1868 / 141 p. 12 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2488

als Jnhaber der Firma: der Quderfabtikant Friedri Wilbelm Swöitler aus Braunschweig Und der Zu>erfabrikant Carl Valentin Rabbethge aus Klein-Wanzleben, 4D „7 als Sib der Gesellschaft“ Einbe>{, I und in die Spalte 10:

“——sDas“unter“der ‘nun erloschenen; in ‘dás hiésige Händels-Registér"

Fol. 114 eingetragenen Firma: F. W. Sdchöttler betriebene Handelsgeschäft ist auf die gedachte. Handelsgesellschaft Über- gegangen. « A D 1E 5 2 S 28 B27 "f

Einbe>, den 10. Juni 1868. i Königliches Amtsgericht.

Im hiesigen Handels-Register ist auf Fol. 21 das Erlöschen der Firma Fr. Lindemann heute eingetragen. Lüchow, den 10. Juni 1868. Königliches Amtsgericht I.

Veröffentlihung aus dem hiesigen Handels-Register. 702) Die dahier unter der Firma Koch, Lauteren & Co,‘- bestchende Kommandit-Gesellschaft hat die dem Herrn: Moriß Günther am 23. Februar 1866 ertheilte Prokura zurü>genommen und dagegen den Herrn Wilhelm Schmitt zum Prokuristen bestellt, tele / /03) Der Inhaber der Haudlung „„Th. othschild‘/, : Herr 7 M Rothschild, hat seiner Ehefrau ranzisfa, geb. Kann, Prokura ertheilt. j 704) Herr Caspar Audmwig Wüst hat die Firma sciner längst bes- siedenden Spielkarkenfabrifk „C. L, Wüst“ in das hiesige Handels- egister eintragen lassen und für dieselbe scine Ehefrau Sophie, geb. Korbett, zur Prokuriftin bestellt. : 705) Herr Aug. Oriedr. Pfeil sebt die Handlunge welche er seither in Gemeinschaft mit seinem ‘am 14. Mai d. J. verstorbenen Vater; Se Leopold Heinr. Pfeil , unter der Firma „L. H. Pfeil? ge- Ührt hat, unter Uébernahme aller Aktiven und Passiven für scine alleinige Rechnung fort. : 706) Herr Carl André Wilhelm Kacer von Lübeck hat eine E der Firma „Carl Kaecker“‘ für scine allcinige Rech- nung errihtet. 707) Die Firma „Schwarzschild & Crailsheim“/ (Jnhaber L Schwarzschild u. Herr Ludw. Phil. Amadeus Crails- eim) is erloschen. j 708) Herr Abraham Schwarzschild hat am 5. d. Mts. eine Hand- lung unter der Firma „Abm. Schwarzschild“ errichtet, welche er unter Uebernahme der sämuutlichen - Aktiven - und Pasfiven der sub Nr. 707 besagten Firma für scine C ge Rechnung betreibt. 709) Die Handlung „Chr Frdr. beling“‘ ‘hat die Frau Pau- line Ebeling, ‘geb. Gerlach; zur Prokuristin besteUt. O 710) Herr Herm. Vriedr. Ludiv. Rud. Müller von Lorsch hat eine Handlung unter der Firma „Rud. Herm. Müller“‘ für seine allei- nige Rechnung errichtet. n 711) Herr Friedrich Seipp von Gießen ‘hat eine Handlung unter der Cna ,Friedr. Seipp‘/ für scine alleinige Rechnung errichtet. 12) Jn der am 6. d. Mts. abgehaltenen Sißung des - Verwval-

\<äftstheilhaberin auf dem Héid; Gemeinde

selbst - wohnènde Kaufmann

Rottsicper, Wittwe Richard Rotts\ schaft bere<tigt. **

s{hafts-) Register unter der alten Barmen, den 9, Juni 1868: S 2a u 2A Der Handelsgeri(hts-Secretair

: Daners. |

Nr. 398 eingetragen.

sigen Handels-Register stattgefunden:

»Ehlis & Rottsicper« erloschen ist; :

Carl Rottsieper seiner bei thm wohnenden Ehegattin Ma thilde, geb. Ehlis,- für seine jebige Handels-Firma » Carl Rottsie per « ertheilte Profura. Ei) Barmen, den 9, Juni 1868. Der Handelsgerichts-Secretair. Daners.

_ Auf Anmeldung is heute in das hiesige Handels- (Firmen-) Re- gister unter Nr. 81 eingetragen, daß der Kaufmann Wilhelm de Bary sowohl sein persönliches Domizil, als au< den Ort seiner Handelsniederlassung sub Firma »Wm.- de Bary« von Barmen A O verlegt hat und demgemäß diese Firma hier er- oschen ist. Z

Barmen, den. 9. Juni 1868,

Der Handelsgerichts-Secretair Daners.

_ Auf Anmeldunq is beute in das H'esige Handels- (Firmen-) Re- gister unter Nr. 212 eingetragen die Firma » J. Geller« zu Hückes- wogen en Inhaber der -daselbst wohnende Kaufmann Joachim eller ist. Barmen, den 10. Juni 1868. : Der Handelsgerichts-Secretair Daners.

Auf Anmeldung ist heute in das hiesige Handels- (Firmen-) Re-

gister unter Nr. 211 cingetragen die Firma »Hermann Lauten-

tungsrathes der „Frankfurter Hypothekenbank“ “wurde für den mit Tod ‘abgegangenen Hérrn Carl Küchler Herr Joh. Gerhard Hen- rich zum Verwaltungsraths-Mitgliede ernannt: T 713) Herr Bernyard ¿enjanun von hiex hat eine Handlung unter der Firma „B. Benjamin“ für jeine alleinige Rechnung errichtet und für dieselbe sciner Ehefrau Helene, geb. Fuld, Profura ertheilt. 714) Herr Salomon Haas von Trier und Herr Heinrich Cahn von Castel haben eine Gesellschaftohandlung unter der Firma 1Daas 8 Cahn“ für gemeinschaftliche Rechnung errichtet und ist Jeder 0 ihnen berechtigt, die Gesellschaft zu vertreten und die Firma zu zeichnen. 715) Die Handlung „Joh. Phil. Neuhl‘‘ hat dér Frau Victo- ria Reuhl, geb. Scharff, Prokura ertheilt. / Graufkfurt a. M., den 15. Juni 1868. H In Auftrag des Königl. Stadtgerichts 1, das Wechselnotariat. In dessen Namen: Dr. Müller.

In unserm Gesellschafts - Register ist die snb Nr. 7 eingetragene Handels-Gesellschaft Cosa> & Cie. als aufgelöst gelös{t, und im Fir- men -Register Nr: 85 der Kaufmann Joseph Cosa hier als Inhaber der am hiesigen Ort bestehenden Firma Cosa> & Cie. zufolge Ver- fügung vom 12. Juni 1868 am 15. ejusdem eingetragen worden.

Hamm, den 15. Juni 1868.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Auf Anmeldung haben heute folgende Eintragungen in die hie-

figen Handels-Register stattgefunden: 7 ;

I unter Nr. 154“ des irmen - Registers die Löschung der Firma »Brand & Herberts« in Barmen, deren alleiniger Jnhaber der daselbst wohnende Kaufmann und Habrikant Ewald Gustav Herberts junior war.

. Unter Nr. 163 des Gesellschafts-Negisters, daß am 20. Maid. 5. zwischen dem genannten. Ewald Gustav Herberts junior und dem zu Schwelm wohnenden Kaufmann und Fabrikanten Albert Ansel“ eine Handelsgefellschaft mit : dem Siße in Barmen unter der Firma »Anschel & Herbert errichtet

worden und daß jeder der Gesellschafter zur Zeichnung der Firma ist

und Vertretung der Gesellschaft: berechtigt ist,

Barmen, den 6. Juni 1868. (@ Der Handelsgerichts-Secretair : Daners. :

Aus der seither zwischen Ern st Rottsieper und Richard Rottsieper, beide Kaufleute in Ronsdorf, unter der Firma »A. Rotts\icper« mit dem Size in Ronsdorf bestandenen Handelsgesell- schaft ist der . Richard Rottsiep er durch Tod ausgcschieden; an

\s<läger« in Barmen, deren Znhaber der daselbst wohnende Maillons- Pabrifant und Kaufmann Hermann Lautenschläger ist. Barmen, den 9. Juni 1868. , : Der Handelsgerichts-Secretair Daners.

In das Handels-Register bei dem Königl. Handelsgerichte dahier ist heute auf Anmeldung eingetragen worden:

1) Nr. 611 des Profuren-Regijters. Die von der Handels-Gesell- schaft unter der Firma Strieling et Font zu Sudberg bei Kronenberg dem Kleinschmied Johann Peter Jacobs zu Sudberg

i ertheilte Prokura. eut,

2) Nr. 36 des Firmen - Registers und Nr. 1078s des Gesellschafts- Registers. Der durch Vertrag vom 9, &ebruar 1864 stattgefun- dene Uebergang des von dem Kaufmann Fricdrih Wilhelin Blasberg in Solingen, unter der Firma Friedri Blasberg in Solingen, mit einer Zweigniederlassung in Leipzig geführten Handelsgeschäfts, mit Äftiven und Passiven so wie- mit der Be- rechtigung zur Fortführung der Firma, an seine beiden Söhne, die Kaufleute Ernst Blasberg in Solingen und &ricdrich Otto Blasberg in Leipzig; die zwischen den ebengenannten beiden jeßigen Tnhabern bejtehende Handels» Gesellschaft hat die Firma Friedriß Blasberg beibehalten und ist ihr Siß in Solingen und cipzig; die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten und die Firma gu zeichnen, stcht Jedem der. Gesellschafter zu. t er. 28 des rofuren - Registers. Das Erlöschen der von dem vorgenannten Friedri< Wilhelm Blasberg seinen. beiden Söhnen Ernst Blasberg und. Friedrich Otto Blasberg, jedem besonders, ertheilt gewesenen Profura, in Golge des Geschäftsüvergangs an die Profuristen. - H i

Elberfeld, den 12. Juni 1868.

Der Handelsgerichts-Secretair Mink. j

In das Handels-Register bei dem Königl. Händel8gerichte hierselbst heute auf Anmeldung eingetragen worden: f L Nr. 1116 des Firmen - Registers. Das Erlöschen der Firma B.

Wolferß zu Bech, Gemeinde Merscheid; jedoch von Wald dati- rend; die Nemaberin derselben, Fabrikantin ‘und Kaufhändlerin jebt geschä tslose Bertha Wolferp/ früher in der Bech, Gemeinde

Merscheid , jeßt zu Rheidt, Gemeinde Remscheid, wohnend, hat

das Geschäft aufgegeben. E

Elberfeld, den 13. Juni 1868. N

Der Handebgerichts-Secretair inf.

Stelle - désselben ist : seine Wittwe!A ma lie geb. Hindrichs, Ge. verin R nsdorf wohnhaft, alg Gesellschafterin - eingetreten. Ferner ist am 1. Januar - 1868 der-da- : Ernst Augufíi Röôttsicper* alg dritter Gesellschafter eingetreten. Firma und Siß der esellschaft sind unverändert geblieben und is jeder der jebigen Gesellschafter, rn| i e ( ieper und Ernf| August Rottsieper, zur Zeichnung „dex-Firma und Vertretung der Gesell.

Auf Anmeldung ist dieses beute in das hiesige Handels- (Gesell.

Auf Anmeldung haben heute folgende Eintragungen in die hie-

a) unter: Nr. 71 und 210 -des Firmen- Registers, daß der zu Feld bei Remscheid wohnende Kaufmann Carl Rottsieper, welcher scitber-sein Handelsgeschäft unter der Firma: »Ehlis-& Rott- Î lePer« - betrieb, - für dasselbe nunmchr--die Firma »Carl[ Rottsieper« angenommen hat und daß dagegen die Firma

b) unter Nr. 89 des Profuren-Registers die seitens des genannten

2489 z ‘Ah das bie en-Register ist ub Nr. 842 eingetra 2073] Bekanntmachung. «hen Dei de erla mdbliende Ula Gérriand Hérz da: | Zum Bau einer Bataillons-Kaserne auf dem Stresow hierselb felbst cin Handelsgeschäft unt der Firma »Hermänn Herze etablirt hat. | ist die D Ti Mauérsteitiett; | 3 Eri 200 U Simdldactiihis-Sectéláir ‘458,000 Birkemwerderschen Vetblendstäinen, cr Han E: / 54,000 Rathenower Mauersteinen, # Hasbron. : 48,000 Hohlsteinen (zu den Corridorgewölben), i pp 390 Klafter Kalkbausteinen, Konkurse, Subhastationeu, Aufgebote, O Ser Kase | Vorladungeu u. dergl. erforderlich und soll. im Wege d S pecgepes Si jed bhastations8-Paten t. ferungslustige werden aufgefordert, ihre Submissions - Offerte l [442] ets b ee A kauf Shald en halber. siegelt mit der Aufichrift „Submission q Alaun Von auc Das ‘dem Bildhauer Carl T Ma gebörins ; Er i do ae, | o A E O Uh gy memen Tiitébtcicdinien m 1 Cottbus belegene un r. ol. Il. | 26. Juni d. J. ] hr / F T Des Svpothekenbuchs verzeichnete ‘Grundstü, ‘abgeshäßt auf | Garnison-Verwaltung, Marktplaß Nr. 51 Mui. is Gers 6605 Thlr. 26 Sgr. 6 Df zufolge der nebst Hypothekenschein im Büreau eue E L A V lflem vor T N a ; bai (l j E “— | Waltung zur Ei 8liegen, A Fn Mo "i L Subicmb tr er. j Be e 1 J at ras | Uf 2 Ls L unterschxieben sein. vor dem Herrn Kreisrichter Wulsten an hiesiger Gerichtsstelle im Spandau, den 12. J É S aenion edatiae di ih an den Meistbietenden verkauft werden. | _—_— Kôönigliche Gc E ienige läubiger, welche wegen einer aus dem Hypotheken- (1844] Bekanntmach ung. N buche nicht ersichtlichen Realforderung aus den A IEEN Befriedigung Die Lieferung des Bedarfs an Orudcformularea für die Post- suchen, haben \i< mit ihrem n a bei dem Gericht zu melden. Anstalten in den N 7 N E G ITAIA Mea ottdus, den 3. Februar 1868. ; iegniß und Oppeln, so wie für die Ober-Post-Kassen- 0d G ( Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilung. NOR N ioll ver 1, Januar 1869 ab im Wege L en Subhastations-Patent o Mittags.12 Nhrezanheraumt 10010eR, bis WAb Offen Ver- [2076] 2 T ilungs halber. c., Mittags e A Ie ission auf Lieferung von Post- D L Ukn Robert Eduart Wed Gad seiner jebt separirten lugelt un mit E G R R Dizdcdali 8 Breslau 1 Augustine b, Semmler gehörige, in dein Dorfe Brauns- | Drucksachen « in der, lbe mit der Post frankirt einzusenden sind. L ie Und Nr. 37 Vol, L, Fol. 13 des Hypothekenbuchs ver- aug Sitten mus in seiner Offerte unter Beifügung yon c 44, Da, T T E270, E A F D : : ie S i | bgeschäßt auf 7001 Thlr. | der - vorgeschriebenen Papiersorten die Preise für zeichnete Bauerhof nebst Pertinenzien, a X, Fol. 81 bis 88, | ganzen Probecbogen der - vorg D Dru> und sonstige 7 Sgr. 6 Pf. und die denselben gehörige Vol. X., Fol, “ar | die lLebteren getrennt von dem Preise für Saß, Dri Nr. 870 verzeichnete, geräumie Ait poll 24 E Oa Sa aba Sus Nieß angeben ohne Unterschied der Art des Saßesy RS e telt üben EAT et | O nscitig oder zweiseitia erfolgt; bei Post-Anwetsungen Und Post: im Bureau Nr. Ul; ‘einzufek j : | ob er cinscitig oder zweise gt; lo gen n N 21, Dezember 1868, Vormittags 11 Uhr/ le im | Vorschuß - Anweisungen ist der Preis auf je 100 Stüci S vor dem Herrn Kreisrichter E R R A M ver- | des Beschneidens und des Formirens der einzelnen Pä>chen 3 Terminszimmer, 1. Abtheilung, öffentlih an den M ¿ messen.

Via 68 ih die Erklärung des Bewerbers enthal- M OLROa Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hupotdeleny lay Dag er fich sammtlichen Submissions - Bedingungen, L n qung suchen, haben sid mit ihren: Anspruch bei dem Gericht zu | ieder der drei Over-Post-Directionen in Breèlan, Liegniß Und Oppe i 1 ni< miÊt ihrem 0A i n werden föôn1 9 R e : mes E Juni 1868 na ur solche Submittenten tönnen Berücksichtigung finden, welche iedeberg N -M., den 11. Juni G l in Preußen wohnen. bt vei Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. y he 0 O 1 25. Mai 1868.

R STS S E L Der Ober -Post-Direktor. i uf. S<roeder.

[2010] Nothwendiger Verkauf. ag iel Schroeder.

nann Julius Kerst hierselb gehörige, zu L 0 A g j |

b 4 W auf der Mühlenvorstadt belegene Vorstädtergut nebst Zu- | [1965 Beka N d y C L, R Ide an behör Nr. 63 Vol. VIIL pag. 497 des Hypothekenbuchs, abgeschäßt auf L E B E A Dienstgebrauch der Postanstalten des 11,520 E ver 1868, Vormittags 11 Uhr, Bezirks der Ober-Post-Direction E DeiRiisis R E vor H errn Kreibgärichts-Nat6 Eschner an hiesiger Gerichtsstelle Zimmer | in Hamburg und Lübe> im Wege e

Nr. 7 anberaumten Termine N I I, 2e rge | geben, werden Bedingungen. können. bei jeder der drei ge- Tate d H otbefenschein sind’ in unserm Bür:au V. einzusehen. Die Submissions - Beding A n „mábrcnd. der Dienst - Stunden 712 UAt dicient en, welche wegen eincs aus dem Hypothekenbuche niht | nannten Stellen an den e a mittags und von # bis 7 Uhr ersichtlichen Realanspruchs aus den Kaufgeldern Befriedigung suchen, | von 8 R S R S O Air Noti bis ‘8 Uhr Nachm. im Termir A8 ags a Büreau des Ober-Post-Direktors, Poststraße Nr. 15, eine Treppe hoch)

ermine bet - :

v : 186 ingeschen werden. ; - 18 der Qu- Landsberg a. W., den 30. Mai 1868. : einge a I n genau den in den Fg. 17 und 18 der Z Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. C N o Guben BAinguitäen gestellten Anforderun-

VESE G E is 4 i d. JT.x Mittags 12 Uhr, en entsprechen und bis zum 1. Juli d. J. i N A den Antrag des Ackermanns Heinrich Fröhlich zu Zimmers- bei der Kanzlei. der E in Sn He abgegeben, oder fra d vi 1d : fandeinártne im General-Währschafts- und Hypothe- | kirt mit der Post bei derselben Ét n die Vost - Verwaltung si die d von S aen über 129 Thlr. r DeS an d 2 G8 d, Ayr Tel, Fuer D entschcidende Rücksicht auf die Kohl Kinder von Zimmersrode nach Zuschlagsbeschei n . Janu usw U ( Erbwiese im Mirrefelde und A. 567 Erbland im | Mindestforderung; VPERCHEE A L 7 Eu LE. Kaufgeldrest aus Vertrag vom 30. April Kiel, den 6. Juni T RT ber-Post-Direktor. 1847 für die Ehefrau des Conrad Trieschmann, Anna Martha, geb. Z\<üshner. Orth von Zimmersrode , auf A. 197 Erbwiese hinterm Junkernhofe Bd zu löschen, da: die Forderungen abgetragen seien, werden die genann- [2038] Bekanntmachung. ten Gläubiger, deren Aufenthaltsort bescheinigtermaßen unbekannt ist, Königliche Ostbahn.

D

sowie ihre etwaigen Rechtsnachfolger aufgefordert, spätestens. im As November d. J-y S 10 Uhr, Contuma- I 4 zlT= elt) E bei Meidung des Eingeständnisses auf jenen Antrag si<- zu erklären. Cassel, am 8.-Juni 1868. j i T : Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1.

nigliden Oft E i ätten an- i óniglihen Ostbahn und in deren Werkstätten an- ae Metall-Uvgänge s sonstigen alten Materialien, nämlich:

Verkáufe, Verpachtungen, Submissionen 2e. Schienen, Radreifen, Schmiedeeisen, Eisenble<, Gußstahl, Guß-

a eisen; Messing, Gummi, Manufakte 2. icht verkauft Oak St einselierAubliet ib Herstellung des Steinpflasters in der | sollen im Wege der öffentlichen Submission nah Gewich f

is jenisei - | werden. R j ; i ate A Bege die Su O Rd G E Die hierauf bezüglichen Bedingungen, nebst specieller Nachweisung J

i iali Eigenschast i i -Ex- | sämmtlicher zum Verkauf gestellten alten Materialien nach 1\< trattin ivisee Relistcalus zue: Eiisicht ielt ( M O Sf C Nualität werden jedem Kauflustigen auf portofreie Requisition

; i , ih Ü rden. ! : L E E In ee N tonen E S U 19 1 Mes, ee Bédingngeti sind ferner zur Einsicht ausgelegt in den

n : Brom-

entgegengesehen. : üreaus der Ostbahn-Werkstätten zu Berlin, Landsberg a. W., E

erlin, den 11. Juni 1868. ial-Bau-Kommission beta und Königsberg i. Pr.j auf den Börsen der N Ee rbe Metten Gierdbetg lau, Stettin, Daitzig Und Königsberg i. Pr. un

3117 ®