1868 / 124 p. 8 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2164 E hr 21695

n das Firmen - Register des unterzeichneten Gerichts ist sub | [1819 | Subha tations-Patent. 1829 Subhastations-Patent. ; burts d E S tio Se LUNi Y e A E ven k Me i Des Konkurs über, vas Vermögen MARARS, ans Jacob Kli L nothwendiger A Suden ea Geißl E Das dem Getreidehändler Ste T emeister Lr e leben i ex decreto von heute | berg jun, hierselbst i i ngen Di ienstkneht, jeßigen Halbbauer Johann Geißler zu V ol, ag. es Hypothekenbu de l i g jun, h ; st is dur< Akkord beendigt. Die dem Dienstknecht- 1B attendorf belegene und Nr. 15 | eingetragene, unter “Mr. 1077 des Katasters zu Eisleben in der Neu-

T E M Ee: MEF T n >00 ZIMIEASLE F - Cie R

eingetragen. j iegenhbof, den : ôrige, in dem L Münster, den 23. Mai 1868. 0e nol AO E E Mattendarf! eh des ypothekenbuchs verzeichnete Halbbauernahrung, | stadt am Mittelbreitenwege belegene brauberechtigte Wohnhaus mit

Königliches Kreisgericht. Königliche Kreisgerichts-Deputation. x äb

Vo : ab : T ; : : l ¿ La. einzusehenden Taxe, soll In unserem Ü ren Register ist Folgendes eingetragen worden: [1821] Bekanntmachung. Büreau a 3 E er N ormiita s 11 Uhr, i hastation in dem Termin : Bei der unter Nr. 96 vermerkten Firma »J. V. Groene zu Königliches Kreisgericht in Rybnik. Êrste Abtheilu or dem Herrn Kreisrichter Wulsten an biefiger Gerichtsstelle im den 17. Dezember er., Vormittags 11 Uhr, Attendorn« : die ana ist erloschen; eingetragen zufolge Den 25. Mai 1868, Nachmittags 5% Uhr. 9 Zimmer Nr. 4 öffentlich ‘an den Meistbietenden verkauft werden. vor Herrn Gerichts-Assessor Gebser an Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 5,

Verfügung vom 12. Mai 1868 am 18. Mai-1 Ueber das Vermögen des Kaufmanns Elias i ; 2 iejeni läubiger, welche wegen einer aus dem Hypotheken- | öffentlich meistbietend verkauft werden. Taxe und Hypothenschein sind Nr. 105. Firma - Tnhaber : Tabaksfabrikant Johann Caspar der faufmännische Konkurs r und dér A Ae if b y nit ersichtlichen Realforderung Uns den: Kaufgeldern Besfriedi- | in unserm Büreau I. einzusehen. : O H hen, haben si<h mit ihrem Anspruch bei dem Gericht zu Gläubiger, welche eger einer aus dem Hy En nicht

Auwermann zu Selbe>e. Ort der Niederlassung: Selbe>e. | Einstellung A ‘di Bezeichnung der Firma: J. C. Auwermann. Eingetragen auf den 20. Mai 1868 M en ersichtlihen Realforderung Befriedigung aus den Kaufgeldern suchen, Ee Brauns vom IZ. Mai 1868 am 18. Mai 1868. festgeseßt worden. M Cottbus), den 14. April 1868. haben si bei unterzeichnetem Gericht zu melden L T R! D eia Carl Hen- Senf u g Aa der Masse is der Kaufmann Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. 4 Der es Aua Ln Getreidehändler August ( deburg. Ort der Niederlassung : Fre ; min „Aojenthal zu nif bestellt worden. | urgemeister wird zum Termin hierdurch vorgeladen. Bezeichnung der Firma: Cärl Hen cha. Ehinetgi ee: Die Gläubiger des Banetnsüldners werden aufgefordert, in d 1454] Nachtrag zu dem Subhastations-Patente Eisleben, den 6. April 1868. i folge O vom 16. Mai 1 am 18. Mai 1868. j __ auf den 5. Juni 1868, Vormittags 11 Uhr, Hem vom 14. April 1868. e Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. Olpe, den 18. Mai 188. in unserem Geschäftslokale, vor dem Kommissarius, Kreisrichter Bit Jn der Subhastationssache -der dem Dienstknecht, jeßigen alb- V Nt Di Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. mann , anberäumten Termin die Erklärungen und Vorschläge üb / bauer Johann Geißler zu Mattendorf gehörigen, in dem Dorfe Mat- 3 t L e A die Beibehaltung dieses Verwalters, oder die Bestellung eines ander, M t P belegenen und Nr. 15 Vol. 1. Fol. 169 des Hypothekenbuchs [1781], ; cou Me g. y : i est j ern envg Die Mandanten des am 19. April d. J. hierselb verstorbenen In unser Handels-Register haben zufolge Verfügung vom 23. d. M einstweiligen Verwalters abzugeben. perzeichneten Halbbauernahrung : ; anan E Ratbs Bs tbe: (F iti Austeage der Erbin nachstehende Eintragungen stattgehabt : 4 Allen , welche von dem Gemeinfulbnez etwas an Geld, Papi werden zu dem am 3. November d. J., Vormittags Recht8sanwalts Justiz- L e hm e M e ih i S aeb g E 1) im Firmen-Register bei der laufenden Nummer 82: ren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben oder e 11 Uhr, vor dem Herrn Kreisrichter Wulsten an hiesiger | ergebenst y die t s 5 ; a9 bi N en uen Ae me holen »Die Firma B. Edelgrim Wwe. in Fre>enhorst is durch ihm etwas verschulden, wird aufgegeben, ni<ts an den elben L Gerichtsftelle7 Zimmer Nr. 4 anstehenden Verkaufstermine dem A N E S a i h h Juli d. J. abz ? den Tod erloschen« abfolgen oder zu zahlen , vielmehr von dem Besiß der edenstände der Schänker Johann Scholta, genannt Lischka zu Mattendorf, modo widrigensa s e O ace Ma Ls Ern 2) im Prokuren-Register bei der laufenden Nummer 5: | bis zum 20. Juni 1868 dessen Erben öffentlich vorgeladen. Derlin, . Mai i; Giien 9 »Die Prokura Joseph Jgnaß Ahlers is erloschen. « dem Gerichte oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles Cottbus, den 21. April 1868. . : Warendorf, den 25. Mai 158, j mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, e endabin zur Konkursma e ab: Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. ; Königliches Kreisgericht. zuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleichbere<tigte ai R O Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß M | [4692 E ¿is è Königliches Kreisgericht, l. Abtheilung zu Wesel ad A en nut, Begelge u M : Die dem Maurermeister au Mes Vie San gehörigeny Verkáufe, Verpachtungen, Submissionen 2c. 20 Register ist bei i Ubi lejenigen, welche an die i i f ntocher Vorstadt belegenen: Grundstüe Nr. : A A Os (ad Sah. Seselidasts-Kegifter if bei der unter Ne. 52 mit der | als Konkursgläubiger maden wollen, ierdur aufgeforderh, ihre Un | Fel XV1. pas. 145 und Ke. 185 Vol, XVI: pag-109.des Hypothefenr | 29 Ma er. Bormittag d Uhr, sollen auf dem Kösernenhofe am cine trnd Infolge Verfügung vom 22. Mai 1868 am 23. Mai 1868 dafür verlangten Vorrecht E O T Ln mit dem V D Thlr, C IA Ban au ADG E N Au N M Kupsergranen 4 E riaias gegen Baarzahlung öffentlich | bei „bis zum 25, Juni 1868 eins<hließli< den 3. Juli 1868, Vormittags 11 Uhr, N RONPIOES E e Barre lAciecicea m ——— | bei _Unê riftli oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur vor Herrn Kreisgerichts-Rath Eschner, an hicsiger Gerichtsstelle, Zim- _KLmng ' rüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten } mer Nr. 7, anberaumten Termine Schulden halber subhastirt werden. T G A

Konkurse, Subhastationen, Aufgebot orderungen i i îreau V. ei : , e : axe und otbefens<ein find in unserm Büreau V. einzusehen. [1828] i . P Vorladungen u. dergl. fg , „auf den 17. Juli 1868, Vormittags 9 Uhr, M v AEE ie t cines aus dem a R R nicht Die Lieferung der Morse - Papier menen Für den Telegraphen- [1823] t i zu erscheinen. 2 : ersichtlichen Reälanspruchs ‘aus den: Kaufgeldern 3 CNeSEUnE, suchen, | Directions - Bezirk Berlin, im Betrage von ca. 40,000 Stü jährlich, Bus Bekanntmachung. Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat eine Abschrift de: M werden ‘aufgefordert, si zur Vermeidung der Präklusion bis zum | soll vom 1. Juli er. ab an den Mindestfordernden vergeben werden. x 5 ur Gerichksbes{hluß vom 5. Juni 1867 über das Ver- | selben und ihrer Anlagen ranfinen. 2 H Termine“ bei uns zu- melden. : Qualificirte Lieferanten werden aufgefordert, ihre respektiven Offer- N 6 es Schlossermeisters August Teschner eröffnete gemeine Konkurs Jeder Gläubiger, welcher niht in unserem Amtsbezirke seinen Landsberg a. d. W., den 16. Dezember 1867. ten versiegelt, mit der Aufschrift : »Submission auf Morfe-Rollen« bis ist dur rechtskräftig bestätigten Akkord beendet. Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am 9 Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. - zum 10. Juni er., Mittags 12 Uhr, an die Unterzeichnete gelan- Potsdam, den 16. Mai 1868. ; hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus. —. gen zu lassen. Die bis zu diesem Termin eingegangenen Offerten Königliches Kreisgeriht. Abtheilung I. wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. [1046] “Nothwendiger Verkauf. werden zu der genannten Zeit in Gegenwart der etwa persönlich er- ° ie zu

enjenigen, welchen es hier ; T ; i î Fricdri i bmittenten geöffnet werden. 1822] gen, < hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Templin belegenen, und dem Mühlenmeister Carl Friedrich E E l avis gee Mindesifordernden wird vorbehalten.

i s Rechts-Anwoalte Langer, Rendschmidt und Jablonski i i E, ; x A e t E K kurseröffnung nnd des offenen | der Rehts-Anwalt Muthwill in Loslau R R R R H enbase von ‘Templin sub Nr. 311 einge- Die Lieferungsbedingungen sind in der Registratur der Unterzeich- @onfurs.Ersffnung E Ea tragene Wassermühle nebs| Zubehör, gerichtlich abgeschäßt auf e O a auch- von dort gegen Erstattung der Schreib- Ç 3 ff : ; | Th 14 Pf. gebühren zu beztehen Bialla‘ i der i s Fuunanns August Tomuschat zu [1298] Konkurseröffnungs-Anzeige 9 Mes L, Sogothelenbaide sub Nr. 323 verzeichnete ehe- Berlin, den 26. Mai 1868. L 95- Uhr, eröffnet o Ia SUE Bablunabanfaiae A E i Ediftalladun : malige Thorschreidergrundstü, gerichtlich abgeschäßt auf 429 Thlr. H S 19. Mai 1868 festgeséßt: worden. 9 g auf den Nathdem der Oekonom Wilhelm Michelmann zu Münstedt „15 Sgr, ‘zeichnete Erb Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann K Uebershuldung seinen Gläubigern heute sein Vermögen abget h 3) der im Garten - Hypothekenbuche sub Nr. 315 verzeichnete Sr | Ebel zu Bialla bestellt. Die Gläubiger des Gemeinsculdners e ist A Ae der Gläubiger für eröffnet erkannt, i a Da 4 garten O edu eut S L o 271 E E Ai A | i i i na e/ w ie K 8 ; H, e in demse ‘e - (U U D, L : dor dent Kommnisler, Heren Krejs-Gdis-Kelh Titcl, fen 2: | spriube machen geladen, solide mit den etwaiqon Vorzu sorecsten unn Y veel beigen, Gragügggenn zusanumen geriu8 a Be bder L Trbgena von G bl 7 Zoll T Ju structionszimmer anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vor- | Porlegung der ihre Ansprüche begründenden Urkunden in de f aut ves L el 1b Nr. 356 ichnete | 1A Le U Stegdice, sowie 3% bis 4 5 ien Flanschen - Auf- {läge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung Donnerstag, den 4. Juni d. Js Qu 5) der in demselben Hypothekenbuche sub Nr. Verzei Länge, & Zoll Stegdicke, sowie 3% bis 4 Zoll breiten Flanschen - A1 i i ili : 9 | Morgens 10 icfi ¿d L / j rten, gerithtlih abgeschäßt auf 225 Thlr, | lager erforderlich ; desgleichen p. p. 20 Ctr. Bandeisen zu Mauerlatten “Ulle welche von dem Gemeinsuldner eiwas an Geld, Papieren dem Rethtönachiheile des Ausschlusses von dee Konkucsmase ante wsolge der- nebst Oypothefensdein E A und Anfersdienen in Be i enblew vou sa resp. 5 Zoll Stärke, i melden. ; i III. einzusehenden Taxe, sollen am‘ tärke; \<ließli< p. P. r. Eise 742 resp. f, / Be S ie aube, e L oder welche an Dem Gemeinschuldner is das Verfügungsrecht ü MOEEaN R U Bee d. S Vormittags 11 Uhx, 7 ‘Sinaifen von gi oll Breite und 9 Fuß Länge geschnitten. abfolgen oder zu zahlen vielmehr vön den Besiß per Goa Afände u Vermögén entzogen , die wider denselben anhängigen Sing an. ordentl M Nele A Ti N dée Mitt meca aut E 4 unfeantirt P bis zum 15s. i i icßli i vollstre>ungen sind sisti ir Si Loy>e, subhastirt werden. / L einzuschen und werden Unterne | U ° j Verwalter der Masse Anzeigé Zu Bare, und Vie A E 4A fragen und der hiesige E 10e SOrR ale ir G E E n , Ditjenigen O E n s Us De D edi gesandt. 2 dle tes Aa D R 4 S una aíserne Idas Bear etwaigen Rechte y ain zur Konkursmasse abzuliefern. or vel ade a mit ihrem Anspruch beim Subhastations- | und Bleche für die Fortification Torgau« sind bis zum 8. Juni

fandinhaber und andere mit Der Ausschlußbescheid wird demnächst nur durch die Peiner Zei- } {Ung suchen, haben si a. er. Vormittags 9 Uhr, abzugeben, resp. frankirt einzusenden.

l enselben gleichbere<tigte Gläubiger i ; i des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen tung und Gerichtstafel veröffentlicht. V Bin 17. Die Oeffnung der Offerten erfolgt zur bezeichneten Stunde und finden

‘Pfandstücken nur Anzeige zu machen. Einer nochmaligen Anmeldung der zur Sache, betreffend den Ver- | 1 17. Märg 1E I. Abtheilun i i i ie Ertheilung des , Zuschlages als onfurógläubiger C O ei bier aus Forde ia Ne im Termine vom 18 ebra L 98 n ena » S ed G E : | i n e erhalb.8 E e tai die Lieferung übertra- 6 f ; / Ur efordert, ihre An- : ; H gemachten Ansprüche 18: Bekanntmachung... ; d ll, mitgetheilt werden. \prüche, dieselben mögen bereits reht8hängig sein oder nit, mit dem E es nit mehr. A ias 3. N ber 1868 in der Ca- | gen wer n jo, MRSGLE dafür verlangten Vorre<t bis zum 6. ; l! Peine, den 14. April 1868. er Licitationstermin den 23. Novemv?e Torgau, den. 26.. Mai 1868. L Ubr, eins@lichlic, bei uns (Uh: 2er je Vrocoien Aa L 8 Königlich Preußisches Amtsgericht Ul rosusschen Subhastationssache von Tuppen wird aufgehoben. —Königliche Fortification. 4 zu Protofoll anzumel- gericht Il. Pillkallen, den 18. Mai 1868. den und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der ge- O R Köni liches Kreisgericht. 1. Abtheilung. i e dachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie na< Befinden zur [1830] ônigli : |

Bestellung des definitiven Verwaltungs - Personals auf den 20. ber dat : 7 i r Verkauf. | ¿Cati iné Juli 1868, Nachmittags 4 Uhr, vor dem genannten Kom- raphen Ens Schinidt von bier 6 nus Meta U N M g (d ° Ardidgericts- Kommiss ion zu Muskau. Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w. f ung und Beschluß- Das dem Tischlermeister Friedrich August Krauje gehörigezGrund- von öffentlichen Papieren.

missar im Jnstructionszimmer zu erscheinen. assung über ci Termi Wer seine Anmeldung sriftli< einreicht, hat eine Abschrift N if de A RA Ei | darauf erbauten drei Wohnhäusern, derselben und ihrer Anlagen beizufügen. V wod Ser nl en 13. Juni er., Morgens 9 Uhr, fiü> Nr, 216 Muskau, nebst den 6318 Thlr. 14 Sgr. 10 Pf.e | [1831 Aa a ivilegi „LYTE uge. j : l rzeichneten Kommissar anberaumt w Scheune und Stallungen, abgeschäßt auf hlr. [ee f äßheit des ‘C. 10 der durch Allerhöchstes Privilegium Jeder Gläubiger, welcher nit in unserem Amtsbezirke seinen Die 1s ‘alle Tee werden hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß zufolge der y nebs| Hypotheken-Schein und Bedingungen in unserem R Avril 6s andten Bestimmungen für die Stadt-Obli-

Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am t, daß all x 3 s (l l / „YEBe e ; i von biesigen Orte wohn aften oder zur Praxis bei uns bere<tigten aus- geies nage piengeltellten und vorläufig zu elassenen Forderungen Büreau E i 68, Vormittags 115 Uhr, gationen bringen wir O da Eur R B 500

: V i er Konkursgläubiger , \owei i . Juni 18 ; itti wärtigen Bevollmächtigten bestellen und E den Akten anzeigen. ein Hypothe envet; arde Rae O U Abfon U Sh nos an ördentlictr Gecihidstelle subhastirt werden. : deu dr e 1 U Ste 4 100 Thlr. Nr, 116. 137. 138. 139. d enjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden | Anspruch genommen wird, zur Theilnah ange N Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypothekenbuche nicht | Thaler 531 999 933, zusammen im Betrage von 1900 Thlr. zum vorgesclagen. Saro und der Rechtsanwalt Schmidt zu Sahwaltern | über den Akkord berechtigen. E ns ersichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern en 1“ Hftober d J. zur Amortisation gebracht werden.

Johannisburg, den 23. Mai 1868 i i : ; i ; ; : : Königli L ; “L, den 29. November 1867. rat. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. Der Kommissor des, aon M. Königliche Kreisgerichts-Kommission. Magistra

“uf 6125 Tblr. zufolge der nebst Hypothekenschein im | Hof , Stallung, Garten, Kabel und übrigem Zubehör, abgeschäßt auf t auf Le guts Sy Bd Thle. i Sgr. 2 Pf, soll im Wege der nothwendigen Sub-

E

Nothwendiger Verkauf.

Cunio.