1868 / 143 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2920

Wspl. eingetreten ist. Das Geschäst war dabei still, der Schluss jedoch sehr fest. Effektive Waare ging theils zum Versandt und Konsum ziem- lich rege um. Gek. 8000 Ctr. Hafer loco unverändert, Termine höher.

Für Rüböl bestand im Ganzen eine recht feste Stimmung, beson- ders war der Herbst- Termin beliebt und ca. ¿ Thlr. pr. Cte. höher. Spiritus machte heute in der Preissteigerung weitere Fortsechritte. Ab- geber hielten auf höhere Forderungen, die auch coulant bewilligt wurden.

Berlin, 18. Jani. (Amtliche Preis - Feststellung von Getreide, Mehl, Oel, Petroleum und Spiritus auf Grund des

. 15 der Börsen-Ordnung unter Zuziehung der vereideien Waaren- und rodukten-Makler.)

Weizen pr. 2100 Pfd. loco 75 92 Thir. nach Qualität, hochbunt

oln. 88—90 bez., pr. 2000 Pfd. pr. diesen Monat 76 à 765 G., Juni-Juli L3 a bez., Juli - August 717 a 705 à 72 bez.,, September - Oktober 69 à 695 bez.

Roggen pr. 2000 Pfd. loco 51—555 bez., eine abgelaufene An- meldung 535 bez., pr. diesen Monat 54 à 53% a 534 bez., Juni - Juli 5d a 53% a 535 bez., duli allein 53% bez., Juli-August 52 à 51% à 514 bez., August - September 504 bez., September - Oktober 51 à 504 bez., E November 495 bez. Gekündigt 9000 Ctr. Kündigungspreis 53% Thlr.

Gerste pr. 1750 Pfd. grosse u. kleine, 43—51 Thlr. nach Qualität.

Hafer pr. 1200 Pfd. loco 33 36 Thlr. nach Qualität, 33 344 bez., Juni - duli U à 31% bez., Juli - August 28% à 284 à 28% bez., August - September 285 Br., September - Oktober 274 à 28 à 274 bez.

Erbsen pr. 2250 Pfd., Kocb- und Futterwaare, 48—60 Thlr. nach Qualität.

Roggenmehl No. 0 u. 1 jt Ctr. unversteuert incl. Sack pr. diesen Monat 4 à d à 457 bez., Juni-Juli 457 à 4 à 43; bez., Juli-August 34; bez. u. G., September-Oktober 3% Thlr,

Oelsaaten pr. 1800 Pfd. Winter-Rübsen September-Oktober 723 bez.

Rüböl pr. Ctr. ohne Fass loco 10% Thlr., pr. diesen Monat 94; Thle., Juni-Juli 947 Thlr., Juli-August 945 Thlr. , September-Oktovber 9% bez., Oktober-November 10 Th »„ November-Dezember 10 Thlr. Gekündigt 100 Ctr. Kündigungspreis 94 Thlr.

Petroleum rafhfinirtes (Standart white) per Ctr. mit Fass. Loco 6% Br., September-Oktober 7 Thlr., (etvbou-Novieriier T Thlr., Novem- ber-Dezember 7 Thlr.

Leinöl pr. Ctr. ohne Fass loco 125 Br.

Spiritus pr. 8000 pCt. mit Fass per diesen Monat 18% bez., Juni- Juli 18% à 18% bez. u. Br., 18% G., Juli-August 18% à 18% bez. u. Br.,

18% G., August-September 185 a 19/4 à 19 bez., Br. u. G., September- Oktober 17% à 18 à 17% bez., Br. u. G. Gekünd. 10,000 Qrt. Kündi-

gungspreis 18% Thlr.

Spiritus pr. 8000 pCt. loco ohne Fass 19{ bez.

Berlin, 19. Juni. Wochenbericht über Eisen, Koblen und Metalle von M. Löwenberg, vereidetem Makler und Taxator beim Königlichen Baan abi

m Metallgeschäft hat sich in der beendeten Woche avenig geändert, obwohl für den Konsum grössere Umsätze stattfanden, auch die Preise behielten zumeist ihren vorwöchentlichen Stand.

Schottisches Roheisen gute und beste Marken vom Lager 455 à 464 Sgr., schwimmend und baldige Lieferung á3 à 44 Sgr., englisches 39 à 40 Sgr.; schlesisches Holzkohlen- Roheisen 43 à 44 Sgr., Coaks- Eisen 414 a 424 Sgr. loco Hütte. Auf den schottischen Märkten wird Roheisen eine Kleinigkeit höher notirt.

Eisenbahnschienen zum Verwalzen 50 à 52 Sgr., Stabeisen in guter Frage, wenn auch die Preise nicht höher sind.

Kupfer unverändert, gute Sorten englisches und amerikanisches Kupfer 265 à 275 Thlr.

Zinn ist williger zu haben; Banca- Zinn 334 à 335 Thlr., Lamm- Zinn, erste Sorte 33 à 33% Thlr., im Detail theurer.

Zink fest, ohne Umsatz, Marke W. H. hier in grösseren Partieen 64; à 7 Thlr., untergeordnete Marken & à 4 Thlr. weniger.

Blei wie bisher, Tarnowitzer 6% Thlr., Goslaer 6% Thlr., sächsisches 64 Thlr. und spanisches 64&—T Thlr. bei grösseren Posten.

Koblen und Coaks unverändert, Nusskohlen nach Qualität 15 à 17 Thlr. , Stückkohlen 17 à 21 Thlr., Coaks 16 à 17 Thlr. pro Last, westfälischer Coaks 15 à 16 Sgr. pro Ctr. frei hier.

Danzig, 18. Juni, Nachmittags 2 Uhr 30 Minuten. (Wolff's Tel. Bur.) Weizen gedrückt, bunter 640, hellbunter 680, hochbunter 700 FI. Roggen fest, loco 428 FI. Kleine Gerste —. Grosse Gerste —. Weisse Erbsen 410 Fl. Hafer loco Fl. Spiritus loco —.

Danzig, 18. Juni. (Westpr. Ztg.) Weizen: Bezahlt für bunt: 116opfd. 540 FL, 118, 119—120pfd. 555 FL, 570 FI, 121pfd. 595 FIL, 127—128pfd. 640 FIL.; hellbunt 120pfd. 605 FI., 121—122pfd. 645 FI., 127-, 128pfd. 670 FL, 126pfd. 6727 FI., 130pfd. 680 Fl.; hochbunt 130pfd. 131—132pfd, 700 Fl. per 51600 Pfd. Roggen fest: 118pfd. 412% FI., 120pfd. 420 FL, 122pfd. 428 FI. per 4910 Pfd. Umsatz 40 Lasten. Weisse Erbsen theuerer: 385 Fl., 390 FIl., 395 FI, 400 FI. per 5400 Pfd. Gerste 102-, 104-, 104—105-, 105 106pfd. 309 FI. pr. 4320 Pfd. Grüne Erbsen 390) FI. per 5400 Pfund. Victoria-

Erbsen 525 Fl. per 5400 Pfd. Hafer 228 Fl. pr. 3000 Pfund. Saat- Hafer 240 FI. pr. 3000 Pfund. Spiritas nicht gehandelt. Stettin, 19. Juni 12 Uhr 7 Minuten Nachmittags. (Tel. Dep.

des Staats - Anzeigers.) Weizen 83—98, Juni 95—94, Juni - Juli 892 bis 89, September-Oktober 79—T78 bez. Roggen 54—62, Juni 59—58K, Juni - Juli 574 bez., September - Oktober 534 73 bez., Br. u. Geld. Rüböl 9% bez., Juni 9% G., September - Oktober 9% Br. u. G. Spiritus 19—19%, Juni-Juli 185—%, September- Oktober 18 bez.

S Se, 18. Juni. (Pos. Ztg.) Roggen (pr. Scheffel = 2000 Pfd.) pr. duni 53%, Juni - Juli 524, Juli - August 514, August - September —, September-Oktober 49—483, Herbst 49—485. Spiritus (p1. 100 Quart = ©000 pCt. Tralles) (mit Fass) pr, Juni 1754, Juli 17%, August 18, September 17%, Oktober 167z, November —.

reslau, 19, Juni, Naechnittags 1 Uhr 31 Minuten. (Tel.

Dep. des Staats - Anzeigers.) Spiritns pr. 8000 pCt. Tralles 18 Br., 17% G. Weizen, weisser 93— 117 Sge., gelber 93 110 Sgr. Roggen 66—73 Sgr. Gerste 50—59 Sgr. Hafer 37—41 Sgr.

Mazdeburg, 18. Juni. (Magdeb. Ztg.) Weizen 82— 90 Thlr. Roggen 56—60 Thlr. Gerste 46—92 Thlr. Hafer 31—34 Thlr. Karto ffelspiritus. (Hermann Gerson). Locowaare höher, Termine steigend , Stimmung fest. Loco ohne Fass 195 Thlr., pr. diesen Monat 19% Thlr. bez., Juni, Juni-Juli 19 Thlr., Juli-August 19% Thlr, Angaust - September 195 Thlr. pe. 8000 pCt. mit Uebernahme der Ge- binde à 14 Thlr. pr. 100 Qrt. Rüben spiritus steigend, loco 187 Thlr, pr. Juli-Oktober 18 Thlr. bez.

Cöln, 18. Juni, Nachmittags 1 Uhr. (Wolffs Tel. Bur.) Heisses Wetter. Weizen niedriger, loco 9, pr. Juni 7.20, pr. Juli 7.17, pr. No- vember 6.21. Roggen niedriger, loco 6, pr. Juni 5.15, pr. Juli 5.15,

r. November 5.2. Rüböl fester, loco 11/7, pr. Oktober 11%. Leinöl u 12/0 Spiritus loco 22. Hamburg, 18. Juni, Nachmittags 2 Ubr 30 Minuten. (Wolfi's

Tel. Bur.) Getreidemarkt. Weizen und Roggen fest, späte Weizen- termine höher. Weizen pr. Juni 5400 Pfá. netto 150 Bankothaler Br., 149 G., pr. Juni-Juli 146 Br., 145 G., pr. Juli-August 141 Br., 140 G. Roggen pr. Juni 5000 Pfd. Brutto 95 Br., 94 G., pr. Juni-Juli 93 Br., 92 G., pr. Juli- August 92 Br., 91 G. Hafer stille. Rüböl fest, loco 21, pr. Oktober 22. Spiritus geschüftslos, zu 27 angeboten. Kaffee rubig. Zink sebr geschäftslos, Wetter kühler.

Bremen, 18. Juni. (Wolff’s Tel. Bur.) Petroleum, Standard white, loco 55.

Amsterdam, 18. Juni, Nachmitt. 4 Uhr 30 Min. (Wolffs Tel. Bur.) Getreidemarkt (Sehlussbericht.) Roggen auf Termine nie- driger, pr. Juli 209. Wetter trocken und kühler.

Antwerpen, 18. Juni, Nachmittags 2 Uhr 30 Minuten. (Wolffs Tel. Bur.) Getreidemarkt. Roggen vom Schwarzen Meer 21% à 22 bez.

Petroleum- Markt. (Sehlussbericht. ) Unverändert stilL Raff- uet Type weiss, loco 47, pr. Juli 48, pr. August 49, pr. Septem- ber 50.

Liverpoel (via Haag), 18. Juni, Mittags. mann & Comp.) (Wolffs Tel. Bur.) Baumwolle: 15—20,000 Ballen Umsatz. Steigend.

Middling Orleans 11%, middling Amerikanische 114, fair Dhollerah 92, middling fair Dhollerah 8%, good middling Dhollerah 8, fair Bn 84, good fair Bengal —, fair Donna 9%. good fair Oomra 95, fair Pernam 114, fair Smyrna 94, fair Egyptische 127.

Liverpool, 18. Juni. (Wolffs Tel. Bur.) (Schlassberieht). Baumwolle: 18,000 Ballen Umsatz, davon für Speculation und Export 6000 Ballen. Preis 4, für Amerikanische 7 höher.

Paris, 18. Juni, Nachmittags. (Wolffs Tel. Bur.) Rüböl pr. Juni 88.50, pr. Juli-August 89.00, pr. September-Dezember 89.00 fest. Mehl pr. Juni 79.75, pr. Juli - August 75.25 Hausse. Spiritus pr. Juni

83.50.

Paris, 18. Juni, Abends. (Wolfs Tel. Bur.) Rüböl pr. Juni 89.25, pr. Juli-August 89.00, pr. September - Dezember 89.00. Mehl pr. Juni 79.50, pr. Juli-August 75.25. Spiritus pr. Juni 83.00.

New-York, 18. Juni, Abends 6 Uhr. (Wolffs Tel. Bur.) (Pr. atlênt. Kabel.) Baumwolle 30. Mehl 9 Doll. Cts. Petroleum

raff., in Philadelphia 317.

Fonds- und Aetien - Börse.

EWÆerlin, 19. Juni. Da die auswärtige Börse die Belgrader An- gelegenheiten nicht s0- ängstlich auffassen, wie die hiesige, was aus den besseren auswärtigen Notirungen hervorght, s0 war auch hier die Stim- mung heut eine entschieden günstigere, wenigstens für alle Speculations- papiere, welche belebt und höher waren; die Realisationen sind beendigt und die Speculation geht neue Engagements ein; österreichische Fonds, Italiener und vor Allem Lombarden wurden lebhaft gehandelt. Bahnen waren dagegen im Allgemeinen stiller, als in den letzten Tagen, Mainzer, Cöln-Mindener, Bergisch-Mäürkische ziemlich belebt. Preussische Priori- täten waren im Ganzen in besserer Haltung, Görlitzer 5proz., Oberschle- sische E’s, Märkisch-Posener , Coseler Stamw-Prioritäten, Stettiner 2te Emission in guter Frage; für Russen aber war durchgängig Verkaufs- lust vorherrschend; Kursk-Kiew und Moskau-Rjäsan etwas niedriger, Warschau-T'erespoler etwas höher; Jelez-Orel T65 bezahlt. Preuss. Fonds fest. Von Banken waren Darmstädter in gutem Verkehr. Halle-Guben-Sorau waren zu 755 begehrt.

Wreslatu, 19. Juni, Nachmittags 1 Uhr 31 Minuten. (Tel. Dep. des Staats Anzeigers.) Oesterreichische Banknoten 88—874—87% bez. u. G. Freiburger Stamm-Aetien 1134 bez. Oberschlesische Actien Litt. A. u. C. 184% G.; Litt. B. —. Obersehlesische Prioritäts - Obli- gationen Litt. D., 4proz., 855 G.; Litt. F., 4{proz., 934 G.; Litt. E., 78 Br. ; do. Litt. G. 924 Br. Oderberger Stamm-Actien 90 bez. u. Br. Neisse-Brieger Actien —. Oppeln-Tarnowitzer Stamm-Actien 764 Br. Preuss. 5proz. Anleihe von 1859 1035 Br. :

Bei günstiger Stimmung, jedoch nur mässig belebtem Verkehr sind die meisten Speculat’onspapiere, besonders Italiener, Amerikaner und Oesterreichische Kredit, etwas höber bezahlt worden,

&rankkfart a. M. 18. Juni, Nachmittags 2 Uhr 30 Minuten.

(Von Spring-

(Wolffs Tel. Bur.) Alsenzbabn 855, Oberhessische T43. Fest. Nach Schluss der Börse: Kreditactien 1994, Staatsbahn 261%. : (Schluss - Course.) Preussische Kassenscheine 105. Berliner

Wechsel 105. Hamburger Wechsel 884. Londoner Wechsel 119%

Pariser Wechsel 94S. jever Wechsel 1024. dSproz. österreichische

Anleihe von 1859 634. Oesterr. National - Anlehen 534. Sprozentige Metalliques —. Oesterreich. 5proz. steuertreie Anleihe 515. 44prozent. Metalliques 435. Finnländische Ánleihe 79%. Nene 4¿proz. Finnländ.

Efandbriefe T9L, V erein. Staaten-Anleihe Sesterreichische Kredit ZActizn 201.

3proz. Spanier —. {1prozent. Spanier —. Gprozent. pro 1582 TT7k. Vesterreich. Bank-Antheule 130, Darmwstädter Bank - Actien 230,

2921

Rhein - Nanevahe —, Rheinische Eisenbahn 118. Meininger Kredit- Actien 97. Oesterreichisch, - französische Staats-Eisenbahn-Äectien 268. Oesierr. Elisab.-Bahn 137. Böhmische Westbahn-Aetien €6%. Lud- wigshafen - Bexbach 156. Hessische Ludwigsbahn 1295, Darmstädter Zettelhank 240. Kurbess. Loose 544. Bayerische Prämien - Anleibe 101%. Neue Badische Prämien - Anleihe 99. 1854er lioose 68. 1860er Loose 735. Bodenkredit 83%.

Frankfüiurt a. W., 18. Juni, Abends. (Wolfs Tel. Bur.) Effekten-Societät. Stille. Amerikaner T7, pr. ultimo 772, Kre- dit-Actien 1993, steuerfreie Anleihe 515, 186Uer Loose 73%, 1864er Loose —, National-Anleihe —, Englische Anleihe de 1859 —, Staats- bahn 262, Alsenzbahn —.

Frankfurt a. M., 19. Juni, Mittags. (Woifl's Tel. Bur.)

pr. ult. 175,

Sehr fest. /

(Anfangs-Course.) Amerikaner pr. compt. 773, do,

Credit-Actien 200, steuertreie Anleihe 51, 1854er Loose —, 1860er Loose T4, 1864er Loose 905, Oberhessische —, National - Anleihe 53%, átprozent. Metalliques —, Sprozent. Anleihe de 1859 , Staats- bahn 262%, Bayerische Prämien-Auleihe 1025, Badische Prämien-Anleihe 983, Alsenzbahn —. Ï i ; T ; ALOANEIQAE Me 18. Juni, Nachmittags 2 Uhr 30 Min. (Wolffs Tel. ur.) Still. : s geld Houitid.) Hamburger Síaats-Prämien-Anieihe 8TX. National- Anleibe 544. Oesterreichische Kredit - Actien 845. Oesterreich. 1860er Loose 73. Staatsbahn 559... Lombarden 377. ltalien. Rente 503. Vereinsbank 1114. Norddeutsche Bank 1224. Rheinische Bahn 1174. Nordbabn 97. Altona - Kiel 1115. Finnländische Anleihe 80. 1864er Russische Prämien - Anleihe 106. 1866er Russ. Ptämien-Anleibhe 104+. 6proz. Verein. Staaten - Anleihe pr. 1882 71. Disconto 27 pCt.

Leipzig, 18. Juni. Friedrich - Wilhelms - rag —. Lieit- zig-Dresdener 288 G. Löbau-Zittauer Lit. A. 495 G.; do. Lit. B. 71 G. Magdeburg-Leipziger Lit. A. 2151 G.; do. Lit. B. 904 Br Thüringische 4136 G. Anhalt-Dessauer Bank —. Brauuschw. Bauk 997 Br, Weimar- ache Bank —. Oesterreich. National-Anleihe von 1854 554 Br.

Wilen, 183. Juni. (Wolffs Tel. Bur.) Fest.

Schhuss - Course der offiziellen Börse.) Neues Sproz. steuerfreies Anlehen $8.50. S5prozent. Metalliques 57.30. 4{proz. Metalliques —. 1854er Loose 79.22. Bankactien 70900. HNordbähn 177.50, Natio- nal - Anlehen 63.20. Kredit - Actien 190.60. Staats - Eisenbabn- Actien - Certifikate 257.90. Galizier 203.75. Czernowitzer 178 . 00. London 116.15. Hamburg 8580. Paris 46 15. Frankfurt 96 90. Ansterdam —. Böhmische Westbahn 154.50. Kredit-Loose 135.25. 1860er Lioose $84.00. Lombardisehe Eisenbahn 176.75. 1864er Loose 87.50. Silber-Anleihe 67.75. Angio-Austrian-Bank 133.00. Napoleons- do’r 9.254. Dukaten 5.935. Silbet-Coupons 114 (0.

Wien, 18. Juni, Abends. (Wolffs Tel. Bur.) Abendbörse. Fest. Kredit - Actien 190.80, Staatsbahn 257.50, 1860er Loose 84.10, 1864er Loose 87.60, Galizier 203.60, Lombarden 177.10, Napoleons-

’or 9.25. d Wien, 19. Juni, Vormittags. (Wolff's Tel. Bur.) Die Wochen- Einnahmen der Staatsbahn betrugen 529,976 FI., mithin ein Plus gegen die entsprechende Woche des Vorjahres von 68,592 FL

V úem, 19. Juni, Vormitiags. (Woeist's Tel. Bur.) Fest.

( Vorbörse ). Kredit - Actien 191.70, Oesterreichiscb - tranzösisehe Staatebahn 257.20. 1860er Loose 84.20, 1864er Loose 87.60, Böhwi sche W estbahn 157.25 7. Steuerfreie Anleibe —, Franz - Josephbabn —, Napoleonsd’or 9. 25,

Anglo-Austrian-Bank —. S Wien, 19. Juni. (Wolffs Tel. Bur.) Fest.

Badische Loose $1. 1864er Loose —. Russ.

Galizier —, Lombardiscbe ‘Eiseubabn 177.30, j

Actien 191.50. Staats - Eisenbahn - Actien - Certificate 257.50. Ga- lizier 203.50. London 116 15. Hamburg 85.75. Paris 46.10. Böh- mische Westbahn 156.50. Keredit-Loose 135.25. 1860er Loose 84.40. Lombard. Eisenbahn 176.90. 1864er Loose 87.80. Silber-Anleibe 67.75.

Napoleonsd’or 9.25, Aumisterdam , 18. Juni, Nachmittags 4 Uhr 15 Minuten.

(Wolffs Tel. Bur.)

9proz. Meialliques Lit. B. 604. S5proz. Metalliques 477. 2%proz. Metalliques 23%. Oesterreich. National - Anleibe 512. e E

1860er Loose 433. Oesterr. 1864er Loose 892. Silber - Anleihe 56*. Dproz. österr. steuerfr. Anl. 485. Russisch-Englische Anleihe von 1862 —. Russ. - Engl. Anl. von 1866 —. proz. Russen V. Stieglitz 65. 9proz. Russen VI. Stieglitz 74. 5proz. Russen de 1864 875. Russisehe Prämien - Anleibe von 1864 2144. Russ. Prämien-Anl. von 1866 211. Russische Eisenbahn 1924. G6proz. Verein. Staaten-Anleihe pr. 1882 T15.

Petersburger Wechsel 1.577. Wiener Wechsel 1004.

KRotteualaum , 18. Juni, Nachmittags 1 Uhr 30 Minuten. (Wolffs Tel. Bur.) Etwas matter.

Holl. wirkl. 25proz. Schuld - Obligationen 564. OVesterr. National- Anleibe 515. Oesterreich. 5prozent. Metalliques 48. Vesterr. Silber- Anleibe 1864 565. Russische 6. Stieglitz - Anl. —. Russ. Eisenbahn 191.75. Russische Prämien-Anleihe 209.00. 1882er Vereinigt. Staaten- Anleibe 774. Laländische 3proz. Spanier 334. London 3 Monat 11.85. Paris 3 Monat 47.00. M

Londem, 18. Juni, Nachmittags 4 Uhr. (Woiff's Tel. Bur.) 8proz. rumänische Anleihe 82.

Consols “5. 1prozent. Spanier 388%. Sardinier —. Oprozentige ivemte 53%. Lombarden 15. zentige Russe - de 1824 865.

Italienische Pilexikaner 164. 99pro- 2proz. Russen de 1862 85. Russische Prämien Anleihe de 1864 —. Russische Prämien-Anleihe de 1866 —. Silber 60}. Türkische Anleihe de 1865 397. G6prozent. Vereinigte St. pr. 1882 735.

London, 18. Juni, Abends. (Wolffs Tel Bur.)

Bankausweis. Notenumlauf 23,524,735 (Abnahme 11.105), Baarvorrath 22,571,045 (Zunahme 366,230), Notenreserve 12,795,345

(Zunahme 387,190) Péd. St. Paris, 18. Juni, Mittags 12 Uhr 40 Minuten. (Wolffs Tel Bur.) 3proz. Rente 70.4172, L[talienisehe Rente 53.70, Lombarden

381.25, Staatsbahn 567.50, Amerikaner 827. Unbelebt.

Paris , 18. Juni, Nachmittags. (Wolfs Tel. Bur.)

Bankausweis. Vermehrt: Baarvorratb um 7, Portefeuille um 25, Notenumlauf um 5%/,,, Guthaben des Staatsschatzes um 1, laufende Rechnungen der Privaten um 2%, Mill. Fres. Vermindert: Vor- schüsse auf Werthpapiere um '/,; Mill. Fres.

Pari, 18. Juni, Nachmittags 3 Ubr Minuten. (Wolit’s Tel. Bur.) Fest. Consols- von Mittags 1 Uhr waren 95 gemeldet.

Schluss-Course: 3proz. Rente 70.25—70.225. LItalienische 5proz. Rente 53.75. B3prozent. Spanier —. 1prozent. Spanier —. Oedsterr. Staats-Kisenbahn-Actien matt, 563.75. Oeésterreich. ältere Prioritäten 260.75. Oesterreichische neuere Prioritäten 258.50. Credit-mobilier-Actien 312.50. Lombardiscbe Staats-Eisenbabn-Aetien 383.75. Lombardische Prioritäten 218.00 G6proz. Verein. Staaten-Anl. pr. 1852 (ungest.) 825.

aris, 18. Juni, Abends. (Wolffs Vel. Bur.) Die Einnahmen der lombardischen Eisenbahn betrugen in der Woche vom 3. bis zum 9. Juni 2,378,823 Fres. und ergaben mithin gegen die entsprechende Woche des vorigen Jahres eine Mehreinnahme von 109,436 Fres.

New-Werk, 18. Juni, Abends 6 Uhr. (Wolfs Tel. Bur.) (Pr. atlantisches Kabel.) Wechseleours auf London in Gold 110%, Gold- agio 40%, Bonds de 1882 113, dó. de 1885 1105, do. de 1904 106%,

gs - 4 S5proz. Metalliques 57.35. 1854er Loose —. } [linois 155, Kriebahn 69%. : Bani Acdih N oeabitin —. Nútiónal-Anleben 63.30. Kredit- Der Dampfer »Berlin« ist heute aus Europa eingetroffen. ; Eisenbahn-Stamm- Actien. Eisenbahn-Stamm- Actien. Eerlin, am 19. Juni. Div. pro 1866 | 1807 L azu is d d bi hen-Mastr...| 07 014 | 14. G er-User-B. | | 9 . 476bz Wochsol-, Ponds- und Gold-Cours. [AjOu Kieler... 9 | 5 (4 | do. [II2kbs | do. St. Fr....| | 5 |6 | do. (90 B Berg.-Märk.....| 8 | 75 14 | do. jIl3lbz Rheinische 65 75 4 | do. 11187bz Wechsel. Bei in-Anbak. (135 |13%]4 1/1.u7./206%bz do. St. Pr.…….| 65 | 75 4 | 1/1. 18. Juni.|Berlin-Görlitz. ..| 4 | 4 14 | 14. ees B E N B... g e h e 4 E ü .1250F1. |Kurz. |— [143{bz | do. Stamm-Pr.| 5 | 5 |9 | do. bz Ahein-Nahe.… k E __1250FI. [2 Mt. |— [142%bz |Berlin- Hamburg.| 9 | 94 4 | do. 1675 G6 Starg.-Posener t 45 |45i1/1.u.7. 934 B Hamburg 300Mk. Kurz. |— |[151{bz [Brl.-Ptsd.-Mgdb. | 16 | 16 |4 | do. 1825 B [Thüringer 74 | 85 4 | 1/1. [137Xbz A eel 300k. |2 Mt. |— |150%bz [Berlin-Stettiner .| 8 8 (4 /1/1.u 741364bz do. 40% ...| | S | 1/5. La ba London …...... t L.8t11./3 Mt. |— (6 23%bz [Besl.- Schw.-Frb.| 95 | 8 4 | 1/4. 11135bz do. Lit. B... | 14 e 83% E 300Fr. |2 Mt. |— |8lbz |Brieg-Neisser .….| 05 | 5/4 | do. |945bz Wihb.(Cos, Odb.) 25 4 4 o. 190bz Wien, österr. Cöln-Mindener ..| 94] 82 4 | do. [1305bz do. St.-Pr...| 45 | 45 45 it Wh G Wiühr. .…... 150F1. |8 Tage.|874/bz |8735bz |[Mürk.-Posener .….| | [4 |1/1.0.7./695 bz do. do. 9) S 15 | do, 1245bz Wien, özsterr. do. Stamm-Pr.| | 5 B E S M aaa Ä ali V M äl ..[150FL |2 Mt. |875bz |86%bz [Magdb.-Halberst.| 14 | 13 /1. |161bz Amst.-Rottérd.. . E 1.7. 41005bz E Taba 0E P S B (St-Pr) | 34 (31 do. [72bzG (Böhm. Westb..| 6 | 5 (6 do. (67%u69%bz Wil, 02 100F1. |2 Mt. |— [56 26bz |Magdeb.-Leipz. .| 20 | 14 | do. 217bzG Gal. (Carl-L.-B.)| 6 | 95 5 | do. 193bz Frankfurt a. M. 0. neue...) | 45 203 B Löbau-Zittau .….| O0 | 4 | do. }49bz züdd. Währ..|100FIL. |2 Mi. |— (56 28bz| do. Lit. B 4| 4 4 | 1/1. |895bz Ludwigsh.-Bexb.|[102/,} 9?/,/4 | do. [156% B Leipzi 14Thlr.- Münst.-Hamm...| 4 | 4 4 |1/1.0.7.|897 G Mainz-Ldwgsh. .| 7% | 85 4 | do. 129%bzZ Pu [100 Thlri8 Tage. |— 1995 G Niedschl.-Märk..| 4 | 4 4 | do. [88% G Mecklenburger. 1 & [24 4 1/1. 724 B Leipzig,14Thblr.- Ndschl. Zweigb.| 5 | 3% 4 | 1/1. |77B Oberhessische ..| | [33] 15/4. [74% B Fus .. -[100Thlr/2 Mt. |— (2954 G [Nordb. Fr. Wlh.| 45 | |5 | do. 97#bz ODest. Franz. St.| 7 | 8% 5 |1/1.u.T.1149%bz Petersburg -……. 100 S.R.13 Weh. 92!2bz 92bz I[Nordh.-Erfurter.| | 4 |4 |1/1.u.7.76bz Russ. Staatsb... 5 5 5 | do. [80 B do Ai 100 S.R./3 Mt. (91%bz [9 7bz do. Stamm-Pr.| | 5 |5 | do. 192 G Südöst. (Lomb.).| 75 | 62/5 (1/5u11.11037à{bz Warschau .…... 90 S.-R.|8 Tage. 83bz 83{bz lOborschl. A. u. C.| 12 135 3; qn ofs r M L é 1404 4-y T.G./8 Tage. |ulgb do. L. B...... 12 [13% [35 do. [163#bz sch.Ldz.v.St.g. | |: 0.7.17 E O A H E d A0 1/1. 176 B Warscbau-Ter..| | 15 | 1/10. [— Ostpr. Südbahn .| | |4 | do. |39bz da. Wien.! 85 | 5 | 1/4. 1595bz do. St.-Pr....| 5 11/1.0.7./77 B |