1868 / 109 p. 8 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

i erd E A x i A

—————_—_——————— T N N

I

E E E E Err S CTES

E R A E E Tp E T M

1902

den 18. September cr., Vormittags 117 Uhr, in dem hiesigen Stadt- und Kreisgerichts - Gebäude Pfefferstadt, Ter- minszimmer Nr. 14, vor dem Herrn Stadt- und Kreisrichter Buseniß zu melden, widrigenfalls er mit seinen Rechten unter Auferlegung eines ewigen Stillshweigens präkludirt und die Amortisation des Papiers behufs neuer Ausfertigung für den Verlierer erfolgen wird.

Danzig, den 11. April 1868. L, : Königliches Stadt- und Kreisgericht. I. Abtheilung.

Le Aa S Eng, In dem Depositorio des unterzeichneten Gerichts befinden si< die nachstehend bezeichneten, vor länger als 56 Jahren gerichtlih niedergelegten Testamente, nämlich 1) der ver- ehelihten Bücherverleiher Rabe, Johanne Friederike, gebornen Weye, zu Brandenburg, vom 12 Februar 1810, 2) der verehelihten Licutenant von Hirschfeld, Sophie Louise, gehornen Gölbe>, zu Brandenburg, vom 17. Februar 1810, 3) der Sergeant Reisingerschen Eheleute zu Brandenburg vom 27. März 1812, 4) des früheren Kaufmanns* spätern Haushofmeisters Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen Karl von Preußen, Johann Friedri< Ferdinand Gohlicke zu Berlin, vom 20. April 1812, 5) der verwittweten Fünfhüfner Mewes, Marie Elisabeth, gebornen Kuhlmey zu Gohliß, vom 25. Mai 1808. Da bis jeßt die Publication dieser Testamente weder nachgesucht, no< dem Gerichte sonst von dem Leben oder dem Tode der Testatoren etwas Zuverlässiges bekannt geworden, so wird solches bierdur zur öffent- lichen Kenntniß gebracht und es werden die Interessenten aufgefordert;

binnen spätestens 6 Monaten die Publication derselben nachzusuchen.

Brandenburg, 5. Mai 1868. Königliches Kreisgericht.

[3842] " Am 16. Februar 1867 if die verwittwete Kossäth Mating, Anna Elisabeth. geborene Kaspari> aus Kuschkow, Kreis Lübben, ohne [eßt- willige Verfügung verstorben. dr Nachlaß soll einen Werth von 1881 Thlr. 7 Sgr. haben. [le Die N welche an leßteren ein Erbrecht haben, werden aufge- fordert, Ach is zu dem

am 18. Juli 1868, Vormittags 11 Uhr,

vor dem Herrn Kreisrichter Netter in unserem Sißungszimmer an- Pera Termine entweder in Person oder durch einen Bevollmäch. Mien wozu der Herr Justiz - Rath Harmuth und der Herr Rechts-

nwalt Hebicht hierselbst vorgeschlagen werden , oder chriftlih zu melden, ihr Erbreht nachzuweisen und weitere Anweisung zu gewär- tigen, widrigenfalls die E der unbekannten Erben erfolgen und der Nachlaß als herrenloses Gut dem Fisfus ausgeantwortet wird, so daß jene Erben, wenn sie sih später melden, alle Handlungen und Verfügungen des Fiskus anerkennen und Übernehmen müssen, von ihm weder Rechnungslegung, noch Ersaß der Nuzungen fordern können, sich vielmehr mit dem, was alsdann noch von der Erbschaft vorhanden, begnügen müssen.

Lübben, den 28. September 1867. Königliches" Kreisgericht. Erste Abtheilung.

l Oeffentliche Bekanntmachung. Für den Besißer des im

Ürstenthumer Kreise belegenen“ Erb- und Allodial-Gutes Schnaen-

Uurg, Inspektor Herrmann Müller, ist ein Grundsteuer-Entschädigungs- Kapital von 350 Thlr. ermittelt worden. Wegen der auf gebacGtem Gute für den Kreisdeputirten Gottfried Neste zu Molstow Rubr. [II. Nr. 1 und 2 eingetragenen 800 Thlr. werden alle unbefannten Erben, Cessionarien und Rechtsnachfolger desselben hiervon mit der Aufforde- rung in Kenntniß geseßt, ih binnen 6 Wochen, vom Tage der Aus- ge dieses Blattes ab, spätestens aber in dem am 6. Juni cr.,

ormittags 11 Uhr vor dem Herrn Oekonomie-Kommissions- Rath Alter, in unserm Geschäftslokale hierselbst anstehenden Termine mit ihren eventuellen Ansprüchen zu melden, widrigenfalls sie gemäß $$. 460 seq. Titel 20. Theil 1. Allgemeinen Landre<ts ihres Pfand- rechts an dem Grundsteuer - Entschädigungs - Kapital verlustig gehen. Stargard, den 9. April 1868.

Königliche General - Kommission für Pommern. Moeser.

Ee” TVTUUTOUIUTTTT T T

Verkáufe, Verpachtungen, Submissionen 2e.

Salz-Verkaufspreise von dem Erfurter Königlichen Steinsalzwerk vom 1. Mai 1868 ab bis auf Weiteres. B für den Zoll-Centner Netto-Gewicht incl. Steuer und Controle-

ebühr: 1) Speisesalz (gemahlenes Crystallsalz): a) innerhalb des Thüringischen Zollvereins - Gebietes und bis einschließli< der Bahn- Stationen Halle a. S,, Leipzig, Gera, Lichtenfels und Cassel 2 Thlr. 10 Sgr., b) über die sub a. bezeichneten Punkte hinaus 2 Thlr. 8 Sgr. ; 2) Crystallsalz in Stücken 2 Thlr. 7 Sgr. ; 3) Viehsalz 5 Sgr. ; 4) Vieh- salzle>steine à Stück 10 Pfd. 10 Sgr. ; 5) Gewerbesalz (mit 5 pCt. Kieserit denaturirt) 6 Sgr. ¿ 6) Fabriksalz (gemahlenes Gördersteinsalz) für Natronsulfat- und Sodafabriken, so wie für Glashütten 3 Sgr.; 7) Tördersteinsalz in Stücken 2 Sgr. 3 Pf.7 8) Düngemehl (Dünge- 4 3 Sgr. Alle Preise verstehen sich franco Salzwerk und Waggon. ei Bezügen von mindestens 25,000 Ctr. diversen Salzes im Jahre werden 5 pCt., bei Abnahme von mindestens 50,000 Ctr. im Jahre wird 10 pCt. Rabatt vom Grubenpreis bewilligt. Die Steuer be- trägt bei den Salzsorten Nr. 1 und 2 zwei Thaler pro Centner und M steuerliche Controlegebühr stellt si< bei den Sorten 3 und 4 auf È Silbergroschen, bei der Sorte Nr. 5 auf 2 Silbergroschen für den es Die übrigen Fabrikate sind frei von Steuer und Controle- ge es a_sie nur für bestimmt bezeichnete Gewerbszweige verabfolgt Ebi [edo nut solehe du 2 La Lf demn Salverte siets vor | 7e zu 2 Ctr. Fassungsraum für 72 Si ergro|chen

das Stü. Es steht indeß auch frei, Sácte zur Verpa>ung einzusen-

zer Wagenladungen von mindestens 100 Ctr. zu empfehlen , da in diesem Falle mäßige Frachtsäße eintreten. “mda Ì 100 und 200 Ctr. Fassungêraum sind stets vorräthig. Erfurt, den 28. April

1868. Königliche Berg-Jnspection.

L soll die Li fer A 300 Ri T T5

„_€8 joll die Lieferung von after Torf, welche bei de Königlichen Strafanstalt hierselbst pro 1868/69 zum Verbrauch kommen, im Submissionswege vergeben werden.

Die L Li oe liegen während der Dienststunden in der Kanzlei gedachter Strafanstalt zur Einsicht bereit, und wollen Lieferungsluftige lhre versiegelten, mit der Aufschrift:

»

ubmission auf Lieferung von Tor ür die König-

lihe Strafanstalt zu Spandow« Ff j R versehenen Offerten unter Beifügung von Proben des zu liefernden Torfs bis zu dem auf : den 20. Mai d. Js., Vormittags 10 Uhr, in der Strafansialt zu Spandow anberaumten Eröffnungstermin portofrei an die unterzeichnete Direction einsenden.

Spandow, den 8. Mai 1868. Die Direction der Königlichen Strafanstalt.

A die Köni liche Wert \ llen 828 F d Y , VUr die Königliche Werft sollen aden Tafkelagek ° schiedener Stärke beschafft werden. 5 E ma Lieferungsofferten sind mit der Aufschrift »Submission auf Liefe rung von Takelageketten bis zu dem am 25. Mai cer./ Mittags Uhr, im Büreau der unterzeichneten Behörde anberaumten

E C G Ll ait ie Lleferungs-Bedingungen, welche auf portofreie Anträge gegen n E Daran O Reise Et! liegeit f edarssgangaben in der Registratur igli zur Einsicht aus. : : 1 P UROA Bere Danzig, den 4. Mai 1868. Königliche Werft. Werner.

[1583] Berliner Viebmarkt.

Für den Bau des Berliner Viehmarktes (Kommandit-Gesell auf Actien »Berliner Viehmarkt« A. Sponlois u. Comp. ise Acker- und Brunnenftraße, nahe dem Stettiner Bahnbot, soll die Ausführung von elrea 2000 1] Nth. Pflasterungen incl. Trottoir und Bordschicht, \o (wie die Lieferung der dazu erforder- lichen Materialien als Kopfsteine, Nundsteine, Sand, Kies, Trottoirplatten, Bordsteine auf dem Wege der Submission ver- geben werden. Bezügliche Offerten werden bis Donnerstag, den 14. Mai, auf den Bau - Bureaus Unter den Linden Nr. 17 und

Brunnenstraße Nr. 98 entgegen genommen, w ; eingesehen werden können. ® / woselbst die Bedingungen

Berlin, den 5. Mai 1868. Der Baumeister Valthafsfar.

[1584] a < ung. Hannove ate Eisenbadn.

_ Der Bedarf an Steinkohlen für die von uns v - Eisenbahnen pro 1]. Semester 1868 soll mit A Siagje O Ctr. O / » melirte Kohlen und s | 50/000 » Kofckoblen in offentlicher Submission in Lieferung verdungen werden. Offerten auf die Lieferung dieser Kohlen sind an den com. Ober-

Betriebs-Jnspektor Wex hiescl : , der Aufschrift: [p Lx hieselbs portofrei , versiegelt und mit

»Submission auf Lie

¡ in dem hierselbst anstehenden Terinine einzureichen in t Dieselben von dem 2c. Wex in Gegenwart der As eten lih erschienenen Submittenten eröffnet werden. Später eingehende Abit Bedingungen nicht entsprechende Offerten bleiben unberü>- Die Lieferungs - Bedingungen liegen in Unserm Central - Bür M O id Bebr M R portofreie, an unsern Büreau-Vor-

er, Kanzlci-Ra rôse hierse U ri i s N A elbst, zu richtende Schreiben unentgelt Hannover, den 6. Mai 1868.

Königliche Eisenbahn-Direction.

Meyba<. E Verloosung, Amortisation, Mana U. \ tv, von öffentlichen Papieren.

[1558] Niedershlesis<he Zweigbahn. Bei der heute erfolgten Ziehung der o, 1868 zur Tilgung kom- menden Prioritäts-Obligationen Litt. C. find ausgeloost worden : Nr. 215. 240. 365. 407. 654. 698. 927. 998. 1093. 1234. 1414. 1483. He S0L 24 1er U Bu BS E22 U \ ; é ; ( . 4382, i . 456 4683. 4741. 4784. 4905. 4969. Os

den, natürlich franco. Bei Bezügen per Bahn is die Entnahme gan-

37 Stü à 100 Thlr,

1903

Die Jnhaber dieser Obligationen werden aufgefordert, den Nomi- | an den leßtgenannten Stellen jedo< nur dann,

[betrag vom 1. Juli d. J. an D ‘in Glogau bei unserer Hagpttallee ; in Berlin bei den Herren Gebrüder Veit & Co., in Breslau bei dem Schlesishen Bank-Verein, l unter Einreichung der Obligationen nebst den bis dahin noch nit verfallenen Coupons in Empfang zu nehmen. : Aus den früheren Verloosungen sind no< rü>ständig : aus dem Jahre 1864 Nr. 2311. 2467. È » 186 » 1707. 2452. 2477. E » 186077 » 1425. 1702. 1940. 2349. 2636.

i ligationen fordern wir wiederholt auf, den | . L i l apital a O bieten Stellen in Empfang zu nehmen. | im Geschäftsgebäude, Neustadt Nr. 2030 hier, statt

. April 1868. Glogau, den 27. Ap Die Direction.

Essen, den 2. Mai 1868. Der Bürgermeister.

T4 Thuringia,

den $. 47 des Statuts die Bestimmung, daf die

wenn sie daselbst

binnen 4-Wochen nah dem igfeitstermine präsentirt werden.

Die städtische Anleihe- und Schuldentilgungs-Kommission.

Verschiedene Bekanntmachungen.

ie ordentliche General - Versammlung unserer Gesellschaft findet am 120. Juni er, Vormittags 10 Uhr

und indem wir die

Herren Actionaire hierzu einladen, treffen wir untcr Bezugnahme auf

Herren Actionaire

sich zur Theilnahme an der Versammlung durch besondere, von uns ausgefertigte Karten zu legitimiren haben, welche hiesigen Actionairen

{1403] spätestens am 9. Juni in unserm Geschäftslokale gegen Vorzeigung

threr Actien, auswärtigen Actionairen aber auf Anzeige, in welcher zugleih die Nummern ihrer Ac

H Aa

S E Auf der Tagesordnung stehen: A LE d Z

Thüringische Eisenbahn. j Nach den Bestiratienen der Paragraphen 10, 19 und 59 des Shüringishen Eisenbahn:Geellafi für das Brtricbs:-Iahe 1807 auf | Actionairen übersandt werden. ischen Eisenbahn-Gese s . Mai ;

S M eht oder Acht und Einen halben Thaler für die rfurt, den ads

i ellt worden. : 4 a Auszahlung derselben erfolgt gegen Einreichung des Dividen- denscheines Nr. 20 vom 1. nächsten Monats ab: - : 1588 l in Erfurt bei unserer Hauptkasse in den gewöhnlichen Ge- | [1588] \{äftstunden Vormittags von 9 bis 12 Uhr.

i 1. bis 31. Mai cer. y E Pin den an der Bahn liegenden Städten durch die

Siumehmex G Bahnhöfen nah 3 Tage vorher ge- er Anmeldun 4 j b) Mes Sirrn J. H. Cobn in Dessau und für dessen Rechnung :

1) in Berlin durch die Herren Breest Gelpke,

2) in Frankfurt a. M. durch die Herren M. A. von Rothschild C Söhne und 3) in Leipzi g pur die Leipziger Bank. Erfurt, den 21. S A ie der Thüringischen Eisenbahn-Gesellschaft.

Statuts.

Herm. Stürde. G. Mo

zu Oberhausen. Bilanz am 31. Dezember 1867

Activa.

Dee Concordia I. u. I... . Thlr.

ülheimer Steuer-Conto L e »

Kohlen-Lager-Conto |

Grubenholz-Lager-Conto

Kohlen-Lager in Ruhrort

Cent E age auf Schacht 11

Conto-Corrent-Debitoren

Wechsel-Conto

Cassa-Conto » Thlr.

I NN H L O

Passiva,

1IActien-Kapital-Conto

1586] Bekanntmachung. | ro 1868 2IDarlehn-Conto

Es wird hierdur< nachrichtli<h bekannt gemacht, daß von der städtischen Obligationen-Anleihe l. Emission folgen f Num- | 31R esbrvéFonbiCqnts mern zum Gesammtbetrage von 4240 Thlrn. zur Amortisation ge- 4|Amortisations-Conto langen: Apoints Lit. A. à 40 Thlr. 106 Stü>: 5 Seer Coafksöfen-An-

“) Nr 681-083. 585-588. 590, 598-598. 600-612. 615619. ia 1151—1156. 1158. 1156. 1162. 1164—1169. 1171—1177. | 7|Eonto.Corrent Creditoren 1180—1189. 1953—1961. 1963. 1965—1969. 1971—1976. 8|Dividenden-Conto Lta. A. p 1978—1981. 1983—1990. 1992—2000. i l L Dient Conto Lia. B.»

Zugleih machen wir bekannt, daß die ultimo Juni und ultimo 1D E nto Tia A % t Dezember d. J. fälligen Coupons der Essener Tee 1E E ia Gon Lia: B aid, ASGO L E L oe der hiesigen Stadtkasse, no<h an folgen- 12|Bilanz-Conto, Gewinn pro 1867 en Stellen ei / N ,

in Cöln bei Herren Sal. Oppenheim jr. & Co.,/

in Münster bei Herren Ad. Shmedding & Söhne,

in Berlin bei Herrn A. Paderstein, North British und Mercantile,

Thlr.

Oberhausen, den 7. Mai 1868. S Der Vorstand.

[15T3

Rechnungs- Abschluss für 1867, I Feuerbranche.

vorherige schriftliche tien mit anzugeben

ind, beim Eintritt in den Versammlungssaal ausgehändigt werden | ollen. Vertreter abwesender Actionaire haben ihre Vollmachten, die E M ¿ugreit die Actiennummern der resp. Vollmachtsaussteller enthalten E N müssen, spätestens bis zum 9. Juni bei Uns einzureichen , damit die Pn E N vorschriftsmäßige Prüfung derselben rechtzeitig erfolgen kann.

1) die regelmäßigen Gegenstände, $. 50 des Statuts, Antrag des Verwaltungdörathes auf Abänderung des

Der Rechnungsabschluß soll in den nächsten Tagen den Herren

Der Verwaltungsrath der Bersichevungggelelii@zaft Thuringia,

ßdorf.

Bergbau - Gesellshaft »Concordia«

. 0

1,250,000 83,156 8/576 3,850 3,097 59,343 63/561 4,017 3,079 T/175,682

ma RNSa| S | law | | 005

[ml |

ole l ||| ao

“TI78,/682 | 4

Feuer- und Lebensversicherungs-Gesellschaft in London und Edinburg,

Sgr. | Pf. Ausgabe.

Feuerschäden und Regulirungskosten

Rückversicherungs-Prämien i

Allgemeine Verwaltungskosten, Salaire, Druck- kosten, Einkommensteuer ete

Einnahme. : Thlr. Bilanz pro 1866........ Thlr. 1,482,310. 9. 2.

ab Dividende pro 1866. » 166b,666. 20. —.

do

1,315,643 | 19

Thlr. 1,101,924 339,334

573,729

5 der letzten Jahresprämie für laufende Risicos

ï in gegenwärtige Rechnung gebrach 623,430] Nachlass an Regierungssteuer............. ..., 12,697 22 Gebühren für Cession von Actien - i 167} 5 Zinsen , zu Gunsten dieser Branche . einschliess- [25A . . “d

Duddes E 2,969,900 16 Gewinn auf Geldanlagen 16 18

l S

Bilanz im Crèdit dieser Branche : für laufende Risieos . Thlr. 742,188. 22. 6.

Dividende 12 pCt., Bonus l O-A » 266,666. 20. —. 1,672,005. 12. 6.

Reservefonds

158,968| 11

2,017,988

2,680,860

Verkaufte Feuerspritze Unvorhergesehene Einnahmen................... 20,000 4,.698,849|

4,698,849