1868 / 106 p. 10 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

B

E 1849 Qweite Beilage zum Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. 1848 MWG Dienstag, den 5. Mai 1868.

e Bekanntmach p Paasiva:

ung dem Konkurse über das-Vermdögen des R deivitóna E Kule zu Co f der bisherige fl mver (regi ronn ugui | NebienKapital -, NOANINTIE Me FIIIEA s N °....….... Thlr. 1,000,000

e Verwalter der | Noten im Umlauf : ' | i | °

Masse, Kaufmann Otto Schliewinsky zu Sommerfeld, au< als de- | Verzinsli i Fra fer 1s D [ Î A

finitiver Masseverwalter bestellt w / I erzinsliche Deposita mit 2monatlicher Kündigung » 153,641 i Q g eEN Î T ch E L n en L E V. Sorau; sev 230. April Rent orden L. von orrespondenten U. st. w. ? 2/910 | f f L Ï g

Königliches Kreis8gericht. 1. Abtheilung N35 j 139,921 : L f Mate L E / nig8berg ; den 30. April-1868. L L i j R as Bessepung ener eiten Anmeldutes Hireelon der Köpgtbergee Petyatbant Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen. | 40 Hebung der sänmilihete fimerdalb der gedadien ris angeme nah Festseßung einer zweiten Anmeldungsfris. Ahrens. Moriß Simon. Ste>brief. Gegen den Arbeiter August Gottfried Haufe, ti Forderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven M dem Konkurse Uber das Vermögen des Gutspächters Heinrich | [1533] Brau ns wei isch B f am 2. April 1843 in Vrebbin geboren, is die gerichtliche Haft wegen | Perwaltungspersonals Wendler zu Groß - Selten ist zur Anmeldung der Forderungen der ) c ani. M weren Diebstahls aus $$. 215. 218. 993 des Strafgesebbuchs be- auf p en 27, Mai 1868, Vormittags 10 Ubr, Konkursgläubiger noch eine Pueile &rist Geschäftsübersiht ultimo April 1868. N {lossen worden. Die Verhaftung hat nicht ausgeführt werden können, | in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 1, vor dem genannten : bis zum 30. Mai 1868 einschließli < Falser-B and Thlr. 952,271. 24, M weil er in seiner bi8herigen Wohnung, auch sonst hier nicht betroffen | Kommissar, zu erscheinen. festgesest worden. i i p » 1,003,069. 11, F worden is , er latitirt daher odec hat sih heimlich von hier entfernt. Wer seine Anmeldung {riftli einreicht, hat eine Abschrift der- le Gläubiger , welche ihre Ansprüche no< nicht angemeldet P aß-Wech «Bestand 1,420,978. ¿ ; M Ein Jeder, welcher von dem Aufenthaltsorte des August Gottfried selben und ibrer Anlagen beizufügen. r werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereits re<tshängig | ZUswärt. Wechsel-Bestand ] 1,527,961. 21. M Haufe Kenntniß hat, wird aufgefordert, davon der nächsten Gerichts- Jeder Gläubiger, welcher niht in unserem Amtsbezirke seinen ein oder nicht , mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem ge- Effekten-Bestand (250,000 Thlr. eigene Bank- M oder N olizei « Behörde Anzeige zu machen. Gleichzeitig werden alle | Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am dachten Tage bei uns \<riftli< oder zu Protokoll anzumelden. actien j 245/625. —. —. Civil- und Militairbehörden des Jn- und Auslandes dienstergebenst hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus-- Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 8. April 1868 Conto-Corrent-Saldo gegen Sicherheit 1/585/687. 8. 11 F ersuht, auf den 2c. Haufe zu vigiliren, ihn im Betretungsfalle fest- | wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Den- bis zum Ablauf der zweiten Gri angemeldeten Forderungen is Banknoten-Circulation ; 3/256/000. —. —. F unehmen und mit allen bei ihm ih vorfindenden Gegenständen und | jenigen, welchen es hier an Befanntschaft fehlt, werden die Rechts- / auf den 12. Juni 1868, Vormittags 10 1 r, Braunschweig, den 30. April 1868. H Geldern mittels Transports in die Königliche Stadtvoigtei- Direction | Anwalte Roseno ; Wunsch, Haa>, Körte, Müller, Kühn, Bellier de in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 1, vor dem Kommissar, le Direction. M hierselbst abzuliefern. Es wird die ungesäumte Erstattung der dadur | Launay hier und Lewinsfi in Polkwiß zu Sachwaltern vorgeschlagen Herrn Kreisrichter Braunbehrens, anberaumt, und werden zum Erscheinen Urbid. Benndorf. entstandenen: baaren Auslagen und den verehrlichen Behörden des Aus- Madai in diesem Termine die sämmtlichen Gläubiger aufgefordert, welche ihre | [1535] landes eine gleiche Recht8willfährigkeit versichert. Berlin, den 27. April | {799} Subhastations-Patent. Bo S E 0E ee Esens ANgeRmetves ade, hein-Ruhr-Kanal-Actien-Verein zu Duisb M 1868. Königliches Stadtgericht , Abtheilung für Untersuchungssachen. Nothwendiger Verkauf Schulden halber. E E iuer Me tDung, hrer einreicht hat eine Abschrift der- | i gu DUISdUurg. Deputation 111. für Verbrewen und Vergehen. Das dem Eigenthümer und Rentier Gottfried Ferdinand Kraaß lee he Glái O egeTager, E A : D ftober 1867 | hier gehörige, in der Bismarfstraße Nr. 39 hierselbst belegene, im Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amtsbezirke seinen Tit Aus A. Activa. Thlr. Sgr. Pl. M Steckbriefs Cre runs Der a E S E / ; i Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am Tit. | U L Grundstü>e 2c 149,605 15 9 M} hinter den Kommissionair rag 00 ial U D ci in 29 April | Biatt 273 verzeichnete Grundstü, geschäßt auf 11,519 Thlr. 5 Sgr, soll hiesigen Wohnorte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- - Tit Ul ebâulichfkeiten 2c 30/655 M erlassene Ste>brief wird hier urch erneuert. | Unte suchungssacen den 13. Oktober 1868, Vormittags 11 Uhr, wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Den- it. Ul. Schleusen und Brücken «49,950 1868. Königliches Stadtgericht Abtheilung für LAnterjueung ! | an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 16, öffentlih an den Meist- jenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechts- S : Sen, Nachen, Mobilien 2c. 1,294 9 M Deputation 1. für Vergehen bietenden verkauft werden. Anwalte, Justiz - Rath Elsholz und Steinmeß hier zu Sachwaltern it, V. Sdleppboot : i n Ocffentlihe Bekanntmachung. Die nachstehenden Per- Taxe und Hypothekenschein sind in unserm Bureau , Zimmer von S R k 8/616 M sonen: 1) der Johann Carl Wilhelm Fiebig aus Birkholz, geboren | Nr. 11, einzusehen. agan, den 25. April 1868. Tit. VI B = dere essel 3,300 M am 9. Februar 1841, 2) der Johann Joseph Reiter aus Leutmanns- Diejenigen Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypotheken« RAR e egt, Feste Röthellung, Tit. V1. Etwwelt L U Fe YRRE: 9 «fnre M dorf, geboren am 19. März 1841, 3) der Johann August Hannich | buche nicht ersichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern Besfriedi- Der Kommissar des Konkurses. it. V. Erweiterung des Rheinkanals.. M aus Groß-Wierau, geboren am 5. Dezember 1841, 4) der Johann | qung suchen, haben \i< mit ihrem Anspruch bei dem Gericht zu melden. A Beendigter Konkurs. B. P ¿ G0 2B M Carl Florian Krause aus Wilkau / acn am 17. Euer Charlottenburg, den 12. Februar 1868. id er über das Vermögen des Schneidermeisters und Handels- 1) Actien-Kapital T E M 5) der Fleischergeselle Johann Ernst L e A V Theodor Königliche Kreisgerichts-Deputation. Sontürs if burd Beriveltan e ut Mass A i o g N Giisnete 2) Anleihe vom Staat: Cado S0D E baren an L Ditebice 1841 Tra Fleischer- | [344] S u N a st M i 0 L L d t en 06 E S Lee Een, i A a nik, ; i Nothwendiger Verkau ulden halber. s 2) Kapitalrest geselle Carl Heinrih aus Schweidniß, geboren am 17. Juli 1841, 44 Lay Fleischermeister Iobann Christian Friedrich Lehmann

\{uldner ist für entschuldbar erachtet worden. : eat ; Querfurt, den 24. April 1868. b) 8monatliche Zinsen i : und 8) der Robert Adolph Jacob aus Schweidniß, geboren am 21. No- gehörige, in der Stadt Cottbus blegene und Nr, 346 Vol, VI. Fol. 163

Hypothekenbuche von der Stadt Charlottenburg Band XX. Nr. 1138

c E E R R I I R R R U H Fr I F ABI R C O G ABS C: Ab E B S E L R E I D U I 5 Ss U L R R D U T M C

Duisburger Stadt - Obligationen Il. s t: die Königlichen Lande ohne Erlaubniß ver- P / : on, Kapitalrest ; E lassen, fd bierbis dem Slstritt 4 ben Dienst des stehenden Heeres | abgeschäßt auf 6669 Thlr.- qusolge N ee DAN Da und Be- blôse-Kapital für städtishe Canones M entzogen und si< dadur< des Vergehens gegen den $. 110 des Straf- dingungen im S Nr. la. A e e Uhr O Lins De AUGE zum Baufond N geseßbuchs \huldig gemacht zu haben. Die Untersuchung ist eingeleitet U 2 cr., Bormittag j Nachdem von Königlicher Regierung di i ; 3/000 f und is} cin Termin zur mündlichen erhan lung der Sache in ine ; "4 öffentli den Meistbietenden verkauft werden. glich g g die Errichtung einer höheren 7) An Se erhobenen Miethz ; serem Gefangenen-Hause auf den 3. September 1868, Vormit Simmee, e d en M, t A 2 E E Sutoelen-

Verschiedene Bekanntmachungen. [1539] Ausschreiben.

p | o î ; î s Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. î Nheinkanal-Obligationen 97,500 | vember 1841, sind von der Königlichen Staats-Anwaltschaft hierselbst des Hypothekenbuchs verzeichnete Wohnhaus nebst Zschieschen-Parzelles 5 6

isrichter Wulsten an hiesiger Gerichtsstelle im

Bürgerschule in der Stadt Limburg a. d. Lahn genehmigt : i s Ï j C E D N, Mioaheresten l : | tags um 10 Uhr, angeseßt. Die Angeklagten Wes buche nicht Lrsichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern Befricdi-

ist für dieselbe die Stelle eines Rektors mit einem i{äbrli {hot ie ibrc rtheidi- O Summa der Passiva dert, zur festgeseßten Stunde zu erscheinen Un Be Peingen r ces gung suchen, haben si< mit ihrem Anspruch bei dem Gericht zu mel-

bis zu 1000 Thlrn. ‘zu beseben. : f ég ; ; i Geeignete Bewerber um diese Stelle; welche die erforderlichen Summa der Activa M olche Di R Ne n Sig at ra Sub pl v den. Der dem Aufenthalte na< unbekannte Gläubiger, der Fleisch-

Prüfungen bestanden haben , wollen ihre Anmeldungen unter Bei- L uis Ueberschuß i N / 8 A i hauermeister Michael Friedrich Klingmüller zu Cottbus, resp. dessen fügung E A is zum 1. Juni cer. an die unterzeichnete Hierzu treten die Zinsen zu 6 b. der Passiva 3/000 E iebe Untersulhuag: L E as Erben oder Nechtsnach folger; n hierzu öffentlich vorgeladen. ‘imburg a. d. Lahn, 2. Mai 1868 Duisburg, den 31. März 186g Mus Ÿ wmaciam verfahren werden. Schweidniß, den 21. März 1808. Cottbus e igli@es Kreisgericht. 1. Abtheilung ad I E r Me | yurg, den 31. März 1868. : | Königliches Kreisgericht. Erste Abthcilung. d, e | Die Bürgermeisterei. Die Direction des Rhein-Ruhr-Kanal-Actien-Vereins : 334 Subhastations-Patent. [1534] Bochumer Bergwerks-Actien-Gesellshaft. Aug. Nieten. Franz Bro>khoff. Ad. Thissen. T S9 A Nothwendiger Verkauf Schulden halber. ie diesjährige ordentliche Genéral- Versammlung der Actionaire Die General-Bersammlung/ vom 295. April hat vorstehende Bilanz Konkurse, Subhastationen, Aufgebote, Das dem Bauer Christian J alto Tore, n Venn Sorte Ses der Bochumer Bergwerks-Actien-Gesellshaft wird gena un zugleich die Dividende pro 1867 auf Prozent oder Vorladungen u. dergl. | dow belegene und Nr. 2. Vol, 1. Fol. 671 des Hypothekenbuchs vers Freitag, den 29. Mai d. J., Nachmittags 34 Uhr, Bn ¿Pro Actie festgeseßt, welhe vom 1. Juli er. ab bei den | zeichnete Bauergut, abgeschäpt auf 5700 Thlr. zufolge. ir neuK Dypve u Berlin L ehrensiraße 43, im “Geschäftslokale der Direction der | Lanth S Bleicrs A Al. KNonfurs Eri nan ® Abtheilun thefenschein im Burcau Nr. la. einzuschenden Taxe, soll M A stattfinden. / Deich n Mer M O | n SAMGDes aw et zu A une Ubr J am 12. August At A f H Gerl töftelle iti Y all Geshà Sbericht es 5 orstandes ; , Theod. Böninger Ss R Be Ueber das Vermögen des Kaufmanns Wolf Graeb zu Glogau Ane Ne Std an beh Peeistbietenden verkauft werden. 2) Neuwabl von Je Miglidern des Aufsichtsrathes, an Stel | B eyldendenigelas Bt ede ea bänbigung des betressenden F fing oa den 1 -Upril 1968 fesgdseht wo, pu, | buche mge cesidtligen Bealforberung aus den Kaugelderi Befrid- und 31 der Gesellschafts Aen A R E Ferner machen wir bekaunt , daß ‘na den statutmäßig erfolgten Mem einstweiligen Verwalter der Masse is der Kaufmann Mi- n A H mit ihrem Anspruche bei dem Gericht zu melden. 3) Bericht über die erfolgte Anschaffung und Ausstellung einer L je und Neuwahlen die Direction und der Verwaltungsrath ael’ Gabriel jun. in Glogau bestellt. Die Gläubiger des Gemein- | Hie dem Aufenthalte näch unbekannten Gläubiger, die verchel. Kossäth E E na D E * [P fuligers weiden seh 0e" anittags 12 Uhr | Mng, genannt Wörter, zu Dissen, modo diros Erben wolden Para eche »vereinigter Prâäsident«. : j; a - ; Unter Simeds auf $. 26 der Statuten ersuchen wir die Actio- 1) Cagut Nieten, Vorsißender; in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 1, vor dem Kommissar, Cottbus, den 22. Januar 1868. : naire, ee an der Berns e o wollen, ihre Actien 3) S f Tite 5 ro>hof f, Herrn T e D i a Ccs Verwalters oder die Königlihes Kreisgericht. I. Abtheilung. Le) i unterzcibneien Vorsiande in Bochum dée bet d egung b) der Verwaltungsrath: | : Bestellung SEA E ERDIAN einstweiligen Verwalters abzugeben. H Nothwendiger Verkau sf. zri d der Disconto-Gesellschaft in Berlin zu deponiren E ROUNN 1) Bürgermeister Keller, Vorsißender Allen welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren | as dem Dachde>ermeister August Willnowsky gehörige auf Wee Beau bex d Mai 1868 h 2) Theod. vom Rath, stellvertr. Vorsi ender; a oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche hiesigen Zantocher Vorstadt belegene uu nus E F N in Der Vorstand. gy ae Mauriß, erster Directions-Vertreter, M ihm etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu ver- | pas. 402 des Hypothekenbuchs, abges{häßt auf ‘l C. de Nys. L. Busch. 4) Otto Böninger, zweiter Directions-Vertreter, abfolgen oder zu zahlen , vielmehr von dem Besiß der Gegenstände | dem auf Auni 1868, Vormittags 11 Uhr, i ———— 9) Carl Böninger junior, dritter Directions-Vectreter bis zum 23. Mai 1868- einshließli< dem Gerichte oder Ven, L. Qs N | Gerichtsstelle, Zimmer {1530] Königsberger Privatbank. 6) Otto Carstanjen. \ dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit | vor Herrn Kreisrichter Lueders an Meg (bee subhast it ¿E den. Mona ir au Duisburg, den 2. Mai 1868. : Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse ab- | Nr. 7, anberaumten ermine Schulden Bi C N n pro April 1868. Die Direction. zuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleichberechtigte Taxe und Hypothekenschein sind in wae T a SCptetenbuche Kassenbestände: Mr S! [1529] Brlin - Görlißer Eisenbahn. / Gläubiger des C ans lers pon den in ihrem Besiß be- Me E lispruds au „ees Rausreldén Befriedigung : \ L M) indli T tücken nur Anzeige h | y j ¿flusion bi NOLn dex bettls, Ver And deren E Wir bringen pierdurh qur öffeniliten Kenntniß daß wir für die- | da alle Diejenigen, welche L h D rie luden Zten O A Vermeidung der Präklusion bis Assignationen 3,810 n en Güter, welche im Transit nah und von Sachsen und als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufge ordert, 1 10 - [1 Ge bberq a. Wz den 14. November 1867. t 4A i öhmen von den Stati sprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem ndsoberg a. T9. 1 v Mucd, ; Noten inländischer Privatbanken » _— unsere Bahn gehen cines ‘ausebée Ötuntiate erheblicher Verkehrs: daf verlangten Vorrecht bis zum 15. Mai 1868 eins<ließ- 1 Serte ce MBe M Wechselbestände Thlr. 337,860 | Erleichterungen etablirten Ausnahme - Tari mit entsprechender Classi- : Man Lombardbestände n 087 0900 k 41260 tert i u babe der bei unseren sammtlichen üter-Expedi- Se in prets en Staatspapieren » 31/000 Görliß, an T, Mai 1668, | | @& Grundstü verschiedene Forderungen und Aktiva .. » 34,627 Die Direction der Berlin-Görlißer Eisenbahn.

Zweite Beilage

öffentlich vorgeladen.