1868 / 121 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

an F rf gge r rek ai O ; usla sté _an, 4 Ler“ Sid für Berlin die Expedition des Königl.

8 Thlr. Preußischen Staats - Anzeigers:

Ferien vom 15. Juni bis zum 15. August, wurde nicht ge- lage Sr. Majestät des Königs und Jhrer Majestät der Königin für das Vierteljahr. p vet freie bi

spielt. An verschiedenen Stücken kamen 87, an verschiedenen | fanden &Festvorstellungen statt. Ferier wurden S ¡,, (E P u: i Opern 48, an verschiedenen Ballets und Divertissements 8 zur | Concerte aufgeführt. "D Monat Mai war das Thaten boni I „“ U (N M! Fie gau Oa rere Aufführung. An 8 Abenden fanden Solotänze statt. 10 Sküdcke | der Ferien ges<lossen. Aus dem Personal schieden aus: iy S :

und 1 Oper gelangten zum 1. Mal zur Darstellung. 4 Stücke Schauspiel 6, in derOper 2, im Ballet 3 Personen. Der fün

: 4 : U ü und 4 Opern wurden neu einstudirt. Schauspiele klasi- missarische Jntendant der Königlichen Schauspiel | et A A scher Autoren gelangten 105 zur Aufführung; darunter 13 von Bequignolles, ist gestorben. Neu entiriiet ourbdie fl ea Ee SW Shakespeare in 43, 8 von Sciller in 20, 5 von Goethe 1n 16, | spiel 8, in der Oper3, im Ballet 3 Personen. Als Gäste tra: ? A S V1 T :14 0

3 von Lessing in 11, 2 von Kleist in 6, 1 von Moreto in 4, | ten auf : im Schauspiel 10 Personen mit 35, i

1 von Molière in 1 und 1 von Sophokles in 4 Aufführungen. | 8 Personen mit 27 Gastrollen M 7 9a 00, B Q 0 Ferner wurden 65 llassische Opern und Musilwerke gegeben, | etnen D A Mozart Ch n 3 von Weber in 13, 1 von | preyoven in 11, 1 von CEberubini in 5, 1 von Mébul in 4, | S tatistis blicati l von Spontini in 2 Vorstellungen. Aus dem Personal | U Tao E schieden aus: im Schauspiel 5 Personen (2 dur< den Tod), in | Zeitschrift des Königlich Preusßischen statistischen Büreaus

|

Berlin, Sonnabend, 23. Mai, Abends (Zweite Ausgabe) 1868.

fast ausnahms8los auf alle Länder aus. Die Ver- träge mit dem Kirchenstaat und mit Spanien sichern

A . Berlin : i : 1868. 2. Quartalheft des 8. Jahrganges (21% Bg.) G 1 Die größeren Artikel sind: Die Cholera-Epidemie des Regie» E 121. rungsbezirks Merseburg im Jahre 1866, von Dr. C. O. Koch. Statistische Untersuchung Über die Wirksamkeit der Spekulation im ; ; a D S d Wañe tra A A bis 1867, von Dr, G. Cohn, B Berlin, 23. Mai, —_ Dompf- und Wasserkraft im Dienste der Jndustrie des Regie, | “ridi \ : rungsbezirks Düsseldorf im Jahre 1866. Die Ergebnisse U Qufolge Allerhöchster Präsidial-Botschaft vom 41. d. M-

: lassene fin i at h: 5 : D ine in beiden Ländern die Rechte der ô A O N Sl S Klassensteuer, fklassifizirten Einkommensteuer und ie Schluß des deutschen Zollparlaments heute | dem Zollvereine in Blume in 3 Vorstellungen. Zur Feier der Allerhöchsten Schlachtsteuer im vreußifen Staate von 1852 bis. 106, wi. ae 20 E Königlichen Schlosse statt. Die Mit-

|

PAN « DUI CyD i insti i | ehr mit

Geburtstage Sr. Majestät des Königs und Jhrer Majestät der | L (P L R N i L B : l / e, meistbegünstigten Nation und werden dem Verk 7

Königin wurden im Schauspielhause und im Opernhause Fest- | Jahre 1867, von demselben,“ Die sdemenareß in Florenz im lieder des deutschen E la alen, bie denselben einen neuen Aufschwung geben. Die größere

26, Oktober, -Elinore an 16 Roe argarethé« gelangte am vorläusguerungawesen vom 22. Januar 1868. Uebersicht de zur Beiwohnung S rätsminister, die Generalität, die Wirk- | Einfachheit und Beweglichkeit in den Formen des |

der Oper 9 Personen (1 dur den Tod), im Ballet 4 Perso- nen. Neu engagirt wurden : im Schauspiel 4, in der Oper 3 Personen (Fr. Blume, &rl. Himela, Hr. Wachtel als Gast), im Ballet 4 Solo - Tänzerinnen, 1 Koryphäe und 5 Figuran- tinnen. Als Gäste erschienen : im Schauspiel 3, in der Oper ‘0,

im Ballet 5 Personen in resp. 13, 109 und 11 Gast- rollen, darunter Hr. Wachtel in 41, Orl. Artôt in 22 und Fr.

26. Oftober, »Ellinor« am 16. November zum 100. Male und vorläufigen Hauptresultate der Zählung der Bevölkerung des Königlich preußischen Staatsmi ( | „1 D j : L Aa »die Journalisten« am 6. Dezember zum 50. Male zur Aufführung. ßischen Staates am 3, Dezember 1867; dedalei 3 n der Beváltens li ben Geheimen Räthe, die Räthe 1. Klasse e Mitt Sée Zollverfahrens wird dem Verkehr mit allen s n

1E L; vg nn f er war während der &erienzeit in teiaede I Bundes- an Zolvereinsstaaten, den Räthe der O Dae au N Gde Schloß- Und 5 ie 2 GleimG E Der B vom 4. Juni bis 27. August und außerdem an 39 Tagen, —L Ur Und Aezentionen. Bibliographie. ür das diplomatische Co : ( j tellun i Os n. D / zusammen an 124 Tagen gesc{lossen. Jm Ganzen e Durch die Beschlüsse des Senats und der Bürgerschaft Bremens Vanatie zu belegenen Tribüne elne Loge reservirt. ¿ Bövsiten: Die H n i I eit E A pie Auf. den 231 6 vom 18. —23. Dezember v. I. ist die Einrichtung der Statistik des lbr verließen unter Führung de orfiß steuerung es LTa ) ausbiele sellungen gegeben, und zwar 53 Trauer- und | Bremiscen See ciner Reorganisation unterzogen worden. D Dle Un E tschen Zollvereins, Grafen von i den Verkehr im Junern des Vereins Schauspiele, 98 Opern, 50 Lustspiele, Possen mit Gesang statistischen Publicationen werden fortan jährlich ‘als » Jahrbuch V den des Bundesraths N ‘Mitglieder desselben den grünen hebung eIner/

U paudevilles. An verschiedenen Stücken kamen zur Auf- | Bremischen Statistik im Halem'’schen Verlag erscheinen, Bismar> - Schönhausen, dle iannelt hatten, und traten in | belästigenden Schranke gestatten. : i Mang 26 Uguer I Me 39 e (2 E Skk A Z8 umfaßt die Grundlagen des Staats: also 1) das Salon, in O. M N bon dfe links vom Königlichen Den günstigen Wirkungen auf die Entwickelung d U cjangSPosjen. Davon wurden zum ersten | Staatsgebiet, 2) die Bevölkter 3) das E ; eißen Saa . Nachi dies N / j Male aufgeführt 18 Stücke und 4 Gesangspossen. Neu ter | Unterabtheilang wird ee erung, JéogFaPDiNe Und Tie cia Mae d Xronsessel sich aufgestellt, die Mitglieder des deutshen Zen: | des Verkehrs, welche diese Maaßregeln versprechen, L Borstelltme 0 tue und 4 Opern. Jm Ganzen fanden Wässer; sode mi ecen, also Lage und Größe, Bodenbeschaffenheit, Ge | parlaments in einem Halbkreise Aw dei Lustgarten zu und | steht jedo<, wenigstens für die nächste Zeit, die 91 Vorstellungen klassischer Werke statt, von denen 4 auf Witterun beten Aua Ae Niederschläge, Luftströmungen, geladenen in der Ss n Thro G sich geordnet hat- Besorgniß einer nicht unwesentlichen Verminderung Lessing, 1 auf Göthe, 7 auf Schiller, 3 auf Kleist, 11 auf | dai A <. deschâftigt sich mit dem für die statisti]che längs der Fensterwand, gegenüber e Nh ( E ib Einer alüctlicher, Shake|\peare, 1 auf Moreto, 2 auf Glu, 7 auf Mozart, 4 auf nat Lg B L R Va Gegenstande der Bevölkerung ten Po ab der Vorsitzende des Bundesraths E A d Der Zolleinnahmen gegenuver. iner g , /

i ; 2 S eschle ivil S Sis F l p j of á n - i i : - Beethoven, 6 auf Weber, 3 auf Méhul, 2 auf Cherubini kamen. arten, namentlich auch der wablidel und tren Q E N Vereins si< zu Sr. Majestät d é i Meldung n Verschmelzung des finanziellen mit dem wir bschaf

»Die Zauberflöte« von Mozart wurde zum 100. Male auf- | Fruchtbarkeit und Sterblichkeit, nach Zu- und Wegzügen. Die Bee der Rothen ee io E bald darauf in Be- | lichen Interesse verdankt der Zollverein seine Ent-

geführt. Zur Feier der Geburtstage Sr. Majestät des Königs Grundeigenthum beleuchtet die natürli litischen Verschieden: en. Allerhöchstdieselb : ; i ‘of f. ie ausschließliche und Ihrer Majestät der Königin fanden E H att | heiten, Gebäude, Kapitalwerth, Besibwechsel A Tis Ihrer Königlichen Hoheiten des Kronprinzen stehung und jenen Aufschwung. Die a1 [h ß c<

Außerdem wurden 6 Abonnements-Concerte und 1 Concert pu folg ende b Dauer materiellen Kultur gewidmet. Er zerfällt in und der übrigen Gee 1 A A Wahrung des einen von beiden Jnteressen müßte j Sfondé trie n ; ; abtheilungen: L irthshaft, Fi j i x z efo N f F i 0a iee t R NAS Ion s ¡ FIen, : Aus dem Per- öffentliche Bauten, Galbloane Vertobt: Geldie (au l Mot / P 4 ean Eintritt mit cinem lebhaften drcimall- feine Entwickelung lähmen. l d : auspiel 5, in der Oper 4 Personen. | G len, hier bei Allerhöchsti Sie Alle, geehrte Herren, haben den ernsten

: #7 Q 3 Bersicherungswesen, Preise und Consumti di ri i : : c sident des deutschen Zoll- H l vejen, onjumtion, die arbeitenden Kl es der Pr ( | ° L ; wh Neu engagirt wurden: im Schauspiel 9, in der Oper 5 Per- Und die Arbeits - und Lohnperdälmiste In den ilniterabiheilieen ligen Hoch I E Pirasirde Appellationsgerichts-Bice- Willen, diese Entwickelung fordern zu helfen, und

sonen. Als Gäste traten auf: im Schauspiel 7 Personen in 18 | sind u. A. folgende wichtige Bunk A Ehtigt: bat : arlaments8, der Kön . S jestät der B L : : In- Gastrollen , in der Oper 11 Personen in 36 Gastrollen. baft Bin des Areals, Viehstand Ert? une Ver andwirt Präsident Dr, Simson, mit den s Se. Majest wenn es bisher nicht gelungen ist, eine Verstän- _ Das Theater in Cassel veranstaltete gewöhnli<h 5 Vor- bei der Judustrie: Production und Absaß der Erzeugnisse. Die Ab- König Wilhelm lebe ho: AUSAra G i Throne Plat, während digung über den Weg / auf welchem eue beiden be- stellungen in der Woche. Während der Ferien vom 19, Juni bis | theilung »Handel und Verkehr« wird die bisherige Handels- und Se. Majestät nahmen auf dem L der mittleren j À 8zugleichen sind, herbeizu- 31. Juli und an einzelnen Festtagen war die Bühne geschlossen. Es Schifffahrtrsstatistik aufnehmen. : Ihre Königlichen Hoheiten der Kronprinz aW! is Allerbs ste rechtigten Interessen ausz zug 2 L ‘bten fanden 261 Vorstellungen statt, von denen 129 Schauspiele und sche N Abschnitt endlich is der sittlichen, geistigen und politi- Stufe, die Prinzen des Wuiglichen R A uf, Aller- | führen, so vertraue Jch, daß bei : JThrem nächs i Lustspiele, 112 Opern, 14 Possen und 6 gemischte Vorstellungen E A E und Höchste Gefolge zur Me den Händen des Vorsißenden des | Zusammentreten den vereinten Bemühungen der ver-

; : 9 è ; Er zerfällt in folgende Hau tabtheilungen: soziale ilfe: F , ; ; | , 8 Der waren. An verschiedenen Stücken kamen 112, an verschiedenen Genossenschaften und anbere Einrilingen: die öffentliche Wobithätis: Rie des deutschen Zollvereins, der, sich verneigend, vor | hündeten Regierungen und des Zollparlamentes der

Opern 40 zur Aufführung. Zum ersten Male wurden 13 keit und Armen i inistrati izei, das Gefängni d | ieser Sei in nicbt f : L j M t d l pflege, die administrative Polizei, das Gefängni wesen di ede entgegenzunehmen un Z * Seite bin nicht fehlen werde. Stücke, 5 Opern, L musikalischer Soloscherz und 1] Fest« | (Verwaltung, Grequenz/, Kosten), öffentliche Gesundheit Un Gesund, den Thron getreten A O edo, Vielelbe wie folgt Erfolg auch E Ih l Go fea M E Session spiel mit lebenden Bilden dargestellt. Neu einstudirt wur- | heitspflege (Medizinal - Verfassung , Personal und Anstalten für die sodann, das Haupt m1 2 Nicht minder ar} Î E G Bet den 16 Stücke, 6 Opern, 2 Liederspicle, 5 Possen und Gesundheitspflege, Epidemieen), Kirche und Gottesdienst, Schulwesen, zu verlesen: des Deutschen Zollparlamentes , welche Jch heute 1 Ballet. 69 Vorstellungen klassischer Werke wurden ge- Presse und Literatur, Rechtspflege, Landesvertheidigung, Staatsfinan- 2 D ut \< en Zoll- li dazu gedient hat das gegenseitige Vertrauen geben, von denen 3 Lessing's, 9 Göthe's, 11 Schiller's, 5 Kleisi's, zen, Gescbgebung. Sehr umfassend angelegt ist dabei besonders mit Geehrte Herren vom c \{ ieße/ az g po / t » Regier en U 14 Shafkespeare's, 1 Calderon’s, 1 Glu>'s, 9 Mozart's, 4 Bee: | vielem Recht die Abtheilung Staatsfinanzen. Neben ciner Rubrik F parlamente! der Deutschen Stämme und ihrer Regierungen 3

O UOR "Q A x i T »im Allgemeinen« wi i \ächli Ste ie di s iso {Or thoven's, * Weber's, 3 Méhul's Werken angehörten. Zur Feier Staatsschuld abhandeln, eadli Vet cE A CAUAO Nee Iu verflossen sind, | kräftigen und manche Vorurtheile zu zerstören oder

der Allerhöchsten Geburtstage Sr. Majestät des Königs und | Steigerung der Steuerkraft (Eink Verm Bevölke- Die wenigen Wochen, welche : indern, die derx einmüthigen Bethätigung Ihrer Majestät der Königin fanden Festvor ellungen statt. | x fti EMAIGNE al Le a Un Damoggz er Sepolte: / e 9 : i werden für die doch zu mindern, di T K A, s / Abonnemenksconcerte wurden Ad Bei des Sri, Bao emen L N Oa (Sa GNe Ma NEn ac) M seit Jh Sie hier will R A wie im E der Liebe zu dem gemeinsamen Vaterlande, 4 sions- und Unterstüßungs - Fonds gegeben. Es schieden aus —_¿, Der leßte Abschnitt beschäftigt sich mit der Gesebgebung und deren Freiheit des Verkehrs nach Außen, len Wohlfahrt | das gleiche Erbtheil aller Deutschen Stämme it, dem Personal aus: im Schauspiel 3 und in der Oper 8 Per- | Faktoren. O : Und für die Entwickelung der nationalen t im Wege gestanden haben; Sie werden Alle E 8 oes 0 n "G. E n S A in dev Get Lee e sb Stat stif. 1 nicht ohne Segen bleiben \ bie Wdbera maun in die Heimath mitnehmen, daß in Oper ersonen. äste erschienen: im S s ! au Jur Dremische Statistik. 1, Jahr- ; l a é É N i it

N ie D Gua nan der Gesammtheit des Deutschen Volkes ein brüder-

1. Heft: Zur Statistik des Schiffs- und Waarenverkehrs im | Durch den von Jhnen ge : G43 ; a von wichtigen Ma liches Gefühl der Zusammengehörigkeit lebt, welches

Personen mit 38, in der Oper 17 Personen mit 39 Gastrollen. | 2919. : E An Qu on , : : Zu Wie s b N den fanden 263 Vorstellungen e dis Pahre n Bremen. Kommissionsverlag von G. A. v. Halem. mit Oesterreich ist die E Gegenständen d enen Schauspiele , L Opern, 52 gemischte Vor- Inhalt: Einleitung. Maß- 8s i iltnifß, tali ix di ikation und von i : ie i sdru>e dient, nicht steUungen waren. An verschiedenen Stücken gelangten 111, Tabak Uebersichten : Ae Sa ri E I BuE terialien für die es die Ausfuhr zahlreicher | von Der orm / E a W E in sttäti em Fort: an verschiedenen Opern 40, an verschiedenen Balicts, Di- | sciffahrt). B. Waarenverkehr (Einfuhr; Ausfuhr; allgemein ver- des Verbrauchs erleichtert / Gewerbe gefördert | abhängig ist, und welches gewi} gem ¿For vertissements und Tän:en 33 zur Darstellung. 18 gleichende Uebersichten der Ein- und Ausfuhr; spezielle Nachweisung | Erzeugnisse des Bodens und der Gewe 9 schreiten an Kraft zunehmen wird, wenn wir allseitig Stüde, 2 Opern, 8 Ballets und Divertissements, so wie | der namentlich aufgeführten Ein- und Ausfuhr-Artikcl; Handels, und die sofortige Ausdehnung des Zollvereins a bestrebt bleiben, in den Vordergrund zu stellen was

1 Tanz wurden zum ersten Male aufgeführt. 232 Stücke und bezichungen zu den einzelnen Ländern und läßen). C. Anhang: n 2 i -usammenHYange- st 7 : / d 8 Opern wurden neu einstudirt. Jm Boie wurden 60 Vor- | 7 gamishes Sceversicherungs-Geschäft seit 1847; 1, Handelsflotte Mecklenburg ermöglicht. Das _ 1m Zu] / uns eint, und zurü>treten zu lassen was uns trennen

; 1 / ¿ver Bi i i nt die stellungen flassisher Werke gegeben, und zwar solcher von der Weser; 11. Bremens Auswanderer-Beförderung. mit diesem Vertrage stehende E angen Tate, Lessing 3, von Göthe 6, von Schiller 13, von Kleist 3, von E an Oesterreich eingeräumten Verkehrs-Er ; Shakeîpeare 9, von Morcto 4, von Mozart 9, von Beethoven f i 2644

) Und von Weber 10. Zur Feier der Allerhöchsten Geburts- |