1868 / 114 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

die griecisch-orientalische Kirche und E 1969 e griecisch-orientalishe Kirche und- der Beichluß über Syste- | Monumente und A ; : : | misirung xines Stenographenbureau verlesen. S f ex z Sen e. Akademiker Dr. Jakob Heinrich v.on ‘Nebersieht der Gaiht-SisebaltgVärtartmgen Berin A ee 5 M e E ; S Ste Stab él Großbritannien und and. London, 13. Mai Sto>holm, 9. Mai. Die Uriternhmer der \<wedi}<{rn hei M E en artliGir At am 1. und Sa t “al cat nent : i telegraphis{ bereits ade AREW p hrer Majestät der Pr pergen-Expeditio n, welche leßtere auf Kosten mehrerer (Erscheint auf dezs! dex eee E Mee Car S dem Regierungsbezirk Merseburg: Die Wintersaaten baben bnigin auf die Adresse bezliglih der irischen Staatski wi „n Gothenburg vorgenommen werden soll und von de i D ‘fh bei der milden ‘und feuchten Witterung überall gut gehalten und inttet na der »Engl. Corre en Staatskirhe | wissenshaftlichen Akademie mit astronomishen Instrumenten und zoo M é (7.30 fr. +4 mi ibe Stand ‘bere<tigt zu ‘erfreulichen Hoffnungen * Auch bie Be- »I< hahe Jhre dresse, enthaltend die Bitte, daß ih mit Nâtk- Erlaubniß erhalten, as Königlich schwedische Polbanece F EEnA die att C AN abet | sléllung der Sommersaaten hat früh begonnen werden können und l Verbliderude Verleibung, VealiE, LOEIE der laufenden Seffion E) der Dauer der Expedition zu benupen. Geleit wird g Salzbergen. (1.2585 |ff iee er Biomertatgs - Bezirke Köln: Der Stand der Winter- Staats-Patronatsrehtes, mcin Er er Anrechte vermittelst meines d pel ition vom Intendanten des naturhistorischen Reichsmuseums G 7.45 Ab. + | aaten is durthaus !befrtedi nur ‘in einigen Theilen ‘des Sieg» ret üker Erzbis tbümer. Bie ungd, und Stellvergebungs- ; 8 Professor Nordenskiöld, und ihre Hauptaufgabe is, so weit A, 4 7 U. Ab.- freisés und im Kreife Wipperfürth haben fie dur die nasse Witte- Id Benefizien in Jrland zur Verflüigu N quree firhlihe Würden Z f mögli< von Spibbergen na< Norden hinauf zu dringen, ‘um Ankunft in 7756 | ‘rung gelitten. Mit der Bestellung “der Sommerfrüthte hat schon im laments abgeben möge, erhalten. J Vertrauen nuf die Beide und cographischer Rihtuge e a S) metcorologischer gang e 6 30 fre Anfang März begonnen "werden können, amd ist ‘diefekbe ibei günstigem t bri der Cont Z S inde von Eng 6s Ls A U A Herbfte stattfinden. . Vie Expedition soll ‘im Abgang V ad “ner T S ns ee E, im Allgemeinen ‘der Stand der Berathung irgendwelcher darau 1 i ENE E URS Gewerbe und Ankunft in. .-- - -- | us dem ierungs -- Bezirke Aahen: Die lange Dauer :der eiuzubringenden Geseßvorschläge t (A n En Ms Session Ueber den Verkehr mit Tab Meh, : Abgang nach twinterkithen Jahreszeit hat iden Fruthtkeimen Zeit zur fräftigen Wur- bam gFeute Vormittag begab si die Königin von Bucking- | wir den Hirth'shen »Annalen« folgend, weer hu entnehmen i dder Cóin eee Ruhrort zelbildung, versah Und Per e Ero ragen Landi Wiesen - V N H þ | * : : | Ltt. no s i r en. : Palace aus na< Lambeth, wo egenüber dem Parla- Bei der Einfuhr von Tabak kamen seit Anfang der Mer Jahre O E: Sh L Cp ÄnG Ae ae t den "RoerRicbetungen, wälthe ‘durch wieder- holtes Anstreten des Flusses ‘gedüngt worden sind, stellen eine gute

S E a Ae S N p Por pilaL erstehen soll. bez. in Preußen und w F C QE Tgriäge in Anwendung: Feiaah 20 Maine und ein zahlreiches Publi E eas 18251827 L 6 Tb arau Étr. | | ; : : Ernte us Do Li pi Die Nachrichten über ‘den Zustand der Saaten ô Rin steinle Ung eingefunden. Die Kuratoren des 1828— 1831 4 T} e: E, halb Gold pro preuß, Ctr. : I N79 49 N lauten re<t günstig, und übertrifft derselbe bei Weitem die Erwartun- Hospitals überreichten Jhrer Majestät in de di 931 4 Thlx. halb ‘Gold ‘pro preuß. Ctr. A (10. : R e Belaren Al angünstige Herbsiwiiterung zu berethtigen schien eigens errichteten Pavillon eine Adresse D L Hte Qreefe ea 2A 25 E pro preuß. Ctr. Abgan Dresden. U, V0. Namentlich steht ‘der Weizen ditht und gesund, ungeachtet nach der je O E Ankunft in vi : t \päten ‘und oft mangelhaften Saatbestellung in Verbindung mit dem Frankfurt a. M. 7 41> e Pben und ziemliih ‘starken Frost ein güristiges Resultat nicht zu er- Fra Eifenach oder (l. D B.” warten war ; ‘sogar ‘der nah Mitte November gésäete Weizen befindet Wolffenbüttel ‘60. A+ (9.50 A.+ | fd in einem befriedigenden Zustande. Ebensv zrigt ‘der Roggen, Wwel- j s : A \ ‘(her in seiner Entwiielung im Herbste viel zu wünschen ließ, 17.45 UAb.F | jeyt ziemlich kräftige Pflanzen urid Fehlstellen nur da, wo die ‘über- 12.35 N+ | große Näffe ‘die ‘Pflanzen vernichtete. Juzleichen kann der Stand der F | Delsaaten als ‘ein befrièdigender ‘bezeithnet werden. i | R | Dem »Hannoverschen Courier« schreibt man ‘aus Hil des heim 4+ | aumterm T1. Mai: Feldbohnen und Erbfen stehen meist fehr kräftig. n: 2.729 Nm:® | Der Klee erregt die besten Aussichten auf cine gute Futterernte.

co

ÄAÄSA®SE:

22

i N dran

.

C: H

C

Sr

.

E E

[R

O D R pad hand

Glückwünsche für die Rettung des Herzogs i b) ; aussprah, Die Grundsteinlegung w ps Nr 9 Edinburg 1822—1824 10 Thle e et A rit ae: / bräuchlichen Weise vorgenom s wurde sodann in der ge- | 1825—1827 résp. 9 und 12 Thlr. balb Geld c: Ankunft in

se vorgenommen. 1828— 1831 10 TV6 Tas Gols vie Ute Fro preuß. Ctr.

1832—1839 11 Thlr. pro preuß. Ctr | ang na< Geu,; Telegraphisthe Depes 1840—1868 Rollentabak, 11 Thlr. pro Zol unstin.… Ds graphis< Depesé(hen 1840— 1842 Bac S ias Thlr. pro Zoll-Ctr. Aen nach

stituts für die von der Königin bewiesene Gnade , so wie die 1853—1868 4 Thir. pro Zoll-Ctr. bgang nach. |

Bs

aus dem , Ü Wolff’\{hen Telegraphen - Büreau. 1843—1851 Cigarren ‘und Sünupstabat 15 Ehe on D Ee:

Stettin, Freitag, 15. Mai, Vormi ; o.N 1 Q. p A l, Bormittags. Die Stahbl- 1852— ; « Crploiión Lie Belg e ctuSbrtrinerei eht in Flammen. Eme | Die Einsubr von Robtabat beaug im Berga de f ; : DEYU le Ursäche. itairische Hülf ihre 1836— 40: 194,342 Ctr, 1841—45: 273, nut der : ist zum Niederreißen der Mauern regquiri A 52 Ct “Be 4 4841—45: 273,504 Ctr, 1846—50: Abgang nah. / Seit Neu an Spiritus wird auf "ik Millionen, Quart wohl n Folye der Tartfermäßigung von a Ae Dauptgli Ab m 77 "p / M em 1. Juli 18 war) 502 Qn0. ' i gan cur o L Stettin, Freitag, 15. Mai, Mittags. Dur di Jm Jahre 1866 beteug die Elfte oes 186168 666816 Er. f Anfunst in. E a, Dir f orstadt_ Oberwi sind 1 Grundstü its Ta ba tta e Tee s Dagegen bat die Eirfuhr va Arianit A \ Königsberg i. Pr- \ : | runter ein i Siri h, : {a en ‘eher ab- t : nkunst in, (2: | : Mehrere Mens etilebezt Ae N drei Spiritusbrennereien. Raucchtabaf wurden 1843—45 jährl d 15,708 ae: Präh@irtem Kopenhagen. 411 U. Ab.® | , Wegen "Krankheit 1 ¡t ftattfinden auf über eine halbe Million verán\agt A FNDODA JDITY eet 60 atten El l—45 24/790 Ctr, 184951 31/480 ‘tr. | Uner Mie Is riebericia.! I M: | E f na T C ltioneR s f ie: : ‘ranagi. So0— | tr., 1861— ; S T. E 30 fr.+ [7.45 Ab® |- auje. Ke S L caiuties a Muehage 15. eas Mütags. Der Lloyddampfer E 1846—50 108 Ctr., 18 165 78 Cir V L S Leipzig. 1 IoS+ 11. 10 Ah.® Sonntag, 17. Mai. Jm Opernhause. (114. Vorst,) Lleron, post aus Alerau tue Vormittag mit der ostindischen Üeberland- | 13 tz atrinfuhr hat s{ von 263,413 Ctr. in 1840—42 anf i 7.30 fr.+ | König der Elfen. Romantische Feen-Oper in 3 Abth, nach dem 0 éxandrien eingetroffen. Dieselbe Überbri 642/354 Ctr. in 1864—66- gehoben j anf P À “4 Französischen des J. R. Planche übexsegt von Th. Hell. Musik richten aus Hongkong vom 8 cer er Hg Nac- Die Ges : Dg en. London. J 7.45 Ub: / Las : / i Calcutta vom oh 00 24 B L Singapore vom 15., aus dagegen nur Se Grof ir ay 1836—40 84,578 Ctr., 1843—45 (über Ostende oder Calais. 5. 53 N.7 von C. M. von Weber. Ballet von Hoguet. Rezia: Fr. von Japan wird gemeldet, daß die Stellitno Ls Mir vil. Aus | bis 191,405 in 1864-66 gestiegen; nur 1855 cereid Je eer: calmälig Rb, S fe Boggenbuon Se A ine -Borsiclinn festige und derselbe die Absicht habe, Yeddo | S H E 1836 aue Boge Ausfuhr vou Nohtaba ina L I E Abgang nah : Aen 11 U. eug Im Schauspielhause. Keine Bor g. Junge Kaiser von China hatte si< am 27. « Der | 4030 auf &/ tr. in 1843 herab, hob si< aber dann big 44, 1050 M Anfunst in. -----) über Hamburg. . 30 Vim. A 1 . März vermählt. in 1855; 1858 bet aver dann bis zu 169,480 Ctr. : 12.45 N.° {10.30 A. d Londo n, Freitag, 15: Mai , Morgens. Ub bun doiorzi wiederum eine öhe Uo R Ctr, um erst ini Jahre 1866 Äniunk in 2 München. 18. 40 fr.® ._A, Produkten- und Waaren-EBörse-. er angesehensten Firmen der City haben d , IeTalg | Rauchtabat i D tr. zu erreichen. Die Ausfuhr von M S 2 : , S Botschafter , Grafen A pp A bE An Gesu len bie Sg 1865 AHIAR ‘Mit ver Q Ie vis L A auf 13,274 in 1861 Abgang uach Paris. 4 Wu Berlin, 15. Mai. Ga ere Ermitt. des T E E Art - rung der in Händen auswärti 2 Dre Creue- | verminderte si di ‘eryooung des Jahres 1843 (\. oben j tber Cöln, ‘Ruhrort oder T7515 N : 4 Bis ‘| Mitte Von] Bis © über lia H wartiger Besiver befindlichen Coupons go ae c sie stieg alimälig bis u La TT Tini tadt 5 R aut Ankunft in : “Frankfurt an Main. N RT “35 fr.- [p res: E T : T ortsezung des Nichtamtlichen in d ; nell wieder auf 12,297 - Centner in 1 1 fiel aber (9. l ——S-TT" i er Vei L 1866 wei : r in 1862. Das : Abgan i 7 U. Ab.7! 2/15 8!|Kartoffeln G lage : vei eine Cigarrenausfuhr von 21,683 Centner E An unst las: al iadittzil g is Tus 16A | S N. | î : : : : i ) ; 8

_Haag- Über Oberhausen oder Salzbergen.

uad A

Don

Königliche Schauspiele.

84 _| Sonnabend, 16. Mai. Im Schauspielhause. (130. Ab-- 111.GA* | Vorst.) Der géheime ent. Lusispiel in Aklengvon? Had

/12-W N®. | länder. Mittel-Preije. ; i E | N t des Herrn Karlowa kann die4Vorstellung

See

Die hohe Ausfuhr von S Die neueste Breu | 25/197 Ctr.) ist nie wieder errei u pftabaf im Jahre 1849 | andel: Bei bing: Mette Due Ste Ht folgenden | (ia nir de Ur I t me io L Cbe fund | Wnsunsk ino...) Ste Boberoburo, (li. Boris. 80 X ebung einer Abgabe von der Branntweinbereitung in den Hohen, | Di | 1 PNAPNAGaA aufe Ab | i 48, 45 fr P j bereitung in de1 i e Bi y , ang nath Stettin. : ; Md Decait e A s Spanien: Beschränttne Jahren 1840 Ag pen Ein- und Ausführ ergiebt, daß in den A1 unst in L a | Sah E Eingangs-Abgaben ‘auf n e an ri) : Theilweise Aufhebung der | Centner, 1858—59 368,110 id) 193,756 Ctr., 1851—52 247,756 Slgang mach SGSEAUMR, 5 44 Linsen j nion und Anfergelder im Bas S1, Pierre (Neunion) Insel Reu- n (110 CEir., 1864—66 251,949 Cir. Tabak Ankunst in... Über Stralsund und H E Die Marktpreise des Kartoffel - Spiritus , per 8000 pro Leut nze ande: Aufhebung des Ein- Und Dur ion). Nieder- i j . Der Grund is : frei hier ins H liefert, waren auf hiesigem Platze am Brasilien : Vila g ves Ein. Und Dur@hfuhr-Verbots von Vich 2c. | Konsum steigerte, währenddie: Del g der inländische Abgang nach Triest. 11.5 AbF [7 U, Ab] | Tralles Mai 1868 vere. Thlr, 195 à 194 tistik: Preußen: Neheim Basse ern a geulifffahri, Sta- | wärts alkg/fo La m rie U grstei n tau wenn auch ni<htrü>- An unst in über Breslau odex Dresden. (8. 19 Ab.7 18. i G M L D deutscher Bund: L ide In 1867, Nord- | hielt. Ju ‘de von L Nelgerten DedUrfnissen gleichen Schri 19: 11. 15 Ab.®. R | 18 A Bremens Handel und Schifffahrt in 1867 (Schluß) | der Ein fub E i ans Loka Ur Aus uh UaeT0 bc tion Und An unft S Warschau. 3 U. N.® u O 182 3 49 ‘ohne ‘Fac, ere. Wien. 11.5A.+ [7 U. Ab. 13. » 19% 19K à 18F ;

SIeSLe der Handels- und Gewerbekammer zu Plauen für das A, zu Christiania für 1867. Türkei: die inländisch Abgan 86 } rfei: Der Handel Bosniens im Jahre 1840—42 D die Einfuhr : ¿ CG3 PCt, Abgang nach | Zürich. 12 T b. Die Acltesten der Kaufmannschaft von Berlin.

4

Jahr 1866. Norwegen: Jahresbericht de Iwegisch B Jen. : s Nor ) | i gischen Konsulats roducti laat ° An aiA in (über reslau oder. Dresden. 7. 37 A. 7 18. : Es uis 14 Miki 1868 32,8 pCl. T | “Die Aeltesien d : 2.3 Nm. (Nichtamtlicher Getreidebericht.

1867, Mittheilungen. 1851—52 61 » 38 Antunft i 0: 1864—66 59, 6 » ntunst in .- L : s j Mai. f Statistische Naebricbten. | Was die Tabaksfabr L, on ils 47/6 » + Schnellzüge. ® Courierzüge. ®* Eilzüge. : Mart ads M a B Nen 00 Pfd. nach Qualit., pr. Mai 86 Wiesbaden, 12. Mai. Nah der | L, | lung im Jahre 1861 im Zollverei ang so waren bei der Z j Tblr. b Mai - Juni 83 822 Thir. bez. , Juni - Juli 82—815 zember v. J. zählt dir Stat ach der Volkszählung vom 3, De- | perfonal, 32,702 Arbeitern und, oq 234 „abriken mit 4323 Directi E a 104 ÿ Oktbr. 72 Thlr. b : I. ählt die Stadt Wiesbaden ‘30,085 Eimvohne E i / 24//02 Arbeitern und 21/336 Arb ; rec , N Thlr. bez., Juli-August 78—T5% Thlr. bez., Septbr.-Oktbr. . bez. find 19816 evangelisth, 8869 katholif>, 340 deuts<tathels Zon | pit 58/861 Pers ti A Deut T R TE Roggen loco 76— T9pfd. 6144 Taler p00 Mai-Juni 615 bia tbolis, a L Reformirte, 7 Unirte, 9 Mennouiten,: 157 L ia ai ees i j Qu): L u L220 Babe Cleve, 13. Mai. Die Eröffnung der permanenten Ausstellung zischer 1 Thlr. do., pr. Mai 62 - 63—614 Thlr. bez., Mai-JFuni ¿1f bis elten Den e Pr K orhemeinsdasen inb 04 Je | sonen. Nag Lee Zunadere Le e at G darin me 15107 Per: | Lardwsgosliger «erthe e Masdinan und Hoörifate fudes am | F} Hd 7 T per; Sepember-Vigter dk h fue Tue er hen 15,930 an gehören 14,156 und dem weib- | bere<net Dr, Hirth die q abrication gelangenden Quantit 16. d. Mts. statt. : T 1 O74 A 17 Thr per A260 Hfd E : Ii S e gegenwärtige Zahl der A Len La : i Land- und Forstwirthe hat für dieses Gerate, grosse und kleine, à 47—57 Thir. per 100 C. n, f G ausscließli<h des er Arbeiter auf 66,000 Der Verein nassauischer Land- Und f M lesischer und böhmischer 334 34 Kunst und Wissenschaf bie ig es Directiondpersonals) 700 j d 6 zweite Kulturpreise von 15 und | afer loco 31 -- 36 Thir, sehlesise 4D ft. ie Cigarrenfabrication 1_von deuen 53,700 au ahr, wie {on früher, 6 erste und 6 zweite Ku LUeP i i 322 Thlr. bez., Mai Juni 324—32 Thlr. bez., Juni- entfallen sollen. Das (na Abzug der ias 0 Gulden ausgeschrieben für uituren, au E O here e Ha E Ti (292 ble bez. Sept. Oktbr.

i . Mai. i ermentati Frhrn. Karl Mari - g hat die dur< den Tod | on; Austroë>nen 2c. verloren i A i : ria v. Aretin erledigte Stelle eines ersten Vorstage abrication verbleibende Quantum an Sebaponei Bestan theile) ‘der Morgen Quéget i oge Lo eyre 0 M Morgen sollen mindestens be- | 274 Thlr. bez. eranschlagt, von denen etwa 412,000 C) en e Stunden 30 Kohlrüben 250 Cir, Mohrrüben 275 Ctr Erbsen, Kochwaare 70——74 Thlr. Futterwaare 63-67 Thr i etwa 412,000 Ctr. auf tragen bei-Runkeln 300 Ctr, Kohlrüden Y Rübe loco 10% Thlr. bez., pr. Mai 10% Thlr. bez., Mai - uni

des bayexi : vELVENT yerischen Nationalmuseums dem Generalconservator der Slpecrre Gage E v i i und Kartoffeln 150 Ctr.