1868 / 136 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2386 j 2387 dern nur auf 29,900,000 basirt, und dem entsprechend auch die Meine Herren! Zur Aufklärung ha ini E áni id nen Handelsgesellschaft sind die Kaufleute Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 10. April er. Stärke des Heeres nur auf 299,000 Mann normirt worden. | Worte zu ues, l der Koma Lg nige enige By 1. Mai 1865 r olla E Lcobshüt, bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen is auf Im konsequenten Zusammenhange mit der Volkszahl mußte Ordnung bcräth, ist die Advokatur keineswegs unvertr teTOIth E Nathan Max Manasse zu Berlin. | , den 10. Juli 1868, Vormittags 11 Uhr, i cine Reduction der Einnahme um 225,000 Thlr. eigentlich er- | Kommission zählt 10 Mitglieder. Von diesen 10 M: de A “id in das Geselischafts-Register des unterzeichneten Gerichts | vor dem Herrn Kreisrichter Schmidt im Berhandlungs - Zimmer folgen ; E die A S Zuschüsse aber hat sich dieses | haben 5, also gerade die Hälfte, längere oder türzere Suden Y 2 f 2331 zufolge r Verfügung eingetragen. Eee in ita p Mai pg de M L Or: nus bis inge 7 Thlr L 6j “&, | | : i 8. : L 2 : i E E f Ee De ais ias die daf die Gee Se A E E, unrichtig / Berlin, det 6 Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen. derte welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemel- E ga : S R i E ] / em M et Vaven. : L : , Gebeine O9 usliz Reth 78 L erklärte der Pr OlneeMs sich anzuei nen vermag, bei dei Berathunge d i: Save. Si bhastationen, Aufgebote Wer seine trt A s einreicht, hat eine Abschrift der- Hel Ober- - » Pape: ommission ni icksichti i j h f urse , , [ben und ihrer Anlagen beizufügen. i \ iht berücfsichtigt würden und unvertreten wären, F Kon Vorladungen u. dergl. y “A Gläubiger welder nicht in unserm Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesi-

1 i dem Konkurse über das Vermögen der Handelsgesellschaft | gen Orte wohnhaften oder e Prax1s bei uns berechtigten aus8wär-

d Q ° i - & Ullrih zu Justerburg hat_a) die Handlung Ham- | tigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Den- D E f f ent [ l ch Er A n ZEM g V. : hs aeger Éndenthal in Berlin eine Forderung von 350 Thlr. | jenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt , werden die Rechts-

A E E, b) der Commis erband Guearer n E PY a S E Justizrath Droste, Hesse und Leyde hierselbst zu Sachwaltern ; L n 10 Thlr. mit dem Vorrechte des $Y. ( on- | vorgeschlagen. / - A E N Steekbriefe und Untersuchnngs : Sachen. Den Vorstand bilden : L a L. Der Termin zur Prüfung dieser Forde- In dem Termine sollen pugleis die Vorschläge der Gläubiger

; U : Ó E ; Hirs - Or insi@tli<h der Bestellung des desinitiven Verwalters entgegengenom- Ste>brief. Alle Civil- und Militair-Behörden werden ersucht, Gie gon Strasmaimy Borsißendet, n i auf den 24. Juni er., Vormittags 10 Uhr, inen werben b

den wegen Diebstahls mittelst Einbruchs dahier in Untersuchung be- Kaufmann Hermann Ledermann, 4 i Terminszimmer Nr. 2 vor dem unterzeich- r. Stargardt, den 2. Juni 1868. A L Ta A B „ae E Habritaut Rudolph Weg | serem Csiar anberaumt wovon die Gläubiger, welche ihre For- VO "Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. ) / l und an Königliches Amts- Lian Gd det haben, in Kenntniß geseßt werden. n ericht zu Allendorf abliefern zu lassen. i 1868 unstgärtner Louis George rungen angemeldet Haben, [2017] Bekanntmachung. : O G Bret 17 A O. O S Di ,_alle zu Berlin. J Insterburg / den 6. Juni 1868 In dem Konkurse über das A des Kaufmanns Eugen Der Untersuchungsrichter Wollmann. le Zeichnungen für die Genossenschaft ges

Königliches Kreis áricht. Berlîn zu Treptow a. R. ist der Kaufmann Hugo Friederici zu rehtsverbindlih in der Art, wenn wenigstens e D Der Kommissar e PANIeS. T reytoio, a. R. zum definitiven Verwalter der Masse bestellt worden. ; glieder des Vorstandes ihren Namen der Firma unter, v. Shaewen. Greifenberg i. Pomm., den 2. Juni 1868,

S andels - Register. In naa. Genoff f , 1 Bekanntmachu ur isters Julius Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. Handels-Register des Königl. Stadtgerichts ¿u Bexlin, i n von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt, |ff Jn dem Konkurse über das Vermögen des Kürschnermeister ug [2021] B e kanntma, ntmacun g. In das Firmen-Register des unterzeichneten Gerichts is unter o Ba Ma Veran Di Bednung P O arobe 1 aur Berhandlung und PEUMANIAANS Ier In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns und

p i / C î G . \ [t Nr. 9277 n li<hung der Bekanntmachungen erfolgt d h tee eosfenb lttord Terrnin M icr ormittags 11 Uhr Gasthofsbesibers Theodor Sae>er zu Raßebuhr is der Rechtsanwa der fauimann eau und Handel mit Kindergarderobe) Zeitung. Die Éinladukaen atr Cola Burch die Vos J n a M l S e N V bof a unterzeich- E M A Verwalter bestellt worden. Ort d Niederlassung, : Berlin, folgen durch e Aufbtsroihs 5 D. A oer Un ¿n Kommissar D fie l E lte teiaesteilten A ; Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. E O e : ( en des Aussichtsraths per Post und einmali in mi 5 rken in Kenntniß gese alle fe ODI i cIeglges E, Werderstr. 6), Insertion in dem gedachten Blatt so, daß die betrefenb: E lassenen Forderungen Konkursgläubiger 1 soweit für | [2028] Befanntmachun g. 3 August

un vi, Cohn, Nummer mindestens drei Tage vor der Versammlung aus, Wehen weder ein Vorrecht no< ein Hypothekenre<t , Pfandrecht Jn dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Lugu

zufolge heutiger Verfügung eingetragen. gegeben wird. ‘+ anderes Absonderungsre<t in Anspruch genommen wird, zur | Bußke hierselb ist S Kucchendahl hier- 2 : i ingetragen zufolge Verfügun i i 186 M i 1 Akkord berechtigen. lbst zum definitiven Verwalter bestellk worden. N Nr. 1796 unseres Gesellschafts - Negisters , woselbst die hie- selben Thge. G R P n R 6, Iun Vou A E O E l rustettin, den 5. Juni 1868. , sige Handlung, v i Si \ Das Verzeichniß der Genossenschafter kann jederzeit bei | / Königliches Kreisgericht. Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilung. und als deren Inhaber die Buchhändler i Berlin, D Gericht eingesehen werden, j Der Kommissar des Konkurses. ol a Bekanntmachung. . as Konkur

g : i 1868. l g \ Vermögen dcs Kausmanns 1) August Ferdinand Neye on A S : a | P l a. rsverfahren über das Bermögen, 2) Charles e M Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen. V über das Vermö M des ‘biesigen Brunnenmachermeisters | Franz Sikorski ist dur Liquidation und Ausschüttung der Masse vermerkt steben, ist zufolge heutiger Verfügung eingetragen: O D |

( onfurs ist durch Affford | beendigt. O d Restaurateurs Johann Schulz eröffnete Kon t y Krotoschin, den H Ba N 1. Abibeilung Gesellschaft ausgeschieden. Der Buchhändler Au ie Unter Nr. 1206 irmen-Regi q i. Nf : n 5. Juni 1868. önigliches Kretdgerlht. 2. O dinand Neye zu Berlin seßt das A E lung, Tina: 1206 des Firmen-Registers, woselbst die hiesige Hand M As Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. Der Kommissarius des Konkurses.

Firma: Ferdinand Neye fort. (Vergleiche Nr. 5278 des Fir- Violet & Co. | L A : Aufforderung der Konkursgläubiger __ men-Reglsters.) E Inhaber O 140 [2020] sf J

I AO A ; : i V 1 des Fräulein Marie nach Festseßung einer zweiten Anmeldungsfri ft.

j Untex Av, A des Firmen-Registers ist heut der Buchhändler 1) der Kaufmann Charles Henry Violet, h fl dem O add n B Rolinn u. Co. In Un Konkurse über das Vermögen der S S August Ferdinand Neye zu Berlin als Jnhaber der Handlung, Firma: 2) die Marie Claire Elise Violet, geboren am 18. Oktober 1853, i hat die Elbinger Dampfschifffahrts-Gesellschaft George Grunau | Berliner et Cohn zu Gr. Glogau ist zur Anmeldung der Forderungen (iebiges Geschäftslotal: Kastanien-Allee 24 vermert N Marie Wege Leutiger Verfügung eingetragen: jr nachträglich eine Forderung von 24 Thlr, 4 Pf. und der Kauf, | Konkursgläubiger no<h eine nel B eins<ließlich cingetragen. | L die Marie Elaire Elise Violet ist aus der Handels - Gesel: Wüunn J. Loewenstein nachträglih eine Forderung von 187 Thlr. bis zum 25. Juni

Der Buchhändler August Ferdinand Neye zu Berlin hat für schaft ausgeschieden, Der Kaufmann Charles Henry Violet Md angemeldet. Der Termin zur Prüfung dieser Forderungen | festgeseßt worden. ,

Der Buchhändler Charles Devaranne is aus der gas Handels-Register des Königl. Stadtgerichts zu Berlin, endigt.

; i ; B ï i det / ( ) zu Berlin seßt das Handelsgeschä Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche noch nicht angem eld seine vorgedachte Handlung sciner Ehefrau Marie Louise, geb. Firma fort. M E den 20. Juni d. J, Mittags 12 Uhr, haben, werden aufgefordert, dieselben, sie mögen U A Di S zu Berlin Prokura ertheilt. i (Vergleiche Nr. 5279 des Firmen-Registers.) pr dem unterzeihneten Kommissar; im Terminszimmer Nr. 12, au- | sein oder nicht, mit dem dafür verlangten DAS t 9 Registers M heutiger Verfügung unter Nr. 1252 des Prokuren- Me E n des E ist heut raumt, wovon die Gläubiger, welche ihre Forderungen angemeldet agten Tage bei U ie e zu A A Mi 1868 er Kaufmann Charles Henry Violet zu Berli bben, i i : er Termin : : gen i

Die Gesellschafter der hierselb unter der Firma: e Violet L E S O Oi IRGS bis zum Ublauf der zweiten Hris ane Wartenberger & Zender : ; lepiges Geschästslokal: Königsstr, 3) | Königliches Kreisgericht. ; U erichts! ninszimmer I, vor dem Kommissar; (Handel mit Damen-Confections-Artikeln) E L | Der Kommissar des Konkurses. E A und werden uw Erscheinen (Geschäftslokal: Friedrichsstraße 62), Unter Nr. 1386 des Firmen-Registers, woselbst die hiesige Hand- in diesem Termin die sämmtlichen Gläubiger aufgefordert, welche am 1. Januar 1868 errichteten offenen Handels - Gesellschaft sind die | lung, Firma: ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben. | Kaufleute Wer seine Anmeldung \chriftlich einreicht, hat eine Abschrift der-

i gcz- Schliemann. irccti 2043] i »Direction der Porzellan-Manufaktur von F. Adolyh Schumann« iber das Vermögen der Handlung B. Rolling J Samuel Wartenberger, und als deren Jnhaber Ö ph Sch / e O E gen. N gang D Elbing getr feine Anmeldung [risch | | 2) Cender Zender, die Erben des Porzellanmanufaktur - Besißers Friedri< Adolph zur Verhandlúng und Beschlußfassung über einen Akkord Termin Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amtsbezirke seinen

(8 il, jg 08 Gesuligatts i 9) Paul Robert | auf den 2. Juli d. J, Vormittags 10 M Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung etnen am

| Dies ist in das Gesellschafts-Register des unterzeichneten Gerichts 1) Paul Robert Schumann, geb. 12. Juli 1846, dr dem unterzeichneten Kommissar, im Terminszimmer Nr. 11, an- | D A oie e er mur Pravis bei uns berechtigten aus- unter Nr. 2329 zufolge heutiger Verfügung cingetragen. 2) Feodor Max Philipp Schumann, geb. 13. April 1848, raumt worden. Die Betheiligten werden hiervon mit dem Be- | hie y en Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Den- Unter Nr. 257 unseres Gesellschafts-Re isters is zufolge heuti vermerkt stehen, ist zufolge heutiger Verfügun eingetragen: rfen in Kenntniß geseßt, daß alle festgestellten oder vorläufig zu- A welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Verfügung eingetragen: g gukotige heutiger Das Handelsgeschäft ist mit dem Firmenreht dur< Kauf lassenen Forderungen der Konkursgläubiger, soweit für dieselben None, Wunsch, Haa, Müller, Koerte, Kühn und Bellier de ao es N N des Kaufmanns Robert Eduard Wiener als N Fabrifbenga E A Dns zu R A D orreht, ny ein o E hierselbst A E M E f A M 6a: iquidator der aufgelö del8-Gese T 3 D c acperni> zu Be onderungsrecht. i nspruch genommen / y ‘H wird bicrdur bekannt ge 1 daß d Ga

if losen, aufgelösten Handels-Gesellschaft C. Herold & Co. Übergegangen, welche dasselbe unter der Virma: ! Beschlu Fang Uber E Aktord berechtigen. D a hierselbst zum definitiven Verwalter der Gesellschafts - Kon

F „„_ *Porzellan-Manufaktur von F. Adolph Shumann« y Elbing, den 30. Mai 1868. : ernannt worden ist. In das Genossenschafts - Register des unterzeichneten Gerichts ij | fortführen. (Vergleiche Nr. 1386 des Gesellschafts-Registers.) H Mbnigliches Krei8gerichl. ae f 1868.

; j n 5. Juni / eingetragen: Die dem Johann Samuel Gottlicb Nippe zu Berlin für die Der Kommissar des Konkurses. ta de nallbes Kreisgericht. I. Abtheilung.

Nr. 7. vorgedachte Handlung ertheilte Prokura ist hierdur< zurückgenommen ) "N N Konkurs-Kommissar. Firma der Genossenschaft : und unter Nr. 296 im BrotuveMegilter 10 t O u A N B f < luß y e

g. j ; e C E U : ; j ( brifbesißbers Julius Genossenschaftsbank des Stralauer Viertels zu ; Die Gesellschafter der zu Alt-Moabit bei Berlin unter der Firma: „er Konkurs über das Vermögen Bes Da 2023] T TORR Ghev Rermögen der _ Eingetragene Genossenschaft. 9 O, Porzellan-Manufaktur von F. Adolph Schumann, 9 nl zu Pußig ist dur< A aes | Der dur< Beschluß vom 13. M N A trôffe Siß der Genossenschaft: Berlin. i (Geschäftslofal: Alt-Moabit 23) y adt in Westpreußen, den 5. Ju) Abtheilung verehelichten Galanteriewaaren-Händ ‘Vertheilung der Masse beendigt. Rechtsverhältnisse der Genossenschaft : am 2. April 1868 errichteten offenen Handelsgesellschaft sind: Königliches Kreisgericht. 1. / nete kaufmännische Konkurs ist aue . S {{uldbar erachtct. rg A datirt A Juni 1868 und be- 2) u Sab itee a S zu M i 025] Bekanntmachun 4 h 2 Gemeinshuldnerin V 268 für et nich um Veilage-Band zum Genossenschafts-Register ,_4) der Fabrikbesißer Hugo ar Albert Zaeperni>k zu Berlin. E : ins Rudolp Halle a. S., den 9. Junt 9 ; i Nr. 7, Blatt 2 bis %5. Maar Dies it in das GesellsgaftE-Htey ster des unterzeichneten Gerichts t Leuten über das Vermögen des ntursgläubiger nod Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung / Sen and des Unternehmens ijt der Betrieb eines | Unker Nr. 2330 zufolge heutiger Verfligung eingetragen. Ne zweite Frit Dis Unt 8. Juli 1868 einschließli fest- Edictalladung. Bankge\<äfts, Behufs gegenseitiger Beschaffung der im Ge- Die Gesellschafter der zu Leobschüß mit einer Zweigniederlassung let worde es | e ifant Francis Stahl hieselbst als Jnhaber der dart E S RYIMAN nöthigen Geldmittel auf gemein- | zu Berlin unter der Firma: M O Die Gläubiger , welche ihre Ansprüche noch L e ae M C S bof Si seiner Jnsolvenzanzeige das Mee ; s ; gen bereits reht8haängi i iner Gläubiger zum Zwe> eines gütlichen Der Vorstand besteht aus einem Vötsilénden und vier (Gándel vil Polla> & Manasse i nj werden aufgefordert, dieselben, jie mögen ‘8 dem | um Zusammenberufung seiner g Î s S ubiaern itgli mit wollenen Fantasie-Artikeln, hiesiges Geschäftslokal: 1 oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu den, eventuell scin Vermögen den Gläubige Mitgliedern. ( Gécttaldicitn, 29) / M daten Tage bei uns briftlich oder zu Protofoll anzumelden. SIONONANIAS S