1868 / 125 p. 6 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2176

den. Do [l jenigen a i ' its i

pons vor Ablau her viersähriges Verlähaungs ist ‘hei Dr Klei : lien Redner arti le EVaßp ist dur die Gescß-Sammlung zur öffent 2177

bér, Borceigung g 64 D s En E der Zins-Coupons Berlin, dem 27. April 1868 clligkeitstermine zurüzuliefern. Für die fehlenden Zinscoupons Allerhöchster Erlaß vom 8. Mai 1868, betreffend die Auf-

ile dertaul, Laud Ablauf. der BVeriährug ift I 4 in glaubdhaftér ' Wilhel Ga d der Betrag vom Kapitale abgezogen. hebung des Schleusengeldes an der Fulda zu Rotenburg, Melsungen

D uE 118 dabin mit Vor omSienci er Betrag der ange- em. V Die gekündigten Kapitalbeträge , welche innerhalb dreißig Jahren | und Neuemühle, an der Werra zu Eschwege und Allendorf und an n Zinscoupons gegen örhr. v. d. Heydt. Graf v. Jpen plig. nach dem Rückzahlungstermine nicht erhoben werden l sowie die der Weser zu Carlshafen vom 1. Juni 1868 ab.

[b vier Jahren, vom Ablauf des Kalenderjahres der Fälligkeit Auf Jhren Bericht vom 4. d. M. bestimme Jch daß das für Be-

Quittung ausgezahlt werden. ; Mit dieser L huldverswreibung ““OSEA halbjährige Zins An den Finanz-Minister und den Minister für Handel innerha i : I bis zum Schlusse des Jahres ¡idacacb f d: insScoupons Gewerbe und öffentliche Arbeiten. * j erechnet, nit erhobenen Zinsen verjähren zu Gunsten des Kreises. l d E a ons es .….. ausgegeben. Für die weitere Zeit h ; an g 3 Aufgebot und die Ämortisation verlorener oder vernichteter nußung der Schleusen an der Fulda zu Rotenburg, Me sungen un Die Aus “h ¡QUE JANNISVGSe Pottpoea aUbgégeben, Yrivileai L I t reibungen erfolgt nah Vorschrift der Allgemeinen Gerichts- Neuemühle bei Kasse an der Werra zu Eschwege und Allendorf und A ge einer neuen Zinscoupons - Serie erfolgt bei der Privilegiu m wegen Ausfertigung auf den Jnhaber laut Theil 1 Titel 51, $. 120 seq. n dem Königlichen Kreis- an der Weser zu Carlshafen nach den bisherigen Vorschriften zu ent- älteren ire met 1 du RLEnNerg gegen Ablieferung des der Kreis - Obligationen des Berenter Kreises im Betrage Gi N Oma u Preuß. Stargardt. richtende Schleusengeld vom 1. Juni d. J. ab nicht weiter erhoben Talons ‘erfol t die A Shá FPATUGEen Talons. Beim Verluste des 75,000 Thalern, 111. Emission. Gs N Houvons können weder aufgeboten, noh amortisirt werden. werde. i ; / den Jnhaber er Sultan un der neucn Zinscoupons-Serie an Vom 27. April 1868. Do soll Demjenigen, welcher den Verlust von Zins-Coupons vor Dieser Erlaß is durch die Geseß-Sammlung zu veröffentlichen. zeitig: geseben if. ibung, sofern deren Vorzeigung recht- Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden König von Preuß Ablauf der vierjährigen Verjährungsfrist bei der Kreisverwaltung an- Berlin, den 8. Mai 1868.4 ur Sicherheit der hierdur< eingegangenen Verpflicht Nachdem von den - Kreisständen des Berenter Kreise s meldet und den stattgehabten esiy der Zins-Coupons durch Vorzeigun Wilhelm. der Kreis mit seinem Vermögen g rpflihtungen haftet | dem Kreistage vom 28. Februar 1868 beschlossen word ren AUF der Schuldverschreibung oder sonst in glaubhafter Weise darthut, na i d dt. G li Dessen zu Urkunde haben wir diese Ausferti Ausführung der vom Kreise unternommenen Chausse g Ae qux Ablauf der Verjährungsfrist der Betrag der angemeldeten und bis dahin Frh. v. d. Heydt. Gr. v. Jbenpliß. gung unter unserer | Aufnahme einer Schuld von resp. 64,000 Thaler und 31 000 T a nicht vorgekommenen ins-Coupons gegen Quittung ausgezahlt werden. An / Thaler Schuldverschreibung sind halbjährige Zins-Cou- | den Finanz-Minister und den Minister für Handel,

Die Chausseebau - Kommission |

i c : auf den Antrgg der gedachten Kreisstände : i | den

Provinz Préußen. _ Regierungsbezirk Marienwerder. jeden Inhaber lautende ,- mit Zins - Somoud ce Sinede auf Zelt Die Ausgabe einer neuen Zins-Coupons-Serie E bei der Zinscoupon Gläubiger unkündbare Obligationen zu dem angenommenen. ira | Kreis-Kommunal-Kasse zu Berent gegen M Deo eE eren

rfe age Serie beigedru>ten Talons. Beim Verluste des Telegraphische Witterungsberiehte v. 28. Mai.

u der von 75,000 Thalern ausstellen zu ; i ‘ns - Coupons - D zu_ dürfen, da si hiergegen weder im M 6 ctfolgt die Aushändigung der neuen Zins-Coupons-Serie an E St. Abw|Temp.|Abw Wind Allgemeine

; Md E Kreis-Obligation des Rosenberger Kreises, Interesse der Gläubiger no< der Schuldner etwas zu erinnern gefun

tagte ai Ausstellung, von Ob liaationen 2 E vom 17. Juni 1833 zur den, M Schuldverschreibung, sofern deren Bogen R Mg i .L.[v. M.| R. v. M. Himmelsansicht. Thaler zu fünf Prozent Zinsen Budstaben: fünf und sicbenzi Tau, de h von 75/000 Thalern, in geitio Le S herheit der hierdurch eingegangenen Verpflichtungen haftet ) [N -0,1| 10,2/+1,5 NW., mässig. trübe. über Apoints: zig end Thalern, welche in folgenden der Sus mit seinem Vermögen. Königsberg |337,8|+1,2/ 11,6 +1,8/W., stark. heiter. D ¿2+ Thaler Silbergroschen. 50,000 Thaler à 500 Thal Oecssen zu Urkund haben wir diese Ausfertigung unter unserer ) Danzig c 11,8/+2,3/NW., mässig. beiter, gest. Reg. a E E Hegen dessen Rückgabe 25/000. » Unterschrift ertheilt. x Cms... 1E N nee P G s ' 0e 3.. Und späterhin die Zi z 75000 A : : ere I 18.. Stetti : „7 T1,1 mÄäs8Ig. eiter, gest. Gew. Q Ln Ie pan Halbjahr vom E na< dem bene, (8) S®ána asgifértigen mit Hülfe einer Krei Die Berent e mission für den Chausseebau im Berenter Kreise. .….1338,21+3,61 13,0/+3,8 NNW., mässig. ber ¿ } ; a it L e Er : l iner 2 S E i : ewitter. groshen bei der Kreis-Kommunal- Rae i Sort A u A Prozent jährlich zu verzinsen und na< der burt bad Provinz Preußen. Regierungsbezirk Danzig. i 33 14,2 +4,1|N0., schwach. |gz. heit., gst.Abd. Rosenberg, den ten 18.. 9. rit vont s Tou olgeordnung Jjährlih, vom Jahre 1878 ab, Zins-Coupon zu der Kreis-Obligation Gewitter. Dies 6 Shausseebap-Kommission, der Zinsen von t ADTHNTON GRRBUE E S ahe M nants me U Emisü E 14S e v, a E teser Zinscoupon i A 6 reibungen zu tilge . Emisiton egen. ungültig, wenn dessen Gelt : mit d Ge A Unsere landesherrliche Berin i Thaler zu fünf Prozent Zinsen Ratibor .… 332,0! 15,0|+5,3|S., müssig. bad dels, betrag nicht innerhalb vier Obligationen die dai ireung ertheilen , daß ein jeder Jnhaber dieser Thaler Silbergroschen. Breslau 3: 15 o|+4,7|NW., mässig. |trübe, gst. Abds. Jahre na< der Fälligkeit, des Éigenthums araus hervorgehenden Rechte, ohne die Uebertragung dieses Zins-Coupons empfängt gegen dessen Rück- Weetterleuchten vom Schluß des betreffenden Das vorst naMwetsen zu dürfen, geltend zu machen befugt ist. Der Inhaber dieses Z1 LAS späterhin die Sinsen der vor- Torgau 14,5 +4,6 NNW., lebhaft. |bed., gest. Gew. Kalenderjabres an gerechnet, Rechte Dritter n c Privilegium , welches Wir vorbehaltlich der gan am - ten ¡gation das Galbiahr vom - bis Münster .. 12,7\+3,6 NW., schwach. lheiter, Höhenr. erhoben wird. haber der Oblig ationen cine GUdRAT für 5 Befriedigung der Jn- enannten R Buchstaben) 0223 Thalern 3: 14,1 +3,1|W., schwach. f heiter. ; ; / y l cistung Sci ) B e S s|+4,2:NO., rach. iter. Provinz Preußen. s Reli érung 8bezirk Marienwerder. S M ist durch die csets Sanimlung U allgamuined See 8 O Kreis-Kommunal-Kasse E. Flensburg - |: 15 T SW", sebwach. [heiter j . Berent, den - - . j j ; is zur , Urkundlich unter Unserer Höchsteigenhändi ; Die ständische Kommission für den Chausseebau im Berenter Kreise. Paris / Kreis-Obligation des Rosenberger Kreises, beigedrudtem Königlichen Infiegel. E a Dieser Zins-Coupon ist ungültig, E Der Jubaber dieses ¿e Emission. . egebén Berlin, den 27. April 1868. wenn dessen Geldbetrag nicht inner- THelainefors der Obligation des R A acpuings gegen dessen Rückgabe zu (L. S.) Wilhelm. halb _ Jahren mac der Q Petersburg. örh. v. d. Heydt. Gr. v. Jßenpliß. Gr. zu Eulenburg. E n gerechnet, erhoben Mes E Moskau ...

Pitt A... Über Thaler à fünf Prozent Zinsen, e l woird. h Regierungsbezirk Danzig. Stockholm. |: W., mässig. bew., gest. Abd.

B11nbun

‘11 1êna1zpan@a 2412(12910 310

Ungültig, wenn cine Ee“ abge- \hnitten ist

uuaat /

10,8 [SW., schwach. |heiter.

13,4 6,9

ONO0., schwach. heiter. 8., schwach. bedeckt.

S., schwach. bedeckt.

10,9

I LS

FELFEIT L

die ..te Serie Zinscoupons für die fünf Jahre 18... bis 18... bei 10 O 10,5 WSW. schwach.

der Kreis - Kommunal - Kasse zu Rosenber en do i Ina g, sofern dagegen Seitens : des als solchen trie E bers der Obligation voher fein schrift- R lia tion dés Bivéate auiee Danzig. | M Talon erenter Kretfes. \ 27. Max. +19,5. zur Min. +8,1.

licher. Widerspruch eingegangen ist. Rosenberg, den ten 18 A Lar S O | Qreis-Obligation des Berenter Kreises - | Skudesnäs . 9,9 SSW., schwach. |bedeckt, ruhig. 111. Emission. Claus SSW. ‘frisch.

Die Chausseebau-Kommission. 4 Thaler Preußisch Courant. A 4 S uf Grund des unterm genchmi i i vfä essen Rückgabe i erber Ersa vom 27 April 1868 betresend bie Ber | 2991 M Ptruer 1 Waiti sicn ie Sul ta 0 qu uo Gulden v Bein B , rang Drovent Stufen | : f Bd | 2 = aae s der Kreis - Chausseen : 1) von der Neukrug - Ss ie Unterhaltung | Fau des Berent die ständische Kommission für den Chaussce- ittr M L über Thaler à fünf Prozent Zinsen, elder 7 3 V, s. Schw. [Schöne See. i i ; ! s F ) h: / „Yaul L O QUYUUtr : : A i lle Regen. zwischen Lipschin und Plachtei über Alt 3 “i neder Kreis - Chaussee | Inhaber iltig er Kreises Namens des Kreises durch diese, für jeden die ..te Serie Zins - Coupons für die fünf Jahre 18.. bis 18. bei Hörnesand. 333,8 4,3 Windstille. ge Schneidemühl - Di : - Und Hoch-Paleschken bis zur aber gültige, Seitens des Gläubigers unkündbare L i L uis ° Berent, sofern dagegen Seitens des Christians. . 339,5 0,4 SSW, frisch. |bewölkt, Regen, Ÿ) bon Klein - King an der Berent: Danziger Stats - Chaussee bec | n den Kris baar gezahlt worden und mit fün C Bere det Mi ferttimizien Inhabers des Voligalion Vorher fin schif La day Migamame bie an de Sts 0/1. ber M, uner Hos: alesdea Bt B R E E I E n i f Wis is zur Carthauser Kreisgren , Die Rüefzzahlung_ der T A err den Cl i reise. Anschluß an die von 7 „nach Zuckau führende Kreis Tae ih schicht vom Jahre 1878 alie 0 ini 2 B aa Le Die R Rom sien Ie Day r Gute B egierungsbezirk Danzig. gebildeten Tilgungsfonds von wenigstens Einem Prozent jäbtlie

Nachdem Jh dur Meinen Erlaß vom heuti unter Zuwachs der Zinsen von d i 1 ; gen Tage den vom Die Folgeordnun, on den getilgten Schuldverschreibungen. 6 Ñ g der Einlösun Heffentlicher Anzeiger.

Krei i \ î 7 “42 . ise Berent , im Regierungsbezirk Danzig , beabsichtigten Bau der | dur<h das Loos bestimmt. Die Auslorsind felt voi Aubes ; om Jahre

Chausscen: 1 ug - ; 8 : Lipsdin ‘ind Pladtei liber Alt- und Hoch-Pale sten Us Lee Swilchen | 1678, ab in dem Monate Januar jeden Jahres. Der Kreis behält ling O Eisenbahn bei Zblewvo oder Pinschin, 2) von Klein- | loo M Q G S vor, den Tilgungsfonds dur< größere Aus- | : werden alle Civil - und Militair - Behörden des Jn - und Auslandes an dis Sh ie r o liger Staats.Chaussee über Nicdamowo bis | ver reibund E fün m wie sämmtliche no<h umlaufende Schuld- Stee#briefe und Untersuchungs - Sachen. dienstergebenst ersucht, auf die 2c. Fechner zu aGten, sie im Betre- über Bee> bis au Carth O i Hoch-Paleschken und 3) von Berent | kündigten Schuldverschreibünge Dic ausgeloosten, so wie die ge- >hriefs-Erneuerung Der hinter den Schlosser und | tungsfalle festzunehmen und mit allen bei ihr sih vorfindenden Gegen- “von dort na< Zuckau bronn Reis. Cha vencbinidt dave von | staben, Nummern und Betrüige, sowie des Termen ta 40 ae uinbaue Louis Süßmann in den Acten 8. M 67. C. 1, ständen und Geldern mittelst Transports e C D sei : Uh1 ) gen abe, ver- 7 : i | velehem die (1 : p etruges unter | d igtei, Hausvoigteipla ierse abzuliefern. M CbaN Een toe atn Gn E für die fi: Ra olgt (bs, Pri ai und Einen! oe v Mate un dn 1 E 4 lese Unters h e ierdur) i E un) der A urch entstandenen baaren Auslagen ; / en das Recht zur | termine i L p or dern Zahlungs- A i Königli dtgericht, Abtheilung für d verehrlichen Beh “Ul Mattabe bet E K B Unterhaltungs - Materialien, i Cl in int u De A der Königlichen A zu Danzig, N A A il 1868. Kon Suntersuchungen nals Un lfäbrigkeit s Berlin, den 20. Dezember 1867. Königliches zug auf diese Straßen Bugli® will A4 den aenaunt a, R in Be- | erscheinenden Kreisblatte erseinenden Zeitung und in dem zu Berent ee De 1c Süßmann i 20 Jaht alt a8) t Aue a e Selicbté An T N E ther: Ù pen. D en Kreise gegen : ° i 4 0 : aare, graue Nugen i nt. ie unverehelichte Auguste LVOILYEL» R E R A Rang de Seis | win s D he In am Ltr i Ie Berin geboren, Su 7 Poneczen Bacsnbarh ovales Kn gavin: | mine Heuer, f 24 Jahre (lter Belgson, d Fuß eiwa groß, bat des für die Staats -C j estimmungen | von heute an gere<net, mit MOUUU r nbe! id 2 Zu, lie 9 *hnlicden Mund, längliche Gejichtsbildung, alle e- | furt a. d. O. geboren , evangelischer Rettgion e * " Chausseen jedesmal geltenden Chausseegeld - Tarifs, | sorte mit jenen 8 vei ce N fünf Prozent jährlih in gleiher Münz- A atbe, P fblnnter Gestalt, / \pricht die deutsche Sprache und hat alie Na a bnilicien O e a QuRS L / ° spricht die deutsche Sprache.

einschließli<h der in demselben enthalt Besti Befreiungen, sowie der en enthaltenen Bestimmungen über die Die Auszahlung der Zi ; | ennzeichen. T Ae Dedigrifen mi vse Boll du Len SIUE Ct Lor | Scheu V Ver Rie pon Me E eie, Gegen dir unrer Thee bezlnete aeeredete | Bsnkere aenmzeidem smd nig betont gewandt werden, hierdur< verleihen. A ; reibung, bei der Kreis - Kom l- K L f rine Wilhelmine Fechner is die gerichtliche Ha :

haussecgeldtari E Sa . Auch sollen dic dem | und zwar i Kommunal - Kasse in Berent- Auguste Caroline Wilhelmine i; E

ssecgeldtarife vom 29. Februar 1840 angchängten Bestimmungen folgen Sit in der nah dem Eintritt des Fälligkeits - Termins wegen wiederholten Diebstahls Bus N t nicht D, Sa E tôn- Ste>brief. Gegen den unkten näher bezeichneten Knecht Carl {lossen worden. Ihre Verhaftung Ludwig Voigt aus Zellin is die gerichtliche Haft wegen wicder- holten, theils einfachen, theils {weren Diebstahls im * üdffalle be-

wegen der Chaussee - Polizei - Vergehen auf dic gedr O Anwendung kommen. eyen aur MegeB <ten Straßen zur Mit der zur Empfangnahme des Kapitals präsentirten Schuld- nen , weil fie in ihrer bisherigen Wohnung und auch sons hier nicht verschreibung sind auch die dazu gehörigen Zinscoupons der spâteren aufzufinden isi. Ein Jeder, welcher von dem Aufenthalte aben Derhaftung hat nicht aus eführt werden können Kenntniß hat, wird aufgefordert, davon der nächsten | s{lossen worden. Setne = g N g O der 2c. Fechner Gleichzeitig | weil er in seiner bisherigen Wohnung und auch sonst hier nich

Gerichts- oder Polizei - Behörde Anzeige zu raachen. a

i des Auslandes eine gleiche Rechts-