1868 / 132 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2278

1907]

[ Balle Gdrau Gld Eisenbahn-Gesellschaft. Gemäß $. 56 unsercs Statuts machen wir hierdur< bekannt,

daß unsere Gesellschaft sih laut notarieller Verhandlungen vom Zten

und 27. April d. J. konstituirt hat und der Verwaltungsrath gegen- wärtig aus folgenden 14 Mitgliedern besteht: :

1) Lait Geheimen Obecr-Finanz-Rath Ambronn hierselbst, Stell- vertreter Sr. Königlichen Hoheit des Fürsten zu Hohenzol- lern-Sigmaringen, als Vorsißenden, i

2) dem Bank - Direktor Hermann Henckel hierselbst, als stell- vertretenden Vorsißcenden,

3) Sr. Durchlaucht dem Fürsten Hugo zu Hohenlohe-Och- ringen, Herzog von Ujest bierfelbst,

4) Sr. Excellenz dem Wirklichen Gehcimen Rath, General-Major und Kanzler des St. Johanniter-Ordens, Eberhard Graf zu Stolberg-Wernigerode,

5) Sr. Durchlaucht Wilhelm Fürst und Herr zu Putbus,

6) Constant d'Hofschmidt dc Resteignc, Staatsminister und Senator zu Brüfsel,

7) Leopold Graf d’Acrschot de Schoonhoven-Loyaerts zu Brüssel, i

8) Jules Lejeunec, Administrator der Jndustrie - Bank zu Ant- werpen,

9) Guillaume Hoorickx, Direktor der Versicherungs-Gesellschaft »Les Belges réunis« zu Brüffel,

10) Charles Antoine Hennequin, Comte de Villermont, Administrateur de la socicté anonyme d’exploitation des che- mins de fer, Commissaire à la Banque de PUnion à Bruxelles,

11) Jules Goddyn, Pirecteur de la société anonyme d’exploi- tation des chemins de fer à Bruxelles,

12) dem Grafen zu Solms8-Sonnenwalde, Königlichen Land- rath in Lu>au, l

1 dem Regierungs-Assessor a. D. Sipman hierselbst,

14) dem Bürgermeister Schre>er zu Eilenburg.

In der am 3. April d. J. stattgehabten Sißung des Verwaltungs- raths ist beschlossen worden, die in den $$. 57 und 58 des Statuts vorgesehene Theilung der Arbeiten und Befugnisse zwischen Finanz- und Revisions - Comité aufzuheben, und die statutenmäßigen Rechte und Pflichten auf den gesammten Verwaltungsrath zu übertragen.

Gleichzeitig ist der Geheime Ober-Finanz-Rath Ambronn hier- selbst als Vorsißender und der Bank - Direktor Hermann Henkel hierselbst als Stellvertreter gewählt worden.

Berlin, den 1. Juni 1868.

Der Verwaltungsrath der Halle-Sorau-Gubener Eisenbahn-Gesellschaft.

[1927] Monats-Uebersict

der L AE s Privatbank.

ftiva.

Gemünztes Geld Thlr. Kassen-Anweisungen, Noten und Giro-Anweisungen

der preußischen Bank Wechselbestände Lombardbestände Effektenbestände Diverse Forderungen

366,838,

Eingezahltes Actienkapital

Banknoten in Umlauf

Guthaben von Privatpersonen 2c. mit Einschluß des Giro-Verkehrs

B Depositen mit zwecimonatlicher Kün- igung

Reservefonds

115,455. Magdeburg, den 30. Mai 1868.

[1926]

Y d Gesellschaft, Status Ende Mai 1868. Pasalv a. Thlr. MAQHENAMADHA 2 oie peieés od Upio s Cette Hld e prt e GdiEs s 9,000,000. Emission von Certisicaten, Depôt- und Prämien-

Scheinen 1,680,625. Depositen und Obligo's : Prämien-Einnahme Reserven

3,251,309. Act Aa Thlr. AGUCDE Mee, r A L E 3,733,125.

226,410. —,

Ie CNSeIDEStan d. U L a T Le ao iti . 451,940, 4!

Lombard-V orschüsse 111,524. 2,

Hypotheken, eigene 1,466,655. 1:

do. der Emission von Certificaten u. s. w.. 1,680,625.

Cautions-Depôts 185,687. 11, Debitoren 182,281. 25, 1

Cassa- und Bankguthaben (201 (1 Gesellschafts-Gebäude unt Inventar ................ « 106,943. —, 14, Grundstücke 22,680. 3/2 Agentur- und Geschäsfts-Unkosten 11,059. 19, 7, 8,291,309. 27, T,

Die Direction. :

Hüäbner. Wolff.

Gecysmer. Monats8-Uecebersicht der städtischen Bank pro 31. Mai 1868 gemäß $. 23 des Bank-Statuts vom 18. Mai 1863.

Activa.

[1928]

Thlr. 357,943

56,375 1,844,499 874/325 167,308

Geprägtes Geld Königl. Bank - Noten, Kassen - Amvcisungen und CLB Ae Wechsel-Bestände ) Lombard-Bestände Effekten nach dein Courswerthe

a8S1VA.

——_— G

Thlr. Sqr. Ps, 965,400 Y 77,490 9

Banknoten im Umlauf Guthaben der Theilnehmer am Giro-Verkehr Depositen-Kapitalien 998/560 ) Stamm-Kapital i E Ae E 1,000,000 -— welches die Stadt - Gemeinde dec Bank in Gemäßheit der $F$. 4 un 10 des Bank-Statuts überwiesen hat. Breslau, den 2. Juni 1868.

Die städtische Bank.

Braunschweigische Bank.

Geschäfts8übersicht ultimo Mai 1868. Kassen-Bestand i Thlr. Lombard-Bestand » Pa e estand » Auswwärt. Wechsel-Bestand » M (250,000 Thlr. eigene Bank- actien ) Conto-Corrent-Saldo gegen Sicherheit da Banknoten-Circulation

Braunschwcig, den 30. Mai 1868.

[1938]

1,698,442.

245/025. 1,232,146.

—— a .

Der Aufsichtsrath.

Der Direktor. Dencke.

dc la Croix.

Die Direction. Urbich. Benndorf.

1919 i i Soll.

Bilanz-

Conto. Haben.

I T S S S M S DCCTTTEGTNETLIT S

1567 Dezbr. |31. [An Maschinen-Conto Thlr. » Geräthschaften-Conto » Grundbecsiß- und Gebäudc- Conto / Gruben-Conto Kohlen-Conto Eisenbahn-Conto Zeche ver. Carolincnglü>k.. Conto diversecr Debitoren...

88,786 26/025

126,708 459/421

10 71,6742! 72/648 |- 27/997

10

Thlr.

873¡270[26] 4

Bete Ernst Nedelmann wurde in heutiger Generalversammlung als Vorstands-Mitglicd wieder gewählt

ülhcim a. d. Ruhr, 23. Mai 1868.

1867 Dezbr. . [Per Actien-Kapital-Conto

Thlr. 605,000. -—— ab: unbegebene

Actien 28,125,

Reserve-Kapital-Conto Neue Anleihe-Kapital-Conto a) Prioritäts-Anleihe Il. Emission Thlr. 120,000.

7:2 OOO i

576,875 59,0472:

b) Zinsen pro

erhobene

Zinsen... » 1/119, 2 6 » Carolinenglü>er Consortium

» } » Conto diverser Creditoren .…. » } » Gewinn- und Verlust-Conto

128,319/| 2

40,142/13 47,924 23 20,961 [21

—S73,/2701 2

Bergbau-Actien-Gesellschaft »Glückauf«.

08

E, f B ba E27 “A BEA Ge P S: C2)

Sgr. Pf, Y 22 ¿N

Preussische Hypotheken-Versicherungs-Actien, F

Sgr, p, E

_——— i q

1,126,914. 14, / E 21,167. 27, y E 360,236 10, _ F 62,366. (6, F

E Ea

S S A Me E T E E 2 R S

24 ¿E

15 - M

835,041. 19, 6, F 1,031,783. 20. 6. F

E

.— E E

gu Zti 18, , S4 2250

08

Das Abonnement beträgt! 1 Thlr. für das Pierteljahx.

Alle Post - Anftalten des In- und Faciaites nehmen Sestelung an, für Berlin die Expedition des Königl, Preußischen Staats - Anzeigers: Behren - Straße Nr. fa, Ecke dor Wilhelmsfstraße.

var

132.

Berlin, Sounabend, den 6. Juni, Abends

1868.

Maziestät der König haben Allergnädigst geruht:

Se. Male buer Einnehmer Carl Friedri<h Buchinsky,

Landsberg in Ostpreußen den Rothen Adler-Orden vierter

Klasse sowie dem S Carl Friedri<h Wilhelm Fer-

dinand Schmidt zu Giel8dorf im Kreise Ober-Barnim und

dem Obersteiger A e A e zu Wennigsen in Hannover

ine Ehrenzeichen ; ferner / L: E Dem Provinzial-Steuer-Secretair Wic>kmann in Münster als’ Kanzlei-Rath; un |

M S erigen Land räflichen Hof-Sattler und Hof-Tape-

¡erer Carl Dorsch in Homburg das Prädikat eines König- lichen Hof-Sattlers und Hof-Tapezierers zu verleihen.

Berlin, 6. Juni. E QtAE f _ Königliche Hoheit der Prinz Friedri arl von dend ist erstern von Angermünde zurückgekehrt.

Norddeutscher Bund.

Bekanntmachun g- i

Vom 1. Juli er. ab können fertige Brief-Couverts bei der hiesigen Königlichen Staatsdru>kerei Behufs der Abstempelung mit Fem Post-Frankicungszeichen eingeliefert werden. Die Ab- stempelung wir vorerst in zwei Werthsorten, zu 1 und 2 Sgr.,

Md näheren Bedingungen werden von der Königlichen

| j i i t. Staatsdru>erei zur öffentlichen Kenntniß gebrach Berli 4, Juni 1868. D General -Post - Amt. von Philips8born.

Ordre vom 30. Mai 1868 betreffend die e Mückkchr der Militairpflichtigen und Personen des Beurlaubtenstandes aus der Provinz Hannover.

Im Verfolg Meiner Ordre vom

i jeni in, bis den 1. Juli d. J. als denjenigen Termin, T a U iet A d G Æ N und Personen des beurlaubten Da e Vial vefaita Hannover die straffreie Rückkehr in A U __ Gegen die bis zu diesem Termin O Personen E p A ah der Geseße zu verfahren. E t das Weitere zu veranlassen. j 8 Ariegea, des Innern und der Justiz, sowie den er direnden General des 10. Armee-Corps habe Jh hiervon

E t. Kenntniß geseß 30. Mai 1868.

Bexlin, den Wilhelm.

An den Minister der auswärtigen Angelegenheiten.

Das 36. Stück der Geseßz-Sammlung welches heute aus-

/ hält unter vi C 186 ma s Via Allerhöchsten Erlaß vom 25. April 1868

: ; 8fali hte an die Ge- betreffend die Verleihung der fiskalischen us Weylar,

meinden Biskirchen, Stocthaujen, Leun ;

1 die orlar, Aybach und Kinyenbach, so wle an d! Sa ne O E -Braunfelssce Rentkammer und an den Kreis

i V Chaussee

h Bau und die Unterhaltung einex Unit der Lahm jm reie Wein nber her Wehies von der sogenannten Ulmbacy-Stra Ua uster R roßbertogli hessischen Grenze oberha ach ; : Nr C097. das Ban liber den Entwässerungöverbamd n Mallwiß-Hermswalder Niederung. Vom 11. Mai 1868; unle

3, Mai d. J. bestimme |

r. 7098. den Allerhöchsten Erlaß vom 11. Mai 1868 N die Verleihung des Expropriationsrechtes und des Rechtes zur Entnahme der Chausseebau- und Unterhaltung®- Materialien, an den Kreis Ruppin, 1m Regierungsbezirk Pots- dam, für den Bau und die Unterhaltung der Kreis - Chaussee vom Bahnhofe zu Neustadt a. D. nach Hohenofen ; unter

Nr. 7099. den Allerhöchsten Erlaß vom 15. Mai 1868, betreffend die Genehmigung S Regulativs über die landschaft- liche Beleihung der zur estpreußischen Landschaft gehörigen Güter auf das se<ste Zehntheil des Taxwerthes; und unter

Nr. 7100. die Bekanntmachung, betreffend die Allerhöchste Genehmigung des Nachtrages zu dem Statut der Korporation der Kaufmannschaft zu Magdeburg vom 9. April 1825. Vom 26. Mai 1868. s

; n 6. Juni : ; E „Debits-Comtoir.

O Ä

Ministerium der geistlichen Unterrichts : und E Medizinal - Angelegenheiten.

ie Berufung des Rektors Giesel von der höheren Bür-

¿cue u Db libsch in C en an die höhere Bür- le zu Leer ist genehmigt worden.

ee Wahl des Nektors Ÿ O. Opel in Bib a. d. S. un

Oberlehrer am städtischen ymnasium dajelbst. ist bestätig

worden. A : i ist die Beförderung des Am Gymnasium in Graudenz st S

ordentlichen Lehrers Dr. Darnmann zum

M Sen Pittter des Kloster Bergischen Stiftung8guts Süll-

l ter als Amtmann Adolph Schaeper, ist der Charak Anwe Ober-Amtmann beigelegt worden.

Preußische Bank.

_ Bekanntmachung

ie für das Jahr 1868 festzuseßende Dividende der Prerttlher Bint-Anthäls\cheine wird vom 15. dieses E ab die erste halbjährige Zahlung von Jwei und ein Vierte

Prozent oder 99 Thlr. 15 Sgr. Courant F c

für den A Nr. 43 bei der Haupt-Bank-Kasse zu Berlin, bei den Deo N n s Danzig, Königsberg i. Pr., Magde urg M t H Stettin, sowie bei den Bank-Kommandi Cal refeld A Bielefeld, Bromberg, Cassel, Coblenz, ë U Essen ' SidnE mund, Düsseldorf, Elberfeld, A | n ‘Görli E furt a. O.,, Flensburg, Gleiwiß, og a L A

i annover, Insterburg, Landsberg a. =D./ N oen, Korbbausen, " Œnabrü, Siegen, Stralsund, Stolp, Thorn und Tilsit erfolgen.

i 2. Juni 1868. 4 : a E H Dâidel, Gewerbe und öffentliche Arbeiten.

Chef der Preußischen Bank. Graf von Iyen plig. Abgereist: Der erste Kammergerichts - Präsident, Wirk- liche Geheime Ober-Justiz-Rath Dr. von Strampff, nach der Westpriegniß. E C E E (0 S t 6 L Nor ónig aben Nller-

: Juni. Se. Majestät der ; Alle IA a 2 Gráfin von Pras<hma, geborenen Gräfin Sh olberg-Stolberg zu Falkenberg 1n Oberschlesien - die Eclaubniß zur Anlegung des lhr verliehenen JTohanniter-Mal-

teser-Ordens zu ertheilen.

288%