1868 / 132 p. 8 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2312

Gewinn-

und Verlust-Conto.

Credit,

iee R B R R E

Per Saldo-Vortrag ex 1866 » Gewinn auf Kohlenförderung und Coaksbrenncrei » Sconti auf gemachte Baarzahlungen 2c

» An S » Sconti auf empfangene Baarzahlungen 2 » gezahlte Banquierzinsen E u » Zinsen des Bahnbau-Kapitals pro 1867

» Bahn-Unterhaltungskosten

s M 20 E A I e Ga G T e éd pi v e iude ees

» Diverse » Abschreibungen auf Tmmobilien-Conto » oe : » ensilien- und Gezähe-( » Mobilicn-Conto L » Betriebsausrichtungs-Conto » Einrichtungs-Conto

Verlust auf ausstehende F Berl S orderungen... aae Od S eint, y Aa

ab 10pCt. für den Reservefonds

Dividende 8 Thlr. pr. Actie Pitt. À. „........... Thlr. 26,000. —.

und 4 pCt. Zinsen für Einza i Acticn-Emission n ! eet t Y E ¿ \ M ias E v

PYacht-Einnahmen eco e e eee eee e cer erret General-Unkosten... eee e ceecereees E 204 U, E E.

Too... 0e...

oto.

122 | 11 92/929 | 16 253 | 4 131 | 10

wonu l alo

8,105 Thlr. 31,164. 17. p » 3,116 18.

s 3,116 Thir. 28/015 3. G.

» 2609L 12 26,091 | 12

Saldo-Vortrag

Wir beehren uns O S D id ie pro 31. Dezember 1867 abgeschlos- sene Bilanz vorzule en w E Mets T heile tis iatien j e nach statutenmäßiger Revision in allen Der Brutto-Gewinn M Cu Geschäjtsperiode beirägt: | : Thlr. 53,032. 12. 10. Das Gewinn- und Verlust-Conto is dage it T D 1 10. 5. für General-Unkosten, Zi | g fen. mit Thlr. 13,194. bere, Aan, feenel a V Zinsen des Bahnbau - Kapitals und au- L : Thlr. 8,673. 14. 11. für Abschreibungen belastet und verbleibt demnach

Gewinn von: Thlr. 31,164. 17. 6,

welcher nach statutenmäßiger JZurückstellun i

O ( g von 10 pCt. mit:

Thlr. 3116. 13. 8. und Vortrag Von: i E 21. 10.

Rechnung, so wie nah Entrichtung von Thlr. 91. 12. glei

R A auf die Einzahlungen der neuen V lien: Emission. M Vertheilung einer Dividende auf 4 pCt. auf die Actien Litt. A. mit: aaa Thlr. 26,000.

Der crheblie Fortschritt dieser Resultate gegen di i

/ | / : ie Ergebnisse der Doriasle hat zum großen Theil unsere früher Mori a t ugen ereits erfüllt und würde sicherli<h zum vollständig befriedigen- M Absc{luß gesteigert worden sein, wenn nicht die allmälige Aus- g e der nachtheiligen Folgen aus den alten Wasserdurchbrüchen 4 die Nußbarmachung der damals davon betroffenen Vorrichtung®- M A noch außergewöhnliche Schwicrigkeiten und Aufwände berei- el hätten. Wir fönnen demnach in angemessener Frist mit der Be- nas dieser Uebelstände der Erlangung größerer Gewinn-Resultate entgegenschen, zumal die neue Reserve-Wasserhaltungsmaschine in ganz

ein Netto-

außerordentlicher Weise die Grube gegen neue derartige Unfälle nach

aller menschlichen Vorsicht schüßen wird. Die Kohlenförd A 6 Gesdäftäjahres es S fl / i Scheffel mis l f U E Messe M 2 Sgr. E Pl S Máârz 214,456 » 4,7 » April 182,500 » O1 205,000 » 4 192,936 » 411 217,300 D/5 916,000 6 3/2

222,302 240,000 November... 230,000 4,1 O oa hun QURSLTUO » » 614 » Summa... 2,938,694 Scheffel mit durchschnittlich 2 T L pro Scheffel, gegen eine e A L y mit dursnittli< 2 Sgr. 6,1 Pf. Selbstkosten während der vorher- gegangencn Geschäftsperiode. Betricbs-Verhältnisse Hinsichtlich der Grubenbaue haben wir nur Hir : erv 2 S en im ir rochen hat, obgleih im Monat Dezem- ber in cinigen Particen der zum Theil schon sel bihei e / r alt 9 is lungen starker Gebirgsdru> sich zu äußern afi / E die Line

August September Oktober... «

G EeEGEEB G W bo DS bO DO DO DO DO LO DO DO DO

S WBVEBGEWGLEL

Thlr. 1,956. 21. 1,956| 21 | 10

1 53,032 112 110] 53,082 T T2 [10

leistungen elwas verminder i u rt d ie Über ; Gewinnungöfosten erhöhte. S Bas den Unterirdischen Betrieben von vet etten uns zu Grunde O gi | So ation der Gewinnuugsarbeiten i möglichst nahe zusammenliegenden, in frischem F E A A genden, in frischem Felde vorzurichtenden 1 aus welchem die Jhnen so eben bek nen erhöhten Uebershüsse resultiren, wird i N y / wird in Verbindun t gestrebten Vorrichtung der 11. Ti fb, "ble: rvi g mit der an Acnderungen und Verbesserunge efbausohle, wie au< mit wesentlichen l rungen, welche die Einricht \ lenförderung erfahren werden, in d n den erfreulichsten, den sehr , in der Zukunft ganz unzweifelhaft zu ; / den sehr günstigen Lagerungsverhältnisse : endlich entsprechenden Resultaten führen. E E

Unter in i ità er den in ihrer Quantität von der Menge der atmofphärischen M

Niederschläge unmittelbar abhängi serzuflü

áge unm gigen Wasserzuflüssen hat zw e S t Mh R Ae irie i A Ls 4 S den früher daraus entstandenen Reserve - Wasserhaltungsmasdine n Sf Mad E en deren Bau und Ausstellung Mitte Frühjahr v O wurde, in den nächsten Wochen dem definitiven Be Tele ivi fter geben werden können, und mit dieser Anlage Huta ui gegen Betriebsstörungen und Wasserrufüsse C E M

U Coaks-Fabrication. In der abgelaufenen Geshäftsperiode wurden produzirt: im Januar 35/948 Centner,

29,901 »

31,202 »

31,320 »

34/301

33/076 »

39/978 »

39,600 »

39,076 »

38/627 »

36/999 »

36/241 »

lugust September Oktober November Dezember

Centner in der vorleßten Geschäftsperiode. A N Absaß-Verhältnisse. Scheffel K Vin Mechrproduction von beinahe einer halben Million S Ey Geschäftsperiode fand sid haben wi L owohl wie für Coaks ein geregelter Absaþ und Coaks x e Jahressc{luß für den Gesammtbestand der Kohlen und nur den Betrag von Thlr. 2391. 17. vorzutragen. Zuvörderst

ist der Absapß der Kohlen-Production pro I. Semester ebenfalls wieder f

kontraktlich gesichert. A Eisenbahn-Verbindun A n A veriragsmäßige Amortisation difetèr Verbindungsbahn arolinenglü> haben wir im verflossenen Geschäftsjahre Thlr.

14,103 25. 8. und somit im Ganzen Thlr. 33,350. 29. 4. zur kon-

traftmäßigen Erwerbung der Verbindungsb Durch die scit einigen Monaten A aa Os En i | e Betriebs - Eröffnung dek Wattenscheidt -Essen- Osterather Linie haben wir den Anschluß an dic

Rheinische Eisenbahn erlangt ir br: di t der b : t, und wird uns für die Folge somit d direfte Versandt unserer Produkte nach a Oberrhein A Süd

deutschland crleichtert.

Wiederbeseßung der Kreis-Wundarzt\ drei

g i | ngè cis- tell

E E i reiscs Mogilno i i

soll anderweit beseßt werden. Qualifizirte Deibéubee 168, die Satan,

fönnen si<h unter Einreichung ihrer Zeugnisse binnen se<s8 Wochen

bei uns melden. P den 30. Mai 1868. Königliche Regierung, Abtheilung des Jnnern.

den können.

Summa 419,079 Centner gegen 421,041 |

2313

M F Z (1915) Lolnische Maschinenbau - Actien-Gesellschaft. General-Ver ammlung.

Die zwölfte ordentliche General-Versammlung der Actionaire der "sni Maschinenbau - Actien - Gesellschaft wird Samstag, den 7, Juni d. T8.) Vormittags 11 Uhr, 1m Lokale des A.

Z haaffhausen’ sen Bankvercins hierselbst, stattfinden. Unter Hinweisung auf die $g. 28 bis inkl. 34 unserer Gesell- afts -Statuten laden wir die dazu berechtigten Actionaire ein, an E General - Versammlung Theil zu nehmen, mit dem Bemerken, dik die Eintrittskarten und Stimmzettel am Freitag den 26. uni cer. f: s 9 bis 12 und Nachmittags von 3 bis 6 Uhr, auf ein Bankhäuser Sal. Oppenheim jun. & Cie, J. H. es A. Scaasffhausen'schen Bankvereins, übex die bei m derselben wenigstens acht Tage vor der General-Versammlung rfolgte Hinterlegung der Actien-Dokumente, in dem Effekten-Büreau des A. Schaaffhausen'schen Bankvereins in Empfang genommen Wwéek- ges8-Ordnun sp. j ; 1) Bericht über die Lage des Geschäfts im Allgemeinen und Über die Resultate des verflossenen Geschäftsjahres insbesondere ; 2) Wahl von Mitgliedern des Verwaltungsrathes, und 3) Wahl von drei Kommissarien zur Nevijion der Bilanz und Dechargirung der Rechnung.

róln, den 1. Juni 1868. S Der Verwaltungsrath.

Löbau-Zittauer Eisenbahn. i i die geehrten Actionaire der Löbau-Zit- zur diesjährigen (vierundzwanzigsten)

General-Versammlung;

Mittwoch, den 24. Juni a. c./ Vormittags 105 Uhr / allhier im Saale der Societät abgehalten werden soll ergebenst

eingeladen. N “Auf der | 1) Mittheilung des Ge- chäftsberihts pro 1867; 2) Mittheilung des Rechnungsabschlusses für

3) Vortrag Über die Verhältnisse der Bahn bis zum

dasselbe Jahr ; 1 L "e General-Versammlung; 4) Beschlußfassung wegen Ausgabe

1799 cs nuit werden

tauer Eisenbahn

welche

Tagesordnung stehen:

us m 19. September 1857, und 5) die Wahl ziveier Aus\{hußmit- glieder.

Der Saal wird früh 95 Uhr geöffnet und um 107 Uhr, bei Beginn der Verhandlungen, geschlossen. i ; Wegen der Legitimation zum Eintritt und zur Stimmbere<hti- gung verweisen wir auf S9. 39 und 36 der revidirten Statuten.

Zittau, den 23. Mai : ; Das Direktorium

der Löbau-Zittauer und Zittau-Reichenberger Eisenbahn-Gesellschaft, Exner. Helfft. Opis.

Monats- Uebersicht der kommunalständischen Bank für die preußische Oberlausiß pro ultimo Mai 1868.

Activa.

Geprägtes Gd eee sos s Ce C H P Ene P E eig dete es

Königliche Banknoten und Kassen-Anweisungen

Wechsel

Lombardbestände

Effekten

Contocorrent-Forderungen gegen Sicherheit

Grundstü> und diverse ausstehende Forderungen Passiva.

[1964]

Banfnoten im Umlauf Depositen-Kapitalien Guthaben von Privatpersonen Stammkapital ($. 4 des Statuts) Reservefond Görliß, den 31. Mai 1868. Der Vorstand.

Internationaler deuts< - französischer

Güfter- Verkehr via Fohrba ch. Mit dem 1. Juli

F, er. wird das Tarifheft für den direkten Güter-Verkehr

Aly zwischen den diesseitigen Bahnen einer- und der fran-

Sea zösischen Ostbahn mit deren jenseitigen Anschlußbahnen

I E andererseits vom 1. August 1864 nebst allen Anhän-

gen außer Kraft geseßt werden und mit jenem Tage ein neuer Tarif

für diesen Verkehr erscheinen , betresss dessen weitere Bekanntmachung vorbchalten bleibt. Saarbrü>en, den 2. Juni 1868.

iähriger Dividendenscheine auf die Actien Litt. A. und B. und N emäß Abänderung der $$. 13 bis mit 17 der revidirten Statu-

Königliche Eisenbahn-Direction. v, Guérard.

Q'Fster

vom 1 Januanr Hh ü S

4sgurantie Compagnie le h Debet.

[1952]

An Brandschüden In Jahre .….- M 297/812.

zurück durch Rüeckver- 7 sicherung 80,513.

» Provisionen an Agenten und V ersicherungs-Gesellschaften » 116,839.

ab Annullationen u. Re- ductionen 10,882. fl. 105,996. e. » 1. Provision Yon

Reassuranzen « «s... 23,015. » 36. »

Verwaltungskosten, als: Unkosten der Agentu- ren, Gehalte, Reise - Spesen , Bureaukosten,

Steuern, Porti ete... oann anna aos Gewinn in diesem Jahre, wovon 12% Dividende

an die Actionaire

(01 32. 27%

93. (O

fl, 216,738. e. 91®.

«

82,940. » 98°.

Î. 369,471. c. 88°.

Rechnungs-Ahschluss

December 1867

de anno 1771.

Credit.

Sl. er Amstierdam

Per Prämien-Ein- nahme in die- i sem Jabre auf fl. 282,292,007. ab Annullat. und Reduc-

fl. 483,340, e. 73.

20,017,745. » 70,179. » 95°. N 262,271,262. f. 413,160. c. Us

43,054,419. » 5,673. » 50. fl. 337,487. e. 275.

T 219,219,843. | Zinsen von Staats - Obligationen, Darlehen in

Lombard

ab Reassu-

» 31,984. » 61.

» 27,548. » 915.

il. 369,471. c. 88°.

Gtatus

der Assurantie Compagnie

Debet. An noch nicht eingeforderte % des Grund-Kapitals f. N 191,583.

» Kassen-Bestan

» diverse Debitoren

» Staatspapiere angenommen ZY «-- 417,364. » Lombard-Darlehen auf Staatspapiere 211,400.

58.

Amsterdam, den 31. December 1867.

der Assurantie Compagnie B. J. Nlomma.

I)

Uebersicht Prämien-Einnahme na In 1867 waren laufen

Am (1. Januar 41868 verblieb Bestand...--«.-.<..

An Schäden wurden bezahlt im

Jahre 1867 «.«««

79. 20.

T. 1,515,867. c. 93.

Die Direcliion

des Preussischen G ch Abzug der Storni in 1867 d an Versicherungs-Summe «oos. eere r .

te Amsterdam de anno 1771,

Per Grund-Kapital.....« L C E C E fl. 1,900,000. c. —. » diverse Creditoren... eco eo e eere oe trr to » 31,172. » 89. » Gesammt-Reserven «eee eee e aar ear eeres » H44,694. » 64.

fl. 1,5 (5,867. c. 93.

te Amsterdam

L. G. van der

de anno 1771, Wi

Cf.

Der General-Bevollmächligle für das Königreich Preussen.

MWarienfeld.

FVIannover. Thlr. 12,231.

» 75,267,429. 51,253,323. » 53,033.

eschästs pro 1867 inel.