1868 / 136 p. 8 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2388

abgetreten, werden alle Diejenigen, welche Ansprüche an den Gemein- 1Gne es zu können vermeinen, hierdurh aufgefordert, dieselben in dem au

Mittwoch, den 1. Juli 1868, Morgens 10 Uhr, auf hiesiger Gerichtsstube anstchenden Termine unter Vorlegung der dicselben begründenden Urkunden anzumelden, und sollen, wenn im Anmeldungstermin eine gütliche Vereinbarung errciht werden sollte, die ausbleibenden einfachen chirographarischen Gläubiger als derselben E Big wenn nicht, der Konkurs eröffnet und alle

ht erschienenen Gläubiger von der K \

tverden ¡ q der Konkursmasse ausgeschlossen

em Gemeinschuldner is die Disposition über sein Vermögen entzogen und der Kaufmann Adolph Dralle hierselbst i liger e e bestellt. R E ; n dem obigen Termine sollen eventuell auch die Erklärungen über die Person des definitiven Konfursfkurators Cid Unie und wenn nöthig, ein Gläubigeraus\shuß gewählt werden.

Alfeld, den S. Juni 1868. Königlich Preußisches Amtsgericht. Abtheilung 1.

Nothwendiger Verkauf. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Der dem Doktor Gottfried August Hankel geh

Der dem Doktor Gottfricd August Han el gehörige, im Hypotheken- bud) V ol. 14, Fol. 37 Nr. 3 verzeichnete s Gutsantheil Polczen Littr, B, gerichtlich geschäßt auf 7023 Thlr. 10 Sgr., soll

__am 21. Oktober 1868, Vormittags 12 Uhr, an hiesiger L a Ee werden. Taxe und Hypothekenschein, sowie die Verkaufsbedingungen in unserem Prozeß-Büreau U. einzuschen. | E : Der dem Aufenthalte na< unbekannte Julius Rudolph Pirch, resp. dessen Erben werden zu diesem Termine öffentlich vorgeladen. _ Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypothekenbuch nicht er- sichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern Befriedigung suchen, haben ihre Ansprüche bei dem Gericht anzumelden.

A N d t h Wee 1 Gan Verkauf. ; ecm Kaufmann ert Schwendt gehörige, zu Draßig sub A 20 „belegene Eisenhütten-Etablissement, a crichtlich M Teste auf 39/214 Thlr. zufolge der nebst Hypothekenschein und Bedingungen in der Registratur cinzusehenden Taxe, soll im Bietungstermine am 10. Dezember 1868, : _ Vormittags 11 Uhr, an ee ine U resubhastirt werden. läubiger, welche wegen einer aus dem Hypothekenbuche nicht ersichtlichen Realfordetun aus den Kaufgeldern Besricdigu ú haben thren Anspruch bei uns e N Gilehne, den 25. April 1868. Königliche Kreisgerichts-Kommission I.

A \ sende Arbeiter Wilbelm Guse __ Der abwesende Arbeiter Wilhelm Guse wird auf Ansuchen seine Ehegattin Justine Caroline, geb. Grenz, welche M U A e M N Mühe ungeachtet keine Nachricht er- alten zu haben, hierdur< aufgefordert, sich bi is N späletens in dent fgefordert, sih binnen drei Monaten i auf den 14. September 1868, Mittags 12 Uhr im Stadtgerichte, Jüdenstraße Nr. 594 Zimmer Nr. 53, Sit dditén Termine vor dem CEhegerichte zu gestellen und die wegen böslicher Verlassung angestellte Ehescheidungsklage zu beantworten, widrigenfalls E Ebe e Dealubs E E Agenmnel und auf Trennung ( l c er ausbleibendc Ehegatte i o digen Theil erklärt werden wird. Ar M E NHATSE INS V oli 5. De 1868. nigliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen. Deputation für C O dai

e e didldine 6 Aa L L 8 N Ge rung. enc Kupferschmi cinri<h Goitlicb Elias Bo Goslar, geboren daselbst am 5. November 1823, wird, da pee der unterm 8. März 1867 erlassenen öffentlichen Ladung ungeachtct, sich nicht gemeldet hat, au<h von seinem Fortleben keine Nachricht eingegangen ist, auf ferneren Antrag sciner Geschwister: 1) des Kupferschmiedemeisters August Bosse zu Burgdorf und 2) E Tg des Kaufmanns Leßmann, Auguste, geb. Bosse, zu / dem angcdroheten Präjudice gemäß, auf Gr v E für b art L Pete S A S Zugleich werden etwaige sonstige Erb- oder Nachfolge-Berechtigt nochma s aufgefordert, ihre Ansprüche sofort hier S v0 begründen, widrigenfalls bei der Ueberweisung des Vermögens des O N die vorgenannten Geschwister desselben nach cingetre- E /*) aae dieses Erkenntnisses auf sie keine Rücksicht genommen Goslar, den 3. Juni 1868. Königlich Preußisches Amtsgericht.

O

Verkáufe, Verpachtungen, Submissionen 2e.

N ac s e fan A amun g. Die n rhandenen, vom Bau der Lüneburg-Hohnstorfer Eisen- Ln herrührenden Geräthe und Utensilien, theils ge L Wm R und Hohnstorf, theils bei den Wärterstationen 161 und 166, owie auf der Haltestelle Adendorf lagernd, bestehend aus

382 Erdtransportwagen,

48 Kippwagen,

90 Handkarren,

[1216]

7 kleinen Transportwagen für Steintrans __ großen Menge Achsen, Räder und nber Wte E follen in den dazu angescßten Terminen und zwar am Donnerstag, den 25. d. Mts., Vormittags 11 U _ auf dem Bahnhofe Lüneburg, dr, Trecitag, den 26.7, Vormittags 10 Uhr auf dem Bahnhofe Hohnstorf, | Sonnabend, den 27., Vormittags 10 Uhr / i auf der Haltestelle Adendork, i gegen gleich baare Zahlung öffentlich meistbietend verkauft w

wozu Kauflustige mit dem Bemerken hierdurch cingeladen werder

1 d

T ; . ee von dem Verkaufsbedingungen in dem Bürcau der Unterzeichnety Thal

Betriebs-Direction zu jeder Zeit Einsicht genommen wer

; Wegen der Besichtigung der zu verkaufenden Gegensäng n Es A A M 2 4 S in Lüneburg und Go

1 sow e ahnmeister Weitlich i

Harburg, den 8. Juni 13608. R E O

Königliche E E ilde.

Bekanntmachung.

Königliche Ostbahn.

Eo

[2038]

N L 6

Schienen, Radreifen, Schmiedeeisen, Eisenblech, Gußstahl, Gu, F

cisen, Messing, Gummi, Manufakte 2c.

sollen im Wege der öffentlichen Submission na< Gewicht verkau |

werden. Die hierauf bezüglichen Bedingungen, nebst specieller Nachwei R ate R aa alten Materialien nach En ität, werden jedem Kauflustigen au ie Requi E ane, werden. stig F: VASAREe SOO Diese Bedingungen sind ferner zur Einsicht ausgelegt i Büreaus der Ostbahn-Werkstätten zu erlin,y A N attri c s Bro berg und Königsberg i. Pr., auf den Börsen der Städte Berlin, Bre lau, Stettin, Danzig und Königsberg i. Pr. und îin den Stations Bürcaus der Königlichen Ostbahn zu Berlin, Frankfurt a. O, Kray Schneidemühl, TereSpol; Warlubkien, Dirschau, Danzig -— Lege-Thor— Thorn, Justerburg und Gumbinnen. Der Submissions-Termin hierzu ist auf Dienstag, den 30. Juni cr., Vormittags 11 Uhr, N Vüreau des Unterzeichneten auf dem Bahnhof Bromb<y Die nach Maßgabe der Submissions-Bedingungen auszufertigt den Offerten sind portofrei und versiegelt mit Fer ufschrift: A »Offerte auf Ankauf von Materialien-Abgängene« an p ee zu S uf der Adresse ist dem Bestimmungs®sorte Wort »Bahnhof« beizufügen. Y N O E

Die Eröffnung der Offerten erfolgt zur bezeichneten Terminöstundt

in Gegenwart der etwa erschienenen Submittenten. Bromberg, den 5. Juni 1868. Der Königliche Ober-Maschinenmeister. Graef.

[2031] Bekanntmachung.

e —— E i Nassauische Eisenb Die zur Herstellung einer a von erforderlichen Bauarbeiten, bestehend in: 1) Erd, Fels- und Planirarbeiten, veranschlagt zu Item 2) Böschungsmauern, veranschlagt zu 14,788 » 3) Chaussirungs8arbeiten, v » 3926 » 4) Brücken , Viadukften und Durch- lässen, veranschlagt zu 30,193 » zusammen... 108,919 Thlr

ahn.

—_

17 79

A U

werden.

Die Offerten sind portofrei und versiegelt mit dec Aufschrift. »Offerte auf Bauarbeiten zur Scribelluti der Zicigbaht Limburg-Hadamar«

versehen, bis

Montag, den 29, l. M., Vormittags 10 Uhr, an die unterzeichnete Direction einzureichen, in welchem Ter eingegangenen Offerten in Gegenwart der ctwa erschienenen Submil tenten eröfsnet werden.

Später eingehende Offerten bleiben unberü>sichtigt. Die Uebel“ nahmsbedingungen, Kostenanschläge und Zeichnungen liegen auf del Büreau der unterzeichneten Direction in dem Stationsgebäude p! Wiesbaden zur Einsicht offen.

Wiesbaden, den 8. Juni 1868.

Königliche Eisenbahn-Direction.

wie iu Utensilien, "i

: rift „Submission v s zu dem anm

Limburg nach Hadang! J

60,012 Thlr. Sgr. F

e . ° 7 L. 1 Pl | sollen, in zwei Loose getheilt, auf dem Submissionswege Perdunget |

mine dit F

2389

N 029) E

Beka ung Die Lieferung von einer Million Pfund gewalzter Eisen- B schienen für die Westfälische Eisenbahn soll im Wege hahn entlichen Submission verdungen werden. der Die Lieferungsbedingungen liegen in unserem Central - Büreau “zur Einsicht aus, werden auch von dem Büreau-Vorsteher;, Eisen- jier } Secretair Meyer, gegen Erstattung der Copialien in Abschrift erten auf diese Lieferung sind verschlossen und mit der Auf- auf Lieferung von Eisenbahnschienen« 920sten d. M, Vormittags 10 Uhr, in unserem (Centralbüreau anstchenden Termin, in ‘welchem dieselben in Gegen- N art erschienener Submittenten werden eröffnet werden, portofrei an E ins einzusenden. ; [V Münster, den 9. Juni 1868. A. 1 | Königliche Direction der Westfälischen Eisenbahn.

e E

Amortisation, e u. \. w. | on öffentlichen Papteren.

N ron) Befanntmachun g.

* [9015

achstehende

! Dat O Verzeichniß i

ider für das Jahr 1868 ausgeloosten und am 1. Juli er. zur

Aus- i nmenden Obligationen des Strasburger Kreises: zahlung fond ir. : Nr. 13. 63. 69. 100. 144. 145. 164. 172.

Witt, A. à ie a à 50 Thlr. : Nr. 28. 64. 69. 94. 68. 98

( à 100 Thlr. : Nr. 20. 58. 68. 98. | Nr. 2. 26. 30. 39, 43. 44. 49. 61. 90. 102.

105. 132. 140. 160. 161. 171. 186. 198. 207. 210. 215. 293. 315. 320. Nr. 27. 29. 85. 89. 90. 101, 126. 241, 242. 244. 246. 247. 183. 240. 301. 305. 307. 308. 310.

Perloosung, v

" E a 25 Ihlr.:

F. à 50 Thlr. :

G. à 100 Thlr. : Nr. I à 100 Thlr. : Nr. 36. 80. I Koàc60 Ihle: Nr. 20, 50... j 5 ird wiederholt mit dem Bemerken veröffentlicht, daß die Auszahlung hei der Kreis-Kommunalkasse in Strasburg W.-P. erfolgt. | Strasburg W.-Pr., den 8. Juni 1868. Die Kreis-Chausseebau-Kommission.

I 19933 Bekanntmachung. : f ! Aw Amortisation ‘pro 1869 sind die Lauenburger Kreis - Obli-

| E nis sion: B. Nr. 106. C. Nr. 256, Nr. 281 und Nr. 314. D. Nr. 19, Nr. 23, Nr. 85, Nr. 126, Nr. 144, Nr. 157, Nr. 176 und Nr. 23, Nr. 30, Nr. 36, Nr. 46, Nr. 61,

| Nr, 218. E. Nr 4, Nr. 11, * Nr, 73, Nr. 103, Nr. 114. Nr. 134, Nr. 151, Nr. 173 und Nr. 184. ll. Emission: A. Nr. 10 und B. Nr. 21 über zusammen

| 1660 lr. ausgeloojt. E ie M den Jnhabern mit dem Bemerken gekündigt,

| Dieselben werden H Ï daß ten Nominalbetrag am 2. Januar 1869 gegen e e

| Original - Schuldverschreibung nebs Coupons resp. der , | r 710 und en Talon resp. Coupons, Serie 11. Nr. 5 —10 und zweitem Talon bei unscrer Kreis-Chaussee-Bau-Kasse hier gezahlt | und vom 1. Januar 1869 ab aicht weiter verzinst wird. 9

| Aus früheren Ausloosungen sind die Obligationen I, Emission | (, Nr. 64 über 100 Thlr, E. Nr. 122 über 25 Thlr. noch nicht

eingelöst. “U

Lauenburg, den 28. Mai 1868. l : au

Oer Vorsißende der ständischen Kreis-Chaussee-Bau-Kommission, Landrath von Bonin.

Ostpreußische Südbahn.

| [2085]

“D. S O E E

Die am 1. Juli e. fälligen Zinsen der Stam | waden vom 2b. Juni e. ab von den Herren Berlin und T. Simon Wwe. & hne in Königsberg gezahlt.

Königsberg, den 10. Juni 1868. N 2 Verwaltungsrath

der Osipreußischen Südbahn-Gesellschast. Ostpreußische Südbahn.

DEN W

Die am 1. Juli ce. fälligen Zin } werden vom 25. Juni e. ab von der Berliner & in Berlin und von den Herren J, Simon W1v e.

li

Kön es gezahlt.

n-Prioritäts-Actien Jos. Jaques in

der Prioritäts „Obligationen en der Frier Handelsgesellschaft & Söhne 1n

[2014]

Aachen-Mastrichter Eisenbahn.

Die Ausloosung der in diesem Jahre nah Vorschrift der Aller- höchsten Privilegien zu amortisirenden Prioritäts-Obligationen

L Emission im Betrage von... ---+++- 9400 Thlr, Il. » » » » 5200 » III, » 92. Semester im Betrage von... 2250 » wird am 9. Juli d. J., Vormittags 11 Uhr, in unserem reau zu Aachen, Station Templerbend, stattfinden. Den Tnhabern von Prioriäts - Obligationen ist der Zutritt ge-

stattet. ; Aachen, den 10. Juni 1868. Die Dircction.

Bü-

2019] l Bergbau- Actien-Gesellschaft Borussia in Dortmund. Die laut Beschluß der General - Versammlung vom 19, Mai ce, pro 1867 zur Vertheilung fommende Dividende von

4 pCt. oder Thlr. 8 pro Actie i

fann vom 1. Juli cer, ab gegen Aushändigung der Dividendenscheine

Serie 1. Nr. 2 ;

in Verlin bei Herrn A. Paderstein, » Magdeburg » » J. J. Meßmer, » Dortmund » » Wilh. von Born, » Marten » der Gesellschaftskasse

erhoben werden. i Dortmund, den 1. Juni 1868, Der Verwaltungsrath.

S C

Verschiedene Bekanntmachungen.

Bekanntmachung. Die Kreiswundarztstelle des Sluhmer Kreises ist dur< den Tod ihres bisherigen Juhabers erledigt. Quali- fizirte Medizinal - Personen, welche sih um dieselbe bewerben wollen, fordern wir auf, unter Einreichung ihrer Zeugnisse, sich innerhalb 6 Wochen bei uns zu melden. Marienwerder, den 6. Juni 1868. Königliche Regierung. Abtheilung des Jnnern.

An der Königlichen Provin ial-Gewerbeschule Saarbrücken ist die Stelle eines ersten Lehrers {Ür tathematik, Mechanik und Maschinen- lehre, dotirt mit 700 Thlr. Jahresgehalt, vom 1, Oktober l. J. ab zu beseßen. Qualifizirte Bewerber werden hierdur< veranlaßt, bezügliche Eingaben unter Beifügung der betreffenden Zeugnisse möglichst bald an den Unterzeichneten gelangen zu lassen.

Saarbrü>en, den 8. Juni 1868. i Der Vorsißende des Curatorii. Rumschöttel, Landgerichtsrath.

[2430] Neisse-Brieger Eisenbahn. Die Herren

Actionaire der Neisse - Brieger zu der auf

Montag, den 29. dieses Monats, Nachmittags 4 Uhr/ im fleinen Saale der hiesigen neuen Börse anberaumten diesjährigen ordentlichen General-Versammlung ergebenst eingeladen. Gegenstände der Berathung und Beschlußnahme sind die im Y. 20 Nr. 1 bis 4 des Gesellschafts-Statuts bezeichneten.

Außerdem sollen in diesex Versammlung die früher beschlossenen und Allerhöchst genehmigten, im dritten und vierten Nachtrage ent- haltenen Abänderungen des Gesellschafts-Statuts notariell beurkundet werden, was seines S a u jeßt aber Behufs Berichti- ung des Handels-Registers gefordert wid. h : G Ter ¿n General-Versammlung beiwohnen will, hat nach $. 25 des

esellschaftssttatuts unter Ueberreichung eines doppelten von ihm unter- Se den Verzeichnis] es der Nummern j einer Actien die Leßpteren \pätestens Sonnabend, den 27. dieses Monats, 1m Gesellschaftsbureau Palmstraße im Albrecht Dürer, . 1. Etage vorzuzeigen oder auf eine dem Direktorium genügende Weise deren am dritten Orte ev-

late Niederlegung nachzuweisen. e Das E a überrcichten, mit dem Gesellschaftssiegel und der

Stimmenzahl versehene Verzeichniß gelangt zur Rückgabe und dient

8 Einlaßkarte. j M Der Geschäftsbericht pro 1867 fann vom 93. dieses Monats ab

im Gesellschaftsbüreau in Empfang genommen werden. Breslau, 10. Juni 1868.

Direktorium. Ertel. Haber.

Eisenbahn verden

Reichenbach. Fromberg.

[2039 | i ie estdeutshe Ver iherungs-Actien-Bank in Essen. Ves A O Gesellschaft hat si<h in seiner heutigen stituirt und j E E n Ne: riedr. Hammacher in Essen zum Vorsißenden, Herrn Kausmann Gust. Ad. Waldthausen in Essen zum stellvertretenden Vorsipenden gewählt, was wir in Gemäßheit des Art. zur öffentlichen San Fanden. F\sen . Jum 4 S Sa H Sebeuts@he Versicherungs-Actien-Bank. Der Vorstand. Der Direktor.

97 des Statuts hiermii

önigsberg , den 10. Juni 1868. ial A Verwaltungsrath

der Ostpreußischen Südbahn-Gesellschaft.

Dr, Fr. Hammacher. Ph. Dießler.,