1868 / 109 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

11) Auf Fol. 140 Nr. 1. : die Firma: J. C. Engel. nhaber: der Hutmachermeister Johann Carl Engel. rt der Niederlassung: Zellerfeld. 12) Auf Fol. 141 Nr. 1: die Firma: Adolf Helmkampff.

Jnhaber: der Apotheker und Kaufmann Carl August Christian

Helmkampff. Ort dér Niederlassung: Grund. 13) Auf Fol. 142. Nr. 1: *- die Firma: Carl Gottlieb Eduard Rohde. E. der Bäcker Carl Gottlieb Eduard Rohde. rt der Niederlassung: Clausthal. 14) Auf Fol. 143. Nr. 1: E Ne A Ï ÄAnhaber: der Kaufmann Friedrich Hoffmeister. Ort der Niederlassung: Altenau. B 15) Auf. Fol. 144. Ne. 1: O : E 0A nhaber: der Gnadenlöhner Christian ‘Lippold. Ort der Niederlassung: erfeld : ypol 16) Auf Fol. 145 Nr. 1: die Firma: August Klages. nhaber : der Förmer August Klages. ri der Niederlassung: Lehrbah. 17). Auf: Fol. 146 Nr. 1: die Firma: E Ebeling. nhaber: der Uhrmacher August Ebeling. rt der Niederlassung: Lerbach. 18) Auf Fol. 147. Nr. 1: __ die Firma: Heinrich Bertxam. De Pee lastung: L Bei Bertram. er. Niedexlassung: Lerbach. f 19) Auf Fol. 148. Nr. 1: G "__’ die-Firma: A. Sauerbrei. | Inhabex: der Dergmann, a Sauerbrey. Niederlassung: Lerbach. * 20) Auf Fol. 149. Nr. 1: ; dic-Firma: Louis Eilenburg. gnhaber. der Kaufmann Louis. Eilenburg. rt der Niederlassung: Clausthal. 21) Auf Fol. 150. Nr. L: A die: Firma: August Lange n A A ra 2Nn August Lange. ri der, Vetederla} ung : al. / 2) Auf Fol, 151M 1 ie Firma: Friedrih Fahlbusch, nhaber; dex; Büttner Friedrich. Fahlbush. rt der Niederlassung: Altenau. | 23). Auf-Fol. 124: - F v8 ' zup:Firma, Georg, Kück, in Lautenthäl, unter Nr. 2: die Firma, ist, erloschen, Zellerfeld, den 4. Mai 1868. i Königlich, Preußisches- Amtsgericht.

Auf die Anmeldung des_Kaufmanns Adolph Gustav Gutbrod

dahier ist die von demselben geführte Firma M f i A. G. Gutbrod i heute unter Nr. 61 in das Firmen-Register für den. Bezirk. des Amts- gerichts Dillenburg eingetragen worden. E

Dillenburg, den 30. April 1868, Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. Friedri <.

Die Firma J. M. Gutbrod. von hier ist heute im Firmen-Register für das Amtsgericht Dillenburg gelöscht E GEmgeNegisi Dillenburg, den 30. April 1868. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. Friedri <. i

__ Königliches Kreisgericht zu Dortmund.

Si zum Handels- (Firmen-) Register unter Nr. 84 eingetragene a »F. W. Quitmann« ist dur< Vertrag auf den Kaufmann Ferdinand Quitmann zu Lünen Übergegangen, deshalb an. der angegebenen Stelle gelö\{t und alsdann unter Nr. 275 des Handels- (Firmen-) Registers zufolge Verfügung

vom 28. April 1868 am 29. desselben Monats auf den Namen ; »F. W. Quitmann« für den Kaufmann Ferdinand Quitmann neu eingetragen worden.

Auf Anmeldung is heute in das hiesige Handels- (Gesellschafts- Register unter Nr 868 eingetragen worden die Sanbelba An unter der Firma: »Fr. Gust. Bauer & Cie.«, welche ihren Siß zu Mülheim am Rhein und mit dem 1. Januar 1865 begonnen hat.

Die Gesellschafter sind die Kaufleute Friedrich Gustav Bauer zu g g R Gre Geinf Ss zu Barmen wohn- ¡U Jeder derselben berechti ie Gesellschaft zu ver ; Côln, den 7. Mai 1AM U Hhsfreten Der Handelsgerichts - Secretair;

Kanzlei-Rath Lindlau.

Auf Anmeldung ist heute in das hi / 7 q_ist das hiesige Handels - (Gesellschafts- dea unter Nr 869 eingetragen worden die Handelsgesellschaft E

er Firma: »Havelaar & Kaiser i i Ç y i Cöln und mit dem 1. April b J' ennen E u

1900

derselben berechtigt, die Gesellschaft zu vert Cêln, den 7 Mai 186g e dus Vertreten. Der Handelsgerihts-Secretair, Kanzlei-Rath Lindlau.

m ————

schafts-) Registers, woselbst die Handelsgesell »Melchior Porzelte, mit dem Siße zu esetiwatt unter der

Zürich aufgehoben, und eine solche in Stutt i Cöln, den 7. Mai 1868. N Jnt 6 j Der Handelsgerichts-Secretair, Kanzlci-Rath L indlau.

eine Handelsgesellshaft unter der Firma »Homberg & mit dem Siße in Barmen errichtet habe Y schafter Gonbet, <tet haben und daß nur er Gesellschaft berechtigt ist. Barmen, den 2. Mai 1868. Der Handel8gerihts-Secretair Daners.

am 1. Mai 188

und Vertretung der Gesellschaft berechtigt ist. Barmen, den 4. Mai 1868. B S Der Handelsgerichts - Secretair

Daners,

t

gister unter Nr. 201 eingetragen die Firma »Ed. Mom äch Darmen, deren Juhabex- der. daselbst wohnende Cot ‘eh Uno Batfinaten duard Mom bt 0 s M o Barmen, den 4. Mai 1868. ; : Der Handelsgerihts-Secretair D-aners.

Handéls-Registéë-statigefunden:

assung unter der Firma » Ferdd. Robt. Morsba

hier erloschen ist;

am hiesigen Plaze erloschen- sind. Barmen, den 4. Mai 1868. Der Handel8gerihts-Secretair " Daners. |

E R I R Im T E T iET E

Konkurse, Submi Au Jeb Vorladungen u. dergl, R

{1577] Bekanntma

< un g.

zum definitiven Verwalter der. Masse beste | Berent, den 29. April 8 ielt worden,

Königliche Kreisgerichts-Deputation. [1591]

In dem Konkurse über das Vermögen. des Kaufmanns Nud Bandow zu Elbing is zur Verhan S res einen neuen Attord Zerutin auf M Ua A Peshlußfassung über en 6. Juni cr., Vormittags 10 Uhr vor dem unterzeichneten Kommissar im Setitaslinbe Nr. 10 an- beraumt worden. Die Betheiligten werden hiervon mit dem Bemer- ken in Kenntniß gescbt, daß alle-festgestellten oder vorläufig zugelassc- nen orderungen der Konkursgläubiger, soweit für dieselben weder ein Vorreht, no< cin Hypothekenre<t, Pfandrecht oder anderes- Ab- sonderungsreht in Anspruch genommen rvoird, zur Theilnahme an der Beschlußfassung über den Akkord berechtigen.

Elbing, den 30. April 1868.

Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses.

T

r Acuture Me E a :

er Konkurs Uber das Vermögen des früheren Nittergutspä Johann v. Kistowski in Gr. Jablau is dur Bepibailuna des Masse beendigt. Der Gemeinschuldner ist für nicht entshuldbar erklärt.

Die Gesellschafter sind“ die Kaufleute und Ziegelfabritanten Jacob

Pr. Stargardt, den 2. Maiz1868. Königliches Kreisgericht, ; L Abtheilung.

Petrus Havelaar und Carl Friedri Kaiser zu Ehrenfeld, und ist jeder

Auf Anmeldung is unter Nr. 727 des hiesigen Handels- (Gesell.

irma'

( E ] b öln und mit Zweignieder. lassungen in Bockenheim bei Frankfurt am Main und if üri ber

merkt steht, heute eingetragen worden , daß die Zivei niederlassung in Ptet worden ist.

Auf Anmeldung is heute in das hiesige Handels- [I Í alier unter Nr. 156 eingetragen, daß die E SUE N E brifanten Friedrih Gustav Homberg und Wilhelm Hornich R l ( er Gesell- allein zur Zeichnung der Firma und Vertretun

Auf Anmeldung is} heute in das hiesige Handels- (Gesell , Register unter Nr. 157 eingetragen, daß api Stader Pr S, scheid wohnenden Kaufleute Abraham Schaaff und Frit Schaaff

. M 68 eine Handels-Gesellschaft unter der Firma »A, SQg aff & Sohn« mit dem Siße zu besagtem Ehringhausen, er- rihtet haben und daß jeder der Gesellschafter zur Zeichnung der Firma

Auf Anmeldung ist heute, in das hiesige Handels- (Firmen-) Re- S Ce

Auf Anmeldung haben heute folgende Eintragungen in- die hiesigen

a) unter Nr. 70 des alten Firmen-Re isters, daß dér E Robert Morsba< un deuten Tage é owohl e persönliches: Domicil als: au den. Ort! seiner Handelsnieder-

Barmen nach Düsseldorf verlegt hat und demgemäß diese Firma

b) unter Nr. 275 des alten bezw. Nr. 46 des neuen e gisters, daß die früher dem Johann Abrab ain MoraPns hierselbst und. demnächst. au der Albertine Morsba <- hier- n für die Firma »Ferdd. Robt. Mors bach « ertheilte

rofura durch die angegebene Geschäfts- und Wohnsiß-Verlegung

In dem über. das Vermögen des Kaufmanns i Berent eröffneten Konkurse ist bi ets A Neu S erte

1901

581 Bekanntmachung. [l R. Konkurs über das Vermögen des Kaufmanns Eugen Herßsch

von hier ist beendigt und der Gemeinschuldner nicht für entshuldbar erachtet worden. i Breslau, den 2. Mai 1868, t Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

1576 Z [ D Konkurs über das Vermögen des Handelsmanns Bo

Graf zu Greiffenberg is durch. Vertheilung der Masse beendigt. Graf 1e nédnae ist für entschuldbar erachtet. Löwenberg, den 30. April 1868. i Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

[1569| Ediktalladung. , s Der hiesige Bürger und Kaufmann Johann Wilhelm Bröhan hat wegen Ueberschuldung sein Vermögen seinen Gläubigern abgè- treten und ist in Folge dessen der förmliche Konkurs über dasselbe erkannt, auch dem Kridar das Verfügungsrecht O worden.

Alle diejenigen, welche an die Konkursmasse Ansprüche und For- derungen machen, werden zur Anmeldung derselben: bei Strafe des Aus\{lusfes von der Konkursmasse, sowie der etwaigen Vorzugsrechte/ imgleichen zur Vorlegung der ihre Ansprüche und Forderungen be- gründenden Urkunden in dem auf | i Dienstag, den 14. Juli 1868,

des Morgens um 10 Uhr, j

auf hiesiger Amtsgerichtssttube anberaumten Termine damit aufge-

rdert. , zu H Der Advokat Marloh hierselbst is zum einstweiligen Konkurs- furator bestellt und sollen. im Anmeldungstermine, die Erklärungen der Gläubiger über die Person des definitiven. Kurators. und, die Ver- waltung der Masse e en enan mten werden.

Buxtehude, den 1. Mai 1868. : :

Königlich Preußisches Amtsgericht. Abtheilung II, Trautmann.

1568 / [ Da ein gütliches Arrangement nicht zu: Stande gekommen, is nunmehr der förmliche Konkurs über das Vermögen. des Bäckermeisters ean: Steinmeß. von: hier erkannt: und Termin zuv definitiven: Anmel- t der Forderungen: heim Rechtsnachtheil: der Ausschließung von der Befricdigung in, diesem; Verfahren auf_ | | Donnerstag, den 25. Juni d. Jy | prmiizags 10 de Conß:- Zeit, vor: unterzeichnetes Gericht; Zimmer Kre. W., gnberaums, Cassel, den: 23. April 1868

Königliches Amtsgericht 1. Gleim.

Abtheilung 1V.

1582’ s Bekanntma un d [ Wird, nachdem der Versuch einer gütlichen Vereinigung erfolglos eblieben ist, der förmliche Konkurs Über den Nachlaß der Ehesrau es Lohger ers ohgunes Rechberg I. von Hersfeld erkannt und Termin ur Liquidation au / G den 29, Mai d. J., Vormittags 10 Uhr Kontumazir-Stundeh anberaumt, mit der Aufforderung, an die Gläubiger in diesem Ter- mine ihre Forderungen unter Vorlage der Beweisstücke bei dem Rechtsnachtheile der Ausschließung von der Masse anzumelden und zu E ld, am 2. Mai 1868 ersfeld, am 2. j s © | Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1I.

12037] Subhastations-Patent. [O Nothwendiger Verkauf Schulden halber.

Das dem Eigenthümer Andreas Forst gehörige, in der Orangen- straße Nr. 12 zu Charlottenburg. belegene, im Hypothekenbuche von der Stadt Charlottenburg früher Vol. 11. Nr. 53 pag: 417, jebt Vol. cont, III, Nr. 9 E N e Grundstü, gerichtlich ges{<äßt

uf 6170 Thlr. 13 Sgr. :1. #0 , qu Rees Oktober 1868, Vormittags 11 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden

Taxe und Hypothekenschein sind in unserem Büreau, Zimmer Nx. 11, einzusehen. ;

Bln läubiger, welche wegen einer aus dem Hypotheken- buche nicht ersichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern Besriedi- gung suchen, haben jih< mit ihrem Anspruch bei dem Gericht zu melden.

Charlottenburg, den 23. März 1868. - '

Königliche Kreisgerichts - Deputation.

156ò Subhastations-P j

[ p L di gel Verkauf Schulden halber. Das auf den Namen des vormaligen Mehlhändlers Carl Mink-

ner eingetragene, in Natural-Besib des Kaufmanns Gutsche befind-

liche, in Oranienburg belegene, im Hypothekenbuche von Oranienburg

Bánd I. Nr. 235 Blatt 1873 verzeichnete Grundstü, geshäßt auf

9336 Thlr. 19 Sgr. 7 Pf. soll

den: 2. Dezember 1868, Vormittags 11 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle öffentlich az den Meistbietenden verkauft werden. i ‘axe und Hypothekenschein sind in unserm Bureau einzusehen.

SUL n Bianbiger welche wegen ciner aus dem Hypothcken-

buch nicht ersichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern Befricdi- gung suchen, haben si<h mit ihrem - Anspruch bei dem Gericht“ zu E ‘anienburg, den6. April 1868

ranienburg, den6. i :

Königliche Kreisgerichts-Deputátion.

[O Nothwendiger Verkauf. Königliche Kreisgerichts-Deputation zu Paselwalk. Der dem früheren Schulzen Ludwig Spandow zugehörige, im Stolzenburg unter Nr. 7 belegene, im Hypothekenbuche dieser Ortschast vol. I. fol. 37 verzeichnete Bauerhof nebst Zubehör, - abgeshäßt auf 11,515 Thlr. 11 Sgr. 8 Pf. zufolge der nebst BEPO Ne em Gei und Bedingungen im Bureau 1]. eizusehenden Taxe, \o am 24. November 1868, Vormittags 11 Uhr, an ordentlicher Gerichtsstelle in Pasewalk subhastirt werden. y iger welche Wege einer aus dem Hypothekenbuch nicht ersichtlichen Realforderung Befriedigung suchen, haben ihren Anspruch bei dem Subhastationsgericht anzumelden. Die dem Aufenthalte nah unbekannten Gläubiger: 1) Carl Friedri<h Wilhelm Gaude, 2) Johann Christian Friedri<h Gaude, 3) Christine Sophie Gaude, 4) Bauer Christian Krueger zu Trebenow, resp. deren Rechtsnachfolger werden hierdurch öffentli<h vorgeladen.

[1183] Nothwendiger Verkauf. Königliche Kreisgerichts-Deputation zu Weckermünde.

Das dem Gutsbesißer Hermann Oldenburg gehörige Vorwerk Voßberg und Rehhagen , abgeschäßt auf 6456 Thlr. 25 Sgr. zufolge der nebst Hypothekenschein im Büreau einzuschenden Taxe, soll äm

20. Oftober d. T, Vormittags 11 Uhr, an ordentlicher Gerichtsstelle subhastirt werden.

Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypothekenbuche nicht ex- sichtlichen Realforderung Befriedigung suchen, haben ihren Anspruch beim Gerichte anzumelden.

(S Mot dmg di ger Verkauf. : as dem Kaufmann Albert Schwendt gehörige, zu: Dragig sub Nr. 20 belegene Eisenhütten-Etablissement, gerichtlich, abgeschäßt! auf 39,214 Thlr. zufolge der nebs Hypothekenschein und Bedingungen in der Registratur einzusehenden, Taxe, soll im Bietungstermine

am 10. Dezember 1868,

; __ Vormittags 11 Uhr,

an ordentlicher Gerichtsstelle: resubhastirt werden.

Gläubiger, welche wegen: einer aus dem: E nicht exsichtlichen Realforderung; aus den Kaufgeldern: Befriedigung suchery haben. ihren: Anspruch bei: uns anzumelden.

Filehne, den 25, April, 1868. i

Königliche Kreisgerichts-Konnnission! L

[1574]: Nothwendiger Verkauf. Kreisgericht zu Oppeln.

Das dem Hausbesißer Earl Friebe gehörige Grundstü Nr. 31 des Hypothekenbuchs von Oppeln auf der Fischerei (verlängerte Nikoldai- straße), abges<äßt auf 15,626 Thlr: 7' Sgr. 6 Pf. zufolge der nebst

O und Bedingungen in der Registratur einzusehenden axe, 10 : am 30; November: 1868, Vormittags 1k Uhr, an ordentlicher Gerichtsstelle sübhastixt werden. N |

Diejenigen Ce welche wegen einer aus R BeieRt buch nicht ersichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern Befriedi» gung suchen, haben fi<h mit’ ihrem Anspruch bei dem Gericht zu melden.

Oppeln, den 25. April 1868. | 24

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

[4498] Nothwendiger Verkauf. i Königliches: Kreisgericht Rothenburg O. L, I. eun Das; zum Nachlasse des Gutsbesißers: August Wilhelm Ludwig Quentin gehörige Rittergut Nieder-Neundorf in der Ober-Lausiß,: land schaftlich abgeshäßt auf 51,815 Thlr. 22: Sgr. 9: Pf. gufolge der nebst Hypotheken-Schein und Bedingungen: in unserm: Prozeß-Büreau ein= zusehenden Taxe, soll | am- 22. Juni 1868, Vormittags 11 Uhr, an ordentlicher Gerichtsstelle subhastirt werden. ' Gläubiger, welche: wegen einer aus: dem H E nicht ersichtlichen Realforderung aus den O Befriedigung suchen, haben ihren Anspruch“ bei“ dem-Subhastationsgerichtè* anzumelden. Alle unbekannten Real-Prätendenten werden hierdur< aufgeboten, N Vermeidung: der Präklusion: spätestens: in diesem? Termine zu melden.

Aufgebot von Depositalmassen. Jn unserem Depositorio befinden sih: 1) 86 Thlr. 22 Sgr. 10'Pf. nebsk Zinsen in' der Knie- serschen Prioritäts\sache S. P. C: 1. 1864 für den Schriftsteller Wil-- / helm Landsberger aus Berlin, dessen Aufenthalt nicht zu ermitteln ist. 2) 1 Thlr. 19 Sgr. 1 Pf. Erlös für verschiedene Fundsachen' aus den Jahren 1864 bis 1866, zue welchen die: Berechtigten theils' nicht befannt sind, theils wiederholter Aufforderung ungeachtet Behufs Abhebung sih nicht gemeldet haben. Die: Eigenthümer bez. deren! Rechtsnachfolger an diesen Summen werden aufgefordert, die Auszah- lung- derselben binnen 4 Wochen nachzusuchen, widrigenfalls dieselbe an die Justiz-Offizianten-Wittwenkasse werden abgeführt werden.

Alt-Landsberg, den 26. April 1568. :

Königliche Kreisgerichts-Deputation.

[1578] Aufgebot. Ma

Den Kausfkeuten J. “et M. Nelken in Berlin ist eine von dem Königl. Bank - Comtoir zu Danzig sub Nr. 1806 an die Ordre des Herrn R. Damme ausgestellte. Zahlungs8anweisung Über 400 Thlr., welche dur Giro von R. Damme an M. Mandel, von diesem an Joseph Konit, von diesem an Joseph Bruennerx und von Leßterem auf die Kaufieute J. und M. Nelken gelangt war, verloren gegangen.

Wer an diese Anweisung als Eigenthümer, Erbè, Cessionar, Pfänd- und“ sonstiger Briefs -Jnhaber Ansprüche zu machen haben sollte, wird daher aufgefordert, si spätestens im Termin