1868 / 114 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

19 Es wird hiermit ey mg ¿s 90s ie in diesem 47. R 898/287 Thlr. 9 Sgr. Prämienübertrag auf die Jahre 1868, big gro aufgeführten j » » e zur Abmachun i ; 1,290,681 » 29 » Uebers Guß vom Jahre g INaGes angemeldeten und noch nit festgestellten Schäden, Kosten und Verluste erner : : 26/530 » 14 » für no< unerhobene Dividenden aus frü iris E eeiE h 5/257/,620 Thlr. 12 Sgr. 1E Gh Un Ri Fonds, r aS eat und Nachschußrückzahlungen aus 1842, 1409, r. gr. auf Grund retli i i Suideri, e<htliher Gutachten und mit Genehmigung des Bankvorstandes angelegten

17611388 » 3 » Guthaben bei den H / erren A j E » 4 » baarer Kasse und laufenden Wechseln R,

200 » » für das Bankgebä : gebäude, 2/257 /029 Thlr. 12 Sgr. Summa wie vorstehend, und ferner / » » Caution des Herrn Bevollmächtigten,

, . . 15,000 » in C ti bei der heutigen Revision nagewiesen, sämmtli N Bn riE qUL O Kalrers, sämmtliche berechnete Ausgaben mit ri sämmtliche der Bank zugehörige Schulddokumente deponi iti geböri 68

gaben mit richtigen Quittungen belegt worden sind. ponirt und in gehöriger Integrität befunden, auch

Nach erfolgter j x folgter genauer Revision der Bestände, Nachrehnung der ankrechnungsbücher und der Abschlußre<nungen wird diese R < iese Rechnung

von uns als richtig anerkannt. Gotha, den 17. März 1868.

: Die Bankrevisions - Kommi G. D. Ko<, Kommerzienrath, aus Arnst Ra adt. } Johs. Doebel, Specialreviser, Rein >e aus Erfurt.

Der vorstehende 47. Rechnungsab Ü richtig anerkannt und dessen Vers s E N I N IGIMerngban für Deutschland wird auf Grund erfolgter Revifion hierdur< als

Jür das Jahr vom 1. Juli 1868 bis dahin 1869 ist in der heutigen Versam

zum Direktor und . Gotha, S pri N S6R hier zu dessen Stellvertreter gewählt worden. mlung des Vorstandes Herr Adolph Matthäi hier

dir vat Sir ile an Vorstand der’ Feuerversicherungsbank für Deutschland Dirigent. B. Kiesewetter, orsteher für Arnstadt L E meyer, Vorsteher für Erfurt. . A. Kämpf, für den Vorsteher für Gotha.

E Uebersi<ht des Geschäfts der Feuerversicherungöbank für Deutschland in Gotha n:

Versicherungssumme Ende De ember "1867 f Are, Dr ea Me Kramien-Einnahme im Jahre 1867 e R L ... Thlr. 322,100,300 Sgr Grandschäden im Jahre 1867 bezahlt 1,046,861 9 » parniß (Dividende) aus dem Jahre 1867 an die Versicherten zurü>gezahlt S 7 » .. » / »

[1645] Jeu i s | er-Versiherungs8ban < dem Rechnungs-Abschlusse der Bank für 1867 find dens Theilnehmer derselbe: He fai A 1 der ingen Prämie als Dividende resp. als Ersparniß urli>tzucablen Zin e g A ur Ün D Ao Berlin wohnenden Banktbeilnehmern wird ein Exemplar d Polbre CTG e e On p von Uns zugesandt Und gegen Rückgabe des-lepteren Za ai At gungs-Ab A s Mita (a ahdia aa aen zur Rechnung liegen zur Einsicht y fe; tv E En f Ens die unterzeichnete General-Agentur, als die a gige nas : 2 s und Kaufmann Asche, Leipzigerstraße Nr. 47 ian | ann H. Wustan dt/, Alte Jakobsstraße Nr 71 l D A T L ITaL nene Nr. A O ¡ erow, Augu S. Kalbe, inienstraße Nr. 10, s

Berlin, den 12, Mai 1868. E. Hinniger, Alte <önhauserstraße Nr. 31,

Die General-Agentur der Feuerver von D Ray f. D. Direktor, Krausenstraße Nr. 62.

s{lusses, sowie ihr Divi- au, Krausensiraße Ne 62,

1604

wet i imati i

te ordentliGe Generalversammlung des Danziger | Utales entgallen, Becken ube Y ee Fsobe des Versammlungs:

wen ree de A RER Danziger Sparkassen-Actien-Vereins Cin ageuschaft ausgegeben, und zwar ‘an Namen g Actio; Aale

sammlung auf igen 2ten ordentlichen General - Ver- Registern der Gese Ce An Q der auf ihre N aon L bn Mittwo e d , n 27, Mai er., Nahmittags 42 Uhr Inhaber-Actien gegen Vorlage. der ben mit ai an die Zehnte von

U m Lokale des hiesigen Rathhauses / vo U Ä a aeites ihre K lil: a 2 6 Did ß. Be-

5 : l imme. Niema Tagesordnung: wescnde Actionaire können fic A i Bolimadt führen. Áb-

1) Rechnungslegung. 9 g dur Actionaire vertreten lassen.

2) Beschl | GehâlteE d über die Stellung der Beamten und ihrer der elften ordentlichen Generai 3) E neuer Directionsmitglieder und Stellvertreter, an Stelle d! Erstattung des Ges ftöberigto Rg:

der durch das Loos auss\cheidend . Ergänzungs- i 4) Wahl der Revisions-Kommission, (h, oungî- und Neuwahlen für den Verwaltungs-

ra Danzig, den 9. Mai 1868 Franffurt a. M., den 8. Mai Die Direction des Danziger Spark -Actien- j M N Ro denader. T enastar d t. Mei R s Der Verwaltungsrat

/ d i Goldshmidt. Carl Uphagen. “Baron N, v. Erlau antfurter Bersicherungs-Gesellschaft: , err,

[1601] P Ei le Präsident. ogth Granffurter Berilcberues [1660] e g General-Direktor. 11WETUNg -Gesellschaft. Sieg - Rheinischer Bergwerks- und Hütten - Actien-

Elfte ordentli : erein. Ju Gent au Me General Versammlung, | ngalBireiot Fer Emil Langen Le ase letherger Ge E n ere<tigten Actionaire der Providentia bierdur au 44 | wir unsern seitherigen Mitarbei A n seine Stelle niedergelegt hat, un

reitag, den 5, i ; ; : ' Juni 1868, Vormittags 10 Ühr, zur elften Heinri<h Rosenbaum |

, ord i Ä : ‘relli G tlihen Generalversammlung Gd H e Feselligasis-Statuis zum General-Direktor unseres

Di , , , , i i lte zum Eintritt in die Generalversammlung erforderlichen Legi- S O Da ‘Verwalt erwaltungsrath.

Das. Abonnement beträgt

für-das Vierteljahr:

Preußischen. Staáls-- Anzeigers: Behren - Straße Nr. fla, - Geke! der Wilhelmsftraße.

Königlich Preußischer Lea:

nzeiger.

Af 114.

Se. Maj den nahbenann leihen, und

Ministerial -.Dixektor Stern. zum, Rothen. Adler- urath. a- D. Louis Eduard Adler - Orden - dem Stadt -- Hauptkassen - Re den. Rothen- Adler-Orden vierter Kla und, Forstinsyektor- Kiene zu, Segyeber lihen Kronen-Orden dritter Klasse,

Direktor Nemi Sparkasse dasetbit,- Car Kronen - Or

estät der König haben Allergnädigsk. geruht ten Personen Orden und Ehrenzeichen zu ver-

rflichen. Geheimen, Ober - Regierungs - Rath; und Freiherrn, von der Reck. zu Berlin den rden zweiter Klasse mit Eichenlaub, Krause zu Sorau e mit der ndanten Kindler. zu ffe, dem Forstmeister lstein den. König- Ragistrats-Kan Rendanten der #tädtis\ Philipp Wilhelm Scheffler den vierter Klasse, -sorwoïe dem Mülle! icdri< Gustav Lueder zu Damerau im Kreise die Rettungs-Medaille, am. Bande. ;

de Rotl Sthleise, den

zu Berlin und dem Köhiglicßen ¿elten F

der König haben Allergnädigst geruht: kus Dr. Beniding zu Papenburg, Land- als Geheimer Sanitäts-Rath;

r. Friedrxri< Wilhelm Charakter als Sanitäts-Rath zu

isen Birigentén-- bés ¿ ‘De: Pauls, zum “tblr; Losen

S«. Majestät Dem Landphvyfi droftei Osnabrü, den Charakter

Dem praktislen Arzt Er LOOST zu Berlin den vécleihen ; Und fa Li is 44

- Bee! abt des bisherigen provifor ymnasiunis- in-Berlin, Prof j die Allerhöchste Bestäti Fabrikanten- Jul MatthiasBü>klers' zu Dülken, xáäfidenten Wilhelm utsbesizer Eu en

dem Kaufmann aufmann Charakter

Soþ umi Direktor dieser Anstalk

Dem Kaufmann und zu Eupen, dent Fabrikb dem Kaufmann und H Prinzen zu Gladba, Anton Boch zu: Mettlach, Eduard Friedrich Pastor Tohann Daniel Fuhrmann als Commerzien-Rath zu verleihen:

andelsgerichts - P dem ¿Fabrif- und Kreis Merzig, zu Aachen und dem K zu Lennep, dew

f@nl-Oberlehrer zu Tilsit, 8)

Vexrlim,. 15. Mai. i

Se. Königliche Hoheit der Prinz Fri Preußen ist von Küstrin hier eingekrossen un wieder abgereist.

edrich Karl von d nah Wittenberg

Norddeutscher Bund. er: König haben: im Namen {en General-Konsul Konsul. des: Norddeutschen: Bundes

des Nord-

Se. Majestät d H. Lutte-

deutschen Bu w Triest zum Genera zu ernennen gerubt.

es den preußi

amew des- Nord- ricdri< Carl ed- An- Ulrich

König haben im N reußischen“ Konsul F den preußis><{en Konsul Alfr den preußischen Konsul Fischen Konsul‘ Charles zanseatischen K < - oldenburgischen Marie: Kerro0s in- Brefl, <: The8mar inm 1 NaæpolSon jen- und oldenbur den me>lénburg

Se. Majestät der deutschen Bundes den Þ rtmamn 1m ? lorès in Nizza, Marseille, den Þpreu

ardt in Montpellier, den preu arius Bardot in Nantes, und hanseatischen den preußischen Konsul den preußische VB'ourdon- in

Fischen: und den preu Konsul J

Îedrih Tl Conftanti | Dünkixchen, den ‘preußis Konsul: J. Michaelsen in Bordeaux y

n' Konsu

2468

Berlin, Freitag, den 15. Mai, Abends : 1868.

oldenburgischen und hanseatischen Konsul August Schen >ing in Toulon , deu: preußischen Konsul Franz: Langer in: Havre, den preußischen Vice-Konsul Friedri h Roth jun. in Bayonne, den me>lenbur ischen BOuE Hans. Christian Conrad Hirschfeld in Cette, den Kaufmann: Eugen Meyer in La Rochelle, den hanseatischen Konsul Tohann Earl Wi lhelm Hon sz. in Mgier: zu Konf ul n des Norddeutschen: Bundes, und den preußischen Vice-Konsul. Henry Dupon ia Calais, den preußischen Konsular-Agenten Paul Langer in Havre, den preußischen Vice - Konjul Auguste Xavier Pagelet in St. Malo, den preußischen Vice-Konsul Joseph Holzmann in: Caen den: preußischen: Vice-Konsul Eu gèmwe Bicko r Lias in Cherbourg , den preußischen Vice-Konsul Casimir Paul Emil Selltier: in Dioppe, den preußischen Bice «: Konsul E. Dufilhol in Lorient, den preußischen Vice - Konsuk A. Nie vaille in St. Martin: (Fnsel-Rhé), deu preußischen Vice-Konsul A. C. C. G. des Essards® in Rochefort zu Vice-Konsuln des Norddeutschen: Bundes: zu-eruennen geruht.

E

Ministerium dev geistlichen Untervriehts- und Medizinakt- Angelegeunhetten. Bekanntmachung.

| Sffentlich : Unterr alten folgenden: Lehrern: zuerkannt

ichen h wordén: 1): De: Anger, Gymnastal-Lehrer: zu. Elbing, 2) Dr.¿Bernh&rdt;- E l érbrer ¡t Elberstld, 3) Dr:Bin#, Gymnasial-Lehrer zu Wesel, 4) Boppenhau sen, Turnkehrer zu

- Cafsel,5)Dr.Bouterw ek, Gymnasial-Lehrer zu Duisburg, 6) Dr.

Budérus, Gymna erer Hersfeld, 7) Dr. Elling er,Real-

eygev, Elementarlehrer zuBerlin, 9) Graeser, ftädtisher und Gymnasial-Turnlehrer zu Bar- men , 10) Jaene>e, Gymnafial - Trtenklehrer zu uta, 11) Leuenberg, Hülfs - Turnlehrec an der städtischen Turn- halle zu Berlin, 12) Otto, Elementarlehrer zu Berlin, 13) E Privat-Turnlehrer zu Hannover, 14) Dr. Romahn, ymnasial-Lehrer zu Coniß, ) Schubart, Turnlehrer zu

Danzig, 16) Seibel, Lehrer an der höheren Stadtschule zu

Lennep, 17) Dr. «Teichert, Gymnasial-Lehrer zu Freienwalde, 18) Toepfer, Elementarlehrer zu Berlin, 19) Vollherin@- Gymnasial-Lehrer zu. Coeslin. i Î Ueber den Grad der Befähigung geben die von der Prü- fungs - Kommission für die genaunken Lehrer ausgefertigten Zeugnisse Auskunft. ; Berlin, den 30. April 1868. A Der Minister der geistlichen, Unterrichts und Medizinal- ngelegenheiten. von Mühler.

Ministerium des Junern.

Cirkular-Verfügung vom 5. Mai 1868 betreffend das Verfahren wegen Nachweises der Befähigung von Magistrat8- Mitgliedern zu diejem Aut.

Die Bestimmung in den von dem Minister des Junevrn exlassenen Jnstructionen zur Ausfühxung: der Städte - Ordnun- gen, und-zwar L DLE L | 1) sub 1X, Alinea 5 der Fusteuction vou 20. Juni 1853,

ur Städte-Ordnung für die se<s öslichon Provinzen vom . Mai 1853, ï

ae VII, Alinea 2 der Jnstruction vou 9: Mai$1856,

zux Westfälischen Städte-Ordnung vom 19. März /