1868 / 143 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2926

Südlincolnshire, 15. Juni. (Osts. Ztg.) wenig Bld actes 6 den leßten 7 Wochen keinen

den leßten 14 Tagen sehr geschwunden. glaubten wir, daß i nicht besser stehen fönne.

stande in Aehren. alles steht dünn und mager.

ausfallen und an einer vollen Ernte viele Bushel pr. Acre fehlen. Wir nehmen jeßt {hon an, daß der Ertrag

Acre unter den höchsten Erwartungen vor 4 Wochen zurü>- bleibt, Die Sommersaaten stechen \{<le<t. Früh gesäcter Hafer steht ziemli< gut, aber spät gesäcter sehr \{le<t. [les

tritt bei halber Strohentwi>elung in Achren. Gerste is leiht und kurz im Stroh. Norfolk. Wir hatten einen hübschen Regenschauer am 23. Mai, seitdem ist aber kein Regen gefallen. Die Weizenpflanze läßt 12 Bushel pr. Acre weniger Ertrag erwarten als vor 3 Wochen. Von Heu ist wenig geerntet, aber es wurde gut eingebra<ht. Of- Gloucestershire. sprechend. Das tro>ene Wetter, welches seitdem gcherrs{t, und einige

Nachtfröfte waren aber sehr verderblih. Die besten Weizenfelder wer-

den nur mäßigen Ertrag liefern, und diejenigen , welche einen Durch- \<nitts-Ertrag versprechen, werden cine entschieden leichte Ernte geben. Gerste und Hafer haben dur< Mangel an Regen gelitten, und Boh- nen und Erbsen sind an manchen Stellen verschienen und einige sind zu Heu gemacht. Aehnlich lauten die Berichte aus Nordost Essex,

Wir hatten mit : : Regen. Korn und Gras hat dadurch sehr gelitten. Die Getreidesaaten sind besonders in Vor ungefähr einem Monat ser steh Seit der Zeit hat er aufgehört zu wachsen und tritt in einem sehr ungenügenden Zu- Eine volle Ernte is kaum irgendwo zu finden, , Auch sind manche taube Aehren zu sehen. Wenn nicht bald Regen eintritt, so wird die Weizenernte leicht

8 Bushel pr.

is Ende Mai standen die Saaten schr viel ver-

Nordnotts und West-Worcestershire, Warwikshire und Nordriding von

Yorkshire.

Berdiansk, 15. Juni. (Ostsceztg.) Die große Dürre dauert fort. Unsere Saaten stehen shle<t. Roggen is beinahe verloren.

Aus Jönfköping schreibt man vom 13. d.: Roggen steht auf besserem Boden befriedigend, aber wegen der Dürre ist Futter. mangel in ziemlich sicherer Aussicht. Ebenso heißt es aus Wadstena, den 13. Juni, daß Wintersaaten si< noch gut halten, Sommergetreide und Futter aber sehr gelitten haben. Aehnlich berichten Westervik und Xyföping. Aus Wenersborg vom 12. d. wird geschrieben: In Westgothland können wir, wenn die Dürre no< eine Woche anhält, Mißernten erwarten, während wir im Früh jahre Hoffnungen auf eine reiche Ernte hatten. Köping, 12. Juni, Der Regen, welcher in den leßten Tagen fiel, ist nit bis an die Wurzeln gekommen. Weizen steht sehr ungleih und dünne und auf vielen Stellen läßt er Mißernten erwarten. Roggen is} ebenfalls im Allgemeinen sehr ungleih, und wenn er sih auch auf manchen Stellen erhöht hat, so dürfte do< die Ernte im Ganzen nicht über mittel- mäßig ausfallen. Der Landwirth wünscht dringend, daß Regen in der allernächsten Zeit fällt. Aus Sundswall schreibt man dagegen vom 10. d.: Nach langer Dürre haben wir mehrere Regenschauer gehabt und die Saaten stehen gut. Wir haben die besten Hoffnungen auf eine fortwährend gute Ernte.

Adelaide, 25. April. Aus Melbourne wird gemeldet , daß, obgleich nach der offiziellen Statistik 12,146 Acres mehr mit Weizen bestellt waren, als im vorigen Jahr, der Ertrag um 1,000,000 Bushels

| zurübleibt.

Oeffentlicher Anzeiger.

Steckbriefe und Untersuchungs : Sachen.

[2057] Oeffentliche Vorladung.

In der Untersuchungssache wider den Geschäftsführer und Unter- nehmer der Hessischen Volkszeitung Jakob Plaut und Genossen, ist der jeßige Kabinetssecretair des ehemaligen Kurfürsten von Hessen und frühere Hoftheater-Secretair Friedrich Wilhelm Preser dur< Be- \<hluß des Anklagesenates des Königlichen Kammergerichtes für Staatsver- brechen vom 9. Mai 1868 wegen Hochverraths, Majestätsbeleidigung und Amtsehrverleßung in den Anklagestand verseßt, und auf Grund der D 66. 61. 75 und 102’ des Strafgeseßbuches angeklagt worden : im Jahre 1868 s

1) vorbereitende Handlungen zu einem Unternehmen verübt zu haben, welches darauf abzielte, das einen Theil des preußischen Staatsgebietes bildende Gebiet des ehemaligen Kurfürstenthums Hessen vom Ganzen loszureißen;

2) dur< Dru die Ehrfurcht gegen den König verleßt, und

3) dur<h Dru den Minister “Präsidenten Grafen von Bismard, einen öffentlichen Beamten in Beziehung auf seinen Beruf, be- leidigt zu haben.

Der genannte Pre ser, welcher si< zur Zeit außerhalb des Be- reiches der richterlichen Gewalt befindet, und si< dem Vernehmen nach in Prag aufhalten soll, wird aufgefordert, bis spätestens

am 31. August 1868, Vormittags 12 Uhr,

vor dem ernannten Untersuchungsrichter, Herrn Kammergerichts-Rath Steinhausen, im Gebäude des Königlichen Kammergerichts hierselbst, Lindenstraße Nr. 15, zu erscheinen und si< wegen der ihm zur Last gelegten Thaten zu verantworten, widrigenfalls dieselben für zugestanden angenommen und gegen ihn in der

am 9. September 1868, Vormittags 9 Uhr, in demselben Gebäude beginnenden Hauptverhandlung, zu welcher eine neue Vorladung nicht stattfindet, weiter nah den Geseßen ver- fahren werden wird.

Berlin, den 25. Mai 1868.

Königliches Kammergericht. Der Urtheils-Senat für Staatsverbrechen.

Handels-Register. Handels-Register des Königl. Stadtgerichts zu Berlin. Die Gesellschafter der hierselb unter der Firma Rosenthal & Tobias (Bannhwollmamtn Ea en gros; Geschäftslokal: Spandauerstraße 63, Eingang : Bischofsstraße), : ay Ä erag 1868 errichteten offenen Handels-Gesellschaft sind die aufleute 3 oseph Rosenthal, 2) David Tobias, beide zu Berlin. Dies is} in das Gesellschafts-Register des unterzeichneten Gerichts unter Nr. 2341 zufolge heutiger Verfügung eingetragen.

Unter Nr. 269 unseres Gesellschafts-Registers, woselbst die hiesige Handels-Gesellschaft, Firma | A. Fasquel & Hering, Und als deren Gesellschafter die Kaufleute 1) Carl August Fasquel, 2) Johann Fpriedrih August Hering vermerkt stehen, is zufolge heutiger Verfügung eingetragen : Die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, steht nur heiden Gesellschaftern gemeinschaftlich zu.

Der Kaufmann Friedri Waldemar Schwendy zu Berlin hat für seine hierselb unter der Firma C. F. Schwendy senior bestehende, unter Nr. 3310 des Firmen-Negisters eingetragene Handlun

seiner Ehefrau Auguste Therese Schwendy, e. Härter, zu Berlin, Prokura ertheilt. Dies is} zufolge heutiger Verfügung unter Nr. 1257 des Prokuren- Registers eingetragen. Berlin, den 17. Juni 1868. Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

Handels-Register des Königl. Stadtgerichts zu Berlin. Unter Nr. 2175 unseres Gesellschafts-Regijters, woselbst die hiesige

Handlung, Firma Spielhagen & Co.,

und als deren Jnhaber die Kaufleute 1) Carl Gustav Spielhagen, 2) Johannes Eduard Oskar Vorster, vermerkt stehen, ist zufolge heutiger Verfügung eingetragen : Der Kaufmann Johannes Eduard Oskar Vorster is aus der Handels-Gesellschaft ausgeschieden, der Kaufmann Carl Gustav Spielhagen seßt das Handelsgeschäft unter unver- änderter Firma fort, welche unter Nr. 5281 des Firmen-Re- gisters eingetragen worden ist. Unter Nr. 5281 des Firmen-Registers is heut der Kaufmann Carl Gustav Spielhagen zu Berlin als Jn- haber der Handlung, Firma 5 Sold fte en & Co. i (jeßiges Geschäftslokal: Kochstr. 12) eingetragen.

Berlin, den 18. Juni 1868. Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

———— R ———

In e E Se ist folgende Eintragung bewirkt : r. 167. 2) Bezeichnung des Firmen-Jnhabers: der Tuchfabrikant Leo August Pochhammer zu Guben. 3) Ort der Niederlassung : g B i E ezeihnung der Firma: _L. A. Pochhammer. 5) engcagen zufolge Verfügung vom 15. Juni 1868 an dem- elben Tage. Guben, den 15. Juni 1868. Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilung.

In unser Prokuren-Register is zufolge Verfügung vom heutigen Tage eingetragen :

r. 31, der Kaufmann Louis Cohn zu Landsberg a. W. hat für seine daselbst unter der Firma Louis Cohn & Comp. be- stehende, Nr. 227 des Firmen-Registers eingetragene Handels- log v dem Kaufmann Sigmund Cohn zu Lands- berg a. W. Viroluta ertheilt.

Landsberg a. W., den 15. Juni 1868.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Die in unserem Firmen-Register sub Nr. 31 eingetragene Firma: "M Shaare« is} gelöscht. athenow, den 10. Juni 1868. j Königliche Kreisgerichts - Deputation.

2527

In das hiesige Firmen-Register is unter Nr. 112 Bezeichnung des Firmen-Jnhabers: Frau Kaufmann Thoma. Dorothee, geb. Nehls zu Rhinow, Ort der Niederlassung: Rhinow, Firma: G. C. Thoma, eingetragen zufolge Verfügung vom 6. Juni 1868 am 9. Juni 1868. Rathenow, den 13. Juni 1868. Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Jn das Firmen-Register des unterzeichneten Gerichts ist heute zu-

| folge Verfügung vom 11. d. M. eingetragen unter f01g Nr. 204: N

Der Streichholzfabrikbesißber Eduard Haerms in Tempelbur Ort der Niederlassung : Sempelbatg, ? M Sina: Eduard Haerms. Neustettin, den 13. Juni 1868. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

In das Firmen-Register des unterzeichneten Gerichts i} heute zu- folge Verfügung vom 12ten d. M. eingetragen: E y bei Nr. 1 Col. 6. die Firma »S. Lesser« ist erloschen; bei Nr. 39 Col. 6. die Firma »C. M. Heyer« is auf die verwittwete Ottilie Louise Heyer, geb. Goeßler, und die minorennen Geschwister eyer, Vornamens: BAO Ida Elisabeth und Arthur einhold R, E . Nr. 205. r. 205. Die verwittwete Gasthofsbesißer Ottilie Louise Heyer, geborne Goeßler und die Geschwister Heyer, Vornamens: Hedwig Ida Elisabeth und Arthur Reinhold zu Neustettin, Ort der Niederlassung: Neustettin, Firma: C. M. Heyer. Neustettin, den 13. Juni 1868. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

n das Firmen-Register des unterzeihneten Gerichts is zufolge Verfügung vom 14. d. Mts. heute eingetragen : bei Nr. 165. Col. 6.

Die Firma »A. Lucht« is} erloschen, und unter Nr. 206:

Der Kaufmann Albert Lucht zu Baerwalde, Ort der Nieder- lassung: Bacrwalde. Firma: A. Lucht. Neustettin, den 15. Juni 1868. Königliches Kreisgericht. 1. Abiheilung.

n unser Firmen - Register ist sub laufende Nr. 255 die Firma M. Berliner zu Ratibor und als deren Jnhaber der Kaufmann met de Berliner daselbs zufolge heutiger Verfügung heut eingetragen worden. Ratibor, den 13. Juni 1868. i Königliches Kreisgeriht. Abtheilung k.

Fu unser Genossenschafts - Register ist zufolge Versügung vom 15.

uni cer. am 16. desselben Monats eingetragen worden: Calbenser Credit-Verein. Eingetragene Genossenschaft. Die Genossenschaft ist dur< den Gesellschaftsvertrag vom 16. April 1868 begründet. gs Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Bankgeshäfts Behufs gegenseitiger Beschaffung der in Gewerbe und Wirthschaft nöthigen Geldmittel auf gemeinschaftlichen Credit. Mea j Vorstandsmitglieder sind der Geschäftsführer Louis Bucerius, der Kassirer Otto Guthknecht und der Con- trolleur Ernst Reuthe in Calbe a. S. Die Zeichnung der Firma muß dur< 2 Vorstands- mitglieder geschehen. i Die Bekanntmachungen in Genossenschafts - An- elegenheiten ergehen mit der Unterschrift von minde- ftens 2 Vorstandsmitgliedern und werden durch den Stadt- und Landboten in Calbe a. S. veröffentlicht. Die Einladungen zu den Cte See insofern sie niht vom Vorstande ausgehen , erläßt der Vorsißende des Aus\chusses. i Das Verzeichniß der Genossenschafter kann bei dem Handelsgerichte eingesehen werden. Calbe a. S., den 15. Juni 1868. / Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

an unser Firmen-Register ist bei der Firma des F. C. Hahne Nr. 60 eingetragen: die Firma is} erloschen,

ufolge Verfügung vom 13. Juni 1868.

ernigerode/; den 13. Juni 1868. E Königlich Preußische und Gräflih Stolberg-Wernigerödische Kreisgerichts - Deputation.

Die Gesellschafter der unter der Firma: E Aabling & Gregersen

zu Lügumkloster bestehenden, am 14. April 1865 errichteten offenen Hande s-Gesellschaft sind: | ; l 1) der Kaufmann Emil Lorenßen Aabling zu Lügumflloster; 2) der Kaufmann Hans Hansen Gregersen daselbst. | Dies i} in das Gesellschafts-Register des unterzeichneten Gerichts unter Nr. 58 zufolge Verfügung vom 13. d. Mts. heut eingetragen. Flensburg, den 15. Juni 1868. Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilung.

unter Nr. 2:

Die Gesellschafter der unter der Firma: / H. & Th. Samuelsen j zu Lügumfkloster bestehenden, am 1. November 1857 errichteten offenen Handels-Gesellschaft sind: 1) 18 ag Samuel Heinrih Samuelsen zu Lügum- oster/ 2) der Kaufmann Thomas Samuelsen daselbst. | Dies i} in das Gesellschafts-Register des unterzeichneten Gerichts unter Nr. 59 zufolge Verfügung vom 13. d. M. heut eingetragen. Flensburg, den 15. Juni 1868. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Zufolge Verfügung vom 17. d. M. ist am selbigen Tage in unser Profuren-Register unter Nr. 15 eingetragen :

Der Druc>erei- und Zeitungsverlagsbesißer Gottfried Jo- seph Anton Pfingsten, in Firma G. J. Pfingsten in Jhehoe, hat an Paul Frede daselbst Prokura ertheilt.

Ipehoe, den 17. Juni 1868. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

In das hiesige Firmen-Register ist am 13. Juni 1868 eingetragen ad Nr. 288 zur Firma D. H. Sie>

(Inhaber: Kaufmann Friedrich Heinri<h Sie> in Kiel): »Die Firma 1} erloschen « Ferner i} eingetragen: sub Nr. 334 die Firma: »W. Dahlmann«a und als deren Jnhaber der Mobilienhändler Wilhelm Heinrih Dahl- mann in Kiel. sub Nr. 535 die Firma: »C. Kühl« Its s deren Jnhaber der Mehlhändler Carl Johann Friedri<h Kühl in Kiel. Kiel, den 18. Juni 1868. Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1.

uad Verfügung vom 13. Juni 1868 i} heute in unser Firmen- Negister unter Nr. 304 eingetragen : Kaufmann Caspar Heinrich Nüser zu Sensbye, Ort der Niederlassung: Sen®8bye, Firma: C. H. Nüser. Schleswig, den 13. Juni 1868. / Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Königliches Amtsgericht zu Harburg, : N den 16. Juni 1868. Eingetragen is} heute E Fol. 224 die Firma: . Grotwahl

zu Harburg und als deren Jnhaber Andreas Christian Friedrich Grotwahl daselbst. i s

Derselbe führt daneben die Prokura der Firma: C. A. Rumpf et Co. zu Harburg fort, na< ausdrücklicher Erklärung dieser Firma,

Bornemann, Amtsrichter.

Königliches Amtsgericht Peine. «Im hiesigen Pan a ist auf Fol, 65 zur Firma: Y »H. W. Wittneben jun.« heutezeingetragen: i \ »Die Firma is} erloschen. « Peine, den 17. Juni 1868. j Königliches Amtsgericht.

Zufolge Verfügung vom 6. d. M. ist am heutigen Tage laut Anzeige vom 3. und 6. d. M. in das Handels-Register zur Nr. 30 eingetragen worden, daß die Wittwe des Jean Schubert, Mathilde, geborne Auffahrt, dahier aus dem Geschäfte, welches sie unter der firma J. Schubert & Comp. dahier mit dem Kaufmann August

offmann hierselb betrieben hat, seit dem 1. v. M. ausgetreten ist und daß seitdem von dem genannten August Hoffmann dieses Ge- i auf seine alleinige Rechnung unter der Firma August Hoffmann ortgeseßt wird. :

Hanau, am 10. Juni 1868. j

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

ufolge Verfügung vom 9. d. M. is am heutigen Tage auf die and Do 3. Und. 8. d. M. in das Handelsregister M Nr. 68 eingetragen worden: daß der Zimmermeister Johannes Siebert sen. dahier seit dem 5. Mai d. J. aus dem bis dahin mit seinem Sohne Georg Siebert dahier unter der A Siebert und Sohn hier- selbst betriebenen Geschäfte ausgetreten ist und daß dieses Geschäft seitdem von seinen beiden Söhnen, nämlich dem bereits genannten Georg Siebert und dem Johann Martin Siebert dahier unter der Firma »J. Siebert Söhne« dahier fortgeseßt wird. Hanau, am 11. Juni 1868. : Königliches Kreisgericht. l. Abtheilung.

ufolge Verfügung vom 11. d. M. isst laut Anzeige von dem- felbe Ua die Siena N Hch. Thm dahier und als deren Inhaber der Kaufmann Heinrich Jhm dahier am heutigen Tage in das Handels- Register ge Vorn 1868 anau, am 19. Juni . ;

E i Königliches Kreisgericht. I, Abtheilung. Zufolge Verfügung vom 11. d. M. is auf die Anzeige von dem-

die Firma: selben Tage E Obl und Döppenschmitt zu Hanau,

und als deren Jnhaber Friedri Ernst Ohl und Philipp Döppen«