1868 / 118 p. 12 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2066

von Hausen, über den Be mögens von 16,000 Thlrn., bildung und persönli tungs- und Li die Karte können Dienststunden, sowie auf der Auf Verlan Pachtfkontra

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

Verkaufs - Anzeige [1262] von Bergwerks - Eigenthum.

„Dazu von der Liquidations - Kommission der aufgelösten Berg- werks-Actien-Gesellschaft Zollern zu Dortmund beauftragt, wird der

ichnete AFTCIM am 20. Juni 1868, Vorm. 12 Uhr, im Paxmann-Wenker'’schen Gasthofe zu Dortmund

die zum Vermögen der benannten Gesellschaft gehörenden 3 Stein- fohlen-Bergwerke Nelson, Janus und Monte-Negro zum Verkauf der-

selben ausbieten.

Die 3 Bergwerke liegen in den Gemeinden Gerthe, Hiltrop und Oestrich, Kreis Bochum, und grenzen na< Süden an die bekanntlich reichen Kohlenfelder der Harpener Bergbau - Actien - Gesellschaft, im Norden an das in Bau begriffene Steinkohlenbergwerk Erin des preu- ßischen Bergwerks - und Hütten--Vereins,. und bilden zusammen cin regelmäßiges Viere>, dessen Durhmesser von Westen nah Osten über 800 und von Süden na< Norden über 900 Lachter beträgt, sind mit-

hin zu einer großen Tiefbau-Anlage mchr als ausreichend. Die- Lage derselben is} eine \

Erin ein Eisenbahnanschlu

Eisenbahn ohne erhebliche Kosten zu bewerkstelligen ist.

„Die Teufen, in. welchen das Steinkohlengebirge erbohrt ist; be- tragen bei Nelson 64, bei Janus 66 und bei Monte-Negro 68 Lachter. Die Bedingungen, ‘unter welchen die Feilbietung erfolgen soll, sind sowohl auf meinem, als dem Büreau der Liquidations-Kommis- sion- dahier, befindlih im Nebenhause des Dr. Müser, zu jeder Zeit

einzusehen,- auch abschriftlich zu erhalten. Dortmund, den 9. April 1868. Der Rechtsanwalt und Notar Brand, Justizrath.

[1538] Bekanntmachung.

Das im Bezirke des Königlichen Domainen-Polizei-Amts Neu- stadt Ew. im Angermünder Kreise der U>ermark belegene Domainen- Vorwerk Grimniß soll auf die Achtzehn Jahre von Johannis 1869 bis Johannis 1887 im Wege des Meistgebots anderweit verpachtet

werden.

Dasselbe enthält an Fläche zusammen 2058 Morgen 73 YRuthen, darunter 1251 Morgen 177,5 Ruthen Aer, 349 Morgen 59 CIRu- then Wiesen, 337 Morgen 43 (IRuthen Hütung, 10 Morgen

151,5 CJRuthen Gärten.

Das Vorwerk Grimniß is eine Meile von Bahnhof Chorin an der. Berlin - Stettiner Eisenbahn, 2 Meilen von der Kreisstadt Anger- münde, 25 Meilen wovon 12 Meilen chaussirt von Bahnhof

Neustadt E./W. und 84 Meilen von Berlin entfernt.

Das Minimum des jährlichen Pachtzinses ist auf Vier Tausend zwei Hundert und funfzig Thaler und die Pacht-Caution ist auf Ein Tausend Fünf Hundert Thaler bestimmt.

Jeder Pachfbewerber hat ein disponibles Vermögen von vier und zwanzig Tausend Thalern nachzuweisen.

Der Termin zur Verpachtung ist auf den 26. August d. J., Vormittags 11 Uhr, in dem Sigzungssaale der unterzeichneten Regierungs-Abtheilung anberaumt.

Die speziellen,‘ wie die allgemeinen Verpachtungs - Bedingungen, die Regeln der Licitation , die Karte Und das Vermessungs - Register der Vorwerks - Grundstücke, das Gebäude - Jnventarium und der big- herige Pacht = Kontrakt können vom 11ten f. Mts. an täglich, mit Aus\{luß der Sonn- und Feiertage, während der Dienststunden in der Domainen - Registratux der unterzeichneten Regierung eingesehen werden; auch wird auf Verlangen Abschrift der Regeln der Licitation Und der speciellen Pachtbedingungen gegen Erstattung der Copialien ertheilt werden.

Der jevige Pächter, Herr Ober - Amtmann Zarna> zu Grünuniß, ist. von uns veranlaßt , den bei ihm si<h meldenden Pachtbewerbern die Besichtigung der Gebäude und Grundstücke des Vorwerks zu ge- statten und die sonst wünschens1perthe örtliche Auskunft zu ertheilen.

Potsdam, den 30. April 1868.

Königliche Regierung. Abtheilung für direkte Steuern, Domainen und Forsten. Schulße.

A, Bekanntmachung. Die im Kreise Jerichow I1. belegene Domaine Derben, enthaltend Hof und Baustellen 4 Morg. 114 CRuth., Gärten 0: »_- 168 » Acker 92 » 133 » Wiesen und Werder .….. 231 101: 2 Holzung Ex (071 » Hütung : 17 » Gräben und Unland... 9 » 4 Summa 1570 Meorg. 75 Ruth. soll von Johannis 1869 ab auf 18 Jahre, bis Johannis 1887, öffent- lich meistbietend verpachtet werden. "Hierzu haben wir cinen Termin auf Sonnabend, den 11, Juli c., Vormittags 11 Uhr, in unserem Sigßungszimmer, Domplaß Nr. 4, anberaumt, zu welchem wir qualifizirte Pachtlustige mit der Benachrichtigung einladen, daß das Pachtgelder-Minimum auf 2500 Thlr. festgeseßt ift. Pachtbewerber haben \i< mögli vor dem Termine, spätestens aber in demselben bei unserem Kommissarius, Regierungs-Assessor

-

nes eigenthümlichen disponiblen Vere owie über ihre landwirthschaftliche Aus- he Qualification auszuweisen. gungen, das Vermessung gistratur tägli maine Derben eingesehen Abschriften des Entwurf gemeinen Pachtbedingungen Druckkosten zu ertheilen.

sib cines ei

Die Verpach- ister Und hrend der

citations-Bedin in unserer Doinainen-Re

gen sind wir auch bereit, fte, sowie die gegen Erstattung der Kopíiali Magdeburg, den 4. Mai 1 Königliche

Abtheilung für direkte Steue

Bekanntmachung. und gute Hölzer, aus lauf Pfefferteich, im Ja noch nachgekommen sîn mittags 11 Uhr, im Alt-Ruppin, unter den gungen, öffentlich meistbict Nugzeichen daselbst. Die maaß- und, Loosverzeichni lofale, steht frei, des nah vorheriger Meldung bei dem haus Alt-Ruppin,

Brennholzverkau f. von Vormittags 11 Uhr Gasthause aus dem Königli aus den Schlägen sämmtli Kloben, 4 Klaftern birken 409% Klaftern kiefern Knüp Klaftern kiefern öffentlich nah d dem Amtsblatte

gedru>ten all cen resp. der 868.

Regierung, rn, Domainen und Forsten.

16 Stücken Kiefern Bau

i holz, meist stark der Königlichen Oberförsterei ( Paf

Ruppin, Be- Windbrüche Mts., Vor- n Baume zu Verkaufsbedin- n; desgleichen 10 Stü> stündtiche Einsicht des Auf- försterlihen Geschäfts- der Hölzer im zu Pfefferteich. Oberförster Berger.

den 27. Mai c, rsdorf im Krauseschen Rüdersdorf, und zwar circa 11 Klaftern birken fern Kloben, ben, 1564 IIL Klasse re ist aus. Mai 1868.

gen 89 und Totalität, welche als 1 sollen: Montag, den 25. d. Leest’schen Gasthofe »Zum grüne gewöhnlichen forstfisfkalischen end verkauft werden ; vorherige tages sses, im hiesiger Besichtigung Förster Kuse den 16. Mai 1868. Der

Am Mittwo<, ab, sollen zu Nüde hen Forstreviere cher Förstereien, Knüppel, 17662 pel, 470 Klaftern kie Reisig l. Klasse, 902 Klaftcrn kie ecm Meistgebote verkauft werden. Rüdersdorf, den 12. Der Oberförster Beer.

Orcitag, den 29. Mai CrT./ sollen im Kruge zu rsterei / Schußbezirk Bu Mühlenbe>, Jagen 30, 37, 46, 61 circa 70 Stuck Buche 18—24/ m. Durchm. n 39! Länge und ubbezirt Mühlenbe>, Jagen 35 bis 37 uchholz , Jagen 70 und 76 circa 500 dehölzer öffentl 18. Mai 1868. D

<ung. Zum öffentlichen Thore steht 9 Uhr, Termin ags bis 12 Uhr in mein Berlin, den 18. Mai 1 ektor Muyschel,

ehr günstige, indem die der Cöln- Mindener Eisenbahn-Gesellschaft konzessionirte Eisenbahn von Duisburg und Oberhausen über Merklinde nach Dortmund sie berühren wird, außerdem au in R mit dem Eigenthümer des Bergwerks

an die Cöln-Mindener Eisenbahn oder an die bercits fertige Anschlußbahn der Zeche Heinrich Gustav der Har- pener. Gesellschaft, an den Bahnhof Langendreer der Berg. Märk.

gleichen die

Klaftern kie fern St fern e Das Nähe zu ersehen.

Bekanntmachung. von 12 Uhr ab, Königlicher Oberfs 91 11, 12, 16, holz , Jagen 40, von 18—36! Länge und Eichen-Rundholz vo aus dem Sch bis 74, B und Schnei be> in Pommern,

Bekanntma der eisernen Gitter 29. d. Mts., Vormitiags gungen sind täglich Vormitt Köthenerstraße Nr. 32,

Mühlenbe> aus enhain,, Jag T) 98; "Eni Buch- n-Rundhölzer Jagen 40 1 Stü> urhm. und 1 98, 65, 66, 71 Stü> Kiefern Mühlen- r Gene.

Verkauf eines Theiles zum Montag, den Taxe und Bedin- (háftslofal, 868

circa 36! m.

ich versteigert ahl „18 gun E 2 er Königliche Oberförste “tober 1868 ab hört jede fernere Verzinsung dieser

“Inhabern von ausgeloosten und gekündigten Rentenbriefen ' soll’ ‘bis am Neucn

einzusehen. Königlicher Bau-Inf.

Verloosung, Amortisation, vou öffentlichen

Bekanntmachung. 47 des Geseßes vom 2. machung vom 21. v. loosung von Rentenbriefen sind na den: Lit. A, a 1000 Thlr. 18 Stü 1072. 1483. 1517. 1904. 2071. 2294. Lit, B. a 500 Thlr. 8 Stück Nr. 85. Lit. C. a 100 Th 759. 1149. 1210. 2379. 2498. 2504. 251 3104. 3211. 3232. 331 3043. 3998, 4039. 4138. 4784. 4959. 4986. 5115. 5190. 5611. 5719, 5723. 5739. 388. 512. 552. 570. 611. 6 1331. 1465. 1589. 1655. 1842. 184 2386. 2388, 2456. 2460. 2490 254 3086. 3121. 4004. 4051.

inszahlung u. \. tw. pieren.

In der nach den Bestimmungen d 890 und na< unserer gefundenen öffentlichen Ver- Nummern gezogen wor- 5. 593. 604. 663. 832. 2294. 2415. 2727.2815. 3446. 3492. 304. 655. 721. 740. lr. 66 Stück Nr. 11. 136. 152. 157. 1289. 1389. 1403. 1537. 1625 9. 2778. 2790. 2808. 2847. 3421. 3461. 3544. 3563. 4155. 4287. 4316. 4416. 41524. 4689. 9.07. 5331. 5345. 5357. 5422. 5567. hlr. 50 Stü>k Nr. 176. 249, 042. 935. 1012. 1201. 1287. 1320. 9. 1893. 2033. 2246. 2267, 2319. 2918. 2975. 2997. 3748. 3958. 3992, Hierbei wird E. Nr. fl bis gekündigt sind. und Einlieferung den dazu gehörigen Nennwerth von 45, vom 1. Ofto- 12 Uhr Vormittags in der Post ist gleichfalls die Uebersendung der ann dies nur auf Gefahr u den Quit- om 1, Ofto- Nentenbricfe eingeliefer- Abzug gebracht. bereits früher aus- T verzinslichen April 1862: Dktober 4862: Lit. D,

er F. 39 N Bekannt- Mts. heute

Nr. 140. 41

970. 1129. 1321. 420. 450. 496. . 1673. 2358. 2915. 2978. 3059, 3609. 3806. 3820.

D à 20-8 78, 817.

1. 2734. 2858. 3189. 3289, 3481. 3590. 3692. 3702. Lit. E a 10 Thlr. bemerkt, daß sämmtliche incl. 4448 bereits fr Die Jnhaber werden auf der Rentenbriefe im cour Coupons Scrie 111. Nr. 5 e hierselb

1 Stück Nr. 4419. Nenteubriefe Kür. gelooft resp. gegen Quittung gen Zustande nebst

—16 und Talons, den s, Poststraße Nr. Wochentagen von 9 bis

Die Einlieferung mit irfen, und falls tragt wird, k geschehen.

üher aus gefordert,

“Empfang zu nehmen direkt an unsere Kasse Valuta auf gleichem Wege bean und Kosten des Empfängers tungen werden von un ber dss. Js. ab hört die auf, und es wird der ten Coupons Gleichzeitig wer geloosten, aber Nentenbriefe aus den Lit, C. a 100 Thlr. Nr. 4074. Den 4,

&Fermulare

sse gratis verabreicht.

Verzinsung der ausgeloosten etwa nicht 1 Kapital in en die Inhaber der nachfolgenden, nicht eingelösten und nicht 1 Fáâlligfeitäterminen :

serer Ka bei der Auszahlung von

Den 4.

2067

a 2 Thlr. Nr. 247. Den l. April #8683: Lit. B. a 500 Thlr.

Nr. 1022. Den 4. Ottober 1863: Lit. Þ. a 25 Thlr.

. Den #1. April 41864: lit. C. a 100 Thlr. Nr. 1159. De 1 Oktober 1864: Lit, C. a 100 Thlr. Nr. 2944. Den 1. April 1867: Lit. A. a 1000 Thlr. Nr. 1081 Lit. B, 500 Thlr. Nr. 429.589. 681. Lit. C. a 100 Thlr. Nr. 154. 171. 861. 1108, 1434. 1565. 1700. 8373. 3657. 3992, 4069. Lit. D. a 25 Thlr Nr. 179. 182. 313. 419. 505. 560. 980: 1147 1238. 1378. 1801. 1904. 2157. 2823. 3536. 3919. 3955. 3971. Den 8. Oktober 1867 : Lit. C. a 100: Thlr. Nr. 17. 463. 673. 1213. 1232. 1256. 1669. 1783. 1995. 2021. 2991. 3931. 4179. 4313. 4371. 4495. 4590. 5098. 5317. 5631. 5741. Lit. D. a 25 Thlr. Nr. 246. 668. 696. 708. 973. 1006. 1062. 1084. 1671. 1673. 1994. 2008. 2430. 2502. 2825. 3004. 3018. 3082. 3225. 3250. 3282. 3353. 3936. 3947. Den 14. April 9868: Lit. A. a 1000 TZhir. Nr. 1005. 1466. 3171. 3988. Lit. B. a 500 Thlr. Nr. 52. 731. Lit. C. a 100 Thlr. Nr. 193. 311. 753. 847. 1060. 1172. 1272. 1489. 1632. 1784. 1795. 2081 2304. 2499. 9615. 2696. 3364. 3516. 4019. 4248. 4309. 4584. 4750. 4754. 4894. 5384. 5628. Lit. D. a 2% Thlr. Nr. 189. 240 406. 427. 567. 592. 666. 671. 750. 828. 1205. 1324. 1379 1873. 1889. 2139. 2600. 2756. 9848. 3104. 3302. 3866. 3918. 4036. 4048 wiederholt aufgefordert, den Nennwerth derselben nah Abzug des Betrages der inzwischen etwa eingelösten, niht mehr fälligen Coupons zur Vermeidung weiteren Zinsverlustes und künftiger Verjährung von unserer Kasse unverzüzlich in Empfang zu nehmen. Die Verjährung der ausgeloosten Renten- briefe tritt nah den Bestimmungen des $Ÿ. 44 1. e. binnen 10 Jahren ein. Königsberg, ‘den, 16. Mai 1868. E f i Königl. Direction der Nentenbank für die Provinz Preußen.

Bekanntmachung. Bei der heute nah Maaßgabe der $. 39, |

des Geseßes vom 2. März 1850 wegen Errichtung der Rentenbanken im Beisein der Abgeordneten der Provinzial-Vertretung und eines Notars stattgehabten 34. öffentlichen Verloosung von

Pommerschen Neutenbriefen sind die in. dem nachfolgenden Verzeih-

nifse a aufgeführten Nummern gezogen worden, "welche den

it der Aufforderung gekündigt werden; den Ka- 7 pitalbetrag gegen ‘Quittung und Rückgabe der ausgeloosten * Pommerschen R

i ins-Coupons Ser. 111. Nr. | | n E 1868 ab in unserem Kassenlokale, Gr. Rittersträße

entenbriefe in L TAE e A B16 nt n

Nr. 5, in Empfang zu nehmen. Dies kann, soweit die Bestände der

, Lepteren ausreichen, auch früher geschehen, jedo< nux gegen Abzug von

i | - bis zum Fälligfeitstage. Voui 1: Ofk- Pt. Qinjen, vont Zahlungs / y Rentenbriefe auf.

U Weiteres gestattet sein, die zu realijirenden Rentenbriefe unter

Beifügung einer vorschriftsmäßigen Quittung durch die Post ‘an unsere

4 en, worauf auf Verlangen die Uebersendung der Valuta Wut cia Wet auf Gefahr und Kosten des Empfängers etfolgen wird. Jn dem Verzeichnisse b sind die Nummern der bereits früher ausgelodsten Rentenbriefe, welche innerhalb zweier Jähre nah dem Verfalltage no< 'ni<t zur Zahlung präsentirt sind, abgedruct. Die Jnhaber derselben werden Zur Vermeidung ferneren Zins- verlustes an die Erhebung ihrer Kapitalien erinnert. Ver- Jens a, der am 11. C bei A, (A AFLO D-

: nerscher Rentenbriefe gezogene Mum Litte. Uh 1000 Thlr. Nr. 66, 79. 87. 167. 339. 717. 876. 1125. 1284. 1337. 1531. 1862. 2036. 2896. 3199. 3314. 3318. 3516. 3622. 3626. 3815. 3826. 4397. Littr. B. zu 500 Thlr. Nr. 4. 35. 329. 545. 589. 683. 1088. Littr. C. zu 100 Thlr. Nr. 165. 408. 1644.

1840. 2022 2183. 2517. 2638. 2703. 2781. 2792. 2890. 2995, 3138.

3267. 3410. 3541. 3654. 3678. 3689. 3784. 3826. 3841. 3995. 4181,

12. 5037. 5053. 5131. 5534. 5678. 5843. Littr. D. Ma En L a, 150: 205. 264. 397. 728. t48. 937. 1209. 1237.

j ¿ ¿ 5. 2492. 3206

. 1811. 1558. 1940. 2248. 2263. 2395. 2492. 3206. 3674. 3778. 3806. 3836. Sämmtliche Rentenbriefe Littr. E. von Nr. 1 bis 4938 sind ausgeloost resp. gekündigt. Verzeichniß b. der bereits früher ausgeloosten und seit 2 Jahren rüc>ständigen Rentenbriefe der Provinz Pom- _mèrn aus den Fälligkeits-Terminen 1. April 1859, 15. Verloosung Littr. E. Nr. 3666. 1. Oftober 1859, 16. Verloosung Littr. C. Nr. 290, Littr. E. Nr. 4424. 1. April 1860, 17, Verloosung Littr. E. Nr. 1372. 2013. 1. Oktober 1860, 18. Verloosung Littr, E, Nr. 1098. 1. April 1861, 19. ; Verloosung Littr. L. Nr. 887. 987. 1053. R 1. Oftober 1861, 20. Verloosung Littr, E. Nr. 2420. 4300. 1. Apri 1862, 21. Verloosung Littr. E. Nr. 579. 1. April 1863, 23. Ver-

“loósung Littr. C. Nr. 2859, Littr. D. 8083. 1. Oftober 1863, 24. Ver-

ng Littr. D. Nr. 912. Stettin, den 11. Mai 1868. bne Sill der E für die Provinz. Pommern. r Tri c st.

Verschiedene Bekanntmachungen.

[1713]

__ Bergisch-Märkische und Hessische Nordbahn-Eisenbahn- Gesellschaft.

Nabe die landesherrliche Genehmigung des Vertrages zwischen

isch - Märkischen und der Nordbahn - Gesellschaft vom 7. und ; 10 M f F ditt Allerhöchsten Erlaß vom 17. v.-Mts. ena ist “wird die Nordbahn vom 1. Januar d. J. für Rechnung der Bergisch

Märkischen Eisenbahn betxieben und verwaltet.

Die Actionaire der Nordbahn erhalten als Vergütung für die vereinbarte Abtretung der Verwaltung und demnächst des Eigenthums der Bahn cine feste Rente von fünf Prozent ihres Actienkapitals“-Und eventuell eine Geldabfindung von 70 Thlr. baar für 100 Thlr. Actien- Kapital, sofern sie nicht die anderweite Offerte der Bergisch-Märkischen Eisenbahn - Gesellschaft / / bestehend in dem Umtausche der Nordbahn- Actien gegen fünfprozentige- Prioritäts - Obligationen der Bergisch- Märkischen Gesellschaft, innerhalb der vertragêmäßigen Frist acceptiren.

Diese Offerte wird den Actionairen der Nordbahn hier- mit gemacht, indem wir uns Namens der Bergisch-Märki- [chen Eisenbahn-Gesellschaft bereit erklären, die Actien der

ordbahu gegen fünfprozentige Vergisch-Märkische Prio- ritäts-Obligationen, welche nah Araßgabe des Allerhöchsten rivilegiums vont 12. v. Mts. mit halbjährlichen, «am Zten „Fanuar und 1. Juli verfallenden Zins-Coupons, sowie mit Empfangs-Anweisungen für die folgenden Serien der Zins- Coupons ausgeferiigt werden, umzutauschen. ' ie Aushändigung dieser Obligationen wird vom 15. Juni d. H: ab na< Möglichkeit Zug um Zug bei unserer Hauptkasse hierselbst, bei der Kasse der Nordbahn in Cassel, sowie bei den Herren H. F. Fetschow & Sohn zu Berlin, welche: die Vermittelung des. Umtausches gegen cine billige Vergütung Übernch- men werden, gegen Einlieferung der Actien nebst den nicht verfallenen

Dividendenscheinen vom Jahre 1868 ab erfolgen.

Die Actien sind mit einem Nummern-® erzeichniß in doppelter Ausfertigung, wofür Formulare „an den gedachten Einlösestellen zu haben sind, frühestens am 1. Juni einzureichen. Für fehlende Divis- dendenscheine der Actien wird deren Werth in Zins-Coupons der Obli- gationen einbehalten, indem die Dividendenscheine am Verfalltage mit fünf Thalern eingelöst werden. : : 0%

Die Obligationen werden in Appoints von 500 und 100 Thalern, beide mit fortlaufenden Nummern von Nr. 1 beginnend, ausgelegt in dem gedachten Verzeichniß is daher die gewünschte Art der Appoints U vermerken, und werden, wenn ein solcher Vermerk fehlt, zunä{hst

ppoints von 500 Thlr. dem Betrage der Actien entsprechend; äus- gegeben werden. SETAA L H / é

Sofern die Aushändigung der Obligationcn nicht Zug um Zug erfolgen kann, wird die eine Ausfertigung des Nummern-Verzeichnisses der Actien mit Empfangsbescheinigung an den Einsender zurückgegeben, der dasselbe A Mipetr t Eh Cn gane der Obligationen mit Quit- tung wieder cinzuliefern hat. ; :

Tiefe Offerte erlis<ht mit dem Jahre 1870, nach dessen Ablauf die Bergisch-Märkische Gefellschaft das Recht hat y die niht umgetauschten Actien / nach erfolgter Ausloosung oder Kündigung der Nordbahn- Obligationen 1, Serie, vorgängig einer se<smonatlichen Aufkün- digung gegen Baarzahlung ‘von 70 Thalern für 100 Thaler Actien- apital einzulösen.

n Bidinin Nordbahn-Actionaire, welche von dem Rechte des Um- tausches gegen Prioritäten keinen Gebrauch machen, erhalten zu ihren Actien nach Einlösung des leßten no< vorhandenen Dividendenscheins (für das Jahr 1869) Zins-Coupons ‘und Talons mit der Nummer der betreffenden Actic) und werden die Dividendenscheine für die Jahre 1868 und 1869 am 1. April ‘des folgenden Jahres mit 5 Thalern für jede Actie eingelöst. | |

, Elberfeld, den 15. Mai 1868. (44 à

Königliche Eisenbahn-Direction.

R ener Maschinenbau- Actien-Gesellschaft

zu Essen a. d. Ruhr. i 907: Gemäß $. VIII. E Statuten bechren wir uns, die Actionaire ellschaft zu der B E S Alu ban 16. Juni c., Morgens 10 Uhr, im Hôtel Schmidt hierselbst stattfindenden

ordentlichen General-Versammlung ergebenst cinzuladen. : Die N E Heschäftsbericht pro 1867. 2) Bericht der Loon über die Bilanz pro 1867 d Dechargirung derselben. i 3) Beschlußfassung ba die Höhe der pro 1867 zu vertheilenden Dividende. : E l 4) Wahl der Revisions-Kommission für das Geschäftsjahr 1868. Essen, den 5. Mai 1868. “Der Verwaltungsrath.

7 Bergbau-Gesellshaft »Hollan d. « S u Grund des Artikels A unserer Statuten laden wir die ionaire Unserer Gesellschaft zu der am i : Rontea, bal 8. U ALGE Jahres, A 10 Uhr, “in ‘unserem E stattfindenden ordentlichen Gencral-Ver- ammlung hiermit ergebenst ein. | Wattenscheid, den 30, April 1868. Der Vorstand der Bergbau-Gesellschaft »Holland«.

[1555] ; d e Fluß- Dampfschifffahrts - Gesellschaft. a R den 9. Juni er, Nachmittags 2 Uhr, Brookthorquai Nr. 20 parterre, hierselbst stattfindenden leßten Generalversammlung der Actionaire der Norddeutschen Fluß-Dampf- \hifffahrts-Gescllschast laden wir sämmtliche Betbeiligte hierdur(h mit “dent Bemetken ein, daß etwaige Anträge für dieselbe 14 Tage*zuvor

bei uns einzureichen sind.