1868 / 112 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

Verschiedene Bekanntmachungen.

Magdeburger Bergwerks-Actien-Gesellschaft. Die Herren Actionaire der Gesellschaft werden hiermit zur XIII. ordentlichen General-Versammlung auf Freitag, d. 29. d. M., 11 Uhr Vormittags, im Lokale des Börsenhauses hierselbst, eingeladen. und 31 des Statuts und $. 3 des Nachtrags tigten Actionaire wollen die Einlaßkarten im Comptoir, Regierungs- straße 24, bis spätestens am 28. d. M., Abends entgegen nehmen. Tagesordnung. 1) Vortrag des Geschäftsberichts. 2) Jahresrechnung und Bericht der H event. Antrag auf Decharge. 3) Verwendung des Reingewinnes. Wahl zweier Verwaltungsraths-Mitglieder. Wahl dreier Kommissarien zur Prüfung der Rechnung pro 1868. Magdeburg, den 9. Mai 1868. Der Verwaltungsrath der Magdeburger Bergwerks-Actien-Gesellschaft. Kölnische Rü>versicherungs-Gesellschaft. Die 15te gewöhnliche General-Versammlung der Actionaire findet Mai c, Vormittags 11 Uhr, im Ge- shäftslokale der Gesellschaft, Breitestraße Nr. 161 hierselbst, statt. Die Eintrittskarten und Stimm den 28. Mai, von Morgens 9—12 Uh 5 Uhr im Bureau abgenommen und da zur Vertretung abwesender

Die nach $$. 28 ur Theilnahme L:

erren Kommissarien darüber,

Freitag, den 29.

zettel können am Donnerstag, r und Nachmittags von 3 bis n ut aselbst au< die Vollmachten | Actionaire niedergelegt werden.

__ Die Tagesordnung umfaßt laut Art. 31 der Statuten: den Be- riht über den Rechnungs - Abschluß pro 1867, den Bericht der Revi- sions- Kommission, Wahl von 3 Verwaltungsraths - Wahl der Revisions-Kommission.

Cóôln, 9. Mai 1868. Der Verwaltungsrath.

Rheinish-Westfälischer Lloyd, Transport-Versicherungs-Actien-Gesellshaft in M.-Gladbach. In Stelle des ausgeschiedenen Cöln ij in Gemäßheit des $. 35 des in Firma Gebrüder Bush in M.-Gla waltungsrathes in heutiger Sißung erwählt worden. M.-Gladbach, 4. Mai 1868 Der Verwaltungsrath.

Nieders<lesi\< - Märkische Vom 15. Mai e. ab bis zum 15ten Oktober d. J. werden wie im vori A um 11 Uhr 5 Minuten von hier a

p zuge Retour-Billets

Mitgliedern und

errn Theodor Jörgens in tatuts Herr Friedri <

tedrih Busch, dbah, als Mitglied des Ver-

Königliche Eisenbahn. en Jahre gehenden ]I. Klasse, sowie zu den durch- fahrplanmäßigen Personenzügen Retour- l erlin na< den Stationen und Hirschberg der Schlesischen Gebirgsbahn,

nah Greiffenberg zum eibniß 6 T

: 11I. Wagenklasse von Greiffenberg, Reibn

und zwar: Il]. Klasse:

r. 6 Pf., nach lasse: nah Greiffenberg zu nah Reibniß 4 Thlr. 24 Sgr. 6 Pf., eben. Diese Villets sind Zettelbillets

ochen zu allen durchgehenden fahrplanmäßigen Zügen in au< zum Schnellzuge, Gültigkeit.

Preise von 6 Thlr. hlr. 23 Sgr., nach Hirschberg 7 Thlr., se von 4 Thlr. 11 Sgr. 6 Pf., nach Hirschberg 5 Thlr., aus-

und haben für die Rückfahrt : : Il, Klasse, Sie sind bei Antritt der Rü>-

1936

auf Billets nah Reibniß nur in Greiffenberg oder

bahn.

I E Tage ab auf den deutschen resp. niederländ 25 Pf. pro Centner und Meile mit einem

Bromberg, den 8. Mai 1868. Königliche Direction der Ostbahn.

[1529] Brlin - Görlißer Eisenbahn. Bekanntmachung.

jenigen Güter , welche im

öhmen von den Stationen Berli unsere Bahn gehen , einen, ‘Grunblaze, cue

fication eingeführt haben, der bei unseren sämmtlichen Güter-Expe

Görliß, am 1. Mai 1868. Die Direction der Berlin-Görlißer Eisenbahn.

pro April 1868: nahmen

24,457 Thlr.

bis ult. pril: 1,039,600 Thlr. 19/604 Thlr., bis ult. April: 57,853 Thlr.

[1631]

Betriebs-Einnahmen pro Monat A ril 186 Rhein-Nahece-Ei Ra BA N r

ür a- Summa bis ult.

i , Personen. Güter. ordinair. i “e ; Ae U Thlr. Thlr. L 1868 im April / | e N 293,014

(provisoris{) 17,050 44,247 4,741 66,038 241,617

mithin 1868 mchr 45 mehr L319 Fn OTT Saarbrüen, den 10. Mai 1868 Or 647 mehr 1,911 mehr 83,603

Königliche Eisenbahn-Direction.

In Erledi Bestätigungs -Urkun enntniß gebracht. Activa.

ung der Art. 16 und 17 des unterm 28. Septe e des Nachtrages dazu vom 3. September 185

Schlesische Actien-Gesellschaft für Bergbau und Zinkhüttenbetrieb.

mber 1853 Allerhöchst bestätigten Gesellschafts-Statuts und d 6 wird hierdurch die Vermögens-Bilanz der Gesellschaft pro 1867, i gina

. Thlr. 5,878,300. | 809,100. 132,140.

ütten und Faktorei

Galmei- und Kohlenbestände

Robzink- und Zinkblechbestände

K nre echse

0 0000000200000 200000.)000000000000000500

Debitoren

An Galmei- und Kohlengruben Zinkhütten und mobilien obilien und Betriebs-Tnventarien Materialien der

alzwerfe.…..

6,819,540

Ge EBUY

l ao] ||

00000-0002 0000000000000000200023000

I 148,066

Tr. [7,444,748

Passiva.

Per Laie E a amm-Actien. Thlr. 3,552,900.

b) Prioritäts-Actien... p 2147109 (5,700,000 e 1E

» Rüccsständige Gruben-Kaufgelder 831/250 |— |—

» _Sooiore Rie 300,000 ae Tagirs

» n andige R ei e E E La 16/,294| 2/ 6

» O eret U cene ec E 253/564 14| 3

» Delcredere Conto «ooo nein é eere us E 10,000 E

» Rest des Gewinnes aus 1866... 2/100 9| 8

» Saldo-Gewinn pro 1867... r 331,239| 7| 1

Mat Thir. 1777,85] 31 6

Breslau, den 9. Mai 1868.

Auf Grund vorstehender Bilan 4% pCt. festgeseß omit die mber d.

Vir tou au 4 ir fordern Hâlfte am 15. No ve zu nehmen und zwar:

Häfte der Dividende mit Thlr. 2. 11 Sgr. 3 endenscheine und Einreichung einer Specification der Lekteren baar in Empfang

in Berlin: j

Breslau, den 9,

__ Der Verwaltungsrat : der Schlesischen Actien-Gesellschaft für Brcabau und Zinkhütten-Betrieb.

; hat der Verwaltungsrath die Dividende für das Jahr 1867 sowohl

nhaber der Actien auf, die erste . gegen die betreffenden Divid

in Breslau: bei der Hauptkasse der Gesellschaft, edo<h nur während des aid E Rer e Be

ei den Herren Bree elp>e. Mai 1868

Im Auftrage des Verwaltungsrathes. Gencral-DirektoL M A. Schmieder.

für die Prioritäts- als auc für

Pf. am 15. Mai, die andere

Zeitraumes vom 15. Mai bis 15. Juni c. und resp. vom 15. November bis

fahrt, welche auf Billets nach Greiffenberg nur api dieser Station, l 1 , ! _Reibniß, uni Villets nach Hirschberg nur in Greiffenberg, Reibniß oder “birschbed erfolgen darf, der betreffenden Billetkasse zur nochmaligen Äbstemye, lung vorzulegen. Eine Unterbrechung der Hin- oder Rücffahrt ist nicht, dagegen sind 50 Pfd. Freigewicht gestattet. Berlin, den 30sten April 1868. Königliche Direction der Nieders<{lesis<-Märkischen Eisen-

Bekanntmachung. Mit dem 15. d. Mts tri im direkten Russisch- eutsh-Niederländischen rei Rheinischen und Ostdeutsh-westlichen resp. Rheinischen a Güterverk:hr eine Ermäßigung der Fracht für Flachs, A anf, Heede und Werg in Quantitäten von 100 Ctrn,

und mehr cin. Die Fracht beträgt von dem gedachten ishen Beförderungsstre>en

; A 1 iz uschlage von 9 Vf. Centner (6 Pf. für die Ueberführung in Berliit n 3 Pf Expedition

ecbühr) und dem Mayximalbetrage von 35 Sgr. 8 Vf. bis Meilen, bei größerer Entfernung 25 Pf. pro Cnt Ulk Mle Vie

Wir bringen hierdurch zur öffentlichen Kenntniß, daß wir für die- Transit nah und von Sachsen und

] | auf der Grundlage erhebli ° Erleichterungen etablirten Ausnahme - Tarif unt entsprecsender Class

tionen fäuflih zu haben ift. N

“April og eser Eisenbahn. eeriebs-Einnahmen, } Uransport - Einnahmen für

a 847 Thir bis ult. April 266109 T T G

Hter 2c.: ca, r., bis ult. il;

806,801 Thlr. Anderweite Einnahmen 8,252 Thlr., ‘bie 124

s Summa pro April 1868: 284/965 Thlr. , bis ult,

A pril: R Thlr. Dagegen pro April 1867: 265,361 Thlr.,

Mithin pro April 1868 mehr: ca.

t ite Lai Puls 8 «4 A Saint g N E 4 Y Wi Sd « H Â

Das Abonnement beträgt i Thlr. für das Vierteljahr.

Swar S I E

Königlich Preufßifcher

Alle Post - Anstalten des In- und Auslandes nehmen Bestellung an, für Berlin die Expedition des Königl. Preußischen Staats - Anzeigers: Behren : Straße Nr. lla, Ecke der Wilhelmsstraße.

Poi i r T D

Anzeiger.

„E 112.

Berlin, Mittwoch, den 183. Mai, Abends

1868.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Dem General-Lieutenant z. D. von Hanenfeldt, bisher Commandeur der 2. Division, den Stern zum Rothen Adler- Orden zweiter e mit Eicheulaub; dem Obersten a. D. Woßhlgebohren, bisher Abtheilungs-Commandeur im Ostpreu- ßishen Fel d-Artillerie-Regiment Nr. 1, den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; dem Pfarrer Stubenrauch zu Brügge, im Kreise Soldin, den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse ; dem Hegemeister Exner zu Weißheide, im Kreise Graudenz, das Allgemeine Ehrenzeichen, sowie dem Unteroffizier Jacob im Schleswig-Holsteinschen Füsilier-Regiment Nr. die Rettungs- Medaille am Bande zu verleihen ; und | Den Diaconus Jacoby in Schloß Heldrungen, Regierung®- bezirks Merseburg, zum ordentlihen Professor in der theologi- schen Fakultät der Universität zu Königsberg zu ernennen. -

nisterium für Handel, Gewerbe uud öffentliche Mi: t y m f t Handele Vel S ara i :

Dem Mechaniker H. Schlüter zu Neustadt a. R. bei Hannover is} unter dem 11. Mai 1868 ein Patent auf eine Vorrichtung zum Verstellen dex Stößer Und Blätter an Lohmaschinen und Metallscheeren în der dur< Zeichnung und Beschreibung nachgewiesenen ganzen Zusammenseßung ‘und ohne Jemand in Anwendung bekannter Theile derselben zu beschränken, ; auf fünf Jahre , von jenem Tage an gerechnet, und für den

Umfang des preußischen Staats ertheilt worden.

Ministerium der geistlichen, Unterrichts: und Medizinal - Angelegenheiten. Der praktishe Arzt 2c. Dr. Loewenstein zu Friedeberg N.-M. ist E Kreis - Physikus des Kreises Rummelsburg er-

nannt worden.

Berlin, 13. Mai. Se. Majestät der König haben Aller- nädigst geruht: dem. Provinzial-Schulrath Dr. Heiland zu Ma ¡deburg die Erlaubniß zur Anlegung des ihm verliehenen Fürstli<h Schwarzþurgischen Ehrenkreuzes zweiter Klasse zu er-

theilen.

._ Bei der Telegraphen-Station in Wollin, Regierungsbezirk Stettin, wird am 1. Juni er. der volle Tagesdienst eiugeführt werden.

Stettin, den 9. Mai 1868. i Telegraphen - Direction. L

Personal -Veränderungen. c Z. Ju der Armee.

Offiziere, Portepee : Fähnriche 2c. A. Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen. Den 5. Mai. v. Zglinißki, Gen. Maj._von- der Armee, bis- er kommandirt zur Vertretung. des beurl. Commòdrs. der 4. Jnfant. rig., zuin Commdr. dieser Brig. ernannt. Schroeder, Oberst und eftun s:Bau-Direktor von Posen; unter Verleihung eines vom 22sten Diüe, I. datirten Patents “seiner Charge, zum Jnsp. der 7. Fest. nspection, Daun, Hauptmann von der 3. Îngeneur-Insp. unter ersebung zur 2. Jng. Jnsp., zum Fest. Bau-Dir. von Posen ernannt. Bliescner, Hauptm. von der 3. Ing. Jnsp., von dem Verhältniß als Comp. Commdr. im Rhein. Pion. Bat. Nr..8, behufs Verwen- dung im G g A ci E er 4. Ing. Jnsp., unter pu i i ./ : Saa Rhein. Pion. Bat. Nr. 8 ernannt. Bayer, Hauptm.

24

E der Armee und kommandirt zur

G

“angestellt. Ramdohr,

1. Kl. von der 4. Jng. Jnsp. und Plaß - Jng. von Rendsburg, zum Major, Cleinow, Pr. Lt. von ders. Jnsp., zum Hauptm. 2. Kl. Petri, Sec. Lt.° von derselben Jnspection, zum Pr. Lt. befördert. v. Kleist, Pr. Lt. von der 1. Jng. Jnsp., dem Garde-Pion. Bat. überwiesen. Bamäihl, Unteroff. vom Garde-Pion. Bat., Wiehen;, v. Rosainsky, Wollmar, Unteroff. von dems. Bat., diese drei unter Verseßung zum Brandenb. Pion. Bat. Nr. 3, Koh, Alberti, Runge, Uuteroff, vom Pomm. Pion. Bat. Nr. 2, Dru>enbrodt;, Ringe, cinjähr. Freiwillige vom a O, Pion. Bat. Nr. 4, Ulri </, Gefr. vom Niederschl. Pion. Bat. Nr. 5, D Wolff, v. Leuts<, einjähr. Freiwillige vom Schles. Pion. Bat. Nr. 6, v. Ammon, Böhmer, Charlier, Grubiß, einjähr. Freiwillige vom Westfälische Pion. Bataillon Nr. 7, leßterer unter Verseßung zum DERen Pion. Bataillon Nr. 11, Scheuer, Schulß, Wal- ther, einjähr. Freiwillige vom Rheinischen Pion. Bataillon Nr. 8, Ko <, einjähr. Freiwilliger vom Schlesw. Holst. Pion. Bat. Nr. 9, Mellin, Nehmiz, einjähr. Freiwillige vom Hannov. Pion. Bat. Nr. 10, As L [ / eun 68 data: 55: Lou Hess, Tou E Nr. 11, zu Port. Fähnrs. befördert. r. v. Falkenstein, Hauptm. Dienstl. als Depot-Off.-bei- dem ndénb. Train-Bat. Nx. 3, als 1. Depot-Off. bei diesem Train-Bâät. Pr. Lt. vom Brandenb. Train - Bat. Nr. Z, unter Verseßung zum Magdeb. Train - Bat. Nr. 4, zum Rittmeister und Comp. Chef befördert. Welz, -Sec. Lt. vom Magdeb. Train- Bat. Nr. 4, zum Brandenburg. Train-Bat. Nr. 3 verseßt. v. Hede- mann, Sec. Lt. a. D. und kommandirt zur Dienstl. bei dem Schles. Train-Bat. Nr. 6, von diesem Kommando entbunden. Horbach, Sec. Lt. vom Westfälishen Train-Bat. Nr. 7, unter Sao zum Brandenburgischen Train-Bataill. Nr. 3, zum Prem. Lieut. befördert. Lober, Sec. Lt. vom Rhein. Train-Bat. Nr. 8, zum Garde-Train- Bat. verseßt. Nitshmann, Sec. Lt. vom Ostpr. Jnf. Regt. Nr. 41, in das Hess. Train-Bat. Nr. 11 verseßt. Jordan;/ Sec. Lt. von der Inf. des 1. Bats. (Weißenfels) 4. Thür. Landw. Regts. Nr. 72 und fommandirt zur Dienstl. bei dem Schlesw. Holst. Train-Bat. Nr. 9, im stehenden Heere, und zwar als Sec. Lt. in dem gedachten Train- Bat. angestellt. : Bei der Landwehr. Den 5. Mai. Driesemann, Vice-Feldw. vom 2. Bat. (Halle) 2. Magdeb. Landw. Regts. Nr. 27, zum Sec. Lt. bei den Pion. be- fördert. Sonnenberg, Sec. Lt. von der Jnf. des 1. Bats. (Star- ard} 5. Pomm. Landw. Regts. Nr. 42, zur Dienstl. in eine vakante ec. Lts. Stelle des Westph. Train-Bats. Nr. 7 fommandirt. Seif- fert, Sec. Lt. vom Train des 1. Bats. (Münsterberg) 4. Niederschl. Landw. Rgts. Nr. 51, v. Axleben-Magn Us, Sec. Lt. v. Train des 1. Bats. (Gleiwiß) 3. Oberschl. Landw. Regts. Nr. 62, zu Prem. - Lts., Mittag, Vice - Wachtmeister vom Reserve- Landw. Bat. Magdeburg Nr. 36, Maske, Mi>k\<, Vice-Wachtm. vom Reserve-Landw. Bat. Breslau Nr. 38, zu Sec. Lts. beim Train befördert. B. Abschied8bewilligungen 2c. Den 5. Mai. “Gr. zu Dohna, Gen. Maj. und Commdr. der 4. Inf. Brig., in Genehmigung seines Abschiedsgesuchs, mit Pens. zur Dispos. gestellt. Wasfermann, Pr. Lt. vom Niederschles. Train- Bat. Nr. 5, mit Unl nebst Aussicht auf Anstellung im Civildienst und einer bisher. Uniform der Abschied bewilligt. Na<{hweisung der beim militäirärztli<hen Personal im Monat April d. F. ‘eingetretenen Veränderungen : Durch Verfügung Sr. Excellenz des Herrn -Kriegs- und Marine-Ministers. Y Den 2. April. Dr. Deininger, Stabs- und Bats. Arzt des üs. Báts. 4. Pos. gn ant. Regts. Nr. 59, auf die Dauer von drei onaten zur Dienstl. beim Medizinalstabe der Armee kommandirt. Den 17. April. Dr. Schrader, Assistenzarzt vom Kurmärk. Drag. Regt. Nr. 14, Dr. Weisbach, Assisienzarzt vom Garde-Füs. Regt., Behufs Wahrnehm. von Stabsarzt-Stellen zum medizinish- chirurgischen Friedrih-Wilhelms-Jnstitut verseßt. Dur < Verfügung des Tue des Militair-Medizina l- j esens. J Stehendes Heer. Den 1. April. Dr. Koh, Assistenzarzt vom 2. Brandenburg.

verseßt.

Drag. Regt. Nr. 12, in gleicher Eigenschaft zum 7. Pon. Juf. Regt. Me i ;