1868 / 102 p. 5 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

G Ma

Fonds und Staats-Papiere.

1768

Bank- und Industrie- 4A ctien.

Eisenbahn - Prioritäts - Actien und Obligationen.

Freiwillige Anleihe 1434| 1/4 u. 10 [97 G Staats-Anl. von 1859 1/1 u. 7 [103% bz do. v. 1854,55 1/4 u. 10 195% bz do. von 1857 do. 95% bz do. von 1859 do. 95% bz do. von 1856 1/1 u. T 93 bz do. von 186i 1/4 u, 10 1955 bz do. von 1867 do. 95% bz do. v. 1850,52 do. 8S4Z bz do. von 1853 do. 885 bz do. von 1862 do. 887 bz Staats - Schuldscheine 1/1 u. T 1845 bz Pr.-An]l. 1855à100Thb. 1/4 1165 bz Hess.Pr.-Sch. à 40 Th. pr. Stück 155% B Kur- u. Neum.Schldv. 1/5 'u. 11 1737 G Oder-Deichb.-Ob\igat. 1/1 u. 7 |— Berlin. Stadt-Obligat. 1/4 u. 10 [1025 G do. do. 1/1 u. 7 197 bz do. Edo. do. 775 bz Schldv.d.Berl.Kaufm. do. —_ Kur- u. Neumärk. do. 1763 bz do. do. 867 bz Ostpreussische . ../3{| 24/6 u. 12 178 G do. do. 83% G do. do, Pommersche …….. do, do. do. Posensche neue... Sächsische Schlesische Uo. Lit, A. do. neue.. do. Westpreussische . do. 76 bz do. do. 81% bz do. neue 1/1 u. 7 [81% bz do. do. do. 907 bz Kur- u Neumärk. 1/4 u bz Pommersche do. ¿ bz Posensche do. ¿ bz Prenussische do. bz Rhein. u. Westph. do, Sächsische do, Schlesische .….... do.

G do

76 bz S5% B

G f f j G0 D e RN E T E R LS | G0 N21 P D EIREUS =

Pfandbriefe.

do. C 24/6 u. 12 I— do.

R: 5 U

Rentenbriefe.

905 etw.bz B

Div.

do, do.

Bremer

do.

do. do.

Geraer .....

Luxemb.

Rostocker Sächsische

Thüringer

pro Berl. Cassen - V.!12 Hand.-G..! 8

Pferdeb... Braunschweig. .

Coburg. Credit. Danz. Privat - B. Darmstädter ... Zettel Dess. Credit-B..

Landes- B. Disconto-Com... Eisenbahnbed... Genfer Credit ..

G. B. Schust. u.C. Gothaer Zettel .

Hannöversche .. Hoerd. Hütt.-V.

Hyp. (Hübner). da bebet do. A. I. Preuss. do. Pfdb. unkd. Königsb. Pr.-B. Leipziger Credit do.

Mgd. F.-Ver.-G. Magdeb. Privat. Meininger Cred. Minerva Bg. - A. Moldauer Bank. Norddeutsche Oesterr. Credit . Posener Prov. . Preussische B... Renaissance, Ges. f. Holzschnitzk. Rittersch. Priv.

Schles. B.-Y. ..

Vereinsb. Hbg.. Weimarische ….

0D a Ml S fe 00 fn O

G N J J] pan jens

El ©

[2

s

jus Bg | [0e | S

S d [un

o

L G

1866 1867|

9/ 8 6?/, 5% 4 bi 65

11 5%

do P

do\>

bsi ds bsi pf QIT ps pin I bsi ds dss bsi bsi dss CIO dsa (f

bil, bsin dsa js s

11FLS Le l Do

J S RORRORREEERRE

Ll] 1A]

[@ o) I Ep E = bo\»s

bas f pf Ufa pf jf U

b do\

H] O

4 8% 42

2

1/1.

1/1. do. do. do.

1/1. 0 1/1. do. do. do. 1/4

do. 1/1.

. do. 1/1.

1/1. 1/1.

1/1 u.7. d

160 B

1/1 u.T. 1117 bz 1/1u11.145 G

997 G 115 B 72 etw bz 1075 G

1/1 u.7.89 bz

I EZ/ U 160 B 87 G 1137 bz G

138 B 25 bz G

1/1 u.7.1942 G

100% B 914 G

116; B 1065 G 101 B 89 G

96 B

112 G 935 bz 915 G 910 G6 94 B

7.1942 bz

36% bz G 235 bz 119 B 82 a81; bz 102 G

1/1 u.7.[15421 G

68 G 88 etw bz

1/1 u.7. 1124 G

114 bz G 113 G6

1/1 u.7.[69 bz

111 G

1/1 u.7.|85% G

843; etw bz

Badische Anl. de 1866 43/1/1. u. 1/7.1935 G do. Pr. Anl. de 1867/4 11/2. u. 1/8.197 B do. 35 FI.-Oblig.. pr. Stück [297 B

Bayer. St.-A. de 1859/43/1/6. u. 1/12.193 B do. Prämien-Anl..|4 1/6. 99‘ bz Braunsch. Anl. de1866/5 |1/1. u. 1/7.1100; G

Dess. St.-Präm.-Anl.37 1/4. 94 B

Hamb. Pr.-A. de 1866 1/3. 45 B

Lübecker Präm.-Anl.|35/1/4. p. Stck.]47% B

Süchs. Anl. de 1866/5 |31/12u.30/6./105z G

Schwed.10 Rthl.Pr.A.|—| pr. Stück 1105 B

Se

Oesterr. Metalliques .|5 [verschieden do. Natienal-Anl. do. 250 FI. 1854... do. Credit.100. 1858 do. Lott.-Anl., 1860 do. do. 1864 do. Silber-Anleihe .

Italienische Rente...

Rumänier

Russ.-Engl. Anleihe.

do. de 1862 . Egl. Stücke1864 6 Holl. » . Engl. Anleihe. . Pr.-Anl. de 1864 . do. de 1866 . 9. Anl. Stiegl. . . Oi do. . 9. Anl, Engl. St . do: Hofl. » . Bodenkredit... do. Nicolai -Obligat.

Russ.-Poln. Schatz. .

do. do. kleine

Poln. Pfandb. IIT. Em.

do. Liquid. do. Cert. A. à 300 FI. do. Part.0b. à590FI.

Amerik. rückz. 1882

49% bz 55 bz 65% G 75% bz 4707 bz 49% bz 605 B . u. 1/7.14852%- bz do. 73 bz G . U. 1/9.1835 G . 1-.1/11.1847a75 bz . 11. 1/10.1875 B do, 85 G 2. 11. 1/11.|54 B . u. 1/7. 1i0 bz . Uu, 1/9. 1107 bez . u, 1/10/1665 B do. 77% G do. 87 G do. 837 G 13/1. u.13/7.178% bz 1/5. u. 1/11./65{a4 bz 1/4. u. 1/10.166 bz do. 655 bz 22/6.u1.22/12]64 G 1/6. u. 1/12.154 bz 1/1. u. 1/7.1913 G do. 95 B 1/5. u. 1/11.[76;a{a% bz

S fun GI T pf Vf 1faa ¡fin f I I R F G G S

Eisenbahn-Prioritäts-Actien u. Obligationen.

do. do.

do. do.

do. do.

do. do. do,

do. do.

do, do.

do. do. do. do. do.

do.

Bergisch-Märk.

Berlin- Anhalter

do. Berlin-Görlitzer Berlin-Hamb urger

Berlin-Stettiner

Aachen-Düsseld. L,

Il. ILI,

Aachen-Mastrichter

I.

L Serie) IL Serie E II. Ser. v. Staat 3% gar,

Li

IV. Serie V, Serie ; VI. Serie . Düsseld.-Elbf. Pr ; IL. Serie Dortmund-Soest.. IL. Serie

Il

B.-Potsd.-Magd.Lit.A.u.B. iti C. -

I. Serie.

IL. Serie. [L Serie. do. IV.S. v. St. gar. do. VI. Breslau-Schweid.-Freib. Cöln-Crefelder Cöln-Mindener

do.

Em. Em.

Em.

E

t. B.

lorit.

Em

Z E RRRRRRRORREE R —REES

Er TRE

ba

Em.14 11/1 u.7. do.

S3 C 821 G 89% G 785 G 855

1/4u10

Magdeburg-Halberstädter . do. von 1865. do. Wittenberge Magdeburg-Wittenberge Niederschl.-Märk. I. Serie. do. IL. Ser. à 627 Thler.. do. Oblig. I. u. I. Ser.. do. IHI. Ser... do. IV. Ser... Niederschlesische Zweighb.. Obersch]. Lit. À. ........ do. E ees do. O aa aan ten A E arti do. do. : do. M. D aeaooéas Ostpreuss. Südbahn Rheinische

do. do. do. 1 do. v. St. g Rhein-Nabe v. St. gar. do. do. . Em. Rubhrort.-Cr.-K.-Gld. I. Ser. do. II. Ser. do. IIL Ser. Schleswig-Holsteiner Stargard-Posen

do. IL Em. do. IHL Em. Thüringer I. Ser... do. I Ser es do. I Sen

x 1/1u.7.194 G

bsi efi CAS bf ao\

EREETSEEE

dlèvs bfi ass e A A a s T TÉES

c A @ Sell ss

E EE | S S do\» o

87 967 G 825 90 bz 877 G

do\s o

do. I. Em. do. IV. Em.

Belg. Obl. J. de Et. do. Samb. u. Meuse Fünfkirchen-Barcs

Galiz. Carl-Ludwigsbahn . do. do. neue Lemberg-Czernowitz-

do. Il. Em. Mainz-Ludwigshafen Oestr.-franz. Staatsbahn do. neue Südöstl.-Bahn (Lomb.)... do. Lomb.-Bons 1870, 74 do. do. v. 1875. do. do. v. 1876. do. do. v. 1877/78. Rudolfsbahn

bse bsi psids si ao\ M Do\

1/4.u10[73 G i/1.u7,81% bz

o. |— 1/5.u11167%5 bz do.

1/3.1.9. do. 1/1.u.7.E 1/3.u1.9. do.

Kursk-Kiew Mosco-Rjäsan Poti-Tiflis Riga-Dünaburger Rjäsan-Koslow Schuia-Ivanovo Warschau-Terespol dito

nAANAANADRDRNRO O AARANANNT R A

75% etwbzB 76 G

Geld-Sorten und Banknoten.

Friedrichsd or Gold-Kronen Louisd’or

Sovereigns Napoleonsd’or Imperials

Imperials p ¿

Fremde Banknoten

do. einlösb. Leipziger .…. Fremde kleine l

Vesterreichische Banknoten... 87% bz Russische Banknoten

Silber in Barren u. Sort. p. Pfd. fein. Bankpr,: , 29 Thlr. 25 Sgr. Linsfuss der Preuss. Bank für Wechsel 4 pCt.,

für Lombard 44 pCt.

Redaction und Rendantur: S <wieger.

Berlin, Dru> und Verlag der Königlichen Geheimen Ob - Hofbubdruderei (R, v, Deer).

Folgen zwei Beilagen

1769 Erste Beilage zum Königlich Preußischen Staats - Anzeiger. Donnerstag, den 30. April

102.

1868.

Bestätigungs-Urfkunde— betreffend den Uebergang des Betricbes, resp. des Ms Ge Eisenb Sevi E Neat N rgis<-Märkische Eisenbahn-Gesellschaft und einen Na l L Statute dieser Gesellschaft. Vom 17: April 1868.

Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden König von Preußen 2c. Nachdem die General - Versammlungen der Bergisch-Märkischen Eisenbahn-Gesellschaft vom 12. Oftober 1867 und der Hessischen Nord- bahn-Gesellshaft vom 30. November 1867 den Uebergang der Ver- waltung und des Betriebes , sowie demnächst auch des Eigenthums an dem gesammten Unternehmen der leßtgenannten Gesellschaft auf die Bergisch-Märkische Eisenbahn-Gesellschaft nah Jnhalt des anliegen- den Vertrages vom 7./10. März 1868 beschlossen haben, wollen Wir, jedoch unbeschadet der Rechte Dritter, diese Beschlüsse bestätigen , ins- besóndere auch zu dem gedachten Vertrage vom 7/10. März 1868, owie zu dem mitanliegenden Nachtrage zu dem Statute der Bergisch- Märkischen Eisenbahn-Gesellschaft die erbetene Landesherrliche Gench- migung hiermit ertheilen. : / i j Die Sie Urkunde p nebst ihrem Zubehör durch die Geseß-Sammlung bekannt zu machen. i | : | Urkundlich iter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift und bei- gedru>tem Königlichen Jnsiegel. Gegeben Berlin, den 17. April 1868.

(L. S.) Wilhel m.

Graf von Jbenpliß. Dr. Leonhardt.

von der Heydt.

Zwischen der Bergisch-Märkischen Eisenbahn-Gesellschaft und der Hen Nordbahn-Gesellschaft, beide Gesellschaften vertreten durch ie Deputation ihrer Actionaire und die Königliche Eisenbahn-Direk- tion zu Elberfeld, beziehungsweise zu Cassel , welche Gesellschaftsver- tretungen dur die Beschlüsse der außerordentlichen General-Versamm- lungen zu Elberfeld vom 12. Oktober 1867 und zu Cassel vom 30. No- vember 1867 zu diesem Akte bevollmächtigt sind, ist der nachfolgende ertrag abgeschlossen : / i Y d O L lei nach Allerhöchster Gmeumiguag dieses Vertrags überträgt die Nordbahn-Gesellschaft bis zu dem nachstehenden im $. 7 ipulirten Eigenthums-Uebergange zunächst die Verwaltung und den Birieb ihres gean finhe Eisenbah e et welche Beschrän- ung an die Bergisch-Märkische Eisenbahn-Ge)eU]cha]t. P ] u diesem ee übergiebt die Königliche Eisenbahn - Direction

zu Cassel nah Allerhöchster Genehmigung dieses Vertrags Verwaltung

und Besiß des gesammten unbeweglichen und beweglichen Vermögens der Ko ebhabn „Berllshaft an die Königliche Eisenbahn - Direction zu

Elberfeld, welche fortan den Vorstand auch der Nordbahn-Gesellschaft bilden und auch für die Nordbahn alle diejenigen Befugnisse ausüben soll, welche ihr für die Bergisch-Märkische ahn laut deren Statuten unenen , und welche dem Vorstande einer Actien-Gesellschaft geseßlich

igelegt sind.

M Die A Statut- Nachtrage der Nordbahn vom 18. Februar 1867 (Gescß - Sammlung Seite 369) eingeseßte Deputation der Actionaire bleibt in ihrer dort bestiminten Zusammenseßung bis zu dem im d 4 stipulirten Eigenthums - Ueber 1 zu dem Zwecke bestehen, um das

nteresse der Nordbahn-Gesell chast gegenüber der Bergisch - tärkischen Eisenbahn - Gesellschaft, soweit es sh um Erfüllung dieses Vertrags

andelt, mit wahrzunehmen. /

| Die Sibinaen dieser Deputation, wie au<h der Generalver-

sammlungen der Actionaire der Nordbahn werden au künftig in chalten.

aa M Verwaltung und Betrieb der Nordbahn eres vom 1. Januar 1868 für Rechnung der Bergisch - Märkischen Ei enbahn- Gesellschaft. Auf dieselbe gehen demnach von diesem Zeitpunkte an die gesammten Nußungen und Lasten des Vermögens der Hessischen Nordbahn ohne jede weitere Beschränkung, als in diesem Vertrage selb näher bestimmt ist, Über. Insbesondere fließt der gesammte, nach Abzug der Verwaltungs-, Unterhaltungs- und Betriebskosten #o wie der Rü>lagen zu den Reserve- und Éxneucrungsfonds, \o wie endlich der zur planmäßigen Verzinsung und Til ug der jebigen und fünsfti- gen Anleihen der Hessischen Nordbahn - Gesellschaft erforderlichen Be- träge ctwa verbleibende Reinertrag aus\hließli<h der Bergisch - Märki-

en Gese t zu. M j

7 C 2 ‘Als Ext eld hierfür resp. als vorläufige Verzinsung des im $. 7 stipulirten, späterhin zahlbaren Kaufpreises zahlt die Bergisch- Märkische Eisenbahn-Gesellshaft aus dem statutmäßigen Reinertra ihres Unternehmens an die Actionaire der Hessischen Nordbahn au eine jede Actie von 100 Thlr. eine feste, den Vorzug vor der Divi- dende der Bergisch - Märkischen Actionaire genießende, jährlihe Rente von 5 Thlr. Die Zahlung erfolgt gegen Zurücgabe des den Un beigefügten Dividendenscheins des betreffenden Jahres in Cassel, Berlin und an den sons von der Bergisch-Märkischen Eisenbahn -Ge- sellshaft zu bestimmenden Zahlstellen und wird am 1. April des nächstfolgenden Jahres zuerst also am 1. April 1869 fällig. Nach Einlösung der jeßt ausgegebenen Dividendenscheine sollen Zins- Coupons und Talons nach dem beigefügten Formulare ausgehändigt werden, wonach demnächst die Zahlung der jährlichen Rente in 2 halbjährlichen Raten vom nächstfolgenden 2. Januar und 1. Juli an

| geschicht.

Dividendenscheine resp. Zinscoupons, welche nicht innerhalb

4 Jahren na< dem Fälligkeits - Termine zur Entgegennahme der Zahlung präsentirt werden, sind ohne Weiteres zum Vortheile der Pensions- und Unterstüßungs-Kasse der Nordbahn verjährt. i

Angeblich verlorene oder vernichtete Dividendenscheine resp. Zins- Coupons können weder aufgeboten noch mortifizirt werden; jedo< soll demjenigen, welcher den Verlust vor Ablauf der Verjährungsfrist bei der Bergisch-Märkischen Eisenbahn-Direction anmeldet und den ge- habten Besiß derselben durch Vorzeigung der Actie oder sons in glaub- hafter Weise nachweist, nah Ablauf der Verjährungsfrist der Betrag der angemeldeten und bis dahin nicht realisirten Dividendenscheine resp. Zins-Coupons ausgezahlt werden.

Behufs Mortification angeblih vernichteter oder verlorener oder sonst abhanden gekommener Actien wird hierdur< unter Aufhebung des $. 29 des Statuts der Nordbahn, der $. 30 des Bergisch - Märki- schen Eisenbahn - Statuts mit der Maßgabe anwendbar erklärt, daß das öffentliche Ausgevot in den durch $. 3 des Statut - Nachtrags der t eite vom 18. Februar 1867 bezeichneten ösffentlihen Blättern erforat.

$. 4. Die Bergisch-Märkische Eisenbahn-Gesellschaft offerirt hier- durch allen Actionairen ‘der Nordbahn , welche von dieser Offerte bis dum Schlusse des Jahres 1870 Gebrauch machen, den Umtausch einer

ordbahn-Actie gegen cine mit 5 pCt. verzinsliche Prioritäts-Obliga- tion und tritt durch den Umtausch, wobei ihr die umzutauschenden Actien nebst den noch nicht fällig gewordenen Dividendenscheinen resp. Zins - Coupons auszuhändigen sind ; ohne Weiteres in die Rechte der solchergestalt abgefundenen Actionaire der Nordbahn. Für die beim Umtausche etwa nicht mit abgelieferten Dividenden- resp. Zinsscheine ist deren Genen Werthbetrag vom Actionair an die Bergisch- Märkische Eiscnbahn-Gesellschaft zu vergüten. Die von der Bergisch- Märkischen Eisenbahn-Gesellschaft auf diese Weise erworbenen Nordbahn- Actien werden für immer außer Cours geseßt.

Die fünfprozentigen Zinsen der an die Stelle der Nordbahn- - Actien tretenden Prioritäts-Obligationen werden zunächst auf die der Bergisch-Märkischen Eisenbahn-Gesellschaft zusließenden Ueberschüsse der Nordbahn=-, bezichung8weise auf die Dividende der von ihr erworbenen Nordbahn - Actien und soweit diese Beträge zur De>ung der Zinsen nicht ausreichen sollten, auf den Ertrag der Bergisch-Märkischen Eisen- bahnstre>en, vorbehaltlih der Vorzugsrechte der bereits früher für das Unternehmen der Nordbahn und der Bergisch -Märkischen emittirten Prioritäts-Obligationen radicirt. : A /

Die zum Zwe>e jenes Umtausches zu kreirenden Prioritäts-Obli-

gationen, deren Gesammtbetrag den Nominalwerth der umzutauschen- den Actien nicht Übersteigen soll, unterliegen der allmäligen Amortisation dur Ausloosung , welche im Jahre 1880 beginnen und wozu all- jährlih außer den Zinsen der eingelösten Prioritäts-Obligationen der Betrag von zwanzigtausend Thalern aus dem Rein-Ertrage des Ber- gis{<-Märkischen Unternehmens verwendet werden soll. F. 5. Den bisherigen Prioritäts-Gläubigern der Hessischen Nord- bahn-Gesellschaft bleiben ihre Vorzugsrechte auf die Nordbahn , deren Betriebsmittel und Betriebs - Einnahmen unges<hmälert vorbehalten. Bis fie bezahlt , oder sonst abgefunden sind , verwaltet die Königliche Eisenbahn-Direction zu Elberfeld die Nordbahn nebst allem Betriebs- Material und sonstigem Zubehör, als cinen getrennten Vermögens- Komplex, und bewahrt dieselbe dur< ordnungsmäßige Unter- haltung, namentli<h durch geyorige Ergänzung aller Abgänge und dur< die den statutarischen Bestimmungen der Nordbahn und den staatlichen Anordnungen entsprehenden Rüclagen zu den Reserve- und Erneuerungsfonds vor einer Werths-Verminderung.

Den Gläubigern des Bergisch-Märkischen Eisenbahn-Unternehmens \oll ers nach völliger Befriedigung der Prioritäts-Gläubiger der Nord- bahn und V O aN X G , avon Eigenthums - Uebergange das Vermögen der Nordbahn haftbar werden. ;

Als Selbsts{huldnerin tritt die Bergish-Märkische Eisenbahn-Gesell- haft in die von der Nordbahn-Gesellschaft bisher kontrahirten Priori- täts - Obligationen nicht ein. Ce den bisherigen Prioritäts- und sonstigen Gläubigern der Nordbahn-Gesellshaft behält diese ihren Gerichtsstand in Cassel, und soll in dieser Beziehung die Königliche Eisenbahn- Direction zu Elberfeld. der Gerichtsbarkeit in Cassel unter- worfen sein. Jm Uebrigen hat für die Folge die Hessische Nordbahn- Gesellschaft ihren Siß und ihren Gerichtsstand im Domicile der Ber- gisch-Märkischen Eisenbahn-Gesellschaft. , ; |

Die Nordbahn - Gesellschaft verpflichtet si<, ihre 3zprozentigen E 1I. Serie noch im Laufe dieses Jahres einzu-

ichen und zu kasfiren. i i;

U Die Königliche Eisenbahn - Direction zu Elberfeld wird hierdur< ermächtigt, die nah ihrem Ermessen zur Erweiterung der Bahnan- lagen oder zur Vermehrung des Betriebs - Materials der Hessischen Nordbahn etwa nöthigen Kapitalien dur< Aufnahme fernerer, auf die Nordbahn radizirter Prioritäts - Anleihen mit tag der Königlichen Staats - Regierung und unbeschadet der Wige vente e der früheren Prioritäts-Gläubiger und der im F. 3 dicses Vertrages den Actionairen der Nordbahn garantirten Rente zu beschaffen. ;

F. 6. Als Vergütung für die von der Nordbahn - Gesellschaft be- wirkte: theilweise Amortisation ihrer 4prozentigen Prioritäts - Anleihe, sowie für die Tilgung ihrer 34prozentigen Obligationen 11. Serie ver- pflichtet \i< die Bergisch-Maärkische Eisenbahn- Gesellschaft die Summe von 350,000 Thlr. Dreihundertfünfzig TausendThaler—zu erstatten ; jedo sind beide Gesellschaften darüber einverstanden, daß die Zahlung dieses Betrages nicht an die Nordbahn - Gesellschaft, sondern

222