1868 / 117 p. 10 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2040

in unserem Geschäftslokale, Wilhclmsplaß Nr. 5, abzuhal- tenden i N LDeNrEOE N General-Versammlung ergebenst eingeladen. E O Verhandlungs-Gegen stände:' 1) Geschäftsbericht der Direction ; j : 5 Bericht über die stattgefundene Revision der Rechnung pr. ult. Sie, 1867 unter Vorlegung der Bilanz und Ertheilung der echarge ; 3) Statutenmäßige Wahl von ordentlichen und stellvertretenden Mitgliedern des Curatoriums ; 4) Sts der Tantieme und Remuneration für die Gesellschafts- orstande.

Eintrittskarten fönnen vom 15. Juni ab in unserem Ge- \{<âftslofale in Empfang genommen werden.

Etwaige Vollmachten- zur Vertretung abwesender Actionaire sind statutgemäß spätestens zwei Tage vor der General-Versammlung der Direction zu Überreichen.

Berlin ¡ den 18. Mai 1868.

. Friedrich Wilhelm, Preußische Lebens- und Garantie-Versicherungs-Actien-Gesellschaft. Die Direction. Dr. Langheinri<.

[72 Werra-Eisenbahn.

ie General-Versammlung der Actionaire findet Ä Donnerstag, den 25. Juni d. J., Vormittags 11 Uhr,

in Eisenach im Lokale der Erholung statt.

Wir laden hierzu die stimmberechtigten Actionaire mit dem Er- suchen ein , die von ihnen eigenthümlich besessenen Actien oder Be- \cheinigungen von Staats - oder Gemeinde - Behörden oder Beamten darüber, daß diese Actien bei ihnen deponirt sind, \spätestens-8 Tage vorderVersammlung, also längstens bis incl. zum 16. Juni c., entweder hier bei unserm Bureau, oder den Billet-Expeditionen der Werrabahn in Person oder dur< Bevollmächtigte vorzulegen.

Dabei weisen wir ausdrü>lich auf- die $Çÿ. 26—30 des Statuts hin , insbesondere darauf , daß der Besiß von 5 bis 10 Actien Eine Stimme gewährt, beim Besiß einer größeren Anzahl jedem Theilnehmer für je 10 Actien Eine Stimme zusteht, eine Tab Zahl als 10 Stim- men Ein Actionair für si<h und seine Machtgeber nicht in Anspruch nehmen kann und moralische Personen nur dur ihre Repräsentanten oder Actionaire vertreten werden können. Auch. andere. Actionaire können sih , und zwar durch Actionaire, vertreten lassen, diese Ver- treter müssen jedoch mit, durch Bezirks- oder Kommunal-Behörden be- glaubigten Vollmachten versehen sein.

Besonders machen wir darauf aufmerksam, daß es unzulässig ist, daß Ein Actionair mehr als Einen Stimin- oder Wahl- zettel abgiebt und daß von dem Verwaltungsrath streng auf die Einhaltung dieser Vorschrift geschen werden wird.

Gegenstände der Verhandlung _ in der General-Versammlung sind:

1) Der Geschäftsbericht auf das Jahr 1867.

2) Wahl zweier Milglieder des Verwaltungsrathes für die austretenden, aber wieder wählbaren Herren Kaufmann Schwerdt und Oberbürgermeister Krell.

3) Abermaliger Antrag des Verwaltungsraths auf Aenderung des $. 26 des Statuts, wonach künftig statt 5 je 10 Actien

…_ eine Stimme geben sollen. j

___ Tür diese General-Versammlung wird freie Fahrt nicht gewährt, Jen den Theilnehmern cin von Sonneberg nach Eisenach und von a dorthin zurücgehender Extrazug, für welhen Tagesbillets an Werkeltagen Gültigkeit haben, gestellt, worüber die Anschläge in den Stationen einzusehen sind.

Der Geschäftsbericht für 1867 wird 14 Tage vor der Versamm- lung bei den Billet-Expeditionen zum Verkauf aufliegen.

Meiningen, den 8. Mai 1868.

Der Verwaltungsrath der Werra- Eisenbahngesellschaft.

E. Wagner. Oberländer. C. Thon.

[1718]

Activa. Thlr. |Sgr.

170/264| 5 6/,192| 28

Maschinen-Conto incl. neuer Anschaffungen Weberci-Maschinen-Conto Bleich - Mas@inen - Conto incl. neuer Anschaf-

ngen 11,987| 18

fu Gebäude-Conto 136,958] 13 Bleich-Gebäude-Conto incl. 3 Neubauten 22,052" 28 Mobilien-Conto .…….…….…..…., D, LODA A, L 512“ 29 Schwing-Müblen-Conto 1/701 6 ¡¿Fuhrwerk-Conto 774 10 as-Anlage-Conto incl. Vergrößerung 1,704 // 28 Grundstü>-Conto 39,983 13 Wechsel-Bestand 11,204 7 Kassen-Bestand 7721| 18 Garn-Vorräthe 173,816| 13 Leinen-Vorräthe 8/334| 10 lahs- und Werg-Vorräthe 86/,960|- 1 etriebs-Materialien-Vorräthe 15/723! 24 Debitoren... 133,446|, 2

329,339] 19 |

[1727] Disconto-Gesellschaft in Berlin.

Resultate der Abrechnung des Spezial - Geschäftes vom 31. März 1868. (Nach Art. 27 des Statuts vom 9. Januar 1856.)

En der Mitbetheiligten 795 | cjammtbetrag der Geschäfts-Antheile 5/108,800 | Statutmäßige Kreditgewährun 1,239,022 | 2 Deren Verhältniß zu den Geschäftsantheilen pCt. 2425/00 Gewöhnliche Dividende von Thlr. 510,850 Baareinlage für ein Quartal 1 pCt. Thlr. 5/108 | 24 Erworbene Provision im Spéezial-Geschäft » 5/748 | 26 Davon der dritte Theil zur Spezial-Reserve » 1,916 | 8 Vorgekommene Schäden s Deren Betrag Thlr. t Spezial-Reserve. Uebertrag vom 31. Dezember 1867 Thlr 19,588. 5, 6. Dieselbe beträgt mithin jeßt... . Thlr. 21/504 | 14 Berlin, den 31. März 1868. Direction der Disconto-Gesellschaft.

In den Sommer-Monaten wird an jedem Sonns-

und Feiertage Nachmittags: 1 Uhr 45 Minuten von

ten Berlin nah Erkner cin Extrazug ab elassen,

——> Welcher Personen in der Il. und Il. Wagenk asse be-

Er {ordert Und sowohl in Cöpenick, als auf der Haltestelle

i bm ¿5 riedrich8hagen anhält. Diese Züge treffen in Erkner

um 2 Uhr 35 Minuten Nachmittags ein und fahren von dort Abends

8 Uhr 20 Minuten na Berlin zurück, wo sie gegen Uhr anlangen.

Die Fahrbillets, welche für die Hin- und Rückreise gültig sind, wer-

den zu dem einfachen gewöhnlichen Preise ausgegeben; Freigewicht für

e Qu S A C euae auf E ies N gewährt. Der

cite Suirazug wird am Himmelfahrtstage, den 21. d. Mts., abgelassen werden. Berlin, den 9. Mai 1868. n E

Königliche Direction der Niederschlesish-Märkischen Eisenbahn.

S 6:4 Bekanntmachung. Extra - Vergnügungs- ; zug nach Berlin. Preitag vor Pfingsten - am ¿m 29. Mai d. J. wird cin SLtragug von König s- Sberg in Pr. und Danzig nah Berlin mit Per-

Ez sonenbeförderung in I, 11, und Ul. Wagenklasse abge-

4 lassen werden. Abfahrt von Königsberg 4 Uhr 28 Min.

‘gens, von Danzig 6 Uhr 51 Min. Morgens, von Dirschau 9 Uhr

1 Min. Vormittags, von Bromberg 12 Uhr 40 Min. Mittags, von Kreuz 4 Uhr 21 Min. Nachmittags, von Cüstrin 7 Uhr 8 Min. Abends, Ankunft in Berlin gegen 9 Uhr 20 Min. Abends. Die Extrazug hält auf allen Stationen der Ostbahn, auf welchen die Eilzüge halten und nimmt auf diesen Stationen Passagiere, jedo<h nur nah Ber- lin, auf. Die hierbei zur Verausgabung kommenden Billets sind zugleich für die Nücktour giltig und ist der Preis derselben auf die Hälfte der gewöhnlien Tarifsäße ermäßigt, indem für die Billets nur der Saß der einfachen Tour nach Berlin zur Erhebung kommt. Die Rückfahrt von Berlin kann vom 30. Mai d. J. ab bis einschließlich den 12. Juni d. J. mit Ausnahme der Courierzüge -— mit jedem fahrplanmäßigen Zuge, welcher Personen der betreffenden Wagentlasse befördert, geschchen. Die Billets müssen zur >fahrt der Billet- Expedition in Berlin zur Abstempelung vorgelegt wer- den und sind nur für den auf diese Weise abgestempelten Zug gültig. Freigewicht für Gepä> wird nicht gewährt. Auch ist eine Unterbrehung der Fahrt auf den Zwischenstationen behufs ortseßung derselben auf Grund des Extrazugs-Billets mit einem der olgenden fahrplanmäßigen Züge, weder auf der Hin- noch auf der Rücktour gestattet. Bei dem Extrazuge werden Bestellungen auf Couverts zur table d'hôte auf Station Bromberg zum Preise von 125 Sgr. von den dienstthuenden Schaffnern zwischen Dirschau und Warlubien zur unentgeltlichen Beförderung per Telegraph ent-

Bielefeld, den 14. Mai 1868,

gegengenouunen. Bromberg, den 12. Mai 1868. Königli j der Ostbahn. 9! onigliche Direction

: Actiengesells<haft »Vorwärts« für Flahs8spinnerei und Weberei in Bielefeld. aupt-Bilanz pro 1867.

Thlr.

Actien-Conto 500,000 Reservefonds-Conto . 51,758 Arbeiter-Krankenkasse 652

36

» » . 1866 340 Kreditoren 276,902

329,339] 19

Der Verwaltungsrath.

Zweite Beilage

2041 Zweite Beilage zum Königlich Preußischen Staats - Anzeiger.

E T.

Dienstag, den 19. Mai

1868

Deffentlicher Anzeiger.

Stee#briefe und Untersuchungs - Sachen.

Steckbrief. Alle Gerichts- und Polizeibehörden werden ersucht, den hierunter näher beschriebenen Bernhard Prinz aus Kirchhain, Provinz Hessen, welcher wegen cines in der Nacht vom 2, auf den 3. l. Mts. in der Rettungsanstalt zu Rengshausen verübten s{hweren Diebstahls dahier in Untersuchung befangen is, im Betretungsfalle zu verhaften und in das hiesige Kreisgerichts-Gefängniß (an den Unter- zeichneten) abliefern zu lassen. Beschreibung des 2c. Prinz: Ge- boren am 10. Juni 1849, hat das Schneiderhandwerk erlernt, ist bis zu seiner Confirmation in der Nettungsaustalt für verwahrloste Kin- der zu Rengshausen erzogen, mittlerer Größe, ohne Bart, und war zur Zeit der Verübung des Diebstahls bekleidet mit einer röthlichen Hose, weißer Weste, dunkelbraunem Ro> mit Sammetkragen (im rechten Rockschlippen ein Flicken), schwarzer Kappe (auf der „oberen Seite gefli>t). Rotenburg a. F./ den 16, Mai 1868. Königliches Kreisgericht. Untersuchungsrichter Kiepper.

ene Requisition. Jn ciner Strafsache ist die Zeugen- Ga des. wandernden Müllergesellen_ Johann Wilhelm Liehr aus Lagow, geboren 5. Juni 1848 Sohn eines Schmiede- meisters, nicht Soldat, welcher noch im Dezember 1867 zu Biesenthal gearbeitet hat, erforderlich. Es wird Mittheilung über den Aufenthalt des Licehr erbeten. Wriezen, den 16. Mai 1868. Der Staatsanwalt.

dictal-Citation. Die nachbenannten 243 Heerespsflichtigen : 1) Met Blaszkiewoicz aus Tharmüßhle, 2) Johan Staszak aus Alt Lachowo, 3) Friedr. Wilhelm Hackbarth aus Chomentowo/, A Johann Friedrich Pribke aus Brzyskorzystewo, 5) Jacob Pawlow | aus Chomentowo, 6) Franz Kliszewski aus Gorkidabsfi, 7) Car Ludwig Teske aus Exin, 8) Michel Leu aus Neudorf, 9) Michel Jdo- nowsfi aus Slupy, 10) Andreas Zucholkowski aus Zalesie, 11) Jo- hann Weiß aus Barcin, 12) Johann Wessolowski aus Neudorf, 13) Thomas Wendland aus Rydleivo, 14) Johann Barczewski aus Barcin, 15) Ernst Ferdinand Kruschke aus Barcin, 16) Wilhelm Rosentreter aus BVarcin, 17) Valentin Berdyszak aus Exin, 18) Stefan Prusi- nowsfi aus Exin, 19) Alexander Redmann aus Exin , 20) Julius Aron 0us Exin, 21) Abraham Leib Abraham aus Exin 22) E Salomon aus Exin, 23) Hirs< Schie aus Exin, 24) orde S aus Exin, 25) Joseph Ephraim aus Exin, 26) Lippmann He aus Exin, 27) Nochim Moses aus Exin, 25) Moris Marcus aus N 29) Éisak Schier aus Exin, 30) Joseph Chorocti aus Gonsawa R ) Johann Gudryszaf qus Gonsawwa, 32) Ludwig Kraszewski Ar on- sawa, 33) Abraham Feibusch aus Gonsawa, 34) Alexander, A aus Gonsawa, 35) Friedrich Willelm Küßling aus Labischin, S )) Mathias Urbanowski aus Labischin, 37) Constantin Wydora E bischin, 38) Gabriel Gabriel aus Labischin, 39) Joseph Moses aus La A a 40) Friedrich Reinhard Dietrich aus Rynorzewo , 41) Anton Sale szewsfki aus Schubin, 42) Michel Murawsfki aus Schubin, 43) N Kurdelski aus Schubin, 44) Hirsch Heimann Gumpel aus Un in; 45) Shmul Wolff aus Schubin 46) Alexander Braunhard aus Schubin, 47) Abraham Jacubowski aus Schubin, 48) Ferdinand Splitt aus Znin , 49) Woyciech Szuwalski aus anin, 50) non Dembsfi alias Dembek aus Znin, 51) Dominik Zobadkiewicz aus Juin, 52) Franz Opoleski aus Znin, 53) Joseph Hadryc< _aus Dem- bogora, Dominium, 54) Peter Klaus aus Demdbogoray Dominium, 55) Friedrich Gottlieb Hiiler aus Demvogora Abbau y 56) Ian Bogarsfi aus Dobieszew?o j Dominium / 57) Xaver Czaykowski N Dobieszewko, Dominium , 58) Valentin Olszewsfi N Dominium, 59) Joseph Wendlant aus Dobieszewko, Dominiumy i ) Nepomucen Lywert aus Dobieszewko, Dominium, 61) Baleutin KU de winsfi aus Dobicszewko, Dominium , 62) Julius Müller us Qro- neadno, 63) Gotilieb August Harke aus Groneadno, 64) Et E aus Groneadno, 65) Emil Julius Sell aus Groncadno y 66) oseph Olszewski aus Jwno , 67) Joseph Zaborowski aus Lancowied, e Michael Andrysiok aus Lankowied, 69) Andreas Berlink aus Lanlo- wied, 70) Michael Poznanski aus Laskownio, 71) Johann Podgorsfi aus Maloce, 72) Friedrich Wilhelm Banek aus Mieczkowo, (3) Gried- ri<h Emil Schröder aus Micczkowo, 74) Friedrich Wilh. Mea Mieczkowo, 75) Franz Wilebski aus Mieczkowoo, 76) E N aus Paulina , 77) Polczynski aus Radzimin y 78) Johann Bit A aus Rospentek, 79) Jacob Tayka aus Rospentek, 80) Friedrich Wil- helm Ban aus Ostrowiecc , 81) August Gottlieb Höft aus Mary 82) Carl Julius Tabert aus Sipiory, 83) Friedrich Wilhelm Brand aus Sipiory, 84) Carl August Hedke aus Sipiory/ 85) Robert (04 mann Priesing aus Sipiory, 86) Michel Fellmann Cer ft 1 87) Johann Kawczynski aus Slupowvo, 88) Michel Julius E e Szezepice , 89) Johann Lukaszewski aus Szezepice, 90) Jos. D t A aus Turzyn, I1) Stefan Julius Bursch aus Bronica, 92) Anto! Zdobinski aus Wlodzimirzew, 93) Johann Carl Schulz aus Wlodgi- mirzew, 94) Joseph Stefanski aus Zuravia, 99) Joseph E aue Zurawvia, 96) Julian Regiment aus Zuraw1a/ 97) Valentin So E aus Augustowo, 98) Wladislaus Ciekowski aus Augustowo, 99) Josey | Bußszkarski aus Augustowo, 100) Stanislaus Nowak aus Bielavy;/

101) Anton Lewandowski aus Bialoblott, 102) Martin Nowak A

ti

Bialoblott, 103) Gustaw Karolus aus Breitenstein, 104) Friedrich Lünser aus Breitenstein, 105) August Schmidt aus Florentowo, 106) Joh. August Beutler aus Friedrichsdorf , 107) Jobann Lewandowski aus Friedrichsthal, 108) Franz Trybanski aus Driedri<sthal, 109) Joseph Szczerkowsfki aus Jablowo, 110) Ferdinand Christian Butt aus Jablowko, 111) Michel Gaecde aus Jablowko, 112) Andreas Indraszkiewicz aus Jablowko, 113) Franz Loyka aus Jablowtko, 114) Julius Lüdtke aus Julianowo, 115) Joseph Kopec aus JTezeivo, 116) Jos. Marczynski aus Jezewo, 117) Jos. Manrzalski aus JTezeiwo, Hauland, 118) Jacob Tobolski aus Kania, 119) Michael Lukaszewski aus Kierzkowo, 120) Eduard Kempf aus Kornelino, 121) Friedrich Wiese aus Kornelino, 122) August Ferd. Abraham aus Kornelino, 123} Heinri<h Schenk aus Kornelino, 124) Carl Julius Klebs aus Kornelino, 125) Friedri< Wilhelm Pilski aus Krotoschin, 126) Wladislaus Kielinski aus Krotoschin, 127) Woycie> Kozniosfi aus Labischin, Vorwerk, 128) Jacob Kujawa aus Labischin, Vorwerk, 129) Vincent Jablonski aus Labischin, Vor- werk, 130) Mathias Gabrieski aus Mamlic, 131) Franz Kolabaci aus Mlodoczyn, 132) Michel Borus aus Brzyskorzystew, 133) Joseph Jablonsfi aus Oburznia, 134) Johann Swiersfi aus Oburznia, 135) Stanislaus Soszynsfi aus Obielewo , 136) Johann Bogacki aus Obielewo, 137) Martin Obzewsfi aus Obielewo, 138) Thomas Cielaki aus Obielewo, 139) Martin Nogalski aus Oporowo, 140) Andreas Neboszynski aus Oporowo, 141) Jos. Grabowski aus Oporowwo, 142) Franz Nowicki aus Piechcin, 143) Johann Ryba>i aus Piechcin, 144) Balthasar] Choynacfi aus Piechcin, 145) Joseph Gai aus Pszos8otosyn, 146) Michael Nehring. aus Ptorke, 147) Johann August Lieske aus Skorzewo, 148) Martin Wusielewroskfi aus Smogorzewo, 149) Felix Madalinski aus Smogorzewo, 150) Friedri Klawon aus Smerzyn, 151) Johann Kühn aus Smerzyn, 152) Adalbert Joswiakowski aus Smecr¿yn, 153) Andreas Wosniak aus Smer2zyn, 154) August Glander aus Targowiko, 155) Bogomil Klatt, 156) Lúd- wig Koyciechowsfi aus Wielkowc , 157) Michael Galganski aus Wladislawo, 158) Ludwig Hoffmann aus Wyremba, n Adalbert Michalski aus Wyremb 1, 169} Stanislaus Snezack aus Wolic, 161) Johann Dombrowski aus Woslic, 162) Theodor Martin Bubolz aus Yalachowo, 163) Anton Swierczynski aus Zalachowo, 164) Lorenz Nawro>ki aus Zalesic, 165) Martin Male>ki aus Zalesie, 166) Carl Heinrih Marquardt aus Birkem, 167) Johann Kruskfa aus Brzyskorsystew, 168) Andreas Bleya aus Brzy®sfkorsystew, 169) Peter Balkowski aus Brzysfkorzystew, 170) Joh Lubiatowski aus Chomentowo, 171) Johann Konsikowski aus Chomentowo, 172) Adal- bert Przysiewfowsfki aus Chobielin, 173) Johann Kulinski aus Chra- plewo, 174) Stephan Wiese aus Dombrowke, 175) Mathias Glaner aus Glemdboczek, 176) Peter Blachowski aus Glemboczek, 177) Jacob Civifk aus Glemboczek, 178) Joh. Civiklinski aus Godzimirz, 179) Julius Laivall aus Godzimirz, 180) Johann Kaczmarek aus Gorki zagayne, 181) Johann Bunzel aus Gorki zagayne , 182) Thomas Czayfkowski aus Gorfki zagayne, 183) Johann Friedrich Krause aus Gutenwerder, 184) Johann Ludwig Heidemann aus Jaruszyn , 185) Philipp Ma- tuszewsti aus Jaruszyn, 186) Johann Müller aus Kolaczkowo, 187) Mar- tin Buzala aus Kolaczkowo, 188) Christoph Bohlfe aus Kowalewo, 189) August Guderian aus Kowalewo , 190) Jos. Jare>i aus Krol- c<owo , 191) Franz Damazyn aus Krolchowo ; 192) Jof. Zygmann aus Krolchowo, 193) Carl Wilhelm Dräger aus Krolchowo, 194) Lucas Lodzynski aus Latwrenzhoff, 195) Adalbert Cieleci aus Redzyco, 196) Theodor Martinat aus Gr. Samoklensk, 197) Friedri. Nietert aus Schottland, 198) Friedr. Pomerenke aus Schottland, 199) August Barz aus Schottland, 200) Martin Grabczynak aus Swarzspring- 201) Johann Lustig aus Gr. Slonawy, 202) Johann Buszynsfi aus Gr. Slonawwy, 203) Gottlieb Kottke aus Gr. Slonawy, 204) Michel Jaro>i aus Soviejuchi , 205) Paul Powenzow®ti aus SzubsSkawie®; 206) Jerzakowsfi aus Szubsfawies, 207) Friedr. Wilh. Lyk aus Thurmühle, 208) Anton Foß aus Wonsosz , 209) Martin Wierz- bi>ci aus Wieszke, 210) Andreas Woyewodzki aus Wolwark, 211) Michael Kranie>o aus Zurozyn, 212) Johann Frischke aus Lies gelei, 213) Anton Derezynski aus Annowo, 214) Job. Ciaciuc aus Bozejewice , 215) Valentin Kwiatfkowski aus Bozvyaviczki, 216) Yaul Bykowsfki aus Grzmiaza ; 217) Martin Malowii aus Godawy, 218) Andreas Goëscinsfi aus Godawy, 219) Thomas Nowak aus Godawy, 220) Adalbert Strzcle>i aus Gogulkowo, 221) Joh. Lewan- dowsfki aus Gogulfowo , 222) Jgnac Lewandowski aus Gogulkowo, 223) Michael Lewandowski aus Gogulkowo, 224) Florian Lewans- dowsti aus Gora, 225) Vincent Demski aus Gora/ 226) Jobann Kozniczke aus Neudorf, 227) Lorenz Tomczak aus Neudorf, 228) Michel Kielczynski aus Neudorf, 229) Joh. Glowaci aus Neudorf; 230) Joh. Ruthke aus Obudno, 231) Julius Bonin aus Gonsawa Müble, 232) Joseph Plakny aus Rydlewo , 233) Adalbert Grajewski aus Rydlewo, 234) Johann Goscinsfi aus Sarbinowo ; 2395) Carl Gott- lieb Drews aus Sarbinowo, 236) Martin Quromsfki aus Venetia, 237) Andreas Sloma aus Venctia, 238) August Lein aus Venetîa, 239) Julius Borkenbagen aus Victorowo ; 240) Friedri Jung aus Viftorowv , 241) Stephan Prussak aus Augustowo, 242 Jacob Lu, gierski aus Ostrowice, 243) Benno Lewandowski aus Vozejewiec,

Mr OO zj