1868 / 145 p. 2 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2556 verordnen im Namen des Norddeutschen Bundes, nach erfolgter Zu- E der Grundstücke zum Bau einer Chaussee im Garde- stimmung des Bundesrathes und des Reichstages, was folgt : legener Kreise des Regierungsbezirks Magdeburg von der Stadt $. 1. Die Verwaltung der na< Maßgabe des Geseßes, betreffend | Clöge durch den Königlichen Forst über S bwiesau und Zichtau den außerordentlichen Geldbedarf des Norddeutschen Bundes zum | his zum Anschluß an die Salzwedel - G ardelegener Chaussee bei j 9557

wee der Erweiterung der Bundes-Kriegsmarine und der erstellun : , i : h jd i fe Küsienvertbeidigung, vom-9, Nov Ten (Bundes-Gesegblatt | Wiepke durch die Stadt Clöke und die Dorfgemeinden Schwiesau 1868 173 Thlr. 23 Sgr. 6 Pf. baar, 16,900 Thlr. in Dokumenten. | reiten in das Stadtschloß mit lautem Jubelrufe. Zahlreiche

vom Jahre 1867 S. 157 ff.) aufzunehmenden Anleihe von 10 Millio- | Und Zichtau , sowie der Befugniß zur Erhebung des tarif- Bon der Kapitalsverwendung zur Gewährung von Renten | preußische Fabnen weben in der Stadt. Jm Schlosse erfolgte nen Thaler wird bis zum Erlaß eines definitiven Geseßes über die | mäßigen Chausseegeldes an die vor enannten Bauunternehmer, sind auSgeslossen außer den d g. 5 des Statuts gedachten die Vorstellung \ämmtlicher Behörden, der Geistlichkeit und der Sun Ee Ser Batan d E RE R a E D F ngEveie ew Besiher der Rittergüter Zichtau 1. und 29,000 Thir. nah spezieller Bestimmung der Geber 11,844 Thlr. | Vertreter der Bürgerschaft dur den Ober-Präsidenten. Seine Pra iteen Gesetzes port i, Februas 1850 (Geseh Samabpa E 2E « Anlheils; unter Summa 36,844 Thlr. Ferner is von der Kapitals-Auflösung | Majestät begeben sih so eben zur Grundsteinlegung nah dem

e „Di S. 57) Nr. 7120 den Allerhöchsten Erlaß vom 25. Mai 1868, be: : y | : E l j geführt. Die im $. 6 des vorgenannten Gesehes ausgesprochene un: treffend die Verleihung Y 4a "ialishen Vorrecte füx den Ba, e R durch Rentenzahlung die Elberfelder Stiftung | für die neue Artillerie-Kaserne bestimmten Bauplagße.

bedingte Verantwortlichkeit der Hauptverwaltung der Staatsschulden Und die Unterhaltung einer Gemeinde-Chaussee von Steinstra : Â “ra Ld : Heute Mittag hielt der Bundesrath des Norddeut- Ci Anleiye ausgestellten Schulbv eitung mib autids O A He S So er Etac i Auel a nas #698: Mlnisierium. Abllbitng für das Invaliden - Wösen. schen Bus die | E E res a Mea j i i e reise Jüli j E a es: 2 qus E de eibe A M TLNIER over Ait nd D nd A Ung giris A Le j 26. R é O. p H für Handel und Verkehr trat heute Mittag zu einer ird. r. (121 den Allerhöchsten Erlaß v ; i j eta i usammen. S Die obere Leitung steht dem Bundeskanzler zu , soweit treffend Abänderungen O für 6 Biedlau - Gde _ Angekommen: Der Erste Präsident des Kammergerichts, Sa Ausschuß des Bundesrathes des Norddeutschen Ub ban eral N 1 na der Staatsschulden beigelegten E A Un Bl i vonta O Lee ee Ae CDAE, a U Ma Dr, von Strampff von Bs für Doll- gu Steuerwesen versammelte sich heute l L r. (122 den Allerhöchsten Erlaß vom 3. Juni 1 be- elner Zn}pectionsSreie. ittag zu einer Sigung. Sigalbiguden baben zu Pretofol zu eefisren, das se den von fnen | Zfd. die Genehmigung qur Anwendung der dem Chasse WliDe Gene 20 Mühler | „Heute Mittag sand eine Sizung des Königlihen nach $. 9 des Geseßes Vert 24 Sebbuar 1850 geleisteten Eid auch für a Rd Cha e G Bilge E nungen nah S Der Geheime Kabinets-Rath von Mühler Staats-Ministeriums statt. L E ito, Bulk è en der Chausscepolizei - Vergehen auf die von der Stadt- Es, : : inisteri ib U ; i leger 8 Protokoll ist dem Bundesrathe und dem Reichstage vorzu- niger Straße bis nah Fürstensgarten in Alt-Scheitnig, und Direktor Bitter nah Schleswig. Del Gey fine t Sn A ngó Liner 3a egen. unter : urzem bevor. Eine frühere Festseßung hat um deswillen g. 4. Die Geschäfte der Staatsschulden-Kommission ($. 1 des Nr. 7123 den Allerhöchsten Erlaß vom 13. Juni 1868 be- erlin, 22. Juni. Se. Majestät der Könia haben Aller- nicht erfolgen können , weil der diesjährige Abschluß der Nord- Geseßes vom 24. Februar a O T Von Ger Bundes\hulder- ireffend die Vereinigung der Konsistorien in Kassel, Marburg Kad eeabt, E Hofstaats E Sine Mnialiüen bahn wegen ihres Ueberganges an das Bergisch - Märkische E Mit, iedern des Bundesraties, E eie E 06 und Hanau zu einem gemeinschastlichen Konsistorium in Mar- Robeit des Prinzen Adalbert von Preußen, Hofrath Plettner, Eisenbahn - Unternehmen ein definitiver sein muß und sämmt- maligen Vorsißenden des Aus\{husses für das Rechnungswesen und zuvei burg. : j die Erlaubniß zur Anlegung des von des Könias von Bayern liche Rechnungspositionen erledigt werden müssen, während es Mitgliedern dieses Aus\{usses, ferner aus drei Mitgliedern des Reichstage Berlin, den 22. Juni 1868. Majestät ihm verliehenen Ritterkreuzes erster Klasse des Ver- | in früheren Jahren im Interesse einer s{leunigen Dividenden- g j : g rrages G S i i N ili i i k Bedenk terliegen konnte, die Regulirun dey dis zu deren Errichtung aber aus dere pee es Norddeutschen Bun- R G va ht A G: Se l ertheilen, Ae REDNUna enen V A c 1 2 : ; - e E a ide vereidigen s ie 9m interimistisch L a. Nichtamtliches hes Jahres 1007 memals Dor ven L UCUE E O » * Mitali L Verwaltungs-Uebersicht der Kronprin Stiftung und | : ; ; ' e ati min i su h für ey Sambedralh, Mbit, aub den Mitgliedern des hinzu: | der Elberfelder Stiftung (gegründet zue Unterstühung dec Iu: e L e n Ins Seide a i van O E San E tretenden Mitglieder von Session zu Session. Die aus dem Reic{s- | validen aus dem öeldzuge 1864 und der Hinterbliebenen der Majestät der König besichtigten gestern um 9 Uhr das ngenen Nachrichten ist Sr. Majestät Kanonenboot »B li tage zu ernennenden Mitglieder der Kommission werden mit absoluter | in ur Kriege Gefallenen) für den Zeitraum vom Rechnungs- Lehr - Bataillon am Neuen Palais und nahmen um 104 Uhr p %0 d. Mts. in Plymouth angelommen. Wenn vor Ablauf der Jenannlen Fristen ein Mitglied d-r Kom- | AesBluß für “das Jahr 1807 (aebruie (ais dum Ne<nungs- O. Uo 2 Ube hc Se M S on Es Seis j l er Kom- für das Jahr ebruar 1868). Einnahmen. entgegen. m r begaben Se. i : riedland, 15. Juni. pr. J. n der Scla et ae -y A ae oder jy State anzugehören, | Lgut Verwaltungs-Üebersicht s 29. Mai 1867 bestand O Königshalle aus nach Berlin und {lossen daselbst im Weißen E an 1 Jui 1807, fiel der Commandeur des Kai- R aan: use i Bear Ale N heidenden bleiben en Galle | Februar 1867. 1. Das Vermögen der Kronprinz-Stiftung Saale“ in Allerhöchsteigener Person den Reichstag des Nord- serlih russishen St. Petersburger Grenadier-Regiments König unr Eictteitt iet Nachfolger in Function bleiben jedoch bis | in 7058 Thlx. 16 Sgr. 9 Pf. baar, 326,050 Thlr. in Doku- on E, O nach: Seiner Antunit in Berlin © Teiedri® Wilbelm Ür, General-Maior v: Matootti ilkiats : , 6. Den Vorsiß M det Komniission führt der Vorsißende deg | menten, dazu sind ult. Februar 1868 gekommen: a) patriotische hatten Se. Majestät die Gnade, in die Fahnenstange der dem auf dem städtishen Kirchhofe beerdigt. Seine Grabstätte Ausshusses des Bundesrathes für Rechnungswesen oder bei dessen | Gaben 6710 Thlr. 10 Sgr. 10 Pf., b) Zinsen von Dokumenten üsilier-Bataillon 7. Thüringischen Jnfanterie-Regiments Nr. 96 \s{mü>te zuerst eine hölzerne Kapelle und na deren Verfall Behinderung ein anderes, dem Bundesrathe angehöriges Mitglied der | 16,697 Thlr. 18 Sgr., zusammen 23/407 Tblr. 28 Sgr. 10 Pf. Allerenadinn verlichene Fahne den ersten Nagel einzuschlagen. ein hölzernes Kreuz. Das Offizierkorps des Kaiserlich russischen i e S Ge AAA fen wmd - Cie medi L E E A S s dem Jahre L 4 (einge- S E M E A n Sine G E St. ger ae f E “A é ur arer baar l i r dinmrlen Se. Pa 448 zur Zeit in Warschau garnisonirend beschloß, dem Gra E einem Beschlusse is ‘die Anwesenheit von wenigstens fünx | Dokumenten. Summa der Elinabiliet elutmo bena E E wonach Allerhöchstdieselben um 7 Uhr den Wirk- ibres teten L Dar aufs Neue einen würdigen Mitgliedern erforderlich. n weniglten® fünf | 1868: 30,466 Thlr. 15 Sgr. 7 Pf. baar, 337,050 Thaler lichen Geheimen Rath von Thile im Königlichen Palais em- | Smut zu geben. Sammlungen im Offiziercorps, so wie d 7 Die Bundesschulden - Kommission hat dem Bundesrathe | N Dokumenten. 11, Das Vermögen der Elberfelder psingen. Demnächst arbeiteten Se. Majestät und fuhren um | Keisteuern, die Se. Majestät der König von Preußen und der und dem Reichstage gegenüber dieselben Verpflichtungen, welche der | Stiftung in 805 Thlr. 16 Sgr. baar, 15,400 Thlr. in Do- 105 Uhr wieder nah Schloß Babelsberg zurü. ¿ Kaiser von Rußland Allergnädigst gewährten, ermöglichten die reußischen Staatsshulden-Kommission den beiden Häusern des preu- | Tumenten, dazu sind bis ult. Februar 1868 gekommen: a) Zinsen Heute Nachmittag um 2 Uhr begaben Se. Majcstät Aller- Herstellung eines etwa 10 Fuß hohen Denkmals aus Sand- fischen Landtages gegenüber obliegen. A i von Dokumenten 780 Thlr. 15 Sgr. baar, b) 45 prozentige höchstsich zum Rennen nach Hoppegarten. stein. Zur Herbeiführung einer angemessenen Festlichkeit d an Eu d B: fe er Höchsteigenhändigen Unterschrift und bei- Slaats- Anleihe aus dem Jahre 1864 (eingewechselt für Hannover, 22. Juni, Vormittags 10 Uhr. (Wolff's | bei Einweihung der nun neu geshmü>ten Grabstätte "Bara Bal Le 10 Juni 1868 Thlr. baar) 1000 Thlr. în Dokumenten , e) 4prozentige Tel. Bur.) Se. Majcstät der König sind in Begleitung | bildete sfi< aus den Bürgern der Stadt Friedland, den g j | O i Niederschlesish - Märkische Stamm - Actien (eingewehselt für Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen Albrecht so eben hier Bewohnern der Umgegend und dem R 2 r G . R é 441 Thlr. 7 Sgr. 6 Pf. baar) 500 Thlr. in Dokumenten, im besten Wohlsein eingetroffen und im Palais im Georgs- garnisonirenden Litthau’schen Ulanen i “f A L L r. v. DiîSmar>-Schönhausen. Summa der Einnahmen ult. Februar 1868 1586 Thlr. 1 Sgr. garten abgestiegen. Auf dem Bahnhofe waren zum Empfange | ein Fest-Comité, das als Tag der Enthüllung den 14. Juni, O s / baar, 16,900 Thlr. in Dokumenten. Ausgaben: 1) Bei der Sr. M jestät anwesend der kommandirende General des | den Jahrestag der Schlacht bei Friedland, festseßte. Allerhöchster Erlaß vom 10. Juni 1868, betreffend die Auf- Kronprinz-Stiftung. a) Zur Disposition Sr. Königlichen S Li t v. Voigts - Rhet, die Schon am 13. Juni, Nachmittags 4 Uhr, traf die ent hebung der Ober - Post - Direction in Stralsund und die Vereinigu i i i L ne, MON 10. Armee - Corps, General - Lieutenant v. gs i i i Offiziere Bahnhof Tapiau des Geschäftsfreises derselben mit demn eralsund und zel gung Hoheit des Kronprinzen, Zinsen pro 1867 von dem reservirten Genecral-Lieutcnants v. Bose und v. Schwarßkoppen, die Generale | sandte Deputation russischer Offiziere O A E R een V O S Lu ra Thlr. baar, b) beim Erwerb Graf v. Hacke und v. Kaphengst, der Kommandant von Berlin vom e E R | 2 E , : n 11, Thaler 45 prozentige Staats - Anleihe aus dem „Gi t Graf von Bismar>- Bohlen und andere anen - Regiments E : E von roe S D E e U aae ata, das Jahre 1864 ausgegeben 10,681 Thaler baar, c) an Ren- hohe Militairs, ferner bec Ober - Präsident Graf zu Stol- | standen der Militair-Bevollmächtigte in Berlin, i aaa | und der Geschäftskreis derselben mit demjenigen der Ober - Post - Di. ten und einmaligen Gaben und zwar: aa) Renten 13,980 G Präsident v. Leipziger, General - Polizei - Direktor | tenant und General - Adjutant des Kaisers , O O rection in Stettin vereinigt werde. Thaler, bb) an den Steuer - Einnehmer Till in Neu- v Weandt u. A. Seitens des Magistrats war der Bahn- | und der General-Major v. Aller, Commandeur des St. Pe e Berlin, den 10. Juni 1868. wedell Darlehn 80 Thlr. 22 Sgr. 6 Pf., ce) für Reparatur of, d Plat vor demselben nebst den angrenzenden Stra- | burger Grenadier-Regiments Friedrich Wilhelm 11], dessen Che Wilhelm. künstlicher Glieder 77 Thlr. 20 Sgr., da) Bade-Unterstügungen don in böchst reicher und geshma>voller Weise dekorirt. Jm | Se. Majestät der König is. Jn Begleitung dler E e Gr. v. Bi smar>-S<hönhausen. fr invalide Offiziere und Ober-Militair - Beamte 1850 Thlr., Namen der Stadt waren zur Begrüßung Sr. Majestät der | befanden sich m zur Feier Va A c E Ee An den Kanzler des Norddeutschen Bundes. : blieben 1081 ‘Thie L M N E 77 939 O u E n E n E: ‘Majestät in Die E A S dlnictant v Bentheim , Comman- x j i n und bewi ; : N a N iner Be- , Thaler 13 Sgr. 10 Pf. baar. Summa der Ausgaben n Don ‘Anspra e, welche von Allerhöchstdenenselben huld- | deur der 1. Division, und lud dieselben zuvörderst zu einer v I e Wie" de wmde meg MS L det Eta Bn Lan | sk uen wut ‘Les Lar Bahtbo wb au 2e 106 n t” EWabs (n de o Viele pr i ay di ; bia g: a) beim Erwerb von dem Schloß führenden Straßen hatte sich ein zahlrei i ‘Li ì hei te den ersten Toast Nr. 7117 das Geseh, betreffend die Uebernahme einer Zins- | 1000 Thlrn. 4zproz. Staatsanleihe vom Jahre 1864 971 Thlr. fum versammelt, welches Se. Majestät mit freudigen Zurufen M e L ae I Pte e gl ¿zal

Über Saalfeld na< Eichiht nach Verhältniß des Preußischen | Märk. amm-Actien 441 Thlr. 7 Sqr. 6 baar. Summ cmphng. i r Mittags (Tel. Dep. d. St. A). | zeitiger Bewillklommnung der russischen Gäste. Als Erwiederung Längenantbeils an der Bahn. 29. Mar; 1868; unter der Ausgaben ult, Februar 1868 1412Shlr. 7 Sau 6 Pf. baar. Auf oer Viae anb beut Vormittag vor Sr. Majestät brachte General Kutusow ein dreimaliges Hoh Sr. Majestät ___ Nr. 7118 den Allerhöch ten Erlaß vom 11. Mai 1868, be- | Recapitulation, A. Kronprinz -Stiftun g. Einnahmen dem Könige die große Parade der hiesigen und der Celler | dem Könige von Preußen. Sani 11 Uhr mit Ab-

tresfend die Verleihung der Sfalishen Vorrechte für den Bau | 30,466 Thlr. 15 Sgr. 7 Pf. baar, 337,050 Thlr. in Dokumen- Garnison statt. General-Lieutenant von Schwarßkoppen kom- Am 14. Juni begann die Festlichkei Markt S aiúitar» und die Unterhaltung einer Gemeinde-Chaussee von Schöne>ken | ten, Ausgaben 29,745 Thlr. 13 Sgr. 10 Pf. baar. Bestan dirte die Parade als Brigadiers fungirten für die Jnfanterie | nahme der Parade über dic auf dem ry u A F Q Vor Mae Sbalstvaße ad Mürlenbach im Kreise M &ebruar 1868 721 Thlr. 1 Sgr. 9 Pf. baar , 337,050 General-Major Graf v Hake, für die Cavallerie Oberst ern, Lan A a E eie uon Ci L N en be: gSvEezirts rier; unter / r, in Dokumenten. B. Elber elder Stiftung. Einnah- p di illeri Zimmermann. Die Truppen bestanden au raf Kutusow ; al V | D RSS e

Nr. 7119 den Allerhöchsten Erlaß vom 25. Mai 1868, be- | men 1586 Thlr. 1 Sgr. baar , 16,900 Thlr. n Dokumenten, A R hen De Garde-Mecimeni dan 16, 17ten | sonders aufgefordert, da dieser Tag ein Ehrentag für die ru|

treffend die Verleihung des Expropriationsre<ts Behufs Er- | Ausgaben 1412 Thlr. 7 Sar. 6 lti ; i lanen-Regiment, zwei | sishe Armee sei. An der Spiße der Eskadrons begaben sich so- i E E Sh ware Auen Kliraisiere aus Celle, f 10. Artillerie - Brigade, dann die Gäste und das Festcomité nach viag E E E dem 10. Train - Bataillon. Die Offiziere der Reitschule ritten | jeßt no< verhüllte Denkmal dem verewigten General v.

i i i lksmenge zu Fuß und zu Wagen | kowski errichtet war. : A ite der axate M ad KTRAO Ée. Majestät beim Ein- In der ersten Rede gab der Lehrer Reiter einen kurzen 320% ®

« Kapital einer Eisenbahn von Gera baar, R Erwerb vom 500 Thlrn. 4proz, Niederschles.-