1868 / 126 p. 9 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2198

2) die Wadi der Revisoren zur Prüfung und Dechargirung der anjz/ 3) der Antrag mehrerer Actionaire auf Verlegung des Domiziles ) der Gesellschaft und des Sigzßes ihrer Verwal ung nach Ber- lin und auf die in Sue dessen nothwendige Abänderung und Ergänzung des Gesellschafts-Statuts.

Indem wir bezüglih der Berechtigung zur Theilnahme an der General - Versammlung auf die Bestimmungen der $F$. 33 und 34 unseres Gesellschafts - Statuts verweisen , bemerken wir , daß dic De- position der Actien mindestens 3 Tage vor der Versammlung bei unserer Gesellschafts - Kasse in Görliß , Biesnißer Straße in unserem Directions - Gebäude, oder bei unserer Gesells<afts - Kasse in Berlin, bei Jos. Jaques, Oberwallstraße Nr. 3, daselbst erfolgen muß.

Die Stelle der wirklichen Deposition bei der Gesellschaft vertreten nur amtliche Bescheinigungen von Staats- und Kommunal-Behörden über die bei ihnen erfolgte Deposition der Actien.

Görliß, den 28. Mai 1868.

Der Verwaltungsrath der Berlin - Görlißer Eisenbahn - Gesellschaft.

[1862]

Warschaue-Terespoler Eisenbahn. i Der Verwaltungsrath der Warschau-Terespoler Eisenbahn hat in seiner Sipung vom 10./22. Mai d. J. den Beschluß gefaßt, in Ge- mäßheit des $. 34 der Statuten, eine General - Versammlung der Herren Actionaire auf den 18./30. Juni d. J., um 1 Uhr Nach- mittags, anzuberaumen. h

Diese General - Versammlung wird in Warschau, im Lokal der Kaufmännischen Ressource, Senatorenstraße 471 d., stattfinden.

Auf derselben soll außer den in den Statuten vorhergeschenen Gegenständen noch folgender Antrag zur Abstimmung kommen:

»die Ausloosung der zu amortisirenden Actien und Obli r n Oktober, sondern im September eines jeden Je « Y Die Herren Actionaire, welche an dieser General-Ve Theil zu nehmen wünschen, haben zu diesem Behufe iu Actien der Warschau - Terespoler Eisenbahn - Gesellschaft bis zuy Ee d. T. 3 Uhr Nachmittags, an folgenden Stellen, in Warschau in der Ges-llschafts-Hauptkasse, Dlugastr. 5 in U M in der St. Petersburger Privat-Senpeis h leichzeitig haben die Herren Actionaire ein- Verzeichniß der y ihnen zu deponirenden Actien in zwei gleihlautenden Exemplaren d zureichen. Eins derselben wird ihnen, nach erfolgter Bescheinigun E N ihnen als Legitimation bei der Zurü>erstattung b

Haupt-Kasse in Warschau in Depot befindliche Actien, sowie die V, scheinigungen der Bank von Polen über bei ihr vor dem 4./16. Ju d. J. deponirte Actien, beide über mindestens 20 Stück, ein Recht a Betheiligung an der General-Versammlung. i

Zur Bestellung eines Stellvertreters 4enhat eine Privat-Vollmag es kann Jedoch nur ein in der General - Versammlung selbst theilneh mender Actionair mit der Vertretung für Andere betraut werden, __ Die Eintritts - Karten zur General - Versammlung werden dy Herren Actionairen an der Gesellschafts - Haupt - Kasse in Warschay gegen Vorzeigung der Bescheinigung des erfolgten Depots der Actie} E und zwar binnen der leßten 5 Tage vor der Genera Versammlung.

Die ron den Herren Actionairen deponirten Actien werden ihng

eine Woche nach stattgehabter General - Versammlung an denselhy

Stellen, wo sie deponirt waren, zurückerstattet werden. Warschau, den 11./23. Mai 1868.

Königlich B

Pr

efan

Auf der Ostbahnstre>e Danzig-Neufahrwasser tritt

Fahrplanes der nachstehende Fahrplan in Kraft:

Danzig-Neufahrwajsser.

Güter-1Güter- Güter- Zug } Zug | Per- | Per- | Zug \sonen- | sonen-

mit mit mit Péers.- | Pers.- D Zug. | Zug. |Beför- X } XTIV.

. |Beför-| Beför- derung. U. | M. U. |M

Per-

\sonen- Zug.

WIIL, U. |M.

Per- Sta-

tionen.

Zug.

IGüter- Zug mit Yers.- Beför- derung. Il

U_[M.

Per-

\onen- Zug.

Tx. 4U. |M.

Sta-

Güter- Güter- Per- Per- | Per- Pers.- tionen. L V f X. | IUVL

Qu

\sonen- \snen- |sonen- Befôr-

U. |M.{U. |M.j U. [M U. [M.

Abfahrt: Abds. Danzig lege Th. Danzig hohe Th. Neufahr- wasser Ankunft.

derung. O L U. [M -TMorg. Nachm. [Nachm. 10| 4 4 13018 10 8| 7 1 14212 |42

Abfahrt : Neufahr- [ |

. shohe Th.

Ankun

Ju.jm. U. |M. Morg. Nachm. 7 141 1 /16 4 |16 7 (55110/18/ 1 1301 2 30 101/30 4 [4218 |12/10 12 liche Qüge befördern Personen in allen vier Wagenkla

sen.

Neufahrwasser-Danzig. mi Zug. Zug. | Zug. derung. Morg. [ Morg. [ Vorm. ¡Nahm.{Nachm. 1 Abds. 8 45 8 |57

6 13018 (371111. 12] 213 50 b. 6 [44/8 (49111/1412 14/4] 2 Danzig | E A 6 (561. |. [11/26

Mai

wasser Danzig

| Es Bromberg, den 27. 1868.

Königliche Direction der Ostbahn.

Eisenbahn von Offenbach nah Sachsenhausen und Frankfurt.

Fahrplan vom f.

Juni LS86S an.

L Fahrten von Offenbach nah Sachsenhausen und Frankfurt.

Vormittag

Stationen. <0 1, | III, | W| yI

8.

| Ix. | XL U | XV. | XVIL | XIX. | XX1. |xXm.| xxf

U. M

20 | 8 35 25 | 8 40

9 55 10 10 5 10 15

lu. 7 7 730 | 845 740 | 8 55

O d Sachsenhausen...

rankfurt 5 40

M.|U. M.|U. M.|u. M.[u. M.]u. M.|u. M.|u. M.|[u. M.|u. M.|U. M. |u. K

1110112—/1 155 |3— | 363 9 4 11 15/12 512— |38 5/358 11 201121042 5 1310/4 3

1220] 2 15 4 13

IL Fahrten von Frankfurt und Sachsenhausen nach Offenbach.

Vormittags.

E

Nachmittags.

h

Stationen. H O IL | W. VL | VID.

x. | xa. XIV. | XVL |XvI.| XX. | XxxuUL. |XXTV.|Xx9 |

M. U. M.

antfurt.……. ¿s Gs old A A A Abgang asenhausen………. G Aci v erra

Oberrad.…... L I Grid ie iv i S Ankunft Frankfurt a. M., im Mai 1868.

U. 9 25 | 10 35 9:35 / 10 45 2 40 | 10 50

20 25 45 | 10 55

U. M.|U. M. |u. V

19 5 [1010 8— 915 [10% 8 56192 [10% 810 [92 [108 ie Verwaltung

Zweite Beilage.

U. M.[U. M.|U. M.|u. M.|u. M.|u. M.

12 35 | 2 25 11 35112 45 | 2.35 11 40 | 12 50 2 40 11 45 (12 55 | 2 45

a8 5 5 20 29 D

Außerdem gewähren die Quittungen über in der Gesellshaf|

Nachmittags. 2

2199 Zweite Beilage zum Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Me 126.

Freitag, den 29. Mai

1868.

E E pte lci e r i E eni i Ge He Deffentlicher Anzeiger.

Verkáufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

1143 Bekanntmachung. : Bas zu Hamm e iet an der Lippe belegene fisfa- i thum, bestehend aus: i i liste E zu einem metallishen Werke um earbeiteten Bauermühle, nebst E R bedeutenden Gefälle, 2) der daran stoßenden ühlenschreiber-Wohnung, nebst Stallung und Hofraum, leßterer 3% (J Ruthen groß, 3) dem daneben belegenen chemaligen Gärtchen, groß 15 (3 Ruthen, 4) der Lippe-Korn-Mahlmühle, die Bürgermühle genannt, mit dem stehenden und gehenden, vier Mahlgänge betreibenden Werke, nebst dem' dazu gehörigen bedeutenden Gefälle 5) dem südöstlich längs der Bürgermühle belegenen früheren Steuer- ts-Gebäude, un L ; 6) der nördlich von demselben erbauten früheren Gewichtsseßer- wohnung, Nr. 1 bis 3, abgeschäßt zu cinem Gesammtwerthe me 36/469 Cel i _4 bis 6 abgeschäßt zu einem Gejammiwerthe E ira von 35,123 Thlr.,

soll ; am 8. August l. Js., Vormittags 11 Uhr,

im Hotel zum Grafen von der Mark in Hamm zum öffentlichen Ver- faufe in der Weise ausgeseßt werden, daß zuerst die Bauermühle nebst Mühlenschreiber-Wohnung und Gärtchen, dann die Bürgermühle nebst dem früheren Steuer-Amts-Gebäude und der Gewichts\eßer-Wohnung, und demnächst das ganze vorbezeichnete fiskalische Besißthum zusammen usgeboten werden. / , i E Vie Verkaufsbedingungen und die bauamtliche Taxe können in dem Geschäftslokale des Königlichen Unter-Steuer-Amts zu Hamm

eingeschen werden.

N Dortmund, den 2. April 1868.

Königliches Haupt-Steuer-Amlt.

1842 Domainen-Verpachtung.

[ Das im Soldiner Kreise belegene Königliche Domainen- Vorwerk Kienip , welches nach der Behufs Regulirung der Grundsteuer ge- shehenen Ermittelung ein Gesammt - Areal von 2791 Morgen 174,6 J] Ruthen umfaßt, worunter 2062 Morgen Acker, 421 Morgen Wiesen und 124 Morgen Wa erstücke, soll auf 18 Jahre, von Jo- hannis 1869 bis Johannis 1887, im Wege des öffentlichen Meist- gebots anderweit verpachtet werden.

Hierzu ist ein Termin auf

den 3. September d. J./ Vormittags 11 Uhr/,

Ï im Regierungs - Gebäude Wilhelmsplaß Nr. 19 hierselbst, vor dem

Regierungs-Rath Bredow anberaumt. i / : D inna des jährlichen Pachtzinses ist auf 3500 Thlr. festgeseßt und zur Uebernahme der Pachtung ist cin disponibles Ver- mögen von 26,000 Thlrn. erforderlich, Über dessen Besiß sich die Pacht- bewerber vor dem Termine auszuweisen haben.

Die Verpachtungsbedingungen, von denen wir auf Verlangen gegen Copialien Abschrift ertheilen, können in unserer Domainen-Re-

c i rden. i L E a hd daß Betreffs zweier Scheunen noch nicht

Hierbei bemerken wir, l vollständig entschieden worden, ob dieselben zu dem Super - Jnventar

ehören und deshalb von dem anziehenden Pächter dem abziehenden

M Eatrerth derselben zu vergütigen ist. Bis spätestens 1m Licitations-

Termine werden event. die bezüglichen R mitgetheilt werden. Frankfurt a. O., den 16. Mai 1868.

Königliche Regierung,

Abtheilung für direkte Steuern, Domainen und Forsten.

n-Vorwerk Camiy im Kreise Franzburg, 3 Meilen von der Kreisstadt Franzburg, 15 Meilen von Damgarten und 5% Meilen von Stralsund entfernt, mit einem Areale von 1243 Morgen 133 FJRuthen, worunter 837 Morgen 21 (Ruthen Aer; und 336 Morgen 166 cIRuthen Wiesen,

soll auf 18 Jahre, von Johannis 1868 bis dahin 1886, im Wege des öffentlichen Aufgebots anderweitig verpachtet werden. Das dem Auf- le zum Grunde zu legende Pachtgelder - Minimum beträgt 0 Thlr, preußisch Courant. ; R Hie nte Pacht-Caution ist auf den Betrag der einjähri- en Pacht bestimmt und das zur Uebernahme der Pacht erforderliche

Berinsamn auf Höhe von 13,700 Thlr. nachzuweisen. i Qu dem auf den 8. Juni d. J./ Vormittags 11 Uhr, im Lokale der unterzeichneten Regierung anberaumten Bietungs-Termine laden wir Pachtbewerber mit dem Bemerken ein, daß die Aa tungs - Bedingungen die Regeln der Licitation und die Karte ne h Flurregister mit Ausschluß der Sonn- und Festtage täglich aen der Dienststunden in unserer Registratur eingesehen werden V

wir auch bereit sind, auf Verlangen Abschriften der Verpachtung

s Bekanntmachung. as Domaine

275

Bedingungen und der Licitations-Regeln gegen Erstattung der Copia-

lien zu

ertheilen.

tralsund, den 22. Mai 1868,

[1729] Es

10 Uhr, im Krefeld'schen ( i den nachbenannten Königlichen Forstrevieren, und Einschlage des verflossenen Winters, folgende Brenn

Königliche Regierung.

Holzverkaufs-Bekanntmachung. sollen am Er A den 5. Juni a. cr., Vormittags asthause zu Königs - Wusterhausen aus war aus dem ölzer öffentli

meistbietend versteigert werden :

I. Aus dem

149 104 73% 10% 15% 95 17% 54% 106% 39 47 164 8

45 450

10

37

13 120 1

337 385 83 27 614 23

15

7

2205

2035 D

arti \ A zu Kleia-Wasserburg bet

welche

Bekanntmachung der

wird h selben

jenigen reichen,

an A L et Königs8-Wusterhausen: aftern Kiefern Kloben, us, Kiefern Spaltknüppel, ( Ablage Groß-Köris Kiefern Kloben, Sn Kloben, rund, Kiefern Spaltknüppel, Kiefern Knüppel, Virken Knüppel, Kiefern Knüppel, Ablage Drebelstelle, Eichen Kloben | Eichen Kloben, rothfaul ;

Eichen Knüppel Ablage Schweinebucht. Kiefern Knüppel

Kiefern Durchforst-Knüppel Eichen Kloben

Eichen Kloben, rothfaul Eichen Knüppel 18 Kiefern Kloben, rindshälig Kiefern Knüppel

Eichen Kloben

Eichen Kloben, rothfaul } Neue Ablage.

i Knüppel a h | Ablage

Ablage Mochgraben,

Ablage Blachehaide.

p Kiefern Durchforst Knüppel (

Birken Knüppel - Lehmann's

Birken Dur{forst-Knüppel Wiese.

Eichen Stubben. Jagen 37. Belauf Dubrow. Il, Aus dem Forstrevier Hammer. Klaftern Kiefern Kloben Ablage

» Kiefern Spaltknüppel Kleine Mühle. Erlen â 1üppel Ablage Frlen Knüppe bb Mielißsee.

Kiefern Kloben Kiefern Knüppel ; Kiefern Kloben. Ablage Alte-Weinberg. C Rund-Kloben, Jagen 107 u. 126, f: Kiefern T Jn M 4 Buschmeiecrei- Kiefern Kloben agen x Kiefern Knüppel, und 142, | Belauf Neubrü>, Kiefern Knüppel, Jagen 147, Belauf Prieros. III. Aus dem Forstrevier Klein-Wasserburg: Klaftern Kiefern Kloben, E

» Kiefern Kloben, rinds{älig, Jagen 23, Kiefern Eee Belauf Brand,

iefern Knüppel, run

N A / Belauf Brand, Jagen 4d,

V W T S U E E E L Se EAVEXG

Belauf

SELEEWSBESEAAWULWBGWBS

Kiefern Kloben, Jagen 25,

Birken Kloben, u

Virken Kloben rindschâlig [

Birken Spaltknüppel,

Kiefern Kloben, F “Kiefern Kloben, rindschälig

Kiefern Spaltknüppel,

Eichen Kloben, rindschälig,

Rothbuchen Kloben rindschälig

Rothbuchen Knüppel, rund

Birken Kloben

Birken Knüppel, rund

Erlen Kloben

Erlen Spaltknüppel

Erlen Kloben j Miel z Erlen Spaltknüppek Ablage Lindorf-Wiese

» : E

ie speziellen Verzeichnisse dieser Hölzer sind bei den Oberförftern ¿hei R8znilas-Wusterhausen, Encke zu Hammer und

zu Fasanerie bei Kdmg st Wendish-Buchholz ein, die Hölzer auch auf Verlangen nachweisen lassen werden. Die Verkaufs-Bedingungen erfolgt im Termine und ier nur bemerkt, daß der vierte Theil der Meistgebote in dem- als Angeld bezahlt werden muß, und daß dies auch auf die- Gebote Anwendung findet , welche den Taxwerth nicht er-

und auf welche deshalb der Zuschlag im Termine nicht ertheilt...

Belauf Krausnid; Jagen 56,

Ablage Cabla.

EESDDVDSL9LWSLQLWWLWLSSWEYH

S

werden kann.

Berlin, den

e

U“

13. Mai 1868.

Königliche Hofkammer der Königlichen Familiengüter.