1868 / 103 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1784 | 1785

abe verübt werden Ren oder uicht beabsichtigt gewesen sei. Wird Tübingen, 26. Ap eute, am Geburtst 9 is asser! die Nachweis S Gute Sh tritt nur eine Ordruigöstrafe von 1 bis | wurde in einer gemein ¡Belichei, Si ung des Rees | lte i Uebersicht dur d, Cou Ae bu ¿Banbit Ta Verlins ael He i Dis lrtungen. Vuinipiel F g A Halundes eUé

‘bale (1— ) ein. “| Denkmal ünd dés ierz&# h ri Ers nin 7 gy Dae E OE <weis f fortan überall au< in dein Falle | bischen A age Veo C UMeE e Beschluß für r” fes Denkmal ( eint, auf 9 ® F 4 f anitlide iben M 2% A |Y n O: min Preâje. gestaltet, ‘wenn ber Lebt, E tige Gegenstände L, obne Rel d inetonn sih das: Schiedsg La <t „cinstimmig für das unter e s aus ‘dem ' Auslande ‘ciugehen , v nuteldung und -Revision ommene Foo cines Stand bildes des L ers.d i fi Abgäng "nach. e erdam. T gf » Fetegraphie ée Witérnüéeberichte v. 4. ‘daj L

‘bei der E C e wen e deraxtige zur Du dem So el andgehyro attc, wurde diese enf 7.45 ph Me de a er zur -Versend S t tlichen Aederlaget nal N genehmigt und es i hatte / use du le Va N Ta funft in h MDeE:4 Oberhausen K 9 5B e a M ‘Ort A R «ul Wind, y Cas cie

r [ltontro, le dlihe Gegenstände auf iger dieses Modells) Gustav Kieß in Dresden ‘dem ‘Mit Salzbetgen. 2/5 N .25 N: A b unp e N enaridüa Ord vétfügt ird. "Bi n 16 Sohle 6 v f; 2 O in Woritis und Schüler Rietschels; überträge able bea ang Basel. g E . 45 Ab. ; 6 Memel «10d "4 is 08 e LUE out va bi / ur eine Ordnungsstrafe von hlen. 1— ‘Wien, 27. April. Der" Bildhauer Hanns'Gasser ist in Pesth Ankun GBP U. Ab. Ks véanb vid 331,7 p 3,s| —1,4/NW.. s stark. -|bedéckt, Res

N ein. i: orben. i i tui $8," Mit’ den aus. den Cg. 6 und 7 si< ergebenden Maßgabcn Aus. den zulept in. London eingetroffene Living- ang dd Breineu. $7. 80 fre [333,4] 3,4 /5,8)+0,s/WNW, Sturm. jbed., gat.u: tritt das in dem Fürstenthum Hohenzollern - Sigmatiugen' erlässeñe ns theilen wie nad der »Engl: G “Molielided Be: Cin ven t t in. A M E 5.24.N. f} O : Sturmu. Es Geseßb, die Bestrafung der Zolvergehen. betreffend, vom 6. März 1840 A due da tireS an Lord Claxendon geri>tetes Schxcibe Abgan Breslau. ab in W name Hohenzollern-Hechingen vom 1. ult 1868 s h Hlresten in Bemba an. Da die E ctt jon nit je Ankunft in A eds ec v fei A cabsithtigt- war , nördlich den Nyassa Umächen ‘kön nig p an b her die s E Pei erforderlichen Bestimmungen wird vahdte fi Livingstone slidwärts und tät nach A Zúge von Abga t E rüssel. yon dem Bl dedrat d vereins Bés{<lüß gefa t iverden. einigen O Meilên durxh Wüste, entvölkètte Gegenden bei ‘Mátaka, nft i über Côl 1 oder Ruhrort. dein Lama E dere En n De E Küste, E } Í E ETTTTTÉ TTTOTO / der in einer me a äuser zählenden Sitädt ' residirte. Bei ihm blieben die: Reisenden, von Mitte Juli is : 6 /T ul Cölu, “Nachrichten. aus, Gs Erde September1866 und Den S daun n. Mst gern nach Westen vorzu B Ey nah ——— ——— Ourchshnittlihe Marktpreise vom 19, bis 18, April Waen, un den dern Pelid, La S ellentpei gzilit eiden. Anl E ine». Danzig» : i Has an der nöthigen Nabrng tete Ba fine lng rent Reise y Dresden. i>za> traf die Expedition au dem im Iabre 1863 érreié{ten Pun te 20 Gr. westlih“ von Chimanga' ein, dns über dén- Poangwa Frankfurt a. M-. uiid érstieg. dänn dás Plateau ‘von Lobisa. Erst’ am Zanibesi,, wo?bie Über Eisenach oder Gegend wildrei<“ is fandén die Reisenden wieder-hinreicheirde, nun Wolffenbüttel. und kamen am- 31; Januar 1867 ih E an, Der NBna : M a des Ortes erwies si freundli< und P Aan ogunend. um d ding L hielt ih einige Zeit bei ih Rau m :21 Februar ter Hod i Genf. von: dort aus’ an Roderi> uriso on'uñd- sp tigt die die, bffuung aus, in Ui, wohin man a 2G Vorräthe entg d i vergange- dbgang nad Haag. nen Jahres einzutre| leßte idt a aus Sanzibä E vom ' über Oberhausen oder anuar endlich bringt dite Kunde, daßzwei von Ujisi i litten Änkunf, An “Salz erg Hi. L Hän ler Über die Ankunft eîties weißén Männés) -deñ matt s{<ont'er- | Get. wbartéte;! berichteten. Mittheilungen, die jébt: erst ebenfalls: von Zanzi- Ab an nah: E Hamburg- i | | | bar aus. in März: der geographischen Gesellschaft" zugegangen, hest igen Ankü G : 5 q m t BVeMax. 440,2, die lebtexe Angahe. i e Ta MITO A d Kiel, E L A L T, X54 Min. Wf Ne |

InLondon wurde injüngst eine gxößexeA ut ° i Y R bann ifi bis | d sd g) L A ar E Öß ogxap en Ankunst in D TT F C | Skudesnüs . -1836,6 5,0 SW., schwaeh. Fs füizete

lung véerkaust , aus“ der Wir rens öwerit éten èn J. : Ms | B hervorheben: Ein B A pon orb Mod fn Gitincta; - Königsberg i. Pr. 42,4 fr [12.20 N |. Gröningen . 1389,2} {T4 W8W, schwach.|bedeokt.

331,9 i=1,0| 95,4/+0,3|NW., stark. bedeckt. ; in ....1336,5/-0,1| ‘6,2/+1,5NW., stark. trübe, gest. Gew. . 1334, 5 -0,1 6,0 +0,5 NW,, s. stark. bez, n gst.Sturm i u. Rege! 0,7 42,6 NW., zieml, stark. hedaekE 10: Posen eee 332/60 =1;2 o! +0,;0|NW., stark. heiter, gest. Reg, Ratibor . 4 r 2020| ‘T;4|-#2,6|N., stark. bedeckt. ifi Breslau . [331,5 -0,2 ) +4 W., Sturm. trübe, geät. Gew., 0 ai 158 0A (0 Reg: u. Sehloss. [Tor gau 834,5 +1,90! *+1;6 NW., gtavk. . wolli geatc Rég. Münkter “1339| 12,8 ¿os+3,s|/SW., schwach. trübe, Regén.' Cöln... 338,0|78,4 ¿6 |+-2;9W:, schwach. |trübe. Trier 1335,4/-73,9) 410, 14,4 SW’, stark: trübe, Flensburg . 337,0 NW., E fast heiter, 4Pavis Brüssel .. ‘240, 1 [a aranda 884,2 i \Helvingfors |332;6 '|Peters jurg. 332, 7 r U G 828,8): Libau Stockholm 7 N., séhwach. |bed., Reg, gest. 4 Oie q Im 1333,68): f: 2,1 „,_ séhwach. ed., Re [d mo | 7 ftockholm (883,6 |/ u E 7 wik d: n i | i ist ; ( QN schwaeh.

L A R

7 Ga _ am

woe B A5

S uo Do

C (de

. a E D S ne

22

Co ° or

Sa

SW., mässig, sehr bewölkit.

i Is Windzstille. i 4180, schwach. bedeckt.

{N., Schwach. bedeckt, , Regen.

ea

Ev Le E:

D 1E, e

T7. e ‘12,29 N.+

RS/SSZ 63

do Gt E

- Thir :

C W=

E

2mÂ|

En

22 R n 2

“Se SE E -r.6 =I

S D B #

wet 12>

#

arin

erode raun t

H 14 Ati

des. # Chévallers Bayard ( Bu der Cinaige Vitaiinie in) r E enhageu. (11 V...Ab.# Helder. .1339,4 8,0| |WSW., mässig: unruhig, weélig, Bemerkung von Benvenuto Cellini für 6 fd. St.; Brief des.) nonien'’Képler' 5 D Pi 5: Si ¡ Mrg BReTY 7 Pfdb. Se ¿D Ab E z : J f J0 V+: [11. 10: Ab® Brief Melanchton's 3 Sir Îsaak Newton's 12; Pfd. Ankunst i N t ———

E n ¿id v S A 7 A2 j t | x) I ; Die Ne 18 des ofeguf Fi i O Archi f «hat it folgenden St.y „Äntograph Raphaels- 13 Pfd. St. 5 Sih Briefe . S Abgan na V6 b A S u ieh : ‘Pradukten- umd Waaren Gris.

auha: & das E É af der Si Aude UrR bULR Nt tung e im E pi ¿ 9: P od

( 4 U or i | L r vel e A Bet fit un und R > ung Landivirthscaft. Ankuylt in über Ostétide ét Calais. Jn 1 '38 fr. Merlin, 1. Mui. * (Markipr. al 'Ermitt: dés ca ent La 4 «V ¿f K (4 itte (4 qn Ä :

annt Iv von Frei ‘Geh i Gf f n i Dresden, 30. April. Die zur Abwehr der Rinderpest unter 1 Dina ean B L ie Vi Mgen A t ehe „Nr. 3 der Verordnung v M T uni vori én Jáhres getroffene ai Anfan in d 1 über Bamb amou M groß wise C R E 1) lag vor f E nách ‘der Verordnung vyo in: G e ‘verblik béne' Bestim- Aan Aa lo: i ch E E 2A 11 Wo auf alle u, u usf fuhrgs [lei rovinz Angl â. mung, daß thierische ‘R Kobpradutte der dort bézeichneten Art ‘und Qua- Ankunft, in. ….…-- a ünchen. 8.40, fu 10 A , 2 Qug Me (es Vetorbnüng be R hes afens von T änger, [lität *Ubér“*die Grenze voi Böhnkeii' und Bayern nur gégen obrigkeit- ils nad Tame. Hi 4 bu Q f Bua Ie P tat ollverein: Vergleichende" Gandt Uebersicht der U den liche Ursprungs- und Gesundheits-Zeugnisse eingelassen werden dürfen, gang: P: avis. T4 : s : A j v; Jahren 1845 2 E ne erfgllenen Eiwahmen, von ‘‘ausfän- | wird mit E auf den dermaligen -Seuchenstand durch eine Ve r- ci / über F \ Rubrort. oder 110/15 Vi+ |8. bp 1 ao L aal du O U Eu E an“ Au benayee fieuer und der für Bang des bad pa prari ¡des-:Jnnexn dahin a; eee daß: es Frank rt am Main. i * (4-35: fr. Heu Pr. Cir. 18 i 4— êgeitßrten ut U Verx gktungen: reußen Statistilthe lolda o rigfeitlicher, Z Zeugnisse. u Einlaß: dieser ¡Ro For über : A (A E A Siróh : SehékJ 9/—— L a0 Urhé iht: des Wah ren U und Eing ang s zu i Stettin ‘im chre 1867 die gedachte Grenze von nun an nit weiter bedarf. Jnt alle aude- E win f 11 V || Brbsén :Alotzef+} Tr 0 i 6/60 N Reni her Bund: Bremeéns' Hanbel und S(hiff ahrt. In 1967. | ren Bezichungen bleiben die obangezogenen Becorbraun a feriter nfunsft in 9,10 V.®* un s k ae d s K: él -i Spiritus , 6: C h T : é arktpr e ártósfél - 18000 pro Cent nac

: Dée el’ Oefte 8 i in Kraft: U x Handel Oesterreichs in 1866, verglichen mit dem der lek. s E : 2A .M.*°[7_ U. A. Tralles, frei fd je ins Mes ieelioßtrt, wav Spiritus, p Z engem Plate a

: 24 Nr. 18 ‘der Del [nalen der Landwi be Gewerbe- und Handel. o nes U ; N 8.45: fr «gat 24. April 1868. n 19%

Stri „April enthält: L EXfcihri igen ber afi St. Gallen, 28. April. Jn der L a 8 Lea encral- E E 4m L 23V2| | 25.1 U fa L E, A

T s. Von dert S ‘Der! Ee > der Bra D f L versammlung * der -- allgemeinen aag llschaft »Helvétia« TA Sko&hs Im. (5.30 N F 27. » eus O A ohne Fass, Beiggdat g Der selben ‘im drum E vstem. Von dlosser. wurde, die: beantragte 2 lu8gahlung einor D i e von 35-pEt. übet' Strdl (find und 4 28. » 340 R. 1 1040 198

7:16'Ab. / - fine Von a B D ailtfet- genehmigt. Malnve. 7 e 29: » I. auv,» dw 11.5 Ab 4 pi Me E E i h Bérlin, den 30. April 1868:

nati nal : Ung: zu Ber at vom 29 bis’ 4 Marseille, 27. ur Für die aus . den La Plata - ots 30. 19% gent än e Se Betkis üng für die 96 ersa et ét hier cintreff enden Schiffe ist wegen“ der dort rrs< L t, T E 8 ÿ tier er D oui Borde d gart hertsbenben Col Ne, De Aar Ï "DiG A elteates dérKaufmannschaft von Berlin, dit 11. 15 2h. Berlin, 1. Mai. (Nichtam tlicher Getreidebéricht.)

Land: ‘Und, frau: Zut ten vom 29; 5. Septe harantain angeor Úterätur: klärung und E b der f r 8 Kredit- sind für Sthiffe‘aus: SLs, Und“ einígèn-Häfeh Algiers nit ah =

Tach eber | auf: den dort ausgebrochenen! Typhús getroffen ‘wbrden. 3,U. N. | Weizen ‘Toto “88 108° "Thule: pt 2100 “Pfd. nach Qualit.; B Mai

T en f0.i 5:A.+ . BV.F | 90’ Tüle: ‘bez., Mai-JSúni 89%—4—4 Thi . béz., Juli: qui 89 Th béz.,

A e A Be von Rodbertus-Jageßow, Verein am | 7. 37:A.1 18. E Juli- -August 84 Thlr. bez.

ml ungen.“ Verkebrs-Anftalteu. :

a3 n Stendal, 28. April. Am:23./ d. M28. sind bei Unscrer Stadt bang : x I 47.30’ fr.+" Roggen" A 76-—8Opfd. 65-685 Thlr, pr. Pfd. ber. , galiz. Kunst ond Wissenschaft. die Erdarbeiten. für ‘die Berlin-Lehrtex! Eisenbahn in Angriff. ge [|Y Antcnft in! 2.3 Rm.+ |10 U, Ab | 1 Vir! bép, be: Mat 094-614 8 T Brn S Berlin “Im, Mtgriat „A ríl feierte der Elie Due unterm 2. September v. J. concessionirte Zweigbahn | 5 “Fade f Eourleralge E 1612 ; his Vel, Sept ¡Gie OMOker Sia BL Pu hes i ems L n h bey af dée Bein M H U Len TUUNg (vos Mülheini'a. Rh:' nach Bétgisch-Gl ladbäch und 2 ensberg?ist bereits 7 A , Mage tk e à Bes Tur E er Thie vee, G K zl i: i an 2 Ma jor Eim om feio (l tf etr Ne dba, in Angriff genommén üund' wird? voraussichtlich! in! ihrer: Diese später: Könj iglihé' Shäuspiélé. 8s f A it aag U LEE 1 heat pf 2 ul t v v. H gber S Dn f a c M uff bel tor dia in def Richtung quf Cassel Di ite fibrende 1 Bahn wird im Sonnabend 2. Mai.“ Jm Opernhause: Keine Vorstellung. B ves, Behtbn Oktöbér 28h i r ps L vorilglig fa M es bese E L Ad 4 len Grunterwerbunger sind [u Lrt die Nod nid hans bender - F Lehte Sinfonie-Soîrlé. | "bars, bena 10.778 Die, Fueen aare Gt E dis Die nit Wacden qn a n a gen sind jedoch auf die Legung eines 3 tet Ge- Im Shauspi lhause. (119. Ab. Vorst.) . Aschenbrödel. Thli* bez, ‘Juni- Juli 104K hle. bez: ‘September-Október 10%

M f r y p Tie irée der | leises bète : Mde ich a 2 am das in eh - it von Rdelösohn,_ die D oten d 1 27 April. Die în diesen Tagen die Eisenbahn- Schauspiel in btheilungen von R. Benedix, Mittel hlr. ber. L hun

C ZOC Reformation: le zu „Müle Ux luffühu ung, Der | Linie dur, 200 Emsdberifial sollen in Vi reife, Großberzogl id A u i / A S Wer t Ber olen in diesen urs O Opernhause. (105. Vorst.) Carlo |_ loco ohne Fass 19 Z—% Thir. bez., pr. Mai und Mai- due d bin fis as M ) c / Ce T1 R der nd ener - Bahn (Porn eno m f JuerdeR inte ‘wird Sonntag, 3. Mai. Im Op ny ae, Ae Oper in 3 Akten, M O 29A vine A be V ani-Faki Toi P T a Ï ar Stelle zu der a n l elle A8 N. V hab’ it 1 Vecflos cin

0 DEA L lur Dortmund, e E Des Teufels-Anthei T rlo 5—% Thlr. b August-Septéwber 20192 Thir! b Moni gin 6 R a eta in Sti Bs ns Us 298 derm Frangbsihen des Seride: Mus von Muber: Carlo | Aug L ee B06 Ce Beggil Tore cofacie

PLOE E Sr R O e

RBaanma Ee egr. E

Lt DOo vIUIUICaMI E cALI- Ihr.

N 4 Sri s 0 “atc 6 au Qs: P S

4 D 4: 2) f 3 N 3 13. s 2 8 | „Di 3- 3.

¿ Unterschrift und rze Ki tee un riedericia. | UbdF dit HeénBnand. 334, 3 Ll \Windstlle: bedeckt. über Kie r [7.45 AbE Ohtivtiahs. . 35,4 Sjs| SW., ‘mässig. [etwas bewölkt.

Bi rjahre

2 s 7 T Ta S n WI E N N: m Rk

äbg