1868 / 141 p. 11 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

M E T

L E EZE T S

C E r D C a uten 2 detatdA Timer or G E E E E E S Gg B R E E R p G E S E E E L A ar I D 7 R 7 RELETLT GATREZT 25 A T E S E N 7e S Mer m 2 E S E Ei O E 2A S MOEME D BER N T I T R

2486

im Reuter’ schen Gasthause zu Wolmirstedt an den Mindestfordernden |

Oeffentliche Fo Ctaeae, Wider die nachstehenden Perso- nen : 1) den Johann Carl ith geboren den 2. Juli 1842; 2). den aus Floriansdorf, geboren am 10. lm Springer aus Klein - Friedrichsfeld, geboren den 17. Ofkto- ver 1842; 4) den Buchbinder Ferdinand Paul Knorn aus Nie- der - Giersdorf und zulegt in Schweidniß wohnhaft, eboren am 21. Februar 1842; 5) den Johann Wilhelrn Scholz aus Goglau, ge- boren am 2. Dezember 1842; 6) den Johann August Schulter aus Käntchen, geboren am 7. Dezember 1842; 7) den Hugo Ferdinand Schindler aus Nieder - Kunzendorf, geboren den 2. Jänuar 1842; 8). den Johann Carl Endler aus Leütmannsdorf , Bergseite , geboren am 4, Vezember 1842; 9) den Johann August Schmidt aus Ludwigs- dorf, geboren den 11. November 1842; 10) den Johann Ernst Zwi aus Michels8dorf, geboren den 16. Juli 1842; 11) den Friedrih Wil- helm August Schiefer aus Ohmsdorf, geboren den 3. Januar 1842 ; i den Johann Gottlieb Mann aus Pänkendorf, geboren am 2. Ok- tober 1842; 13) den Franz Weiß aus Seiferdau, geboren den 15. Sep- tember 1842, und 14) den Carl Julius Albert Bannwigß aus Schweidniß, geboren den 18. April. 1842, i} seitens" der Königlichen Staats - Auwaltschaft hierselbst am 29. Mai dieses Jahres Anklage, erhoben, weil dieselben ohne Erlaubniß und in der Absicht, si< dem Eintritt in den Dienst des stehenden Heeres zu ent- iehen, die Königlichen Lande verlassen haben sollen und sich hierdurch es -im $. 110 des Strafgeseßbuchs" erwähnten Vergehens s{<uldig ge- ma><t haben. Die Untersuchung i} eingeleitet, und haben wir zur mündlichen Verhandlung der Sache einen Termin auf den 8. Okto- ber dieses Jahres, Vormittags 10 Uhr, im Sißungssaale des hiesigen Gefangenenhäuses anberaumt. Die Angeklagten werden zu diesem Termine unter der Aufforderung vorgeladen: zur festgeseßten Stunde zu erscheinen und die zu ihrer Vertheidigung dienenden Be- weismittel mit zur Stelle zu bringen oder uns solche \o zeitig vor dem Termine anzuzeigen daß sle no< zu demselben herbeige)chafft werden fönnen. Gegen die Ausbleibenden wird mit der Untersuchung und Entscheidung in coùtumaciam verfahren werden. Schweidniß, den 9. Juni 1868. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Konkurse, Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

[2116 Bekanntmachung. n dem Konkurse über das Vermögen des Handelsmanns Levin Wolff zu Cottbus wird der zur Verhandlung und Beschlußfassung über einen Akkord j auf den 4. Juli d. J, Vormittags 9 Uhr, vor dem Kommissar, Kreisrichter Mann, im Terminszimmer Nr. 3 anberaumte Termin aufgehoben und i auf den 6. Juli d. J. Vormittags 9 Uhr, verlegt. Die Bétbeiligten werden hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß gesept daß alle festgestellten oder vorläufig zugelassenen Forderungen er Konkurs-Gläubiger;, soweit für dieselben weder ein Vorrecht, no< ein Hypothekenreht , Pfandre<t oder anderes Absonderungsrecht in Anspru genommen wird , zur Theilnahme an der Beschlußfassung

Über den Aford bere>tigen. Cottbus, den 9. Juni 1868. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. Der Kommissar des Konkurses.

eLIOI: Bekanntmachung. __In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Joachim Simonsohn zu Seeburg is zur Verhandlung und Beschlußfassung Über einen Akkord Ternm _auf den 25. Juni 1868, Vormittags 11 Uhr, in unserm Gerichtslokal vor dem unterzeichneten Kommissar an- beraumt worden. Die Betheiligten werden hiervon mit dem Be- merken in Kenntniß geseßt, daß alle festgestellten oder vorläufig zu- gelassenen Forderungen der Konkursgläubiger, soweit für diceiben weder ein Vorrecht, no< ein Hypothekenre<t, Pfandrecht oder anderes Absonderungsrecht in Ansyru< genommen wird, zur Theilnahme an der Beschlußfassung über den Afford berechtigen. Roessel, den 30. Mai 1868, Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1. Der Kommissar des Konkurses. Grenda.

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

Bekanntmachung. Es soll den 6. Juli er. im Schindlerschen Gasthofe zu Lagow nachsteheudes- Holz, Belauf Coritten, Jagen 78 und 95, circa 140, Stü> Eichen Nußenden, 20 Klfirn, Eichen Böttcher- und Stellmacherholz, so wie in der Eiseubahnlinie circa 30 Klftrn. Eichen Stellmacher- und Pfahlholz und Belauf Dicte, Jagen 85, 59 Stü Eichennußenden, im Wege der Licitation öffentli an den Meistbietenden gegen gleich baare Be- resp. Anzahlung verkauft, wozu Kauflustige an dem gedachten Tage auf Ort und Stelle, Vormit- tags um 9 Uhr, hiermit eingeladen werden.

Lagow, den 15, Juni 1868. Der Königliche Oberförster Borchert,

[2119] | Lieferung von Grenzsteinen. :

Im Laufe des Sommers 1868 sollen die Grenzen der Königlichen Oberförsterei Biederiß (an der Elbe unweit Magdeburg gelegen) neu versteint werden. Hierzu sind erforderlich 547 Stück Sandsteine von 24! Länge (1! lang und 8% im Quadrat scharfkantig Ms

Die Lieferung dieser Steine soll unter den im Termin bekannt zu machenden Bedingungen am

Sonnabeid, den 4. Juli, Mittags 12 Uhr,

elm Krebs aus Floriansdorf, ohann Carl Anton Schreier uni 1842; 3) den Ernst Wil- |

verdungen werden und wollen darauf Refslektirend Zeit daselbst einfinden. a A zes Wolmirstedt, den 16. Juni 1868. Der Kêniglide Oberförster.

Frhr. v. Schlotheim.

Bekanntmachung. Königliche Ostbahn.

D 7

[2121]

Die ) 60.00 un dei Gut n. Eis a | aufenden Fuß gewalzter Eisenbahn-Schienen b) 4153 Centnern oder 57/200 Stü S citenlaDe / c) 2942 » » 460,000 Stü> Haennägel, und d) 1027 » » 116,000 Stü> Laschenschraubenbolzen, sollen im Wege der öffentlichen Submission vergeben werden.

Offerten hierauf sind an uns portofrei, versiegelt und mit der

Aufschrift: : dg auf die Lieferung-von Bahnschienen resp. Klein- eisenzeug« versehen, bis zu dem, anm Dienstag, den 21. Juli d. J, Vormittags 11 Uhr, in unserem Central-Bureau auf dem hiesigen Bahnhofe- anstebenden Termine an in welchem dieselben ‘in Gegenwart der etwa persönlich erscheinenden Submittenten eröffnet went. Später ein- gehende oder den Bedingungen nicht entsprechende Offerten bleiben unberücksichtigt. ;

Die. Submissions-Bedingungen liegen auf den Börsen zu Berlin, Breslau und Cöln, so wie in unserm Central-Bureau hieselb| zur Einst aus, werden au auf portofrei an unsern Bureau-Vorsteher,;

A Lakomi, hieselbst zu richtende Gesuche unentgeltli< mit- getheilt. l Bromberg, den 10. Juni 1868. Königliche Direction der Ostbahn.

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w, von öffentlichen Papieren.

[2120] Oeffentliche Kündigung der Pommerschen Landschaft. Auf den Antrag der betresfenden Gutsbesißer werden den Jnha- bern folgende Pfandbriefe zum 2. Januar 1869 gekündigt :

A. Trzebiatkow k., Bütower Kreises, N Pfandbriefe; Trzebiatkow n, Bütower Kreises, ämmtliche Pfandbriefe ; Laßbed>, E Kreises, Nr. 17 a 100 Thlr, Nr. 21 a

50 Thlr., Nr. 26 a 25 Thlr., gegen Baarzahlung des Nominalbetrages;

B, Zwirniß, Belgarder Kreises, sämmtli<he Pfandbriefe, welche in Gemäßheit der Bestimmung des $. 265 ad 2 des revidirten Pommerschen Landschafts-Reglements vom 26. Oktober 1857 im Hypothekenbuche 2 löschen,

egen Umtausch vou neuen Pommerschen Courant- : Pfandbriefen gleichen Betrages und Zinsfußes.

___Die Inhaber dieser Pfandbriefe werden demnach aufgefordert, dieselben mit dea dazu gehörigen Zins-Coupons Serie VII. Nr. 6 bis infl. 10 und Talons in courdfähiger Beschaffenheit spätestens am ge- nannten Tage zum Depositorio

ad A. der unterzeichneten General-Landschafts-Direction,

ad B. der Königlichen Landschafts - Departements - Direction zu Treptow a. Rega,

gegen Empfang von Deposital-Scheinen einzuliefern und werden im Uebrigen auf unsere in die Regierungs - Amtsblätter der Provinz Pommern aufgenommenen ausführlichen Proklamata vom heutigen Tage verwiesen.

Stettin, den 28. Mai 1868.

Königlich Preuß. Pommersche General-Landschafts-Direction.

[2124] Magdeburg-Rothensee-Wolmirstedt'er Deichverband. Vei der am heutigen Tage stättgehabten Ausloosung der nach Maßgabe der Amortisationspläne zum 2. Januar 1869 einzulöfenden resp. 45 prozentigen Obligationen des Magdeburg-Rothensee-Wol- mirstedter Deichverbandes sind nachstehende Nummern gezogen worden : 1) Von den döprozentigen Obligationen: 10 Stück à 100 Thaler: Litt. A, Nr. 19. 80. 104. 169. 268. 315. 494. 579. 741. 745. 11 Stü> à 50 Thaler: Litt. B, Nr. 25. 32. 40. 119, 146. 217. 231. 311. 349. 365. 372. 2) Von den 4zprozentigen Obligationen: 3 Stü à 100 Thaler: II. Em. Nr. 148. 155. 262. Die Verzinsung dieser ausgeloosten Obligationen hört mit dem 31. Dezember a. er. auf und werden deshalb die JTnhaber derselben hiermit ersucht, solche am 2. Januar fk. J. bei der Deichkasse zu Mag- deburg (Alte Markt: Nr. 11), nebs den vom 2. Januar k. J. ab lau- fenden Zins - Coupons gegen Empfangnahme des Nenn1verths der Obligationen zurü>zugeben. U fehlende Coupons wird der Betrag vom Kapital abgezogen. agdeburg, den 12. Juni 1868. Der Deich-Hauptmann Bötticher.

Zweite Beilage

248

7 F Qweite Beilage zum Königlich Preußischen Staals- Anzeiger. Mittwoch, den 17. Juni

1868.

M 141. ——————————————————————————————

Oeffentlicher Anzeiger.

Handels-Register.

dels-Register des Königl. Stadtgerichts zu Berlin. L Nr. 553 unsers Firmen-Registers y woselbst die hiesige

iti E Caro & Rosenhain, | und als deren Jnhaber der Kaufmann A Victor Caro vermerkt i iger Verfügung eingetragen : :

M le Vaufleute Martin Hugo Meyer und Ferdinand Falk, beide zu Berlin, sind in das Handelsgeschäft des Kaufmanns Samuel Victor Caro als Handelsgesellschafter eingetreten und die unter der Firma: Caro & Rosenhain nunmehr bestehende Handelsgesellschaft unter Nr. 2337 des Gesellshafts-Registers

eingetragen.

Die dem Mc theilte A 4 Registers gel Ö]cht. N i j

Di ter der hicrselbst| unter der Firma:

Die Gesellschaf Me L Kosenhain E

iebiges Geschäftslokal: Poststr. 24 j

am 1. Januar 468 Neriitten offenen Handels-Gesellschaft sind die

Kaufleute

artin Hugo Meyer für die vorgedahte Handlung er- E ol und unter Nr. 774 des Prokuren-

1) Daniel Victor Caro, 2) Martin Hugo Meyer,

alleinigen Liquidator is us der S auialani Louis Auerbach zu Berlin bestellt.

in, den 15. Juni 1868. L e P O Cie Abtheilung für Civilsachen.

—— 2ER E

irmen - Register des unterzeichneten Gerichts ist Nr. 193 die Siena ? Arnold Grundte und als deren Ier der L R meister Arnold Grundt mit der Niederlassung zu a T asser Mühle bei Lenzen, zufolge Verfügung vom 11. d. Mts. heute einge tragen worden.

Perleberg, den 13. Juni 1868.

Königliches Kreisgericht. [. Abtheilung. Î Firmen - Register ist unter Nr. 393 die Firma »L, 2D anbarbie in als deren alleiniger Jnhaber der Getreidehänd-

eberecht Thränhardt zu Weißenfels, so wie ia das Pro- (en Aratgon die L Johanne Erdmuthe Thränhardt , geborene Hartmann in Weißenfels, als Prokuristin der Handelsfirma »L. Thraän- hardt« zu Weißenfels sub Nr. 24 zufolge Verfügung vom heutigen

Tage an demselben Tage cingetragen worden.

rg, den 2. Juni 1868. ; d 9 daiglichts Kreisgericht. I. Abtheilung.

In unser Firmen-Register ist zufolge Verfügung vom heutigen

unter Nr. 2337 eingetragen.

am 1. Juni 1868 errichteten offenen Handels-Gesellschaft sind die Kaufleute

unter Nr. 2338 zufolge heutiger Verfügung cingetragen.

3) L N L a ämmtlich zu ; h / Dies is} in 41 Gesellschafts-Register des unterzeichneten Gerichts

i llscafter der hierselb unter der Firma: Die His Joseph Herrmann & Sohn s (Handel mit Holz en gros. Geschäftslokal : Köthnerstr. 44)

1) Joseph Herrmann, 2) Adolf Herrmann, beide zu Berlin.

Dies i} in das Gesellschafts-Register des unterzei<bneten Gerichts

i i der hierselbst unter der Firma: Die Gesellschafter T idi O thu Hand it Tuch. Geschäftslotal: HeUiugege : i am 16, Boi 1868 L Mizten offenen Handels-Gesellschaft sind die

fleut E 1) Bernhardt Gebhardt,

2) Jacob Hamburger,

ide zu Berlin. / | | Dies is} in v “Gesellshasts-Register des unterzeichneten Gerichts

Nr. 2339 zufolge heutiger Verfügung eingetragen. :

unte r N lG Gesellschast Gebhardt & Hamburger zu U, V für ihre vorgedachte Lai e 1 V d ZN zu Berlin, 30. Januar 1841 rokura e M /

E A GirIas heutiger Verfügung unter Nr. 1256 des Prokuren

Registers cingetragen. Unter Nr. 4675 unsers Firmen - Registers , woselbst die hiesige

Handlung, Firma: : ;

. Hirs{hburg & Sohn, : und als deren ibe S Kaufmann oseph Hirschburg vermerkt steht, ist zufolge heutiger Verfügung einge Mus li 04 ti. das

er Kaufmann Moriy Hirschbu i i Handelsgeschäft des Kaufmanns Joseph Hirschburg a

„Gesellschafter eingetreten und die unter der D i S Slb 4 Sohn. nunmehr bestchende Handels-Gesell

schaft unter Nr. 2310 des GeselUschafts-Registers eingetragen.

ll\chafter der hierselb unter der Firma: A B a Ber burg & Sohn

iebiges Geschäftslokal: Friedrichsstr. 134) : am 1. Juni S erricbitten offenen Handels - Gesellschaft find die

ut Kaufleute Joseph Hirs<burg,

| irshburg. / Dies t A S ells<as(8-Register des unterzeichneten Gerichts

unter Nr. 2340 eingetragen. Die unter Nr. 773 des Gesellschafts-Registers eingetragene hiesige

. irma : Handels-Gesellschaft, Sb ärdt & Hamburger,

deren llshafter die Kaufleute A 1 Weenhardi Gebhardt,

Tage der Ziege per haber eines in Fabrication und stehenden Geschäfts, mit der Firma » getragen worden.

Torgau;

S

2) Perep Hamburger Hamburger auf- waren , ist dur den Tod des Kaufmanns Pereb gelöst M dias heutiger Verfügung im Register gelöscht.

311%

In unser Firmen- eingetragen worden:

Kaufmann Karl die Firma F. A mann Karl

Register

Register unter Nr.

Firma »H

und in die Spalte 10:

eingetragen

Reit, den 9. Juni 1868. O A alies Kr

Rudol lemming Übergegangen,« und ‘Weteva O Stolact, und als deren Inhaber der Kauf-

Rudolph Flemming in Zeiß. eisgericht. I. Abtheilung.

leibesißger Wilhelm Philipp Roepert in Prettin, Jn-

Verkauf von Ziegeln zu Prettin be- Y B Roeperte) sub Nr. 125 ein-

12. Juni 1868. j Liectids Kreisgericht. Erste Abtheilung. |

ister it auf Verfügung vom heutigen Tage R 129 »die Firma F. A. Peter ist auf den

Nr. 213:

Zufolge Verfügung vom 10. d. Mis. is heute in unser Firmen-

Ahrensbe>.

Ort der Niederlassung:

Reinfeld. Firma: F. Maaß.

r. 704 eingetragen: E lim Timm Fricdrich Maaß zu Kesdorf, Amtes

Kesdorf mit Zueigniederlassung in

. Juni 1868. : Altona, E Kreisgericht. T. Abtheilung.

Zufolge Verf

die Kom

ügung vom 10. d. Mts. ist heute in unser Firmen- 705 eingetra en: mune Wandsbek.

Niederlassung: Wandsbc>. E A Rommunal-Gas8anstalt.

Die Vertretung stcht dem jedesmaligen Kommission, gegenw

Vorsißenden der Gas- ärtig dem Kausmann A. E. Schacht

in Wandsbe>, zu.

13. Juni 1868. i Altona j L es Kreisgericht. 1. Abtheilung.

In das Gesellschasts-Register ist am 13. Juni 1868 ad Nr. 54 zur

Die

niederlassung in Nortorf)

d 5 ird die Liquida 1a y iy ufen Pra Gesellschafter; Kaufmann Friedri Wilhelm

st (die Liquidation der Zwyeigniederlassung in

münster vo Heick daselb

Nortorf von dem Gesellschafter,

i i 1an« eingetragen. , : E Sa eei & Wichmanne« in Neumünster (mit Zweig-

| ben, die Gesellschaft hat “i: O on des Geschäfts in Neu-

Kaufmann Christian Wich-

mann daselbsi) beschafft.

; i 1868. i Kiel, den 1, gliches Kreisgericht. Abtheilung 1.

Am 10. Juni 1868 is

betreffend die Firma: F. W.

alte 9: P »Die Firma: F. W.

»Das unter diese

offene Handelsgesellschaft :

gangen.«

Am 10. Juni 1868 ist in das hiesige Handels - Register die Firma: Schöttler & Rabbethg

als eine seit dem 1. \{aft

3 biesige Handels - Register Fol. 114, Soil, R und zwar in die

Scôöttler ist am 31. Mai 1868 erloschen. «

r Firma betriebene Handelsgeschäft ist auf die

Schötiler & Rabbethge Überge=-

————

Fol, 120

c Juni 1868 bestehende offene Handeclsgescll»