1868 / 100 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

9 G F C T

Jo

T

9T GT FT el U0D j T 6 8 L

n8 16 As f 01 1D D L

q q

|

« «

(0 o

L S

(q nvF

(3

(v

]

unu(p2)Ç Qu.

-°-*gQUoL qun u3qu13m3@ Uv 1)

*JuoI) 0J

p

wu (v

d

I

n

‘O1 ‘26 «

q v anvaita 19 2I 139 01 va1I|

S (v 2jjvzaváAo

D

“*zUvqgIquvFg «

** U3Y01490

‘1p ‘* 13413

0 I

D

Î

ala1Ç Uv uaavai UI

* * - 131n403I nq UI(212v@F;

F 329 qun al{vzzanv@&. 129 QUv1 *‘u3z0ouzUv G

91916 anf (v (ßBunß1Quny inv) 412€ 2fanz ]nv u241UW&

nv ( oco... .. gquo jv Uu9/2u3031Þpj22a z1u

L

**uaju1

Q ‘u2bun1(vîgdnpl10 QUN 231

é

‘qn ‘29 qzuve 1!

lu 140A E nv (q

114vy ‘‘‘u311]0 d G °01

un ‘2j21agquvi> qun -q1nÞD>-

plß91n@ uaß3ß aj}ypj20W-gavqui all

(pla1nÞ> u3dI je1np> uad

by1gGg-allvzz1921183QUVv

unz1vat23F « .... 019 U

‘*uauo1|(2D

.. zv ‘u v2} uoa b U13

28 FIC€'F66 ‘31

tayxG ‘Te wnf g ** u311v

:1vqu zu@Pplqw vþ1

‘uxzvaz2c> qun u1x3jny(zuv@ zu u3ßunu(Pp316 xqualnvFg e226 n8&

‘0T_‘8I_ ‘810/8669 ‘216 ‘OT ‘8ST ‘698/8I8'

nv 2u13(p

i Inv 2

:avajgvèpya uazyzmuuzs

‘898T Nadj6 ‘6T u2q 'uxqvagIgEx

Œ( qun ua13jn

1 J

9 4 Punu(p122 G 2234 M

** (uzuo1zv

439qv

1

D T: D N: Dn D A E D D 6D 040 D @ S, 0 S L Ex ¿S C S S M0 10206 E S $ >10 d 6.0 Q T > #0 S

: avq14vîpyax uazvyzinuuze (panq uu

o0zdumoIgD /uo01] ‘* u v1

© U33Vva12

qun ua] **u3WvK

1124115 11ddoq wu uhzodá&

ua1jvz1dvy-sbun|919-412193D qun -319D

IC8!F “10D

FFG'T C66 98CT SFO'T *LI8ST gnv ßv33129N

L

C IGFL

L |8T|GLZ/EcE!T L IGI|TEL'GTT OLIGIITG9/T —|— [88 G 16 1/909 01/7 [0€F

OIIGL/TL TÔT O

6

|

COT W

6T “]ÎB

TT/FT/9a6E OL|EG| C88/LF 6 [T |W8'eE "898T 1vzavnF ‘T uz uz3utÍvuu1ZJ 3n3

lor |TI [C8 FF

69€ CI T

« f 0.o2.22002.2000200800r.020%).7

F9C £98

[F [260

—I6IGSIT Ÿ (91/082'86

€T|COF/OL & [TT|FZ7'66

LT|SFE

6 |GTIO0EG'TL 8 |6 [896/9CL 8 ‘¿ug vuu1D

8 |FTiS9C/T

OT/GT| 299

I

G TITIT TÔT T

s 9

S L I d IT ISFO'T “10D

ua(a1jPßgnv zuvqgzquvF 120 gnv z1Gupv11gouuuL nv bv, u zuvggoquvZ 13€ 3j211gquv]c>< qun -01nÞD u3z21zzu

S N ‘GFL'FLT'E ‘10D 000000... ¿u3ßunz2a3wm93@

8/109

LT9L TT[OZI

6IGCBI F [91 |/082/80 cLE'TEE 8 1206'£9€ LI [88'966 C |FL Ta N ‘uummv|n&

T_1Tz1088/868/ET TT|FT|966/G

6 [6 |W8!LE OTiTI C8 FLF 8 (6 [89/902 8 |FT/89G'T

G |TI[F2Z/60

ITCGIF60 OT|G |0€F

OT Ec C88 OT[GIT

T

c G Ÿ

F 16T/TG6/e8T 6

“31ÍB

“L98T

gnv Bßv1412qN

TLT|FGI190/6F

L |ST/0G1/

(q

u2104192J-4U2110D-04U0D (v

B ua30 gn «0zU0D “qL ‘6 nS8 0G/6T6/0c9'T F |FG/E1G/0ceT 8T/926/869

1U9Y 12€ 00]vD- alv; «

L IPTICTGTASITT L [GT|ZZz6FL

C |€£ [099/26

8 |6ZI6E£9'T JOTIG IGI6'eES'E G |TIECFE0c!e

TTITGIELE/OIT

G ‘1á[Bj

|

«

“316 ‘898T

vzavnF ‘T uz uoxqvbgnje 3n326

Jbßujuo| o01vZ-all S6F

‘ad uobunu(p2191&

T 1T9/T IT|TTIGSO/LS

‘a qvbgn1%

° * 191041091D

IFGZIT ‘1107 0000002000000... oooooo 00s |LTIGEL/9E C |9GIe9ETF [1 |[F98/69 TIT|@ JOTE/T —|— |962/FE OTIGL|I998/ST

16 [F [80/88 Ic |6z| 27G OT/GIT|TZ6

TAT O

C

As ‘41n L

“ÎE

F8C/00L

6 IFTIF96/

G |TT|€zF/206 *898T 1v4avnG ‘7 utt U24v9gg831A nf zuvggaquvg uxp1dugys 124 9292121298] yÞþD 220 2vz1n(6 216 1299 3413 M wp v 26

VY U3U30I1(pl(13a z1uU 1U3110D ‘vwmwuv|n&

‘94|

6

: (pi 1931615 fay 01196 [0F —(LT 061€

6 [07/26 6 |FG|T00/80G/7 6 |£G/T9L/GFS'T

L J

00... 00090200. $QUa - Alepdive tu E e

JuvggaQUuvF 1230 uIgv(zn@ alv

&N I S = Q N ©Q e e R) Q R ed = es J Pal L fa bed d =3 ed wee N N -_ D BE a S S = &

“410E

L qun uo(|

‘EGF/6S0'T “1D Ce oS. a...

9 Qa =. = D: @

O s S: S

M)

Uy S

z © Sv 2 Fs O e ed

„A D

IT|Lc/eceT CG| TEZ/ZE u} vuu1D

« IT ‘1Í©D ooo 000000005 .gQUo TÔTTT

IC9T 2204 ßv112914%A UP 898T 8$1v11vnVY ‘T $30 2QUD 191219130 oj lagvbgn1«

‘E

‘TI ‘FC0

‘0T ‘Ge ‘LFC

3qvßgn1

10 zuu auihvuuzZ 214 Wp

G ILTI966/2T9'TT £ |6T|FF/ 92

TTIGTI9ZT/SZL'T T [FT|€6F/680/T

TT|TC/CTE/669 OLISTI698'SIS'E

1 E —|—16FTPZL'E TÔTSN

‘6

Vas Adonuement deträgt 2 Thir. für das Vierteljaße. Sani n P C

Staats-

Königlich

Preuftischer

Alle Post - Anstalten des In - Auslandes Ee Bestellun für Séerlin die edition des Preußischen Staats - Anzeigers: Behren : Straße Ne. lla, Ecke der Wilhelmsstraße .

und a

Anzeiger.

M 100.

Berlin, Dienstag, den 28. April, - Abends

1868.

Das Büreau des Königlich Preußischen Staats-Anzeigers ist nach der Behreustr. Nr. 1a, E>e der

IVilhelmsftr., verlegt worden.

Se. Majestät der Köuig haben Allergnädigst geruht: Den Obergerichts - Assesor Brandt in Nienburg , den Obergerichts - Assessor Thomsen 1n Stade, den Obergerichts- Assessor Müller in Hannover , den Obergerichts - Assessor Dr. von Stockhausen in Lüneburg und den zur Jeit als Äffeltor De im Justiz-Ministerium beschäftigten Obergerichts- ffe E 9P aus Hannover, zu Obergerichts - Räthen zu ernennen.

Ministerinm für Handel, Gewerbe und öffentliche Arbeiten.

Bekanntmachung, betreffend die Allerhöchste Genehmigung der unter der Firma » Tattersall-Actien-Gesellschaft «, mit dem Sigze zu Berlin errichteten Actien-Gesellschaft.

Des Os Majestät haben mittels Allerhöchsten Erlasses vom 25. April 1868 die Errichtung einer Actien - Gesellschaft unter der Firma: » Tattersall-Actien-Gesellschaft« mit dem Sitze zu Berlin, sowie -deren Statut vom 16. April 1868 zu gench- migen geruht. Der Allerhöchste Erlaß nebst dem Statute wird dur< das: Amtsblatt der Königlichen Regierung. zu Potsdam und de Stadt“ Berlin bekannt gemacht: werden... L Ti A ige N E ai F :

er- Minister für Handel, GBewerho_1n en A N Im Auftrage: Moser.

Justiz - Ministerium.

Der Kreisrichter. Müller zu Rosenberg in Wesipreußen ist zum Rechtsanwalt bei dem reis8gericht in Shwey Und zu-

gleich zum Notar im Departement des Appellationsgerichts zu |

seines Wohnsißes in Schweß, F schen

Marienwerder, mit Anweisung ernannt worden.

Finanz-Ministerium. Bei der heute

fortgelewen Bund der 4. A e S 3niglicher Klassen-Lotterie sic auptgewinn von 1 l auf Nr. 26 B 5 Gewinne von 2000 Thlr. fielen auf Nr. 737. 52,743. 57,881. 82,126 und 90,540. 3 Gewinne von Le Thlr. auf Nr. 27,880. 61,190 und 88,522. :

41 Gewinne von 1000 Thlr. auf 9603. 2706. 6466. 7468. 9597. 10,284. 10,805. 11,555. 13,918. 16,122. 20,163, 21,639. 24,009. 35,618. 37,771. 42,702. 44,234. 49,503. 56,168. 59/347. 61,202, 64,282. 74/492. 74/545. 76,189. 77,532. 77,700. 80,252. 81,326. 89,578. 90,730. 92,717. 93,060 und 94,401.

55 Gewinne von 500 Thaler auf Nr. 8871. 10,847. 11,973. 11,977. 12,932. 18,775. 19,475. 20,997. 24,870. 98,239. 28,920. 29,226. 34,110. 35,921. 38,260. 41,091. 44,671. 45,910. 46,534. 50,781. 51,290. 51,392. 51,836.

83, 53,168. 53,345. 57,786. 57,803.

2'714. 53,064. 53,0 64122 65 961. 65,331. 68,083. 70,072. 70,549, 72/46. 1 .

74,757. 75,858. 79,262. 79,388. 80,257. 80,557, 89,746. 92,158. 92,814 und 93,888. |

lr. auf Nr. 344. 1943. 2209. 200 O 10,128, 75. 13,662. 14,234.

77 Gewinne von h 5995. 8520. 10,125. 11 9396. 3055. 4934. 5995. 85 / 79. 23,004. 23,012.

15,017. 15,219. 16,120. 18,338. 19,018. 19;

Nr. 991. 1735. 2036.

41,959. 69,799. 87,658.

10,873. 24,952. 43,088. 52,044. 59,207. 73,929,

23/035. 23354. 24,765. 27,217. 28,405. 29,314. 35,105. 37/199. 39/116. 40,505. 40,661. 40,972, 41,377. 48/166. 48,548. 52,154. 52,336. 52571.

44,589. 46,310. 46 54/483. 56,079. 56,115.

“"”* Preußen. Berlin, 28: April

E

13,786.-|

jüngsie Mitglieder die Wagcodnecn Dr.

87,208. “derjenige

zweiten Schreiben war ein Verzeichniß

. | treffenden Gesegblattes, durch welches die Wa macht werden. M L 2174

56,120. 59,208. 59,791. 60,360. 62,022. 68,802. 69,695. 70,220. 73,084. 73,092. 74,279. 75,749. 76,735. 77,536. 78,828. 79,444.

79,700. 79,909. 80,260. 80,648. 80,836. 83,251. 84,240. 84/496. E ‘f 86,236. 87,950. 87,997. 88,642. 89,014. 92,303 un / . :

Berlin, den 28. April 1868. Königliche General-Lotterie-Direction.

Verlin, 28. April. Se. Majestät der Aa haben Aller- nadigst geruht: Dem Grafen Wilhelm Magnis auf >er8dorf im Kreise Neurode zur Anlegung des ihm verliehe-

nen Johanniter « Maltheser « Ordens und dessen Ehegattin Ga- briele, gebornen Gräsin Deym, zur Anlegung des ihr ver- liehenen Kaiserlich österreichischen Sternkreuz-Ordens, sowie des Devotions - Kreuzes des Maltheser-Ordens, Allerhöchstihre Ge- nehmigung zu ertheilen.

Zu Bertrich , Regierungs - Bezirk Coblenz, woird am 1. Mai er. eine Telegraphen-Station mit beschränktem Tage8dienst eröffnet werden. Frankfurt a. M., den 28. April 1868. : Die -Telegraphen-Direction.

R “ga euen ends pg

1d nf S,

—qed, 7

April. Seiñe Majestät der

König empfingen heute um 11-Uhr militairische Meldungen und

“nahmen: demnächst die Vorträge des: Generals von ‘Treskow und des Vice-Admirals Jachmann entgegen. ;

Die vereinigten Ausschüsse des Bundesrathes des deut- oll vereins für Zoll « und Steuerwesen, so wie für Handel und Verkehr hielten gestern Abend. eine Sihung ab.

Der Aus\chuß “des Bündesrathes des Norddeutschen Bundes für Handel und Verkehr: trat heute: Mittag zur Fort- seßung der Enquête über das Hypothekenbaukwesen zusammen.

—— Der Ausschuß des- Bundesrathes. des Norddeutschen Bundes: für Handel und Verk t Put ch heute Mittag zu einer Sihung, in welWer die Maß- und Gewichts-Ordnung berathen wurde. B05 Es A ;

Die ersie Sizung des deuts<en Z011Pa wurde T, AlitetsMrälidenten Abgeordneten von >enberg-Ludwigsödorff am gestrigen Nachmitt 92% Uhr eröffnet. Das Schriftführer - Amt Ü

e

des deuts<en Zollpärlaméents Frán-,

u E d

ui el, von Waßydorf und Tobias. Auf den Vorschlag des 2 Präsidenten wurde die Geschäfts - Ordnung des Reich a Norddeutschen Bundes provisorish angenommen. Von dem Vorsißenden des Bundesraths des

Jollvereins, Grafen von Bißmar>k-SchönhauUsen, drei Schreiben eingegangen. Das erste enthteit eum Berge en : 292 Mitglieder des Reichstages des Nöorddeu Bundes, deren ane vom Reichstage bereits gepruft U!

s erklärt nd i E A Ä M re deren W theils: beanstandet, theils no< ni<t- gepruft nd. _ WC heils: beanst p U N geprüft ddeutshel

ordneten übersendet worden,‘ nebst einem E emplar ‘des be- cessenden Gesehblattes, dureh len bekannt ge-