertheilen.

Wiederbeseßung der Physikatsstelle des Kreises Ortelsburg betreffend. Die Physikatsstelle des Kreises ‘Ortels- burg, mit welcher cin jährliches“ Gehalt von 200 Thlr. verbunden, ist erledigt. Qualifizirte Bewerber werden daher ‘aufgefordert, ‘sih unter Einsendung ihrér Zeugnisse innerhalb 6 Wochen bei uns zu melden. Königsberg, den 22. April 1868. }

: Königliche Regierung, Abtheilung des! Jnnern.

Die Krei8wundarztkstelle dés Kroises Tilsit, mit dem Wohnsiye im Kirchorte Cóoadjuthen und cinem figirten Gehalt von 200 Thlr., vor- läufig auf die Dauer von fünf Jahren, ist erledigt. Eine Bewerhungs- frist um dieselbe vón 4 Wothen ist gegeben. Gumbinnen, den 21. April 15868. Königliche Regierung. Abtheilung des Jnnern.

Königlich Niederschlesis<-Märkische Eisenbahn. Der unterzei{hneten Direction is die Befugniß zur Annahme und Aus- bildung von Civil - Supernumerarien für den Eisrnbahndienst na< Maßgabe der für die Königlichen Regierungen und Provinzial - Be- hörden gegebenen;j in den Allerhöchsten Kabinets-Ordres ‘vom 31. Of- tober 1827, 10. November 1855 "und 5. Oktober 1859 Lln Vorschriften höheren Orts beigelegt worden. Nach. diesen Vorschriften E cin jeder, der als Eivil - Supernumerar zugelassen werden will, 1) \< über die Erfüllung der allgemeinen Militair « Verbindlichkeiten ausweisen, 2) ein hinlängliches Vermögen nachweisen, um sich wenig- stens-3 Jahre lang aus eigenen Mitteln oder dur< Unterstüßung sciner Angehörigen ernähren zu* können, Und 3) das ZeUgniß der Reife für Prima eittes Gymnafiums / beziehentlih ciner Realschule erster Ord- nung, oder aus der crsten Klasse einer höheren Bürgershule beibrin- gen. Jndem wir dies hiermit zur öffentlichen Kenntniß bringen, for- dern wir alle >twaigen Bewerber auf, ihre Annahme'» Gesuche unter Beifügung cines selbstgeshriebenen Lebenslaufes und der näa<h Vor- stéhendem erforderlichen Zeugnisse und Nachweise an die unterzeichnete Dikéettion zu ‘richten. Berlin, dén 25. April 1868. S IEA A PIARE E,

Königliche Direction der Nieders{lesis<-Märkischen Eisenbahn.

[1415]: | Sächsish-Thüringische Actien-Gesellschaft für Braun- fohlen-Verwerthung zu a Hen a. S. : Die diesjährige ordentliche General-Ver ainmlung unserer Actio-

[naire ist von uns auf-'

- Sounabend, den 23. Mai er., Vormittags 10 Uhr, im Saale. ‘des Hotels zum Kronprinzen hierselbst anberaumt. Gegenstände der Verhandlung werden. sein: ; - 1): Erstattung des Geschäftsberichts; ‘pro. 1867, 2) Erstattung des Revisionsberichts ‘pro 1866, 3) Wáahk. dreier Revisoren zur Prüfung der Rehnung pro 1867, - 4). Wahl : zweier, Mitglieder. des: Verwaltungsraths an Stelle der statutengemäß ausscheidenden Herren ] Regierungs-Rath Len zu: Merseburg und Ta guis und Eisenbahn-Direftor M. S. Meyer in Magde- burg: d 144 : In Bezug auf die Zutritts - Berechtigung, Stimmfähigkeit und den Legitimationspunkt verwcisen wir auf die Vorschriften der Fg. 26 und 27 unseres Gesellschaftsstatuts. S Die ‘Eintrittskarten sind ‘innerhalb der leßten ‘drei Tage: vor der General-Versammlung auf unsérm Geéschäftsbureau hierselb\t, Brüder straße 16, in'Empfang zu nehinen, “woselbst au<h von ‘heute ab ‘dér

Geschäftsbericht pro 1867 auszegeben wird. * Halle a. S, den 23 April! 1868. Der Verwaltungsrath.

Ae “Die Mitglieder des Pensions-Vereins für Aerzte in Halle a. S.

| werden hierdurch zu der

- 1 am 28,Mai, Vormittags 9 Uhr, im Geschäfts-Lokale .der:. Lebens- Pensions-' und Leibrenten - Versiche-

rungs-Gésellschaft, »TJduna«, welches. auch, das Geschäfts - Lokal ‘des

Vereines -ist, abzuhaltenden dritten | ordentlichen General-Versammlung ergebenst eingeladen. éi "Gegenstände! der Tages-Ordnung werden sein: 1) Gesbäftsberiht und Rechnungs-Abschluß pro: 1867; 2) Revisionébericht. Über. die: Jahresrehnung:: pro: 1866. und Antrag auf: Erthjeilung der Decharge für; diése Rechnung ; ! j 2) Wahl dreier Rehnungs-Revisoren. | 11JH Wegen der’ Legitimations-Führung der. in dex General-Versamm-

lung erscheiuienden! Mitglieder verweisen. wir: auf. die Bestimmung in

F. 14. des Statutes «P i 1 Halle'a. S1 den--26./ April 1868. - Der Verwaltungsrath des Pensions-Vereins für Aerzte. 7 De. Savtmann. L T

| [1402]

Gladbacher Feuerversiherung8s8-Actien-Gesellschaft. Die‘Herrètt Altionaite werdeti shierdur< zu der am (5 [: im, Gasthof, des Heprn T" Herfs bierselbst. siattfindende im, Gajtgol, des „Deurn QY. DETsS YIerjerv ie, Talrimodenden,, L _ fünsica, ordentiihen Génetäl-Betsauimlung ergebenst eingeladen Vis df 1 ¿ Tagesordnung: Geschäftsbericht füx das Jahr 1867.

E189 Nh P Q +41 6 C

Eintrittskarten werden ‘an den der General-Versammlung vorher-

gehenden. beiden Tagen auf. dem. Burcau, det Gesells; áft auëgegeben.

en 23, April 1868. H M Dié, Dixectión,

1731

Thaler 5 Sgr.--1

1 Sgr. 11 Pf. B Bahn stre

a) 18979 Perbones mit S160 She. 8 Sgr. gegen 19,718 Personen

[1418 s E 4 en-polntener Bergwerks-Actien-Gesellschaft. Die“ stimmberechtigten" Actionaire Unserer Gesellschaft werden hier- mit zu der diesjährigen ordentlichen: General-Versammlung E auf Dienstag, den 9. Júni d..J:., Morgens 10 Uhrz in .un-

serem Geschäftslokale, Promenadenstraße Nr. 18, ergebenst eingeladen.

" Tagesordnung: 1) Geschäftsbericht über das G estafiöloue 1867; E 2) Vorlage der Bilanz pro 1867; -: Erstattung des Berichts der Rechnungsrêépisoren und Ertheilung- der -Décharge; - -_ 3) Beschluß über die Beripelung des erzielten Gewinnes; 4) Wahl zweiëx Mitglieder des Aufsichtsraths; A 5) Wahl der Rechnungsrevisoren für das laufende Geschäftsjahr. Eintrittskarten und Stimnizéttel werden- am Tage der General- Versammlung, Morgens von 9—10 Uhr, in unserem Bureau däselbst ausgegeben. : Aachen, den 24. April 1868. L 2 . Aachen-Hoengener Bergwerks-Actien-Gesellschaft. V. Seibert. L. Honigmann.

[1319] BefanntmacMhunzg. : Berlin-Stettiner Eisenbahn. : - Die ordentliche General-Versarnmlung der Berlin-Stettiner Eisen- bahn-Gésellschäft findet in" diésem Jähre h 28. Mai, Vormittags 10 Uhr, hier im Börsenhause att. E A Wir laden zu derselben: ergebenst-mit dem Bemerken ein, daß die Feststellung des Stimmrechts und die Aushändigung der Eintritts- karten für diese Generäl-Versammlung gegen Präsentation der Actien in Berlin am 23. Mai er.,.Vormittägs von 9 bis 12 Uhr und Nachmittags von 3 bis 5 Uhr, in un- | serem dortigen Bahnhofsgebäude, alßendem._ : am 26: und 27. Mai er. in dem Verwaltungs- gebäude unserer Gesellschaft in der Neustadt hier- Sid selbst während der vorgedachten Stunden erfolgt.

Es werden. däbei die Actien, auf welche Eintrittskarten ertheilt sind, mit einem die Jahreszahl 1868 enthaltenden Stempel in schwarzer Farbe versehen und tfänn auf so gestempelte Actien bei ihrer etwaigen abermaligen Präfentation für diese General-Versammlung ein ferneres Stimmrecht ni<k theilt" rverden. i;

Die Uebersicht der zu vérhandelnden Gegenstände, sowie die für diése General-Versammlung erstattetén Verwaltuhgsberichte können in den lehten 8 Tagen vor det General:- Versammlung üt. -dem Secre- tariats-Lokale des Vérwaltungsgebäudes unserer Gesellschaft in der Neustadt hierselbst enategent génomméi werden.

Stettin, den 15. April 1868. &:

Der Verwaltungsrath der Berlin-Stettiner Eisenbahn-Gesellschaft. Piß\{ky. Sc<lutow. Bartels.

_ Magdeburg-Halberstädter Eisenbahn. Betriebs-Resultate pro Monat März 1868 ( vorbehaltli< späterer Festseßung). 1) Bahnstre>e Magdeburg-Thale. a) 72,583- Personen mit 24422 Thlr. 24 Sgr. 1 Pf. gegen 65,729 Personen mit 22;117. Thlx. 18-Sgr. im Monat März 1867. A Nebenerträge des Personen- Verkehrs 683 Thlr. 15 Sgr. gegen -771 Thlr. 9 Sgr. 3 Pf. im Monat Márz 1867. é) 1,839/1995,, Centner Eil- und Frachtgut, wofür nebst Viehtransyörten 78,364 Thlr. 1 Sgr. 5 Pf. gegen 1,691,726%, Ctr. mit 75,623: Thlr. 16‘“Sgr. 1-Pf. im Monat März 1867. Total-Ein- nahme pro März 1868 103/470 Thlr. 10 Sgx. 6 Pf. gegen .März 1867 98,512 Thlr. 13-Sgr. 4 Pf., im Monat März 1868- daher- mehr 4957 Thlr.-27 Sàt. 2Pf. 2) Babnstre>e Cöthen-Wegeleben und Güsten-Staßfurt. a) 33,741 Persoúén- mit 7159 Thlr. 22Sgkr. gegen 26,405 Personen mit 6408 Thlx. 6 Sgr. 4Pf. im Monat:Mär 2 b) E Centner Fracht- und Eilgütex 21. mit 17,90k Thlr.

r. 2 Pf. 9 Vf im Monak Mätj 1867. c) Außerordentliche Einnahmen, a Depeschen-Gelder, Depot-Einnahme, Ziegelei 2c. 390 Thlr. 19 Sgr. 10 Pf. gegen 368 Thlr. 20 Sgr. im Monat März 1867. Total-Eih-

nahme pro März 1868 25,452 Thlr. 7 Sgr. gegen März 1867 21,299 ]

gegen 386,915, Centner mit 14/522 Thlr. 9. Sax. Fe

im «Monat März 1868 daher mehr 4153 Thlr- d>e Magdeburg - Wittenberge.

mit 9957. Thlr. 7 Pf. im Monat März 1867. bÞ) 288,539,353 Centner raht- und Eilgüter 2c. mit 31,886Thlr. 17 Sgr. 3. Pf. gegen: 284/453,5 entner mit 33/694 Thlr _25 Sgr. 6-P Um Monat März ‘1867. L C Se Einnahmen an Brü>geld, Zinsen, Rabatt “und rlôs aus dem Verkauf alter Materialien 1. 2988 Thlr. 17 Sgt. 6 Pf. ‘gegen 1353- Thlr.-5-Sgr. 7- Pf. im Monat März 1867. Totäl -Ein- nahme pro Mt 1868 44/044 Thlr. 12 Sgr. 9 Pf. gegen März 1867 45006 Thlr. 1 Sar. 8 Dl ém Monat März 1868 daher-960 Thlr. Sgr. H Pf. - .” Gesammt- Mehr- Ei | ti März 1868 21,635 Thlr. 23 Sgr. Pf nahme bis ultimo agdeburg, dei 24. April 1868. Direktorium. Côölû-Mindenexr Eisenbahn. Vergleichende- Ueber- sicht der Betriebs *+Einnahmen pro März 1868. “s x Sea Hauptbahn: 1868: für Personen 110,298, für Güter: 430,221 , sonstige Einnahmen. 407825, Summa 581,344, Summa bis ult. März 1,597,514; 1867 für Rersgnen 100,901, für Güter 463,366, sonstige Einnahmen 25/194, Summa 589,461, Summa: bis ult. V ärz 1,674,324, 18 mehr: für Personen 9397/,- sonstige Einnahmen 15/631, weniger: für Güter 33,145, Sunima (8117; Summa bis ult. März 76810. b) “auf der “Oberhausen - Arnheiméèr Zweigbahn: 1868: für Personen 9337, für Güter 28/603, sonstige Einnahmen 1009, Summa 38,949, Summa bis ult. März ‘120,544, 1867: für Perso- nen Ben für Güter -30/,609, sonstige Einnahmén: 3467: Summa 39,982, Summa bis ült, .März 119,180, 1868 “mehr: für“ Personen

310, S n 663, Summa bis ult. März 1364, weni-

er: für Güter 2006,, Summa 1033 auf der Côln:- Gießener O Rheinbrücken : 1868: für Personen 17,435,-für Güter 98,236, umma bis ult.

230 Onstige Einnahmen 9466, Summá 125/137, “März 356/180, 1867: für Personen 17,945, für Güter 91/253, \on- stige Einnahmen 6353} Summa 115/55h Summa bis=-ult. März 330/436, 1868 mehr: für Güter 6983, sonstige Einnahmen 3113, Summa 9586, Summa bis ult. März 19,744, weniger: für Personen 510. d).-Zotal’- Einnahmen auf den drei Bahnen: 1868: für Personen ‘137/070, für- Güter 557,060, sonstige Einnahmen. 51,300; Summa 7491430, Summa bis ult. März 2,074,238 , 1867: für Personen 127/873, für Güter 585,228, sonstige Einnahmen 31,893, Summa 744,994, Summa: bis ult. März 2,129,940, 1868 mehr: für Perso- nen 9197, sonstige Einnáhtriteñ 19,407, Summa 436, weniger: für Güter 28,168, Summa bis ult. März. 55,702.

fa Békanntmachung. Vom 1. Juni er. ab wird i E VE nah unserer Befanntniaächung vom: 12. Juni 1866 raa eingeführte Beförderung von Reisegepä>k ohne Lösung En eines Fahrbillets, mit Auênahme zwischen den Sta- S tionen Thorn und Aléxandrowo, aufgchoben. Brom- i Verg den 21...April 1868. Königliche Direction der Ostbahn. «

; Bekäntmachung. In Abänderung des $. 12 _ Alinea 3 Abschnitt B. des-Betriebs - Reglements für p die preußischen Staats- und unter Staatsverwaltung

ZZaR stehenden Eisenbahnen vom 3. September 1865 wird

p un Lokalverkehre der von uns verwälteten Staats- ht ina (iseNbahnen vom 1. Mai d. J. an die Lieferfrist für gewöhnliche Frachtgüter für “etnen Transport bis zu 20 Meilen von

drei Tagen auf zwei Tage rate ‘Die sonstigen-Bestimmungen der bezeichneten Reglements-Vorschrift bleiben unverändert. ‘Hannover, den 23. April 1868. Königliche Eisenbahn-Direction. Mayba @.

- f an ntmachun 0: Für M dem GüterverfchÉim Hannover-Niederländischen Verbande via Salzbérgen f B R h git i E me L ein. gere En E E Punkten - ermäßigter Tarif in Kraft. enpeare Le RY desselben sind in e Güter-Expeditionen der Bicsfeiti:

O 2 gen Verbandstationen zu 5: Groschéèn das Stü> käuf- lich zu haben. Hannover, den 26. April 1868. 4: l a Königliche Eisenbahn-Direction,

M ,

(1394)

Königsberger Prtvätbaknkt

Nach! der Bestimüung des g. 39_des revidirten: Statuts, und in Folge ‘unferer Bekanntmachung vom 17. März Cr. j bringen wir

die Bilanz des “Jahtés "1867, nachdem von der Révisións-Kommission die Decharge ertheilt ist, hiermit zur öffentlichen Kenntniß.

Königsberg , den 23. April "1868.

Moriß

) "06 O Activa, C An Grundstücf-Conts i... R Ct T L Thlr. 18,000. —. nveñtarium“ doi... eee eeres E O ti in assa! » AOOE A aao 6e e Nile» e e e 5’) QECURTI E 337/961. 5. 3 vor R otto s R C » 339/220. tere »: ente 00. -.-. .- N Ce b T » 132,930, —, Cambio-Conts a... 2. derer eanees » 1,0603583. 22. 8 BankhotenzAnfettigung&Conto ………....... » 17600. —. Effekten-Cont&. 5... D ava éd » 28/624. —. Dubidse Sthulden-Conto.… » 2400. -*. —« Diverse Debikoren. P ed qu ep » 22:366. 15. 1

: Reése V ds E eo. “aco. oooooooo » _Bánknôten inr Umlauf » Beponten-Conlo. dee eah ore ooces P Wesel-Zinsen pro A » Divpidenden-Conto per 1866 ., - Dis | Loren: T Renon Babe eis » s Ie -CONto PTO 100/ .- «--.... ‘o. » | Diverse Crditoren Aude C1 E L j INTtemes- n O Lmd lo «L Y d oH ooo eee i Gewinne i Verlust-Conto pro 1868...

Der Aufsichtsrath der Känigeteraer Privatbank. Q P imon. |-, Bilanz am 31. Dezember 1867.

“Atkiéti- Mai tah n eee C vacdee Thir. 1,000,000. H h:

Î