1868 / 111 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1932 : 1933

eute is in das hiesige Handels-Register einget : Deut n N e Tia: Ad, E sagen [1624] Konkurs-Eröffnung. Niederlassungs-Ort: Bodenteich, Ueber das Vermögen des Lederhändlers Carl Ludwig D Es werden deshalb dessen Gläubiger zur summarischen Anmel- | [1596 Nothwendiger Verk G C; a und Branntweinbren- de Heute, eröffnet E t Sans 12 Uhr, der faufmän- for nd he Konkurses aus] C G d a Rónigliches I LS Abtheilung, iu Bütow: nereibesißer Car o riedri<h Brammer“ in | d : nd der Tag der Zahlungs-Einstellun rm ; den 5. Mai 1868 : Bodenteich. en 15. April 1868 festgeseßt. g auf den 9. Juni d. J, Morgens 10 Uhr Der d r Shesiken A Fol. 103 die Firma: A. Meyer, Zum einstweiligen Verwalter der Masse is der Justiz-Nat unter dem Rechtsnachtheile vor unterzeichnetes Gericht vorgeladen, daß | Ehefrau A E sti ae F A E Zes es Riestedt, Grieben, hier E bestellt. z-Nath die nicht erscheinenden <hirographarischen Gläubiger als dem Beschlusse | im Hypothekenbuh Vol. 1. Fol 177 Nr. 12 verzeichnete B erbot: Firmen-Tnhaber: Hof- und Branntweinbrennerei- Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in d der Mehrzahl der erscheinenden beitretend angesehen werden. ges<häßt auf 6000 Thlr., sol ' erzeichnete Bauerhof, besißer Albert Meyer in Riestedt. i auf den 16. Mai 1868, Vormittags 11 Uhr / em In diesem Termine haben die Gläubiger auch die Wahl eines am ‘18. November 1868, Vormittags 12 Uhr Uelzen, den 9. Mai 1868. : 2 unsetan SeriMialokal, erminszimmer Nr. 12, vor dem Kommissar Konfurs-Kuraters vorzunehmen, beziehungsweise den etwa inzwischen | an hiesiger Gerichtsstelle subhastirt werden. / Königliches Amtsgericht. fiber ibre Vorsebiäge zur Bestellung bea d A Be Erklärungen a E diait “r Nachricht daß nach Lage der Sache Rechts- | in illi B Dp rend | JOUN Zie BertgufSdediangns V : : E 2ST TTF A M : eslnitiven 4 . ! E Z L M roze Ä DULTeau s f Nr. 187. Firma: »Fr. S neider « zu Cassel. Die Inhaberin, geben, Y Verwalters abzu- ge ffe mit dem 2c. Kircher ferner giltig nicht eingegangen werden Ae welche wegen nee Qu Van Hypothekenbuche nicht ittwe des Buchbindermeisters Friedri< Schneider en, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld Papi fs nnen, sondern nur mit dem demnächst zu bestellenden Kurator. ersichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern e friedi Sophie , geb. Löber dahier, jeßige Ehefrau des Kauf: oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, od apieren Fulda, am 2. Mai 1868. i haben ihre Ansprüche bei dem Gericht Aliracideir efriedigung suchen, manns Georg Carl Eduard Bränudly dabier, als Mit: | Un, etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an denselben i e Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1. O i Die Firma aufgenommen laut Anzeige vom Oen E A E vielmehr Fon dem Besiß der Gegenstände M [4550] Nothwendi Verk . Ma i | m 15. Juni 1868 eins<ließli< A )wendtger Berkauf. Eingetragen am 8. Mai dem Gerichte oder dem Verwalter d i : Königliches Kreisgericht Neustettin, den 1. Cassel, am 9. Mai 1868. S. mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebenen zu Man und Alles, ss Bekanntmac<{ung Das dem Gutsbe her Louis fettim d E in Keüitcttiices Königliches Kreisgericht. 1. Abtheil zuliefern. Pfandinhaber und andere mit d zur Konkursmasse ab- ird, nachdem der Versuch einer gütlichen Lp erfolglos | Kreise belegene, im Hypothekenbu<h Vol. 4 Seite 505 verzeichnet , nnbegi iei at ung. Gläubiger des Gemeinschuldners baben a L e i B MbereMligte eblieben ist, der förmliche Konkurs über den Nachlaß der Ehesrau | Allodial-Rittergut Wuel, landschaftlich geshäßt auf 31 330 Thaler 18688 e D ist zufolge Verfügung vom 28. Apri O AUEES nur Anzeige zu machen: in ihrem Besiß be- des L S Rechberg 1. von Hersfeld erkannt und Termin | 8 Sgr., soll ' igen Tage eingetragen : ; ugleih werden alle Diejenigen, wel “h zur Liquidation au ; i am 9. Juli 1868, Vormittags 11 Uhr Nr. 145 des Gesellschafts-Reuisters: als Éonkursgläubiger maden weilen elche an die Masse Ansprüche den 29. Mai d. J., Wormittags 10 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle subhastirt werden i Die Gesellschafter der hi e i sprüche, die Ven m 1 wollen, hierdur< aufgefordert, ihre An- Kontumazir-Stunde, Taxe und in, sowie dic i j { N Dee anle N, ana dafür L Altten e rechtshängig sein oder nit, mit dem anberaumt, mit der ed an die Gläubiger in diesem Ter- | in ¿a Bre O A Verkaufsbedingungen sind bestehenden offenen Handels-Gesellschaft sind: ; bis zum 15. Juni 1868 einschließli mine ihre Forderungen unter Vorlage der Beweisstücke bei dem Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypothekenbuche nicht 2) E Fs eann hier, Prüf Bed al zu Protokoll anzumelden und Pemnächst zur A ar ae O Boa O eben Ur Ans) O Sa ia, Befriedigung L a 2 l eser Speyer hier. S er sämmtlichen, inner i eg ; aben ihre Ansprüche bei dem Gericht anzumelden. Bielefeld, 30. April 1868. \ Porte A / halb der gedachten Frist angemeldeten Hersfeld, am 2. Mai 1868. [F lle ite 9 Das dem Aufenthalt nah unbekannte Fräulein Johanne Caroline , Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1. a 0 A uni 1868, Vormittags 11 Uhr, Königliches Amtsgericht. heilung Wendlandt wird zu diesem Termine hierdur< öffentlich geladen. M iUGtelE n erichtslo inszi General - Konsulat d es Norddeuts<en Bundes Sonna zu erscheinen. Terminszimmer Nr. 12, vor dem genannten dai e d ür Aegypten. eine Anmeldung schriftli< einrei<t i : 813 Subhastations-Patent. i Nothwendiger Verkauf. Nr. D we bie G t Register des General - Konsulats is unter E wr ihrer Anlagen bei uftde Ht, hat eine Abschrift der- E Nothwendiger Verkauf Schulden halber. Königliches Kreisgericht, erste albtheiluna, ti Stolp, | schaf A eder Gläubiger, wel<her ni<t in unserem Gerichtsbezirk Das dem Dr. med. Hermann Auerbach gehörige, bei Deutsch- den 4. Dezember 1867. vei Kloebe, Lütticke & Co. wohnt, muß bei der Anmeldun seiner Forderun L Rixdorf am Wege »Unter den Akazien« belegene, im Hypothekenbuche Das dem Kaufmann Ludwig Wilhelm Christian Bechert gehörige, erft steht, heute eingetragen worden: hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns b ; ti E von Deutsh-Rixdorf, Teltower Kreises, Band V1. Nr. 254, Blatt 257 in der Neuthorstraße hierselbst belegene, im Hypothekenbuch Vol. 1. A, Die Gesellschaft s aufgelöst. wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten N (Men | wut verzeichnete Grundstü> (zu einem Heilinstitut dem Bau nad bestimmt), | Nr. 306 und Nr. 466 verzeichnete Wohnhaus und Speichergebäude, bestcliè quidator is der Gesellschafter Kaufmann Ern Lütti>e Mail S Lf ibe bie 2 G fehlt, werden ie Rechts. gerichtlich geshäst ay f A Sqr. 4 Pl E 11 Uh A i A g 13,229 Thlr. 27 Sgr. 65 Pf. , resp. 628 Thlr. J : j i n hier zu Sahw j den 30. September ormittag r ; 1 {o Alexandrien, den 30. April 1868. Angermünde, den 8. Mai 1868. M vorge iaes, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmerstraße 25, öóffentlih an den Meist- __ am 26. Juni 1868, Vormittags 11 Uhr, R Kanzler Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1. bietenden verkauft werden. i / - | an hiesiger Gerichtsstelle vor dem Herrn Kreisgerichts - Rath, Wegner . Maury. [1622 i Taxe und ae sind in unserm Bureau V. einzusehen. | subhastirt werden. E | General-Konsulat des Norddeutshen Bundes N O 48 A G O ahung. i Diejenigen en welche enen ane n eh Hypocetenpuo wi E A E S Verkaufs-Bedingungen sind In das Firmen-Regi für Aegypten. Joachim Simonsohn in Seeb e Uber das Vermögen des Kaufmanns E U en em Anspruch bei dem Gericht [d l Gläubi : l ciner ai di i rmen-Register des General-Konsulats i| unter Nr. 30 | eines Afkords beant cevurg der Gemeinschuldner die Schließung suchen, haben sih mit ihrem pons bei dem Gericht zu melden. Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypothekenbuch nicht er- als Firmen-JTnhaber: der Kaufmann und B rienteriitkmner e L ragt hat, so ist zur Erörterung über die Stimm- Berlin, den 26. Februar 1868. L / sihtlihen Realforderung aus den Kaufgeldern Befriedigung suchen, ¿lé gr! Hermann Goeßlof« in Alexandrien, der Richtigteit bisher streltle or lieb rag A ania en in Ansehung Königliches KreiSgericht. 1. (Civil-) Abiheilung. Me bfteb ente Person 7 da ¿i uet irma: H. Goesßlo eblieben sind, ein i i; ; elt, a8. , : ile E Ort der iederlassung: Alexandrien vor dem unteriein A e g 2 M. 1 1 Uhr, ion D) L Hua Hildebrandt, C a Ä lexandrien, 30. April 1866 getragen, raumt worden. Die Bethriliznt "elve (e ninbzimmer Nr, 3 anbe (N g o thwendiger Verkauf Sdulden halber r Ra üher bier Wohnhaft, modo deren Erben Der Kanzler i Did Feen haben, werden hiervon in nri cte Das dem Sandelsmanin Conrad Haller gehörige, in Côpeni> be- | werden zu diesem Termine hierdurch öffentli geladen. Maurvy. / den 8. Mai 1868. : E legene, im Hypothekenbuche von der Stadt Cöpeni> Band 111, Nr. 140 Königliches Kreisgericht. Blatt 196 verzeichnete Wohnhaus nebst Zubehör, abgeschäßt auf 6050 6 P [1623] Nothwendiger Verkauf.

S a a: r A L ddeutsMen Bundes Der Kommissar des Konkurses. Thlr. 19 Sgr. f., soll / gypten. gez. Granda. den 18. September 1868/ Bor tags 10 Uhr, Königl. Stadt- und Kreisgericht zu Magdeburg

- an hiesiger Gerichtsstelle öffentlih an den Meistbietenden verkauft i den 24. April 1868. / Das Band 29, Blatt 1733, fortgeseßt Band 47, Blatt 2732 des

In das Profuren-Register des General-Konsulats i unter Nr. 9 | [1528] Au ffanderu A : derung der Konkurs-Gläubiger werden. ; E j G

Taxe und Hypothekenschein, so wie die Verkaufsbedingungen \ind | Z5ypothekenbuhs von Magdeburg verzeichnete, kleine Schulstraße Nr. 17

Geschwister Henning nebst

wo die i : S e e : C. Spattari hieselbst erfheitée Arif Lci cht; oie Me nah Festseßung einer zweiten A / , H en Anm Sfrifi In dem Konkurse über das Vermögen des Guisba lies ‘Seinri@ in unserm Bureau einzusehen. / N thek hier belegene Wohnhaus der Wittwe und elche wegen einer aus dem Hypo e Zubehör, abgeschäßt auf 15,782 Thlr. 7 Sgr. 2 Pf., zufolge der nebst Hypothekenschein und Bedingungen in der Registratur einzuseheyden

fügung vom 1. Mai e. heute einge . C, getragen worden : S A a s 2, D 868 E NLIMEN, oarias bi roß - Selten ist zur Anmeldung der Forderungen de Diejenigen Gläubiger Ww ! =tal . “u bi noch eine zweite Frist E buch nicht ersichtlichen Realforderung aus? den Kaufgeldern Be is zum 30. Mai 1868 eins<ließ li gung suchen , haben sich mit ihrem Anspruch bei dem Gericht zu Taxe, soll am 13. November er.; Vormittags 11 Uhr,

Der Kanzler E T. Maury. fesigeseht 'BiRe: melden L a Xe Gläubiger, welche ihre L 7 ; 4 eni i i

General-Konsulat des Norddeuts\ aben, we at thre Ansprüche no< nit angemeld Côpenicé, den 28. Dezember 1867. j t stelle, 9 U Ats. | A dee indes E A derx Lede L, ligemägen bereits re<töhängg | pem Fgnigliche Kreisgerichts-Kommission. n eBoten E Or Kreis Verfü, das Gesellschafts - Register des General - Konsulats is zufolge dachten Tage bei uns schriftli L Vorrecht bis zu dem ge- | Gläubiger, welche wegen einer aus dem Sous nicht gung vom heutigen Tage sub Nr. 12 eingetragen : 9 _ Der Termin zur Prüfung aller L Protofoll anzumelden. : ersichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern efriedigung suchen, bi L in der Zeit vom 8. April 1868 [458] Subhastations-Patent. j haben \si< mit ihren Ansprüchen bis zum Termine bei uns zu melden. Nothwendiger Verkauf Schulden halber. Alle unbekannten Realprätendenten werden hiermit aufgeboten, Vermeidung der Präflusion spätestens in diesem Termine zu

Col. 2 (Firma der Gesellschaft): s zum Ablauf de zig: Mey A * auf den 12 AUS 1868, Som ITE 10 Ee Das der verebelichten Mehl- und Vorkosthändlerin Schmidts

r verehelichten Mehl- / i

1 o lt i im Hypothekenbuche von der Ma Der dem Aufenthalte nah unbekannte Gläubiger, Arbeiter

I. & P. Planta Col. 3 (Siß der Gesellschaft): in uns, ichts / ast): 1 jerem Gerichtslokal, Terminszi i “pt Alexandrien mit Zweigniede : L errn Kreisrichter / Ternunszimmer Nr. 1, vor dem Kommiss arie, gebornen Mittelstaedt, gehörige, : Zagazig; Ua E and O n Cairos Tanta, | jn diesem Termine die geeorens/ anberaumt, und werden zum Erscheinen Searie e rienburg Vol. 1. Nr. 124. Fol. 985 verzeichnete zu Oranien- | Conrad Wilhelm Wrede, so wie die Mitbesißer Wilhelm Friedrich Col. 4 (Rechtsverhältnisse der Gesellschaft): | Forderungen innerb N Gläubiger aufgefordert, welche ihre burg belegene Grundstü, in welchem eine Schank- und Gasthofswirth- | Gustav Henning, Karl Friedri<h Adolf Henning, Fabrikbesißer Johann Die Gesellschafter sind: S Wer ieine Ack elner der Fristen angemeldet haben. schast betrieben, so wie die dazu gehörigen, auf den Namen der unver- | Friedrich Julius Henning werden hierzu öffentlich vorgeladen 1) der Kaufmann Peter von Vl A ] b Ank N eidung sriftlih einreicht, hat eine Abschrift d ehelichten Mathilde Grunow eingetragenen, im Hypothekenbuche von : 2) der Stu mana e a Den ta In E en Jeder Gläudicer elbe A - Z ey Oranienburg Band 11. Nr. 238. Blatt 1900, Band Il. Nr. 239. Blatt | Liverpool. | Wohnsiß hat, muß / ver nicht in unserem Amtsbezirke seiner 1908 und Band 11. 0 FAi N A Fe c A>erpläne, ge- [1620 Dr E abel ù auf 6273 Thlr. f: 4 Vee abwesende Bä>ermeister Friedri Ludwig Krünelke wird auf Ansuchen seiner Ehegattin Emilie Auguste Louise, geb. Strucf, welche

Die Gesellschaft hat im Jahre 1853 be Aleräwdtien.. D , Jahre begonnen. E d s en, den 2 Me Hailer | Hen (0 Beboliatudtita Buder zur Praxis bei uns bere<tigten aus | en 18 24, T. Maury. Le et Ah es bier an Bekanntschaft edit a L Ui gege Gerichtsstelle öffentlich an den taa behauptet, von seinem Aufenthalte aller angewandten Mühe un- Sve qui E L ita e S ß hier zu Sachwaltern es und Hypothekenschein sind in unserm B A drei Monaten und spât stens in dem L , S ajtationen, Aufgebote, G <0. April 1568. l ätendenten werden aufgefordert, sich zur auf den 14. September ¡ Wltta Ly Vorladungen u. dergl. "8 | Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung Ve Alle unbekannten Me P ieñteno in dem P dl zu lieg im Stadtgerichte; Jüdenstraße Nr. 59, Zimmer Nr. 53, angeseßten | Der Kommissar des Konkurses. “Ditientaen Gläubiger , welche wegen einer aus dem Salina e a Regel A A e a ZOE Ever E icdi a}ung angestellte Ehescheidungsklage zu deantiv , widrigenfa (forderung aus den Kaufgeldern Befriedigung i! 9 i g g than angenommen und “ut Tren-

Das Bekannt ch G ma<{<ung. buch nicht ersichtlichen Rea zei de icht zu melden. die böslihe Verlassung für dargetha 1 n Anspruche bei de ire rerebelicht nung der Ehe erkannt und der ausbleibende Ehegatte für den allein

Der über das Verms M M | [1626] L T G Finsterwalde er2Fa e Mbgen des Tuchfabrikanten Rudolph We | E Ediktal-Ladun it i Luctau, den 24 YantUrs ist durch Akkord beendigt. d | e Tant Melchior Kircher jun. in ula hat heute bei den e E e unbekannte Besißerin, verehelichte Mehl- : Sönigliches Steae 1. Abtheilu | seine läubiger eee L Anagige vemads N er außer Stande sti, und Vorkosthändlerin Schmidts, Marie, geb. Mittelstaedt, wird zu shuldigen Theil auer D wird. R eilung. gus U C n und es if di Ç i / j erlin, den 0°. , : L R 9 | desselben auch summarisch festgestellt. ® F if die Ueberschuldung diesem Terüin Vg A ar Varna, f ® Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen. Königliche Kreisgerichts-Deputation. Deputation für Ehesachen.

ß bei der Anmeldung seiner Ford : L, 7 &orderung ein richtlich ges{häßt y 2 L E G [0 8 18. August 1868, 2 O 11] Uhr,

e