1868 / 129 p. 8 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2260

Ausgenommen von der Aumeldungspflicht sind:

1) die Verkäufer hinsihtli<h der ihnen für den no< rü>ständigen Theil der Kaufgelder zum Belaufe von 17,406 Thlr. 20 Gr. am Verkaukfsobjekte zustehenden dinglichen Rechte, : der Hofbesiper Joh. Diedr. Ringleben zum Büßflether Außen- E M der ihm M ad las Ende der beiden im

ufendeiche belegenen, zum Gute Gößdor renden Stü E a nenn Wegegerecbtigfeit E D SIEN See ie Pfarre zu Büßfleth und die Organistenstelle daselbst hinsicht- lih der ihnen zustehenden jährlichen : ‘hir, und 22 S8. alte Rassen ün L jen Abgaben von resp. 1 Thlr. ie Berechtigten hinsihtlih des auf dem Guie ° den Thomäzehnten (Wandschnitt) ad 11 Thlr. 29 Be Aua ee ind Sreigele Miete P 40 Himten 37 Spint Weizen

d Freigce rede) C mze jährli S N Gu Mai j O ad 8 Sch. Kassenmünze jährlich. Königliches Amt®gericht I.

aae:

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2e.

Bekanntmachung. Die betreffe | â „Bekannt ung. enden bedelten Näume 1 A des hiesigen, Königlichen Lagerhauses können wie ‘bisher U E S hiesigen Wollinarktes zum Lagern von Wolle ! isherig edingungen und für ein Lagergeld v pro Centner Wolle benußt werden. Der Berwalter dieses A otubs: E Wiltt, wird die schriftlihen oder mündlichen Meldungen da Hn unserem Dienstlokale, Niederwallstraße “Nr. 39 hierselbst, wäh- rend h Me Dienststunden entgegennehmen. Die Bestellun- Q e n in der Reihenfolge, wie sie eingehen, verzeichnet, und die l d 4 Ari r Ae N örtlich nacbgewiesen werden. Berlin, j j nigliche Ministerial-Bau-K ission. / R E g sterial-Bau-Kommission. Pehle-

[1916] Bekanntmachun Pa der Chausseegeld« Hebestelle zu Birkenhain Im Auftrage der Königlichen Regierung zu Potsdam wird das s P E 4 seinem Amtöslokale am __ PGreitag, den 12. Juni d. J., Vormittags 9 Sund von L S A N auf der i ien Kunjslitraße vo - Jull d. J. av, U Borbc here Iclags meistbietend. ur Pacht Mak Vorbchalt höheren Zu- Nur a identisch und dispositionsfähig sich ausweisende Per E R A E e oder in O E î a j V f i L gr O zum Bie W uadasA ebote vorher niederzulegen vermögen, werden Die näheren Pachtbedingungen À x Die in unserer Registratur ingen n A Prenzlau, den 2. Juni 1868. Königliches Haupt - Steuer - Amt.

Pferde-Verkauf. Sonnabend, den 6. d V i tag Au soll auf dem Kasernenhofe des E b DBatatilons Su a demarstraße Nr. 63 cin unbrau<bar gewordenes Königl Dienstpferd öffentlih an den Meistbietenden gegen glei< baar Be: zahlung verkauft werden. Berlin, den 3. Juni 1868 Ai

Königlich Brandenburgisches Train-Bataillon Nr. 3

——————

Bekanntmachung. Das unterzeichnete Artillerie-D i anqu über den Verkauf von div. täterializii U erat M Babu been S L A S fen 95 BiA Culots, 270,000 Stück

Japierpsropfen, 412 Hülsen, Buch s{warzes Papier; i Glaß: 628,000 Stück Culots, 1,160,000 Stü> i ti 906 Buch Hülsen-, 57 Buch schwarzes Pa icr; i 1 N r E Mon iña Culots, 1,726,295 Stü Papiecpfropfen 1355 B a Be C i o C : 1 137 < Hülsen-, 89 Bucl) \{<warzes Papier; in Breslau : 523 Stück Cul (8 l i h liche Submission einzuleiten Reflektanten 1 d Ut A Fenk dert, ihre Offerten versiegelt unter Adresse des Artillerie opois und mit dem Vermerke: Submission ‘auf d Verkauf div. Mate rialien versehen, bis zum Termin, Mon n PCIL N ate frü h 10 Uhr, franco einzureichen. ‘Das Geht dex ues aus Ge n N L Eu t Stück 3 Pfd. 12 Loth, das Hei ropsen y uüd circa 2 Pfd., beide Papiers

sind 26 lang, 21/ breit, Proben der offerirt l ietialien, fowie bie näheren Submissionsbedingungen lie U L E neten Artillerie-Depots, Burgfeld Nr 10 4 An- 1 en L ba reit, Auf Verlangen werden auch Proben sowi "Abschrift dee Sub: missionsbedingungen gegen L der lei De, 0

Breslau, den 28. Mai 1868. Artillerie-Depot [1847],

D R a b A Márkische Eisenbahn. | ie L n 59 von +{ zölli

cinschließlich der Arbeit des Verlegens und Ld Einteda P A

A Hallendache beim Neubau des Stationsgebäudes auf hiesigem ahnhofe soll im Wege öffentlicher Submission verdungen werden

Das oben genannte Quantum vertheilt \si< auf j

2448 Tafeln von 3! 4 l! lang

2040 » » B19 U 5 sämmtli< 2! 11/4 breit. I n Offerten ist, l reit. Jn den Offerten is} der Prei as Ea Grund der Suhmisions-Bedingungen Aida abe

l neten, Koppenjstraße © ‘ftägli

ide Uhr, zur Einsicht ausliegen und M en Etfiataine dée Shreib, gebühren abschriftlich mitgetheilt werden können, R

Jn dem bezeichneten Bureau findet au GVreitag, den 12. Juni m i der Submissions-Termin Mt ). e HOMIGE 4 M hr, Berlin, den 26. Mai 1868. Der Baumeister Sendler.

Verloosung, Amortisation, von öffentlichen

Bekanntmachung. 41 und 47 des Geseßes vom 2. März 1850 und nach unserer

Zinszahlung u. \, Sie G s 1,

Bekan

loosung von Rentenbriefen sind nachfolgende Nu

A immer

n: Lit. A, a 1000 Thlr. 18 Stü Nr. 140. 415. 593. O en 0 ) E 1517. 1904. 2071. 2224. 2254. 2415. 2727. 2815 3446. B it, B. a 500 Thlr. 8 Stück Nr. 85. 304. 655. 721. 740. 970. 1199" M

759. 1149. 1210. 1287. 1289. 1389. 1403. 1537. 1625, 1673 2875. 2498. 2504. 2519. 2778. 2790. 2808. 2847. 2915, 298 7 3104. 3211. 3232. 3310. 3421. 3461. 3544. 3563. 3609. 3806 a0 3843. 3998. 4039. 4138. 4139. 4155. 4287. 4316. 4416. 4524 4784. 4959. 4986. 5115. 5190. 5287. 5331. 5345. 5357. 5422. 5611. 5719. 5723. 5789. Lit. D à 25 Thlr. 50 Stück Nr. 176, 54 1331. 1465. 1589. 1655. 1842. 1849. 1893. 2033. 2246. 2967 l3ù 2386. 2388. 2456. 2460. 2490 2541. 2734. 2858. 2918 2975 2A 2086. a1. 3189. 8289, 3481. 8590. 3692. 3702. 3748. 3958. 3

. 4051. Lit. E a 10 Thlr. 1 Stü> Nr. 4419, Hierbei wiy bemerkt, daß sämmtliche Nentenbriefe Lic, E fe A

Die JTnhaber werden aufgefordert, gegen Quittun inli

i ne j [or ] U 5 F

Taue S LiNE it o Rh nebst e Bd U s Serie 11. Nr. 5—16 und Talons, den N

I Kasse hierselbst, Poststraße Nr. 15, oi L R E d. J. ab in den Wochentagen von 9 bis 12 Uhr Vormitta di r adt zu nehmen. Die Einlieferung mit der Post is qleidfali N an unsere Kasse zu bewirken, und falls die Uebersendung da Ns auf C ege beantragt wird, kann dies nur auf Gefah un Kosten cs Empfängers geschehen. Formulare zu den Qu tungen twerden von unserer Kasse gratis verabreicht. Vom 1 Ofto E E u Wet pa der ausgeloosten Rentenbric s w D er er etwa nicht mit eingeliefe ten Coupons bei der Auszahlung vom Kapital in Abu M S O t ie A nachfolgenden, bereits früher aub

l, niht eingelösten und niht me 'rzinsli L aus den Fälligkeitstermincn : Deu 1 Uorit 100 it. C. a 100 Thlr. Nr. 4074. Den 1. Oktober 4862: lit |, a 2% Thlr. Nr. 247. Den 1, April 1863: lit, ß. a 500 lt Nt. E Den 4. Oktober 41862: Lit, D. a 25 Ml Nr, 488. Den #. April 4864: lit. C. a 100 Thlr. Nr. 169 Dea 1, Oktober 1864: Lit. C. a 100 Thlr. Nr. M Den 1, April 1867: Lit. A. a 1000 Thlr. Nr. 1081 Lit, b a 500 Thlr. Nr, 429. 589. 681. Lit. C. a 100 Thlr. Nr. 154, 171 861. 1108. 1434. 1565. 1700. 3373. 3657. 3992. 4069. Lit. D. a b Thlr. Nr. 179. 182. 313. 419. 505. 560. 980. 1147. 1238 1378. 1801 1904. 2157. E 3919. 3955 3971. Den 1. Oktober 1861: it, C. a 100 Thlr. Nr. 17. 463. 673. 1213. 1232. 1256. 1669. 178 : : i L 3. 121 | L , 178, dé. ee 2991, 3931. 4179. 4313. 4371. 4495. 4550. 5098. 5317,

1062. 1084. 1671. 1673, 1994. 2008. 2430. 2502. 2825. 3 j 3082. 3225. 3250. 3282. 3353. 3936. 3947. Den 1, April 1868: Lit, A. a 1000 Thlr. Nr. 1005. 1466. 3171. 3988. Lit. B a 500 Thlr. Nr. 52. 731. l 103, Zl,

5384. 5628. 666. 671. 750. 828. 1205, 1324. 1379. 1873. 1889. 2139. 2600. 275

2 i a g M riefe tritt na< den Bestimmungen des $.

ein. Königsberg, den 16. Mai 1868. N han Königl. Direction der Neutenbank für die Provinz Preußen

[1917]

O an L < E N

Märkisch-P: ner Ei bal Die am 1. Juli er. fälligen Zi isenbahn. L ' 9 . Zinsen der Sta 1 o e 1! ellschaft S&W e. vom 15. Jun! h. ves bei Banguier de wie dem Schlesischen Bankverein omp. hier, Leipziger Straße 45, st0 Berlin, den 28. Mai O8 in Breslau gezahlt.

__ Der Verwaltungsrat der Märkisch - Posener Eisenbahn, - Gesellschaft.

Lit, D. a 25 Thr. Nr. 246. 668. 696. 708. 973. 106 F

M911] | etreffend

A E

; velchen dem Statute rrliche Genchmigung

Ausgegebenen Nr. : i in Gemäßheit $Ÿ. 73 des Statutes beschlossen M Nfandbrief - Jnstitutes vorläufig durch eine interimistisch einzu-

In der nah den Bestimmungen der Gg, 31 gende

machung vom 21. v. Mts. heute stattgefundenen öffentlichen h j den E Mitglieder unseres | hren vorläufigen Lit, C. a 100 Thlr. 66 Stück Nr. 11. 136. 152. 157. 420. 450, 4g L aen

3 40800 : V 388. 912. 592. 970. 611. 678. 817. 842. 935. 1012. 1201. 1287. 139 q linen Syndikus ($. 53) R 73 des Statutes all j | E n Berliner Pfandbrief-Amte beigelegt sind. Sic vollzicht ihre Ver- Mügungen und die Ausfertigung von

incl. 4418 bereits früher ausgelooft resp. gekündigt su,

ufig auf dem Berlinischen Rathhause, Jüdenstraße Nr. 1, im Zim- mer Nr. 12 si befinden.

Ausscheiden des bisherigen Physikus des hiesigen Stadtkreises aus dem Staatsdienste is die Stelle des ctatômäßiges Gehalt von 200 zirte Aerzte, ;

iEinreihung der Qualificationspapicre

inelden. auf die Gchallsverhältnisse, möglicherweise auf den ganzen Landkreis

Aachen resp. wenigstens die Stadt

a_500 Thlr. Lit. C. a 100 Thlr. Nr. 1983. 311. F 753. 847. 1060. 1172. 1272. 1489. 1632. 1784. 1796. 2081 2304, 240

E

2615. 2696. 3364. 3516. 4019. 4248. 4309. 4584. 47 i : L O. 49, . 4750. 4754. 4891, F Lit. D. a 25 Thlr. Nr. 189. 240. 4106. 427. 267. 59, F

S

f E

e 5A

: Y Theil zu nehmen wünschen N estimmungen der $F. 25, 261 30, [qs aufmerksam gemacht / B 4 Theilnahme berechtigt sind , welche ihren Besiß in i "sellschaft bis spätestens S Tage der Geueral-

] Fortbestehen des Besißes / tar - Versammluug en | qun icbtigten ausgewiesen haben. i meld

Ï Erleichterun

g, 60 des Statutes) ist der Stadtrath Herr Geheimer Ober - Finanz- Bath a. D. Wilckens ernannt.

Vals Vorsißender des Verwaltungs-Ausschusses dur jährlichen ordentlichen

(ennn ' Abzug des Betrages der inzwi 4 R | insverlustes und künftiger Verjährung von unserer Kasse unverzüglih F

Die Verjährung der A Renten F innen 10 Jahren F

2261

Verschiedene Bekauntmachungen.

Befkfanntmachungz; die Einseßung ciner interimistis<hen Direction des Berliner Pfandbrief-Institutcs. Nachdem der Allerhöchste Erlaß vom 8. dieses Monat®, durch für das Berliner Pfandbricf-Justitut die landes- erthcilt worden is, in der am 25. d. Mts. er Gescß-Sammlung publizirt is, haben wir

Nr. 33 1) die Geschäfte des Ber-

Dircction führen zu lassen. Oa der Verwaltungsfonds ($. 33 des Statutes) die Kosten einer

‘hren Organen in Gemäßheit der CÇ$. 56 und 57 zu besolden- Administration für jeßt nicht zu tragen vermag haben mehrere Kollegiums sich bercit erklärt, dem Institute durch Eintritt in die Direction uncntgeltlich zu dienen. Anerbieten Gebrauch machend, haben Ii Dircktor ($. 54 des Statutes) den Skadtsyndikus Herrn Dun>kcr, Räthen (Y. 53) den Stadtrath

zum

zu ; Herrn von Hennig

: und den Stadtrath Herrn Runge

von uns cingeseßte Direction welcher wir beizuordnen uns noch vorbehalten hat nach Pflichten, welche in demselben

nut. R Diese interimistisch alle Rechte und

Pfandbriefen unter der Firma:

»Das Berliner Pfandbrief - Amt. «

Zu unserem Kommissarius bei dem Berlincr Pfandbrief - Amt

Das Geschäftslokal des Berliner Pfandbrief - Amtes wird vor-

Berlin, den 29. Mai 1868. Magistrat n

hicsiger Königlicher Haupt- und Nesidenzstadt. Durch das

Erledigte Physikatsstelle der Stadt Aachen.

städtischen Physikats , mit welcher ein Thlr. verbunden ist erledigt. Qualifi- dieselbe bewerben wollen, haben \sih unter binnen 6 Wochen bei uns zu

Wir bemerken jedoch, daß der Geschäftsfreis , ohne Rücksicht

elche sich um

Burtscheid ausgedehnt werden kann.

Aachen, den 30. Mai 18658.

Königliche Regierung, Abtheilung des Jnunern.

Rhein - Nahe - Eisenbahn.

n Gemäßheit des $. 27 dex Statuten bechrt sich der Unterzeichnete die Herren Actionaire

General-Versammlung Dienstag, den 30. Juni d. I.1

auf Vormittags 10 Uhr,

Die Gegenstände der bis jeßt festgeseßten Tages-Ordnung sind: E T )) über die Nesultate der Rech-

1) der statutenmäßige Bericht (F. 20) Ü | nungs-Ablage und den Zustand der Geschäfte der Gesellschaft ;

2) cin Antrag der Königlichen Eisenbahn-Direction zur Beschluß- fassung darüber, den Verwaltungs: Ausschuß zu autorijiren, n vorkommenden Fällen die Zustimmung zur Veräußerung ven Immobiliar-Trennstücken, resp. Absplijsen, welche für Betriebd- Fwe>e entbehrlich sind und dem eigentlichen Bahnkörper nicht angehören, Namens der Rhein-Nahe-Eisenbahn-Gesellschast für

Vergangenheit und Zukunft zu ertheilen ; 3) die Wahlen für statutenmäßige Erneuerung des Verwaltungs$-

Ausschusses (F. 37). i Diejenigen Herren Äctionaire, welche an dieser ¡ werden unter 31 des Statuts noch [ nur folche Besißer von Actien die Bücher der Ge-

Genecral-Versamm- Himveisung auf die darauf beson-

daß ur

Tage vor dem r G tragen lassen , und welche sich über das bis spätestens cinen Tag vor der Gene- tzveder selbs oder durch ihre legitimirten Be- Zur Ertheilung ciner Bescheini- über den Besiß der Actien resp. ZUx Entgegennahme der An- ungen für die Einschreibung in die Gesellschaftsbücher sind zur für die auêwärtigen Herren Actionaire , welchen es er-

Aus\chuß

haben cin

ersammlung

und zwar bis zum 20. Juni d J. dungen für die Einschreibung in die 27. Juni d. J. nur noch für den Ausweis Über den Fortbesiß ermáâch- tigt worden.

gebenden Eintrittskarten, welche zugleich für die nach Stimmberechtigten als Ad Bahn gelten, 14 A 4 4 99. dis 29. Juni d. J. gegen Einlieferung des Ausweises über dei Fortbesiß der Actien in Empfang genommen werden. |

[1918]

Gemünztes Geld und Silber-Barren. Fl. 18,466,500 + Diskontirte Wechsel Vorschüsse gegen Unterpfänder »

in Frankfurt a. M. die Bankhäuser der Herren

Grunelius «e Comp.,

Gebrüder Bethmann,

j Joh. Goll & Söhne,

in Berlin die Direction der Disconto:Gesellschaft,

zur Entgegennahme der Anmel- Gesellschaftsbücher und bis zum

Dice für die Theilnahme an der General - Versammlung auszu- iy el gleid 3. 30 und 31 Freibillets für die Her- und Rückfahrt auf der können an den vorbezeichneten Stellen vom 21. bis dem Bureau des Verwaltungs - Ausschusses jedoch vom

Kreuznach, den 18. Mai 1868. Der Vorsißende des Verwaltungs-Auss\chusses der Rhein-Nahe-Eisenbahn-Gescllschaft. Vergev.

Stand der Frankfurter Bank am 31. Mai 1868. Activa.

Fl. 142,700 558, 100 39,900

251,900 2,000

» 11,892,600 + 2,435,700 4,833,100

309,400 S 1,000,000 728,400

69,300 +

5,747,000

Wechsel auf auswärtige Pläße Bank - Tmmobilien und verschiedene Activa » Darlehen an den Staat (Art. 79 der Statuten) Staatspapiere eee etnes Diskontirte verlooste Effekten Außerordentl. Darlehen an die Statt

»

Frankfurt a. M. Pass1VvVa

Bankscheine im Umlauf... -- . Fl. 26,909,100 Fl. Giro-Kreditoren.…..-«-..--.--...+-- . » 8,389,900 + » Eingezahltes Actien-Kapital » 10,000,000 Unverzinsliche Baar-Depositen Unerhobene Dividende

2/900

509,400 959,900

21,200

Danziger Privat-Actien-Bank, Status am 31. Mai 1868.

(1914]

349,507 64,007 2,051,243 377,580 153,734 T4,149

, 1,000,000 848,490

428,460 330,150

Geprägtes Geld

Kassenanweisungen und N Weechselbestände

Lombardbestände

Preuss. Staats- und Communal-Papiere

Grundstück und ausstehende Forderungen Pia S S V a.

Actien-Kapital Noten im Umlauf Verzinsliche Depositen : mit 2monatlicher Kündigung mit Zmonatlicher Kündigung ),150 Guthaben der Korrespondenten und im Giroverkehr 266,990 » 154,990

Reserve-Fonds «eere rappen eror A Der Verwaltungsrath. Die Direction. Schotiler.

L. Goldschmidt.

G REE

[1862]

Warschau-Terespoler Eisenbahn.

Der Verwaltungsrath der MWarschau-Tere8poler Eisenbahn hak in sciner Sipung vom 10./22., Mai d. J. den Beschluß gefaßt, in Ge- mäßheit des $. 34 der Statuten, einc General - Versammlung der Herren Actionaire auf den 18./30. Juni d. Jum 1 Uhr Nach- mittags, anzuberaumen. E N

Diese Gencral - Versammlung wird in Warschau, im Lokal der Kaufmännischen Ressource, Scenatorenstraße 471d, stattfinden.

Auf derselben foll außer den in den Statuten vorhergeschenen Gegenständen noch folgender Antrag zur Abstimmung kommen:

»ydic Ausloosung der zu amortisirenden Actien und Obligationen

soll nicht im Oftober, sondern im September eines jeden Jahres \tattfinden.« / :

Die Herren Actionaire welche an dieser General-Versammlung

Theil zu nehmen wünschen, haben zu diesem Behufe mindehtens 20

Actien der Warschau - Terespoler Eisenbahn - Gesellschast bis zum

3./15. Juni d. J.7 3 Uhr Nah mittags, an folgenden Stellen zu

deponiren :

in War

in Petersburg in

Gleichzeitig haben ton L | ihnen zu deponirenden Actien in zel gleichlautenden Exemplaren ein-

zureichen. Eins derselben wird ihnen, nah erfolgter Bescheinigung, urü>gestellt, um ihnen als Legitimation bei der Qurückerstattung der

Actien zu dienen. i : j

Außerdem gewähren dic Quittungen über Haupt-Kasse in Warschau in Depot befindliche \cheinigungen der Bank von Polen über bei ihr d. J. deponirte Actien, beide über mindestens 20

h 5 2 A

au in der Gesellschafts-Hauptkasse ODlugastr. 542,

i der St. Petersburger Privat-Handels-Bank. Verzeichniß der von

die Herren Actionaire ein

in der Gesellschafts- Actien, sowie die Be- vor dem 4./16. Juni Stück, cin Recht auf

Ywerlich erscheint, den Ausweis direkt bei dem Verwaltungs8-

[zu führen,

Beîheiligung an der General-Versammlung.